PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufend Mitteilungsbedürftig



Mario Be
30.11.2014, 09:38
Mahlzeit,

ich sitze hier, kurz vor meinem ersten 10km Wettkampf. Und habe noch etwas über 30 Minuten bis es ins Auto geht.
Daher nutze ich die Gelegenheit, hier auch ein Tagebuch anzufangen.
Mein erklärtes Ziel ist es eines Tages in Richtung Ultra zu laufen. Aber bis dahin werden noch ein paar Jahre ins Land ziehen, und viele viele Kilometer unter meinen Beinen durchrauschen.
Für 2015 werde ich erstmal bei der Halbmarathondistanz bleiben, wenn alles nach Plan läuft greife ich im Herbst 2016 den Marathon an.

Aber das ist alles noch in weiter ferne, und wir sind im hier und Heute, und da ist der 10km WK in Herten Bertlich Thema!

Also, die Tasche ist gepackt:
Outfit; kurz/kurz blau schwarz (Langarmoberteil zu not dabei)
Schuhe; Crivit Blau/Grün
Jacke für nach dem Zieleinlauf
Sicherheitsnadeln
Brillendose
Duschtuch
Duschgel und Shampoo
Badelatschen
FR305 (gestern Abend noch extra geladen)

Hab ich was vergessen?

Geld ist im Portemonnaie
Handy ist geladen
Anmeldung ist ausgeruckt und ausgefüllt
Adresse fürs Navi auf nem Zettel notiert
Nahbreichsinfos des Veranstalters nochmal studiert.
Strecke auf GPSies.com angeschaut

Dürfte alles passen.

Zielzeit Sub55 ist fixiert. Wenn alles gut geht mit Tendenz zur 50

Bin ich nervös? Nein
Aufgeregt? Nein
Freu ich mich drauf? JA
Freu ich mich ggf einige Fories zu treffen? JA

Was ich heute auch schön finde, dass ein Teil der Familie mitkommt.
Mein Jüngster sowie meine große samt Freund werden mich begleiten.

Laufmuddi
30.11.2014, 12:21
Na, jetzt bist du ja schon im Ziel :)
Bin schon sehr gespannt auf deinen Bericht und freue mich, dass du auch endlich hier ein Tagebuch führst!

cappucino15
30.11.2014, 12:29
Auch neugierig bin!!!:hallo:

Isse
30.11.2014, 13:03
Weißte, ich lese auch sehr gerne deine herzerfrischenden und lustigen Kommentare, hatte schon viel Spaß dabei. Nun ist Unterhaltung weiterhin garantiert mit diesem Fred und ich werde gern daran teilnehmen. :D

Die Jules
30.11.2014, 14:07
Er lässt es sich noch mit Kuchen und Tee gut gehen...oder hängt bei der Siegerehrung fest :D

Mario Be
30.11.2014, 18:34
Mahlzeit,

also, der Stiefel ist gelaufen...aber gut!
Erstmal die Eckdaten.
Zeit 49:45 (meine Stoppung) 49:48 offiziell auf der Urkunde...also habe ich für das Teilstück Startplatz->Startlinie 3 sek gebraucht.
Wertung Platz 41 gesamt, Platz 2 AK SeniorenM30 (unsere Jules lag also garnicht so weit weg mit der Vermutung)

Nun zum Lauf an sich.

Pünktlich um 11:50 Uhr erschallte der Startschuss.
Vom Start weg musste ich mich erstmal um einige Läufer und Läuferinnen herumpirschen.
Hatte erst schon angst mich zu weit nach Vorn gestellt zu haben, aber dem war wohl nicht so.
Im Tumult am Start sind mir erstmal die ganzen Leute aufgefallen, die dich in Thermoklamotten liefen. Gott, da wäre ich schon am Start ausgelaufen, wir hatten angenehme 2°C und kein Wind, also bestes Sportwetter. Meine Wahl mit T-Shirt und Knietight plus Handschühchen war auf jeden Fall richtig.
Ich habe erstmal garnicht auf die Uhr geguckt, Turbito sate ja schon, dass der erste km bergab ging und ich versuchen sollte ruhig ne 5:10 zu laufen, wenn es nicht anstrengt.
Die Uhr piepste den ersten km, ich mache einen kurzen Blick und was sehe ich? 4:22....was hallo? So schnell kann ich garnicht! Aber es tut auch nichts weh. Aber ok, erstmal etwas Tempo raus, sind ja noch 9km zu überleben.
Der nächste Piepser folgte recht zügig....4:55...Hallo? Mario an Beine, bei der Atmung und der Anstrengung sollte da ca. 5:10 - 5:15 stehen, aber lasst euch nicht beirren, tut nicht weh, also weiter.
So ging es mit Spits im bereich um die 5:00 weiter. Das Feld zog sich mehr und mehr auseinander und es war schwer jemanden zu finden, der gut als Feindbild dient.
Beim 5km Split zeigte meine Uhr genau 25:00...wow, die Beine merkte ich zwar langsam, aber es hielt sich noch alles in Grenzen und eine leise Stimmt seuselte was von Sub50. Mein Kleinhirn konterte gleich mit "gleich geht es erstmal bergauf! nicht träumen, laufen"
Und so kam es auch, der nächste Split war 5:13 und meine Beine schickten Signale ala "Du Spinner, lass bleiben"
Aber wäre ich ein Spinner, wenn ich drauf hören sollte? Also weiter, denn ich wusste, ab km 7,5 geht es nur noch bergab ins Ziel.
Bei km 7,3 bekam ich dann leichte Seitenstiche... SCHEISSE!
Also im vollen Lauf die Arme nach oben und auf die Atmung konzentrieren, das klappe auch ganz gut, und da es kurz darauf bergab ging, konnte ich mit großen Schritten und ruhiger Atmung die Seitenstiche zum Glück zügig in den Boden stampfen und das Tempo wieder anziehen.
Bei km 9 brannten langsam aber sicher die Oberschenkel und die Lunge fungierte mehr als Druckluftpumpe... egal weiter... da kommt gleich die Kurve wo man per Name angekündigt und angefeuert wird.
Das war ein geiles Gefühl, die Kommentatorin rief meinen Namen und meine kleine Fanmeile feuerte mich an.
Jetzt nur noch rechts rum ins Stadion und die Runde um den Platz.
Als ich auf die letzte Gerade kam zeigte die Uhr ne 49:XX, also nochmal alles geben, ich hab es irgendwie nochmal geschafft das Tempo bis zum Sprint zu steigern, meine Beine...Lunge sonstwas, alles nicht mehr da, nur noch Mario und die Uhr.
Ich weis nur noch, dass ich mit einem Freudenschrei über die Linie bin und auf die Uhr gehauen habe.
Die nette Dame die meine Startnummer scannte für die Zeitnahme grinste mich noch an und sagte so was wie "gut gemacht"

