PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufschuh Asics Gel-Super J33



RUNNER'S WORLD
11.12.2013, 15:53
Hallo!

Um zum Lesertest-Team für den Laufschuh Asics Gel-Super J33 zu gehören, können alle Laufhelden (http://laufhelden.runnersworld.de) sich bis zum 5. Januar 2014 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest (http://www.runnersworld.de/lesertest).

Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zum Asics Gel-Super J33 später alle in diesem Thema.

Sportliche Grüße,

Euer RUNNER'S-WORLD-Team

holli1
12.12.2013, 09:23
Es wäre schön, wenn ihr schon solche Threads startet, dass ihr die entsprechende Aktion dann auch zeitgleich freischaltet und nicht erst mehrere Tage später.
Danke.
Gruß
Tom

Paddy_DSC
08.01.2014, 15:09
Hallo liebe Runner's World Gemeinde.

Ich bin einer der Glücklichen, der die neuen Asics Gel-Super J33 testen darf. Ich freu mich, den leichten Natural Running Schuh mit Pronationsunterstützung laufen zu können. Er passt gut zu meinem Läuferprofil als mittelschwerer Läufer (77 Kg) mit leichter Überpronation.
Alles weitere folgt, wenn der Schuh eingetroffen ist. :)

Gruß Paddy

Heinz-Hugo
17.01.2014, 12:50
So Hallo,
habe den neuen Asics Gel-Super J33 gerade bekommen. Das Design find ich gut nur die Schnürsenkel könnten für einen Männerschuh weniger Pink sein.
Lauftest folgt in kürze.

Paddy_DSC
17.01.2014, 13:15
Meine Schuhe sind heute angekommen. Ich habe die gelbe Version erhalten. Äußere Erscheinung gefällt mir gut. Größe mit 44,5 entspricht der Norm von gängigen Laufschuhen (1,5 Nummern größer als Straßenschuhe). Hätte lieber die blaue Version gehabt Heinz-Hugo ;). Sie erinnern mich allerdings irgendwie an einen Fußball-Hallenschuh. In diesem Fall empfinde ich das aber eher als ein modernes Design.

Heute wird ein erster Lauftest gemacht.1769317695

Jan-Miguel
17.01.2014, 13:29
Hallo,

meine Schuhe sind auch heute gekommen. Habe mir dann für heute Abend mal meinen ersten Lauf über 11 KM auf asphaltierter Strecke vorgenommen. Bin echt mal gespannt... Was das Erscheinungsbild angeht, muss ich sagen, dass mir die gelbe Version gut gefällt, sehen, nach meinem Geschmack,schick aus. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, die Schuhe auch morgen beim Wettkampf über 11,7 KM auf einer Waldstrecke anzuziehen. Aber dann würden die Schuhe leider nicht mehr so schön aussehen...:-) Ich entscheide das heute Abend nach dem ersten Test...Morgen dann mehr!

Paddy_DSC
17.01.2014, 15:13
Nach einem ersten Testlauf auf asphaltierter und leicht profilierter Strecke (10km), kann ich eine erste Standortbestimmung wagen.
Der Schuh fühlt sich beim ersten Anziehen gut an und sitzt am Schaft eng am Fuß, so dass der Fuß optimalen Halt im Schuh hat ohne dass es drückt oder verrutscht. Der Schuh macht einen stabilen Eindruck, bei relativ wenig Gewicht. Da es mein erster Natural Running Schuh ist, den ich zum laufen nutze, habe ich leider keinen aussagekräftigen Vergleich. Für mein Empfinden bietet der Schuh angenehm viel Platz in der Zehenbox und wird gen Verse immer schmaler. Ist aber für meinen eher schmalen Fuß gut zu tragen. Der Schuh verzichtet im Vorder- und Mittelfußbereich auf eine zusätzliche Dämpfung - oh wunder, ist ja auch ein natural running Schuh. Für untrainierte Läufer daher "schwer" zu laufen, da mein direkten Bodenkontakt spürt.
Der Schuh ist definitiv ein Modell, welches schnell gelaufen werden möchte und sehr agil reagiert bei jedem Bodenkontakt. Für langsame lange Läufe ist der Asics Gel-Super J33 daher nur bedingt geeignet.

Gruß Paddy

weißefrettchen
17.01.2014, 21:25
Hallo...
ich melde mich dann auch mal "an"! Habe meine Schuhe auch heute bekommen: das gelbe Modell!
Vom ersten Eindruck her bin ich positiv überrascht. Die Optik stimmt.
Da ich mein Training heute schon vor dem Paket hinter mich gebracht hatte, kann ich den ersten Test starten--> bin sehr sehr gespannt und freu mich! Morgen dann mehr...

Sportliche Grüße

Jan-Miguel
17.01.2014, 21:55
Hallo!

Ich habe eben auch meinen ersten Lauf hinter mich gebracht. Ich muss sagen, der Schuh ist der Hammer! Angezogen, passt einwandfrei an meinen Fuß, in der Zehenbox ist für meinen breiten Vorderfuß ausreichend Platz, die Ferse sitzt gut im Schuh.

