PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Montage mibo geroy



Evi02
28.10.2014, 12:21
Hi,
nach längeren Überlegungen habe ich mir einen mibo geroy in Tschechien bestellt. Heute ist er gekommen und nun steht die Montage an. Leider gibt es kein anleitung im Karton. Wer kann mir helfen. Bin leider gänzlich unerfahren. Werkzeug ist vorhanden.

Lieben dank eva

ach ja der lenker und beide Räder mit Schutzblech müssen montiert werden
in ner extra Tüte sind so schnellspanner für die Räder ....

GST
28.10.2014, 17:58
Wohnort?

Evi02
28.10.2014, 18:55
Baden würtemberg
warum?
hab das Teil jetzt zusammen nur die Bremsen wollen nicht wie ich möchte.
bekomme sie nicht eingestellt.
das vordere rad eiert irgendwie leicht.

brnrd
28.10.2014, 19:04
GST dachte wohl, du suchst jmd, der dir vor Ort behilflich ist. Was ja angesichts der Frage auch so gelesen werden kann bzw. sinnvoll erscheint. Es ist aber nicht so, dass man es als völlig Ungeübter nicht auch gut selbst schaffen könnte – etwas Geduld und Recherche, wie solche Teile zusammenzubauen sind, vorausgesetzt. Man braucht nur länger als der Profi.

Eiern sollte da nichts. Tipp: Beim Festspannen der Räder mittels Schnellspanner übe von oben etwas Druck auf die jeweilige Radaufnahme (EDIT) aus – dann sollte es gleichmäßig eingespannt sein. Hinten geht das recht einfach, in dem du mit einem Fuß aufs Trittbrett drückst. Beim Vorderrad hängst du dich eben über den Lenker.

Bremseneinstellen ist so ziemlich das Mühsamste für Neulinge. Hier meine Tippsammlung:
Cantileverbremsen (http://www.veloagenda.ch/Werkstatt/BremsenCanti_3/bremseeinstellen.htm)
Die Radgeber • V-Brakes (http://www.radgeber-freiburg.de/Selbsthilfe/Workshops/article/v-brakes)
Einstellen von Direktzugbremsen (http://www.wikipedalia.com/index.php?title=Einstellen_von_Direktzug bremsen)

Gutes Gelingen und viel Spaß mit deinem neuen Roller!

Evi02
28.10.2014, 20:50
Danke für die tips.
hab das Rad jetzt neu eingespannt. Ist besser als vorher. Hinten ist es ok.
das mit den Bremsen muss ich mir noch genau durchlesen aber das bekomm ich schon hin ( hoff ich doch)

Rolletarier
28.10.2014, 23:35
Hallo Evi02 und Glückwunsch zu Deinem neuen Roller! :)

Hier mal zwei Links (hoffe, dass sie Dir noch helfen):

Deutschsprachige Anleitung für MIBO-Roller, auch für den Geroy:

(http://http://www.mibo.cz/grafika/0/1/bedienungsanleitung-deutsch-_154.pdf)http://www.mibo.cz/grafika/0/1/bedienungsanleitung-deutsch-_154.pdf

Englischsprachige Extra-Anleitung für die Schutzblechmontage (gibt es leider nicht auf Deutsch):

http://www.mibo.cz/grafika/0/1/rear-20-fender-instructions-eng_156.pdf


Ich kann nur DRINGEND raten, falls du beim Lenker (auch hier gilt es für eine sichere Montage einiges zu beachten!!) und bei den Bremsen oder anderswo unsicher bist und dir die Muße fehlt, dich einzulesen: Nicht wild dran rumschrauben. Ab zum Fahrradhändler.
Habe ich mit meinem Geroy auch gemacht,war ne Sache von ein paar Minuten.
Das fachgerechte Einstellen und Anziehen des Lenkers und das Einhängen/Einstellen der Bremsen sollte, wenn überhaupt, nicht viel kosten, anstandshalber könntest du z.B.etwas in die dortige Kaffekasse zahlen.
Abgesehen vom vielleicht ungewohnten Anblick eines Großrad-Tretrollers ist das für einen anständigen Fahrradhändler alles Routine, da ja auch beim Roller praktisch alles (bis auf das Trittbrett ;))Fahrrad-Komponenten sind.

Jedenfalls auch meinerseits gutes Gelingen und schönes Rollern!

Liebe Grüße

Martin

Evi02
29.10.2014, 12:13
Hallo Martin,
vielen Dank für die Links. Mein Mann hat ihn zusammen gebaut und soweit passt alles. Das Vorderrad hatte leider einen Achter aber habe es heute schon zum Fahrradladen gebracht. Dort reparieren sie es, ist wohl kein Problem, für ein paar Euro.
Wenn das Rad dann rund läuft hoffe ich, dass wir auch das mit den Bremsen hinbekommen. Ansonsten werde ich es wohl so machen dass ich das ganze Rad zum fahhradladen bringe um die Bremsen einzustellen.

lg eva

ich stehe lieber
30.10.2014, 15:10
Meinen Glückwunsch zum Geroy! :daumen:
Ich denke auch, hin und wieder ist es besser mal jemanden nachsehen zu lassen, der sich damit auskennt. Gerade bei Bremsen (naja, sonst ist ja auch nix dran am Roller) finde ich das wichtig. Bei einem meiner Geroys war ein Bowtenzug defekt (eingerissen).
Bremsen könnten mal wichtig sein. So teuer kann es nicht werden.

Evi02
30.10.2014, 21:53
Das Rad läuft nun rund und nun passen auch die Bremsen. :zwinker2:
Freu mich schon sehr auf meine erste richtige Probefahrt. Die Straße vor und zurück war schonmal Hammer:daumen:
werde aber die Tage nochmal nen fahhradmechaniker auf die Bremsen schauen lassen ob das alles passt.

Onkel Manuel
31.10.2014, 09:10
Na dann mal viel Spaß damit! Aber Vorsicht: Rollerfahren macht süchtig! :D :daumen:

Rolletarier
31.10.2014, 13:53
Das Rad läuft nun rund und nun passen auch die Bremsen. :zwinker2:
Freu mich schon sehr auf meine erste richtige Probefahrt. Die Straße vor und zurück war schonmal Hammer:daumen:
werde aber die Tage nochmal nen fahhradmechaniker auf die Bremsen schauen lassen ob das alles passt.

Glückwunsch und schonmal gute Fahrt!

PS,vielleicht sicherheitshalber noch zwei Anmerkungen zu Punkten aus der Anleitung des Geroy:

1. Die Hinweise in der Anleitung zur Straßenverkehrs-Zulassung des Rollers sind m.E. unzureichend. Aber ich gehe ja sowieso davon aus, dass Du dich zur rechtlichen Situation schon im Vorfeld schlau gemacht hast.

2.Das Thema Reifendruck ernst nehmen (falls Du das nicht sowieso schon tust). Es lohnt sich!

Liebe Grüße

Martin

RazorRamon
31.10.2014, 13:55
Wenn ein neues Zweirad geliefert wird und das Rad schon einen "Achter" hat, dann würde ich das nicht auf die leichte Schulter nehmen und mich deutlich beschweren. Bei meinen drei Kostka von Flow Berlin war jedenfalls alles rundum in Ordnung.