Ich glaube ich hab ca. 5 Minuten gehächelt wie ein alter Köter. Sprechen war auch nicht möglich.
Ich schaute auf die Uhr und konnte es nicht fassen! Sub50!!!!




Jetzt habe ich nur ein kleines andere Problem.
Geplant war ja Sub55 mit Tendenz 50, und kommendes Jahr die Sub50.... aber was nun? Sub45 ist wohl etwas hart...
Aber diese Frage wird sich wohl in den kommenden Tage klären, da werden die Ziele für 2015 gefasst.

Erstmal danke fürs lesen.

Gruß Mario


P.S. das drum herrum werde ich im Starterfaden schreiben.

lexy
30.11.2014, 18:42
Mein erster Zehner war genau eine Sekunde schneller ;-)
Glückwunsch hier auch nochmal.

Laufmuddi
30.11.2014, 18:55
Boah!! Neid!!
Nee, super gemacht!! :daumen:

blende8
30.11.2014, 19:05
Jetzt habe ich nur ein kleines andere Problem.
Geplant war ja Sub55 mit Tendenz 50, und kommendes Jahr die Sub50.... aber was nun? Sub45 ist wohl etwas hart...
Nö, das geht.
Bei mir waren das nur ca. 4-5 Monate zwischen sub-50 und sub-45.

Morchl
30.11.2014, 19:32
Gratuliere, Mario!!!

Und Meta-Ziele habe ich die selben, also werde ich hier öfters reinschauen. Ich lese übrigens grad: Born to run

Mario Be
30.11.2014, 19:36
Danke danke euch allen.


Nö, das geht.
Bei mir waren das nur ca. 4-5 Monate zwischen sub-50 und sub-45.

Mit deinem 5er Schnitt haste ja recht gehabt... wollen mir mal weiter hoffen :zwinker5:

Leissprecher
30.11.2014, 19:55
Hallo
auch von mir herzlichste Glückwünsche.

@ Morchl
Klasse Buch. Beim ersten Lesen hab ich es verschlungen. Mittlerweile schon viermal gelesen. Kann ich wärmstens empfehlen.
Gruss Stefan

cappucino15
30.11.2014, 20:04
Super Mario:daumen:. Und neidisch bin ich auch.... :nick:

dicke_Wade
30.11.2014, 20:36
Na aber Hallo. Ein neues Läufertagebuch und gleich mit solch einem Einstand! herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten 10, der gleich so prima lief. Und weiterhin Gklückwunsch zum AK-Zweiten und natürlich zu deiner klasse Zeit!


aber was nun? Sub45 ist wohl etwas hart...
Wo steht, dass Training leicht sein muss? :teufel:

Ansonsten freue ich mich, in deinem Blog hier zu lesen. Du planst ja sehr langfristig und gut aufbauend. Und mit dem Ziel, einen Ultra zu laufen. Da hab ich natürlich aufgehorcht und ich finde, das ist ein gutes Ziel :daumen: Und genau dafür ist es gut und wichtig, sich langfristig drauf vorzubereiten, willst du dann weiterhin lange gesund laufen können. Ich drück dir auf deinem Weg feste die Daumen und werde gerne hier bei dir lesen :)

Gruss Tommi

dicke_Wade
30.11.2014, 20:37
Klasse Buch. Beim ersten Lesen hab ich es verschlungen. Mittlerweile schon viermal gelesen. Kann ich wärmstens empfehlen.
Mit Alzheimer muss man sich nicht so viele Bücher kaufen :hihi: :D *duckundwech* :wink:

Gruss Tommi

Gid
30.11.2014, 22:04
Geplant war ja Sub55 mit Tendenz 50, und kommendes Jahr die Sub50.... aber was nun? Sub45 ist wohl etwas hart...
Aber diese Frage wird sich wohl in den kommenden Tage klären, da werden die Ziele für 2015 gefasst.
Noch einer mit diesem Luxusproblem :daumen:. Jetzt wird aber nicht mehr gejammert und die sub45 für 2015 festgenagelt :). Mein Plan ist Herbst, da ich im Frühjahr einen HM laufen will. Aber vielleicht geht es ja besser als gedacht und die sub45 fallen schon früher bei einem Trainings 10er.

