PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schneeschuhwandern



madraxx
03.12.2013, 08:55
Schneeschuhwandern.

Der erste Versuch Schneeschuhwandern un Deutschland zu etablieren kam in den Anfängen der Nordic Walking Zeit. Es sollte das ganzjahreskonzept zusammen mit Nordic Cruising abrunden. War wohl nichts. Aber seit ein paar Jahren mausert es sich zu einem kleinen Trend und ich habe wichtige Infos, Tipps, Anleitung und auch Urlaubsangebote zusammen gefasst.

Themenspecial bei Facebook: https://www.facebook.com/OutdoorWandern

Alles zum Schneeschuhwandern im Portal: Tipps zu Schneeschuhwandern und Touren in Deutschland und Alpen. (http://www.outdoor-wandern.de/schneeschuhwandern.html)

Wichtig:

Besonders die Karte soll ausgebaut werden. Ihr könnt mir gerne eine News senden wenn ihr geführte Touren anbietet.

Danke.

Mad

ajvi
07.12.2013, 13:04
Sieht ganz interessant aus.

frankystonie
12.12.2013, 11:28
Hier mal ein Anbiter mit dem ich selbst schon etliche Touren (bisher keine Schuhtouren) gemacht habe und empfehlen kann.
geführte Schneeschuh Touren mit Bergführer (http://www.alpinewelten.com/de/schneeschuh-tour/)

kernoelpapst
10.01.2014, 13:16
Hallo!
Auch in Österreich wird Schneeschuhwandern immer beliebter. So gibt es beispielsweise im Tiroler Oberland in praktisch allen größeren Schiressorts eigene Touren, die wahlweise mit oder ohne Guide verwendet werden können. Tolle Touren für Schneeschuhwanderer gibt es z. B. in der Region Serfaus-Fiss-Ladis (http://www.serfaus-fiss-ladis.at/de/winter/winter-aktiv/touren). Infos zu geführten Touren gibt es bei der dortigen Skischule in Serfaus und beim Tourismusverband.

Saschaa14
14.01.2014, 09:52
Coole Sache muss ich auch mal probieren!

Kim1
15.01.2014, 11:39
Ich kann eine Gegend für das Schneeschuhwandern sehr empfehelen sehr empfehlen: Die Gegend um Sankt Englmar. Dort gibt es ein tolles Angebot an Schneeaktivitäten, unter anderem eben auch das Schneeschuhwandern. Mein Mann und ich waren letztes Jahr mit unserer Tochter, deren Mann und unserem süßen Enkel dort. Wir haben im Predigtstuhl Reosrt übernachtet, was vorallem für den Kleinen ein tolles Erlebnis war. Das Hotel war super kinder- und familienfreundlich und zur Piste ist es auch nicht weit, da das Hotel direkt an der Piste gebaut ist. Hier sieht man genaueres dazu: Winterzauber für Junggebliebene in Sankt Englmar und dem Predigtstuhl Resort (OHR) (http://www.urlaubmitgewinn.de/2013/12/winterzauber-fur-junggebliebene-in-sankt-englmar-und-dem-predigtstuhl-resort-ohr/) Uns hat es richtig gut gefallen und wir möchten dieses Jahr wieder gern dorthin. Und das Schneeschuhwandern natürlich auch wieder machen, da es zwar anstrengend ist aber auch sehr interessant. Es macht wirklich großen Spaß.

Liebe Grüße

Saschaa14
22.01.2014, 09:49
Hey sagt mal, habt ihr irgendwelche Tipps bezüglich Ausrüstung und Kosten, muss man bei der Qualität irgendetwas besonderes beachten? bzw. wie sind die Schiverleihe dahingehend ausgerüstet??