Ich muss auch sagen, dass der Schuh zum langsamen Laufen eher nicht geeignet ist, vielmehr zum schnellen Laufen verleitet. Mein Fuß setzt relativ flach auf, dadurch neige ich beim Laufen leicht nach vorne und schon nehme ich Fahrt auf. Macht riesig Spaß!!
Mir gefällt auch der direkte Bodenkontakt und das geringe Gewicht, fühlt sich fast so an, als hätte man gar keinen Schuh an.

Im Gegensatz zu meinen anderen Natural-Running Schuhen muss ich sagen, ist hier das Gefühl im Schuh nochmals anders. Ich habe schon den Eindruck, die Unterstützung im mittleren Fußbereich zu spüren, werde das bei meinem nächsten Lauf weiter verfolgen.

Morgen im Wettkampf ziehe ich nochmal einen anderen Schuh an, da ich glaube, dass der J33 im Wald, insbesondere im Matsch, vom Grip her überfordert ist. Jedenfalls habe ich heute auf feuchter Teerdecke schon gemerkt, dass es beim Abdruck etwas rutschig ist. Am Sonntag steht dann ein längerer Lauf über 24 KM an, mal gespannt, wie sich der neue Schuh dann so macht.

Melde mich dann am Sonntag wieder.

Sportliche Grüße
Udo

Yana T.
17.01.2014, 22:27
Hallo zusammen,

auch meine Schuhe sind heute eingetroffen. Blau-orange, Größe 40. Erster Eindruck: sehen schick aus und passen von der Größe her perfekt. Sie sitzen nicht zu eng, aber auch nicht zu locker, die Zehen haben genug Platz. Man fühlt sich einfach wohl drin (was mit meinen etwas breiteren Füßen nicht bei allen Modellen der Fall ist).
Bin gespannt auf den ersten Einsatz morgen!

Shorty2604
18.01.2014, 17:15
Hallo liebe Runners :-)
auch bei mir war es gestern soweit. Die Asics Gel-Super J 33 sind eingetroffen und ich darf sie testen. Vom Design sind sie schon ein totales Highlight. Mein Laufkollege meinte "Fetzig" und das finde ich auch. Blau-orange ist mal was anderes.
Habe sie bisher noch nicht getestet, finde sie aber angenehm beim ersten Test-Tragen und sie sind total leicht.
Meinen heutigen 19 km Schlamm-Lauf im Wald wollte ich zunächst mal nicht mit den schönen, neuen Schuhen machen. Am Montag erfolgt ein erster Test auf dem Laufband im Studio. Kleines Intervalltraining.
Ich werde berichten...............

dui-susi
18.01.2014, 18:09
Hallo,
auch mein Schuh kam gestern bei mir an. Orange/Blau Gr. 9 ich war positiv überrascht vom Design und wie sich das Material anfühlt.
Ich habe einen super schmalen und flachen Fuß und eine fiese Entzündung in der Sehne im Fuß und war gespannt wie er passt - PERFEKT ! Trotz sehr schmalen Fuß passt sich der Schuh perfekt an in der Zehenbox ist genug Platz. Die Schnürung hält den ganzen Lauf ohne Doppelknoten auch ist der Schuh im Frontbereich sehr weich so das meine Sehne nicht noch mehr gereizt wird perfekt !
Ich habe den Schuhe heute auf meine 15km Strecke mitgenommen. Meine Strecke beinhaltet Strasse, Waldwege und viel viel Trail.
Es tat mir zwar weh diesen schönen Schuh gleich mit "auf die Strecke" zu nehmen und war gespannt über seine Eigenschaften im Trail.
Ich muss sagen ich bin total begeistert ! Ein unheimlich schneller ultra leichter Schuh und es hat mir mega Spass gemacht mit ihm durch den Trail zu fetzten. Im Schnee/Eis ist er etwas rutschig und mit Vorsicht zu laufen. Ich fühle mit fit und ausgeruht nach diesem Lauf und das Gefühl im Trail war riesig (ich habe bis jetzt immer härtere Trailschuhe gelaufen, aber ich denke ich habe einen neuen Favoriten). Vor dem Lauf habe ich den Schuh imprägniert (Wetter ist bescheiden und Wald sehr matschig), nach dem Lauf trocknen lassen und dann vorsichtig abgebürstet und siehe Foto er sieht immer noch gut aus, also auch dafür tauglich das gibt Pluspunkte von mir. Ich bin auf die weiteren Läufe gespannt.
17729

weißefrettchen
18.01.2014, 20:01
Huhu..
hab dann heute auch mal meinen ersten Lauf mit diesem Schuh hinter mich gebracht...hmm, klingt negativ oder? So war es beiweitem nicht!
Ich bin bewusst eine Strecke gelaufen die ich an bestimmten Punkten immer verkürzen hätte können...wer weiß was der Schuh mit einem macht ;-)

Ich hatte in der Vergangenheit immer Pech mit der Passform bei Asics, was dazu führte das ich Asics irgendwann dann abgelehnt hab.
Daher war ich sehr gespannt wie der Lauf heute so wird.

Nun ja, es sind 20km geworden und ich muss sagen: Gefällt mir!!!

