PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Jules und Morchl laufen einen HM



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Morchl
29.05.2014, 21:57
Hi.

Hier berichten die Jules (http://forum.runnersworld.de/forum/100675-die-jules.html) und Morchl (http://forum.runnersworld.de/forum/89664-morchl.html)über ihre Vorbereitung zu Halbmarathon.

Los gehts...

Morchl
29.05.2014, 22:07
Ja, also seit dieser Woche bereite ich mich auf den Halbmarathon vor.
Die Wachau, der Krems Marathon ist das Event und findet am 14. September statt. Noch 16 wochen.
TP ist der Flex Plan (http://www.lauftipps.ch/trainingsplaene/) mit drei Einheiten. Mehr verkraften meine alten Knochen (noch) nicht.
Meine aktuellen Daten:
M49, 96,6 kg und laufe seit 3/2013.
PB:5 km @29:05, 10 km @ 1:01:07

Die Jules
29.05.2014, 22:14
Und hier ist Die Jules und stellt sich kurz vor:

Die Jules (28 J, 56kg, 168cm) laeuft ihren ersten HM in ihrem Leben am 19. Oktober 2014 um den wunderschoene Mueggelsee in Berlin. Sie hofft, dass sie unter 2 Stunden bleibt und trainiert zum ersten Mal mit einem richtigen Traingsplan, ganz vielen Hoerspielen und ein wenig Runtastic. Laufen tut sie schon seit letztem Jahr August. Sie hat am Anfang aber ganz viel, ganz schnell, ganz falsch gemacht und u.a. durch Verletzung und Faulheit bis Anfang Maerz „pausiert“. Dann lief sie planlos, aber durch das Forum doch strukturiert. Bestandsaufnahme war ein 5km WK und jetzt geht es los mit einem richtigen Trainplan. Es wird spannend und aufregend. Ich freue mich auf die Erfahrung, die Kilometer und natuerlich das ganze Unterfangen mit Morchl zu begehen (wir haben fast den gleichen Trainingsplan und werden uns gegenseitig motivieren und antreiben).

Die Jules

Steif
29.05.2014, 22:54
na dann :daumen: Ihr beiden ... aber warum gerade Halbmarathon?

Ich mag den HM als Wettkampf so gar nicht! 5er, 10er ist überschaubar, Marathon ist nicht wirklich Gehetze ... HM empfand ich immer als Nich Fisch , Nich Fleisch ...

... deshalb Hut ab und Viel Erfolg! :daumen:

nniillss
30.05.2014, 00:01
@Steif: jetzt rede den beiden doch nicht den HM aus! Das ist eine super Distanz, für die es sich schon lohnt, die Schuhe anzuziehen, die aber (für gesunde Menschen) orthopädisch noch nicht bedenklich ist. Man muss sich das Rennen gut einteilen (anders als beim 5er). Ein gutes HM-Training ist auch recht abwechslungsreich. Die meisten meiner schönsten Rennen waren HMs.

Also den TEs viel Spaß und Erfolg dabei!

Die Jules
30.05.2014, 00:22
Danke Nniillss und Steif!


@Steif: gute Frage. Warum HM? Ich versuche es mal so zu beschreiben. 2008 hatte ich einen ganz bloeden Skiunfall und es geschafft mir das Knie richtig doof zu brechen. Der Artz war sich gar nichr sicher, ob das nochmal 100% gut wird. Schein wohl ein sehr kompliziertes Gelenk zu sein. Durch sehr gute Behandlung, Betreuung und Physio sowie ganz viel Willen habe ich es geschafft, dass Knie wieder zu 99% tip top hinzubekommen. Und eines war danach sicher: Ich will so viel laufen (hier gehen gemeint) wie ich kann. Die Zeit im Rollstuhl und dann auf Kruecken mit Null Belastung hat mich mental echt fertig gemacht. Danach das erste Mal wieder mit beiden auf dem Boden zu stehen, war als ob mir jemand eine Droge eingepfiffen hat. Die erstenSchritte fantastisch (Da war nach gut 2.5 Monaten) Seitdem erlaufe ich alles, was ich von A nach B unter 1 Stunde erlaufen kann. Beim laufen (jetzt das „richtige“ laufen gemeint) habe ich Spass auf kurzen Distanzen die Sau rauszulassen und den Fahrtwind zu spueren und ganz gern laufe ich mal auch mal ganz lange. Vorletzte Wochenende bin ich zu einem gemuetlichen 12km aufgebrochen: Schuhe an, hin zum Park gehen, eintraben und auf gehts: Erst durch den Park, dann entlang der Hauptstrasse, ueber die Havelbruecke, runter die Treppe und nach links entlang der Anlegestellen der Boote am Wasser. Neben mir eine Strasse mit ganz wenigen Autos und ganz vielen Radfahrer und noch mehr Wald. Da stand auf einmal das Schild „Grunewald“. Auf der Landkarte schon ein Stueckchen von meinem Haus entfernt. Wow, dass hatte ich schon erlaufen. Jetzt ging es rein in den Wald und ab auf den Trail. Hops rueber uber die Wurzel, Kopf runter, Achtung Brennnessel, etc. Leider endete der dann irgendwann und da stand ich an einer Kreuzung: Rechts nach Hause, geradeaus und weiter oder nach links und 17km nach Potsdam. Da dachte ich mir, dass moechte /kann ich einmal erlaufen. Ich bin dann nach rechts nach Hause. Es waren dann gut 14.5km. Die waren fantastisch und ich moechte noch mehr laufen. Irgendwann von Berlin nach Potsdam und zurueck. Also fast Marathondistanz. Vorher laufe ich gern ein paar Halbmarathons. Mir geht es allein um die Distanz und das Gefuehl laufen zu duerfen/koennen. Wenn eine gute Zeit dabei rauskommt, ist das natuerlich auch schoen, Deswegen jetzt HM und dann evtl. 2015 oder 2016 Marathon und dann wer weiss...

Morchl
30.05.2014, 06:52
na dann :daumen: Ihr beiden ... aber warum gerade Halbmarathon?

Ich mag den HM als Wettkampf so gar nicht! 5er, 10er ist überschaubar, Marathon ist nicht wirklich Gehetze ... HM empfand ich immer als Nich Fisch , Nich Fleisch ...

... deshalb Hut ab und Viel Erfolg! :daumen:

Für mich die logische Weiterentwicklung:
Voriges Jahr: Start bis 10 km
Heuer: HM Distanz
Nächstes Jahr: ist der Ganze geplant :geil:

Köln
30.05.2014, 07:04
WOW, also meinen Respekt habt Ihr beide..

Für mich sind solche Strecken noch Zukunftsvisionen und ich kann mir nicht vorstellen,
jemals auch nur annähernd an die HM-Distanz ran zu kommen.

Schön das Ihr Euch als Trainingspaar gefunden habt, dann machst das doppelt Spaß!
Wünsche Euch alles erdenklich Gute und
VIEL ERFOLG !!!!!

Köln
30.05.2014, 07:10
Und hier ist Die Jules und stellt sich kurz vor:

Die Jules (28 J, 56kg, 168cm) laeuft ihren ersten HM in ihrem Leben am 19. Oktober 2014 um den wunderschoene Mueggelsee in Berlin. Sie hofft, dass sie unter 2 Stunden bleibt und trainiert zum ersten Mal mit einem richtigen Traingsplan, ganz vielen Hoerspielen und ein wenig Runtastic. Laufen tut sie schon seit letztem Jahr August. Sie hat am Anfang aber ganz viel, ganz schnell, ganz falsch gemacht und u.a. durch Verletzung und Faulheit bis Anfang Maerz „pausiert“. Dann lief sie planlos, aber durch das Forum doch strukturiert. Bestandsaufnahme war ein 5km WK und jetzt geht es los mit einem richtigen Trainplan. Es wird spannend und aufregend. Ich freue mich auf die Erfahrung, die Kilometer und natuerlich das ganze Unterfangen mit Morchl zu begehen (wir haben fast den gleichen Trainingsplan und werden uns gegenseitig motivieren und antreiben).

Die Jules




Hey Jules, Du hast ja Modell Maße.. und mit 56kg fliegst Du bestimmt ins Ziel.. also um die 2 Stunden Marke musst Du Dir bestimmt keinen Kopf machen... :daumen:

Die Jules
30.05.2014, 09:10
Hey Jules, Du hast ja Modell Maße.. und mit 56kg fliegst Du bestimmt ins Ziel.. also um die 2 Stunden Marke musst Du Dir bestimmt keinen Kopf machen... :daumen:

Hach, da werde ich ganz rot im Gesicht. Hart erkämpfte 14kg weniger – dank Ernährungsumstellung und Kilo-Killern. Bin gespannt wie das in der HM-Vorbereitung läuft. Noch 1-2 kg wären ja nicht sonderlich schlimm, aber mehr sollten es dann nicht werden. Muss mir mal Ernährungspläne für HM anschauen.

@Morchl: Ich glaube, ich versuche die Intervalle heute Abend. Hab irgendwie Lust drauf. Will nicht bis Samstag warten. Wann sind deine Trainingstage eigentliche? Bei mir ist es Dienstag (Spaßeinheit) + Mittwoch und Sa + So. Muss wegen Arbeit immer 2 Tage hintereinander…

Morgähn

siebenstein77
30.05.2014, 10:15
Hey ihr beide, :hallo:
wünsch euch eine gute Vorbereitung, HM ist schon ok, nicht zu kurz und nicht zu lang.
Das wird ... :daumen:

VG. siebenstein

Siegfried
30.05.2014, 11:27
Aber Vorsicht - die Runde um den Müggelsee hat auch eine unerwartete Steigung die einen ganz schön aus dem Rhytmus reissen kann. :teufel:

Die Jules
30.05.2014, 13:53
Aber Vorsicht - die Runde um den Müggelsee hat auch eine unerwartete Steigung die einen ganz schön aus dem Rhytmus reissen kann. :teufel:

Ja, ich werde die Runde vorher irgendwann einmal sicherheitshalber erkunden und ein wenig erlaufen. Auf meinen längeren Läufen laufe ich momentan bevorzugt hügelige Wege und Trail. Ich hoffe, dass mir das dann zu gute kommt. Letztens insgesamt stolze 100 Höhenmeter rauf und dann wieder runter. Kann das nur nicht einordnen – flach, wellig oder doch schon angemessen hügelig... Bist du die Strecke um den Müggelsee also schon einmal gelaufen? Ist die so schön, wie ich sie mir vorstelle?

Siegfried
30.05.2014, 14:09
Ja, ich werde die Runde vorher irgendwann einmal sicherheitshalber erkunden und ein wenig erlaufen. Auf meinen längeren Läufen laufe ich momentan bevorzugt hügelige Wege und Trail. Ich hoffe, dass mir das dann zu gute kommt. Letztens insgesamt stolze 100 Höhenmeter rauf und dann wieder runter. Kann das nur nicht einordnen – flach, wellig oder doch schon angemessen hügelig... Bist du die Strecke um den Müggelsee also schon einmal gelaufen? Ist die so schön, wie ich sie mir vorstelle?


Ja, die Strecke ist nicht schlimm. Nur am Spreetunnel musst du Treppen runter und auf der anderen Seite wieder hoch.

Die Jules
30.05.2014, 14:33
Ja, die Strecke ist nicht schlimm. Nur am Spreetunnel musst du Treppen runter und auf der anderen Seite wieder hoch.

Na dann werde ich mir mal eine Treppe zum Üben suchen J Danke für den Tipp!!!

Morchl
30.05.2014, 21:45
@Jules, bin die Intervalle in ca. 6:00 gelaufen, laut TP hätte ich 6:13 laufen können. Habe ich glaub ich schon geschrieben!? Ich bin am Überlegen, wie ich die Zeit besser einhalten kann. Habe mich jetzt mit meiner FR610 beschäftigt und das nächste Intervall einprogrammiert,
Schau mer mal wie das pfeift.
Jedenfalls war ich mit Endomondo und Uhr unterwegs.

Meine Lauftage sind Di, Do und So. Bin jetzt abends, aber ich schau dass es morgens geht. Da ist es noch nicht so warm.Am Sonntag stehen 13 km in 6:58 an :)

Die Jules
30.05.2014, 22:31
Ja, dass mit den Zeiten bekommen ich auch nicht hin. Bei den schnellen Sachen bin ich zu schnell und bei den langsameren zu langsam. Ich benutzte nur Runtastic. FR & Co sind mir bei meiner Erfahrung zu komplex. Das Koerpergefuehl reicht gerade noch so. Aber wenn du den Dreh raus hast, dann sag Bescheid.

Meine Intervalle heute waren dann ein Tempolauf. Ich konnte die Tempi nicht wechseln. Langsam laufen war so...holperig ...Dann bin ich einfach meine 5km Runde „gesprintet“. Schoen, dass du sogar locker schneller warst. Zeit den Plan anzupassen ;).

Sonntag steht 14.9km bei mir an. Ich versuch mich an die vorgegeben Zeit von 6:10min zu halten, aber ich glaube nicht, dass ich die ueber 14.9km bekomme. Waere mein laengster Lauf. Gewohnt bin ich 10-12. Dann mal ein Ausreisser auf 14.5 und da taten mir die Beine weh.. Denke es werden auch 13km. Dann koennen wir uns Sonntag beide denken: Morchl/Jules laeuft jetzt auch. Ach wie schoen :)


Weisst du, was die Testlaeufe bedeuten? Welche KM-Anzahl soll ich da laufen? Steigerung oder immer die gleiche KM? Soll man alle laufen?

Wir schaffen das! Waer doch gelacht

Finny
30.05.2014, 22:47
Hallo Ihr beiden,

also einen gemeinsamen Blog mit gleicher Zielsetzung finde ich ja mal was feines Neues und vor allem spannend zum Verfolgen!
Werde Euch auf den Fersen bleiben :-)

Ich wünsche Euch beiden super viel Erfolg, tolle Trainingsläufe und vor Allem, dass Ihr frohen Mutes und verletzungsfrei durch die heiße Phase kommt.

Freue mich auf Eure Berichte!

LG,
Finny

PS: Gehe ich recht in der Annahme, dass Ihr wirklich "nur" virtuell gemeinsam trainiert oder seid Ihr Euch schonmal begegnet?

Morchl
31.05.2014, 01:44
Wir sind gute 500 km von einander entfernt und sind uns noch nie begegnet.
Müsste schon ein extra Lala sein.:D

Morchl
31.05.2014, 06:48
Weisst du, was die Testlaeufe bedeuten? Welche KM-Anzahl soll ich da laufen? Steigerung oder immer die gleiche KM? Soll man alle laufen?

Wir schaffen das! Waer doch gelacht


Ich glaub du kannst jede Länge zw. 4-12 km durchführen und die Zeit eintragen. Danach den Plan neu generieren.

Isse
31.05.2014, 08:21
Hallo Ihr beiden,

da ich nicht nur den Kilo-Killer-Thread lese, musste ich zwangsweise über euren neuen Faden stolpern :zwinker2:

Ich finde eure gemeinsame Planung toll und wünsche euch bei der Vorbereitung jede Menge Spaß und Vergnügen. Jules, wenn du schon einmal im Grunewald gelandet bist, macht es auch Sinn, dort immer mal wieder "Höhen" zu trainieren. Rund um den Teufelsberg und Drachenfliegerberg kannst du schön Hügeltraining betreiben und dich somit auf den Müggelsee-HM vorbereiten. Auch sind da herrlich viele Stufen und Treppen. Mein Trainer zählte dort 212 Stufen, die musste ich in dieser Woche auch schon rauf :)

Vielleicht klappt es ja irgendwann, dass ihr gemeinsam einen WK laufen könnt. Ich drücke euch die Däumchen für eure Vorbereitung und werde als Berlinerin auch öfter hier hereinschauen. LG :hallo:

Morchl
31.05.2014, 14:45
Wieviele HM hat denn der Müggelsee-HM?

Die Jules
31.05.2014, 17:27
Danke Finny, und ja alles virtuell. Aber vielleicht werden wir gemeinsam zum Ultralaeufer und dann trifft man sich mal auf der halben Strecke zu einem kuehlen/warmen Getraenk ;)

Danke Det Isse: Als Berliner erwartet ich dann auch einen Berliner-Arschtritt und Anfeuerung, wenn ich mich ueber den Teufelsberg beschwere oder mal zimperlich werden. So Berliner Schnauze ist ja dann gold wert.

Danke Morchl, fuer die Aufklaerung. Habe mich dann mal zu einem 5.5km WK angemeldet in 3 Wochen (1. Testlauf) und meinen 10km WK Ende Juli nehme ich dann als 2. Testlauf. Huch, ich werde ganz schoen strukturiert. Habe mir heute sogar eine Billiguhr im Billigladen geholt, damit ich meine Intervalle zeitlich stoppen kann. Hab dann noch ein Schweissarmband mitgenommen. Damit werde ich mich morgen auf dem LaLa wie ein Profi fuehlen ;) Hast du schon eine Strecke fuer deinen Lala? Ich hab mir jetzt eine Strecke zum Wannsee gesucht. Nach 15km hops ich da rein. Weiss noch nicht wie ich zurueck komme...vllt. Geh-Laufintervalle oder Bus. Nach dem Baden sollte ich nicht stinken, sondern nur tropfen. Das kann ich den Mitfahrern ruhig zumuten.

Wieviele HMs der HM um den Mueggelsee hat, weiss ich nicht genau. Vllt findet sich ja hier jemand der eine Aufzeichnung gemacht hat? Die Strecke wird in den verschiedenen Laufkalendar eigentlich als flach eingestuft, aber es geht auch einen Teil durch ein anliegendes „Dort“. Der Teil um den See findet auf Rad- und Wanderwegen statt, die dann wellig sind. Da geht es dann immer ein bisschen hoch und ein bischen runter. Denke das wird ok. Kenne ich vom Grunewald. Und die Treppe kann mich ja jetzt auch nicht mehr ueberraschen. Kennst du das Profil von deinem HM?

Liebe Gruesse die Jules

Isse
31.05.2014, 17:28
Hier ist der Link zum Höhenprofil für den HM Müggelsee. Ist nicht soo schlimm :)

Veranstaltung Schöneiche bei Berlin | Müggelsee-Halbmarathon | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hfyzbbxjscdfzjnw)

palmcheffe
31.05.2014, 17:57
Hey Morchl & Jules,
ich wünsche euch viel Spaß bei dem Vorbereiten auf euren ersten HM. Das ganze gemeinsam virtuell zu machen hat was :nick:
Zu der Frage mit den Höhenmeter kann ich eine nette Anekdote von letzter Woche erzählen: Da lief ich einen HM in Bayreuth als LaLa in gemütlichen 2h. Da kam ich dann auch mit ein paar Läufern ins Gespräch. Unter anderen mit einen Berliner der sich über die Steigungen bei dem Lauf fürchterlich aufregte. Waren aber "nur" knappe 70 HM. Da sagte ich zu ihm das ich aus Franken komme und bei uns alles unter 200 Hm als flacher Lauf zählt :D
So ist das aber mit den regionalen Begebenheiten. Frag mal einen Allgäuer bzw. einen Nordfrießen was die für eine Definition von Flach/hügelig haben.
LG Alex

Siegfried
31.05.2014, 18:31
Hier ist der Link zum Höhenprofil für den HM Müggelsee. Ist nicht soo schlimm :)

Veranstaltung Schöneiche bei Berlin | Müggelsee-Halbmarathon | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hfyzbbxjscdfzjnw)

Das kannste eh nicht nehmen. Zum einen ist das eine GPS-Aufzeichnung mit viel zu vielen Wegpunkten und dann Meßfehlern was die Höhe anbelangt. Zum anderen noch ein Tunnel dazwischen. Aber von Höhen kann man auf der Strecke eh nicht reden. Um ein paar Wellen mit einzubauen muss man eh schon recht weit vom See weg.

Morchl
31.05.2014, 21:18
@all: zuerst mal danke für den Zuspruch. fühle mich gut und freu mich auf jede Einheit. Und natürlich auf den HM.

Beim HM werde ich entlang der Donau laufen. Also von daher keine Herausforderung.
Jaaa, die Strecke morgen für den Lala habe ich schon.Ich bin sie schon einmal gelaufen. Sind ca. 120 hm wo ich auf pace 10:00 runter fallen werde :D. Vermutlich werde ich die 6:58er pace nicht einhalten können. Erscheint mir schnell und für die erste Woche nicht soooo notwendig.

Jules, meine App bietet IV Training an, schätze dein Runtustic kann das auch.

Ich habe es gut, lebe auf dem Land und kann mir gut aussuchen, ob ich in die Weinberge oder im Flachen laufen will.

Morchl
01.06.2014, 11:04
So.
Die erste Trainingswoche ist vorbei. Insgesamt 29 km in 3h 22 min.
Der Lala war heute morgen ein Traum. 12 Grad, und ich bin ihn genau nach Plan gelaufen, trotz 125 hm.

Die zweite Woche ist jetzt Ruhewoche mit nur 16 km und ich überlege, ob ich nicht einen 4. Lauf von lockeren 5 km unterbringen soll.

Die Jules
01.06.2014, 16:10
Heute stand mein erster ernsthafter LaLa an. Ich hatte die – fuer mich – verrueckte Idee, von meiner Haustuer bis zum Wannsee in Berlin zu laufen bzw. den Rest zu gehen. Dort wollte ich kurz rein huepfen und dann mit dem Bus nach Hause fahren. Das waren gut 15km laufen und 12 Busstationen.

Ich hatte gemischt Gefuehle ueber den ersten LaLa. Der Trainingsplan sagte mir, ich sollte 14.9km laufen bei einer Pace von 6:22min. Also gut 95 min. Zum Glueck habe ich vorher noch einmal auf den Plan geschaut, weil im Kopf hatte ich eine Pace von 6:10min. Da ich vorher eigentlich immer so zwischen 10km und 12km Querfeldein gelaufen bin und nur einmal einen „kleinen“ Ausreisser von 14.5km hatte, war meine Strategie wie folgt: los laufen, ein Tempo finden, dass ich fuer viele Kilometer halten koennte und dann sehen wo ich nach 95min lande. Es war nicht Ziel die 14.9km zu schaffen, sondern einfach nur die Zeit von 95min.

Also lief ich los und nachdem ich mich eingelaufen hatte und es „rollte“ lag ich bei einer Pace von 6:20 bis 6:25min. Also voll im Plan. Da war ich doch recht stolz, dass ich das Tempo zu gut getroffen habe und mich dabei super wohl gefuehlt habe. Die ersten 5km liefen super und ich genoss meine Strecke so richtig. Kurzzeitig dachte ich mir: Wahnsinn, vor nicht all zu langer Zeit war das dein „Kotztempo“ fuer einen schnellen 5er und jetzt trabst du das so vor dich hin.

Nach 5km verwunderte mich die Polizeibrigade auf meiner Strecke. Ich lief zwar Waldweg, der ist aber nicht weit von der „offiziellen Strasse“. Die Strasse wird am Sonntag eher von Radfahrern genutzt und den Autofahrern, die nicht unweit davon eine Bootsanlegestelle habe. Ich machte mir erst einmal nix aus der Polzei. Dann hoerte ich eine Art Summen und aufeinmal sausten da 100 Radfahrer in einem Affenzahn vorbei. Ich finde den Sport ja Wahnnsinn. Die Gedanken darueber trugen mich ueber Kilometer 7 und 8. Ich lag immer noch bei gut 6:30min und das obwohl die HM doch deutlich zugenommen haben. Da war nix mehr mit flach und eben sondern es ging stetig hoch und wieder runter. Ich mag das. Bei Kilometer 8 habe ich eine kleine Aussichtsplattform gesehen, die man relativ schnell ueber einen kleinen holprigen Wurzelweg runter erreichen konnte. Da dachte ich mir, och lauf ich die mal runter. Von der Aussichtsplattform konnte ich einen wunderschoenen Blick ueber die Havel erhaschen. Hoch war nicht einfach. Ich musste teilweise gehen.

Die ganze Aktion hat mich aber voellig aus dem Konzept gebracht und meine Atmung hat mir Seitensteche gegeben. Ich musste dann ein Stueck gehen, weil es zu schmerzhaft wurde. Das erste Mal laufen, musste ich dann wieder aufgeben und eine laenger Pause einlegen. Dann ging es wieder, aber ich kam nicht mehr so ins rollen und ein paar Stechen blieben ueber. Es war ein wenig unangenehm, aber es ging ab Kilometer 10.

Die letzten Kilometer ging es schon am Strandweg entlang der Havel und ich freute mich darauf, gleich ins Wasser huepfen zu duerfen. So passte es auch, dass die 93:22 min nach 14 km um waren. Ich fand, dass war eine runde Kilometerzahl und die 1:38 Minute war dann auch egal. Ich ging denn Rest und dehnte und bin dann ins Kuehle nass rein.

Jetzt habe ich Durst. Runtastic sagt ich soll 1 Liter trinken. Das stimmt auch mit der Waage. Vorher 55.6kg. Jetzt 54.5. Okay so viel Durst habe ich zwar nicht, aber beim naechsten Mal nehme ich was zu trinken mit. Der erste LaLa war schoen, abwechslungsreich und definitv lehrhaft. Insgesamt 150HM auf 9km verteilt...also nicht so flach. Ich finde, den ersten LaLa zufriedenstellend.

Die Jules

Die Jules
01.06.2014, 16:19
@Morchl: schoen, dass dein LaLa so gut verlaufen ist und du die Pace halten konntest! Ist ein schoenes Gefuehl oder? Das klingt doch vielversprechend. So kann es weitergehen. Ich habe auch eine 4. Einheit in den Plan mit aufgenommen. Ich schau immer, was fuer eine Woche ist (also Stress oder Ruhe) und schau, dann was ich unterbringen kann. Momentan wechsel ich da auch zwischen lockeren 5-7 und Intervallen nach HITT Prinzip.Fand die erste Woche auf gut. Ich bin gut durchgekommen und fand es nicht zu forderend und nich zu lasch. Nur die langen Intervalle sind nicht so meins: Meine App kann zwar Intervalle machen, aber dann muss ich ja immer auf Handy schauen wieviel Minuten ich noch ziehen muss. Da ist die 5 Euro Uhr handlicher J Also an sich top erste Woche. So kann es weitergehen. Danke nochmal fuer den Tipp mit dem Plan. Ich bin hochzufrieden. 5 Sterne.

@Det Isse und Siegfried: Danke fuer den Input zu den HM beim HM Mueggelsee. Ich sehe sie nicht als schwierig. Die laufe ich im Training und da GPS ja eh nicht sooo zuverlaessig ist, gehe ich davon aus, dass es fuer mich flach wie ein Brett sein wird ;)

@Palmcheffe: Dann soll der Berliner mal zu mir in den Grunewald kommen. Da sind ein paar schoene Steigerungen drin. Aber ja, HM sind schon subjektiv. Mir persoenlich ist 0HM einfach zu langweilig.

Siegfried
01.06.2014, 16:24
Endomondo hat heut gemeint ich müsste 0,87 Liter trinken. Ich hatte danach aber immer noch Durst. Was mach ich jetzt? :hihi:

Also bevor mir eine App sagt was ich zu trinken hab schmeiss ich das Handy eher in Fluß.

Die Jules
01.06.2014, 16:40
Endomondo hat heut gemeint ich müsste 0,87 Liter trinken. Ich hatte danach aber immer noch Durst. Was mach ich jetzt? :hihi:

Also bevor mir eine App sagt was ich zu trinken hab schmeiss ich das Handy eher in Fluß.

Ich hoere ja nicht sklavisch auf eine App, habe aber festgestellt, dass App, Waage und Gefuehl relativ uebereinstimmen. Mein naechsten Mal und den LaLas ab 14km wuerde ich etwas kleines zum Trinken mitnehmen, weil ich gegen Ende hin doch gern ein paar Schluck getrunken haette sowie Lippen und Mund befeuchtet haette :)

Ich trinke aber eh nicht normal. Uber den Tag an sportfreien Tagen komme ich auch so gut auf 4 Liter allein durch Trinken. Essen nicht eingerechnet.

