PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Laufblog - jetzt ziehe ich es durch!!



0Lilly0
03.06.2014, 10:14
Ein herzliches Hallo an alle da draußen :)

Ich bin ganz neu hier im Forum und möchte hier ein kleines Tagebuch bzw. einen Blog führen, um mich weiterhin zu motivieren und meine Schritte zu dokumentieren. Außerdem ist es eine gute Plattform, wenn ich mal fragen habe ;)

So nun erstmal zu mir: Ich bin 25 Jahre jung und habe gerade erst mit dem Laufen begonnen. Meine Gründe dafür waren zum einen, endlich einen Ausgleich zu meinem Bürojob zu haben und zum anderen meine Diät zu unterstützen. Ohne Sport purzeln schließlich auch die Pfunde nicht.

Nach einigen Fehlversuchen in den letzten Jahren, habe ich mich jetzt dazu entschlossen, mich wirklich strikt an einen Trainingsplan zu halten und es langsam angehen zu lassen. Die Male zuvor habe ich mich immer überlastet und am nächsten Tag Muskelkater ohne Ende gehabt und schließlich die Lust verloren. Damit es nicht soweit kommt habe ich mich für einen dieser "in 8 Wochen eine halbe Stunde durchlaufen" Pläne entschieden.

Dieser Plan sieht in der ersten Woche vor:
3 x Woche: 5 x 3 min Gehen und Joggen im Wechsel; ergibt also 30 Minuten Sport

Heute Abend kommt die dritte Runde der ersten Woche dran. Die beiden Trainingseinheiten zuvor waren sehr angenehm. Es hat super funktioniert mit meiner Kondition. Ich war nicht außer Atem und war hinterher nicht total fertig. Ich habe gemerkt, dass ich was getan habe, aber auch, dass ich mich nicht überangestrengt habe. Auch der gefürchtete Muskelkater ist ausgeblieben. ;)

Es war ein tolles Gefühl und es juckt mich jeden Tag in den Füßen Abends wieder Laufen zu gehen, aber ich halte mich erstmal an den Plan. Und dieser sieht nur 3 mal die Woche vor. Schließlich bin ich absolute Anfängerin :D

So das wars erstmal zu mir :)

Ich freue mich auf, hoffentlich, regen Austausch mit euch :)

Eure Lilly

R32
03.06.2014, 10:18
Hallo Lilly und viel Erfolg! :winken:



Ohne Sport purzeln schließlich auch die Pfunde nicht.

Sicher tun sie das.
Es ist kein Problem auch ohne Sport ab zu nehmen.
Abnehmen geht nur mit Umstellung der Ernährung, Sport "hilft" dabei und es geht etwas schneller, aber von Sport allein nimmt man nicht ab sondern nur von einer anderen Ernährung. Weniger Kalorien aufnehmen als du verbrauchst, und schon gehts Abwärts mit dem Gewicht ob du Sport machst oder auch nicht.

0Lilly0
03.06.2014, 10:23
Vielen Dank :)

Ja das weiß ich, habe mich vielleicht etwas ungünstig ausgedrückt ;)
Ich mache ja eine Diät bzw. mache eine Ernährungsumstellung, um eine negative Kalorienbillanz zu kommen :) Aber ich will ja hinterher nicht schlank und schlabbrig sein, wenn du verstehst :D und auch mein neues Wunschgewicht, wenn ich des dann mal erreicht habe, halten. Und das geht am einfachsten, wenn man regelmäßig Sport treibt.

tb15rr
03.06.2014, 10:45
Hallo Lilly,

der Anfang ist gemacht :daumen:

Viel Spaß beim Laufen und auch beim Schreiben...

0Lilly0
03.06.2014, 10:48
Hallo tb15rr,

vielen Dank :) Das werde ich (hoffentlich) haben :)

RosaRot
03.06.2014, 14:15
Ich wünsche dir einen guten Einstieg! :hallo:

0Lilly0
03.06.2014, 14:34
Vielen Dank RosaRot :)

0Lilly0
04.06.2014, 09:20
Sooo gestern die erste Trainingswoche abgeschlossen :)
Lief wieder richtig gut. Hab das Tempo beim Joggen minimal erhöht, war auch kein Problem :daumen:

Nur war es gestern Abend echt warm beim Laufen. Die Sonne hat noch ganz schön runtergebrannt, dementsprechend hat mein Kopf geglüht :D Aber Konditionsmäßig und von den Muskeln her war es gut. Anstrengend, aber nicht zu sehr, dass ich hinterher ein Sauerstoffzelt gebraucht hätte.

Am Donnerstag gehts dann in Woche 2. Diese sieht vor:

5 x 4 Min Laufen und 3 Min Gehen. Das schaff ich bestimmt :) Ich freu mich drauf!!!


Ach ja, das einzige was mich wirklich wirklich genervt hat, war die Tante meiner neuen Intervall App :sauer: Ständig hat die mir in die Musik gelabert mit Sachen, die ich gar nicht wissen wollte.... Muss ich heut mal schauen, wie ich das anständig einstell!!!

