PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Tretroller der einfach nur Spaß macht



Evi02
12.10.2014, 10:12
Hallo ich bin neu hier und hoffe es ist ok wenn ich meine Frage hier stelle.ich bin 30 Jahre und 177cm groß. Ich suche einen Roller der einfach Spaß macht. Gehe zur Zeit 2x die Woche joggen und habe nicht geplant das Lauftraining durch Roller fahren zu ersetzen. Ich habe zwei Mädels die fleißig Rollern und Fahhrad fahren und ich würde gerne mitfahren bzw. den Roller für kurze Strecken im Dorf nutzen. Habe mir ein Limit bis 300€ gesetzt. Der Roller soll stabil und solide sein. Ich brauche vernünftige Bremsen da wir viele Hpgel haben. Hatte mir zuerst den kostka Hill Fun rausgesucht bin aber am zweifeln wegen der schlechten Bewertungen hier (stimmt das mit der Plstikbremse?). Was ist mit dem kickbike freestyler, der hat mich auch angesprochen. Gibt's vielleicht auch ein Preis-Leistungs Geheimtipp?lieben Dank eva

Küppi
12.10.2014, 15:06
Ja der hier ist gut und er shop super
Stepshop.nl | Kickbike Sport G4 zwart (http://www.steptrading.nl/dev/article.php?id=1169)
Gruß klaus

brnrd
12.10.2014, 15:26
Willkommen auch schreibenderweise im Forum!

Super Idee, für diesen Anwendungsfall einen Roller zu verwenden. Und Spaß machen sollten eigentlich alle Modelle der üblichen Verdächtigen – Kickbike, Kostka, Mibo. Dein Preislimit schränkt die Auswahl natürlich stark ein. (Du hast vermutlich schon im Forum mitgelesen, Anfängerberatung zu ähnlichen Fällen findet sich ja auch.) Spaß ist abhängig von Gewicht und Geometrie, hier speziell Trittbretthöhe – =niedriger = angenehmer/leichter zu fahren. Natürlich nur, wenn es nicht zu holprig wird – Gefahr des Aufsetzens. Gewicht ist vor allem bergauf und beim Tragen ein Thema. Daher die Fragen:

- Beschaffenheit des Fahrweges? Nur auf Asphalt/Beton, oder Kopfsteinpflaster, oder unbefestigt, oder gar offroad?
- Handling – wie leicht/klein muss der Roller sein: tragen, transportieren, verstauen.

Zur Modellauswahl: Die Kostka-FUN-Modelle wären in diesem Fall nicht nur des Namens wegen auch die ersten, die ich mir anschauen würde. Also wirklich live, am besten selber testen, wenn möglich. Die zuletzt geäußerte, aber heftig umstrittene Kritik am Tour Fun scheint dir ja bekannt zu sein. Hier hilft nur, sich selbst ein Bild zu machen. Bedenke auch, dass Schutzbleche/Schmutzfänger eine praktische Angelegenheit sind, die bei Kostka idR nicht enthalten sind.

Zur "Plastikbremse" speziell: Ich bin kein Werkstoffwissenschafter, halte die Bezeichnung aber für eher unglücklich gewählt – es gibt ja mittlerweile durchaus stabile und hochfeste Kunststoffe. Die von Kostka auf den einfacher konfigurierten Modellen verbaute (Promax?-)Bremse habe ich nun selbst nochmal getestet und muss feststellen, dass sie in der Tat simpel, kein Luxus und aus Kostengründen low-end, aber nicht lowest-end (sogenannte "Baumarkt-Qualität") ist. Sie macht ihren Job und ist für den Preis angemessen. Wunder darf sich natürlich keine erwarten – für Flachland bei niedrigen Geschwindigkeiten ausreichend.

Wenn dir (und nicht nur dir) aus genannten Gründen eine gute Bremsanlage wichtig erscheint, wirst du mit dieser Lösung vermutlich wirklich nicht glücklich. Entweder du greifst hier gleich zu einem besseren ausgestatteten Modell, oder du rechnest eine Umrüstung mit ein. Falls es nicht extrem steil und unberechenbar wird, reichen gute(!) V-Brakes (vorne + hinten) vollkommen. Aus eigener Erfahrung machen bessere Bremsbeläge einen sehr großen Unterschied – mit KoolStop-Belägen (dual-compound, lachs-schwarz) an Avid Single Digit 5 und -Bremsgriffen FR-5 an meinem Race Max bin ich sehr zufrieden. Die Avid-FR-5-Bremsgriffe machen schon für sich genommen einen großen Unterschied an meinem K6, das davor mit wirklich primitivsten (lowest-end-)Griffen ausgestattet war. Avid SD/FR5 nur als Beispiel – natürlich gibt es auch andere Marken und Preisklassen.