Isse
01.06.2014, 17:03
Na, lief doch alles bestens mit dem Lala. :zwinker2:

Genau, der Grunewald hat es in sich. Der hat so fiese Steigungen und ich jammere auch so leise vor mich hin, wenn ich da vom Verein aus trainieren muss. Jules das wird schon. :D

Ach Siegfried, ich nahm an, dass ich einen schönen Link vom Müggelsee-HM gefunden hätte. War wohl nix. :) Aber da hast du natürlich mehr Ahnung. Gelaufen bin ich diesen HM auch noch nicht.

Euch einen schönen Abend.

Die Jules
01.06.2014, 17:39
@Det Isse: Danke! Ja der LaLa war sehr zufriedenstellend. Wo lauft ihr den im Grunewald? Gefuehlt ist der ja riesig. Muss mir auch irgendwann andere Strecken aussuchen.



@Morchl: Ich bin so happy, dass wir das gemeinsam machen! Habe gerade ein totales Laeufer-High nachdem die Woche so gut verlieft J Bin aber auch froh, dass naechste Woche etwas ruhiger ist. Mein Koerper meckert gerade wegen der Stabi/Kraftuebungen. Der freut sich auf weniger Belastung.

palmcheffe
01.06.2014, 17:45
Und Jules was sagt die Lunge zum ersten rauchfreien Lauf ?

Die Jules
01.06.2014, 18:08
Und Jules was sagt die Lunge zum ersten rauchfreien Lauf ?

Die sagt „tief durchatmen ist geil“!

Morchl
01.06.2014, 21:08
Jules: ich freu mich auch dass wir das geminsam machen. Ich brauch auch wem zum Austauschen, Irgendwie kann ich die letzte Einheit gar nicht richtig einordnen. Ziemlich schnell für einen Lala :confused: Die nächsten Lala's passen von der Zeit, erst in Woche 7 wird es wieder heavy.

Eine Plananpassung brauche ich sicher nicht. Aber du bist echt ehrgeizig. Bravo, aber überlaste dich nicht.
Ich bade gerade meinen rechten Fuß. Schmerzt zwar nicht, ist aber a bissi komisch.

Und zur App: schau mal ob dir die Intervalle nicht auch ins Ohr gefüstert werdeb. Ich weiß du hast jetzt ein Sport-Uhrchen, aber nur so zur Info.

Isse
02.06.2014, 06:22
@Det Isse: Wo lauft ihr den im Grunewald?

Wüsste ich manchmal auch gern :hihi:

Kennst du da das Forsthaus? Hat so eine kleine Tränke nebenan stehen, vermutlich wohl eine Quelle. Ansonsten quer durch den Wald mit Steigungen.

Einmal im Monat ist Hügeltraining. In dieser TE den Teufelsberg (3x), den Drachenfliegerberg (2x) hoch und am Drachenfliegerberg die 212 Stufen hochklettern, weil's so schön ist :) Zum Meckern reicht da die Puste nicht mehr. :hihi:


Ich brauch auch wem zum Austauschen, Irgendwie kann ich die letzte Einheit gar nicht richtig einordnen. Ziemlich schnell für einen Lala :confused: Die nächsten Lala's passen von der Zeit, erst in Woche 7 wird es wieder heavy.



Morchl, am Zuspruch soll es nicht scheitern. :zwinker2: Nach welchem Plan trainierst du denn?

Die Jules
02.06.2014, 10:04
Guten Morgen :)

Danke Det Isse für die Tipps zum Teufelsberg & Co. Das klingt nach ein paar tollen Trainingseinheiten. Auch wenn ich mir die Treppe da vielleicht spare :peinlich:

Tja, Morchl, über die Pace habe ich mich auch ein wenig gewundert. Daher bin ich auf 95min gelaufen und nicht unbedingt auf Geschwindigkeit. Heute früh bin ich zufällig auf einen Artikel gestoßen in dem es um LaLas ging (englische Runner‘s World). Dort meinte der Autor, dass man einen LaLa 90sek bis 2min langsamer beschreiten sollte als sein normales Tempo. Nehme ich mein 5km WK Tempo (ca 5min/km) und meine 10km Trainingszeit (ca. 6min/km) und nehme da mal den Durchschnitt von 5:30min/km, würde das für meinen LaLa so eine Zeit zwischen 7:00 – 7:30min bedeuten. Damit wäre gestern eindeutig zu schnell gewesen. Obwohl, am Ende bin ich gut eine 7er gelaufen und hab mich wohl gefühlt (v.a. weil die Seitenstechen nicht mehr wieder kamen). Ich nehme jetzt die 90sek-2min mal als Richtwert für den nächsten LaLa http://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/eigene/fragezeichen2.gif

Wie geht es deinem Fuß heute? Meine Beine gehen eigentlich heute. Ich merke den LaLa zwar, aber ich glaube, dass ist normal. Übertraining wird wohl nicht so schnell passieren. Habe für mich 3 Alarmzeichen ausgemacht, bei denen ich entweder langsamer und locker laufe oder sogar abbreche: Achillessehne fuehlt sich „verkürzt“ an beim Anlaufen, Knie fühlt sich so an als ob sich Druck aufbaut oder der Knöchel zieht ein wenig. Dadurch, dass ich darauf achte, bin ich seit Anfang März eigentlich ohne Probleme gelaufen.

Wünsche eine super Tag! :hallo:

Morchl
02.06.2014, 13:56
@Det_isse: wir beide laufen nach dem Flex Plan von Lauftipps.ch. Ich habe für die 10 km 58:00 min eingegeben.
Gut, da habe ich um 2 min geschummelt :peinlich:. Aber Morchl übertriebt's halt gerne.
@Jules: die vierte Einheit vergess ich gleich wieder. Ich humple nicht, aber ich spürs leicht im Ballen ... und werde frühestens Mittwoch abend wieder laufen. Dafür geht es morgen mit dem Rad zur Arbeit.

Die Jules
02.06.2014, 18:23
@Det_isse: wir beide laufen nach dem Flex Plan von Lauftipps.ch. Ich habe für die 10 km 58:00 min eingegeben.
Gut, da habe ich um 2 min geschummelt :peinlich:. Aber Morchl übertriebt's halt gerne.
@Jules: die vierte Einheit vergess ich gleich wieder. Ich humple nicht, aber ich spürs leicht im Ballen ... und werde frühestens Mittwoch abend wieder laufen. Dafür geht es morgen mit dem Rad zur Arbeit.

Ohje, ja lieber erst einmal pausieren. Die 4. Einheit klappt dann vielleicht in der nächsten Ruhe Woche. Jetzt erst einmal gute Besserung und Ballen pflegen :)

Die Jules
02.06.2014, 18:27
Mal schauen ob der Link klappt. Da hab ich.das mit den 90 Sekunden her beim LaLa 8 Ways to Extend Your Long Run | Runner's World (http://m.runnersworld.com/running-tips/8-ways-to-extend-your-long-run?cm_mmc=Facebook-_-RunnersWorld-_-Content-Training-_-ExtendLongRun)

Morchl
03.06.2014, 09:35
Also meinem Fusserl geht es wieder supi. Könnte leicht sein, dass ich heute abend die geforderten 5,2 km abspule, 7:42 ist ja kein Tempo. :gruebel:
Und bei dir, alles roger oder noch leichte Ermüdung?

Ach ja, ich die Seite angeschrieben - vieleicht gibt es eine Antwort, warum.

Die Jules
03.06.2014, 13:01
Schön, dass es deinem Fuß wieder besser geht. Meine Beine fühlen sich auch wieder ganz ok an. Eigentlich würde heute Abend meine Spaßeinheit auf dem Programm stehen. Das wäre aber Tabata/HITT :geil: Vielleicht zu hart nach einem LaLa. Daher ziehe ich eventuell den schnuckeligen, lockeren Dauerlauf vor.:peinlich: Muss dann ein wenig tauschen, damit ich nicht zwei Intervalleinheiten hintereinander mache, aber geht schon in der Ruhewoche, denke ich. Apropos LaLa, du meintest, dass dein nächster erst in ein paar Wochen wieder ansteht. Irgendwie habe ich einen übernächste Woche. 16km. :klatsch: Sag Bescheid, ob die Seite zurück schreibt.

Morchl
03.06.2014, 16:09
Habe schon eine Antwort bekommen:
" der schnellere Lala ist als Variation eingestreut und soll gut für das Stoffwechseltraining sein. Er meint man soll da ab und zu durch aus mal bei den Lalas an seine Grenzen kommen. Und dieser Plan setzt ja ein Grundlagentraining voraus. Wenn zu heavy, einfach langsamer angehen und halt die km einhalten"
Das werd ich so befolgen. Eine Variante wäre ja den Lala und drei kurze Abschluss-Sprits. Kommt ja auch des öftern in TPs vor.

So, ich habe heute 39 km mit dem Rad als Alternatic-Workout verbucht. :)

Die Jules
03.06.2014, 19:20
Nett, dass sie so schnell geantwortet haben. Finde ich super. Und danke fuer das Nachfragen.

Habe auch ueber die Schlusssspringts nachgedacht, da ich die gern in meine Laeufe jeglicher Distanz einbaue (schnelle letzte Meter/Kilometer) und dann hier im Forum etwas ueber Crescendo LaLas gelesen, die ich ganz interessant und abwechslungsreich fand. (Falls hier jmd mitliest, der das macht, Feedback, Ablauf und Meinungen waeren super toll J). Falls ich die Foristen richtig verstanden habe, steigert man sich alle 5-6km um die 30sek. Ich glaube, dass probier ich beim naechsten LaLa aus. Natuerlich nicht ganz so heftig mit den 30 Sekunden. Vielleicht eher so „konservative“ 15 Sekunden und so, dass ich erst am Ende hin auf die geplante LaLa Pace vom TP komme. Ich muss mich da mal ausprobieren. Jeder ist ja individuell. Vielleicht auch erst einmal ueber einen 10er schauen wie sich das anfuehlt.

Ich geh dann jetzt doch Tabata machen. Hab Lust drauf und spuere die Energie fuer schnelles Laufen heute.

LG Die Jules

lexy
03.06.2014, 20:45
Ich finde euer Vorhaben Super und denke auch, dass ihr euch auch in schlechten Phasen gegenseitig wieder motivieren könnt. Und die wird es sicherlich geben 😜

Viel Glück für euch 👍

Morchl
03.06.2014, 21:51
Thx.
So, da schmerzfrei, bin ich heute noch raus und habe die erste Einheit der zweiten Woche (Erholung) absolviert, Ich hoffe, der Fuß hält.:teufel:
Plan 5,2 km in 7:42. Ist: 5,3 km in 7:43.

Halte dich bitte etwas zurück diese Woche, Jule, und schau auf den Plan!

Die Jules
03.06.2014, 22:52
Danke Lexy!

Klingt doch nach einem schoenem Lauf. Wichtigste: schmerzfrei! Weisst du woran es lag? Vertreten? Belastung? Tempo?

Allgmeiner TP fuer die Jules: 3 Einheiten nach Plan, 3 Tage Pause und wenn dienstags alles klappt mit Arbeit 1 Spasseinheit. Die moechte ich gern beibehalten, ansonsten verlier ich die Disziplin. Gesamtbild immer im Fokus und da passe ich auch die Spasseinheit in Laenge und Intensitaet an (heute 4.4 km in ca 26:45min mit 3 Fahrtenspielen a 30 Sekunden) J


Morgen = Pause J

Morchl
04.06.2014, 16:45
Kurzer Status: keine Schmerzen - Weitermachen.:)

Die Jules
05.06.2014, 21:02
Status von mir:

TP sagte: In 45min. mit einer Pace von 7:02min gut 6.5km laufen (inkl. 5 min. Lauf- ABC).
Jules lief: In 45:43 min. mit einer Pace von 6:56min gut 6.6km (im Anschluss 1 min Lauf-ABC).

Positiv war:
- es lief alles rund und locker
- rauchfrei macht sich definitiv bemerkbar im Lungenvolumen
- konnte die gesamte Zeit locker einer 4er Atmung halten
- konnte mehrmal die Luft anhalten und musste keine Fliegen schlucken
- haette einen evtl. Laufpartner voll quatschen koennen

Negativ war:
Ich muss mir nochmal anschauen, wie das mit dem Lauf-ABC richtig funktioniert. Haette das 5 Minuten nicht durchgehalten! Schande auf mein Haupt J

LG Die Jules

Die Jules
05.06.2014, 21:05
Och nicht schon wieder....waere ich 222m weitergelaufen, haette ich in den Jahres-KM geschnappselt mit 222,222km. Mir ist das schon bei den 111km passiert. Knapp um 111 m verfehlt....Also dann die 333,333km

Morchl
05.06.2014, 21:50
Komme auch gerade aus der Dusche.
TP: 6,42 km in 7:16
Morchl (weiß es besser): 8 km in 6:51 :peinlich:
Hatte meine Tochter am Rad dabei. Die hat mich vollgequatscht.Dreier Atmung, Sehr konstante Rundenzeiten. Zu meiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass ich keine ordentliche Sechser-Runde gefunden habe, die sicher trocken und auch nicht befahren wird.

Freut mich das dir rauchfrei so gut gelingt, Jules. Mein Entzug hatte drei Tage gedauert. Ich ergriff die Chance bei einer Leistenbruch-OP. Interessanterweise habe ich es vorher hundert mal versucht und nach drei Tagen war der Spuk dann vorbei..

Die Jules
05.06.2014, 22:22
Das die Strecke etwas laenger war, finde ich gar nicht mal schlimm (so lange du jetzt nicht aus einem 6er einen 10er machst in der Ruhewoche). Und Zeit mit der Tochter zu verbringen ist ja was schoenes. Bei der etwas zu schnellen Zeit, glaube ich einfach, dass es uns noch (oder besser wieder) schwer faellt, eine 7er zu laufen. Ich habe es heute auf jedem Kilometer erneut versucht und bin jedesmal gescheitert...6:53 Jules mach langsamer...6:58...noch ein bischen langsamer...6:55....okay Jules, das war nicht langsamer....es fuehlte sich nicht sauber, laufend und rythmisch an und es wurde einfach keine 7 bei mir...ich bin ja mal gespannt, wie ich den LaLa in 7:30 bewaeltigen will J

Ja, bist jetzt laeuft rauchtfrei ganz gut. Schoen, dass es bei dir damals so gut geklappt hat (auch wenn die Umstaende nicht so prickelnd waren) Normalerweise bekomme ich Probleme in der 2. Woche. Momentan fahre ich die Strategie: ablenken (Wasser trinken) und ausweichen (ich gehe neue Strecken, mache anders Pause, etc). Was ich ecklig finde – und mich somit motiviert : frueher bin ich immer mit einer Kollegin eine Raucherpause machen gegangen. Jetzt finde ich, dass das Buero stinkt, wenn sie wieder kommt. Ich entschuldige mich hiermit bei allen Nichtraucher fuer meine Gestank!


PS.: Isst du eigentlich vor oder nachdem Laufen? Ich muss mir da etwas einfallen lassen. Heute schon wieder erst um 21:30 gegessen. Arbeit – Laufen – Duschen – Essen...aber Essen vorher geht doch bestimmt auf den Magen...Kann ja nicht auf Arbeit Abendbrot essen, um genug Zeit zum Verdauen zu haben J Hach, da wuenscht man sich doch die kurzen 20 Minuten Einheiten zurueck ;)

Morchl
06.06.2014, 05:33
Ich hatte gestern einen ziemlichen Bauch noch von zu Mittag. :peinlich: Und habe so um sieben vielleicht 5 dag Wurst und zwei Paradeiser verdrückt. Nach dem Lauf (21:00) habe ich kurz überlegt, ob ich mir Eiweiß anrühren sollte, wiel es doch etwas anstrengend war. Ich habe aber nur getrunken - schließlich will/muss ich ja auch abspecken. Gewicht gerade jetzt: 94,9 kg. :)

Die Jules
07.06.2014, 17:29
So kurzer Status von mir:

Gleich gehts laufen. 30 Grad. Sonne pur. Was will man mehr. Ich liebe Hitze.

Ich war shoppen: Verhaeltnis Alltagsklamotten vs Laufklamotten ist gleich 1:2. Top. Und alles knallbunt. Jetzt kann keiner sagen, der mich ueberrennt, er haette mich nicht gesehen.

Ich habe mein Spaet-Essen-Problem geloest und werde jetzt dienstags und evtl. donnerstags von Arbeit nach Hause laufen. Sind nicht ganz 10km (vllt. 9km). Am Dienstag weiss ich wieviel es exakt sind. Ich lauf dann mal gegen die Bahn (mit der brauch ich gut 1 Stunde nach Hause inkl. hinlaufen, warten, fahren, nach hause gehen). Mal sehen wer schneller ist.

D-Bus
07.06.2014, 17:50
Bei der etwas zu schnellen Zeit, glaube ich einfach, dass es uns noch (oder besser wieder) schwer faellt, eine 7er zu laufen. Ich habe es heute auf jedem Kilometer erneut versucht und bin jedesmal gescheitert...6:53 Jules mach langsamer...6:58...noch ein bischen langsamer...6:55....okay Jules, das war nicht langsamer....es fuehlte sich nicht sauber, laufend und rythmisch an und es wurde einfach keine 7 bei mir...ich bin ja mal gespannt, wie ich den LaLa in 7:30 bewaeltigen will

Wozu soll 7:30 gut sein, wo du doch jetzt schon 5 km in 25:22 laufen kannst? Ich fände 6:20 - 6:40 min/km angemessen; Daniels empfiehlt z. B. 6:38 (http://www.fu-mathe-team.de/daniels.yaws?vdot=&raced=5000&racet=25%3A22&vdotrace=berechnen&traind=&traint=&trainhr=&trainhrmax=) (da werden die Lalas im sogenannten E(easy)-Tempo gelaufen).

Die Jules
07.06.2014, 18:18
Hi D-Bus,

danke fuer das Feedback. Ich versuche mein kleines „LaLa-Problem“ oder Unsicherheit mal zu beschreiben:

Ich habe bis vor knapp 2 Wochen keine Erfahrung mit LaLas gehabt. Vorher bin ich meine „laengeren“ Laeufe zwischen 10-12 km gelaufen und das ohne auf die Pace zu schauen. Meistens waren es sehr lockere 10km so um die 1h. Hatte dann mal einen Ausrutscher mit 14.5km und der tat richtig weh am naechsten Tag (Knie und Oberschenkel). Also war die Distanz zu viel...

Dann habe ich den TP fuer HM unter 2 Stunden angefangen. Dort stand mein erster LaLa 14.9km mit Pace 6:30. Angelaufen bin ich mit 6:20. War super. Bei KM 10 bekamm ich Seitensteche (bin etwas wild durch die Buesche gehuepft und Wurzeltreppen gelaufen, um kurz zu einer Aussichtsplattform zu kommen). Danach brach ich ein und fiel auf eine 6:55er Pace. Mehr ging nicht mehr. Also waren es entweder die Seitenstechen oder die Pace...

Und jetzt bin ich unsicher, was ich laufen soll... Distanz (hab ich die drauf?)...Pace (kann ich die halten?)...Der TP sagt auch beim naecshten LaLa 16km um die 6:30. Ich wuerde gern versuchen Crescendo zu laufen, um mir die verschiedenen Paces auf den KMs anzufuehlen. 7:30 hatte ich mich errechnet, weil ich alle 5km (konservative?) 20Sekunden drauf packen wollte. Also

0- 5km in 7:30
5-10km in 7:10
10-15 km in 6:50
15+km in 6:30...

Schlechte Idee? Ich brauch Sicherheit fuer LaLas...will mir nicht das Knie oder sonstiges zerschiessen

Morchl
07.06.2014, 22:10
Der 16er Lala steht doch erst nächste Woche an`? Bist du die dritte Einheit schon gelaufen? Wenn nein könntest du ja morgen einen 12er oder 13er laufen.
Ich würde den Lala einfach langsamer angehen. Der Lala soll ja die Dauer simulieren, für den Speed hast du eh die kürzeren, knackigen Läufe.

Bei stehen morgen lächerliche 5 km auf dem Programm. Ich werde aber einen gemütlichen Lala mit 12,5 laufen. Bin die Strecke heute mit dem Rad abgefahren da Wege dabei sind, wo ich noch nie war. :D

Morchl
08.06.2014, 09:26
2. Woche geschafft. Heute ein Lala, 12,4 km in 1:31. (Schnitt 7:21/km). Heute erstmals 4 km auf Feldweg - kann nicht schlecht für die Füße sein denk ich mir.

D-Bus
08.06.2014, 12:46
Ich habe bis vor knapp 2 Wochen keine Erfahrung mit LaLas gehabt. Vorher bin ich meine „laengeren“ Laeufe zwischen 10-12 km gelaufen und das ohne auf die Pace zu schauen. Meistens waren es sehr lockere 10km so um die 1h. Hatte dann mal einen Ausrutscher mit 14.5km und der tat richtig weh am naechsten Tag (Knie und Oberschenkel). Also war die Distanz zu viel...

Dann habe ich den TP fuer HM unter 2 Stunden angefangen. Dort stand mein erster LaLa 14.9km mit Pace 6:30. Angelaufen bin ich mit 6:20. War super. Bei KM 10 bekamm ich Seitensteche (bin etwas wild durch die Buesche gehuepft und Wurzeltreppen gelaufen, um kurz zu einer Aussichtsplattform zu kommen). Danach brach ich ein und fiel auf eine 6:55er Pace. Mehr ging nicht mehr. Also waren es entweder die Seitenstechen oder die Pace...

Na ja. Bei solchen Wegen sollte man auch nicht schneller laufen, als der Plan vorsieht. Solche Tempovorgaben beziehen sich doch stets auf gute Bedingungen (nicht zu heiß, schwacher Wind, flacher Asphalt). Da wundern mich die Seitenstiche nicht.

Dass der Plan eine 6:30 min/km empfiehlt, finde ich schon mal gut. Um das Knie zu schonen, solltest du vielleicht einfachere Wege (asphaltiert, flach) suchen, anstatt extra langsam zu machen. Und konzentriere dich darauf, den Fuß möglichst nah am Körperschwerpunkt aufzusetzen.


7:30 hatte ich mich errechnet, weil ich alle 5km (konservative?) 20Sekunden drauf packen wollte. Also

0- 5km in 7:30
5-10km in 7:10
10-15 km in 6:50
15+km in 6:30...

Schlechte Idee?

Ja. 20 sek/km ist ein Riesenunterschied, z. B. größer als der Unterschied zwischen 10 km und Halbmarathonrenntempo. Und 7:30 sollte jemand wie du gar nicht laufen. Eigentlich sollte niemand in dem Tempo laufen, da man - rein zwangsläufig - dann entweder mit extrem niedriger Schrittfrequenz oder ohne Flugphase unterwegs ist.

Ein Crescendo sollte ohnehin am Ende halbwegs fordernd sein, und zumindest in die Nähe des (errechneten) Marathontempos (bei dir etwa 5:50) kommen. Also z. B. so:

0- 5km in 6:30
5-10km in 6:20
10-15 km in 6:10
15+km in 6:00...

Ohnehin gehe ich davon aus, dass du - als relativer Anfänger - dich während dieser Vorbereitung laufen verbessern wirst. In ein paar Wochen wirst du eh schneller laufen.

Morchl
08.06.2014, 22:18
@Jules, wie war dein Langer? War er schon Samtags?

Die Jules
08.06.2014, 22:35
Erst einmal danke an euch beide fuer euren hilfreichen Input. Das mir D-Bus quasi die 7:30 verboten hat, ehrt mich. Dort habe ich angefangen und jetzt darf ich nicht mehr. Recht hat er: Flugphase ist da nicht mehr. Werde jetzt alle TP Einheiten, die mit 7:xx angegeben sind, mit 6:40er ersetzen. Das laufe ich ohne „Extra-Langsam-mach-Anstrengung.“

@Morchl: wie ergeht es dir bei den 7er Paces eigentlich? Vllt auch anpassen? Und ja, verschiedene Untergruende tun gut. Ich laufe gerne eine Mix aus Park + Asphalt + Wald + Feld und finde es klasse, da die Beine immer ein wenig anders arbeiten: lockerer auf Asphalt/Park - konzentrierter im Feld/Wald. Keine Langeweile.

Status:
1.) Gestern: nach TP gelaufen = 7.5km in 6:40er Pace
2.) Heute: keine 6km in 7:30er Pace, sondern flacher 14km Crescendo LaLa mit 10 Sek. Steigerung.
Morchl, wir sind schon disziplinierte TP-Schueler ;)

0-4km in 6:27 = bin mal wieder in 6:20 angelaufen. Wird wohl Pace-Tradition
4-8km in 6:17 = Punktlandung 10 Sekunden
8-12km in 6:08
12-14.5 in 5:59 (bei 33 Grad im Schatten war das schwer)

Das war super, fordernd und abwechlungsreich = einfach genial gut. Habe auch mal geprueft, wann mein Fuss aufsetzt. Das Knie ist definitiv der vordereste Punkt. Wuerde sagen, dass die Ferse (bin Mittelfusslaeufer) fast eine gerade Linie mit der Mitte des Becken bilden koennte. Fand ich sehr interessant zu beobachten.

Die Jules, die morgen nicht laeuft. 36 Grad. Tropical Island!

Morchl
09.06.2014, 06:19
Du, für mich war der Lala voll ok. 122 hm sind zwar nicht die Welt, müssen aber auch bewältigt werden. (Mir war ja der letzte Lala zu steil vom Speed her).
:D Klar halten wir uns voll an den TP. Ob nicht für dich ein TP mit 4 Einheiten besser wäre? Schließlich praktizierst du es ja so.

Mir taugt es hier und ich profitiere natürlich auch von den Tipps der anderen (D-Bus).

Die Jules
09.06.2014, 09:40
Also 122HM sind schon nicht ohne! Definitiv nicht flach wie eine Flunder...

Ne, ne nix mit 4 Einheiten nach TP. Wo bleibt, dann meine Spass- und Ausgleichseinheit? Ne, ne, die brauch ich mental.

Guten Morgen. Jetzt schon 22 Grad.

Morchl
10.06.2014, 10:58
Beginn dritte Woche: 8,4 km in 57:40 nüchten gelaufen (Plan sagte 6,3 km in 50:00).
5 min Lauf ABC inklusive (Sprints, Knie-anheben, Fersen zu Po, seitlichlaufen, rückwärtslaufen).
Was bin ich froh, schon um 6:15 losgelaufen zu sein. :)

Nachdem es mir so uper geht übelege ich wieder einmal, eine vierte Einheit einzubauen. Samstag 3-4 km z.B. vom Lala am Sonntag abzweigen. Soll ich es riskieren? Ich weiß nicht so recht. Oder soll ich es bei zusätzlichen Radfahren belassen? Wir wohl auch konditionell was bringen, ohne meine Haxen zu sehr zu überanstrengen? Hmm.

Die Jules
10.06.2014, 11:20
Oh wie schön! Ich kann so früh nicht laufen. Da gewinnt der Schweine-Schlaf-Hund. Ich pausiere heute auch noch einen Tag. Hab einfach mal Lust die Beine 2-3 Tage baumeln zu lassen bei dem schönen Wetter. Evtl. ein wenig Stabi/Krafttraining oder ich geh nur Lauf-ABC machen.

Eine 4. Einheit dazu zu nehmen, ist sicherlich förderlich für das Gesamtprojekt HM unter sub2, aber diese zusätzliche Einheit sollte meiner Meinung nach ein bestimmtes Trainingsziel haben: Intervall, langsamer Dauerlauf, LaLa, Crescendo, etc. haben ja alle einen bestimmten Sinn. Und jetzt nur so 3-4km laufen und das beim LaLa abzwicken? Ich weiß nicht. Den LaLa empfinde ich für uns beide gerade als die wichtigste Einheit, da er die Grundlage für den HM legt.