Gruß
Gid

Leissprecher
01.12.2014, 04:54
Hallo
@Tommi
daß ist nicht Alzheimer, sondern Demenz ( ist das das Selbe oder das Gleiche ) :-) :-) :-)
Gruß Stefan

Isse
01.12.2014, 05:26
Na, hier geht's ganz schön ab.

Auch von mir nochmals hier und an dieser Stelle meinen herzlichsten Glückwunsch zu diesem super tollen Ergebnis! :respekt2: Der Name Super-Mario, passt irgendwie seit gestern :D

Das sind wohl mal Luxusproblemchen sich Gedanken zu machen, wie es nach sub-50 weiter gehen könnte. Hätte ich auch gern selbst mal. :) Dein Avatar gefällt, das Bild kannst du lassen. Wäre nicht das 1. Mal, dass wir bei deinem Foto mitreden. :zwinker2:

@Morchl, das Buch hat Frau Isse natürlich auch längst gelesen und wurde mir hier im Forum vor einiger Zeit empfohlen. Hat Spaß gemacht zu lesen.

Euch allen einen schönen Wochenstart, der Mario wird wohl immer noch ein breites Grinsen heute haben. Zu Recht!

Mario Be
01.12.2014, 07:37
Mahlzeit,

@Morchl
Ja, das Buch wollte ich mir bei Zeiten auch mal anschauen. Haben ja einige hier schon gelesen und empfohlen. Hab aber vorher noch so viele andere Bücher auf der Liste.

@Tommi
Ich lese gerade das Buch vom Onkel Galloway...also wenn man das so liest, darf Training ja nichtmals hart sein.... bin abe rnoch nicht weit im Buch, und bisher bin ich froh, dass ich es nur aus der Bücherei ausgeliehen habe.

@LiveLoveRun
Also etwas schneller als 4:30/km... andererseits laufe ich erst seit ein paar Monaten und hätte bis gestern Morgen auch nie an die 5:00/km geglaubt. Und wenn ich endlich mal richtig Intervalle entsprechende TL probiere...
BIN DABEI!

Sub45 für 2015

@Sandra und Andrea
Neidisch müsst Ihr nicht sein. Ihr hattet ja beide ein Jahr, in dem es nicht so doll lief.
Ich bin mir sicher, bei euch läuft es 2015 um einiges besser.

@Frau Isse
Ich dachte diese Super Mario Sachen würden irgendwann mal aufhören. Ich mag den kleinen dicken Typ einfach nicht.
aber ja, das Bild bleibt erstmal. In Groß sieht es noch viel besser aus, leider ist die Qualität von dem Ausdruck nicht so doll. Mal sehen, ggf kauf ich noch die .jpg Version wenn es online ist.


Hier ist das Video von meinem Zieleinlauf.
Leider hat mein Kameramann die Zoomfunktion nicht gefunden, daher kann man meinen Endspurt nur erahnen, dabei habe ich es laut Uhr noch auf 2:20/km geschafft.

Bertlicher Straßenläufe 30.11.2014 - YouTube (http://youtu.be/o23gZUuBsT4)

Dufte
01.12.2014, 08:18
Mahlzeit,
Geplant war ja Sub55 mit Tendenz 50, und kommendes Jahr die Sub50.... aber was nun? Sub45 ist wohl etwas hart...
Aber diese Frage wird sich wohl in den kommenden Tage klären, da werden die Ziele für 2015 gefasst.


Wie wäre es im Frühjahr zunächst beim HM in Sub120 zu debütieren und zu schauen, welche Distanz dir mehr Spaß bringt?:zwinker2:
In deinem Alter mit der Zeit beim ersten Anlauf ist schon eine feine Leistung finde ich, Gratulation!

Mario Be
01.12.2014, 08:24
Wie wäre es im Frühjahr zunächst beim HM in Sub120 zu debütieren und zu schauen, welche Distanz dir mehr Spaß bringt?:zwinker2:
In deinem Alter mit der Zeit beim ersten Anlauf ist schon eine feine Leistung finde ich, Gratulation!

Danke, und ja, der HM Sub120 ist für den 26.April geplant.
Da wird ein HM vor meiner Haustür (http://www.ickern-sports.de/ickerner-volkslauf-2015/) veranstaltet.

Laufmuddi
01.12.2014, 08:27
Also, nochmal Hut ab. Hab mir jetzt dein Video angesehen, das sieht in meinen Augen aus, als ob du locker ins Ziel joggst...ich kann da echt nur staunen!

dicke_Wade
01.12.2014, 12:03
Genau gaaanz locker! :wink: Ärgert mich auch immer mal wieder, da rennste und die Zunge schleift schon auf dem Boden und auf Videos sieht das aus, als ob man gemütlich joggen würde :D

Gruss Tommi

fedex
01.12.2014, 12:15
Stark! Super Zeit und gleich den 2.ten Platz in der AK!
Deinen Bericht habe ich auch gerne gelesen.
Herzlichen Glückwusch an dich und die anderen Läufer aus dem Forum.

Mario Be
01.12.2014, 12:21
Mahlzeit,

das kann ich so unterschreiben Tommi.
Bei meinem letzten Avatarbild hat noch ein Herr D-Bus gemeint, ich sehe aus wie ein Walker, und mit wurden Schultüten in die Hand gefotoshopt, und jetzt, wo auch am Ende des Laufs die Körperhaltung noch passt, sieht es nach lockeren Joggen aus :haeh:

Hier mal das ganze Bild. Sorry für die bescheidene Qualität, aber da kann ich nichts für.
Ich glaube hier sieht man ehr, dass es nicht so locker war.
das Lächeln hab ich nur hinbekommen, weil ein paar Meter vorher "meine Fans" standen und mich anfeuerten und ich auf der Uhr sah, dass die Sub50 noch greifbar war.

