PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WM 2016 8.-10. Juli in Australien



jodi2
27.11.2013, 17:07
Moin!

Die ersten offiziellen Infos zur WM 2016 sind bekannt, Termin 8.-10. Juli und in der Provinz Queensland/Nähe Brisbane.
Der Termin ist für uns und auch für die Niederlande nicht ganz optimal, da die meisten Bundesländer noch keine Ferien haben, aber die Australier können nur an diesem Termin, da es für sie ja nur die kurzen Winterferien sind.


Also, anfangen zu sparen, Groschen als auch Urlaubstage, ab jetzt jede Stunde einen Groschen und eine halbe Urlaubsminute zur Seite gelegt und es ist genug da bis zur WM 2016!


Gruß
Jo

brnrd
27.11.2013, 18:39
(-: Das Wichtigste fehlt in diesem Kontext und sei hiermit ergänzt:

<insert favourite aussie joke here>

zB dieser (http://www.kangarooscooter.com/)

Teffmann
27.11.2013, 21:27
Also, anfangen zu sparen, Groschen ... ab jetzt jede Stunde einen Groschen ...zur Seite gelegt und es ist genug da bis zur WM 2016!

Gruß
Jo

...für eine 4-köpfige Familie wohl leider nicht. Und schulfrei gibt es wohl nur bei berechtigter Hoffnung auf den WM-Titel.

Fazit: Wir sind raus (bzw. waren für Australien garnicht drin)

MrVeloC
28.11.2013, 08:14
Denke das wird eine recht kleine und überschaubare WM :confused:


Wir werden uns das auch nur im Livestream angucken :zwinker4:

kicksledder
28.11.2013, 10:50
Ein Flug nach Australien ist nun gerade nicht das, was ich mir unter Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit vorstelle, deshalb werd ich da mit Sicherheit nicht hinfliegen.Etwas anderes: 2014 ist die WM in Tschechien, 2016 in Australien, aber wo ist sie 2015? Oder findet die WM nur alle zwei Jahre statt?EDIT: Die Frage konnte ich mir mittlerweile selbst beantworten.

MrVeloC
28.11.2013, 11:59
Genau :idee2:

...alle 2 Jahre und für 2018 werden noch freiwillige gesucht :nick:



Apropos: Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit :haeh: Man kann sich da unten auch für ein paar Monate einquartieren und vor Ort Kohle verdienen :wink:

endru
28.11.2013, 13:18
Würde das ja gerne mit einem längeren Urlaub dort unten verbinden.
Ist schon mal einer um Australien gerollert ?

GregorPB
29.11.2013, 09:04
Ja, der Bernard Deniaud, war Starter beim Eurocup in Frankreich dieses Jahr, ist mit einem Anhänger einmal quer durch Australien gerollert. Auf Facebook nach "Kickabout Australia" suchen.

"Weltmeisterschaft" hat irgendwie schon was mit "Welt" zu tun und nicht nur mit einem Wochenendtripp mit Kindern und Oma übers Wochenende in den Harz.
Das sehen die Australier und Amerikaner, die zur WM in St. Wendel gekommen waren und wahrscheinlich auch kommendes Jahr nach Pilzen kommen werden, möglicherweise ähnlich.

Der Olaf bringt mich da auf eine Idee ....

jenss
29.11.2013, 14:10
Wie warm ist das denn dort im Winter (Juli)?
Grobe Kosten für 2 Wochen? (Flug, Unterkunft)

Zwar ist es eigentlich ja nur fair, wenn die Australier auch mal kurze Reisewege bekommen, nicht nur wir hier, aber wenn das eine WM mit nur 50 Leuten wird, ist es auch irgendwie keine richtige WM. Mal sehen, vielleicht werden es ja doch noch mehr als wir jetzt denken.
j.

MrVeloC
29.11.2013, 14:38
Wie warm ist das denn dort im Winter (Juli)?
Grobe Kosten für 2 Wochen? (Flug, Unterkunft)

Zwar ist es eigentlich ja nur fair, wenn die Australier auch mal kurze Reisewege bekommen, nicht nur wir hier, aber wenn das eine WM mit nur 50 Leuten wird, ist es auch irgendwie keine richtige WM. Mal sehen, vielleicht werden es ja doch noch mehr als wir jetzt denken.
j.