Die Jules
10.06.2014, 19:34
So Morchl, irgendwie hat mich deine 4. Einheit heute beschaeftigt (hatte einen bloeden Tag auf Arbeit und Laufgedanken lenken gut ab). Zudem haben die Aussagen in einem anderen Thread (der mit dem Sommer und Posts von „Ascheb“) einen kleinen Aha-Effekt bei mir ausgeloest. Daher hatte ich das mit „jede Einheit sollte einen Zweck erfuellen“.

Was haelst du denn davon, anstatt vom LaLa km wegzunehmen, einfach 10% vom Wochenumfang dazu zunehmen. 10% ist ja irgendwie die goldene Regel und bei uns sollten das ja deine vorgeschlagenen 3-4 km sein. Vom LaLa wegzunehmen, sehe ich als schwierig an. Der soll ja uns auf die HM-KM vorbereiten. Dann vllt. eher von den lockeren Dauerlaeufen abknapsen? Oder anstatt 8km wirklich nur 6km laufen ;)

Die ersten Einheiten kannst ja dann locker laufen, um den Apparat daran zu gewoehnen und dann baust du evtl. in ein paar Wochen ein Fahrtenspiel ein (z.B. 3 x 30 Sekunden schneller laufen)?

So aehnlich mache ich das ja schon eine Weile und fahre damit ganz gut. Jetzt werde ich anfangen Fahrtenspiel, reines Lauf-ABC und auch mal eine 5-7km Tempolauf zu rotieren. Das hab ich aus den Sommerthread fuer mich mitgenommen. Die Spasseinheit wird auch strukturierter...

Die Jules
11.06.2014, 20:46
Status von mir: Ich habe mich selbst ueberrascht!

Nachdem ich jetzt 2 Tage die Beine hochgelegt hatte, bin ich erst heute in die 3 TP-Woche eingestiegen. Wie immer als erstes mit meiner Spasseinheit. Da ich diese ab jetzt rotiere zwischen Tempolauf, Lauf-ABC und Fahrtenspiel, konnte ich mich erst nicht entscheiden, mit was ich anfange...Ein Blick in das Lauftagebuch machte es klar (siehe unten). Plus, der TP sieht nur langsame lange Sachen vor und 1 Intervalllauf, da geht das schon, denke ich:

Vor der Ueberraschung: Letzter Stand 5km:
11. Mai 2014 = Tempolauf 5km in 27:00min auf meiner Hausrunde (HM, Waldwege)
17. Mai 2014 = WK 5km in 25:22 (flach, Asphalt)

Heute nach der Ueberraschung: Aktueller Stand
11. Juni 2014 = Tempolauf 5km in 25:15 auf meiner Hausrunde
22. Juni 2014 = WK 5,5km in ??? vielleicht knack ich die 4:59min/km Marke...

Der Lauf war sogar suboptimal, weil ich 1 Mal Schuhe neu zu binden musste...

Ich stelle fest, nach LaLas kann ich „Tempo“ ziehen. Okay, ich bin meistens einen Tempolauf nach einem LaLa gelaufen...aber knapp 2min innerhalb eines Monats. Wow. Also ich bin ueberrascht. So und jetzt lerne ich Schuhe binden...passiert mir in letzter Zeit irgendwie oefter...

Morchl: schon entschieden wegen der 4. Einheit? Fuss gehts gut?

Die Jules
11.06.2014, 20:46
Und ich druecke mich immer noch vor dem Lauf-ABC...

palmcheffe
11.06.2014, 21:07
Hey Jules
Wie du siehst: Training + nicht Rauchen = Leistungssprung !!!!!

Die Jules
11.06.2014, 21:15
Hey Jules
Wie du siehst: Training + nicht Rauchen = Leistungssprung !!!!!

Ich mag ja dieses neumodische Wort eigentlich nicht, aber jetzt passt es einfach: geil, oder ;) Hab auch gleich mal die Daten bei deinem Thread gepostet. Motiviert dran zu bleiben!

Morchl
13.06.2014, 07:17
So, komme gerade vom IV Training: 2 x 6:00 in 6er pace. Leider konnte ich gesten früh nicht weil dienstlich verhindert, und abends wollte ich nicht wegen der Temperaturen.
Damit hat sich die vierte Einheit diese Woche von selbst erledigt, und nächste Woche schaut es ähnlich aus. Montag gings aber nach dem Lala am Sonntag eher keine gute Idee. da fahr ich lieber mit dem Rad in die Arbeit.
Ich habe heute mein IV Training mit meiner FR610 gemacht. Das geht ja supi, sie sagt mir auch immer ob ich zu schnell oder langsam bin.:) Bin ganz happy. Die gibt es übrigens grad bei Amazon um 200€ inl Brustgurt.

Die Jules
13.06.2014, 20:20
Na das klingt doch hervorragend bei dir! Schade, dass es mit der 4. Einheit nicht geklappt hat. Ich bin ja der Meinung, wir sollten den Chefs dieser Welt mal sagen, dass Arbeit mit Freizeit kollidiert und das sich da was aendern muss ;)

Bei mir gibt es leider weniger gute Nachrichten. Nachdem ich gestern das Training nach Plan abgespult habe – na gut, ich bin anstatt 7.5km in 7er Pace 10km in 6:30er Pace gelaufen – habe ich mich doch heute beim GEHEN verletzt!!! Musste ruckartig abbremsen, damit ich nicht bei Rot ueber die Ampel gehe (ja, mein Fehler) und dann schoss mir ein ziehender Schmerz durch den Oberschenkel. Das lief alles sehr ungluecklich ab. Jetzt habe ich Anlaufschwierigkeiten beim Gehen, es zieht im Schenkel und kein Plan was es ist. Fuehlt sich muskulaer an ueber den ganzen Oberschenkel. Ich hoffe, dass ist morgen einfach weg ist. 1 cm Schicht Kyttasalbe druff und hoffen, beten, glauben...

Die Jules
14.06.2014, 21:27
So nach dem kleinem Schock gestern, konnte ich heute den ganzen Tag beschwerdefrei gehen. Nach einem „sportmedizinischem“ Check am Bein (rotieren, springen, dehnen, beugen, etc) habe ich mich selbst fuer sporttauglich erklaert. Habe mich aber gegen Intervalle und fuer den Crescendo LaLa entschieden:

0-5km in 6:30er Pace
5-10km in 6:20er Pace
11km in 7:23 (ungeplante Besteigung des Mount Everest)
11-15km in 6:10er Pace
15-16.1km in 5:31

Auf dem letzten km wollte ich mal sehen, was ich noch so laufen kann nach 15km und einem Mount Everest. LaLa war super und beschwerdefrei. Bein muckt nicht rum.

Morchl
15.06.2014, 09:27
@Jules: Spitze :daumen:

Woche drei ist auch schon vorbei. Heute mein längster Lala. 14,8 km und 1:46 gelaufen. letzten km unter 7:00.
Mit einem Wort: ich war extrem gut drauf.
Das war heute mein längster Lala. :) Auf den ich ich mich schon lange gefreut hab.

Yippie.

rohar
15.06.2014, 11:02
11-15km in 6:10er Pace
15-16.1km in 5:31

Auf dem letzten km wollte ich mal sehen, was ich noch so laufen kann nach 15km und einem Mount Everest. LaLa war super und beschwerdefrei. Bein muckt nicht rum.



Respekt, Respekt, so La war der LaLa gar nicht ..... auch nicht gemessen an der 5 k PB, da war der letzte km ja sogar ziemlich exakt HM Tempo. Das wird!

Die Jules
15.06.2014, 13:29
Super Morchl! Fuss ist auch ruhig geblieben bei dir? Ich freu mich mittlerweile auf jeden LaLa, weil wir immer ein Stueckchen weiter laufen und somit weiter als zuvor. Wahnsinn. Das fuehlt sich klasse an, oder? Das Projekt HM sieht gut aus J

Danke Rohar! Ja, das der LaLa nicht ganz so La ist, hab ich dem D-Bus zu verdanken. Der hat mir die richtigen Durchgangszeiten fuer den Crescendo gegeben und seitdem funktioniert das super. Langsam glaube ich an das Projekt HM Sub2 im Oktober.

Morchl
15.06.2014, 14:20
Crescendo LaLa entschieden:

0-5km in 6:30er Pace
5-10km in 6:20er Pace
11km in 7:23 (ungeplante Besteigung des Mount Everest)
11-15km in 6:10er Pace
15-16.1km in 5:31



Sehe gerade, du hast dich ja exakt an D-Buses Vorgaben gehalten.
Da regt zum Denken an..... :confused:


Meinem Fußi geht es übrigens momentan sehr gut. Psst: ich könnte morgen Abend ein paar km machen - will see.....

Die Jules
15.06.2014, 15:10
Also der Input von D-Bus hat mich definitiv in die richtige Richtung geschupst. Die wichtigsten Parameter waren dabei sicherlich, das ich den Crescendo interessant finde, mich bei einer 7er Pace unwohl fuehle, der TP 6:30er sagt und ich eine 6:20er Pace sehr locker lange laufen kann. Hatte mir dann etwas zusammengeschustert und D-Bus korrigierte es in die richtige Richtung. Seitdem laeuft der LaLa einfach nur perfekt (sogar in 4er Atmung bis km 15) und macht einfach nur Spass. Meine Durchgangszeiten sind basierend auf meine WK-Zeit auf 5KM (25:22min). Also zum Nachdenken hat mich das definitiv angeregt; v.a. weil ich dann hinten raus schon jetzt das HM Renntempo antaste.


Zum pssst sag ich lieber nix, sonst verschreien wir das vielleicht ;)

Die Jules
16.06.2014, 13:43
Heute Süßes für das Herz: Da hole ich doch meine VK Pasta zum Mittag im Büro raus und da meinte doch mein Kollege „Ihr Sportler und eure Kohlenhydraten“. Also ich achte jetzt nicht unbedingt auf meinen KH-Input, aber die Bezeichnung Sportler fand ich dann doch sehr schön. Ich Sportler *räusper räusper hust hust*.

Die Jules
18.06.2014, 21:34
Kurzes Update von mir:

Die WM kollidiert mit meinem Lauf-Training! Ist aber okay, weil ich am Sonntag einen 5.5WK habe und somit diese Woche eher unambitioniert unterwegs bin (Mo: lockerer Dauerlauf ueber 7.5km, Mi: unambitionierte 5.5km und Fr: kleiner Steigerungslauf ueber 3.5km)


Ab naechste Woche geht es weiter mit Woche 4 im HM Training.

Morchl, wie sieht es bei dir aus? Auch Couch-Sport?

Morchl
19.06.2014, 07:55
Heute Süßes für das Herz: Da hole ich doch meine VK Pasta zum Mittag im Büro raus und da meinte doch mein Kollege „Ihr Sportler und eure Kohlenhydraten“. Also ich achte jetzt nicht unbedingt auf meinen KH-Input, aber die Bezeichnung Sportler fand ich dann doch sehr schön. Ich Sportler *räusper räusper hust hust*.





Hoert sich ja besser an als "ihr Jogger" :)

Nix Couchpotato, Jules. War ja am Dienstag beruflich den ganzen Tag eingespannt. Da ging nichts. Gestern zwar auch eine kleine Dienstreise zu meinen Kollegen, aber mit einem wunderschönen Gemeinschaftslauf. Also 6,4 km mit 8 min Lauf ABC, war ganz schön anstrengend.

Morchl
20.06.2014, 13:41
Heute Intervalltraining: 4x4:00 in 5:46/km standen auf dem Programm. Irgendwie schien mir das zu wenig fordernd (bin in der 4. TP Woche). Deswegen habe ich noch ein Intervall dazugenommen.
Die Herzfrequenz stieg auf ca. 151 Schläge und fiel um ca. 20 in der 3 Minuten Erholungsphase.
Insgesamt wurden es 8,6 km in 57:00 (6:36/km).
Mein Status: :daumen: , so kann es weitergehen.

Die Jules
20.06.2014, 14:14
läuft ja bei dir. Top! Ich bin jetzt schon gespannt auf Sonntag :) Dienstag geht es dann in Woche 4 des TPs.

Morchl
20.06.2014, 15:23
Dein Sonntag? Machst du wieder crescendo?
Bei mir stehen 14,9 an - ich habe mir schon eine 16er Runde ausgesucht.

Die Jules
20.06.2014, 15:51
Neeeeeee, laufe einen 5.5km WK bei Intersport Olympia Lauf. Mache das als Testlauf. Der 10er folgt Ende Juli beim Vattenfall City Nacht Lauf. Dann schau ich mal, ob der Trainingplan passt.

Hast du dir schon mal Gedanken gemacht wegen Crescendo LaLa? Schienst ja interessiert :)

Morchl
21.06.2014, 08:12
Neeeeeee, laufe einen 5.5km WK bei Intersport Olympia Lauf. Mache das als Testlauf. Der 10er folgt Ende Juli beim Vattenfall City Nacht Lauf. Dann schau ich mal, ob der Trainingplan passt.

Hast du dir schon mal Gedanken gemacht wegen Crescendo LaLa? Schienst ja interessiert :)

Nein. Ich werd den Lala einfach genießen. Weißt eh, ich übertreibe gerne und dann wär wieder Pause. Wenn möglich, werde ich die letztn zwei km etwas anziehen.

Da ich diesmal die IV mit Pulsmesser gelaufen bin, konnte ich mit der TP Vorgabe vergleichen. Also im TP war der Puls höher. Bringt mir das jetzt was? Vielleicht ist mein HFmax doch höher als 220-49.? :)

Die Jules
21.06.2014, 10:38
Nein. Ich werd den Lala einfach genießen. Weißt eh, ich übertreibe gerne und dann wär wieder Pause. Wenn möglich, werde ich die letztn zwei km etwas anziehen.

Da ich diesmal die IV mit Pulsmesser gelaufen bin, konnte ich mit der TP Vorgabe vergleichen. Also im TP war der Puls höher. Bringt mir das jetzt was? Vielleicht ist mein HFmax doch höher als 220-49.? :)

Hmmm also ich hoere eigentlich nur auf mein Koerpergefuehl. Danach schau ich auf die Pace und ordne das dem Laufgefuehl zu. Da reicht die Spanne von 6:30 bis 5:00 und von locker bis hart. Bin also wahrscheinlich Pace gesteuert. Die Pulsangaben im Plan sind fuer mich nicht aussagekraeftig, weil ich nicht weiss, was fuer ein Pulsmensch ich bin (hoch oder tief) und was mein maximaler Puls ist. Die Faustformel 220 minus Alter ist ja auch nur ein Orientierungsansatz und sicherlich auf einen Durchschnittsmenschen zugeschnitten. Aber bin ich durchschnittlicher Pulser?

palmcheffe
21.06.2014, 23:17
Hey Jules,
Lass es krachen morgen. Ich sag mal eine 24:xx vorraus !!!!!
Gruß Alex

Die Jules
21.06.2014, 23:57
Danke Alex. Krachen wird es, aber eher im 27:xx Bereich. Sind ja 5,5 km :)

palmcheffe
22.06.2014, 00:53
Danke Alex. Krachen wird es, aber eher im 27:xx Bereich. Sind ja 5,5 km :)

Hey du bist am 11. Juni im Training eine 25:15 gelaufen. Rechnen wir für die 500 m mehr noch 2:20 dazu, würde das eine 27:35 geben.
Da du aber einen WK läufst und dazu noch rauchfrei, trau dir ruhig etwas zu.
Du bist die 5 Km im Training mit 25:15 gelaufen = Pace von 5:03
Für die 5,5 Km in 24:59 müsstest du eine Pace von 4:33 laufen. Ok das ist denke ich ein wenig heavy für dich.
Einigen wir uns auf eine Pace von 4:50 das ergebe dann eine 26:35. und das hast du drauf, ich glaub an dich !!!!!

Morchl
22.06.2014, 10:06
Lala: 16,4 km in 1:57:xx - Schlusssprint über 1400m in 6:15/km . Einfach nur :geil::geil::geil:

Die Jules
22.06.2014, 18:48
Spitze Morchl. Da warst du aber wieder gut drauf! Top!!! Tschaka HM Sub2 wir kommen. Mit Endbeschleunigung! Wie fuehlst du dich nach den LaLas eigentlich? Waeren noch 1-2 km gegangen?

Bei mir lief heute gar nix... Hatte mich doch so komisch vertreten letzte Woche. Naja, muss mir doch muskulaer was zugezogen haben. Bei den Laeufen diese Woche habe ich nichts gemerkt, aber ich bin ja auch nicht schnell gelaufen (Pace 6:30 – 6:00). Also wahrscheinlich immer unter der Schmerzgrenze. Beim WK Einlaufen (Pace 6:10) fuehlte sich der Oberschenkel ein wenig unlocker an. Dachte erst, der ist noch nicht warm. Pustekuche. Nach meinen kleinen Steigerungen (Pace 5:45 es ging, 5:30 es war hart, 5:15 es war schmerzhaft) bin ich nicht angetreten. HM ist das Ziel und will mir das jetzt nicht zerschissen. Jetzt wird still gehalten, massiert und Waerme zugefuehrt. Hab mir den Lauf noch angeschaut. In der Ergebnisliste haette ich nicht schlecht ausgesehen in meiner AK. Aber was solls. HM ich komme.

Tja, Alex, da musst du das Orakel fuer den 10er Ende Juli rausholen ;)

Morchl
22.06.2014, 19:55
Shit Fr. Schmitt :8 Ich hoffe das wird bald wieder.

Im ruhigen Tempo hätte ich noch weiter laufen können. Allerdings nicht im Schlusssprint Tempo, da war ich froh als ich zuhause war.
22027

Die Achter pace war ein Anstieg.

palmcheffe
22.06.2014, 23:32
HM ist das Ziel und will mir das jetzt nicht zerschissen. Jetzt wird still gehalten, massiert und Waerme zugefuehrt. Hab mir den Lauf noch angeschaut. In der Ergebnisliste haette ich nicht schlecht ausgesehen in meiner AK. Aber was solls. HM ich komme.

Tja, Alex, da musst du das Orakel fuer den 10er Ende Juli rausholen ;)



Hey Jules einen klugen Läufer erkennt man daran das er auf seinen Körper hört. Respekt vor deiner Entscheidung, auch wenn die Füße wahrscheinlich gejuckt haben, oder?
Dann hol ich die Glaskugel eben nochmal Ende Juli raus :daumen::daumen:

Die Jules
23.06.2014, 11:46
Shit Fr. Schmitt…hahaha…den merke ich mir! :hihi:



Oh Gott, mit Endbeschleunigung würde ich auch nicht mehr weiter kommen. Aber ich bin gerade am überlegen, dass, wenn der 19er auf dem Plan steht, die 21.1km zu laufen? Natürlich nicht im HM Tempo oder Crescendo, sondern so wie es der Plan vorsieht: gemächlich in 6.30-6:40er. Zum einen reizt mich die Distanz und was sind schon 2km mehr, wenn man langsam läuft. Auf der anderen Seite, habe ich ein wenig Angst mir den HM mental kaputt zu machen. Ich hätte dann ja die Distanz schon mal geschafft :confused: Ach ich weiß nicht. Jetzt muss ich eh erst einmal wieder zum Laufen kommen :klatsch:



Danke Alex für den Zuspruch. Mir blieb ja nix anderes übrig. Aber jucken tut es ganz schön in den Beinen :sauer:

Morchl
23.06.2014, 22:22
Ich bin da auch einer, der im vorhinein lieber weiß, dass der die Distanz drauf hat.Mit dem Lauf gestern bin ich mir eigentlich sicher, nicht schlechter als 2:30 zu laufen. Jetzt habe ich noch 12 Wochen, also rechne ich einmal vorsichtig auf 2:10 hoch. - we'll see.

Sodale, jetzt bin ich grad knappe 3,5 km als REKOM gejoggt. Am Mittwoch stünden 8,5 auf dem Programm und da kann ich max, 6,5 weil wir wieder in der Gruppe laufen. Also entwas abgezwackt und als Recom für den Lala spendiert. - Ja nicht schnell, immer auf die Uhr geäugt. Und was könnte das werden, wenn ich am Montag, dann Mittwoch, Freitag und Sonntag laufe???
Genau :idee2:das könnte vier Einheiten werden, mit einem gaaanz langsamen, kurzen Beginn. We'll see :nick:

Isse
25.06.2014, 06:11
Hi Ihr beiden,

ich lese immer mal wieder in diesem Faden. Was macht denn der OS Jules? Ich sah, dass du gemeldet bist im WK City Nacht. Das ist ein schneller, sehr schöner Lauf. Der wird dir ganz sicher Spaß machen und dort kannst du auch super Zeiten hinlegen. Ich drücke dir mal die Däumchen, dass du schnell wieder einsteigen kannst.

In einem anderen Thread las ich folgendes von Jules und musste so schmunzeln, da wollte ich dir antworten. Um den anderen Faden nicht so zu verwässern, versuche ich es hier :)


... Dann kam das Gymnasium und die Bundesjugendspiele. Ich weiß nicht, ob es die nur in Berlin gab/gibt. Dort treten Schulen gegeneinander an in den Disziplinen 100m, 800m, Weitsprung und Kugelstoßen.

...

Ach sind das schöne Erinnerungen, da geht mir echt das Herzchen auf :)

Diese Wettkämpfe gab es zumindest früher schon ...

Im Rahmen des Sportfestes in den Schulen wurden die 2-3 Knaller der Leichtathletik-Wettbewerbe verlesen und diese mussten dann später schulübergreifend per Klassenstufen gegeneinander antreten. Das nannte sich dann Schulspartakiade und fand irgendwann nachmittags in der Freizeit statt. Ich weiß noch, dass diese für ganz Berlin im Stadion der Weltjugend, in Mitte stattfanden. (Dort, wo heute die BND-Zentrale gebaut wird, die ähnlich einschlägt, wie der BER-Flughafen :zwinker2:)

An den Disziplinen hat sich wohl nix geändert. Kurzdistanzen, Weitsprung ... Ich konnte noch ganz hervorragend Bocksprung, half dort aber auch nicht weiter :D Diese Disziplinen im Sport bügelten dann auch meine Gesamtnote immer wieder aus, in allem anderen war ich mehr als grottig.



...
Ich hab ihn erst wieder in Amerika auf der High School gefunden.



Meinst du hiermit das Auslandsjahr, was in der 11. Klasse des Gym. genehmigt wurde?


Wünsch euch was feines :hallo:

Die Jules
25.06.2014, 10:15
Ach Danke Det_Isse. Ich freue mich immer wieder, dass hier Leute mitlesen und Tipps, Motivation und Tricks verraten.

Der OS wird langsam. Stand gestern: kann alles beschwerdefrei machen (stehen, strecken, dehnen, heben, hüpfen, beugen, drehen, etc). Nur das Laufen geht nicht ganz beschwerdefrei. Da merke ich einen Schmerz. Heute früh war er schon fast weg. Morgen versuche ich kleine lockere Runde. Ich freue mich schon richtig auf den Nachtlauf. Die Strecke ist so schön!

Ja, im anderen Thread sind wir etwas sehr off topic gewesen. Wir hatten auch solche Knaller bei uns. Genau genommen: Eine Knallerin. Es war so deprimierend: man hechelt, röchelt und ackert auf den 800m und wird von ihr überrundet. Sie war im LA Verein. Nach jedem WK kam die Durchsage: Neuer Rekord von xyz.… Überrundet auf 800m!!! Aber schön zu sehen, dass ich nicht das einzige leidvolle Opfer war. Bockspringen half wirklich nicht weiter. Mit Amerika meinte ich in der Tat ein Auslandsjahr in der 11. Klasse, dass mir meine Eltern ermöglichten. Ich danke es Ihnen noch heute! Ich glaube, sie bereuen es noch heute: Danach war das Kind für 7 Jahre im Ausland verschwunden als es 18 wurde…

@Morchl: ich habe mich entschieden: aus dem 19er mache ich die HM-Distanz. Ich denke, bei mir wird es auch auf 2:10 im HM hinauslaufen. Anfänger Mallus. Ich wünsche, dass es bei dir mit der 4. Einheit klappt. Toi Toi Toi.

Isse
25.06.2014, 11:03
Das wird schon mit der Lauferei, viel Erfolg! Bei der City Nacht bin ich zwar gemeldet, jedoch ließ der Dienstplan unserer Freunde keinen anderen Termin zu und so sind wir dann zum Tag des WKs mal wieder in Ahlbeck, Ostsee. Schade eigentlich.



Es war so deprimierend: man hechelt, röchelt und ackert auf den 800m und wird von ihr überrundet.



Ach, als ich das 1. Mal zu der Schulspartakiade (Himmel, welch Wort :D) bin, war ich auch die Letzte. Von allen überholt. Mich plagten wohl die schlimmsten Seitenstiche, die ich je hatte. Die letzten Meter im Stadion musste ich sogar gehen. Die nächsten Jahre wurden dann besser, die Anfängerfehler blieben aus. Anknüpfen konnte ich nie, heute bin ich wesentlich grottiger als früher. Grottiger - mit viel, viel mehr Training als früher - ach ja ...

Wo hat es dich denn hin verschlagen in den USA?

Die Jules
25.06.2014, 11:12
Die nächsten Jahre wurden dann besser, die Anfängerfehler blieben aus. Anknüpfen konnte ich nie, heute bin ich wesentlich grottiger als früher. Grottiger - mit viel, viel mehr Training als früher - ach ja ...





Bei mir war es sogar umkehrt: In der Grundschule war ich richtig schnell – auch im Vergleich mit den Jungs und Älteren. Dann wurde ich nach hinten durchgereicht. Entweder waren die anderen schon vorher grottig oder ich wurde grottig oder beides :klatsch:


Wo hat es dich denn hin verschlagen in den USA?



Mich hatte damals eine sehr nette Familie in New York (Staat) aufgenommen. Ich war 5 Autostunden von New York City weg, direkt am Ontario See und 2 Stunden von den Niagara Fällen. Verschlagen hat es mich danach aber in die weite Welt: Niederlande > Österreich > Süd Afrika > Australien (es wurde immer weiter weg von Berlin). Jetzt bin ich seit 2012 wieder in Berlin und bleibe auch erst einmal :)

Die Jules
25.06.2014, 11:12
Die nächsten Jahre wurden dann besser, die Anfängerfehler blieben aus. Anknüpfen konnte ich nie, heute bin ich wesentlich grottiger als früher. Grottiger - mit viel, viel mehr Training als früher - ach ja ... Bei mir war es sogar umkehrt: In der Grundschule war ich richtig schnell – auch im Vergleich mit den Jungs und Älteren. Dann wurde ich nach hinten durchgereicht. Entweder waren die anderen schon vorher grottig oder ich wurde grottig oder beides :klatsch:
Wo hat es dich denn hin verschlagen in den USA? Mich hatte damals eine sehr nette Familie in New York (Staat) aufgenommen. Ich war 5 Autostunden von New York City weg, direkt am Ontario See und 2 Stunden von den Niagara Fällen. Verschlagen hat es mich danach aber in die weite Welt: Niederlande > Österreich > Süd Afrika > Australien (es wurde immer weiter weg von Berlin). Jetzt bin ich seit 2012 wieder in Berlin und bleibe auch erst einmal :)

Isse
25.06.2014, 11:22
Ach herrlich, wir sind auch Weltenbummler und waren in diesen Ecken USA/CAN unterwegs. 2x im Jahr sind wir noch in den USA zum Urlauben, shoppen und verbinden das dann zumeist mit einer Kreuzfahrt bzw. jetzt eben mit M-WKs - oder eben alles zusammen :) Ach schön isset ...

D-Bus
25.06.2014, 13:20
Mich hatte damals eine sehr nette Familie in New York (Staat) aufgenommen. Ich war 5 Autostunden von New York City weg, direkt am Ontario See und 2 Stunden von den Niagara Fällen.

Cool. Mexico Bay?

Hast du von meinem Lauf zu den Fällen (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplanung-fuer-marathon/38703-daniels-marathon-plan-139.html#post1723961) gelesen?

Die Jules
25.06.2014, 13:59
Cool. Mexico Bay?