Vorschläge zur Modellauswahl, vorerst:
- 20/12: Kickbike Freeride oder Kostka Uni 2 – hier auch in Weiß (http://www.kolobezky-plzen.cz/canard-zero-cz/eshop/12-1-Kolobezky-KOSTKA/113-2-UNI/5/877-Kolobezka-KOSTKA-UNI-2-Bila-Snow) erhältlich (via Google Translate (http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&rurl=translate.google.com&sl=cs&tl=de&u=http://www.kolobezky-plzen.cz/canard-zero-cz/eshop/12-1-Kolobezky-KOSTKA/113-2-UNI/5/877-Kolobezka-KOSTKA-UNI-2-Bila-Snow))
- 20/16: Kostka HILL Fun oder HILL 3

- 16/16: Mibo Crazy (2015) (http://forum.runnersworld.de/forum/technik-tuning-equipment/75372-neue-roller-braucht-das-land-neues-von-kostka-mibo-yedoo-8.html#post1780207) – interessante Farben, neue Geometrie (leider noch keine Daten dazu)
- evt auch 16/12: Mibo Crazy/Mastr (http://forum.runnersworld.de/forum/technik-tuning-equipment/75372-neue-roller-braucht-das-land-neues-von-kostka-mibo-yedoo-8.html#post1793535), Kostka City STREET (http://forum.runnersworld.de/forum/technik-tuning-equipment/75372-neue-roller-braucht-das-land-neues-von-kostka-mibo-yedoo-8.html#post1749309) (Sondermodell, leichter als CROSS)

- 26/20: Kostka HILL Tour
- 28/18: Kickbike Sport G4 (Stahlrahmen), gebraucht – €245 (http://www.steptrading.nl/dev/article.php?id=1420) (!) – EDIT: siehe auch Empfehlung oben (http://forum.runnersworld.de/forum/markt-handel-neu-und-gebraucht-und-rollerkaufberatung/94109-suche-tretroller-der-einfach-nur-spass-macht.html#post1797913).

Ältere Modelle werden meist unverändert zum gleichen Listenpreis angeboten, also aufpassen. Preisnachlass wäre hier mE Verhandlungssache.

Kollo
12.10.2014, 16:07
Das gebrauchte G4 Kickbike vom Stepshop ist sicher geeignet. Das Kickbike Freeride wird meist nicht so gut bewertet, weil die Fahreigenschaften etwas nervös sein sollen und das Trittbrett unnötig hoch.

Die Erfahrungen mit den Fun Modellen von Kostka sind hier im Forum eigentlich überwiegend positiv (siehe RazorRamon). Plastikbremsen gibts gar nicht. Die hätten gar nicht die nötige Steifigkeit, um überhaupt Bremswirkung zu erzielen.

RazorRamon
12.10.2014, 16:36
Die von Kostka auf den einfacher konfigurierten Modellen verbaute (Promax?-)Bremse habe ich nun selbst nochmal getestet und muss feststellen, dass sie in der Tat simpel, kein Luxus und aus Kostengründen low-end, aber nicht lowest-end (sogenannte "Baumarkt-Qualität") ist. Sie macht ihren Job und ist für den Preis angemessen. Wunder darf sich natürlich keine erwarten – für Flachland bei niedrigen Geschwindigkeiten ausreichend.
Was soll ich dazu sagen?

Eine Bremse, die nur im Flachland und bei niedrigen Geschwindigkeiten ausreichend wäre, macht ihren Job eben nicht und ist auch garantiert für keinen Preis angemessen. So etwas anzubieten wäre nicht nur skandalös, das wäre schon kriminell!

Die reine Bremsleistung der Promax ist mit Sicherheit nicht spürbar schlechter als die teurerer 'Bremsen mit gleicher Geometrie, ist ja auch die gleiche Technik und V-Brakes bieten eben viel Leistung fürs Geld. Ein Anfänger überbremst damit eher, als dass er den Roller nicht ausreichend verzögert. Abstriche muss man, wenn überhaupt beim Oberflächenfinish und vielleicht beim Einstellen machen, das geht bei teureren Modellen meist etwas komfortabler vonstatten.