Lisa08
23.01.2014, 07:13
Hey sagt mal, habt ihr irgendwelche Tipps bezüglich Ausrüstung und Kosten, muss man bei der Qualität irgendetwas besonderes beachten? bzw. wie sind die Schiverleihe dahingehend ausgerüstet??
Wo hast du vor zu laufen?
Wenn es flach ist, oder ein bisschen hügeliger ist reichen einfache Schneeschuhe ohne Steighilfe aus.
Solltest du in den Bergen laufen wollen kannst du die evtl. auch ausleihen, das solltest du aber vorher erfragen das gibt es noch nicht so oft.
Es gibt mittlerweile immer mehr geführte Wanderungen z.B: im Allgäu da kannst du auch nach dem Verleih fragen.
Gut sind z.B: die Tubbs Flex Alp, die haben richtige Krallen/Zacken drunter, damit kommst du auch bei steileren Hängen hoch und runter und kannst auch mal einen Hang queren. Wichtig ist dann auch eine Steighilfe.
Die Tubbs haben beides und ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhätnis.
(Wenn du `richtig´ in die Berge und auf Gipfel etc. brauchst du LVS, Schaufel + Sonde (und das Wissen) dazu, also dasselbe wie auch Tourenskifahrer.)
Bekleidung: kommt drauf an wo du bei welchen Temperaturen unterwegs bist.
Grüße
Lisa

frankystonie
27.01.2014, 12:36
Servus Zusammen,

bei geführten Touren bieten sie auch den Verleih direkt mit an und dann sind dann auch die passenden für diese Tour ob mit Steigsystem drin oder ohne....
Aber laufen musste trotzdem selbst :D

Grüssle franky

TrackorDie
28.01.2014, 11:59
Huhu, sagt mal wielange gehen denn solche Touren, ist das dann eine Woche die man in den Bergen verbringt mit Auf- und Abstieg oder wie läuft das genau? Ich würde sowas auch gerne mal machen, aber in Verbindung mit Skiern und ein Kumpel hat mal solch eine Tour in Österreich gemacht, wo sie mit dem Heli auf einen Berg geflogen wurden und dann eine Woche lang in verschiedenen Hütten geschlafen haben und weiter gewandert sind, um dann mit Skiern wieder runterzufahren. Leider habe ich da keinen Kontakt mehr, sonst hätte ich da mal nachgehakt. Einerseits weiß ich nicht wie man da rankommt, andererseits frage ich mich ob das jedermann, also auch völlig unerfahrene Leute machen können, oder ob man doch ein paar Vorraussetzungen mit sich bringen muss. Kann mir das jemand beantworten?

Cytochrom
28.01.2014, 16:16
Bzgl. Ausborgen: Bei den Naturfreunden oder Alpenverein fragen, da kann man alles mögliche günstig ausborgen.

Für den Eigengebrauch gibt's ab 100€ passables. Kommt aber stark drauf an, was/wohin man will... Ich hab z.B Probleme mit allzu breiten Tellern, da ich klein bin... da nehm ich lieber in Kauf, mit den schmäleren Tellern etwas mehr einzusinken :zwinker5:

@TrackorDie: Hm, zu geführten Touren kann ich dir leider nichts sagen. Frag mal an bei Naturfreunden/Alpenverein, mit Tourenski gibt's sowas öfter, vielleicht mittlerweile auch mit Schneeschuhen...

LG

Lisa08
30.01.2014, 10:05
völlig unerfahrene Leute machen können, oder ob man doch ein paar Vorraussetzungen mit sich bringen muss. Kann mir das jemand beantworten?
...nein können Sie nicht.
Kennst du im Winter die (richtige) Strecke? Du brauchst das Wissen zur Tourenplanung, Lawinenkunde, die komplette Ausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde + deine sonstige Ausrüstung) und die Fitness dazu, wovon ich mal jetzt ausgehe.
Bist du Tourengeher?
Kommst du auch steile Hänge im Tiefschnee runter?
Du kannst vor Ort fragen, ob es geführte Tagestouren gibt, in der Regel ist dies der Fall. Aber Vorwissen und können solltest du schon mitbringen, für das was du planst.