Hast du von meinem Lauf zu den Fällen (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplanung-fuer-marathon/38703-daniels-marathon-plan-139.html#post1723961) gelesen?

Nicht ganz. Sodus Bay. Ein paar Bays mehr westlich :) Knapp 40min östlich von Rochester. Bist du in der Gegend verwurzelt? Schöne Strecke, die du gelaufen bist. Die gesamte Gegend entlang des Ontarios ist einfach traumhaft. Die Niagara Falls sind wow. Ich denke mal, da werde ich dann auch einen LaLa einplanen. Super Idee. Danke, für den Tipp. Wäre ich gar nicht drauf gekommen. Ich mache Juli für 10 Tage rüber (meine US-Schwester heiratet)…

Isse
25.06.2014, 15:31
Ach D-Bus, dein Lauf hätte mich auch so interessiert und Überlegungen dahingehend gibt es auch schon. Vl. wird es nochmal was, ich schaue da ganz optimistisch in die Zukunft. :)

Habe gerade mal im Archiv nachgesehen, von uns gibt es auch noch Beweisfotos von den Fällen, allerdings bereits ein paar Jahre zurückliegend.

Wat'nu? Also eben war das Foto noch kleiner, ich weiß nicht ob das nochmal wird. Ansonsten reichen ja auch die Niagara Falls. Ich muss ja nicht drauf sein :hihi:

22085

Morchl
25.06.2014, 16:40
Ach Danke Det_Isse. Ich freue mich immer wieder, dass hier Leute mitlesen und Tipps, Motivation und Tricks verraten.
....
@Morchl: ich habe mich entschieden: aus dem 19er mache ich die HM-Distanz. Ich denke, bei mir wird es auch auf 2:10 im HM hinauslaufen. Anfänger Mallus. Ich wünsche, dass es bei dir mit der 4. Einheit klappt. Toi Toi Toi.

ch freu mich natürlich auch über jeden Kommentar.
Jule, überschätz mich nicht. Ich bin um einiges langsamer, älter, schwerer als du. Ich werde mir auch keinen Testlauf antun. Deshalb bin ich schon neugierig, wie ich mich entwickle.

Die heutigen 6,5 waren ein Spass. Wir waren zu viert unterwegs. Und nächste Woche ist Erholung. Vo n daher könnte sich das mit der vierten Einheit gut entwickeln.

D-Bus
25.06.2014, 17:52
Ach D-Bus, dein Lauf hätte mich auch so interessiert und Überlegungen dahingehend gibt es auch schon. Vl. wird es nochmal was, ich schaue da ganz optimistisch in die Zukunft. :)

Wat'nu? Also eben war das Foto noch kleiner, ich weiß nicht ob das nochmal wird. Ansonsten reichen ja auch die Niagara Falls. Ich muss ja nicht drauf sein :hihi:

Du bist du schon drauf; das Foto muss man sich halt separat anschauen (rechts-klick...).

Zu den Fällen gibt's nicht nur diesen kleinen Lauf (http://www.welovetorun.com/events/niagaraultra.html) im Juni (vom Norden her kommend), sondern auch diesen großen im Oktober (http://niagarafallsmarathon.com/) (vom Süden her). Beim letzteren sind die Fälle dann das Ziel, so dass man dort richtig Zeit verbringen kann, ohne sich den WK zu vermiesen.

Geht auch als flacher HM für Die Jules und Morchl, um wieder elegant aufs Ursprungsthema zurück zu kommen.

Die Jules
25.06.2014, 19:00
Geht auch als flacher HM für Die Jules und Morchl, um wieder elegant aufs Ursprungsthema zurück zu kommen.

Sehr elegant gelöst. Muss man schon sagen.

@det isse: sehr schönes Foto. Ich hab so ein ähnliches im berühmten Niagara Regencape :)

@Morchl: na mal nicht tief stapeln. Du hast noch 12 Wochen, kannst 2/3 der Distanz locker laufen, bist am Abnehmen, machst vier Einheiten. Also ich seh dich schon näher an der 2 Stundenmarke im WK :) ich bin nur auf unseren Anfänger Mallus gespannt :klatsch:

Testlauf mache ich auch nicht. Distanz ja. Tempo nein. Ganz gemächlich nach TP :)

Die Jules
25.06.2014, 19:06
Morchl wir haben am 29.06 einmonatiges ;) da fing das Training und der Thread an :)

Morchl
25.06.2014, 19:33
Geht auch als flacher HM für Die Jules und Morchl, um wieder elegant aufs Ursprungsthema zurück zu kommen.
Na denn, da werdeen wir uns gleich anmelden, oder?:D


Morchl wir haben am 29.06 einmonatiges ;) da fing das Training und der Thread an
:love2: Das hast du aber lieb gsagt - das motiviert mich gleich um ein paar Sekunden / km . Jetzt sind die 2 h kein Prob mehr.

Isse
26.06.2014, 07:01
Ich freu mich natürlich auch über jeden Kommentar.


Lieber Morchl, da hast du natürlich völlig recht!

Ich lese weiter im Kilo-Killer-Thread und verfolge deine Bemühungen mit. Mir ist auch nicht entgangen, dass gestern wieder Wiegetag war und du knapp 1 kg wieder los geworden bist. Ganz toll und weiter so :D

Die Zotter Schokoladenfabrik kenne ich zwar nicht, wo dich deine Pfade hinführen, wir waren aber mal in der Ghirardelli Schokoladenfabrik - ein Träumchen ... Vom Kosten nimmt man ja nicht zu. :)

Wenn du mal irgendwann Lust und Laune verspürst, könnte ich dir den Vattenfall HM in Berlin empfehlen. Im Mom. sind wieder Anmeldungen möglich. Er wäre Ende März hier in Berlin und ist für Touristen ein besonders schöner Lauf. Schnell muss man da nicht sein, es sind immer so um die 30.000 Läufer zugelassen und letzter ist man da schon mal gar nicht. Und noch schöner ist dieser Lauf natürlich, weil dort auch die Jules und ich angemeldet sind. Vielleicht klappt es ja mal irgendwann. Bis dahin wirst du aber noch viele TE absolvieren und schneller und schneller werden, Flugphasen entwickeln und uns allen davon sprinten. Viel Erfolg dir weiterhin und LG

Danke D-Bus, für die Rückmeldungen. Übrigens auf Firefox konnte ich das Bild dann auch darstellen, allerdings nur dort. Die Läufe sind im Hinterstübchen angekommen.

Dir und natürlich auch Jules wünsche ich weiterhin viel Spaß am Laufen und beste Erfolge. :winken:

Morchl
27.06.2014, 08:48
Klick mal hier (http://www.zotter.at/de/startseite.html)Isse.

Kennt hr euch auch persönlich, oder vorerst nur virtuell, Jules und Det_Isse?

Ich hoffe doch, dass sich beir eine tolle Flugphase einstellt, Ist ahlt noch viel Gewicht an mir, und unbeweglich bzw. eine gewisse Steifigkeit habe ich auch noch. Da hoffe ich schwer auf das Lauf ABC. :nick:

Heute Intervalle: 5x 5:00 (ca. 880 m) in 5:43. Ging sehr gut. Tempo einregulieren dauert am Anfang immer länger. Und die Trabpause wurde dann auch immer schneller. Zuerst bewust 7:30 in der letzten Pause 6:30 ohne viel murren.
Det_isse: aus deiner Erfahrung: ist das genug Intervallzeit je Woche, wenn der TP so ca. 20-max 25. min dafür vorsieht. (aslo zb. 4x5, 3x6 2x10, 3x8 min ist das härteste (Zeitvorgabe ca. 5:40-6:07 (HM-km Zeit)?
Schneller finde ich nicht aber die Dauer ist ja nur knapp ein sechstel der voraussichtlichen HM-Zeit?:confused: Ich nehm jetzt eh schon immer ein Intervall dazu, damit sich mein Körper besser drauf einstellen kann.
Und du wirst ja von deinem Traine auch immer herausgefordert.

So, na jedenfalls bin ich heute um 5:20 raus und habe das Programm in einer Stunde angespult, 9,4 km sind es geworden.
Status: extrem gut drauf :)

Morchl
27.06.2014, 21:13
Schneller finde ich nicht aber die Dauer ist ja nur knapp ein sechstel der voraussichtlichen HM-Zeit?:confused: Ich nehm jetzt eh schon immer ein Intervall dazu, damit sich mein Körper besser drauf einstellen kann.
Und du wirst ja von deinem Traine auch immer herausgefordert.


Zufriedenstellende Antwort von Laufschlaffi hier (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplanung-fuer-10-km/90585-steffny-trainingsplan-wk-ziel-erreichbar.html#post1731415).

D-Bus
27.06.2014, 21:31
Ich hoffe doch, dass sich beir eine tolle Flugphase einstellt, Ist ahlt noch viel Gewicht an mir, und unbeweglich bzw. eine gewisse Steifigkeit habe ich auch noch. Da hoffe ich schwer auf das Lauf ABC. :nick:

Heute Intervalle: 5x 5:00 (ca. 880 m) in 5:43. Ging sehr gut. Tempo einregulieren dauert am Anfang immer länger. Und die Trabpause wurde dann auch immer schneller. Zuerst bewust 7:30 in der letzten Pause 6:30 ohne viel murren.
Det_isse: aus deiner Erfahrung: ist das genug Intervallzeit je Woche, wenn der TP so ca. 20-max 25. min dafür vorsieht. (aslo zb. 4x5, 3x6 2x10, 3x8 min ist das härteste (Zeitvorgabe ca. 5:40-6:07 (HM-km Zeit)?

Da gibt's ein paar Faustregeln, von denen allerdings Steffny (zur leichteren Seite hin) abweicht. Das Tempo bei diesen Wiederholungen orientiert sich an der entsprechenden WK-Distanz, z. B.
6-8x 800 m <-> 5 km WK-Tempo
5-6x 1000 m <-> 5 km WK-Tempo
7-10x 1000 m <-> 10 km WK-Tempo
4-5x 2000 m <-> 10 km WK-Tempo
3x 4000 m <-> HM WK-Tempo

Von daher passen deine 5:43 recht gut für die 5x 880 (etwa 5 km-Renntempo). Hinsichtlich Flugphase, Koordination, Kraft, Beweglichkeit etc. sind die richtig schnellen Sachen (5-10x 200 m; 5-8x 400 m; 5-10x 1 min etc.) sehr wichtig. Am Ende deiner HM-Vorbereitungen sollten die Tempoeinheiten dann spezifischer werden (z. B. 3x 4000 m).

P.S. Der Unterschied zwischen Wiederholung und Pause sollte aber deutlich mehr als 50 sek/km betragen, insbesondere wenn die Wiederholung < 1000 m ist.

Morchl
27.06.2014, 22:19
Doppelpost

Morchl
27.06.2014, 22:22
Ok, super Danke..
Wenn ich mir meinen Paln so anschaue, so kommen am Ende Intervalle im HM-WK Tempo, allerdings nur so 3x1000, 3x1300, 2x1600. Also nicht so lange. Da kann aber auch daran liegen, dass ich nur einen Plan mit drei Einheiten durchziehe.
Aber du bestätigst mein Gefühl (so wie Schlaffi) ein paar IVs anzuhängen. Und ich muss mir das im Laufbuch nochmals zusammensuchen.

D.h deine Intervalle gelten allgeimein. Und je nach Trainingsziel mache eher mehr kurze oder weniger lange IVs.

Alos werde ich ein, zwei Knackige einbauen und zum Ende hin versuchen, länger im HM Tempo zu laufen - Immer mein Fitnesslevel entsprechend natürlich.

Isse
28.06.2014, 08:43
Oh Danke. D-Bus hat die Situation richtig erkannt und dir Hilfe gewährt. Tiefgründig hätte ich dir zu Fragen von IV überhaupt nicht weiterhelfen können. Ich laufe schon eine Weile, jedoch war das nie ambitioniert. Bei mir geht nichts ohne TP. Seit 2 Jahren laufe ich erst WKs und die Ergebnisse - naja ... Die kennst du ja. Ich gehe jedes Mal zum Training mit Sorge, was wohl da wieder passiert. Aber hinterher, wenn ich mich durchgekämpft habe und immer wieder bis an meine Leistungsgrenze gekommen bin, bin ich so froh und glücklich darüber, alles überlebt und immer mal wieder erfolgreich geschafft zu haben. :peinlich:

Nein, Jules und ich kennen uns nicht persönlich. Könnte aber noch geschehen, wir kommen ja beide aus Berlin und sind beide beim HM dabei. Und der Grunewald, der verbindet uns noch :hihi: Stimmchen für ein Forumstreffen klangen an ... Wir haben das ja im Frühjahr gemacht, also Mini-Treffen und das war so richtig klasse. Organisieren könnte ich wieder, wäre kein Problem. Wir schauen mal, wie sich so alles entwickelt, stimmts Jules? :)

Bist du denn auch so ein Süßschnabel? Mein Mann lässt mich immer fettarm kochen. Zum Abend zückt er seine Futter-App voller Freude und die rechnet dann aus, wieviel Schokolade er noch futtern darf. Zumeist hält er sich dran. Aber wehe dem ich bin schon im Bett - frühs finde ich dann so kleine Papierchen in der Mülle z.T. noch mit Schokokrümeln dran :)

Die Jules
28.06.2014, 09:13
So nur kurz von mir, bin gerade relativ eingespannt.

Erst einmal danke an Det_Isse und D-Bus, dass ihr uns mit Tipps und Hilfe beim Abenteuer HM beisteht. Ich finde das super von euch!

Jules läuft auch wieder. Seit gestern. Jetzt wird erst einmal langsam gemacht. Die eine Woche Pause hat sich nicht auf Kondition ausgewirkt.

Det_Isse, klar sollten wir Pre-Berlin-HM-Kohlenhydrate-Dinner machen :) vllt sieht man sich auch am Teufelsberg. So weit ist.der gar nicht weg. 8-9 km. Mal sehen!

LG Jules

Die Jules
29.06.2014, 16:27
Morchl, wir haben den ersten Monat geschafft! Yippie :)

Resume:
Ich kann länger laufen.
Ich kann weiter laufen.
Ich kann schneller laufen.
Ich kann insgesamt länger schneller und weiter laufen.

Top! Ich bin zufrieden. So kann es die 16 Wochen bis zum HM weiterlaufen. Werde dann mal sehen, ob ich mich nachdem 19er LaLa vermehrt auf Tempo konzentriere - ohne LaLas zu vernachlässigen.

LG die Jules

Morchl
29.06.2014, 21:52
Yes Ma'm.
5 Wochen sind um, bei mir sind es noch 11 Wochen. Heute ein Lala mit 14,6 km mit Endspurt am letzten Kilometer unter 6:00/km.
Jetzt steht eine Erholungswoche an, die ich auch wirklich so ähnlich nach Plan abarbeiten werde.
Es läuft gut und ich freu mich, dass es bei dir auch wieder geht. Und nicht übertreiben, gel?

Zu D- Bus Anmerkungen habe ich nochmals überlegt: die kurzen IV werde ich erstmal streichen. Nur länger HM Tempo, das werde ich machen.

Laufschlaffi
29.06.2014, 22:23
Was den Flexplan angeht:
Ich finde es motivierend, dass man einen ausgedruckten Plan in der Hand hat, auch wenn man sich nicht dran hält:

Man hat was zum "abhaken" in der Hand und kann sehr schön sehen, wann es Zeit fuer die Erholungswoche ist und in wieviel Wochen der Wettkampf ist. Das ist wichtig, wenn man viele Termine hat.

MfG

Morchl
01.07.2014, 09:59
Genau, Schlaffi, so sehe ich es auch.

Heute Beginn der Erholungswoche , Woche No. 6.

Das waren die ersten 5 Wochen:







1309,6 km

Speed
Pace


TP 6
01.07.2014
DL
Laufen
7,65
50m:01s
9.2 km/h
06:32



29.06.2014
Lala
Laufen
14,68
1h:45m:17s
8.4 km/h
07:10



27.06.2014
IV 5x5:00
Laufen
9,38
1h:00m:21s
9.3 km/h
06:26



25.06.2014
DL
Laufen
6,37
45m:48s
8.3 km/h
07:12


TP 5
23.06.2014
REKOM
Laufen
3,37
25m:11s
8.0 km/h
07:28



22.06.2014
Lala
Laufen
16,39
1h:58m:24s
8.3 km/h
07:13



20.06.2014
IV 5x4:00
Laufen
8,65
57m:05s
9.1 km/h
06:36


TP 4
18.06.2014
DL
Laufen
6,41
46m:24s
8.3 km/h
07:14



15.06.2014
Lala
Laufen
14,78
1h:46m:26s
8.3 km/h
07:12



13.06.2014
IV 2x6:00
Laufen
6,29
42m:54s
8.8 km/h
06:49


TP 3
10.06.2014
DL
Laufen
8,36
57m:38s
8.7 km/h
06:54



08.06.2014
Lala
Laufen
12,43
1h:31m:24s
8.2 km/h
07:21



05.06.2014
DL
Laufen
8,07
55m:19s
8.8 km/h
06:51


TP 2
03.06.2014
DL
Laufen
5,32
41m:06s
7.8 km/h
07:43



01.06.2014
Lala
Laufen
12,89
1h:29m:33s
8.6 km/h
06:57



29.05.2014
IV 4x4:00
Laufen
8,68
59m:38s
8.7 km/h
06:52


TP 1
27.05.2014
DL
Laufen
7,26
53m:25s
8.2 km/h
07:21

Laufschlaffi
01.07.2014, 16:23
Genau, Schlaffi, so sehe ich es auch.

Heute Beginn der Erholungswoche , Woche No. 6.
Das waren die ersten 5 Wochen:

Ich glaube, wir haben den gleichen Trainingsplan mit gleicher Pace :hallo:

Die Jules
02.07.2014, 09:09
Sieht gut aus Morchl! Hast du für dich schon Unterschiede festgestellt? Schneller, länger, leichter, etc? Finde das eigene Körpergefühl und Empfinden hilft unheimlich bei der Beurteilung, ob der TP zu lasch, passend oder zu fordernd ist.

Ich bin diese Woche 2 Mal locker und kurz unterwegs gewesen. Wollte nach der Woche Pause dem OS nicht zu viel zu muten. Morgen schau ich mal ob Tempo geht. Dann steig ich wieder in den Plan ein. Woche 4. Bin ganz froh, dass ich den 16 Wochen Plan 4 Wochen früher angefangen habe. Kann ja immer etwas ungeplantes dazwischen kommen und so kann ich den Plan trotzdem befolgen :)

LG Jules

Morchl
02.07.2014, 20:57
Gute Frage Jules.
Also
allgemein zweifle ich - so wie andere in anderen Fäden - ob ich wirklich zum Zieltag die 6:00 oder 6:10 über 21 km bewältigen werde. Deshalb brauche ich auch mal einen Testlauf. Ich dachte, ich brauch das nicht, aber ich muss mal schauen was so in meiner Umgebung läuft.
Wo ich auf alle Fälle weiter bin, ist die Länge der Lala. Die 3,5 km der vierten Einheit haben mir auch nichts gemacht.
Ob das durch die letzten 5 Wochen zustande kam - hmmm.
Wenn ich mir meine Statistik anschauen, so habe ich im März eine ähnliche km-Leistung in ähnlicher Pace hingelegt. Im März aber unregelmäßige Wochen-km, jetzt stetig steigend.

Wichtig für mich - so wie Laufschlaffie feststellt - der Plan gibt mir eine gute Struktur vor: ich mach einmal die Woche mein LaufABC, meine Intervalle und halte die Ruhewoche ein. Das war vor dem Plan nicht so, und vielleicht auch für die eine oder andere Verletzung verantwortlich.
Und, ich kann mit dir und anderen darüber reden. Das finde ich auch total wichtig
Also haben sich die Trainingswochen schon bemerkbar gemacht :)
Und 11 Wochen liegen noch vor mir.

Die Jules
02.07.2014, 21:33
So ähnlich sehe ich das auch. Also der TP hilft mir mich besser zu strukturieren. Vorher habe ich wahrscheinlich zu oft schnelle Sachen gemacht. Da habe ich für mich jetzt die Wichtigkeit der längeren langsamen Sachen und Pausen erkannt. Teilweise bezweifelt ich aber auch, dass ich das angestrebte HM Tempo schaffe...vor allem, weil es ja ausser bei den Intervallen eigentlich nicht vorkommt im TP.

Manchmal versuche ich mir das ganze wie folgt zu recht zu legen:

- Angestrebtes HM Tempo 5:30er
- Momentan laufe ich sehr locker 6:15er über 16km
- Würde ich den 16er im Training voll laufen: 6er pace

--- Es fehlen 30 Sekunden und 5 km ---

- 5 km kommen durch Training
- 15 Sekunden sind drin durch Training
- der Rest durch WK-Feeling und Quälfaktor???

Ich hätte aber gern das Tempo vorher drauf bzw wäre gern in der Nähe davon. Da der Plan aber kaum pace Erhöhung vorsieht, habe ich den crescendo LaLa eingebaut. Entweder überrasche ich mich dann selbst oder der Schuss geht nach hinten los. Aber ansonsten sehe ich kaum Chance das HM Tempo zu laufen. Es kommt im Plan nicht vor...

Ich hoffe der lockere Trainings HM gibt Aufschluss. Mal sehen wo ich dann lande. Idee wäre auch die Wiederholungen der Intervalle zu steigern. Aber ich glaube, ohne Anpassung des TPs würde der HM sub2 bei mir nix. Und überfordert fühle ich mich nicht. Würde gern öfters, länger und schneller. Muss mich dann für eins entscheiden...

Du siehst, auch ich zweifel gerade ein wenig...Pre-HM-Angst/Zweifel???

Die Jules
02.07.2014, 21:46
Ach und dann kommt noch folgender Gedanke:

Der TP wird von vielen erfolgreich verwendet. TPs sind von Profis entworfen. Sollte man also Vertrauen haben. Aber es ist so individuell, wie jeder darauf anspringt. Wir sitzen in einer gedanklichen Zwickmühle ;)

Ok. 1. HM. Einfach genießen!

Morchl
03.07.2014, 05:32
Also genießen steht bei mir auch an erster Stelle :daumen:

Ich werde mir meinen TP so zurechtschnitzen:
Woche 7: IV Tempo is 10 km WK Tempo, statt 4x4 werd ich 6x4 probieren
Ab Woche 8 sind die IV im leicht geringeren HM-WK-Tempo: Hier möchte das HM Tempo laufen und ein Intervall mehr.
Also kaum schneller (und so genau brring ich das eh nicht hin, sonst macht mich meine Uhr wahnsinnig) aber länger im richtigen Zieltempo. Das wurde hier schon gesagt und woanders habe ich das auch gefunden.
Der Lange in Woche 9 ist bei mir auch ein schnellerer, den möchte ich wenn geht in dem geforderten Tempo machen.

Ich mein, ich trainiere jetzt nicht voll auf irgend ein Limit hin, aber möchte mich zumindest etwas fordern,

Morchl
03.07.2014, 05:42
Nachtrag.
ich bin ja im April 11 km Staffel im Rahmen des Wiener Marthons gelaufen:
In der Vorbereitung bin ich immer: Lala, TDL (<6:30) und DL (>6:30) gelaufen - ohne Plan.
Ich seh grad dass die TDLs im Schnitt 22 bis 25 sec langsamer waren als letztlich mein WKM Tempo.
:) Das stimmt mich gleich wieder positiv. Wird ein interessanter Vergleich.

Finny
03.07.2014, 09:04
Hallo Ihr beiden,

all Eure Zweifel könnt Ihr wirklich in den Hintergrund stellen, denn TP sind schon sinnig und führen bei entsprechender Ausführung und guten Bedingungen am WK-Tag meist auch zum Ziel.

Dass man sich zuvor kaum vorstellen kann, die Distanz in einem viel schnelleren Tempo zu schaffen, ging mir ebenso. Bisher ist es aber jedes Mal gelungen, selbst mit den relativ harmlosen Plänen von Steffny.

Also: schön weiter relativ nah am Plan trainieren und bitte nichts überziehen. Sonst wird die Trainingsphase evt. schon zur zu großen Herausforderung für den Körper und bringt Euch zu früh bzw. überhaupt an körperliche Grenzen bzw. man provoziert mit zu viel Temposteigerung dann doch wieder eine Verletzung. Zwar ist noch viel Zeit, doch gerade im Sommer will man doch keine Zwangspause. Schon gar nicht, wenn es gerade gut läuft :-)

Alles Gute weiterhin!

LG,
Finny

dicke_Wade
04.07.2014, 04:19
He euch zweie kenn ich doch ausm Kilo-Killer-Fred :D und durch Zufall oder so hab ich euren Fred entdeckt. Finde ich ja ne ganz tolle Sache, was ihr hier macht. Ihr motiviert euch gegenseitig und habt dadurch noch mehr Spaß am trainieren :daumen: Große Klasse und ich werde gerne hier rein schauen und euch zulesen und wenn mir was einfällt, auch was dazu kritzeln :) Ich bin zwar erst bei Seite zwei angelangt, will aber schon mal etwas dazu schreiben :)

Gleich vorweg, südlich ummen Müggelsee ist ne tolle Gegend, bin ich schon paar mal gelaufen, also nicht den HM, sondern im Training.


Heute früh bin ich zufällig auf einen Artikel gestoßen in dem es um LaLas ging (englische Runner‘s World). Dort meinte der Autor, dass man einen LaLa 90sek bis 2min langsamer beschreiten sollte als sein normales Tempo. Nehme ich mein 5km WK Tempo (ca 5min/km) und meine 10km Trainingszeit (ca. 6min/km) und nehme da mal den Durchschnitt von 5:30min/km, würde das für meinen LaLa so eine Zeit zwischen 7:00 – 7:30min bedeuten.
Ist die Frage, was mit normalem Tempo gemeint ist. Wenn du dich beim LaLa wohl fühlst, dann machst du das schon mal richtig, auch wenn das Tempo von Vorgaben abweichen sollte. Ich meine, so genanntes oft Fettverbrennungstraining wird überschätzt. Wichtiger ist, die Muskeln und den Körper an sich an die Dauerbelastung zu gewöhnen und da ist das Tempo nicht sooo wichtig. Zu langsames Laufen hat auch den Nachteil, dass der Laufstil darunter leiden kann und sich was "einschleicht".


Habe auch ueber die Schlusssspringts nachgedacht, da ich die gern in meine Laeufe jeglicher Distanz einbaue (schnelle letzte Meter/Kilometer) und dann hier im Forum etwas ueber Crescendo LaLas gelesen, die ich ganz interessant und abwechslungsreich fand. (Falls hier jmd mitliest, der das macht, Feedback, Ablauf und Meinungen waeren super toll
Finde ich ganz gut die Schlusssprints, da werden die schnellen Muskelfasern auch nochmal beschäftigt und schnelles Laufen schult den Bewegungsablauf.

Crescendo beim LaLa oder Greiffsche LaLas mit Endbeschleunigung halte ich für eine ganz feine Sache und mache ich in der Grundlagenvorbereitung ganz gerne. Nicht immer, weil die durchaus hart werden und nicht immer hab ich Bock, mich zu quälen :D . Die Tempofindung ist dann aus der Ferne nicht einfach vorzuschlagen. Mal versuchen: 15 Km - 5 km 7:00 >>> 3 km 6:45 >>> 3 km 6:30 >>> 2 km 6:15 >>> 2 km 6:00. Dies mal als Beispiel und dann mal rein horchen, wie sich das anfühlt. Und dann für den nächsten anpassen. Ich finde, solche Läufe schulen die Tempohärte, wenn man mit zunehmender Ermüdung dennoch einen Zahn zulegen muss. Ein HM, am Limit gelaufen wird hart am Ende. Wenn man dann aus dem Training heraus weiß, dass man trotz gefühlt müder Beine dennoch Reserven mobilisieren kann, dann ist das guuut.