Ich fahre mit meinen Kostka und genau diesen Bremsen bereits einige tausend Kilometer. Bei einem Roller musste ich bisher die Bremsbeläge wechseln, ansonsten funktionieren die bestens. Selbst bei Cross-Rennen oder bei steilen Abfahrten mit mehr als 70 km/h sind die Promax jederzeit über alle Zweifel erhaben.

Bremsen nur für Flachland und niedrige Geschwindigkeiten? Ich fasse es nicht! :klatsch:

Evi02
12.10.2014, 17:26
Danke für die Anworten:)
habe jetzt schon öfter gelesen dass welche in Polen oder so bestellen. Kann man das mit gutem Gefühl tun?
Was ist bei Reklamationen?

albgammler
12.10.2014, 19:32
versuchs doch mal bei den ebay-angeboten. da sind hochwertige roller zu oft erstaunlichen preisen zu finden.
wenn du dir einen ausgeguggt hast, kannst du ja hier nochmal rückfragen.

Evi02
12.10.2014, 20:49
Ich bin bei günstigen Angeboten über ebay inzwischen immer eher skeptisch da man hier ja nie sicher sein kann ein Original teilzu bekommen, vielleicht bin ich da auch zu Ängstlich.
ich habe mir das gebrauchte kickbike sport bei dem niederländischen Händler angeschaut, aber ein gebrauter Tretroller aus dem Ausland :gruebel::gruebel::gruebel:
was sagt ihr zu dem kickbike City?

lg eva

brnrd
12.10.2014, 21:41
Produktfälschungen bei den hier besprochenen Tretrollern? Halte ich für eher unwahrscheinlich, da sich das für potenzielle Fälscher kaum lohnen würde, so wenig, wie insgesamt abgesetzt und welche Spannen da erzielt werden. (Natürlich, wenn der Roller angeblich zB in Nairobi steht und nicht wie einer aussieht, wäre ich sehr skeptisch.) Man darf/soll aber durchaus skeptisch sein, zahlreiche Verkäufer beschreiben die angebotenen Roller leider falsch, meist aus Unwissen. Bei Zweifel einfach nachfragen, zB hier, schließlich sind hier Leute mit teilweise Jahren und maßig Kilometern an Erfahrung aktiv. Sowie Küppi dir auch das (gebrauchte) Sport G4 empfohlen hat.

Ein paar Händler sind auch in eBay/Kleinanzeigen aktiv, um auf ihr Angebot bzw derlei Erwachsenen-Tretroller aufmerksam zu machen. Zum Gebraucht-Kauf (von Privat) über genannte Kanäle ist zu sagen, dass man sich das Teil nach Möglichkeit vor Ort ansieht/abholt, nicht zuletzt wegen Versandkosten. Wir haben hier im Forum auch einen eBay-Thread (http://forum.runnersworld.de/forum/markt-handel-neu-und-gebraucht-und-rollerkaufberatung/70903-gerade-bei-ebay-co-gesehen-7.html), in dem interessante (und manchmal kuriose) Angebote gesammelt werden. Zuletzt auch das gebrauchte Sport G4 vom rollenden Niederländer – Vincent von Stepshop.nl spricht und schreibt deutsch, kann ich selbst aus eigener, mehrfach positiver Erfahrung bedenkenlos weiterempfehlen, und wohl viele andere im Forum auch.

Kickbike City G4: 26/16 statt 28/18 beim Sport G4. Bei dem Preis würde ich auch eher zum gebrauchten Sport G4 tendieren. Einziger Nachteil: 18" bedeutet weniger Reifenauswahl, wenn man (später) mal auf/nachrüsten möchte – für Neulinge vermutlich kein entscheidendes Kriterium – und anscheindend ein um 5mm höheres Trittbrett lt Herstellerangaben.

Kollo
12.10.2014, 23:21
Ich bin bei günstigen Angeboten über ebay inzwischen immer eher skeptisch da man hier ja nie sicher sein kann ein Original teilzu bekommen, vielleicht bin ich da auch zu Ängstlich.
ich habe mir das gebrauchte kickbike sport bei dem niederländischen Händler angeschaut, aber ein gebrauter Tretroller aus dem Ausland :gruebel::gruebel::gruebel:
was sagt ihr zu dem kickbike City?

lg eva

Stepshop.nl ist DER Kickbike Händler. Habe mein Kickbike Race Max selbst dort gekauft und nur die besten Erfahrungen gemacht. Das erste mußte umgetauscht werden und das wurde alles supereasy bewerkstelligt. Dem Händler kann man wirklich vertrauen und ich glaube, daß der als Großhändler auch die deutschen Händler beliefert.

