PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : User-Bewertung des Laufschuhs Adidas Energy Boost 2



autopost
28.05.2014, 19:24
Die folgende Diskussion bezieht sich auf den Artikel:
Adidas Energy Boost 2 (RUNNER'S-WORLD-Laufschuh-Datenbank) (http://www.runnersworld.de/laufschuhe/adidas-energy-boost-2.315282.htm)

Bundy
28.05.2014, 19:24
Boah war der Fehlkauf des Jahrhunderts. Immer wieder probleme nach 3-4km.
Heiße Füße wie auf glühenden Kohlen. Zum Einkaufen geeignet!! aber nicht zum Laufen.
Habt ihr auch die Erfahrungen gemacht.

Urek
06.07.2014, 08:20
Ich laufe seit ca 8 Jahren und nur Adidas Schuhe. Seit 2013 habe ich auch ein Paar Energy Boost und ich muss, nachdem ich 4 Halbmarathons und einige 10 K damit gelaufen bin, sagen , diesen Schuh empfinde ich als den besten Adidas den ich je hatte. Ein klasse Laufgefühl. Auf Straßen und Fußwegen richtig gut. Auch mein Zweites Paar Laufschuhe wird ein Energy Boost.

Arno Nym
22.09.2014, 15:50
Ich laufe seit einem Jahr ca. 100 km im Monat. Hatte vorher Asics Kayano und Asics Nimbus. Der Adidas Energy Boost ist für mich bis jetzt der beste Schuh. Sehr guter Halt, optimale Dämpfung und trotzdem ich einen hohen Spann habe passt er mir perfekt. Ich kann ihn nur empfehlen.

Bert
06.04.2015, 12:47
Das Dämpfungsverhalten ist sehr gut. Aber die drei Streifen sind aus sehr festem Kunststoff.
Bei kurzen Distanzen spührt man die Streifen nicht. Aber nach einem Halbmarathon tut der obere Fußbereich enorm weh.

puma nrgy
11.06.2015, 23:36
Pum Nrgy heute gesehen, hat die gleiche Boost Technologie aber 40 euro billiger....

_tom888
22.06.2015, 16:37
Ich kann nur jedem normal gewachsenen Läufer raten, einen großen Bogen um den Schuh zu machen. Unverständlich, wie Adidas auf der einen Seite einem Schuh so ein brutal geiles Design verpassen kann, gleichzeitig aber auf so dermaßen schmalen Leisten baut, dass ungefähr 80% der Läufer den Schuh niemals laufen können. Ich habe keine sonderlich breiten Füße. Eher schmale. Ich kann jeden Asics tragen, und die sind schon recht schmal (abgesehen von der 33er Serie). Gleichzeitig habe ich zum Boost 2 ESM noch den Revenergy Techfit (1er Modell) prbiert. Gleiches Spiel. Vielleicht nen Tick besser zu ertragen. Aber "angenehm" ist anders. Techfit Upper ist absolut spitze. Wahrscheinlich das beste Upper, dass man einem Laufschuh verpassen kann. Aber die Passform ist einfach so grauenhaft schlecht, dass man dem Schuh nicht mal ein paar Testkilometer geben will. Adidas könnte so viel mehr Schuhe verkaufen, wenn sie endlich mal auf etwas breiteren Leisten aufsetzen würden.

PH1963
21.07.2015, 13:36
So dramatisch, wie tom88 meint, ist die Passform nach meinem Dafürhalten nicht. Ich laufe bereits das 3. Paar und hatte nie irgendwelche Probleme. Ich habe einen schlanken, aber nicht überschlanken Fuß. Ein Freund von mir, der auch einen normal breiten Fuß hat, kommt auch bestens zu Recht. Der Schuh ist sicher schmal - aber die Schuhe werden ja immer breiter und von daher bin ich dankbar, dass es auch noch "normale" Schuhe gibt. Außerdem ist das Obermaterial angenehm weich.

Der Energy Boost 2 gehört sicherlich auch in der Sohle zu den weicheren Modellen, vor allem im Fersenbereich. Wer das nicht mag, wird mit dem Schuh nicht glücklich. Im Vorfuß empfinde ich ihn dagegen eher als "kernig". Dort ist die Zwischensohle auch wesentlich dünner. Über die Laufdynamik kann man sicher streiten. Dämpfung und Dynamik werden immer in einem Spannungsverhältnis stehen. Daran ändert auch das neue Material nichts. Für mich steht das Modell irgendwo zwischen klassischem Dämpfungsschuh und Lightweight- Trainer. Die Haltbarkeit ist ordentlich.

divy2
21.07.2015, 14:36
Ich bin ein Jahr lang damit gelaufen, kann mich mit der Boost-Technologie aber trotzdem nicht anfreunden. Ich habe mit damit den Eindruck, auf rohen Eiern zu laufen, kein Gefühl für den Boden, instabiles Gefühl, auf Waldwegen geht's gar nicht. Im Sportladen, spezialisiert auf Läufer, sagen sie, dass viele Boost-Käufer über Probleme in Waden und Soleus oder Schollenmuskel klagen. Ähnliche Probleme habe ich mit anderen stark gedämpften Schuhen hingegen nicht, es ist also nach meinem Eindruck der Boost-Technologie geschuldet. Adidas variiert den Anteil der Boost-Technik im Schuh je nach Modellen, vielleicht ist es bei anderen besser.

mgv63
29.11.2015, 19:56
Ich kann den schlechten Eindruck in allen Punkten nur bestätigen. Keine sichere Rückmeldung vom Untergrund, auch das rohe Eier-Gefühl, ...
Ich habe zweimal versucht mit Boost-Schuhen klar zu kommen. Beim ersten Mal hatte ich nach etwa zwei Wochen Nutzung eine sehr starke Archillessehnenreizung, die über Wochen anhielten.

Dann konnte ich noch im Ausverkauf Adizero ohne Boost kaufen. Diese sind optimal, keine Archillessehnenprobleme auch nicht über die Marathondistanz. Die besten Adidas die ich bisher hatte. Und ich rede von ca. 30-40 Paar Adidas-Schuhen in den letzten 30 Jahren.
Hoffentlich nimmt Adidas wieder Schuhe ohne Boost ins Programm. Meine Favoriten Adizero Boston, Supernova und Response. Wenn nicht, dann steige ich wohl auf Asics um ...

Leider habe ich mich verleiten lassen und noch mal Boost probiert, da ich dachte, vielleicht lag es doch nicht am Boost-System. Aber schon nach dem zweiten Lauf über 10 km wieder Waden- und Archillessehnenprobleme!!!! Für mich nie wieder Boost zum Laufen!!!!
Ach ja, zum normalen Tragen und Gehen sind die Schuhe gut. Auch längeres Stehen ist durch die weiche Sohle sehr bequem ... also, doch nur Schuhe für den Schaufensterbummel ;-(

GW
11.12.2015, 14:15
Eine Nummer größer, dann passt er prima. Hatte zuvor schon #1 getragen.