25747 25749

Isse
01.12.2014, 12:35
Ah was, das Bild passt schon. Solange wir noch ein Mitspracherecht hier haben. :D

Mario Be
01.12.2014, 12:43
Ah was, das Bild passt schon. Solange wir noch ein Mitspracherecht hier haben. :D

Aber immerdoch!

Ich stöber hier gerade noch etwas rum, und gucke wie ich in Zukunft mein Training gestalte.
Wenn ich die Sub45 angreifen will, dann muß ich mich wohl bei den Tempoeinheiten mehr ins Zeug legen. Dazu will ich die Lalas etwas ausbauen.

Und ob wohl helfen könnte, wenn ich endlich aufhören würde/könnte zu rauchen :confused:

Weiter überlege ich meine Ziele für 2015 festzulegen.
Da wären dann wohl die Sub45 auf 10k also Jahresziel, die Sub 120 auf HM im April und der Marathon² als Jahreskilometer...

gecko
01.12.2014, 12:46
Hahahaha, Du GRINST ja :D
Dann warst Du zu langsam :teufel:

Aber Gratz zu dem schönen Einstand!
Ich werde hier gerne mitlesen

blende8
01.12.2014, 13:54
Ah was, das Bild passt schon. Solange wir noch ein Mitspracherecht hier haben. :D
Das T-Shirt ist zu groß.

Morchl
01.12.2014, 14:16
Rauchfrei (http://forum.runnersworld.de/forum/gesundheit-medizin/89749-schluss-mit-rauchen.html)

Mario, wieviele Kilo hast du eigentlich? Ich möchte wissen, wann ich so schnell sein werde :wink:

gecko
01.12.2014, 14:16
Das T-Shirt ist zu groß.

Jo das stimmt allerdings!

Drei Möglichkeiten:

1) Zunehmen (Im Zweifel weniger Laufen und mehr saufen)
2) Mit Büroklammen das T-Shirt hinten fixieren (Nur den Stoff, NICHT direkt am Rücken festtackern, das täte weh! )
3) Im Dampfkochtopf bei 120Grad waschen

Mario Be
01.12.2014, 14:21
Das T-Shirt ist zu groß.



Mario, wieviele Kilo hast du eigentlich? Ich möchte wissen, wann ich so schnell sein werde :wink:

Das kann ich gleich in Kontext bringen.

Das Shirt ist schon etwas älter, noch aus meinen 100+kg Zeiten. Es hat aber bei dem Wetter den Vorteil, dass es vorn doppellagig ist, Windstopper + normaler Stoff. Bei den Temperaturen ist das Teil super.

Und heute Morgen habe ich mich mit 82,2kg gewogen.... da fällt mir auf, dass ich damit 30kg abgespeckt habe, ist mir heute Morgen garnicht bewusst gewesen.

Ach ja, den Rauchfrei Faden... da steht auch ein bissel was von mir und meinem letzten Versuch... hab mich dann klamm heimlich wieder raus geschlichen :peinlich:

Das Teil hinten festklammern säh aber auch nicht wirklich besser aus, oder?
Wieder zunehmen kommt mal garnicht in die Tüte!

gecko
01.12.2014, 14:24
Krass! Das ist echt viel.
Da würde ich jetzt -ganz im ernst- echt mal gerne ein altes Foto mit 100kg+ sehen

Isse
01.12.2014, 14:29
Das T-Shirt ist zu groß.


Nur nicht jetzt kleinlich werden, sonst schenkt uns Mario wieder sein Avatar mit Drecksocken :hihi:

Mario, hast du das Foto eigentlich noch? Das müsste längst verboten sein. :D

Mario Be
01.12.2014, 14:52
Krass! Das ist echt viel.
Da würde ich jetzt -ganz im ernst- echt mal gerne ein altes Foto mit 100kg+ sehen

Du hast es so gewollt
25755

Nicht über das Chaos im Hintergrund wundern, wir haben da gerade umdekoriert, dem ist auch der Hase zum Opfer gefallen :teufel:


Nur nicht jetzt kleinlich werden, sonst schenkt uns Mario wieder sein Avatar mit Drecksocken :hihi:

Mario, hast du das Foto eigentlich noch? Das müsste längst verboten sein. :D
Ja, das Bild gibt es noch, und wehe hier wird weiter über mein grinsen gelästert :teufel:

imp
01.12.2014, 14:52
Das Teil hinten festklammern säh aber auch nicht wirklich besser aus, oder?
Wieder zunehmen kommt mal garnicht in die Tüte!

Oder einfach das Haupthaar ins Shirt stecken ;)

Mario Be
01.12.2014, 14:53
Oder einfach das Haupthaar ins Shirt stecken ;)

Nene, das ist bei mir, wie bei Eichhörnchen wenn die Springen. Aber einer gewissen Geschwindigkeit brauche ich das um die Balance zu halten :hihi:

gecko
01.12.2014, 15:15
Du hast es so gewollt
25755

Nicht über das Chaos im Hintergrund wundern, wir haben da gerade umdekoriert, dem ist auch der Hase zum Opfer gefallen :teufel:


Also vorne rechts kann ich ein durchsichtiges, aufblasbares Schaf erkennen und das Gemäuer wiegt wahrscheinlich auch mehr als 100kg, sofern es keine Tapete ist... aber wo bist DU da auf dem Foto? Unterm Tisch?