Gruss Tommi

Edit: Hab weiter gelesen. Vergiss meine Tempovorgaben. Du bist ja schon viel weiter :daumen:

dicke_Wade
04.07.2014, 05:21
Ich nochmal :wink: Hab nun alles durchgelesen und noch etwas Senf zum abgeben :wink:


all Eure Zweifel könnt Ihr wirklich in den Hintergrund stellen, denn TP sind schon sinnig und führen bei entsprechender Ausführung und guten Bedingungen am WK-Tag meist auch zum Ziel.
....
Also: schön weiter relativ nah am Plan trainieren und bitte nichts überziehen. Sonst wird die Trainingsphase evt. schon zur zu großen Herausforderung für den Körper und bringt Euch zu früh bzw. überhaupt an körperliche Grenzen bzw. man provoziert mit zu viel Temposteigerung dann doch wieder eine Verletzung. Zwar ist noch viel Zeit, doch gerade im Sommer will man doch keine Zwangspause. Schon gar nicht, wenn es gerade gut läuft :-)
Volle Zustimmung. Hat man sich einmal für einen Trainingsplan entschieden, solle man sich schon ganz gut an ihn halten. Geht der Plan nicht auf, man schafft sein Ziel nicht oder ist im WK unterfordert und es wäre mehr drin gewesen, dann kann man analysieren und den nächsten Plan anpassen. Bastelt man allerdings unterwegs am Plan rum, dann weiß man nicht mehr so gut, wo man Änderungen anbringen soll. Und ja, die Gefahr von Verletzungen erhöht sich leider, wenn man es aus Gefühl heraus übertreibt.


Dass man sich zuvor kaum vorstellen kann, die Distanz in einem viel schnelleren Tempo zu schaffen, ging mir ebenso. Bisher ist es aber jedes Mal gelungen, selbst mit den relativ harmlosen Plänen von Steffny.
Genau so ist es. Zu allem was schon geschrieben wurde, was positiv im WK wirkt ist eines der wichtigsten Elemente: Man geht einen WK (wenn alles perfekt läuft) dank Tapering total ausgeruht und regeneriert an. Da kommen Kräfte zum Vorschein, von denen hat man im Training gerade mal eine Ahnung :wink: Bei meinen Bestzeitenläufen liefen die ersten Kilometer im geplanten Tempo sooo easy, dass es durchaus Willenskraft kostete, nicht schneller zu laufen, weil es sich doch sooo locker anfühlte. Gleiches sage ich euch bei eurem HM voraus :)

Gruss Tommi

Morchl
04.07.2014, 05:43
Danke Finny und Tommy

Das kam genau zur richtigen Zeit, :nick:
Wir sind ja eh positiv denkende Menschen. Vielleicht meint man, wenn ich " nach Plan" trainiere, dann muss der Erfolg sofort sichtbar sein.

Mich habt ihr überzeugt, und ich freu mich auf den nächsten Lauf. :)
Gestern übrigerns wieder vorm Urlaub ein Läufchen mit meinen Arbeitskollegen in der Ferne. Immer wieder supi.

dicke_Wade
04.07.2014, 08:13
Wir sind ja eh positiv denkende Menschen. Vielleicht meint man, wenn ich " nach Plan" trainiere, dann muss der Erfolg sofort sichtbar sein.
Ja da brauchts Geduld und das Vertrauen "das wird schon". Teilerfolge kann man direkt spüren aber das große Ziel zum Wettkampf, ja das spürt man dann erst wenn der Zeitpunkt ran ist. Schon oft stand ich zu Beginn der Taperinphase vor nem Wettkampf mit müden Beinen da und musste darauf vertrauen, dass die sich schon bis dahin genügend erholen werden. Meist hat es auch hingehauen :wink:

Gruss Tommi

Laufschlaffi
04.07.2014, 12:19
Bei meinen Bestzeitenläufen liefen die ersten Kilometer im geplanten Tempo sooo easy, dass es durchaus Willenskraft kostete, nicht schneller zu laufen, weil es sich doch sooo locker anfühlte. Gleiches sage ich euch bei eurem HM voraus :)

Gruss Tommi

Aber davor bewahrt einen ja der Pulk, ich gehe davon aus, dass die Beiden nicht in der ersten Startreihe zusammen mit den Kenianern plaziert werden. :P

Und dazu kommt noch, dass es heutzutage GPS-Uhren gibt, damit ist die Gefahr auch geringer, dass man zu schnell läuft.

MfG

dicke_Wade
04.07.2014, 14:37
Aber davor bewahrt einen ja der Pulk, ich gehe davon aus, dass die Beiden nicht in der ersten Startreihe zusammen mit den Kenianern plaziert werden. :P
Weit gefehlt. Beim Berlin Marathon vor Jahren, als ich die Sub4 knacken wollte reihte ich mich bewusst in den letzten Block H ein um aus diesem aus der ersten Reihe starten zu können. Der hatte seinen eigenen Blockstart und der vorhergehende Block war schon ne Weile unterwegs, also freie Laufbahn. Block H bedeutete 4:15 Zielzeit! Oder Marathonneulinge. Und was glaubste wie schnell nahezu alle unterwegs waren auf den ersten Kilometern! Das fiel mir schon nicht leicht, da nicht mitgerissen zu werden :wink:


Und dazu kommt noch, dass es heutzutage GPS-Uhren gibt, damit ist die Gefahr auch geringer, dass man zu schnell läuft.
Theoretisch stimmt das, allein die Praxis zeigt immer wieder das Gegenteil, dass die Leute sich dann doch nicht daran halten und sich ein paar Minuten Polster heraus laufen wollen :D

Gruss Tommi

Laufschlaffi
04.07.2014, 14:51
Weit gefehlt. Beim Berlin Marathon vor Jahren, als ich die Sub4 knacken wollte reihte ich mich bewusst in den letzten Block H ein um aus diesem aus der ersten Reihe starten zu können. Der hatte seinen eigenen Blockstart und der vorhergehende Block war schon ne Weile unterwegs, also freie Laufbahn. Block H bedeutete 4:15 Zielzeit! Oder Marathonneulinge. Und was glaubste wie schnell nahezu alle unterwegs waren auf den ersten Kilometern! Das fiel mir schon nicht leicht, da nicht mitgerissen zu werden :wink:


So kanns gehen..
Ich selbst nehme äusserst ungern an wirklich grossen Laufveranstaltungen teil, daher habe ich diese Erfahrung noch nie machen muessen.

Schönes Wochenende!

LS

dicke_Wade
04.07.2014, 17:02
Ich mittlerweile auch nur noch selten. Ein Vorteil der Ultralauferei, da sind die Starterfelder in der Regel klein :wink:

Danke, schönes Wochenende ebenso und vor allem Jules und Morchl :) Ist ja euer Fred, näch :wink:

Gruss Tommi

cappucino15
04.07.2014, 17:53
Ähm mal ne Frage an die Die Jules und Morchl: Wahrscheinlich stehts irgendwo, aber nach welchem Trainingsplan lauft ihr denn?

Laufschlaffi
04.07.2014, 18:18
Ähm mal ne Frage an die Die Jules und Morchl: Wahrscheinlich stehts irgendwo, aber nach welchem Trainingsplan lauft ihr denn?

Aber gute Frau!

Ist es zu viel verlangt, den Thread von vorne zu lesen, anstatt sich alles servieren zu lassen? :zwinker5:

Ich gruesse und ziehe den Hut:hallo:

Morchl
04.07.2014, 19:08
Der Flexplan (http://www.lauftipps.ch/trainingsplaene/halbmarathon-trainingsplaene-downloaden/flex21-halbmarathontrainingsplan/): von Lauftipps.ch

cappucino15
04.07.2014, 20:27
Aber gute Frau!

Ist es zu viel verlangt, den Thread von vorne zu lesen, anstatt sich alles servieren zu lassen? :zwinker5:

Ich gruesse und ziehe den Hut:hallo:


Ich lese so langsam wie ich laufe. Ich wär verhungert sonst... Asche auf mein Haupt:teufel:

@Die Jules und Morchl: Danke!

Morchl
06.07.2014, 13:23
Woche sechs mit einem Zehner heute beendet :). Und wieder eine vierte Einheit am Freitag: ein Fünfer.
-- Ruhewoche hiermit vorbei --

Die Jules
08.07.2014, 10:01
Huch, da musste ich ja auch wieder viel nachlesen. Danke Finny und Tommie für euer Feedback. Das stimmt mich wieder positiv. Eigentlich weiß ich das ja auch. Denke mal, dass waren typische Pre-HM-Zweifel. Wird noch öfters passieren ;)

@Laufschlaffi: Ich dachte mir eigentlich, dass ich den Pace Maker mache für die Kenianer J

@all: ich bin jetzt auch wieder voll im Training. Nach der OS-Problematik habe ich die Woche langsam begonnen und konnte Donnerstag eine schnellere Einheit mit Fahrtenspiel problemlos machen und am Sonntag auch einen Crescondo LaLa von 16km. Letzten zwei Kilometer sogar in 5:45 bzw 5:30er Pace. Es läuft…

P.S.: natürlich immer noch rauchfrei. Ich glaube, meine Regeneration hat sich extrem verbessert.

dicke_Wade
09.07.2014, 02:36
@all: ich bin jetzt auch wieder voll im Training. Nach der OS-Problematik habe ich die Woche langsam begonnen und konnte Donnerstag eine schnellere Einheit mit Fahrtenspiel problemlos machen und am Sonntag auch einen Crescondo LaLa von 16km. Letzten zwei Kilometer sogar in 5:45 bzw 5:30er Pace. Es läuft…[/COLOR][/FONT]

P.S.: natürlich immer noch rauchfrei. Ich glaube, meine Regeneration hat sich extrem verbessert.


Das sind ja echt flotte Geschwindigkeiten :daumen: Und wenn du dich anschließend noch gut fühlst, dann bin ich bester Vorahnung für dein Vorhaben :)

Gruss Tommi

Morchl
10.07.2014, 07:14
Super, dass du wieder voll fit und motiviert bist, Jules.

Ich könnt auch Bäume ausreißen ....
Gestern stand wieder IV an: 4x5:00 nach Plan, dass schien mir zuwenig und ich plante 6x5:00 (in 5:40) - gemäß den Empfehlungen nicht die Dauer, sondern die Anzahl zu steigern. Leider war es windig.
NAch dem zweiten IV dachte ich, ob ich die restlichen 4 noch durchstehen werde? Fünf Intervalle konnte ich in der Pace laufen, dass sechste leider nicht mehr, da brauchte ich 6:05. Blöderwiese habe ich den HF Gurt vergessen, hätt mich schon interessiert, wie hoch der Puls gegengen wäre.
Das war sicher ein super Trainingsreiz, den ich da gesetzt habe.
Morgen geht es nach Koblenz, 5km und den Lala mit 13km möcht ich dort laufen. Ich freu mich schon :)

Morchl
13.07.2014, 17:17
Wieder eine Woche um. Einmal 6 km gemütlich und heute 13 km Lala entlang der Mosel. Dann bin ich mit der Gondel vom Deutschen Eck hoch zur Festung hoch und noch knappe 4 km nach Hause.
Summasumarum 40 km diese Woche.

Die Jules
15.07.2014, 21:00
So da bin ich auch mal wieder J

Ich kam die letzte Woche leider nicht zum Schreiben. Es gab einige Familienfeiern (bei uns hat fast jeder im Juni/Juli Geburtstag), Unfaelle (hab mir beim Toben mit meiner Nichte die Schulter geprellt und ein Bekannter wurde vom Auto geknutscht) und ein bisschen Pech (mir wurde das Glas in der Wohnungstuer eingeschlagen). Na zum Glueck ist Deutschland Weltmeister geworden, sonst haette ich die letzte Woche total abgeschrieben.

Trotzdem rauchfrei (Packung gekauft, nicht geraucht. Bin ja nicht doof.).
Leider 2 kg mehr auf der Waage (Da musste oefters Fast Food her).
Trotzdem TP Woche 5 irgendwie halb abgearbeitet (2 ½ Einheiten von 4).

Heute habe ich gelernt, wie doof und gut es ist, mit einem eingeklemmten Nerv (Schulterblatt) zu laufen. Dank der Prellung habe ich eine falsche Schonhaltung eingenommen, verspannt und Nerv eingeklemmt. So konnte ich nicht besonders schnell laufen (tat weh beim tief Atmen) und habe gemuetliche 5km in 6:30-40 abgespult. Ich nehm es mal als Regenerationslauf, bin begeistert das ich mit flacher Atmung 5km so „schnell“ laufe und hoffe, dass ich mich ueber Nacht beim Schlaf irgendwie wieder einrenke.

Am Wochenende geht es nach Hamburg. Vielleicht bekomme ich da am Sonntag einen schoenen LaLa hin. Dort soll es ja wunderschoene Strecken geben.

LG Die Jules

@Tommi: Mittlerweile fuehle ich mich wohl bei einem Tempo 6:10-5:30. Das geht locker. Drunter wird anstrengend. Drueber irgendwann undynamisch. Denke, dass ist ok fuer meine Trainingsstand.

Die Jules
15.07.2014, 21:08
Hat die Werbung zugenommen? Bekomme immer Pop Up Ads. Ist ja nervig. Kann man das ausschalten?

cappucino15
15.07.2014, 21:48
Kannst Dir nen Ad-Blocker ausm I-Net runterladen, dann hört das auf. Sehr angenehm.

dicke_Wade
15.07.2014, 21:57
Heute habe ich gelernt, wie doof und gut es ist, mit einem eingeklemmten Nerv (Schulterblatt) zu laufen. Dank der Prellung habe ich eine falsche Schonhaltung eingenommen, verspannt und Nerv eingeklemmt. So konnte ich nicht besonders schnell laufen (tat weh beim tief Atmen) und habe gemuetliche 5km in 6:30-40 abgespult. Ich nehm es mal als Regenerationslauf, bin begeistert das ich mit flacher Atmung 5km so „schnell“ laufe und hoffe, dass ich mich ueber Nacht beim Schlaf irgendwie wieder einrenke.
Pack wärme drauf, Heizkissen oder so etwas, damit der Muskel entspannt und den Nerv "freigibt". Massagen helfen da auch sehr gut. Ich hatte damals bei so was ähnlichem noch Elektrotherapie. Nimm das nicht auf die leichte Schulter (haha doofes Wortspiel :D) Sonst haste lange was davon. Gute Besserung!


@Tommi: Mittlerweile fuehle ich mich wohl bei einem Tempo 6:10-5:30. Das geht locker. Drunter wird anstrengend. Drueber irgendwann undynamisch. Denke, dass ist ok fuer meine Trainingsstand.
Wohlfühlen ist das Wichtigste, dann machts auch auf lange Sicht Spaß :daumen: Und hin und wieder anstrengen schadet auch nix :D

Gruss Tommi

Morchl
15.07.2014, 23:02
6:50 statt 7:10 bin ich heute meinen DL gelaufen. War so gewollt, ich wollte ein ein bisschen Speed in meine Läufe bringen. Mit dem 4. REKOM und dem Lala habe ich eh zwei mit > 7:00 - das muss reichen.

Die Jules
17.07.2014, 08:53
Na dann mal 5 Euro für das Phrasenschwein von Tommi ;)

Morchl, läufst du deine vier Einheiten immer mit einem Tag Pause oder einmal zwei hintereinander? Wenn hintereinander, was läufst du dann?

LG Jules

Morchl
17.07.2014, 18:17
Heute Intervall-Training: 3 (anstatt ) mal 10 Minuten in 6:11 (bis 5:40 - so hatte ich meine Uhr programmiert). Habe auch das dritte IV zeitlich geschafft, trotz des Gegenwindes :wink:.

Meine Standard-Lauftage sind:
Sonntag früh - Lala,
Dienstag früh - DL mitLauf ABC,
Donnerstag früh - IV Training,
Freitag abend - 4. Einheit REKOM (5 km DL).

Natürlich geht das nicht immer, da schaue ich das immer 36 Stunden dazwischen sind. DL und REKOM im Notfall auch schon vorher.

Und du, hast du auch einen Rythmus, oder dient dein Plan nur als grobe Vorlage?

Momentan spüre ich meine Füße, kein Schmerz,aber müde. Manche Stellen besonders.

Die Jules
17.07.2014, 19:42
Meinen Rhythmus habe ich mittlerweile wie folgt:

So: crescendo LaLa
Di: Spaßeinheit meistens Fahrtenspiel
Mi: Dauerlaeufe mit lauf ABC
Fr: Intervalle

Zeiten und Distanzen orientieren sich korrekt am Plan. Außer der Dauerlauf. Den lauf ich nicht in 7 er pace sondern eher 6:40er.

Lala und Fahrtenspiel mit einem Tag Pause gehören zusammen. Meistens bin ich nachdem LaLa super gut drauf und irgendwie erholt. Da geht Tempospiel am Dienstag richtig gut. Aber ich glaub ABC und IV passen nicht. Irgendwie bin ich Samstags platt...also eigentlich seitdem ich ABC mache. Hast du evtl auch so eine Korrelation mit deinen Füßen? Vielleicht das berühmte 7 Wochen Trainingstief? Weiß nicht, ob es das gibt. An Regenerationstage und Woche halten wir uns.

Laufschlaffi
17.07.2014, 19:52
Gehts euch eigentlich auch so, dass die Musik, die man beim Laufen hört (falls man das tut) die Grundgeschwindigkeit ganz deutlich beinflusst?

Hatte neulich einen deprimierenden Roman als Hörbuch dabei, dadurch hab ich 30se/km verloren.

Super gehts dagegen mit Goa Psytechno. :nick:

Die Jules
17.07.2014, 20:01
Haha ja definitiv. Letztens bin ich sogar anstatt 55min 75min gelaufen, damit ich das Ende der Geschichte mitbekomme. Einmal war so langweilig, da hatte ich auch keine Lust mehr weiterzulaufen. Musik kann ich nicht beim Laufen hoeren. Da wechselt der Rhythmus zu oft. Da bin ich anfaellig. Hatte mal leicht Dance/Techno Musik und bin dann etwas huepfend gelaufen...Aber Hoerbuecher gehen immer. Ist ja quasi wie zuhoeren beim Quatschen des virtuellen Laufpartners J Aber ja, auch ich habe Tendenzen mich der Spannung der Geschichte anzupassen...

Morchl
17.07.2014, 21:30
Meine Standard-Lauftage sind:
Sonntag früh - Lala,
Dienstag früh - DL mitLauf ABC,
Donnerstag früh - IV Training,
Freitag abend - 4. Einheit REKOM (5 km DL).

Für mich kompensiert der DL den Lala und der REKOM das IV Training, REKOM ist eh klar, und der DL wird vom Tempo so angepasst, wie die Lala Belastung war.
Hörbucher: ich kann mich schlecht dem Laufen widmen und noch konzentriet zuhören :peinlich: - oder lag es am Buch (Der alte Mann und das Meer). Höre gerne Live-Versionen, da läuft es sich spürbar leichter,

Die Jules
17.07.2014, 21:51
Hmm dann liegt es wahrscheinlich nicht am TP mit deinen Fuessen ;) Jetzt im Sommer kann man ja mal ein Stueck barfuss nach Hause laufen. Finde das immer sehr entspannend fuer die armen Fuesse. Ein bisschen ueber Rasen und weichen Boden - ist quasi eine umsonst Massage. Manchmal laufe ich dann auch noch ein paar 100m barfuss.


Lag definitiv am Buch ;) ich bin ja Fan von Pyscho-Thrillern. Da bekomme ich die km gar nicht mit..verlaufe mich dann aber auch gern. Im Wald ist es dann manchmal auch ein wenig unheimlich....als Frau...ganz allein...ploetzliche Geraeusche werden zu Angreifern...jaja ich weiss, selbst schuld J

dicke_Wade
17.07.2014, 23:57
Na dann mal 5 Euro für das Phrasenschwein von Tommi ;)
Schon mit eingezahlt :D


Gehts euch eigentlich auch so, dass die Musik, die man beim Laufen hört (falls man das tut) die Grundgeschwindigkeit ganz deutlich beinflusst?
Auf jeden Fall! Wenn es ein lecker Song ist (ich höre oft quetbeet) dann passe ich, teils unbewusst aber oft auch bewusst meinen Laufrhythmus dem Tackt des Songs an. Im Grundlagentraining wenn ich dann Hügelintervalle ackere plane ich meine Musike oft so, dass ich beim Warmlaufen hin zum Hügel normale Mucke hab und dann wenns hart wird spielt der Player Deep Purple oder Zeppelin live und das puscht mich guuuut hinauf. Hab da auf einer Live-CD von Ritchie Blackmore eine Version von Beethovens 9er da kribbelt es mir beim Laufen auch nach Jahren bis in die Beine und etwaige vorherige Ermüdung ist vergessen. :)

Gruss Tommi

Die Jules
18.07.2014, 20:41
Schweinehund : Jules (0:1)
Hitze : Jules (1:1)
Mücken : Jules (9:2) eine verschluckt

Die Jules
18.07.2014, 20:49
Hab doch gerade jmd an mir in ''Sandalen'' vorbei laufen sehen! Also nicht minimal, sondern mit Dämpfung, sportlicher Zuschnitt, dickeren Riemen, etc. Bin fasziniert! Muss ich mir mal genauer anschauen für den Sommer!

Edit: so in die Richtung http://ecx.images-amazon.com/images/I/413U--3PheL._SX395_.jpg

Morchl
18.07.2014, 22:25
ein lecker Song ist (ich höre oft quetbeet)

Ist das wieder mal berlinerisch - youtube kann nix finden. Mensch Tommi, reiß dick mal am Riemen, Mann.

Ich: just 4,3 km, keine Muckis, aber 100% rel Feuchte, Tropf.

Morchl
18.07.2014, 22:28
Hab doch gerade jmd an mir in ''Sandalen'' vorbei laufen sehen! Also nicht minimal, sondern mit Dämpfung, sportlicher Zuschnitt, dickeren Riemen, etc. Bin fasziniert! Muss ich mir mal genauer anschauen für den Sommer!

Edit: so in die Richtung http://ecx.images-amazon.com/images/I/413U--3PheL._SX395_.jpg

Sind das nicht normale Sandalen? So Minimalos würden mich auch reizen .... - aber alles zu seiner Zeit :nick:

dicke_Wade
19.07.2014, 10:23
Hab doch gerade jmd an mir in ''Sandalen'' vorbei laufen sehen! Also nicht minimal, sondern mit Dämpfung, sportlicher Zuschnitt, dickeren Riemen, etc. Bin fasziniert! Muss ich mir mal genauer anschauen für den Sommer!

Edit: so in die Richtung http://ecx.images-amazon.com/images/I/413U--3PheL._SX395_.jpg


Sind das nicht normale Sandalen? So Minimalos würden mich auch reizen .... - aber alles zu seiner Zeit :nick:
Wie wäre es dann damit? 22827
Das war vor dem Start beim Müritzlauf (75 km) :D

Gruss Tommi

Die Jules
19.07.2014, 12:31
Nene, dass waren nicht diese minimalen Dinger. Sandalen mit Laufschuhsohle. Gibt es überhaupt so ein Laufschuh? Laufsandale? Ich muss sie mal fragen, wenn ich sie nochmal sehe. Vllt waren es wirklich echte Sandalen

harriersand
19.07.2014, 13:22
@ Jules: ich sehe gerade, du bist ja auch bei der Citynacht dabei, den 10er oder den 5er? Ich treffe mich mit dem LT Bernd Hübner (rote Shirts) um 19.30 h am Wasserklops, vlt. sieht man sich ja.
Morgen bin ich beim 25. RUNNERS POINT Havellauf (http://www.havellauf.de)

Die Jules
20.07.2014, 15:24
Ach wie schön! Dann sieht man sich ja vllt. wirklich. Ich halte meine Augen offen. Lauf den 10er zum ersten Mal auf Zeit. Muss meine Anmeldung suchen. Finde die.gerade nicht mehr :(

Die Jules
21.07.2014, 18:10
So gerade Wetterbericht für das Wochenende analysiert. Das wird eine Hitzeschlacht bei 30 Grad. Da werde ich wohl mit ice pack und nassem T-Shirt laufen ;)

Isse
21.07.2014, 18:40
... Da werde ich wohl mit ice pack und nassem T-Shirt laufen ;)

Muss wohl an den Temperaturen in den letzten Tagen liegen, dass die Beiträge vieler Fäden immer lustiger werden. Zieh dir einen Sport-BH drunter, dass du nicht noch disqualifiziert wirst, wegen unsittlichen Auftretens :hihi:

Könnte sein, dass es so wie letztes Jahr abläuft, statt 10 km nur noch ein 5er und dann ohne Zeitmessung. Da waren die Temperaturen auch schon überirdisch, sodass der City Nacht als 10er WK gecancelt wurde.

harriersand
21.07.2014, 19:07
Könnte sein, dass es so wie letztes Jahr abläuft, statt 10 km nur noch ein 5er und dann ohne Zeitmessung. Da waren die Temperaturen auch schon überirdisch, sodass der City Nacht als 10er WK gecancelt wurde.

Nee, also dann werd' ich zum Tier!! :motz:
Gestern war der Ironman in Roth, auch bei weit über 30°, der wurde auch nicht abgesagt und ist ja wohl eine andere Hausnummer als 10 km bei Dämmerung.

Isse
21.07.2014, 19:12
Nee, also dann werd' ich zum Tier!! :motz:


Na, zum Glück habe ich dich anders in DUS erleben dürfen :D

Ja klar Dämmerung, aber der Kudamm ist doch ganz schön aufgeheizt. Mir solls wumpe sein, ich fahre an Berlins Badewanne. Ich drücke euch die Däumchen, dass alles nach Wunsch läuft.

lexy
21.07.2014, 19:14
Der Unterschied wird wohl sein, dass die Leute in Roth richtig trainiert sind. Die meisten jedenfalls 😜

Die Jules
21.07.2014, 19:19
Meine Taktik ist eigentlich vom Wesentlichen (der Zeit) durch einen Wet-Tshirt-Contest abzulenken. Da habt ihr mich wohl durchschaut. Also ich finde 30 Grad und 10km auch nicht schlimm. Also Absagen sollte man den WK nicht. Kann ja jeder selber entscheiden, ob er/sie antritt, volle Pulle geht, etc. Evtl. kann man zusaetzlich organisatorisch anbieten: 5km ohne Zeit, aber ganz absagen...ne ne ne, da waere ich traurig.



Hatte aber irgendwo anders gelesen, dass alle bei Hitze schlechter sind. Durch Hitzetraining kann man aber weniger schlecht sein. Daher gehe ich jetzt mal brav 10km schrubben...bei 29 Grad und 50% Luftfeuchtigkeit...nur die Harten kommen in den Garten J

Isse
21.07.2014, 19:31
Absage wird garantiert nicht kommen. Da ist Volksfeststimmung. Die Bierbuden und die Wurstverkäufer fahren ihren Gewinn ein, da gehts ab am Kudamm, das macht richtig Spaß. Wenn überhaupt, was ich auch noch nicht sehe, würde es so kommen wie im letzten Jahr. Verkürzt und ohne Wertung.

Vor 2 Jahren hatte ich meinen Mann und eine Gartennachbarin mit als Groupis. Sagten die mir zumindest. Als ich meinen 10er endlich hinter mir hatte, kamen die beiden auch an, pappsatt und quitschvergnügt mit Bierchen in der Hand. Die sind nicht eine Minute ihren Groupi-Absichten nachgekommen. Die waren so was von fröhlich beide, feuchtfröhlich ...