....sollte für dich auf jeden Fall reichen :zwinker4:


Wenn wir einen potenten Sponsor finden, dann könnte man das ja auch über den Verband finanzieren :hihi:

jodi2
02.12.2013, 18:52
Wir werden das auch mit einem längeren Urlaub dort verbinden und sparen schon fleißig Urlaub und Geld...
Ich kann jeden mit wenig Geld oder mehreren Kindern verstehen, der sich da ausklinkt, aber Unkenrufe sind fehl am Platz. Zum einen: Wie der Name schon sagt, ist es eine WM und kein Feierabendtour, finden WMs in anderen Sportarten etwa immer nur auf einem Kontinent statt? Zum anderen nehme die Aussies den Weg nach Europa schon lange Jahre auf sich...
Es ist ein Versuchsballon/das erste mal, dass die Tretroller WM außerhalb Europas stattfindet und wir bemühen uns redlich, es für alle so gut wie möglich zu machen. Die WM wird bestimmt so schnell nicht wieder dorthin gehen und vermutlich so schnell auch nicht wieder außerhalb Europas. Vielleicht stellen wir nachher auch tatsächlich fest, dass der Austragungsort nicht ideal wahr, aber vor tot reden ist die schlechteste Alternative. Dass dort weniger Europäsiche Teilnehmern zu erwarten sind als in Europa, ist allen klar. Aber für unseren Sport generell und natürlich auch für Australien ist es ein Gewinn. Und wie Olaf schon sagt, die IKSA Ländern, die freiwillig eine WM auf sich nehmen, sind immer dünn gesäht, es ist beachtlich, dass Australien das stemmt!
Sehen wir es als Chance, als Ausnahme und spannende Neuerung, statt schon vorher nur zu jammern!

Gruß
Jo

kicksledder
02.12.2013, 19:27
Warum sind es "Unkenrufe", wenn man den Sinn einer derartigen Vergabe anzweifelt? Tretrollersport ist eine Randsportart und wird es noch einige Jahre lang, und vielleicht für immer, bleiben. Es gibt einige wenige Länder, in denen die Sportart halbwegs etabliert ist. Die meisten dieser Länder liegen verhältnismäßig nah aneinander, was die Durchführung von Vergleichswettkämpfen erleichtert.Ich halte es für ein wenig unglücklich, so eine WM einer noch in den Kinderschuhen steckenden Sportart dann dermaßen weitab von allen Hochburgen auszurichten. Neben der Chance, einen neuen Markt zu erschließen, seh ich da vor allem die Gefahr einer Verwässerung des Weltmeistertitels. Da es sich komplett um Amateure handelt, werden etliche der besten nicht vor Ort sein.Und der Hinweis darauf, dass sich durch den Veranstaltungsort tausende unnützer Flugkilometer ansammeln (Es wären im Leben nicht so viele Australier nach Europa geflogen wie jetzt umgekehrt Europäer nach Australien. Ich finde, bei einer sich auch als naturnah darstellenden Sportart sollte man das erwähnen dürfen.

jodi2
02.12.2013, 20:31
>Warum sind es "Unkenrufe", wenn man den Sinn einer derartigen Vergabe anzweifelt?

Dazu habe ich zahrleiche Gründe angeführt. Hast Du außer dem einen Wort noch etwas gelesen?

>Tretrollersport ist eine Randsportart und wird es noch einige Jahre lang, und vielleicht für immer, bleiben.

Mit diesem Argument könnte man auch sagen: Was macht es da, ob die WM 2016 dann 100 oder 250 Teilnehmer hat?

>Es gibt einige wenige Länder, in denen die Sportart halbwegs etabliert ist.

Richtig, wie z.B. auch Australien...

>Die meisten dieser Länder liegen verhältnismäßig nah aneinander, was die Durchführung von Vergleichswettkämpfen erleichtert.Ich halte es für ein wenig unglücklich, so eine WM einer noch in den Kinderschuhen steckenden Sportart dann dermaßen weitab von allen Hochburgen auszurichten.

Ok, mit der Formulierung kann ich eher leben. Nur sollte man für solche Äußerungen mehr von der internationalen Geschichte des Rollerns wissen. Zum einen ist es nach 15 oder 20 Jahren doch auch mal Zeit, einmal den Kontinent zu wechseln und der Szene dort einen Push (bzw. bei uns wohl Kick...) zu geben, wie lange soll man damit noch warten, noch 20 Jahre oder bis wir olympisch sind?
Zweitens sind wie erwähnt die Ausrichter für so einen großen und arbeits- und kostenintensiven Event dünn gesäht und oft ist es überhaupt schon knapp, überhaupt einen für WM oder EM zu finden. Dann Australien zu sagen "Nö, Ihr seid zu weit weg" und vielleicht sogar gar keine Wm 2016 zu machen wäre unpassend.

>Neben der Chance, einen neuen Markt zu erschließen, seh ich da vor allem die Gefahr einer Verwässerung des Weltmeistertitels. Da es sich komplett um Amateure handelt, werden etliche der besten nicht vor Ort sein.