Mit Bestellungen aus Tschechien haben hier auch schon einige gute Erfahrungen gemacht. Ich selbst habe einen neuen Laufradsatz von einem tschechischen Tretrollerhändler gekauft, was vollkommen reibungslos, schnell und unkompliziert funktionierte.

Achso und zum Kickbike City: Wäre nicht meins. Dann eher den Kostka Tour Fun.

Evi02
13.10.2014, 11:49
So auf meiner Liste stehen nun Dank eurer super Hilfe
gebrauchtes kickbike g4 sport
kostka Tour/Hill fun
habe gelesen dass man auch mal das Kind vorne drauf stellen kann und ein paar Meter in den Kiga rollern. Das würde ich wohl ab und an gerne machen wollen. Je länger ich hier lese desto mehr denke ich, dass ich doch ab und zu mal den Roller als Sportgerät nutzen möchte, wenn dies der Fall ist fahre ich unbefestigte Waldwege mit etlichen Schlaglöchern und tw Schotter.
was würdet ihr machen? Oh Mann jetzt will ich echt so ein Teil. hab mir auch überlegt falls ich großen Spass dran habe kann ich ja das einsteigermodell in ein paar Jahren meiner Tochter vererben ....

RazorRamon
13.10.2014, 12:10
Für unbefestigte Waldwege mit Schlaglöchern würde ich auf jeden Fall einen Roller mit mindestens 26 Zoll großem Vorderrad wählen (z.B. Kostka Tour Fun), wenn nicht akuter Platzmangel dagegen spricht.

Kollo
13.10.2014, 15:56
Wenn auch mal ein Kind auf Trittbrett mit draufstehen soll, fällt das Kickbike raus, weil dessen Trittbrett dafür zu kurz ist. Mit den Kostkas sollte das funktionieren. Der Tour (Fun) scheint für Deine Zwecke und das Budget genau richtig zu sein.

Sunseeker72
14.10.2014, 10:17
Hallo Eva, ich habe mir Anfang letzten Jahres einen Kostka Hill Cross zugelegt. Sowohl als Sportgerät wie auch als Begleitfahrzeug für Radtouren mit unserer Tochter (5 Jahre). Vom Roller aus lässt sich viel einfacher und schneller Hilfestellung geben als vom Fahrrad aus. Ich habe sie bei gutem Wetter auch schon häufig mit dem Tretroller vom KiGa abgeholt. Gesamtstrecke 3 km, ich Schuhgröße 43, sie 30. Sie kann gut vorne auf dem Trittbrett stehen, für meine Füße bleibt dann zwar nur eine leichte Schrägstellung, aber auch Strecken mit 8km haben wir zusammen gemeistert. Sportliches Fahren ist dann aber nicht drin, der Fußwechsel ist schwieriger. Ansonsten war ich mit dem Hill Cross sehr zufrieden. Für unbefestigte Wege hatte ich Schwalbe Black Jack Reifen aufgezogen. Subjektiv empfinde ich die als komfortabler und schneller als die Big Apple. Vor ein paar Monaten habe ich dann aber einen Tour Twenty Six 3 gekauft. Den habe ich auch direkt mit Black Jack Reifen ausgerüstet. Der Unterschied im Fahren war dann aber nicht so groß wie erwartet. Der Kindertransport funktioniert ebenfalls reibungslos. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei sportlichem Fahren erhöhte sich nur um ca. 2 km/h, die Wendigkeit ist geringer, dafür der Rollkomfort besser. Beide Roller setzten gleich schnell im Wald oder am Bordstein mit dem Trittbrett auf. Insgesamt gefällt mir der Tour zum Fahren aber besser. Die Shimano Bremsen am Hill bremsen gut, im Vergleich zur XT Bremse am Tour Twenty Six sind sie schwammiger im Druckpunkt. Aber auch nach einer Bergabfahrt mit knapp 50 km/h bringen mich beide zuverlässig zum Stehen. Unterm Strich würde ich heute sofort den Tour kaufen. Jetzt habe ich halt Spaß mit beiden Rollern. Die Schutzbleche hab ich übrigens am Hill direkt wieder abmontiert und für den Tour nicht gekauft. So nützlich sie sind, so bescheiden ist die Optik. Da werd ich lieber dreckig. Das Auge fährt mit. :D

Evi02
14.10.2014, 10:19
Guten Morgen
habe gerade mit einem Händler telefoniert un der hat mich auf das zulässige Gesamtgewicht der Fun Modelle aufmerksam gemacht. (Ich+kind+kleidung+Rucksäcke) da wird es knapp wnn das Kind noch ein paar gramm zulegt.
Habe jetzt mal nach dem kostka uni 2 geschaut, was sagt ihr zu dem ?
Oder ein mibo geroy aus Tschechien?
ich mag halt echt nicht so viel Geld ausgeben und feststellen es war die falsche Wahl ..