EDIT: Ahhhhh jetzt!! Ich hab das Bild runtergeladen und lokal geöffnet. Ja sehr hübsch der Haase! Vor allem wie er dem Schokokaninchen ins Ohr beißt :D

Isse
01.12.2014, 15:33
Ach was Schokohase ...

Mario, wie bekommen wir denn das Bild schärfer. Ich würde mir doch ganz gerne mal die DVDs und/oder Bücherreihe anschauen, die du in deiner FSK18 Abt., hinter dem roten Love-Herz versteckt hast :peinlich: :D

Mario Be
01.12.2014, 15:43
Ach was Schokohase ...

Mario, wie bekommen wir denn das Bild schärfer. Ich würde mir doch ganz gerne mal die DVDs und/oder Bücherreihe anschauen, die du in deiner FSK18 Abt., hinter dem roten Love-Herz versteckt hast :peinlich: :D

Da wirste nix finden. Und seiner Zeit standen da noch die ganzen PC Spiele der Kinder... sowieso war da noch das ganze Wohnzimmer von den Kindern und deren Sachen belagert.

Gott, wenn ich mir das Bild so angucke, bin ich froh, dass meine Wampe nicht das einzige ist, was verschwunden ist.

Wieso wird das bild eigentlich so komisch angezeigt?
Normal wird doch ne Miniaturvorschau angezeigt.

Könnten wir uns hier mal wieder dem Thema Laufen widmen??

gecko
01.12.2014, 16:01
Könnten wir uns hier mal wieder dem Thema Laufen widmen??


:D Klar !
Aber warte nur bis Lilly wieder online ist, die kapert den Faden eh wieder....

skillstraining
01.12.2014, 17:50
hach die neugierde..große menschen brauchen große hasen :)

Mario Be
02.12.2014, 16:18
War gerade mit dem Kinderwagen unterwegs.
Meine Frau wollte daheim etwas basteln, und da habe ich entschlossen, ne etwas längere Runde zu drehen.
Leider nicht so lang, wie ich gerne laufen wäre, denn Junior ist dann bei 1°C doch etwas kalt geworden. Dabei war er mit Langarmbody, Strumpfhose, Winterpulli, dicke Jeans und Ganzkörperschneeanzug eigentlich gut eingepackt.
Hätte gerne die 21km voll gemacht.
Wäre lustig geworden, denn das Tempo hätte ich locker halten können.
Wie das lustig wäre? Ich vor fast genau 2 Monaten am 3.10. meinen ersten HM gelaufen, da hab ich am Ende ne Pace von 6:10/km gehabt. Heute laufe ich ne 6:05/km und das mit Kinderwagen.
Hab den letzten km noch beschleunigt und ne 5:32 rausgehauen.
Die Strecke war zwar Landschaftlich nicht so doll, aber mit dem Kinderwagen gut zu laufen.

mtbfelix
03.12.2014, 07:13
.... und dann noch relativ kurz nach einem 10er in PB.
Bei den Erfolgen brauchst Du Dir wohl im Moment keine Sorgen um Deine Motivation zu machen :-)

lexy
03.12.2014, 07:26
Bist du der Bruder von ihm hier; 😜
http://www.tz.de/bilder/2014/09/29/3997525/1540245918-zlatan-ibrahimovic-guardiola-EiCmgt7hqef.jpg

Mario Be
03.12.2014, 07:28
Ne, Motivation ist genug da.
Dazu gefallen mir die Ziele HM unter 2h und 10k Sub45 sehr gut.
Ich hoffe jetzt nur, dass mir die Wettergötter im Winter gnädig sind.

Nein, dass ist kein Bruder von mir. Ich trage ja auch keinen Oberlippenbart.

Nestol
03.12.2014, 07:48
Ne, Motivation ist genug da.
Dazu gefallen mir die Ziele HM unter 2h und 10k Sub45 sehr gut.
Ich hoffe jetzt nur, dass mir die Wettergötter im Winter gnädig sind.

Nein, dass ist kein Bruder von mir. Ich trage ja auch keinen Oberlippenbart.

Wenn du die 10K sub45 schaffen solltest, wirst du deutlich schneller beim HM sein. Die sub120 im HM schaffst du jetzt schon locker :).

Ach ja, Gottverdammt hör auf zu rauchen.

Mario Be
03.12.2014, 08:57
Das HM Ziel ist ehr defensiv gewählt. Aber den greife ich auch schon im April an, wobei ich der Meinung bin, dass es das lockerste Ziel ist.
Meine Ziele für 2015 habe ich gerade auch auf meinem Blog festgesetzt, also kein Zurück mehr!
257992580125803
Die Idee mit dem Marathon² habe ich von chillie_ mit seiner Erlaubnis geklaut.

Laufmuddi
03.12.2014, 08:59
Ach ja, Gottverdammt hör auf zu rauchen.

unterschreib! :daumen:

Mario Be
03.12.2014, 14:21
Ja, die raucherei... leidiges Thema.

Hab vorhin noch ein Bild von mir bei den Bertlicher gefunden. Der Pressemensch hat mich nach dem Start erwischt, wie ich versuche mich nach vorn zu schlängeln.

25805

Mario Be
03.12.2014, 20:05
So, damit ich hier auch alles protokolliere und mich schön unter den Zwang der Öffentlichkeit stelle....

... endlich habe ich wieder mit Stabitraining angefangen. Ich muss eh dringlich was für Arme und Schultern machen.... ist einfach zu dürr geworden oben rum.