0Lilly0
06.06.2014, 09:10
Gestern war der Start in die 2. Trainingswoche. Hab die erste Steigerung super gemeistert. War wieder ein super Gefühl beim Laufen.
Von der Kondition und den Muskeln ging es wieder wunderbar, hinterher dacht ich sogar, dass ich etwas mehr Tempo hätte machen können.
Mit Aufwärmen war ich 40 Minuten unterwegs. 10 Min länger, als beim letzten Mal und sogar 4 Min Laufen statt nur 3. Ich war erstaunt, dass das wirklich so gut ging. :D

Meine nächste Runde ist für morgen früh geplant, da es ja heiß werden soll und ich Abends keine Zeit habe. Mal schaun, ob ich mich um halb 8 morgens aus dem Bett quälen kann :D

Morchl
06.06.2014, 09:43
Meine nächste Runde ist für morgen früh geplant, da es ja heiß werden soll und ich Abends keine Zeit habe. Mal schaun, ob ich mich um halb 8 morgens aus dem Bett quälen kann :D
Ich lauf auch lieber morgens (und nicht erst um 1/2 Acht :hihi:). Bleib deinem Trainingsplan treu und übertreibe nicht.

0Lilly0
06.06.2014, 10:31
Ich lauf auch lieber morgens (und nicht erst um 1/2 Acht :hihi:). Bleib deinem Trainingsplan treu und übertreibe nicht.

Halb 8 ist für mich morgens :hihi:vorallem am Wochenende :D

Ich hab aufjedenfall vor, mich an meinen Plan zu halten. Ich weiß ja wo es endet, wenn ich mich übernehme. Dann schmeiß ich alles gleich wieder hin, weil es keinen Spaß macht. Deswegen halt ich mich da schön dran :nick: Tempo ist ja keins vorgegeben, ich mach es so wie ich mich wohl dabei fühle und schön entspannt noch Atmen kann.

R32
06.06.2014, 12:00
Heiß ist doch Cool, ich liebe es bei über 30° zu laufen und schön zu schwitzen. :D
Umso besser fühlt man sich danach, und erst recht nach der kühlen Dusche. :nick:



Tempo ist ja keins vorgegeben, ich mach es so wie ich mich wohl dabei fühle und schön entspannt noch Atmen kann.

So solls sein :daumen:

0Lilly0
06.06.2014, 12:27
Heiß ist doch Cool, ich liebe es bei über 30° zu laufen und schön zu schwitzen. :D
Umso besser fühlt man sich danach, und erst recht nach der kühlen Dusche. :nick:

Ich bin nur so empfindlich was den Kreislauf angeht, wenns so heiß ist. Ich will mich ja nicht überlasten, deswegen geh ich dann lieber morgens, wenns noch net so heiß ist :) Ich will mich gaaaaanz langsam an wärmere Temparaturen gewöhnen.

0Lilly0
10.06.2014, 09:10
Am Wochenende konnte ich leider kein Training machen :( Donnerstag Abend war ich laufen, war alles okay, auch den ganzen Freitag noch. Abends als ich dann aus dem Auto gestiegen bin tat mein linker Fuß höllisch weh. Hat sich wie ne Mischung aus Krampf und Verstauchung angefühlt. Naja, deswegen am Wochenende erstmal ne Pause eingelegt.

Jetzt ist wieder alles in Ordnung. Und werde heut Abend, wenn die Hitze etwas nachlässt eine Runde laufen und mal sehen, obs geht von meinem Fuß. Wenn nicht, dann eben noch etwas warten.

Bin gespannt, ob das mein Kreislauf auch mit macht.

0Lilly0
13.06.2014, 09:34
Gestern endlich wieder Laufen gewesen, nach Zwangspause zwecks Temperaturen und Schmerzen im Fuß.

Natürlich voller übermut gleich mal am Anfang zu schnell losgelaufen -.- dann war am Ende doch ziemlich die Luft raus. Aber Sauerstoffzelt hab ich trotzdem keins gebraucht. Hatte nur Muskelkater am Bauch und dadurch ging das Atmen etwas ungleichmäßig, folglich leichtes Seitenstechen im letzten schnellen Intervall.

Naja, das nächste Mal halt ich mich an Anfang zurück und renn nicht gleich wieder so los :D

0Lilly0
16.06.2014, 12:03
Gestern mittag habe ich die zweite Trainingswoche laut Plan abgeschlossen. Lief gut, bin nicht wieder zu schnell losgelaufen und hat deshalb gut funktioniert mit der Kondition. Gestern waren auch wesentlich angenehmere Temperaturen zum Laufen.

Morgen gehts dann los mit Woche 3:
4 x 6 min Laufen und 2 min Gehen

Das klingt echt hart :haeh: bin gespannt, ob ich das packe. Da heißts wieder schöööööön langsam und bloß nicht zu schnell laufen.