Der Schuh klebt förmlich am Fuß, ist leicht und direkt!
Die Zehenbox bietet genügend Platz und die Fersenkappe rutscht in keinster Weise!
Der Schuh bietet ein sehr direktes Laufgefühl und überträgt jeden Schritt direkt an den Fuß! Das finde ich sehr gut!
Auch die Unterstützung scheint ihre Arbeit perfekt zu erledigen. Denn ich habe sie nicht gemerkt und den Lauf ohne Schmerzen beendet und mich gefreut das ich wohl nun einen Asics Schuh gefunden habe der zu mir passt!

So denn...ich werde weiter berichten und freue mich auf das Tempotraining mit dem Schuh..denn er will es!!!

Sportliche Grüße...

Yana T.
18.01.2014, 20:27
Hallo!
Ich hatte heute meinen ersten Lauf mit dem neuen Schuh: Tempotraining zum Teil auf Asphalt, zum Teil auf der Tartanbahn. Für diesen Einsatzbereich ist der Schuh genau das Richtige! Super leicht, SEHR bequem und fördert das Vorfußlaufen, wodurch man automatisch sehr schnell wird. Aus diesem Grund vermute ich, dass das langsame Laufen mit dem Schuh nicht ganz unproblematisch ist. Beim Ein- und Auslaufen habe ich mich selbst immer wieder dabei erwischt, dass ich immer schneller werde.
Morgen steht langsamer Dauerlauf im Park bei mir auf dem Programm. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

dui-susi
19.01.2014, 15:16
Hallo
habe den Schuh heute mal auf 15 km Straße ausprobiert. Er ist gut, mir fehlt hier aber die Dämpfung (Haha kann auch am Alter liegen).
Bis jetzt ist er mein Favorit im Trail.

steelman
19.01.2014, 19:11
Hallohallo,

ich habe am Freitag den neuen Asics Gel-Super J33 erhalten, ausgepackt und bin Samstag gleich losgelaufen. Dieser sehr leichte Schuh sitzt wie angegossen und die ersten 10 km waren schnell gelaufen. Toller Schuh! - fast wie barfuß laufen. Das Design - bei mir ist es die blaue Version - ist schon sehr auffallend und´spacig. Meine Mitmenschen waren jedenfalls sämtlichst positiv beeindruckt, wie auch ich bzw. werde ich gerne weiter berichten.

Jan-Miguel
19.01.2014, 21:11
Hallo,



heute habe ich meinen 2. Lauf mit den Asics gemacht und ich muss sagen, mein super Eindruck vom 1. Lauf wurde bestätigt! Selbst im Wald und auf leichtem Matsch hat der Schuh einen guten Grip und der Fuß sitzt absolut stabil im Schuh. Werden die Wege allerdings zu matschig, stößt der Schuh dann doch schnell an seine Grenzen, fühlt sich dann an, als würde man auf Schlittschuhen laufen. Ich finde das jedoch nicht weiter tragisch, ist ja kein Schuh für Trailläufe. Da gibt es andere Modelle…


Leider sieht mein Schuh jetzt nicht mehr so schick aus, wie bei der Lieferung, aber trotzdem konnte ich schon 2 Laufkollegen überzeugen, sich dieses Modell auch zu kaufen. Und nach einer „Bürstenkür“ kann ich den Schuh sicer auch wieder in die Oper anziehenJ



Auch nach knapp 20 KM kein scheuern, drücken oder Blasen gehabt. Auch keinerlei Probleme mit meinen Muskeln, Sehnen, Gelenken. Es fühlt sich alles super an.



Morgen ist Ruhetag, aber Dienstag geht es auf die nächste Runde, 14 KM auf Asphalt, ich bin gespannt…



Bis dahin

Udo

Yana T.
20.01.2014, 11:39
Hallo, liebe Runners,
gestern hatte ich meine Asics im Park getestet und bin nach wie vor sehr zufrieden. Ich kann mich Jan-Miguel nur anschließen, dass der Schuh auch am Waldboden guten Grip und gute Stabilität bietet (bei mir gab`s allerdings nur stellenweise leichten Match, ansonsten trocken). Ich hatte mich auf jeden Fall sicher gefüllt.
Auch ich habe bis jetzt keine Probleme was Gelenke und Muskeln angeht. Bin einfach nur begeistert!
VG

steelman
21.01.2014, 11:43
Bin heute morgen bei +/- 0 Grad auf Asphalt unterwegs gewesen und muss feststellen, dass der Schuh doch sehr wenig Grip hat. Mit dem Schuh macht das Laufen dennoch viel Spaß und ich bin damit ziemlich schnell unterwegs. Der Schuh unterstützt den Fuß aber in jeder Hinsicht super und ich habe überhaupt keine Probleme damit. Am WE werde ich mal ne längere Strecke in Angriff nehmen (vorausgesetzt der Winter bleibt in weiter Ferne...) und in der nächsten Woche werde ich damit meinen ersten Wettkampf in diesem Jahr bestreiten. So kann das Jahr anfangen....