Also da waren heute
7*5 Liegestütz.... mehr als 5 saubere bekomm ich am Stück einfach nicht hin
3*15 Chrunch
4*15 Schulterheben, vorbegeugt, Bücher als Gewicht... sollte mir mal so kleine Hanteln für sowas zulegen.

cappucino15
03.12.2014, 20:52
Oha, jetzt magst es aber wissen! Cool!
So eine Liegstütz-Challenge wollt ich auch immer mal machen, aber ich kann mich iwie nicht aufraffen...

skillstraining
03.12.2014, 22:11
ohja dann mahcen wir jetzt eine online challenge

Mario Be
04.12.2014, 07:07
Wie wäre es hiermit?

25829 (http://www.100liegestuetze.de/)

Wäre mal ne Hausnummer. zum Beweis, wer es als erstes schafft bitte ein Video der 100 LS auf YouTube.

cappucino15
04.12.2014, 07:39
Ok. Da gab es doch mal iwo so einen Plan auf 100 Liegestütz *mal im Inet rumkram....* ahja, hier ist es: 100 Liegestütze am Stück nach nur 6 Wochen (http://www.100liegestuetze.de)

Mario Be
04.12.2014, 07:48
Ok. Da gab es doch mal iwo so einen Plan auf 100 Liegestütz *mal im Inet rumkram....* ahja, hier ist es: 100 Liegestütze am Stück nach nur 6 Wochen (http://www.100liegestuetze.de)

Hättest Du mal auf das Bildchen geklickt :zwinker5:

Aber der Autor schreibt auch, dass man es nicht dringend mit dem Plan in 6 Wochen schafft.

blende8
04.12.2014, 08:14
Ich hab das geschafft:
http://forum.runnersworld.de/forum/gesundheit-medizin/43771-100-liegestuetze-ich-schaffe-das-und-ihr-luschen-56.html#post1525079

Jetzt mache ich Erhaltungstraining.
Kann immer noch zwischen 85 und 105, je nach Verfassung.

Wenn man das Ganze langfristig anlegt, ist das überhaupt kein Problem.
Aber in 6 Wochen von Null auf 100 schafft glaube ich niemand.

Mario Be
04.12.2014, 08:48
Zumindest nicht ohne entsprechendes Vortaining.
Aber wenn man sich nicht nur stumpf den Plan ausdruckt und versucht den durchzuprügeln, sondern mal die Seite liest, dann merkt man dass auch.
Aber so ist das halt mit Plänen aus dem Internet, kennt man hier ja zu genüge...

Also ich werde auf jeden Fall versuchen Liegestütz in jedes meiner kleinen Stabiprogramme einzubauen.

cappucino15
04.12.2014, 10:19
Muß ja nicht in 6 Wochen sein. Wenns 12 dauert, ist es doch auch wurscht. Oder 1 Jahr. Außerdem müßte ich erstmal bei einer abgeschwächten Version anfangen, ich komme nämlich nicht ganz runter *schäm*. Nur - anfangen müßte ich mal *nochmal schäm ;-) *

Mario Be
04.12.2014, 10:26
Dann kann ich Dir nur empfehlen auf den Knien anzufangen. Wenn Du die sauber machen kannst, dann den ersten Satz normal, und die weiteren auf den Knien. Und so nach und nach weiter, bis man alle normal macht.

Aber ja, man muss erstmal im Flow sein, wie man heutzutage so schön sagt. Erstmal eine gewisse Regelmäßigkeit reinbringen, dann klappt das auch....hoff ich zumindest.

fedex
04.12.2014, 10:45
Muß ja nicht in 6 Wochen sein. Wenns 12 dauert, ist es doch auch wurscht. Oder 1 Jahr. Außerdem müßte ich erstmal bei einer abgeschwächten Version anfangen, ich komme nämlich nicht ganz runter *schäm*. Nur - anfangen müßte ich mal *nochmal schäm ;-) *

Ich bin auch noch bei der abgeschwächten Version, nicht nur bei den Liegestützen.
Und ich bin heilfroh, dass ich den seitlichen Unterarmstütz mittlerweile halbwegs sauber ausführen kann.

Eine Challenge möchte ich mir nicht zumuten. Das Stabi-Training soll nur eine Ergänzung zum Laufen sein, da möchte ich die Intensität nicht auch noch erhöhen.
Finde es auch immer unangehm, am nächsten Tag Laufen zu gehen, wenn die Bauchmuskeln noch müde sind. Dann geht nach der Hälfe des Laufs meine Stabilität flöten.

Hast du dir schon ein paar Übungen zusammengestellt?

Mario Be
04.12.2014, 11:02
Das mit den Mukkis am nächsten Tag kenne ich. Hatte mal an einem Samstag gut Liegestütze und Nackenübungen gemacht. Sonntag dann LaLa mit Muskelkater.... Haltung sieht anders aus.

Ich hab ein paar Grundübungen, die ich nach relativen Belieben mische. In erster Linie Bauch, Rücken und Schultergürtel. Nach Möglichkeit aber so, dass ein Großteil vom Köper mittrainiert wird und man Körperspannung halten muss.

Dufte
04.12.2014, 12:24
Wie wäre es hiermit?

25829 (http://www.100liegestuetze.de/)

Wäre mal ne Hausnummer. zum Beweis, wer es als erstes schafft bitte ein Video der 100 LS auf YouTube.


Ab wann starten? :teufel:

alcano
04.12.2014, 12:58
Wie wäre es hiermit?