Spaß hab ich weiterhin, auch wenn ich das am Anfang nicht erwartet hätte :D Vorallem nach einer Woche zwangspause hatte ich so meine bedenken, dass ich wieder damit weitermache. Bin stolz, dass ich am Ball bleibe :D

RosaRot
16.06.2014, 18:21
Supi! Klingt gut. Du packst das! :daumen:

0Lilly0
17.06.2014, 12:44
Supi! Klingt gut. Du packst das! :daumen:

Vielen dank für deine motivierenden Worte :) Ich hoffe doch :D
Wird sich heute Abend herausstellen, ob ichs schaff oder klang- und sanglos untergeh :hihi:

0Lilly0
18.06.2014, 09:14
Hallihallo,

man hab ich gestern diese Einheit gerockt :D Ich hatte wirklich bedenken, dass ich das packe und dann ging das soooo einfach. Ich hatte so megamäßig Spaß. Unglaublich, was mir all die Jahre vorher entgangen ist :D Das hat mich so motiviert, sowas hab ich echt noch nicht erlebt!
Ich bin wirklich Stolz auf mich!!! Jetzt hat mich der Ehrgeiz wirklich gepackt, ich will und muss dabei bleiben, da ich weiß, dass mir sonst etwas wirklich gutes entgeht!!!!
Und ich will allen, die mich als unsportlich kennen, zeigen dass ich es kann. Das ich zur ner richtigen Läuferin werden kann. Ich hau sie alle um, wenn ich nächsten Jahr an dem 10 KM-Lauf teilnehme :D
Hach, was für ein Tag :D

0Lilly0
20.06.2014, 10:42
Gestern das zweite Training der dritten Woche gehabt. War genauso gut wie am Dienstag :D

Hab mich jetzt endlich auch aufraffen können, mit dem Krafttraining anzufangen. Solche Entschlüsse müssen erst in mir Reifen, bevor ich sie umsetzen kann. Wenn ich mich dazu zwinge bringts nix. Jetzt hab ich mir aufjedenfall ein Theraband zugelegt und kann den Rest meines noch schwabbeligen Körpers auch traininieren :D Plan hab ich mir auch schon erstellt.
Und auch da ist meine Devise - alles schöööön langsam anfangen und bloß nicht überfordern, sonst schmeiß ich zu schnell wieder das Handtuch. Ich kenn mich und meinen Schweinehund einfach :D

RosaRot
20.06.2014, 12:41
Ich find's super, dass dich das Lauffieber nun endlich so richtig gepackt hat! Theraband ist sicher auch keine schlechte Idee als Ergänzung. Nur aufpassen, dass alles dann nicht zu viel wird und dein Imunsystem überfordert ist. Sonst ist die nächste Erkältung vorprogrammiert.
Also langsam steigern :daumen:

0Lilly0
20.06.2014, 13:34
Klar pass ich auf ;) Ich steig da auch ganz seicht ein, denn ich hab Angst vor Muskelkater. Ich HASSE Muskelkater, da kommt dann immer mein Schweinehund zurück und der will dann nämlich nimmer :sauer:
Deswegen steiger ich das ganz langsam und hab definitv 2 komplett freie Sporttage.
Merke heute zum Beispiel, dass ich heute und morgen meinen Beinen definitiv eine Pause gönnen muss, und das mach ich dann auch schön :)

0Lilly0
23.06.2014, 11:15
Oh man, gestern das letzte Training der dritten Woche gehabt. Lief naja... am anfang viel zu schnell losgelaufen, leider nicht gemerkt und am Ende war die Kraft und die Luft weg. Seit zwei Trainingseinheiten am Tag danach auch noch bisschen Muskelbeschwerden. Kein Muskelkater, fühlt sich an wie kurz vorm Krampf. :frown:

Naja, deswegen mach ich diese Woche gaaaaanz langsam, sprich ich mach wieder 5 x 3 min Laufen und 3 min Gehen und das ganze schön locker und langsam und schau dann, wie ich mich nach der Woche fühle und was meine Beine sagen.
Oder hat jemand andere Vorschläge?

0Lilly0
27.06.2014, 13:20
Okay, hatte doch ne kleine Planänderung :D Hab die Steigerung der Zeit gemacht, das heißt bin am Dienstag und gestern 3 x 8 min gelaufen und 2 Min gegangen. Aber habe strikt auf die Geschwindigkeit geachtet und bin gelaufen wie ne Schnecke :D
Aber hat geholfen, seit Montag keine Beschwerden mehr in den Beinen :)

Allerdings habe ich da das erste Mal gemerkt, wie krass sich meine Kondition verbessert hat. Ich dachte nach dem Training: "Jaaaa, so und was war jetzt eigentlich nur ein Spaziergang." Früher wäre ich da scho verschwitzt und fertig gewesen :hihi:


Und ich kann immernoch sagen, ich liebe das Laufen!! Mit guter Musik im Ohr gibts nix besseres, nach einem Bürotag als Abends noch laufen zu gehen :nick:
Fasziniert bin ich auch immernoch selbst von meinen Aussagen. Da ich eigentlich bisher immer ein wirklich unsportlicher Mensch war. Tja, so schnell kann sich das ändern, wenn man den richtigen Einstieg findet. Ich ärger mich immernoch, dass ich diese Erkenntnis nicht schon Jahre vorher hatte :hihi: