PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erster grosser Roller - Bitte eure Erfahrung



Christoph2014
04.01.2014, 19:26
Hallo,

mit meinem Fahrrad radele ich (werk)tagtäglich bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit zu meiner nur 3..5 km (je nach Abkürzungen) entfernten Arbeit.
Diese Distanz ist definitiv zu kurz um abzuschalten, Stress abzubauen und das wenige Strampeln als körperliche Anstrengung zu bezeichnen.
Mein Umstieg auf Cross-Skates (skike - Nordic Cross Skating für alle! (http://www.skike.com)) vor vier Jahren habe ich wieder rückgängig gemacht, da diese Fortbewegung schon morgens im dunkeln zu viel Balancegefühl abverlangte, ich erst nach 3 km warm wurde, mein Arbeitstasche gegen einen schweren Rucksack eingetauscht werden musste, die erste Arbeitstätigkeit Duschen war, etc.

Daher habe ich mir heute morgen überlegt ob statt Fahrrad fahren nicht Roller treten die Lösung wäre und bin im Internet u.a. auf dieses interessante Forum gestossen!

Welchen Tretroller würdet ihr mir empfehlen mit folgenden Parametern:
- (werk)tagtäglicher Gebrauch
- Distanz 3..5 km
- Geteerte Nebenstrassen, 500 m Feldweg, ein wenig Hauptstrasse und keine Fussgängerwege
- Hügelig
- Auf dem Nachhauseweg möchte ich auch mal 'Gas geben' oder einen Umweg über einen Feldweg machen können
- Nachtfahrten. Lichtanlage. Nabendynamo oder batteriebetriebene Beleuchtung?
- Regenfahrten. Schutzblech.
- Transport von Arbeitstasche (Laptop + Ordner). Fahrradkorb, Pardon, Rollerkorb am Lenker oder auf einem Hinterradgepäckträger?
- Rädergrösse 26' / 20" oder 28" / 18"
- Lenker mit Hörnchen, so wie ich es von meinen Fahrrädern gewohnt bin.

Der KICKBIKE G4 (Sport G4 | Kickbike.com | Kickbike potkulauta (http://kickbike.com/kickbike-scooters/sport-g4)) gefällt mir gut.


Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen!


Christoph

brnrd
04.01.2014, 19:52
Herzlich willkommen im Forum – und Glückwunsch zu deiner Entscheidung, mit dem Rollern anzufangen. Wenn dich das Rollerfieber erstmal richtig gepackt hat, wirst du gar nicht mehr aufhören wollen. Ein konkretes Produkt kann ich dir nicht empfehlen, nur den Tipp geben, nach Möglichkeit verschiedene Roller Probe zu fahren.

Das Kb Sport G4 gibt es momentan gebraucht, inkl. Garantie günstiger: Stepshop.nl | Sale - Kickbike sport g4 black (http://www.steptrading.nl/dev/article.php?id=1420) – da machst du vermutlich wirklich nichts falsch, wobei ich das Modell nicht kenne. Mit meinem Race Max bin ich sehr zufrieden, fahre dieses allerdings derzeit wirklich nur auf meiner Hausrennstrecke als Trainingsgerät. Mit entsprechenden Maßnahmen lässt es sich natürlich auch für andere Zwecke adaptieren.

Tempelhofer
04.01.2014, 20:34
Bitte lies dir doch erst mal ein wenig ein, deine Fragen wurden schon oft diskutiert.

Kollo
05.01.2014, 11:04
Da muß ich zustimmen. Ein paar Seiten hier im Forum durchzuforsten, ist sicher nicht zuviel verlangt.

Ansonsten möchte ich nur bemerken, daß die angepeilte Streckenlänge für Roller keine Herausforderung darstellt. Ausstattung kann Deinen Ansprüchen problemlos angepßt werden. Klickfix-Zubehör ist oft im Einsatz an Rollern. Für Deine Zwecke erscheint mir auch der Kostka Hill Twenty (20/20) eine gute Lösung. Bei Flow-Berlin gerade zum Sonderpreis von 390 Euro erhältlich.

HansB
05.01.2014, 12:05
Herzlich willkommen im Forum.
Das Kickbike Sport ist ein guter Allrounder und hat alles, was Du brauchst (Hörnchen, Schutzbleche). Wichtig aber: Du solltest besser nicht mehr als 80 bis 90 kg wiegen. Wiege selbst knapp 80 kg und bin das Ding jahrelang, auch mit Urlaubsgepäck gefahren.
Der Alu-Rahmen desselben Herstellers ist stabiler.
Großes Rad vorne ist fahrstabiler, Hinterradgröße nicht so entscheidend.
Hinterradgepäckträger funktioniert nicht.
Beleuchtung: Wie Du willst. Ich fahre im Winter mit Nabendynamo, bin aber auch viel in der Stadt unterwegs.
flow berlin | Tretrollershop (http://www.flow-berlin.de) hat momentan unschlagbar günstige Roller ab 210 Euro, z.B. diesen: Kostka Tour FUN 2014, 210,00 €, flow berlin | Tretrollershop (http://www.flow-berlin.de/Kostka-Tour-FUN-2014)
Bist Du größer als 185 Zentimeter, so wie ich, könnte Dir ein Mibo Geroy besser passen - er ist nahe an der eierlegenden Wollmilchsau (allerdings ca. 1,5 schwerer als manch andere Roller, aber dafür sehr stabil und mit sehr tiefem Trittbrett).