Jan-Miguel
21.01.2014, 14:45
Hallo,

ich habe heute morgen meinen insgesamt 3. Lauf mit dem Schuh absolviert und habe jetzt ungefähr 45 KM auf der Uhr. Also die Aussage von steelman, dass der Schuh sehr wenig Grip kann ich so nicht bestätigen, mag aber auch in der unterschiedlichen Asphaltdecke begründet sein. Ich komme jedenfalls auf Asphalt gut zurecht und habe selbst in schnell gelaufenen engen Kurven keine Probleme.
Insgesamt muss ich sagen, ist der Schuh echt toll und es macht mir weiterhin großen Spaß mit dem Schuh durch die Gegend zu laufen. Am kommenden Wochenende steht ein Wettkampf über 10 KM in Köln-Porz an, da nehme ich den Schuh auf jeden Fall mit. Es sei denn, es schneit, aber das dürfte im Rheinland hoffentlich (noch) nicht der Fall sein...

Bis zum Sonntag steht aber wahrscheinlich noch ein Lauf an bei dem ich den Schuh wieder laufen werden. Allerdings werde ich zwischendurch auch mal ein anderes Modell wählen, zu viel Natural Running auf einmal ist vielleicht auch nicht so gut... Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ich mir dieses Modell in Zukunft bestimmt auch mal kaufen werde.

So long

Yana T.
21.01.2014, 23:27
Hallo!
Ich habe mich heute auf den Schnee gewagt und… es hat prima geklappt! Intervalltraining ohne Probleme absolviert. Es war überhaupt nicht rutschig. Auch auf nassem Asphalt habe ich keine Schwierigkeiten gehabt. Allerdings ich würde mit dem Schuh nicht im Schneematsch laufen (er ist aber auch nicht dafür gedacht). Also ich bin weiterhin sehr zufrieden. Unten ein paar Fotos von der heutigen Strecke.

Sportliche Grüße und bis zum nächsten Mal!

dui-susi
22.01.2014, 10:46
Hallo,
auch ich bin wieder mit dem Schuh unterwegs gewesen, habe wieder zwischen Asphalt, Schotter, Waldwege und Cross abgewechselt. Ich bin super zufrieden mit dem Schuh (obwohl mir das Herz blutet bei dem Matsch, da leidet die Optik schon gewaltig). Erstaunlich was er mir auch für einen Halt bietet. Ich hätte nie solch einen Schuh fürs Gelände genommen, ich bin echt vom Gegenteil überzeugt ! Hm, überlege mir auch Rennsteig mit diesem Schuh zu laufen.... das geringe Gewicht und das Gefühl für den Boden überzeugt mich... den noch in Goretex... viel Spaß allen anderen beim laufen!

SpeedyConnina
22.01.2014, 19:37
Hallo,

auch ich konnte heute endlich nach langem Warten "meinen" Asics in blau-orange (oder laut Verpackung orange/grapemist/purple) in Empfang nehmen. Natürlich genau an dem Tag, an dem der Winter Einzug hält. Daher beschränken sich meine momentanen Erfahrungen mit dem Schuh auf "auf-der-Stelle-laufen" und Athletiktraining :daumen:

Der Schuh sitzt sehr gut am Fuß - Ferse ist angenehm fest umschlossen, dennoch bietet der Fußraum ausreichend Platz - meist passt ja eher nur das eine ODER das andere. Er fühlt sich total leicht an und trotzdem man den Bodenkontakt gut spürt, fühlt der Schuh sich nicht wirklich hart an. Ich hoffe, dass die Stadtverwaltung die Fußwege mal von den fiesen Eisüberzügen befreit, so dass ich den Schuh vor dem WE auch endlich draußen wirklich testen kann :). Die Vorberichte machen ja richtig Lust auf "mehr"!

VG

Jan-Miguel
23.01.2014, 12:29
Uiihhh, in Berlin liegt Schnee und dann auch noch Intervalltraining! Ich würde meinen Schuh ja auch mal im Schnee testen, aber hier im Rheinland scheint die Sonne:baeh:
Naja,Sonne ist beim Laufen ja auch nicht sooooooooooooooo schlecht...

Heinz-Hugo
23.01.2014, 18:22
So habe den Schuh jetzt ausgiebig getestet. Er fühlt sich sehr leicht an und sitzt gut an meinem Fuß. Ich werde ihn bevorzugt auf kurzen, schnellen Läufen bis 8 Km auf Asphalt tragen. Auf Feldwegen finde ich dass er zu wenig Grip hat. Und für längere Läufe unterstützt er mich etwas zu wenig.
Alles in allem ein schöner schneller Schuh.

Shorty2604
23.01.2014, 22:18
Hallo zusammen,

melde mich auch mal wieder, leider mit etwas Verspätung, aber Stress im Job hat mich leider vom Laufen abgehalten. Aber heute wurde der Asics-Gel-Supper J33 zum ersten Mal getestet. Leichtes Intervalltraining auf dem Laufband im Studio. Da ich ein Überpronierer bin und vorher immer gedämpfte Schuhe gelaufen bin, war ich schon total gespannt auf den Natural-Running Schuh.

Angezogen hat er direkt schon ein super Gefühl verliehen, total leicht und angenehm zu tragen, es hat nichts gedrückt oder gequetscht.
Beim Einlaufen auf dem Laufband habe ich direkt gemerkt, dass man mit dem Natural-Running Schuh direkt viel mehr Bodenkontakt (bzw. Laufbandkontakt) verspürt. Vorher immer mit gedämpften Schuhen unterwegs ist der Unterschied auf dem Laufband stark bemerkbar. Die Anforderungen an den gesamten Bewegungsapparat sind anders.

Bei den Intervallen und höheren Frequenzen auf dem Laufband hat mir der Schuh leider kein sicheres Gefühl gegeben. Der Unterschied zu meinen normalen Asics Laufschuhen war gravierend. Für ein Laufbandtraining leider nicht zu empfehlen von mir. :frown:
Aber das war ja erst der Anfang vom Test. Nächste Einheit erfolgt auf dem Asphalt bzw. im Wald. :daumen:
Ich bin gespannt :-):winken:

Paddy_DSC
24.01.2014, 11:11
Ich muss leider auch ein wenig pausieren und aufs Schwimmen zurück greifen. Ich kann den Schuh leider tatsächlich nur auf kurzen Strecken tragen, da er mir sonst zu wenig gedämpft ist. Auf kurzer Strecke geht er allerdings ab wie Schmitz' Katze. ;)
Wie gesagt, ich muss aufgrund von immer stärker werdenden Schmerzen im Schienbein erstmal pausieren. :(

Yana T.
24.01.2014, 12:11
Hallo!
Ich hatte gestern einen längeren Lauf auf Schnee und Eis. Nach wie vor ein hoher Tragekomfort. Ich würde aber den Schuh lieber bei Tempotraining und Wettkämpfen einsetzen. Beim langen Lauf im Schnee waren meine Muskeln doch ganz schön beansprucht.
Winterliche Grüße aus Berlin!

Jan-Miguel
24.01.2014, 17:35
Heute morgen bin ich dann zum 4 x mit dem Schuh gelaufen. Es war eine Runde über 14 KM auf Asphalt. Geregnet hat es auch.

Vor wie nach ist mein Eindruck sehr, sehr gut. Allerdings habe ich festgestellt, dass man doch sehr schnell nasse Füße bekommt, finde ich jetzt nicht soooo schlimm, kenne ich nur von meinen anderen Schuhen, auch von meinen Asics, so nicht. Wahrscheinlich hängt das mit der flachen Bauweise und dem (so finde ich) sehr luftdurchlässigen Material zusammen. Im Sommer ist das bestimmt total cool, aber derzeit... Aber es wird bestimmt noch eine wasserdichte Variante dieses Modells geben:-) Ansonsten alles top!

Jan-Miguel
24.01.2014, 17:39
Hallo!
Ich hatte gestern einen längeren Lauf auf Schnee und Eis. Nach wie vor ein hoher Tragekomfort. Ich würde aber den Schuh lieber bei Tempotraining und Wettkämpfen einsetzen. Beim langen Lauf im Schnee waren meine Muskeln doch ganz schön beansprucht.
Winterliche Grüße aus Berlin!

Ich glaube auch, dass der Schuh für lange Läufe nicht so geeignet ist oder man muss entsprechend trainierte Füße haben. Aber ich bin neulich knapp 20 KM gelaufen und fand das noch okay. Aber für einen langen Lauf im Marathontraining oder gar beim Marathon würde ich ihn nicht anziehen wollen. Das wäre mir zu heikel, ich glaube, dass die Unterstützung des Schuhs an der Stelle tatsächlich zu gering ist. Obwohl ich einen Laufkumpel habe, der mit den 33er Modellen von Asichs sogar 24 Stundenläufe macht, aber der ist eh irre...:tocktock:

SpeedyConnina
24.01.2014, 18:31
Hallo,

heute den ersten Testlauf mit dem Schuh absolviert und ich muss zugeben ich bin schwer begeistert. Der Kleine ist griffig, schnell und trotzdem bequem zu tragen. Durch das geringe Gewicht spürt man ihn kaum am Fuß. Für kurze flotte Strecken sicher ein Traum. An meinem Fuß sitzt er wie angegossen - ausreichend Platz im Fußraum, gibt Halt rund um Ferse und Spann ohne einzuengen. Normalerweise passen Asics nicht wirklich an meinen Fuß - dieses Modell offenbar schon :D.

Der Schnee, Schneeglätte und selbst kurze überfrorene Asphaltstrecken übersteht er sicher - ich bin nicht einmal gerutscht - das ist mehr, als ich von meinen anderen (immerhin 7 Paar aktiven) Laufschuhen sagen kann. Was natürlich jetzt im Winter ein Nachteil ist: er ist super gut belüftet - Nässe und Kälte gelangen dadurch natürlich auch schneller an den Fuß. Da ich diesen Schuh jedoch sicher nur auf max. 12-15km verwenden werde, ist das nicht so tragisch und im Sommer auf jeden Fall top! Ich bin gespannt auf die weiteren Läufe und freue mich jetzt schon wie Bolle über diese tolle Ergänzung meiner Laufschuhfamilie!

VG

Jan-Miguel
26.01.2014, 21:09
Hallo,

bin dann heute meinen Wettkampf über 10 KM gelaufen, es war matschig, aber der Schuh war top! Selbst in engen Kurven hatte ich immer ein gutes Gefühl. Habe jetzt fast die 100 KM mit dem Schuh voll.

Sportliche Grüße

dui-susi
27.01.2014, 11:04
So das war heftig, habe mich heute 10km Cross durch 15-20cm Schnee gekämpft, keinerlei Spuren da ich hätte einen Schneepflug vertragen können hahaha. War super anstrengend aber cool, der Schuh war zwar innen schnell komplett nass, da der Schnee natürlich durch ging aber war egal da ich mich eh so durch den Schnee kämpfen musste das mir sau warm war.... Da kein Eis sondern "Tiefschnee" war war der Schuh super zu laufen und er ist jetzt wieder super sauber....nachdem er jetzt so schön sauber ist werde ich ihn mal mit aufs Laufband nehmen und da testen. Bin super super Zufrieden mit dem Schuh, passt 1A und ist sau schnell.....

Yana T.
27.01.2014, 14:46
Hallo!
Ich war dieses Wochenende zweimal mit dem Schuh unterwegs (1 x Tempodauerlauf und 1 x langsamer Dauerlauf). Ich muss sagen, ich komme damit auf Schnee und Eis super gut klar. Vom Matsch wurden meine Asics bis jetzt verschont, aber auf trockenen Strecken ist das luftdurchlässige Material auf jeden Fall ein Pluspunkt: Füße werden gut durchlüftet, bleiben trocken und frieren nicht (bin gestern bei -13 Grad gelaufen). Ich bin nach wie vor begeistert, wie bequem der Schuh ist. Ich spüre ihn beim Laufen praktisch gar nicht, als ob ich gar keine Schuhe an hätte. Empfehle fleißig weiter :)
Viele Grüße und eine schöne (Lauf)woche Euch!

SpeedyConnina
30.01.2014, 18:09
Hallo,

nachdem endlich das Eis ein bisschen getaut ist, konnte ich auf meiner Stammroute endlich die Schuhe einmal bei den Intervallen testen. Bin immer noch begeistert - durch das geringe Gewicht fliegt man geradezu. Ich musste die ersten Meter der Intervalle immer runterregulieren, da man mit diesem Schuh schnell in einen Geschwindigkeitsrausch kommt :D Auf meinen langen Dauerläufen habe ich ihn nicht probiert, da ich da etwas mehr unterstützende Schuhe bevorzuge. Dennoch muss ich sagen, dass auch DL im 5:40er bis 6:10er Bereich bis zu einer Länge von 10-12km kein Problem sind, wobei ich sie in schnelleren Einheiten bevorzuge. Ich hatte ehrlich gesagt auch Probleme von den Füßen her erwartet, da ich so leichte und bodennahe Schuhe, mit wenig Sprengung eigentlich nicht gewohnt bin und mein Bewegungsapparat bisher bei jedem Versuch es mit einem Schuh aus diesem Sortiment zu versuchen schon nach wenigen km gemeckert hat... hier: nada.

Eine eisfreie Restlaufwoche wünsche ich noch!

steelman
02.02.2014, 14:02
Habe die Schuhe heute bei Eis u. Schnee im Wettkampf getestet. Die Füsse sind etwas nass geworden. Ich bin aber in meiner Altersklasse endlich mal in die Punke gelaufen und das hat bestimmt an den Schuhen gelegen....:-) Ich bin mit den Schuhen rundherum zufrieden und werde sie in mein Training für den nächstens Marathon in H oder HH unbedingt einbauen. Der Schuh ist unbedingt zu empfehlen! In diesem Sinne sportlichen Gruß

Yana T.
02.02.2014, 17:41
Hallo!
Zum Schluss der Testzeit gab es heute bei mir einen langsamen Dauerlauf (26,6 km). Gelaufen wurde auf Asphalt, Waldboden, Schnee, Eis und (Schnee)Matsch. Ich kann die bisherigen Erfahrungen (auch von anderen Lesertestern) nur bestätigen. Auf dem Eis hat der Schuh keinen Grip, im Schneematsch werden die Füße schnell nass, ansonsten ist er sehr leicht, bequem und super schnell! Ich bin mit meinen Asics insgesamt 104 km. gelaufen und habe keine Blasen oder Probleme mit Gelenken. Bin SEHR zufrieden und werden den Schuh zukünftig bei schnellen Trainingseinheiten und Wettkämpfen einsetzen.

Sportliche Grüße aus Berlin!

Shorty2604
02.02.2014, 22:10
Hey hey hey,

bin leider diese Woche nicht mehr abends dazu gekommen euch von meinen Einheiten zu berichten. Deshalb heute kurze Zusammenfassung von meiner ausgiebigen letzten Testwoche des Schuhs auf Asphalt und Waldboden.

Nach dem ersten Laufbandtest war ich noch etwas zurückhaltend und skeptisch bzgl. dem Natural-Running Schuh. Meine Erfahrungen auf Asphalt und Waldboden haben mich aber eines besseren belehrt. Ich bin total begeistert von dem Asics Gel-Super J33.