Stimmt, die Gefahr besteht und eben darum wird das ja auch nicht so oft passieren, aber einmal muss man es eben wenigstens versuchen, es wurde lange genug darüber nachgedacht und darauf hingearbeitet, auch das Australien überhaupt so weit ist, das zu stemmen, das war keine spontane und unbedachte Entscheidung "Ach weißt Du was, 2016 mal Australien wär mal nett..."..
Und auch wenn das unfreundlich klingt, bevor man öffentlich über Titel und Wert und Art der Durchführung von WMs o.ä. theoretisiert, sollte man selbst auch mal auf dem ein oder anderen internationalen Rennen oder WM/EM gewesen sein, gerade wenn die ja bisher so viel näher waren. Von Theoretisierern im Vorfeld, die uns viel Arbeit gemacht haben und sich dann nichtmal angemeldet haben und das vermutlich auch nie vorhatten, hatten wir 2012 reichlich.
Komm einfach ab 2014 zu den Rennen, die für Dich interessant und von der Entfernung her machbar sind, an ganz großen Events sind da WM2014, EM2015+2017 und dann wieder die WM2018 dabei, wenn Dir persönlich Australien zu weit ist.

>Und der Hinweis darauf, dass sich durch den Veranstaltungsort tausende unnützer Flugkilometer ansammeln. Ich finde, bei einer sich auch als naturnah darstellenden Sportart sollte man das erwähnen dürfen.

Darfst Du gerne tun, bitte vergiss dann aber die 780(?) anderen Sportarten nicht, wo das seit Jahrzehnten ganz normal ist.

>Es wären im Leben nicht so viele Australier nach Europa geflogen wie jetzt umgekehrt Europäer nach Australien

Ein unpassender Vergleich, denn es ist genau andersrum. Wenn in jedem Land so viel Prozent der aktiven europäsichen Kicker ihren Hintern hochbekommen würden, wie die Australier für die letzten drei WMs bezogen auf die Zahl ihrer Aktiven landesweit, würde 2016 sogar die größte WM jemals! Und die Australier haben das Geld auch nicht gehortet, sondern fangen schon ein halbes bis ganzes Jahr mit viel Mühe und Einsatz und Chraityevents; Kuchenbacken, Sponsorentürklinken putzen und sonstwas an Geld für ihr Team zu sammeln!

jenss
04.12.2013, 19:34
Ich muss sagen, ich kann beide Standpunkte verstehen. Es war in der IKSA sicher keine leichte Entscheidung...
j.

fightersmurf
27.12.2013, 01:55
Aber wenn es sich wirklich WELT-meisterschaft nennen will, dann sollte es auch in der Welt (oder zumindest mal nem anderen Kontinent) ausgetragen werden, und nicht nur in Europa. Und ich denke schon, dass die Leute, die auf einen Weltmeistertitel spekulieren alles Mögliche unternehmen werden, um dort dabeizusein.
ciao
Ralf

Teffmann
29.12.2013, 00:01
@Ralf / fightersmurf:

bei Dir ist er also gelandet, der rote ATR.

Zufrieden oder sehr zufrieden? :)

roller
02.12.2014, 15:47
Es wurde auch schon von einem Österreicher Australien von Süd nach Nord, mit einem Tretroller, zum ersten mal durchquert und dabei ein WELTREKORD aufgestellt! Extremsport Abenteuer » VIDEOPRODUKTION HARALD HEL (http://www.hey-to-hel.surfino.info)

roller
02.12.2014, 15:52
Ja, der Bernard Deniaud, war Starter beim Eurocup in Frankreich dieses Jahr, ist mit einem Anhänger einmal quer durch Australien gerollert. Auf Facebook nach "Kickabout Australia" suchen.

"Weltmeisterschaft" hat irgendwie schon was mit "Welt" zu tun und nicht nur mit einem Wochenendtripp mit Kindern und Oma übers Wochenende in den Harz.
Das sehen die Australier und Amerikaner, die zur WM in St. Wendel gekommen waren und wahrscheinlich auch kommendes Jahr nach Pilzen kommen werden, möglicherweise ähnlich.

Der Olaf bringt mich da auf eine Idee ....

Extremsport Abenteuer » VIDEOPRODUKTION HARALD HEL (http://www.hey-to-hel.surfino.info) - siehe diese Extremsport-Seite, Ist als erster durch Australien mit Roller gefahren und hat dabei einen Weltrekord aufgestellt.

roller
02.12.2014, 16:08
Auch ein Österreicher Extremsportler durchquerte Australien mit seinem Tretroller. Er war dabei der erste der dies schaffte und stellte dabei sogar eine Weltrekord auf! Sein Name ist Harald Hel!

Kollo
02.12.2014, 17:02
Ok ok, ich denke nun hat es jeder mitbekommen: Harald Hel hat schonmal Australien durchquert.