Viel Spaß beim Wählen

Hans

ich stehe lieber
05.01.2014, 16:17
Herzlich Willkommen :hallo:


Da muß ich zustimmen. Ein paar Seiten hier im Forum durchzuforsten, ist sicher nicht zuviel verlangt...
Darf ich vorstellen...: Die Kritiker dieses Forums melden sich gerne, schnell zu Wort. :hug:

Ich denke mit dieser Frage fängt jeder gerne an. Der Hans hat schon ganz Recht, das Kickbike als Alu-Variante ist sicherlich die bessere Lösung. Bei Martin (Flow-Berlin) kannst du die Roller auch Proberollern. Das ist ganz hilfreich, wenn man sich noch nicht ganz schlüssig ist. Ein Kickbike ist recht ausgeglichen hat aber ein recht kurzes Trittbrett. Bei Kostka und Mibo sind die Trittbretter ein wenig länger. Der Kostka ist in der Regel etwas kürzer im Rahmen und scheint einen etwas steileren Lenkwinkel zu haben als der Mibo. Letztendlich ist es aber auch eine Frage des Geldbeutels. Probier sie einfach mal aus. Wenn du bei Martin einen Roller bestellen solltest und du bist damit nicht zufrieden, kannst du ihn auch umtauschen.

Generell sind für diese täglichen Strecken Tretroller mit einem 26er oder 28er Vorderrad sicherlich empfehlenswert. So kannst du problemlos einen Gepäckträger (i.d.R einen Hinterradgepäckträger) an die Gabel montieren. So haben Taschen ausreichend Platz ohne das du sie auf dem Rücken mitschleppen musst.

Tempelhofer
05.01.2014, 16:34
Darf ich vorstellen...: Die Kritiker dieses Forums melden sich gerne, schnell zu Wort. :hug:

Diesmal ist er unschuldig.

Christoph2014
07.01.2014, 21:06
für Eure Willkommensgrüße, Hinweise und Erfahrungen!
Am Wochenende werde ich schon das Rollerfahren ausprobieren...

Christoph

Tempelhofer
07.01.2014, 22:12
Und was hast du nun wie und warum genau gemacht?

RheinBergRoller
08.01.2014, 11:41
Hallo Christoph,

das G4 war mein erster Roller. Ich würde ihn nicht nochmal kaufen.

Der Rahmen ist recht weich. Hinten fing er nach kurzer Zeit an zu federn. Nach gut 5.000 km dann auch vorne. Ich habe ihn sicherheitshalber ausgemustert. Das VR war schlecht zentriert, die HR-Nabe hatte vermutlich von Anfang an Spiel. Jedenfalls hat sich der Schnellspanner häufig gelockert und ich musste die Bremse dauernd nachstellen, mal mehr nach rechts, mal mehr nach links. Die Nabe musste nach ca. 4.000 km getauscht werden. Ich weiss nicht, ob diese Qualitätsprobleme inzwischen behoben sind.

Wenn schon Kickbike, dann die Aluversion, evtl. gleich mit besseren Laufrädern. Das ist eher für die Freizeit als für den Alltag geeignet.

Für den Alltag (und Feld- und Waldwege) hat sich bei mir der Mibo Express 20/16 bewährt. Den habe ich inzwischen 3.000 km bewegt. Durch den vorne hochgezogenen Rahmen bleibt man praktisch nirgendwo hängen, egal ob Schlaglöcher oder durchgewachsene Wurzeln. Durch das kleine VR und das lange breite Schutzblech bleiben Schuhe und Hose trockener als beim Kickbike. Selbst wenn es durch Pfützen geht bleiben die Schuhe trocken. Die Rahmenspitze teilt den Wasserstrahl und lenkt ihn nach links und rechts zur Seite. Irgendwie genial!

Das einzige Problem bisher: bei der ersten Fahrt über Schotter ist die vordere Befestigung des hinteren Schutzbleches gebrochen. Das habe ich mit einem Edelstahlwinkel neu befestigt und seitdem hält es.

Die Ausstattung ist recht einfach, hat sich aber bewährt. Die Alivio-Bremsen funktionieren einwandfrei. Es sind sogar noch die ersten Beläge drauf. Die einfachen Felgen haben bisher ebenfalls gehalten und die Novatec-Naben laufen super leicht.

Getauscht wurden Reifen, Felgenbänder, Vorbau (zu kurz, zu niedrig), Griffe (nicht verdrehsicher und für mich zu gross).
Beleuchtung: hinten ein Batterielicht auf dem Schutzblech und vorne eine abnehmbare LED-Lampe am Lenker, dazu noch ein Kabelschloss um den Rahmen gewickelt. Mehr braucht man im Alltag nicht.

Kurze Strecken, zur Arbeit oder zum Einkaufen, fahre ich mit Rucksack. Gepäckträger brauche ich nicht.