Die Jules
21.07.2014, 21:38
Ach war der Lauf schoen... immer dem Sonnenuntergang entgegen. Anfangs waren die Beine noch schwer vom Tanzmarathon vom Wochenende, aber das hatte sich bald. Nach geschmeidigen 8km in 6:20er Tempo bin ich dann hintenraus nochmal etwas schneller gelaufen und prompt in eine trainierende Fussballmannschaft reingesprintet. Die waren dann auch auf ihrem letzten Kilometer und so zogen wir uns gemeinsam die letzte Runde durch den Park. Bin mir nicht sicher, ob die Anfeuerungsrufe der anderen Jungs, die anscheinend schon fertig waren, mir galten oder den Jungs die noch rannten, aber auf jeden Fall war es lustig...wir sahen es dann doch als eine kleine Challange und warfen uns ins Ziel mit Zielsprint. Durfte dann noch das Lauf ABC und das Dehnprogramm mitmachen. Jetzt weiss ich wann sie trainieren und man wird sich oefters treffen ;)

Beim 10er am Wochenende werde ich danach zu meinem eigenem Groupie – auch ganz feuchtfroehlich ;) Muss ja auch mal sein bei einem Volkslauf.


P.S.: Ich glaube, Morchl ist schon Urlaub. Bin da jetzt ein wenig neidisch. Hoffe, er hat viel Spass und das Laufen kommt nicht ganz zu kurz.

Die Jules
21.07.2014, 21:41
Harriersand, wie war eigentlich der Havellauf? Haette ich mir angeschaut, aber ich war nicht in Berlin dieses Wochenende.

Morchl
21.07.2014, 22:42
Laufen kommt nicht zu kurz STOP 14er Lala bereits absolviert STOP urlaube bis Samstag weiterSTOP Schönen Wettkampf Morchl

dicke_Wade
21.07.2014, 22:59
Gerade die Trainierten wollen es oft nicht wahr haben und ignorieren die Temperaturen :wink:

Jules im Whet T-Shört! *sabber* Schade, dass ich woanders bin und auch mit der Hitze zu tun bekomme *hihi*

Gruss Tommi

Die Jules
21.07.2014, 23:20
Laufen kommt nicht zu kurz STOP 14er Lala bereits absolviert STOP urlaube bis Samstag weiterSTOP Schönen Wettkampf Morchl

Weiter so STOP genieß den Urlaub STOP

@ Tommi: ich bekomme es nicht nur mit Hitze zu tun, sondern auch mit einem Zehnagel weniger. Falsche Socken angehabt. Wo treibst du dich den rum bei der Wärme?

harriersand
21.07.2014, 23:27
Harriersand, wie war eigentlich der Havellauf? Haette ich mir angeschaut, aber ich war nicht in Berlin dieses Wochenende.



Für mich war er schlicht furchtbar. Das war kein Laufen mehr, sondern ein kontrolliertes Nach- Vorne- Fallen.
Teils war sicher die Wärme schuld, und es war ja auch absolut kein Wind, aber ich bin vorher 2x nach meiner Augen- OP gelaufen die Woche, da war es auch schon so zäh. Keine Ahnung, was los war, jedenfalls habe ich auf der 13,7 km- Strecke 12 (!) Minuten mehr gebraucht als 2013 und länger als für den 15er im Mai in FFM- Bonames. Hoffe, dasss es zur Citynacht besser ist.
Habe aber von einigen Startern gehört, dass sie gestern die schlechteste Havellaufzeit ever eingefahren haben.

dicke_Wade
22.07.2014, 00:02
Jo man meint, morgens um Neune isses noch frisch und blendet das Wetter aus. Frank ging es ja auch nicht viel angenemer ;) Abhaken und gut is :)

@Jules: Ich fahr nach Ostfriesland. Dort findet der "Run For Fun" statt. Von einer Forine ausm SCC-Forum mitorganisiert. Ist ein 12-Stundenlauf und da will ich noch mal Kilometer schrubben für den Mauerweglauf drei Wochen darauf :)

Gruss Tommi

Die Jules
22.07.2014, 09:07
@ Harriersand: Das klingt in der Tat furchtbar. Ohne Wind bei der Wärme ist auch echt fies. Hatte gestern mal ein Gefühl dafür bekommen, was es heißt die gleiche Strecke (genau 1 km) einmal mit Hitze und anschließend einmal mit Hitze plus Wind zu laufen. Als es windstill war, habe ich für den Kilometer 6:31 gebraucht. Mit Wind konnte ich 6:17 laufen. Beides mal hat es sich gleich „anstrengend“ angefühlt. Aber wie Tommie schon sagte: abhaken und weiter machen. Zudem hattest du ja auch erst eine OP. Das kostet den Körper schon Kraft. Am Wochenende wird das schon ganz anders aussehen. Mal sehen, vielleicht finde ich euch ja im Pulk J

@Tommi: das klingt ja spannend. Ich wünsche Dir viel Spaß und viele gute Kilometer für die Beine! Wieviele Kilometer läuft man den in 12 Stunden? Läuft man eigentlich durch und macht nur Pipipausen und Nahrungsaufnahme oder wie muss ich mir das vorstellen. Was läuft man da eigentlich für eine Pace?

Sonnige Grüße und einen schönen Tag

dicke_Wade
22.07.2014, 13:42
@Tommi: das klingt ja spannend. Ich wünsche Dir viel Spaß und viele gute Kilometer für die Beine! Wieviele Kilometer läuft man den in 12 Stunden? Läuft man eigentlich durch und macht nur Pipipausen und Nahrungsaufnahme oder wie muss ich mir das vorstellen. Was läuft man da eigentlich für eine Pace?
Dankeschön. Da der Lauf "nur" ein Trainingslauf sein soll, werde ich nicht am Limit laufen und ganz genau auf meinen Körper hören. Mir geht es eher darum, noch einmal 12 Stunden am Stück in Bewegung zu sein, die gelaufenen Kilometer sind da eher zweitrangig. Aber ich rechne so mit mindestens 90 km. Womit die Frage beantwortet ist, ob ich Pausen mache. Essen, Trinken, Pipi - schon klar, ansonsten laufen laufen laufen. Geplant will ich zwischen 6:45 und 7:00 min/km laufen, schon allein, weil das auch mein geplantes Tempo für den Mauerweglauf ist. Darunter wirds bei mir dann sowieso unökonomisch und selbst wenns mir dreckich geht, laufe ich kaum langsamer. Dann werden nur die Gehpausen länger und öfter :D

Gruss Tommi

Morchl
24.07.2014, 20:57
Heute hatte ich IV 4x8:00 in 6:11/min. Sind sehr gut gelungen, obwohl ich am Dienstag ziemlich schwere Beine nach den 8 km mit Lauf ABC hatte. :)
Aber wenn man dann das erste IV läuft, sind die Sorgen un die schweren Beine eh verschwunden.

Sonnenläuferin
24.07.2014, 21:15
Heute hatte ich ... Termin beim Orthopäden. Verdacht auf Meniskus-Riss. Morgen früh MRT, dann weiß ich mehr. :sauer:

Wo doch grad alles so gut lief ... schniiiieeeef!

Die Jules
25.07.2014, 14:51
@ Tommi: Also doch so schnell für die 12 Stunden unterwegs. Respekt. Irgendwann möchte ich das auch mal können. Ich kann mir das jetzt noch nicht vorstellen, aber man darf ja träumen.

@ Morchl: Schön, dass du dich aus dem Urlaub meldest und dann auch noch so sportlich unterwegs bist. Ich wünsche dir noch einen schönen Resturlaub!

@Sonnenläuferin: Auweia. Wie ist das denn passiert? Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung.


Ich habe mir gerade in der Mittagspause meine Startunterlagen für morgen abgeholt. Ick freu ma J Auf die Stimmung, den Lauf, die Läufer … ach einfach alles. Ich kann mich zwar nicht zeitlich einordnen, da der letzte 10er auf Zeit schon etwas her ist, ich kleine Oberschenkel-Wehwehchen hatte und deswegen eher lockerer trainiert habe und es soll ja warm werden…. Daher Ziel: so nah wie möglich an die sub55 und Sub60 ;)

LG Die Jules

Morchl
27.07.2014, 10:09
Heute: Lala: 17 km in 7:00 gelaufen. Vorgabe waren 6:55, aber die 7:00 waren für mich resht speedig. Bin sehr zufrieden. :)

Die Jules
27.07.2014, 13:04
Also bei den Temperaturen ueberhaupt 17km zu schaffen, ist schon wahnsinn Morchl! Ich gehe vllt. heute Abend noch ein ganz kleine Runde drehen.


Der City Nacht Lauf war sehr schoen. Sehr sportlich fand ich, dass der hintere Startblock dem vorderen immer applaudiert hat beim loslaufen. Dann waren da soooo viele Zuschauer. Es wurde eigentlich immer irgendwo angefeuert und geklatscht. Die letzten 500m ins Ziel wurde man quasi getragen. Das hat ganz schoen gepusht. Dazu noch die Sambamusik. Einmalig. Zwei Dinge die mir nicht gefallen haben: Begleiter auf Fahrrad. Das sind schon echte Hindernisse. Lauefer mit Klimpersachen in den Taschen. Das war schon ein wenig nervig. Oh mein persoenliches Highlight war das Einlaufen. Habe mir extra ein Stueck abwaerts der Strecke gesucht. Dort waren ein paar normale Lauefer und richtige Profis (es hatten sich ja ein paar bekanntere Spitzenlaeufer angesagt). Sich mit denen zusammen warm zu machen und etwas zu lernen war schon spitze. Am Ende kam mit 55:3X auch eine gute Zeit raus. Sub 55 war das Ziel, aber nach Verletzung, Pause und bei Hitze finde ich die voellig okay.

@Harriersand: Ich glaube, ich habe euch kurz beim Start gesehen. War aber kein Durchkommen mehr.

Isse
27.07.2014, 19:51
Liebe Jules,

erst einmal ganz herzlichen Glückwunsch zur PB!

Ich bin auch sehr gern den City Nacht WK gelaufen. Tolle Stimmung, tolle Gegend wo man lang kommt und die Zuschauer gehen da richtig mit. Ich mag das auch immer sehr.

Woher hast du denn die 55:xx Min? Du hast eine PN von mir.

Liebe Grüße

Die Jules
27.07.2014, 20:48
Ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Da steht doch jetzt tatsächlich 1:00:3X. Zur Aufklärung für det isse: zum ersten mal mit Uhr und Stoppfunktion gelaufen. Kein Runtastic. Sonst im Training immer beides. Hab beim Überlaufen von Start und Ziel jeweils gedrückt. Zwischendurch mal draufgeschaut, aber da zweifel ich jetzt auch alles an. Hatte die ein Aussetzer? Aber für 1 km? Ist ein bischen viel. Weil die eigentlich mit Runtastic übereinstimmt. Egal. Das ist ein krasser Leistungsabfall. So viel kann Hitze nicht ausmachen.

dicke_Wade
28.07.2014, 12:56
Herzlichen Glückwunsch Jules! Ganz tolle Zeit, egal nun welche :wink: Die 55:xx wären natürlich schöner :) Und das stimmt auf jeden Fall, die City Nacht ist ein ganz toller Lauf mit einer Riesenstimmung :daumen: Steht da eventuell in den offiziellen Listen noch die Bruttozeit? Du hast für dich ja die Nettozeit gestoppt, wie jeder Läufer das so tut.

Gruss Tommi

Die Jules
28.07.2014, 15:17
Danke Tommi, neeee leider nicht. Det Isse hat Recht. Aber mittlerweile glaube ich zu wissen, wie ich die Uhr aussetzen lassen habe. Habe mir einfach Wasser drüber geschüttet. 2 Plastikbecher eiskalt den Rücken, Oberkörper und Arme runter (3. Trinkstation). Heut früh in der Bahn ging mir das Licht auf. Da habe ich meine zerknüllte und ausgeblichene Monatskarte aus dem Geldbeutel gezogen. Die hatte ich Samstag lose in der Rückentasche in der Hose (Geld, Ausweis, Schlüssel und Fahrkarte sind immer an der Frau). Da brauche ich eine neue Taktik ;) Bis km 5 hatte ich die Uhr auch noch gut im Blick. Da stimmte die Welt noch. Danach war ich mit mir, der Hitze und der Strecke beschäftigt. Km 7-9 war brutal. Immer nur gerade aus…Bei km 9 nochmal geschaut, was die Uhr sagt und da stimmte die Welt auch noch (aber in der Realität wohl nicht mehr.) Denke ich bin irgendwo nach km 6 derbe abgesackt…

Isse
28.07.2014, 15:32
Jules, du klingst noch so niedergeschlagen. :hug: Musst du aber nicht sein. Es ist ein schönes Ergebnis. Ihr hattet immerhin 27 C bei dem WK und es ist doch erst dein 2. 10er WK. Und wenn mich nicht alles täuscht, hatte ich auch gelesen, dass dein 1. schlechterer ausgefallen war. Deshalb auch meine Gratulation und das kannst du durchaus ernst nehmen :)

Ich bin gestern die Listen durch im Net, hatte geschaut, wie Vereinsmitglieder gelaufen sind und stolperte natürlich auch über dich und harrieresand. Ist doch klar als Berliner.

Ich hatte auch schon die eigenartigsten Ergebnisse, auch mit GPS-Uhr. Im Berlin M lief ich angebliche 2 km mehr in einer kürzeren Zeit ... Ich hatte mir auch zeitnah angewöhnt, nur offizielle Ergebnisse zu veröffentlichen. Wie ich dir gestern schon schrieb, deine Ergebnisse werden sich noch wesentlich verbessern. Gerade in der Anfangsphase erreicht man schnell bessere Zeiten mit Training. Da bist du auf dem besten Wege.

Selbst gemessene Zeiten hauen nix so exakt hin.

Nu sei nicht mehr traurig und denke einfach an den WK mit schönen Gedanken, denn das ist er.

LG

Die Jules
28.07.2014, 15:48
Ach niedergeschlagen bin ich eigentlich gar nicht. Trotzdem Danke J

Finde das Ergebnis eigentlich auch top. Im Vergleich: letztes Jahr im Oktober war mein bester 10er im Training 1h:13min. Plus: Es war verdammt warm ;) Vorberietung war auch naja. Da freut mich das Ergebnis. Der Lauf ist auch von Feeling her immer noch genial. Aber das ich mich hinreißen lassen habe, der blöden Uhr zu vertrauen .... tja, das ärgert mich. Das ist wie, als wenn man als Kind am Abend vor Weihnachten das Traumgeschenk bei den Eltern im Schrank versteckt findet, sich wie Bolle freut und dann bekommt die Schwester es ;)

Aber jetzt genug getrauert. Ich freu mich und pflege die Muskelkatze ;)

Isse
28.07.2014, 15:54
Jules, so ist es richtig!

Beim Überbringen schlechter Nachrichten bin ich ungeschlagen :hihi: So nun Kopf hoch, zum Glück hatte ich mich nicht getäuscht in deinen früherern Zeiten. Du bist ein taffes Frauchen, ich zitiere dich mal selbst:

"Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weiterlaufen! "

Übrigens bin ich im HM im Winter eine Runde zu wenig gelaufen und habe dies auch erst hier im Forum mitbekommen. Ich war ähnlich schockiert ... :peinlich:

Die Jules
28.07.2014, 15:59
Lieber so als mit falschen Ergebnissen umher laufen! J Aber das mit dem HM ist auch fies. Ich glaube, dass muss einmal passieren damit man lernt ;)

Als Tipp an Alle: Vorher das kalte-Wasser-über-den-Körper-schütten üben. Das kann überraschend kalt sein. Eltern warnen nicht ohne Grund davor, nicht mit überhitztem Körper ins kalte Nass zu hüpfen.

dicke_Wade
29.07.2014, 05:01
Als Tipp an Alle: Vorher das kalte-Wasser-über-den-Körper-schütten üben. Das kann überraschend kalt sein. Eltern warnen nicht ohne Grund davor, nicht mit überhitztem Körper ins kalte Nass zu hüpfen.[/COLOR][/FONT]
Da sachste was :daumen: Lustig ist auch, sich unter eine Dusche von der Feuerwehr an der Strecke zu stellen und dabei einen völlig durchnässten Laufschuh zu bekommen :hihi:

Det Isse hat ansonsten alles gesacht. Und du bist ja nun auch zufrieden und nicht mehr traurig und Spaß hattest du bei dem tollen Läufchen allemal :)

Gruss Tommi

Morchl
29.07.2014, 06:52
Ich denke auch du kannst stolz auf deine Leistung sein. Und was bleibt von so einem Event sind sind Emotionen und das Feeling.

Heute:Erholungswoche. gleich geht es auf zu einer lockeren 7 km Runde ......
(pssst: laut Waage erstmals unter 94 kg)

Die Jules
29.07.2014, 15:53
Psssst ich drück die Daumen für die Kilo-Challenge. Ich glaub an die sub94.

Doppel psssst, heute 2 monatiges, Morchl ;)

An euch drei, Morchl, det isse und Tommi, danke fürs wieder aufbauen!

Tommi, da hättest aber wirklich auch 100 km in 12 Stunden schaffen können. Naja, Ziel fürs nächste mal. Geil gemacht. Glückwunsch. Apropos Wasser in den Schuhen dank Feuerwehrhydrant. Das hab ich auch am Samstag abgehakt. Wichtige Erfahrung. Nur das Trinken an den Stationen klappte nicht. Bei der 3. habe ich es versucht. Verschluckt und Hälfte verschüttet. Das muss geübt werden, falls der HM auch warm wird

Oh Morchl, bei dir ist gar nicht mehr so lang hin. Steigt die Aufregung schon?

Die Jules
29.07.2014, 20:34
Hihi bin gerade locker 7 km gelaufen. Nach Platzregen im Grunewald. Straßen überschwemmt. Ich seh aus wie ein 6 jähriges Kind, dass im Matsch geplantscht hat. Super war es :)

Isse
29.07.2014, 20:48
Hihi bin gerade locker 7 km gelaufen. Nach Platzregen im Grunewald. Straßen überschwemmt. Ich seh aus wie ein 6 jähriges Kind, dass im Matsch geplantscht hat. Super war es :)


Ich auch. :) Komme gerade aus dem Grunewald, sind den Kronprinzessinnenweg lang und dann quer durch den Modder zum Verein zurück. Jetzt geht es in die Wanne. Schönen Abend.

Morchl
29.07.2014, 21:33
Psssst ich drück die Daumen für die Kilo-Challenge. Ich glaub an die sub94.

Ich auch :wink: habe sicherheitshalber gleich gar nicht zu abend gegessen :D


Doppel psssst, heute 2 monatiges, Morchl ;)

Wie die Zeit vergeht. Wir sind schon ein Spitzen-Team, oder?



Oh Morchl, bei dir ist gar nicht mehr so lang hin. Steigt die Aufregung schon?
Na, momentan nicht . ich bin auf Urlaub :D
Aaaaber: ich werde mich jetzt akurater an den Plan halten. Wer will sich denn jetzt noch verletzen?

lexy
29.07.2014, 21:41
Morchl es macht In unseren Leistungsklassen durchaus Sinn zum trinken einfach ein paar Meter zu gehen. Die Erfahrung durfte ich auch schon machen 😜

Laufschlaffi
29.07.2014, 23:00
Morchl es macht In unseren Leistungsklassen durchaus Sinn zum trinken einfach ein paar Meter zu gehen. Die Erfahrung durfte ich auch schon machen 

In der unteren (unserer) Leistungsklasse wäre man wahrscheinlich mit dem Galloway System schneller.
Ich will aber nicht gehen.

Die Jules
29.07.2014, 23:09
Morchl, wir sind ein Spitzenteam, dass verletzungsfrei fröhlich weiter läuft, kilos killt und einfach Spaß hat. :)

Laufschlaffi: bin da völlig bei dir. Egal wie steil der Berg oder unbequem die Situation, es wird gelaufen und wenn es im Schlürftempo ist. Es heißt laufen und nicht gehen. Da packt mich meine ''Sportlerehre/ehrgeiz'' und so halte ich es auch bei Trinkpausen.

dicke_Wade
30.07.2014, 03:10
Genau, trinken im Laufen kamma üben und ist so schwer nicht. Geht mir nicht anders, wenn es flutscht will ich nicht wegen ein paar Schluck Wasser ins Gehen verfallen. Kleiner Tip: Luft anhalten...Wasser in den Mund...noch nicht schlucken...durch die Nase weiter atmen...wieder anhalten und dann erst runter schlucken. Aschließend nächsten Schluck aus Becher. Die Gefahr, sich dabei zu Verschlucken ist dann sehr gering.

Ja die 100 km wären sicher möglich gewesen aber schon lange vor der Hälfte der Zeit wusste ich, dass ich das genau nicht will. Da hatte ich bereits einen perfekten Rhythmus von 6 Runden pro Stunde und ich hätte beschleunigen müssen und eben das wollte ich nicht. Was hätten mir die 100 genutzt wen ich es anschließend nicht schaffe, bis zum Mauerweglauf richtig zu regenerieren? :wink:

Ich kann manchmal so verdammt vernünftig und diszipliniert sein :hihi:

Gruss Tommi

Die Jules
31.07.2014, 12:54
Morchl, Glückwunsch zu sub94 :daumen:

Morchl
31.07.2014, 14:21
;) Danke.

Mit den heutigen morgendlichen Lauf habe ich eine Monats-Leistung von 166,6 km abgespult. Soviel wie noch nie; letzen Monat hatte ich 133. Nochmals, ich bin sehr happy mit dem Trainingsplan / Systematik der mir den Weg zeigt. Geht es dir auch so?
An den Ruhetagen bin ich ja auch nicht richtig ruhig, das schaue ich das ich auf's Rad komme.

Die Jules
31.07.2014, 15:24
Das klingt doch gut bei dir, Morchl. Ich bin auch zufrieden mit dem TP. Ich finde ihn nicht zu fordernd, aber auch nicht zu lasch. Die ruhigen Einheiten fühlen sich locker an und die harten Einheiten lassen mich auch mal schnaufen. Glaube, das ist der richtige Mix.

Ein „kleines“ Resümee:



Ich bin positiv überrascht über die Distanzentwicklung. Anfang April (Wiedereinstieg nach 5 Monaten Pause) konnte ich 2.5km am Stück laufen und hatte Muskelkater für Tage. Mittlerweile laufe ich 17km locker durch und habe nicht einmal müde Beine. Wahnsinn.


Die einzige Verletzung habe ich mir NICHT durch das Laufen zugezogen ;)


Mit eigener Struktur habe ich mich auf 7-9km geschraubt. Maximum war 10km. Der TP hat mich bis auf 17km gebracht. Ohne TP hätte ich mich das nicht getraut bzw. nicht so „schonend“.

Auch über die Zeiten bin ich erstaunt. Die 2.5 km bin ich damals in so etwas wie 22-23 Minuten gelaufen und jetzt schaffe ich 10km in 1 Stunde bei 27 Grad im Schatten.



Das einzige was mir fehlt und was ich in dem Plan nicht so richtig finde, ist Training für Tempohärte. Intervalle sind ja schön und gut, aber es sind keine Langintervalle für den HM, sondern ja immer 4x5min oder 2x6min… Da denke ich, werde ich justieren ab Mitte August…am liebsten wäre mir: „Lauf 4-6 x XYZ km in der Zeit von 123 anstatt dieses 4x5 Minuten …aber noch ist Ruhewoche

Die Jules
31.07.2014, 15:25
Boah haben wir echt schon 9 Seiten vollgeschrieben. Nach dem HM lese ich mir das mal von ganz vorn durch J

D-Bus
31.07.2014, 15:42
Das einzige was mir fehlt und was ich in dem Plan nicht so richtig finde, ist Training für Tempohärte. Intervalle sind ja schön und gut, aber es sind keine Langintervalle für den HM, sondern ja immer 4x5min oder 2x6min… Da denke ich, werde ich justieren ab Mitte August…am liebsten wäre mir: „Lauf 4-6 x XYZ km in der Zeit von 123 anstatt dieses 4x5 Minuten …aber noch ist Ruhewoche

Genau: nimm dir einen vernünftigen Plan für die letzten 8 - 12 Wochen, in dem auch HM-spezifisch trainiert wird, mit klassischen HM-Einheiten wie z. B. 3x 4 km oder 1x 10 km im Halbmarathonrenntempo. Vorher läufste noch einen amtlich vermessenen 5er oder 10er* bei maximal 15 Grad, und rechnest dir daraus die Paces aus (siehe hier Beitrag #116 und CarstenS' Daniels-Seite).

* Alternativ: geh auf die Bahn, lauf alleine 5 km voll, zieh 1 Minute ab, und nimm das dann als 5 km-Zeit.

Felilein
31.07.2014, 16:45
Hallöchen Ihr!

Ich habe es getan. Ich habe jede einzelne der 9 Seiten gelesen :D. Warum weiß ich selbst nicht, hat einfach Spaß gemacht.

Finde es total genial, dass Ihr das zusammen durchzieht und wünsche jetzt schon einmal viel Erfolg!
Fühlt Euch beobachtet :D.

dicke_Wade
31.07.2014, 23:05
Ich beobachte auch und freue mich über eure Fortschritte.

Ich denke auch, Jules du bist reif für einen HM-spezifischen Plan. Und für die Tempohärte empfehle ich dir die berühmte Greifsche Endbeschleunigung beim LaLa. Alternativ den LaLa als Crescendo-Lauf planen. Mir hat das im Grundlagentraining viel gegeben. Auch mental.

Gruss Tommi

Die Jules
01.08.2014, 09:52
Felilein, hier darf und kann jeder beobachten. Morchl und ich machen ja so etwas wie ein HM-Experiment in einer Art Selbsthilfegruppe: Motivation, Unterstützung, Hilfestellung und Anfeuern inklusive. Trail and Error aber sicherlich auch. Eigene Erfahrungen machen. Das finde ich so super an uns!

Morchl
01.08.2014, 10:08
Genau: nimm dir einen vernünftigen Plan für die letzten 8 - 12 Wochen, in dem auch HM-spezifisch trainiert wird, mit klassischen HM-Einheiten wie z. B. 3x 4 km oder 1x 10 km im Halbmarathonrenntempo. Vorher läufste noch einen amtlich vermessenen 5er oder 10er* bei maximal 15 Grad, und rechnest dir daraus die Paces aus (siehe hier Beitrag #116 und CarstenS' Daniels-Seite).

* Alternativ: geh auf die Bahn, lauf alleine 5 km voll, zieh 1 Minute ab, und nimm das dann als 5 km-Zeit.

Die Frage ist, D-Bus, was ist ein gscheiter Plan und welchen würdest du empfehlen?

Ich fühle mit nicht 100% angesprochen, weil vom Niveau doch deutlich schwächer, möchte ich aber trotzdem auf meinem Level gscheit trainieren. Der Flex Plan ist dem Plan von RW ähnlich. Bleibt für mich als Quelle noch der Steffny, wo ich jetzt die letzten sechs Woche nach dem 2:10 Plan trainieren könnte. Schlaffi mcht es ja auch so. Was wären weitere taugliche Quellen?

Auf jeden Fall war das ein super Hinweis. Ich denke für meinen ersten muss ich nichts übers Knie brechen. Ich habe ja jetzt immer ein Intervall angehängt. Das Steffny in der WK-Woche noch 3x2000 laufen lässt, möcht ich nderzeit nicht unbedingt nachmachen wollen :peinlich:

Die Jules
01.08.2014, 10:24
Danke D-Bus und Tommi für euer Feedback. D-Bus hast du etwas gegen meine 10er bei 27 Grad ;)

Ich denke, ich werde ab nächster Woche HM-spezifischer. Der Crescendo LaLa ist schon fest in meinem TP integriert. Ggf. werde ich den noch etwas anheben. Also nicht bei mehr 6:30 starten, sondern bei 6:20. Greif-Treppe sagt mir etwas, muss ich mir aber erst anschauen Tommi. Ansonsten werde ich D-Bus‘ Empfehlungen folgen und meine Intervalle anpassen; August: wöchentlicher Wechsel zwischen 5x2000 und 3x4000. Erst einmal rein nach Gefühl. Ende August laufe ich noch einen 10er WK. Dann werde ich spezifische Zeiten haben für 3x4000er. 15 Grad werden trotzdem unwahrscheinlich, aber es wird keine Hitzeschlacht ;)

Ansonsten bleibe ich beim Flex Plan. Für einen Steffney, Greif, Pfitzinger, etc., wäre es zu früh für mich, weil ich irgendwie gar nicht weiß, welcher TP-Typ ich bin. Da ist der Flex Plan offen und variabel… Ist ja irgendwie auch eine Typ-Frage: WKM-Schrubber, Tempodrücker, Intervall-Quäler, etc pp. Ich glaube, da bin ich erst nach dem HM schlauer. Wenn ich gut 4 Monate trainiert und probiert habe und ein Gefühl habe.