ThomasBS
14.10.2014, 10:40
Der Geroy ist der Golf unter den Rollern. Den kann man von GTI bis Cross Golf aufbauen. Oder man lässt ihn so wie er ist und er ist ein guter 1,6l Diesel - Sparsam und ein treuer Begleiter.
Einfach mal die Augen aufhalten ob er bei eBay Kleinanzeigen und Co angeboten wird. Sprich auch mal Martin von Flow Berlin an. vielleicht kann er dir ein Vorführer anbieten. Auch die Option ein Vorjahresmodell zu bekommen ist möglich. Direkt beim Händler im Herstellungsland kann man Schnäppchen machen.

Evi02
14.10.2014, 11:27
Warum ist das mibo geroy bike beim Händler direkt über 100€ teurer als beim Händler in Tschechien? Sollte einen das stutzig machen?

brnrd
14.10.2014, 14:29
Guten Morgen
habe gerade mit einem Händler telefoniert un der hat mich auf das zulässige Gesamtgewicht der Fun Modelle aufmerksam gemacht. (Ich+kind+kleidung+Rucksäcke) da wird es knapp wnn das Kind noch ein paar gramm zulegt.
Dem Kind weniger zu essen geben, oder in der Folge einen eigenen Roller schenken, oder die gewichtsreduzierende Wirkung des Rollersports gleich miteinkalkulieren – kann mir nicht vorstellen, dass es an ein paar Gramm des Kindes scheitern sollte.



Habe jetzt mal nach dem kostka uni 2 geschaut, was sagt ihr zu dem ?

Uni 2 hat ein kürzeres Trittbrett (380mm) als die Tour- und Hill-Modelle (435mm) – vergleiche auch allgemein die Parameter bzw recht informativen Maßskizzen (meist letztes Bild) der einzelnen Modelle auf der Kostka-Seite.



Oder ein mibo geroy aus Tschechien?

Auch die Option ein Vorjahresmodell zu bekommen ist möglich. Direkt beim Händler im Herstellungsland kann man Schnäppchen machen.
Oder direkt beim Hersteller, wenn man mit kleinen Fehlern leben kann: Geroy Výprodej (http://www.mibo.cz/kolobezky-mibo/akcni-modely/geroy4) – ist bloß die Frage, ob Versand nach DE möglich und was es kostet – Nachfragen wohl nichts.


Warum ist das mibo geroy bike beim Händler direkt über 100€ teurer als beim Händler in Tschechien? Sollte einen das stutzig machen?
Jein, die Preisgestaltung der deutschen Händler ist eine andere als die der tschechischen.

albgammler
14.10.2014, 19:26
offtopic muss ich da mal eine lanze für den einzelhandel brechen: die tranportkosten fallen am wenigsten ins gewicht. das problem aller kleinen läden in deutschland sind die mieten. da würden jedem tschechischen händler die augen tropfen, wenn er die deutschen mieten bezahlen müsste.

brnrd
15.10.2014, 02:19
Produktfälschungen bei den hier besprochenen Tretrollern? Halte ich für eher unwahrscheinlich, da sich das für potenzielle Fälscher kaum lohnen würde, so wenig, wie insgesamt abgesetzt und welche Spannen da erzielt werden.
Unwahrscheinlich aber anscheinend nicht unmöglich: Gerade auf kainpo.com (http://www.kainpo.com/) über eine Warnung zu gefälschtem Kickbike gestoßen (im Newsbereich auf der Startseite weiter unten). Man erkennt es aber als schlecht gemachte Möchtegern-Kopie auf den ersten Blick.

Küppi
15.10.2014, 15:01
Damit ist wohl gemeint das man mit den nachgebauten Rollern nicht lange Spass hat,Kickbike wird gerade von Billignachmachern gerne kopiert und unter anderem Namen verkauft bei ebay und co