Die Trainingseinheiten auf trockenem Asphalt waren so schnell wie noch nie. Der Schuh gab mir ein sicheres Gefühl und es tat mir nichts weh. Der Fuß hatte genug Platz, er konnte sich ausdehnen und Blasen gabs keine, was ich bei anderen neuen Schuhen schon öfters beim Einlaufen hatte. Durch mein leichtes Gewicht fehlte mir die Dämpfung auf den 10-15 km Trainingsläufen nicht. Ich muss allerdings zugeben, dass ich bei meinem längeren Trainingslauf, 22 km, zukünftig doch lieber auf meine gedämpften Asics zurückgreife.

Die Trainingseinheiten im Wald waren auch super. Zwar merkt man hier schon eher mal den ein oder anderen Stein der sich im Waldboden befindet, aber das war nicht unangenehm, kostenlose Fußmassage quasi. Solange der Waldboden trocken war, hatte ich auch von der Stabilität ein gutes Gefühl. An Stellen wo es etwas batschig war, hat der Grip nachgelassen und das unsichere Gefühl kam wieder. Von daher zu empfehlen bei kürzeren bis mittellangen, trockenen Waldstrecken.

Fazit meiner Test-Wochen (82 km Gesamtlaufleistung):

Perfekter Schuh für das ANDERE Lauferlebnis:daumen:, Natural Running, Back to the Roots.
Zu empfehlen für schnelle Training- und Wettkampfläufe bis 21 km :)

karina1
04.02.2014, 20:33
Hallo, habe es endlich geschafft, die Technik zu überwinden. Hier meine Eindrücke:

Der Laufschuh Asics Gel-Super J33 white/ Lime Flash Pink ist ein Schuh, den man von allen Seiten betrachten muss. Die Farbzusammen-stellung ist für Frauen (mein Mann würde die Farben nicht tragen) einfach phantastisch.

Der Schuh fällt angenehme auf ,ich bin sogar schon darauf angesprochen worden.:hallo:

Die Farben passen wunderbar zu den neuen Sommerfarben 2014 , Gelb, Türkis, Pink , etc.:zwinker4:

Die Schicht über dem Netzgewebe habe ich zuerst als praktisch eingestuft. Ich dachte man kann den Schmutz einfach abwischen, leider geht das nicht so einfach. Matsch und kleine Steine bleiben unter der Schicht an dem Netzgewebe hängen. Entfernen kann man diesen Dreck nur durch komplettes Waschen des Schuhes. Das mache ich nicht nach jedem Lauf .Dafür bin ich einfach zu faul.

Das Gewebe ist Luft durchlässig und scheuert nicht am Fuß. Das Federgewicht des Schuhes empfinde ich als sehr angenehm. Ich hatte das Gefühl vom Barfuß laufen. Die Ferse am Schuh ist sehr Weich und auch relativ dünn. Für mich etwas ungewohnt aber hat beim Laufen nicht gestört.

Da ich bisher immer mit dem Asics Nimbus und dem Kayano gelaufen bin, dachte ich dieser Schuh mit der Dämpfung in der dünnen Sohle ist kein Schuh für mich . Ich bin mit 76 Kg auch kein Leichtgewicht.

Ich bin total überrascht wie gut ich mit dem Schuh bisher laufen konnte. Ich laufe regelmäßig an 3 Tagen in der Woche . Jede Strecke hat ca. 10 Km Bisher bin ich mit dem Schuh ~85 Km gelaufen.

Mit der Dämpfung und der dünnen Sohle hatte ich auf einer Schotterpiste ein sehr angenehmes Gefühl. Es waren keinen Steine zu spüren. Das Profil, Speziell an der Spitze des Schuhes ist auch auf Asphalt und auch noch auf Steigungen trittfest.

Die Schuhe sind super weich und total bequem auf Straße und Waldwegen sogar auf Schotter.

Fazit: Ich kann den Schuh wärmsten Empfehlen. Für leicht - bis mittelschwere Läufer geeignet und für Feld, Wald und Straße.

dani134
04.02.2014, 22:07
Ich habe ebenfalls ein Damenmodell in blau-orange erhalten. Ich bin 1,68m und wiege 75 kg und laufe seit 10 Jahren im Asics Cumulus. Ich wollte mir aber schon lange mal für schnellere 5 oder 10 km Wettkämpfe einen leichteren Schuh zulegen. Zur Passform: Im Fersen- und Knöchelbereich sitzt er perfekt, auch die Zehenbox ist toll breit. Nur ist er vorne einen Tick zu spitz und zu lang. Ich bon abgerundetere und kürzere Schuhe gewohnt. Ich hatte beim Abrollen über den großen Zeh immer das Gefühl ich schleife am Boden. Ich hatte den Schuh beim 1. Lauf im Wald mit sehr viel Matsch an. Im Wald spielt er seine Stärken definitiv nicht aus. Ich hatte nach dem ersten Lauf mittleren Muskelkater in beiden Schienbeinen. Beim Lauf auf asphaltierter Strasse ging es dann besser. Man spürt eine gewisse Dämpfung. Ich trage den Schuh mit meinen Einlagen, die passen super rein. Ich werde den Schuh nun nur noch auf kurzen Strecken unter 10 km anziehen und auch nur auf Strasse. Was die anderen schreiben, dass man automatisch schneller läuft, konnte ich noch nicht bemerken.Aber ich werde ihn noch öfters tragen und mal schauen ob ich mich an die Länge des Schuhs vorne gewöhnen kann.