Edit: die richtigen Ziele kommen dann für den Berlin HM März 2015. Jetzt heiß es erst einmal: HM durchlaufen, ankommen, nicht einbrechen und wenn es geht sub2. Dabei Spaß haben. Es ist der 1. HM.

Die Jules
01.08.2014, 10:32
Die Frage ist, D-Bus, was ist ein gscheiter Plan und welchen würdest du empfehlen?

Ich fühle mit nicht 100% angesprochen, weil vom Niveau doch deutlich schwächer, möchte ich aber trotzdem auf meinem Level gscheit trainieren. Der Flex Plan ist dem Plan von RW ähnlich. Bleibt für mich als Quelle noch der Steffny, wo ich jetzt die letzten sechs Woche nach dem 2:10 Plan trainieren könnte. Schlaffi mcht es ja auch so. Was wären weitere taugliche Quellen?

Auf jeden Fall war das ein super Hinweis. Ich denke für meinen ersten muss ich nichts übers Knie brechen. Ich habe ja jetzt immer ein Intervall angehängt. Das Steffny in der WK-Woche noch 3x2000 laufen lässt, möcht ich nderzeit nicht unbedingt nachmachen wollen :peinlich:

hmmm…. Wie ergeht es dir denn beim lockeren Dauerlauf, Tempolauf, LaLa, Intervalle, etc pp. Welche sprechen dich absolut nicht an und welche funktionieren für dich? Oder ist es der gesamte Plan? Bei mir z.B. ist es einfach nicht HM spezifisch gegen Ende hin. Welcher Typ bist du? Ich glaube ja nicht, dass du die WKM erhöhen möchtest wegen deinem Fuß? Geht es dir rein um das Tempo? Vielleicht etwas mehr Abwechslung (Crescendo Lala, Greif Treppe und die Intervalle)? Viele Fragen…Aber ich bin der Meinung, erst „Fehler“ oder „Unzufriedenheit“ genau benennen können, bevor man sich nach einem neuen Plan umsieht oder spezifischer wird. :)

Die Jules
01.08.2014, 10:34
Morchl, planst du eigentlich noch 1 oder 2 WKs vor dem HM als Standortbestimmung?

Isse
01.08.2014, 10:34
Ende August laufe ich noch einen 10er WK.

Welcher wäre das denn?

Die Jules
01.08.2014, 10:38
Welcher wäre das denn?

16. Mercedes-B​enz-Halbma​rathon und 10-km-Lauf am 31. August (oder 30. August). Vorgestern für den 10er angemeldet :) Du zufällig auch?

Isse
01.08.2014, 10:55
Uii, das wäre eine Woche nach dem Stadtlauf am 24.8., wo ich den Halben laufen werde. Deinen 10er habe ich vor 2 Jahren oder so als HM mitgemacht. Ist auch recht schön.

Mal horchen ob es sinnvoll wäre, diesen noch vor dem Berlin M einzustreuen. Letzte Wort dazu ist noch nicht gesprochen. :)

Die Jules
01.08.2014, 11:19
Uii, das wäre eine Woche nach dem Stadtlauf am 24.8., wo ich den Halben laufen werde. Deinen 10er habe ich vor 2 Jahren oder so als HM mitgemacht. Ist auch recht schön.

Mal horchen ob es sinnvoll wäre, diesen noch vor dem Berlin M einzustreuen. Letzte Wort dazu ist noch nicht gesprochen. :)

Mein letztes Wort bzw. Worte wären: Let's run!

Ich würde mich riesig freuen :D

D-Bus
01.08.2014, 13:49
Oder ist es der gesamte Plan? Bei mir z.B. ist es einfach nicht HM spezifisch gegen Ende hin. Welcher Typ bist du? Ich glaube ja nicht, dass du die WKM erhöhen möchtest wegen deinem Fuß? Geht es dir rein um das Tempo? Vielleicht etwas mehr Abwechslung (Crescendo Lala, Greif Treppe und die Intervalle)? Viele Fragen…

Genau. Habt Ihr Euch schon hier (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplaene/42089-sammlung-freier-trainingsplaene-4.html#post1719561) umgeschaut (sowohl unter "Halbmarathon" als auch "Verschiedene Strecken")? Viel Spaß beim Stöbern!

Morchl
01.08.2014, 14:23
Ansonsten bleibe ich beim Flex Plan. Für einen Steffney, Greif, Pfitzinger, etc., wäre es zu früh für mich, weil ich irgendwie gar nicht weiß, welcher TP-Typ ich bin. Da ist der Flex Plan offen und variabel… Ist ja irgendwie auch eine Typ-Frage: WKM-Schrubber, Tempodrücker, Intervall-Quäler, etc pp. Ich glaube, da bin ich erst nach dem HM schlauer. Wenn ich gut 4 Monate trainiert und probiert habe und ein Gefühl habe.

. Dabei Spaß haben. Es ist der 1. HM.
So mach ich es auch. Für den ersten HM mal schauen wo ich lande. Und wie schon eingige Seiten vorher überlegt, hänge ich noch einige IVs an den Flex an. Und möglicherweise adaptiere ich ein IV Training in Richtig mehr HM spezifisch.


hmmm…. Wie ergeht es dir denn beim lockeren Dauerlauf, Tempolauf, LaLa, Intervalle, etc pp. Welche sprechen dich absolut nicht an und welche funktionieren für dich? Oder ist es der gesamte Plan? Bei mir z.B. ist es einfach nicht HM spezifisch gegen Ende hin. Welcher Typ bist du? Ich glaube ja nicht, dass du die WKM erhöhen möchtest wegen deinem Fuß? Geht es dir rein um das Tempo? Vielleicht etwas mehr Abwechslung (Crescendo Lala, Greif Treppe und die Intervalle)? Viele Fragen…Aber ich bin der Meinung, erst „Fehler“ oder „Unzufriedenheit“ genau benennen können, bevor man sich nach einem neuen Plan umsieht oder spezifischer wird. :)

Tempolauf kommt ja im Flex Plan nicht vor. Mit den Lala, DL und IV habe ich keine Probs. So gesehen passt der Flex für mich gut. - Sonst hätte ich mir wahrscheinlich auch nicht ausgesucht. :D
Auf was uns da D-Bus hinweist, auf das habe ich nicht geschaut. Bin ja noch Anfänger und er Experte. Aber ich finde es super dass er uns darauf hinweist. Und ich finde es super dass du "Zug-Pferd" bist und ich so noch mehr profitiere.
Im Frühjahr, als ich zum Staffel-Marathon (11 km meine Distanz) ohne Plan trainierte, hatte ich kein IV Traing und mehr Tempo-Läufe (für mich alles < 6:30/km) Das ging auch gut.

Die rund 40 WKM passen für dieses Jahr. Und bei mehr hätte ich tatsächlich Angst um meine Beine. Die 4. Einheit laufe ich ja wirjklich zw. 7:10 und 7:30 für 5 km. Also REKOM und nicht als Weiterentwicklung wie hier mal einer schrieb. Und beim Steffny wären es 4 Trainings / Woche.

Und natürlich sind sub2 das große Ziel - realistischerweise aber nicht heuer und auch (wahrscheinlich) nächstes Jahr.


Morchl, planst du eigentlich noch 1 oder 2 WKs vor dem HM als Standortbestimmung?
Keine gscheiten WK in meiner Nähe. Einzig ein 4 km Business Run eine Woche vor dem HM. Aber vielleciht messe ich mir einen Zehner raus um zu sehen was ich drauf habe.


Genau. Habt Ihr Euch schon hier (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplaene/42089-sammlung-freier-trainingsplaene-4.html#post1719561) umgeschaut (sowohl unter "Halbmarathon" als auch "Verschiedene Strecken")? Viel Spaß beim Stöbern!
Danke, heute abend.

Morchl
01.08.2014, 14:38
So da kopier ich mal eine Antwort aus einem anderen Faden hier rein, damit es hier auch steht und ich nachlesen kann:

Anfangs habe ich immer nach Steffny Plänen trainiert. Inzwischen habe ich einen Trainer, von dem ich per email Trainingspläne kriege. Die sind aber auch so in der Richtung wie Steffny.

Ich trainier 4x die Woche. Einen langen Lauf, 2 ruhige, einmal Tempo. Die Tempoeinheiten sind mal Intervalle (1km im 10er Wettkampftempo, 2 oder 3km im HM-Tempo),Tempodauerlauf (so 6km in etwas langsamer als HM Wettkampftempo), oder Fahrtspiel (mit kurzen schnellen Abschnitten und recht langer Erholung dazwischen; diese aber eher in den Zeiten zwischen Wettkämpfen).

Wettkampf klingt vielleicht bei meinem Tempo etwas hochgegriffen...

Und zum Erreichen der Ziele: Wenn ich die Intervalle locker packe, dann schaff ich auch die Wettkampfziele; so war es bisher immer.

Die Jules
01.08.2014, 17:38
Stimmt der Tempolauf kommt eigentlich nicht vor. Ich hatte ihn im Kopf, weil ich den, Fahrtenspiel oder ABC gern bei meiner extra Einheit (Spaßeinheit) mache: 1 x Crescendo Lala, 1 x Spaßeinheit, 1 x lockerer Dauerlauf und 1 x Intervalle.

hmmm….Zug-Pferd denkt jetzt einmal laut nach:



Du machst im Moment 4 Einheiten, aber nur 1 Qualitätseinheit: der LaLa. ok.

Wir haben beide gemerkt, dass die Intervalle noch nicht HM spezifisch sind. Ich denke, wenn du die Intervalle anziehst, so wie du es vorhast, dann bist du auch bei 2 Qualitätseinheiten.ok


Vielleicht evtl. auch mal ein paar Tempoläufe einstreuen? Muss ja nicht jede Woche sein, aber so 2-3 sollten es schon sein bis zum HM September. Je nach Gefühl, würde ich dann entweder 1 x Intervalle streichen und 1 x in der Ruhewoche anstatt 7km locker mal Tempo gehen. Und dann 1 x 10er ausmessen wie du es vorhast. Was meinst?

Ich glaube, ein paar Temposachen sind wichtig, damit wir am Ende beim HM nicht einbrechen. Ich hab es beim 10er gesehen. Man läuft locker lustig los, würde gern schneller und dann kommt das dicke Ende. Null Tempohärte am Ende.

Die Jules
01.08.2014, 17:49
Genau. Habt Ihr Euch schon hier (http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplaene/42089-sammlung-freier-trainingsplaene-4.html#post1719561) umgeschaut (sowohl unter "Halbmarathon" als auch "Verschiedene Strecken")? Viel Spaß beim Stöbern!

Danke! Meine Wochenendslektüre steht

Die Jules
01.08.2014, 19:47
So ich hab in den Links ein bisschen rumgestöbert auf dem Heimweg... Ich glaube, mir gefällt die Idee der Überdistanz-Läufe. Also 1-2 x 25er einschieben. Mal sehen. Auf jeden Fall interessant. Morgen wird weiter gestöbert!

dicke_Wade
01.08.2014, 19:49
Ich glaube, ein paar Temposachen sind wichtig, damit wir am Ende beim HM nicht einbrechen. Ich hab es beim 10er gesehen. Man läuft locker lustig los, würde gern schneller und dann kommt das dicke Ende. Null Tempohärte am Ende.[/COLOR]


Für die Tempohärte sind Tempodauerläufe eindeutig besser als IV. Auch für den Kopf, also bei mir gerade für den Kopf. Wenn es hart wird am Ende, und wenn man einen HM oder weiteres nahe am Limit läuft, wird es immer hart. Dann protestieren die Beine und der Kopf flüstert einem ständig "wenn du jetzt langsamer läufst, dann fühlt sich das gleich viel viel besser an und außerdem schaffst du das Tempo eh nicht bis ins Ziel!" Diese Gedanken zu vertreiben und die Sicherheit, das Tempo halten zu können, lernste im Training. Wenn eh nichts mehr geht und der echte Zusammenbruch kommt, dann hilft sowieso nix mehr :zwinker2:

Gruss Tommi

Morchl
01.08.2014, 20:52
hmmm….Zug-Pferd denkt jetzt einmal laut nach:


Upps :peinlich:




Vielleicht evtl. auch mal ein paar Tempoläufe einstreuen? Muss ja nicht jede Woche sein, aber so 2-3 sollten es schon sein bis zum HM September. Je nach Gefühl, würde ich dann entweder 1 x Intervalle streichen und 1 x in der Ruhewoche anstatt 7km locker mal Tempo gehen. Und dann 1 x 10er ausmessen wie du es vorhast. Was meinst?



Genau :daumen:. so mach ich das jetzt: länger Distanzen bei den IVs und die andere Woche einen TDL. Bzw. ein kuren TDL am Freitag - je nachdem wie's mir geht.

Morchl
01.08.2014, 21:09
So habe jetzt gleich mal Gas gegeben. Hatte eh erst zwei "Erholläufe":


Distanz 4.32 km
Dauer 26m:42s
Durchschn. Geschw. 6:11 Min./km
Kalorien 401 kcal
Durchschn. Herzfrequenz 142
Max. Herzfrequenz 158
Erholpuls 123
Min. Höhenlage 190 m
Max. Höhenlage 196 m
Gesamter Anstieg 0 m
Gesamter Abstieg 0 m

Die Jules
02.08.2014, 23:13
Na, dass sieht doch gut aus, Morchl. Schöner Tempolauf :)

Ich hatte heute meinen ersten persönlichen ''Marathon''. Da Tommi und Laufschnecke heute die 100 Meilen von Berlin laufen - besser bekannt als Mauerweglauf - und ich nicht unweit weg wohne, dachte ich, geh ich sie mal anfeuern. Laufschnecke bei der Staffel. Tommi beim Ultra.

Den Tag umgeplant und ab in den Bus. Bin dann mit dem Bus bis zum Krampitzsee gefahren. Dort hätte ich umsteigen müssen oder den Mauerweg bewandern. Da man selten an so geschichtlichen Orten ist, bin ich also gut 6 km gewandert bis zum Schloss Sacrow. Immer auf dem Mauerweg. Schwer vorzustellen, dass genau dort die Mauer stand. Ich war damals 3 Jahre alt. Am Schloss sollte die Verpflegungsstelle sein. Leider hab ich sie nicht gefunden, dafür hatte ich aber ein schönes Gespräch mit einem Zeitzeugen. Also leider Laufschnecke verpasst. Bin dann im Dorf noch geschlendert und habe mich entschieden, den Mauerweg zurück zu laufen. Da hätte ich ja Tommi treffen müssen.

Die Strecke ist wunderschön. Im Wald aber ein bisschen schwer ausgeschildert. Bin zwei mal vom Weg abgekommen und hab deswegen zwei schöne Steigungen mitgenommen. Bin dann insgesamt 14 km bei 28 Grad auf dem Mauerweg gelaufen: am See, neben Pferdekoppeln, Feldern und durch Wald. Super. Nur den Tommi hab ich nicht gesehen :(

Nach gut 14 km in gut 95 Minuten war Schluss für mich. Ich musste gehen. Es waren noch 5.4 km nach Hause. Bin dann noch kurz in die Tankstelle, weil ich Durst hatte und sich Salzablagerungen auf der Haut bildeten. Kurz vor dem Gewitter war ich zu Hause.

Die Beine tun ein wenig weh: ich bin insgesamt 6 km gewandert, 14 km gelaufen und 5,4 km gegangen. Insgesamt also 25,4 km auf den Beinen. Wahnsinn :) 2 kg weniger wieg ich auch. Genialer Tag auch wenn ich die beiden nicht anfeuern konnte. Mental und physikalisch war ich dabei ;)

Morchl
03.08.2014, 07:08
Bist du sicher dass das gestern war? Laut dieser Homepage (http://www.100meilen.de/) steigt das Event in 14 Tagen.

Ansonstens hattest du einen schönen, anstrengendes Samstag, sehr gut. :daumen:
Ich fahr ja übrigens Rad nebenbei, und an lauffreien Tagen versuche ich, 1000 kcal durch Radeln zu verbrennen (zumindest laut Endomondo).
Jetzt lauf ich gleich los 11 km Lala sthen an.

Die Jules
03.08.2014, 09:10
Oh man ich mal wieder. Hätte gleich auf das Datum schauen sollen. Hatte die beiden so verstanden, dass es schon dieses Wochenende ist. Naja, war ein schöner Lauf. Den mach ich definitiv nochmal in 2 Wochen. Dann mit Kniestrumpfen. Hab ein paar Brennnesselstiche :) und ich weiß genau, wo ich stehen werden :)

Ich suche noch nach sportlicher Betätigung an lauffreien Tagen. Hab kein Fahrrad :( hoffe, dein lala war schön? So früh kann ich nicht laufen. Respekt

Morchl
03.08.2014, 10:06
Bin zurück. Bin zu spät raus. Und war voll geschlaucht (2 kg rausgeschwitzt) . Ich bin gestern abend 24 km geradelt und habe dann nix mehr gegessen. mein KH Speicher waren heute sicher leer :D Das war heute die volle Fettverbrennung.

Die Jules
03.08.2014, 13:13
Ui das könnte ich nicht: 1. Abends nix essen und 2. nüchtern laufen. Da würde ich keine 5 km schaffen :( Lebe aber mittlerweile nach dem Motto ''nicht Sport machen um zu essen, sondern essen um Sport zu machen''. Ist ja alles eine Gewöhnung und Frage der Ziele. Aber zu ganz leer loslaufen...nene ich futter lieber extra KH vor einem LaLa

Morchl
03.08.2014, 20:55
Naja, du kannst dir leisten, ich muss ja abspecken. (bin den Lala übrigens unter 7:00/km gelaufen :))

Hast dir schon die TP angesehen? Die von Laufsportfreunde Münster - Aktuelles (http://www.lsf-muenster.de) schauen nicht schlecht aus. Sind aber viele km. Müsste ich adaptieren.

Die Jules
03.08.2014, 22:28
Ja genau, alles eine Frage der Ziele!

Unter 7er Pace klingt duch gut, du Flitzebogen J

Ja, ich habe mir die TPs angeschaut und mir ein wenig von jedem „zusammengeschustert“. Muenster ist mir einfach viel zu viele WKM. Meine WKM liegen bei gut 40km. Muenster hat rund 60WKM. Peak ist 80 WKM. Ist mir zu viel fuer den 1. HM und einem Ziel von um die 2 Stunden.

Ich habe mich jetzt wie folgt aufgestellt:

Crescendo LaLas (durchschnittlich 16-19km)
- alle 4-5km werden 10 Sekunden schneller gelaufen.
- Startpace 6:30er (spaeter 6:20er)
- letzten 1-3 km in Endbeschleunigung bzw. 5:30er
- 2-3 Uberdistanzlauefe mit gut 25km (kein Crescendo!)

Intervalle (zweiteilung fuer den 10er und dann HM-spezifisch)
- 5 x 800 m in 5:10er, 400 m Trabpause, 2km ein- und auslaufen = fuer 10er WK
- 4 x 1000 m in 5:20er, 400 m Trabpause, 2km ein- und auslaufen = fuer 10er WK
- 4 x 2000 m in 5:20er, 800 m Trabpause, 2km ein- und auslaufen = fuer 10er/HM WK
- 4 x 3000 m in 5:10er, 1000 m Trabpause, 2km ein- und auslaufen = fuer HM WK
- 2 x 5000 m in 5:20/km, 1000 m Trabpause, 2km ein- und auslaufen = fuer HM WK
Hier muss ich mal schauen, wie mir das bekommt mit den Intervallen und den Zeiten.

Lockerer Dauerlauf
- zwischen 7 und 12km mit Paces 6:10er – 6:40er
- inklusive Lauf ABC
- ab und zu Fahrtenspiel

Spasseinheit
- Tempolauf oder lockerer Lauf 5-9 km
- keine Zeitvorgabe, weil Spasslauf J

dicke_Wade
03.08.2014, 22:45
Ooooh Jules, das war dann echt ein Missverständniss. In zwei Wochen wirste dann aber echt den Unterschied sehen. Sind ja über 300 Starter und noch ein paar Staffeln :wink: Die freuen sich dann auch alle über Beifall und Anfeuerung :)

Gruss Tommi

Die Jules
03.08.2014, 22:54
Ach kein Problem. Ich freu mich jetzt noch mehr darauf :) hab heute meinem Vater davon erzählt. Was soll ich sagen, er hält euch für irre. Haben uns vorgenommen die Distanz soweit es geht mit dem Fahrrad mal zu fahren. Er kann es nicht glauben, dass es möglich ist, dass zu laufen....

dicke_Wade
04.08.2014, 03:25
hab heute meinem Vater davon erzählt. Was soll ich sagen, er hält euch für irre.
:hihi: Bring ihn einfach mit :D Wann hat er nochmal die Gelegenheit Irre außerhalb der Anstalt zu sehen? :hihi:

Gruss Tommi

Die Jules
04.08.2014, 20:19
Also für mich ist jetzt klar, dass bei mir der LaLa und Tempolauf zusammen gehören mit einem Tag Pause dazwischen. Nach dem langen läuft Tempo sich besser (weiter, schneller oder einfacher). Warum ist mir nicht klar, aber das habe ich jetzt für mich als Schema festgestellt. Heute eine 26:03 auf 4,4 km rausgehauen obwohl ich den Samstag noch in den Beinen hatte... Und ganz leichten Muskelkater im Popo vom Wandern...letzte Woche war das eine 27:23

Die Jules
04.08.2014, 20:26
Sag mal Morchl, machst du eigentlich Stabi oder Kraftübungen zusätzlich zum laufen? Ich mach ja gut Treppenübungen und Dehnprogramm, aber ansonsten nix... Brauch Motivation :(

Morchl
04.08.2014, 20:55
Leider net - ist so anstrengend :peinlich:

Eigentlich wollte ich im Urlaub damit anfangen :gruebel:

Die Jules
04.08.2014, 22:15
Ok ab morgen machen wir 2 x Woche Stabi und Kraftübungen :) 5 Übungen...geteiltes Leid, halbes Leid ;)

Morchl
05.08.2014, 06:24
Ok, ab morgen :wink:

Heute beginnt Woche 11, besser gesagt in 15 min :D

Die Jules
05.08.2014, 08:31
Ok, ab morgen :wink:

Heute beginnt Woche 11, besser gesagt in 15 min :D

:daumen:

Morchl
05.08.2014, 09:24
DL mit Lauf ABC: statt 6,4 warens 8,4 km und das in 6:35/km. Die letzten 10 min in 6:10.

Ich fühl mich super :nick:

Die Jules
05.08.2014, 09:55
und das am frühen morgen :) super!

ich mache mal eine Experimentenwochen: Heute "Berglauf"

Ich werde mich heute abend auf den Weg zum Teufelsberg machen (Hi Det_Isse :D). Lockerer DL hin (6km), einmal knackig hoch und langsam runter (insg. 1-2km???), lockerer DL zurück (max. 4km) und zum Schluss ein ganz wenig Lauf ABC...

Isse
05.08.2014, 10:06
Na, das fügt sich ja ganz hervorragend Jules. Ich bin da heute auch. Allerdings muss ich ein wenig mehr, als nur 1x hoch ...

Wir werden so gg. 18.35-18.45 Uhr das 1. Mal aufschlagen und vl. so 1 h dort rumkraxeln. Vl. sieht man sich ja tatsächlich. Wäre schön :)

Die Jules
05.08.2014, 10:31
Na, vielleicht mach ich auch 2 Mal hoch :D Muss mir die Gegend und das Gehege auch erst einmal anschauen. Ich werde so gegen 19:45 aufschlagen. Erkennbar am türkisgrünen Laufshirt, Schweiß gebadet und mit hechelnder Zunge ;)

Isse
05.08.2014, 10:51
Na, vielleicht mach ich auch 2 Mal hoch :D Muss mir die Gegend und das Gehege auch erst einmal anschauen. Ich werde so gegen 19:45 aufschlagen. Erkennbar am türkisgrünen Laufshirt, Schweiß gebadet und mit hechelnder Zunge ;)




Oh Fortschritt, das 1. Mal heute funktioniert die Zitierfunktion bei mir :D

19.45 Uhr ist zu spät. Da sind wir bereits so fast mit den 212 Stufen am Drachenfliegerberg fertig (ist der etwas kleinere Kumpel nebenan). Dann noch die Strecke zurück zum Verein ... Somit würden wir uns vermutlich doch verpassen.

Wenn du etwas früher ins Gehege finden tätest, hätte ich dann für dich :) ein weißes ärmelloses Vereinsshirt an mit schwarzen Initialen vom Verein hinten drauf und vermutlich 2/3 Tight, der Mücken wegen (zu erkennen: am Berg immer fast hinten :peinlich:) Haare wieder Knolle oder so.

Wir starten immer am Parkplatz. Ich schwatze mal alles an was so ähnlich wie du aussehen könnte ...

Die Jules
05.08.2014, 11:02
. Ich schwatze mal alles an was so ähnlich wie du aussehen könnte ...

Ich auch :D Ich schau mal wie ich zeitlich hin komme. Vllt. schau ich mir auch den Drachen vor dem Teufel an :D Ich quatsche dann auch mal jeden an ... hahaha

Isse
05.08.2014, 11:19
Also heute ist es nicht leicht im Forum. 10 min benötigte ich jetzt, damit sich 1 Seite aufbaut. Jetzt ist der gesamte Text weg und wird auch nicht als wieder herstellbar angezeigt. Nun gut.

Vl. solltest du gleich dich um deine auserkorene Zeit um die halsbrecherische Treppe beim Drachenfliegerberg postieren. Dann hätten wir wohl doch noch die Chance heute. Druckst dann auch das Bild von mir aus deinem Fred aus und dann erkennst du mich ganz schnell. :hihi:

Mit dem 10er WK kläre ich heute Abend. Bis denne, oder so :hallo: Lass dich nicht noch von meinem Vereinstraining stressen :D

Die Jules
05.08.2014, 11:39
Vl. solltest du gleich dich um deine auserkorene Zeit um die halsbrecherische Treppe beim Drachenfliegerberg postieren. Dann hätten wir wohl doch noch die Chance heute.

:daumen: perfekter Plan.

Forum macht heute kein Spaß. Zitieren geht nicht immer, Antworten werden gelöscht und Seiten brechen das Laden ab...Würde sagen, die Programmierer sind wieder am Werk grrrr :(

Laufschlaffi
05.08.2014, 20:50
Da ihr (oder zumindest Morchel) mit dem Flexplan trainiert, mal eine kleine, interessante (wenn auch nicht wichtige) Anmerkung zu den Steigerungsläufen im Flex.

Hab nämlich ein Buch ueber Trainingstheorie (nicht auf deutsch erhältlich) vorliegen, indem begruendet wird, warum die so gut wirken, was die Geschwindigkeit angeht:

Die roten Fasern (auch Typ I, Slow-Twitch, ST-Fasern, langsam zuckende oder dunkle Fasern genannt) haben viel Myoglobin, ermüden sehr langsam und ermöglichen die Ausdauerleistung.
Währenddessen sind die mit wenig Myoglobin ausgestatteten weißen Fasern (auch Typ II, Fast Twitch, FT-Fasern, schnell zuckende oder helle Fasern genannt) auf schnelle Kontraktion spezialisiert.

Beim langen, langsamen Lauf werden die schnellen Fasern erst dann zugeschaltet, wenn die langsamen Fasern schon erschöpft sind. Deshalb lassen sich die schnellen Fasern erst dann besonders gut trainieren, wenn man schon kaputt ist, also am Ende des LaLas.

War mir bisher nicht so ganz klar (gehe davon aus, dass es stimmt), hoffe ich kann mich jetzt endlich ueberwinden, entsprechend zu trainieren.