25829 (http://www.100liegestuetze.de/)



So was funktioniert leider nicht so wirklich, wenn man gleichzeitig versucht, abzunehmen und ausserdem regelmässig Übungen für den ganzen Körper zu machen - zumindest bei mir nicht.

Dufte
04.12.2014, 13:10
So was funktioniert leider nicht so wirklich, wenn man gleichzeitig versucht, abzunehmen und ausserdem regelmässig Übungen für den ganzen Körper zu machen - zumindest bei mir nicht.

Wenn du dabei nach der Waage gehst wird das auch nichts. Muskelaufbau bringt auch Gewicht der Unterschied: Der Körperfettanteil sinkt (das ist auch die eigentlich ausschlaggebende Variable an der ganzen Sache) bei uns in der Kabine geht es bei einigen am Wiegetag in die gegengesetzte Richtung: wer Gewicht verliert macht was falsch :rock:

alcano
04.12.2014, 13:26
Bei einem KFA von (deutlich) über 20% will man aber Gewicht verlieren. Naja, ich glaube Mario hat das Problem nicht unbedingt, von daher betrifft ihn das ja eh nicht. :zwinker5:

blende8
04.12.2014, 13:47
So was funktioniert leider nicht so wirklich, wenn man gleichzeitig versucht, abzunehmen und ausserdem regelmässig Übungen für den ganzen Körper zu machen - zumindest bei mir nicht.
Wenn man abnimmt, werden auch die Muskeln reduziert.
Besonders die, die man nicht benutzt.
Ich würde dir darum empfehlen, Liegestütze zu machen.
Und evtl. ein paar andere Übungen für den Oberkörper.
Alternativ: Schwimmen.

dicke_Wade
04.12.2014, 13:56
So was funktioniert leider nicht so wirklich, wenn man gleichzeitig versucht, abzunehmen und ausserdem regelmässig Übungen für den ganzen Körper zu machen - zumindest bei mir nicht.
Dann nimmst du eindeutig zu schnell zu viel ab. Für Nichtsportler ist das vielleicht egal, die merken eh nicht, wenn sie an Leistung verlieren. Bei Sportlern sollte nicht nur die Waage sondern auch das gefühlte Leistungsvermögen in eine Abspeckkur einbezogen werden. Auf nen kurzen Nenner gebracht: Nimmt die Leistung ab bzw. kannst du nicht mehr vernünftig trainieren, besteht die große Gefahr des Muskelabbaus und das wäre Blödsinn. Zumal es sich sowieso widerspricht, Sport treiben zu wollen und mit anderen Maßnahmen dieses kwasie verhindern zu wollen.

Gruss Tommi

alcano
04.12.2014, 14:48
Ok, da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt: Ich meinte, dass die 100-Liegestützen-Challenge, während man gleichzeitig mehr als nur 1,2 kg abnehmen möchte, nicht unbedingt besser klappt. Es funktioniert zwar schon, dauert aber einfach noch länger, als es dies sowieso schon tut. Wenn man gar keine Fortschritte macht (machen würde), ist dies selbverständlich ein Zeichen dafür, dass man etwas falsch macht (in diesem Fall vermutlich ganz einfach zu wenig zu essen).

Und was ich bei mir auch gemerkt habe: da ich bei meinen Übungen versuche, insgesamt möglichst viele Muskelgruppen anzusprechen (und die härtesten Krafttrainings-Einheiten meist auch nach den härtesten Laufeinheiten durchführe), fehlt mir dann teilweise auch einfach die Kraft/Energie, um (um bei diesem Beispiel zu bleiben) so viele Liegestützen zu machen, wie in ausgeruhtem Zustand möglich wären, was dann wiederum den Fortschritt vermutlich ebenfalls etwas verlangsamt. Das ist aber ok, zumal dies ja nur ergänzende Massnahmen sind und das Laufen die oberste Priorität hat.

gecko
04.12.2014, 15:31
@Mario: Zum Thema Liegestütze nochmal...

5 Stück ist ja echt erst einmal nicht so die tolle Ausgangslage, aber auch hier gilt: die Konstanz bringts!
Ich habe mit den Dingern fast zeitgleich mit dem Laufen im Februar dieses Jahres begonnen und mache sie seither einfach Morgens im Bad.
Ich habs an anderer Stelle schon mal näher erläutert, glaube ich, aber hier passt es ja auch:


-Aufstehen und ins Bad wanken
-Pinkeln (dabei langsam wach werden und die Augen ans Licht gewöhnen. Sitzen bietet sich hier an, zwecks schlechter Hand-Augen Koordination zu diesem Zeitpunkt)
-Ein Satz Liegestütze locker, also nicht ans Limit (Bei mir mittlerweile 30)
-Zähneputzen
-Ein Satz Liegestütze etwas mehr als im ersten Satz, aber immer noch nicht ganz ans Limit (Bei mir derzeit 40)
-Haare Waschen
-Ein Satz Liegestütze soviel wie noch gehen (Bei mir derzeit zwischen 35 und 45)


Mach das einfach 5x die Woche. Mach es IMMER und finde keine Ausreden, dafür dauert es nicht lange genug :)
Hat nichts mit dem restlichen Stabitraining zu tun, das natürlich auch sinnvoll ist. diese Liegestütze morgens haben etwas mit Aufstehen zu tun, mit Tagesablauf, genau wie Zähneputzen eben. Du glaubst gar nicht, wie schnell du da besser wirst am Anfang!

100 schaffe ich auch nicht am Stück, eher so zwischen 60 und 70, ich habs aber auch nie drauf angelegt bisher.