ChrisausKassel
29.01.2019, 21:08
Ich weiß jetzt gerade gar nicht, ob ich hier posten darf, weil ich mit der damaligen Aktion ja nicht in Zusammenhang stehe; nun gut.
Als bekennender Schnäppchenjäger bin ich heute über einen J33 bestolpert und habe ihn einfach mal für 31 EUR eingesammelt. Warum? Ich bin neugierig. "Gestütztes Natural-Running". Geht das? Wie ist das? Die Sprengung reizt mich natürlich auch. Letztens habe ich wieder gemerkt, wie gerne ich auch mal <10mm laufe, wie ich es bei dem GT1000-4 mit 7,2 habe.

Ich werde, wenn es hier erlaubt und gewünscht ist, berichten, sobald ich die ersten Meter zurückgelegt habe.

Ach so...die Farbe ist grün und die Gestaltung finde ich klasse.

Zemita
29.01.2019, 23:51
Hallo ChrisausKassel,
wo hast Du den gefunden und gibt es den da in weiteren Größen?
Gibt ja mittlerweile auch eine zweite Version!?
Ist mein absoluter Lieblingsschuh, habe mehr als ein halbes Dutzend davon durchgelaufen.
Beste Grüße Z

ChrisausKassel
30.01.2019, 08:51
Ich hatte einfach mal "Asics 46" bei Ebay eingetippt und super zufällig das Teil gefunden.
Einen gibt es dort noch. Größe 46,5 - Vielleicht ist der ja was für Dich.

https://www.ebay.de/itm/Neue-Asics-Gel-Super-J33-Herren-in-OVP-US-12-EURO-46-5-UK-11/113597991077

ChrisausKassel
09.02.2019, 07:56
Gelaufen bin ich den Schuh noch nicht. Für den Moment habe ich allerdings festgestellt, dass es der 1. Schuh ist, bei dem ich mich trauen würde, ihn ohne Socken zu laufen. Also, wie sanft der Schuh den Fuß umschließt ist wirklich großartig.

Gewundert habe ich mich allerdings bei dem Blick auf die Waage:

1 Schuh des J33 wiegt mit 266g (Größe 46,5) nur unwesentlich weniger als der
DST23 270g (Größe 46,5)

Okay, der 23er hat bei 433km schon etwas an Gewicht verloren - keine Ahnung wie viel sowas ist - vom Gefühl her kommt der J33 mir aber viel leichter vor.

Vom Wetter her und von den Uhrzeiten, in denen ich Laufen gehen kann, passt es einfach momentan nicht. Denn, und da bin ich wirklich ehrlich, ich will mir das hübsche Ding schlicht und ergreifend nicht gleich bei ersten Lauf einsauen, bis hinten gegen.

ChrisausKassel
25.02.2019, 21:25
Nun bin ich den J33 endlich gelaufen und dabei fallen meine Eindrücke unglaublich unterschiedlich aus.

Zunächst einmal gibt es an dem Schuh an ich nichts auszusetzen. Schon beim hineinschlüpfen fühlte ich mich unglaublich wohl und spätestens nach dem schnüren verspürt man ein unglaublich angenehmes Gefühl des wohligen Umschließen des Fußes; die Füße "parken" quasi im Wohnzimmer.

Während des Laufens drückt nichts, zwickt nichts und man fühlt sich stets sicher in seiner Spur. - So weit so gut.

Aber, ich komme mit dem Gerät einfach nicht auf Tempo. Sobald ich ihn unter 4.45 Mkm drücken will, gibt der Schuh mir die Rückmeldung, dass er das nur ungern mit sich machen lassen möchte. Dadurch gibt er mir das Gefühl nicht mehr sicher unterwegs sein zu können und das gefällt mir nicht.

Dieser Schuh ist für meine Begriffe genau das Gegenteil von meinem absoluten Favoriten; dem DST23. Beim Trainer ist es so: So lange man im freien Lauf gibt, nimmt er sich den Freiraum und gibt mir als Läufer die Rückmeldung: "Ja, beim Tempo geht noch mehr. Bitte Schön." - Und ich nehme dankend an und spiele den "Ball" zurück. Ein ewiges Ping-Pong bis an den Rand der körperlichen Belastung. Das ist es was ich brauche und was mir der J33 leider nicht geben kann.

Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass es ein irre gemütlicher Schuh ist, den ich so wie heute sicherlich öfters zwischen 12-15 Kilometern, bei ´ner 5er Pace laufen werde.

Jonakahn
26.02.2019, 13:51
Geht mir ganz anders. Gerade bei dem Schuh knall ich das Tempo nur so raus. Es gibt keinen Schuh in dem ich schneller unterwegs bin. Er lädt gradezu dazu ein noch ein bisschen schneller zu laufen.