MfG

Die Jules
05.08.2014, 21:31
Tage gibt's, die gibt es nicht. Da läufst du los und denkst auf den ersten 2 km ''na, so locker ist der Dauerlauf irgendwie nicht'' und endest mit ''na, lauf ich jetzt die HM Distanz locker durch oder nicht''. Da lief ich doch tatsächlich 17 km in 1:50 inklusive welliges Gebiet, 1 x Drachenfelsberg hoch, einer steilen Treppe und tw Gegenwind. Nach 17 km war Schluss, weil mir die km ausgingen. Ich war am Start angekommen.

Det Isse: ich war erst um acht am Berg. Ich lief über die Teufelsbergchaussee von der Heerstrasse runter. Hab aber die berüchtigte Treppe nicht gefunden...auf welcher Seite ist die? Aber sehr schöne Gegend.

Die Jules
05.08.2014, 21:40
Danke laufschlaffi für den Input. Das deckt sich mit.meiner wenigen Erfahrung. Beim crescendo LaLa hab ich manchmal das Gefühl, dass etwas umschaltet. Dann ist ein km sau schwer.zu.laufen und dann gehts wieder. Momentan ist das km 12-13. Plus: nach den crescendo LaLas hab ich das Gefühl, dass eine Tempoeinheit schneller, weiter oder einfacher ist. Daher gehören die beiden jetzt zusammen. Nun habe ich auch eine wissenschaftliche Grundlage.dank dir. Danke :)

dicke_Wade
05.08.2014, 21:53
Jo wenn man weiß, wozu was gut is, steigt gleich die Motivation, das auch zu tun :daumen: Vielen Dank für die Erklärung :)

Gruss Tommi

Edit: Ich meinte Laufschlaffi. Das Zitieren is mit Händy immer so umständlich ;)

Isse
06.08.2014, 06:43
1 x Drachenfelsberg hoch, einer steilen Treppe und tw Gegenwind.

Det Isse: ich war erst um acht am Berg.

Vom Teufelsberg kommend, in direkter Verbindung (oben lang) zum Drachenfliegerberg, dort ist die Treppe, an dessen Fuß. Jedenfalls wenn du den Weg genommen hast, der bepflastert ist. Wie die Straßen da heißen, schaue ich mir nochmal auf der Karte an. Ist jedenfalls zurück von den Stufen vl. noch 1 km bis zum Mommsenstadtion.

Ich war gestern gut fertig, es waren diesmal sehr schnelle Läufer bei und die jagten diese fiesen Berge hoch, nee. Ich konnte hoch dieses Tempo nicht mithalten und runter wurde ich ausgebremst, sodass ich wieder zu kräften komme für den nächsten Anstieg. Wir sind 19.40 Uhr von den Treppen los. Jules, das hätte gut gepasst mit dem Treff. Das "Auslaufen" vollzog sich gestern in einer 5:10er - 5:15er Pace, ich war fix und alle.

So Jules, eigens für dich:

Ihre Anmeldung zum 16. Mercedes-Benz- 10-km-Lauf am 31. August 2014 hat uns erreicht. :schwitz2:

LG

dicke_Wade
06.08.2014, 08:14
Das "Auslaufen" vollzog sich gestern in einer 5:10er - 5:15er Pace, ich war fix und alle.
:mundauf: Ahhhhhhh, das is ja der Hammer. Da würd ich aber aufm Zahnfleisch kriechen. Ein bissi beneide ich euch schon um den Teufelsberg, meine drei Hügelchen an der Wuhle sind echt kein Vergleich damit.

Gruss Tommi

Die Jules
06.08.2014, 08:33
Ahhh 5:10 auslaufen... Das ist mein Kampftempo :) kein Wunder, dass ich euch nicht gesehen habe. wurdet ihr geblitzt? Erlaubte Geschwindigkeit ist doch 6:00er aufwärts ;)

Die Jules
06.08.2014, 08:35
So Jules, eigens für dich: :schwitz2:


Hüpf hüpf hüpf. Ich freu mich :D und zwar riesig!

Die Jules
06.08.2014, 08:39
Jo wenn man weiß, wozu was gut is, steigt gleich die Motivation, das auch zu tun

Vor allem mental, wenn der Schweinehund doch Oberhand gewinnen möchte!

Isse
06.08.2014, 08:49
Jules und Tommi, ich kann mich auch nicht erinnern, wann wir das letzte Mal so gejagt sind. Aber letztendlich wird immer auf die Bummelletzten gewartet und somit relativiert sich alles ein wenig.

Jules, hatte gestern noch alles besprechen können wegen dem 10er. Ich solle den HM WK eine Woche zuvor volle Pulle laufen und den 10er dann ruhiger angehen, ca. 55 Min. Das dürfte zudem ungefähr passen, was du so anschlägst. Aber da schwatzen wir nochmal beide. Verfehlen können wir uns diesmal nicht, starten zur selben Zeit und haben den gleichen Weg ins Ziel. Hinterher müsste ich dann nur noch so 15 km dranhängen, aber das passt schon.

Die Jules
06.08.2014, 08:54
Ok Ziel 55er. Du locker flockig. Ich auf der letzten Rille :D willst du mein pace maker sein? Ja. Nein. Vielleicht. Hahaha

Isse
06.08.2014, 09:00
Jules, ganz ruhig :zwinker2: Du kennst meine begnadeten Zeiten wohl nicht ... Wir schaffen den 10er schon irgendwie :D

Die Jules
06.08.2014, 09:27
Jules, ganz ruhig :zwinker2: Du kennst meine begnadeten Zeiten wohl nicht ... Wir schaffen den 10er schon irgendwie :D

Das werden wir. Irgendwie :D

@all: Mal eine Frage in die Runde. Habe mir gestern noch einmal die TPs von den Laufsportfreunden Münster angeschaut wegen den Intervalle. Bei allen TPs (für den HM zu mindestens) gibt es eine "Unterscheidung" bei den Voraussetzungen bei Männern und Frauen. Zum Beispiel steht bei dem sub2 TP:

"Voraussetzung: 54:30 min über 10 km. Bei Frauen funktioniert es teilweise auch mit etwas langsameren Zeiten (55:00)."

Warum?

dicke_Wade
06.08.2014, 15:17
@all: Mal eine Frage in die Runde. Habe mir gestern noch einmal die TPs von den Laufsportfreunden Münster angeschaut wegen den Intervalle. Bei allen TPs (für den HM zu mindestens) gibt es eine "Unterscheidung" bei den Voraussetzungen bei Männern und Frauen. Zum Beispiel steht bei dem sub2 TP:

"Voraussetzung: 54:30 min über 10 km. Bei Frauen funktioniert es teilweise auch mit etwas langsameren Zeiten (55:00)."

Warum?
Keine Ahnung :noidea:

Gruss Tommi

kobold
06.08.2014, 15:52
Sind wohl Erfahrungswerte der Trainingsplanautoren. Aber wer weiß: Vielleicht können Männer sich nicht so gut quälen und daher ihre höhere Grundschnelligkeit nicht auf längeren Distanzen umsetzen? :P

Die Jules
06.08.2014, 16:05
Sind wohl Erfahrungswerte der Trainingsplanautoren. Aber wer weiß: Vielleicht können Männer sich nicht so gut quälen und daher ihre höhere Grundschnelligkeit nicht auf längeren Distanzen umsetzen? :P

Frauen sind wohl multi-tasking = schnell und ausdauernd ;)

D-Bus
06.08.2014, 16:32
Sind wohl Erfahrungswerte der Trainingsplanautoren.

Sind allgemeine Erfahrungswerte. Männer haben, auch relativ gesehen, mehr Muskeln, und die wirken sich auf kürzeren Strecken entscheidender aus, weshalb sie dort besonders schnell sind. Testo spielt da auch eine größere Rolle.

Deshalb werden Damen dann meinetwegen im Marathon nur das 4,6-fache ihrer 10er Zeit brauchen, und Herren das 4,7-fache. (Also soo riesig sind die Unterschiede nicht; oben wurden ja 54:30 vs. 55:00 genannt.)

Die Jules
06.08.2014, 19:14
Sind allgemeine Erfahrungswerte. Männer haben, auch relativ gesehen, mehr Muskeln, und die wirken sich auf kürzeren Strecken entscheidender aus, weshalb sie dort besonders schnell sind. Testo spielt da auch eine größere Rolle.

Deshalb werden Damen dann meinetwegen im Marathon nur das 4,6-fache ihrer 10er Zeit brauchen, und Herren das 4,7-fache. (Also soo riesig sind die Unterschiede nicht; oben wurden ja 54:30 vs. 55:00 genannt.)

Obwohl mir die Argumentation schlüssig erscheint, weiß ich nicht, ob sie mich zufrieden stellt. Im Umkehrschluss würde das doch bedeuten, dass Männer auf kürzeren Distanzen schneller sind - was sie meistens sind - aber mehr als Frauen trainieren müssten, um die gleiche Zeit auf die Distanz zu bringen. Sprich: beide laufen 55 auf 10. Mann müsste intensiver bei gleichem Plan trainieren um die sub2 zu schaffen. Klar ist der Unterschied minimal, aber 1:59:59 und 2:00:01 auch ;) hab ich einen Denkfehler? Weil ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen...

D-Bus
06.08.2014, 20:01
Sprich: beide laufen 55 auf 10. Mann müsste intensiver bei gleichem Plan trainieren um die sub2 zu schaffen. Klar ist der Unterschied minimal, aber 1:59:59 und 2:00:01 auch ;) hab ich einen Denkfehler? Weil ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen...

Schon richtig so, statistisch gesehen. Wenn Mann A den HM bei dem Tempo im Schnitt 16 sek/km langsamer als seinen 10er läuft, und Frau B aber nur 13 sek/km langsamer, macht der Mann A aus einer 55:00 eine - Moment - 2:01, und Frau B aus einer 55:00 eine 2:00. D.h., für eine sub-2 müsste A sich mehr als B verbessern (z. B. intensiver oder mehr trainieren).

Das passt wie die Faust aufs Auge zu deinem Zitat:
"Voraussetzung: 54:30 min über 10 km. Bei Frauen funktioniert es teilweise auch mit etwas langsameren Zeiten (55:00)."
-> sub-2: 5:40 pace, demnach nach Training erreichbar für Männer mit anfangs 5:27 pace auf 10 km und Frauen mit anfangs 5:30.

kobold
06.08.2014, 20:27
Hier ist übrigens eine hübsche kleine Seite zur Beschreibung und Erklärung von Geschlechtsunterschieden in sportlichen Leistungen - da wird u.a. dokumentiert, dass beim Ausdauerlauf mit zunehmender Belastungslänge die Leistungsunterschiede (zumindest bei Betrachtung der jeweiligen Weldrekordzeiten) geringer werden: Dr. Loges - Der kleine Unterschied (http://www.loges.de/prinzip-biologik/sportwissen/der-kleine-unterschied/) (Text ist von Neumann und Hottenrott, also sportwissenschaftlich fundiert und keine Pharmawerbung oder so).

Die Jules
06.08.2014, 20:35
Ist statistisch gesehen natürlich schön für die Frauen :) obwohl ich glaube, dass die Männer das durch Tempotraining aufholen, da die mehr vorhandenen ''schnellen'' Muskeln bei gleichem Training ''besser'' darauf ansprechen.

Tommi, wie ist deine Erfahrung bei Ultras? Ich bin in der Annahme, dass das Training relativ gleich ist: km schrubben. Bergultras aussen vor. Gibt es den Unterschied bei Männer und Frauen, wenn die HM bzw wahrscheinlich eher die M Zeit gleich ist? Ist die Frau ''schneller'' im Ziel?

Die Jules
06.08.2014, 20:55
Interessanter Link Frau Kobold und vor allem interessante Zahlen. Danke! Aber die Leistungsunterschiede die vor nicht all zu langer Zeit noch sehr gross waren und sich jetzt anscheinend relativieren, beruhen doch auf dem wesentlich verbesserten Training (im Profibereich): „Die Benachteiligung der Frau im Sport beruhte zum Teil auf leistungsphysiologischen Irrtümern, die wiederum zu Mängeln in Training und Forschung im Ausdauersport bei Frauen führten. Von offizieller Seite wurde dieses Frauenbild erst zu den Weltmeisterschaften 1983 im Marathonlauf korrigiert.“. Heute trainieren wir ja relativ „gleichberechtigt“ und im Laienbereich nicht ganz so professionell ;)

@Morchl: sorry, ich torpediere gerade unseren Thread.

dkf
06.08.2014, 22:02
Hallo Jules und Morchl,

dkf liest hier im Forum in einigen Fäden manchmal "still" (und heimlich ;o) mit, kommentiert allerdings eher selten...

So schaut sie auch ab und an bei euch beiden vorbei...und freut sich einfach still vor sich hin, wie ihr das jeder für sich und doch gemeinsam durchzieht!!!! Respekt, macht weiter so :daumen:

Das wollte sie nur mal loswerden.


VG
dkf


ps
den beiden Berliner Gören schon mal viel Spaß beim gemeinsamen 10er

dicke_Wade
07.08.2014, 05:10
Tommi, wie ist deine Erfahrung bei Ultras? Ich bin in der Annahme, dass das Training relativ gleich ist: km schrubben. Bergultras aussen vor. Gibt es den Unterschied bei Männer und Frauen, wenn die HM bzw wahrscheinlich eher die M Zeit gleich ist? Ist die Frau ''schneller'' im Ziel?
Km schrubben auf jeden Fall. Aber ne gute Tempogrundlage ist auch im Ultra von Vorteil.

Mit den Zeiten und wie die Schnelligkeit auf die langen Distanzen hochzurechnen sind und ob da die Unterschiede größer werden, als von 10er zu HM oder M hab ich mich noch nicht beschäftigt. Würde wohl nur bis 100er gehen, da es da noch kontrollierte Flachland-Rekorde gibt. Ich wollte schon schreiben, dass meine subjektive Beobachtung die ist, dass sich Ultraläuferinnen mehr quälen können aber da ging es mir durch den Kopf, stimmt das oder ist es nur eine Wunschbeobachtung?

Gruss Tommi

Morchl
08.08.2014, 14:20
Grüß euch :)

Habe heute meine IV Einheit durchgeführt: 4 (anstatt 2) mal 10:00 min in ca. 6:03/km abgespult. Auch beim Einlaufen, Pausen und beim Auslaufen blieb ich unter 7:00. :P
Summasumarum wurden es 14,4 km in 1:33 Stunden bzw. 6:28/km. Für mich sind alle Zeiten unter 6:30 schnell :). So eine lange IV Einheit hatte ich noch nie.

Auf den vierten Lauf werde ich diese Woche verzichten, und am Sonntag sind wieder 17-18 km für den Lala vorgesehen.

Die Jules
08.08.2014, 17:00
Klingt super Morchl. Ich kann mich zu den Intervallen noch nicht so richtig überwinden. Gestern von den geplanten 5 x 800m nur 3 richtig geschafft und bei Nummer 4 ist mir nach der Hälfte die Quällust vergangen :peinlich: Also top, dass du sogar 2 mehr geschafft hast :daumen:

Morchl
08.08.2014, 21:04
Wie schnell war dein IV?

Meine Strecke ist nicht komplett eben und Wind hatte ich auch. Dementsprechend leicht/schwer war das eine oder andere IV

Die Jules
08.08.2014, 22:58
Ich habe den Vorteil, dass meine Runde im Park um den Teich entweder 1.1km oder 1.2km lang ist. Je nachdem ob ich die Steigung hochlaufe oder den Weg aussen rum nehme J. Die 800m kann ich ganz gut abstecken, da sich dort eine Sitzecke befindet. Ich weiss, total professionell....


Insgesamt = 6.1km in 36:32min. inkl.10 Minuten einlaufen, abgebrochenes 4. Intervall und durchlaufen

Durchschnittspace = 5:59 Min

Vorbelastung = LaLa 17km noch in den Beinen und 26 Grad J
Intervalle #1-3 = 800m zwischen 4:15-4:25 Min. (Pace km ca. 5:25)
Traben #1-3 = bisschen gehen und traben. da nicht gestoppt, wuerde ich sagen immer so ca. 3:15 min...

Die Jules
08.08.2014, 22:59
Wie schnell war dein IV?

Meine Strecke ist nicht komplett eben und Wind hatte ich auch. Dementsprechend leicht/schwer war das eine oder andere IV

ist aber auch ein Trainingsreiz :D

Laufschlaffi
09.08.2014, 19:12
Klingt super Morchl. Ich kann mich zu den Intervallen noch nicht so richtig überwinden. Gestern von den geplanten 5 x 800m nur 3 richtig geschafft und bei Nummer 4 ist mir nach der Hälfte die Quällust vergangen :peinlich: Also top, dass du sogar 2 mehr geschafft hast :daumen:

Da Morchl einen höheren BMI hat als Du, hat er auch immer einen höheren Trainingsreiz. :wink:

Du könntest Dir die Gewichtsdifferenz als Läufergewichte kaufen und damit trainieren, dann wären die Vergleichswerte/Ergebnisse etwas realistischer. :nick:

Das könnte man auch bei Wettkämpfen einfuehren:
Aus politisch korrekten Gruenden muessen alle den gleichen BMI haben, der Schwerste bestimmt den BMI.
Die Gewichte, die man sich anhängen muss, muessen vom Veranstalter gestellt werden. :teufel:

Die Jules
09.08.2014, 19:36
Heute ist sportfreie und Wohlfühltag, aber ich kam nicht drum rum mal über die Anfänge meiner ''Läuferkarriere'' nachzudenken.

Als ich anfing zu laufen letzten Sommer, habe ich gerade mal so mit ach und krach 1 1/2 Runden in meinem Park geschafft. Als ich bei 4 Runden war, habe ich per Stoppfunktion auf der Uhr die Zeit gemessen. Damals 4 Runden - ab und zu mit Gehpause - in gut 34 Minuten auf 4.4km. Mit regelmäßigen Laufen war ich im Spätherbst und vor der Verletzung mal bei 28:30 Minuten bei einem ''Tempolauf''. Also von 8:30 Minuten runter auf durchlaufen in gut 7 Minuten pro Runde allein durch regelmäßiges laufen. An diesen 7 Minuten pro Runde habe ich mir dann aber die Zähne ausgebissen. Heute mit strukturiertem Training laufe ich relativ locker 6:15 Minuten pro Runde.

Im Herbst letzten Jahr bin auch erstmalig die 10 km gelaufen. Entweder mit 1 oder 2 Gehpausen oder auch mal ganz langsam ohne Gehpause. Irgendwie stand die Uhr immer still bei 1:11 - 1:13. Distanzen zwischen 5 und 10 gab es nicht. Mehr als 10 ging auch nicht. Variation beim Laufen gleich Null. Heute laufe ich bei 27 Grad und suboptimaler Vorbereitung 1 Stunde im WK. Regelmäßigkeit und Training haben mich dahin gebracht. Plus: ab 10 km macht das Laufen erst so richtig Spaß!

Morchl, egal was bei unseren HMs rauskommt, der Weg dahin war eigentlich viel schöner. Wir haben alle mal ''klein'' angefangen und es geht immer weiter (auch auf der Distanz) :)

Die Jules
09.08.2014, 19:40
Da Morchl einen höheren BMI hat als Du, hat er auch immer einen höheren Trainingsreiz. :wink:

Du könntest Dir die Gewichtsdifferenz als Läufergewichte kaufen und damit trainieren, dann wären die Vergleichswerte/Ergebnisse etwas realistischer. :nick:

Das könnte man auch bei Wettkämpfen einfuehren:
Aus politisch korrekten Gruenden muessen alle den gleichen BMI haben, der Schwerste bestimmt den BMI.
Die Gewichte, die man sich anhängen muss, muessen vom Veranstalter gestellt werden. :teufel:

:daumen:

Politisch korrekt laufen würde auch heißen, dass Frauen und Männer getrennt laufen müssten. Haben ja beide verschiedene Voraussetzungen :teufel:

Edit: das extra Läufergewicht würde ich aber nicht kaufen, sondern in Essen investieren :D

dicke_Wade
09.08.2014, 20:22
Das könnte man auch bei Wettkämpfen einfuehren:
Aus politisch korrekten Gruenden muessen alle den gleichen BMI haben, der Schwerste bestimmt den BMI.
Die Gewichte, die man sich anhängen muss, muessen vom Veranstalter gestellt werden. :teufel:
:hihi: Da bin ich sofort dafür! :)

dicke_Wade
09.08.2014, 20:24
Heute ist sportfreie und Wohlfühltag, aber ich kam nicht drum rum mal über die Anfänge meiner ''Läuferkarriere'' nachzudenken.

Als ich anfing zu laufen letzten Sommer, habe ich gerade mal so mit ach und krach 1 1/2 Runden in meinem Park geschafft. Als ich bei 4 Runden war, habe ich per Stoppfunktion auf der Uhr die Zeit gemessen. Damals 4 Runden - ab und zu mit Gehpause - in gut 34 Minuten auf 4.4km. Mit regelmäßigen Laufen war ich im Spätherbst und vor der Verletzung mal bei 28:30 Minuten bei einem ''Tempolauf''. Also von 8:30 Minuten runter auf durchlaufen in gut 7 Minuten pro Runde allein durch regelmäßiges laufen. An diesen 7 Minuten pro Runde habe ich mir dann aber die Zähne ausgebissen. Heute mit strukturiertem Training laufe ich relativ locker 6:15 Minuten pro Runde.

Im Herbst letzten Jahr bin auch erstmalig die 10 km gelaufen. Entweder mit 1 oder 2 Gehpausen oder auch mal ganz langsam ohne Gehpause. Irgendwie stand die Uhr immer still bei 1:11 - 1:13. Distanzen zwischen 5 und 10 gab es nicht. Mehr als 10 ging auch nicht. Variation beim Laufen gleich Null. Heute laufe ich bei 27 Grad und suboptimaler Vorbereitung 1 Stunde im WK. Regelmäßigkeit und Training haben mich dahin gebracht. Plus: ab 10 km macht das Laufen erst so richtig Spaß!

Morchl, egal was bei unseren HMs rauskommt, der Weg dahin war eigentlich viel schöner. Wir haben alle mal ''klein'' angefangen und es geht immer weiter (auch auf der Distanz) :)
Dein Statement sollte man als Überschrift über den Anfänger-Fred wählen. Für die Einen, die es zu schnell wissen wollen und es übertreiben. Und für die anderen, die denken, sie kommen nicht weiter und denen man zeigen muss, dass strukturiertes Training einen sehr wohl viel weiter bringen kann :)

Gruss Tommi

lexy
09.08.2014, 20:27
Hey Jules und Morchl,

Jules mir sind gerade deine kurzen Intervalle aufgefallen.. Machst du auch längere? So bis 3000,4000 m? Die haben mir im Frühjahr zu meinem HM Debüt gefühlt richtig was gebracht. Ist zwar schon ne harte Sache wenn man die 3 oder 4 mal macht. Jedoch ist es auch unheimlich gut für den Kopf wenn man sich solche Einheiten vornimmt UND durchzieht. Aber gut, ein bisschen Zeit ist ja noch wenn ich das richtig in Erinnerung habe, 14.10? Ab September würde ich vielleicht auch noch einmal pro Woche die Greifsche Treppe einbauen, macht sehr viel Spaß und hinterher weiß man auch was man getan hat ;-) habe sie von 1000-2000-3000-4000 gemacht. Gut für meine persönliche Tempohärte ( einfach auch um mal zu sehen, es geht doch ) waren TDL die ich teils bis über 15 km gezogen habe. Einen Tick schneller als mein geplantes HM Tempo. Im Nachhinein hatte sich herausgestellt dass dieses sehr defensiv gewählt war. Den letzten Härtetest habe ich zwei oder drei Wochen vorm HM gemacht. Da stand mein letzter Lala auf dem Plan. Die ersten 10 km schön gemütlich und dann nochmal 12 in HMT. Die Einheit war richtig hart, da es auch erstmals richtig warm war. Aber da wusste ich, ich bin gewappnet. Habe aber auch keinen konkreten Trainingsplan verfolgt. 3-4 Einheiten pro Woche, um die 50 km, 6 Lalas über 20 km. Also nix besonderes.
Viel Erfolg noch auf eurem Weg.

cappucino15
09.08.2014, 20:43
Jules, was meinst Du genau mit "strukturiertes Training"? Hast ab da nach einem Trainingsplan trainiert, und wenn ja nach welchem?

Die Jules
09.08.2014, 20:52
Dein Statement sollte man als Überschrift über den Anfänger-Fred wählen. Für die Einen, die es zu schnell wissen wollen und es übertreiben. Und für die anderen, die denken, sie kommen nicht weiter und denen man zeigen muss, dass strukturiertes Training einen sehr wohl viel weiter bringen kann :)

Gruss Tommi

Naja, ein Statement sollte es jetzt nicht sein ;) ich finde den Weg zum Ziel einfach schön und motivierend für mich. Von 1 1/2 Runden zum HM in einem Jahr. Das glaubt man ja am Anfang nicht, wenn man nach 1.5 km Muskelkater hat :D

Die Jules
09.08.2014, 21:01
@lexy: die kurzen Intervalle sind noch Vorbereitung für den 10 km WK Ende August. Der ist dann die Standortbestimmung.für den HM und die Langintervalle. Die Greiftreppe wurde mir jetzt schon öfter nah gelegt. Wie funktioniert sie? Hab mich noch nicht eingelesen. 1000 in 5km WK Zeit und 2000-4000m in 10er WK Zeit? Wie lang wären die Trabpausen? Gibt es überhaupt welche? Greif ist ja ein harter Hund ;)

lexy
09.08.2014, 21:07
Also ich habe sie so gemacht wie ich lustig war ;-) nach den 1000 m, 500 Trabpause, danach jeweils 1000 m Trabpause in etwa 5:40-5:50. Das Tempo habe ich immer gleich gestaltet, es lag immer so bei 4:50-4:55. ich kann nochmal im Buch schauen, da hatte er sie kurz beschrieben. Auf der Internetseite von Greif beschreibt er es auch.

lexy
09.08.2014, 21:11
Tempovorgaben fr das Halbmarathon Training (http://www.greif.de/halbmarathon-trainings-tempo.html)

Grüße Alex

Die Jules
09.08.2014, 21:16
Jules, was meinst Du genau mit "strukturiertes Training"? Hast ab da nach einem Trainingsplan trainiert, und wenn ja nach welchem?

Hallo Cappuccino,

Meine ''Läuferkarriere'' kann ich in 3 Phasen einteilen.

1. Anfangs einfach regelmäßig gelaufen
- Keinen Plan verfolgt
- Gelaufen nach Gefühl
- Regelmäßig 3 die Woche
- Mit und ohne Gehpausen

2. Wiedereinstieg mit Struktur
- Mich hier im Forum belesen
- Meine 3-4 Einheiten strukturiert, aber ohne Zeitvorgaben
- 1 kurzen Tempolauf oder Fahrtenspiel
- 1 langen langsamen Lauf bis auf 10-12 km
- 1-2 mittlere lockere Läufe

3. Anmeldung HM und ab jetzt mit Trainingsplan
- Dank Morchls Tipp den FlexPlan gefunden
- Plan ist einfach für Anfänger zu befolgen
- nun wird der Plan dank Tipps der Community und weiteres belesen im Forum und Literatur spezifischer auf mich und meine Bedürfnisse angepasst.

Ich hoffe, dass beantwortet deine Frage

Laufschlaffi
09.08.2014, 23:07
Was die Greif-Treppe angeht, das ist was fuer austrainierte (möglichst junge) Sporter, die noch das Letzte aus sich rauskitzeln wollen, so wie z.B. @Laufhannnes.

Fuer alle anderen Leutchen ist das Verletzungsrisiko zu hoch, Greif hat das ja in seiner blumigen Sprache sinngemäss selbst geschrieben. ("Sehr gefährlich!") :wink:

Tempovorgaben fr das Halbmarathon Training (http://www.greif.de/halbmarathon-trainings-tempo.html)