TrackorDie
30.01.2014, 16:38
Danke euch beiden für die Antworten. Noch einmal zur Richtigkeit ich plane es noch nicht, mich interessiert es nur sehr und irgendwann in meinem Leben würde ich das schon nochmal gerne machen. Ich kenne das eben so, das man meist einen Führer/Leiter dabei hat der eben die "Aufsicht" trägt und auch weiß wolang man geht und welche Route man einschlägt. Aber mir ist auch aufgefallen das ich eine Skitour mit Wandern verwechselt habe und davon ausgegangen bin, dass das gleiche gemeint ist, oder nicht das gleiche sondern dieselbe Tour eben auch mit Skiern noch auf dem Rücken.

Das man völlig planlos nicht auf einem Berg im Schnee wandern kann ist mir ja klar, die Frage war eher so gemeint ob ich da irgendwie Kurse belegen müsste, aber das wurde mir ja jetzt beantwortet :) An Lawinen und Co habe ich im ersten Moment gar nicht gedacht, aber das ist natürlich absolut schlüssig.

Ich werde mich da nochmal schlau lesen, ich merke das ich doch viel zu wenig Ahnung habe und das eben doch nicht "mal so eben" machbar ist.

Saschaa14
12.02.2014, 09:48
Wo hast du vor zu laufen?
Wenn es flach ist, oder ein bisschen hügeliger ist reichen einfache Schneeschuhe ohne Steighilfe aus.
Solltest du in den Bergen laufen wollen kannst du die evtl. auch ausleihen, das solltest du aber vorher erfragen das gibt es noch nicht so oft.
Es gibt mittlerweile immer mehr geführte Wanderungen z.B: im Allgäu da kannst du auch nach dem Verleih fragen.
Gut sind z.B: die Tubbs Flex Alp, die haben richtige Krallen/Zacken drunter, damit kommst du auch bei steileren Hängen hoch und runter und kannst auch mal einen Hang queren. Wichtig ist dann auch eine Steighilfe.
Die Tubbs haben beides und ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhätnis.
(Wenn du `richtig´ in die Berge und auf Gipfel etc. brauchst du LVS, Schaufel + Sonde (und das Wissen) dazu, also dasselbe wie auch Tourenskifahrer.)
Bekleidung: kommt drauf an wo du bei welchen Temperaturen unterwegs bist.
Grüße
Lisa

Hallo Lisa, danke für die ausführliche Antwort - ich denke ich würd erstmal im flachen bzw. hügeligen Gelände ausprobieren und wenn es mir Spaß macht forciere ich es vielleicht in der nächsten Saison und informiere mich dann wegen Steighilfen. Danke auf jeden Fall :)

Hafermuffin
12.02.2014, 11:35
Ich war letzte Woche in Österreich zum Schifahren. In dem kleinen Örtchen in dem wir waren hingen und lagen mehrere Flyer von Veranstaltern die geführte Schneeschuhtouren durchführen, auch ohne Vorkentnisse, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden etc. Also wenn man sowas plant vielleicht mal im örtlichen Fremdenverkehrsamt nachfragen. (Wenn man schon einen ungefähren Plan hat wohin es gehen soll) Ansonsten kannst Du ja auch einfach mal den DAV anschreiben bzw. auf deren Seite gehen. Die machen gelegentlich auch solche Touren bzw. haben eine Zeitschrift die Alpinprogramm heißt. Ist auch schon für 2014 draußen und da stehen auch Angebote drin... auch zum "Schnuppern" :)

frankystonie
13.02.2014, 09:20
Hallöschen Zusammen,

schaut mal hier auf der Seite....

Alpinschule Alpine Welten Die Bergführer Bergreisen weltweit (http://www.alpinewelten.com/de/die-bergfuehrer/)

Vielleicht findest du hier ein paar Antworten :-) Über Hansi hab ich schon ein paar Bergtouren gebucht und bin mit den Bergführern super zufrieden gewesen.
Nur über die Skitouren / Schneeschuhtouren kann ich nix sagen.
Aber auch die werden super geführt sein.

Grüssle franky