Ich würde sagen, wenn er der erste war, dann ist das gleichzeitige Aufstellen eines Weltrekordes durchaus plausibel.

GregorPB
03.12.2014, 18:01
Ja, genau, der Harald. Er war auf Geschwindigkeit gefahren. Bernhard eher langsamer und in West-Ost Richtung.
Harald Hel ist übrigens auch der zweimalige Sieger vom Kick The Ring am Salzburgring.
Aber das sind andere Themen.

jenss
16.12.2014, 10:23
Ein paar Infos aus dem Parallelen Thread sind wohl ganz interessant: http://forum.runnersworld.de/forum/veranstaltungen-rennen-rennserien/95433-wm-2016-australien.html

Auf die Frage:


welche Voraussetzungen muss man denn für die WM-Teilnahme 2016 in Australien erfüllen?

... anwortete Küppi:

DTRv Mitglied und in 2015 mindestens1 Eurocup ,diese Regelung gilt für alle Länder mit nationalen Verbänden
Sonst wird es vermutlich keine Quali geben ,da wir nicht damit rechnen das wir über unserem Kontingent pro Klasse liegen werden

1 Eurocup 2015 nur einfach mitgefahren oder gewonnen haben? ;)
Wenn die Teilnehmerzahl aus Europa begrenzt sein sollte, könnte es aber sein, dass es nicht sehr viele Teilnehmer werden, oder? Irgendwie ist mir der Zusammenhang in dem Satz nicht klar.
j.

MrVeloC
16.12.2014, 12:48
1 Eurocup 2015 nur einfach mitgefahren oder gewonnen haben? ;)
Wenn die Teilnehmerzahl aus Europa begrenzt sein sollte, könnte es aber sein, dass es nicht sehr viele Teilnehmer werden, oder? Irgendwie ist mir der Zusammenhang in dem Satz nicht klar.
j.

Siehe dazu auch unsere Wettkampfregeln :hallo:

E. Welt- und Europameistschaften (WM und EM)

1. Für Die Teilnahme an WM oder EM ist eine Mitgliedschaft im DTRV Voraussetzung

2. Die Eignung muss außerdem durch vorherige Teilnahme an mind. einem, besser mehreren größeren Rennen wie z.B. Eurocups nachgewiesen werden.

3. Der jeweilige Ausrichter kann darüber hinaus noch weitere Regeln oder Startplatzbegrenzungen vorgeben, die eine Vorauswahl z.B. über Rangliste (wie DTC, WM, Eurocup) oder Qualifikation erfordern.



Punkt 3. denke ich mal wird für die WM in Australien nicht zur Anwendung kommen!


Deutscher Tretroller Cup (DTC) und Wettkampfregeln » Deutscher Tretroller Verband e.V. (http://www.deutschertretrollerverband.de/deutscher-tretroller-cup-dtc/)

jenss
13.03.2016, 11:42
Wer hat sich von euch in Australien bereits angemeldet? Wie viele Teilnehmer wird die WM dort wohl haben?
Footbike World Championships 2016 (http://www.footbikeworldchampionships.com.au/)
j.

jenss
15.04.2016, 11:58
Die WM in Australien gehört sogar zum EuroCup :D.
DTRV Termine 2016 » Deutscher Tretroller Verband e.V. (http://www.deutschertretrollerverband.de/dtrv-termine-2016/)
j.

brnrd
15.04.2016, 14:23
Die WM in Australien gehört sogar zum EuroCup :D.
DTRV Termine 2016 » Deutscher Tretroller Verband e.V. (http://www.deutschertretrollerverband.de/dtrv-termine-2016/)
j.

Australien, ehem. britische Kolonie, Commonwealth of Nations, Commonwealth Games, EuroCup, Eurovision Song Contest… aber BREXIT – alles klar!?

GregorPB
15.04.2016, 16:38
Australien, ehem. britische Kolonie, Commonwealth of Nations, Commonwealth Games, EuroCup, Eurovision Song Contest… aber BREXIT – alles klar!?

Äh ? :confused:

brnrd
15.04.2016, 20:17
Australien, ehem. britische Kolonie, Commonwealth of Nations, Commonwealth Games, EuroCup, Eurovision Song Contest… aber BREXIT – alles klar!?


Äh ? :confused:

Was ich damit ausdrücken wollte: Australier fühlen sich Europa anscheinend näher, als UK gegenüber Kontinentaleuropa. Gut, die Australier müssen, im Unterschied zu UK – soweit mir bekannt – auch nicht für EU und ESC bezahlen.

jenss
29.08.2016, 15:30
Ergebnisse:
WORLD CHAMPS AUSTRALIA - Great Championships in Down Under | News | News | IKSA (http://www.footbikesport.net/en/news/world-champs-australia-great-championships-in-down-under-42)
j.