Ach ja, einmal die Woche machst Du eine Challange draus:


1 Liegestütz
10 Sekunden oben halten
2 Liegestütze
10 Sekunden oben halten
3 Liegestütze
10 Sekunden oben halten
4 Liegestütze
10 Sekunden oben halten
3 Liegestüzte
10 Sekunden oben halten
2 Liegestütze
10 Sekunden oben halten
1 Liegestütz


das Ziel ist es natürlich hierbei langsam aber sicher mehr als eine Höchstzahl von 4 zu erreichen, aber Vorsicht! Eine Erhöhung um nur einen Liegestütz hat bereits eine signifikante Steigerung zur Folge:

Hoch bis 4 = 16 Liegestütze insgesamt
Hoch bis 5 = 25 Liegestütze insgesamt
Hoch bis 6 = 36 Liegestütze insgesamt
Hoch bis 7 = 49 Liegestütze insgesamt
Hoch bis 8 = 64 Liegestütze insgesamt usw....

Bis 8 habe ich schon geschafft in diesem Jahr :) Klappt aber auch nicht immer, das tut dann schon echt weh am Ende und zwar IM BAUCH !!! Aua....

Das ist eine tolle Core Übung und nebenbei auch eine super Fortschrittskontrolle!

Dufte
04.12.2014, 15:41
Bei einem KFA von (deutlich) über 20% will man aber Gewicht verlieren. Naja, ich glaube Mario hat das Problem nicht unbedingt, von daher betrifft ihn das ja eh nicht. :zwinker5:

Hallo,

KFA über 20%, wie ermittelt? Einzig die Calipermethode ist halbwegs unpräzise genug um das zu ermitteln :D
Theoretisch in Kurzform: je mehr Muskelmasse, desto besser. Wenn die Muskeln regelmäßig beansprucht werden, werden die Energiereserven "angezapft" also KFA sinkt. Allein durch die Anwesenheit der Muckis bekommen sowohl die Fettplösterchen als auch der Typ auf der Straße, der dich immer umhauen will, Angst und verdrücken sich.

Vielleicht sollte ich auch analog dazu (siehe Freeletics Fred) ein zusammen gefasstes Programm entwickeln, Leute ich werd reich!

Mario Be
04.12.2014, 17:22
Ui, da fährt man mal schnell zum Decathlon, und wenn man wieder da ist, ist hier ne nette Diskussion am Start.

Also mal zur Sache Abnehmen, Körperfett, Muskelaufbau etc.
Bei mir ist das so, ich habe vor etwas über 2 Jahren nen blöden Unfall gehabt, daraus resultierte, dass meine Hand 2 mal operiert werden musste, und ich nun 2 Titanplatten und 9 Schrauben in der Hand habe, und zu guter letzt hatte ich mir noch nen Leistenbruch zugezogen, der operiert werden musste.
In dieser Zeit habe ich so drastisch zugenommen, dass ich vor ziemlich genau einem Jahr bei 112kg angekommen bin.
Dann habe ich erstmal meine Essgewohnheiten umgestellt, und schon recht schnell einiges an kg verloren. Dann habe ich am 3.5. dieses Jahr mit dem Laufen angefangen, da ich mit der Hand nicht mehr Rennrad fahren kann.
Im Zuge mit dem Laufen habe ich auch nochmal meine Ernährung "überarbeitet" und weiter abgenommen.
Nur, dadurch dass ich gut zwei Jahre nichts machen konnte, haben sich auch meine Muskeln entsprechend entwickelt, und oben drauf halt das schnelle Abnehmen.
Daraus resultiert halt, dass kaum noch Mukkis am Oberkörper sind.
Das Gewicht interessiert mich dabei relativ wenig, wenn ich ehrlich bin. Ich will jetzt auch nicht mehr groß abnehmen, sondern wie schon richtig vermutet "nur noch" Körperfett loswerden.
Da mein Oberkörper aber auch durch das lange nicht belastet werden sehr starke Defizite in Punkto Kraft hat, werde ich erstmal langsam anfangen.
Hierfür habe ich mir auch vom Doc vor einiger Zeit Rehasport verschreiben lassen. Die Physiopraxis, wo ich bin, bietet auch Rehasport für Leute an, die etwas powern wollen. Das ist vom Pensum schon recht anspruchsvoll, und die ersten male bin ich gut abgekack.

Mir ist klar, dass ich für einen richtigen Muskelaufbau meine Ernährung nochmal ändern müsste, aber ich will ja kein BodyBuilding machen. Mir geht es rein um mehr Kraft, und etwas mehr Masse um die Schultern, und dass wird auch so klappen.

Und Markus, danke für die Tipps.
Das Stabitraining mach ich an den Lauffreien Tagen. Vieleicht mach ich diese Pyramide an den Lauftagen...

So, jetzt gibbet es aber erstmal essen

gecko
04.12.2014, 17:57
Krasse Vorgeschichte und nochmal meinen Respekt für das bisher erreichte. von 112kg wegzukommen ist schon mal eine irre Leistung.
Ich bin sicher, da geht noch Einiges und nicht zuletzt, weiul Du genau aus dem Grunde das Thema hier quasi öffentlich machst, werde ich Dir auc gerne weiterhin Beine machen :)
Was das anbelangt, gehts mir ja auch nicht anders mit meinem Tagebuch. Ich merke einfach wie es mir hilft, das überhaupt alles aufzuschreiben und dass es den oder die eine/n oder andere/n eben doch soweit interessiert, sich daran auch hin und wieder mit einem Kommentar zu beteiligen.
Also mir hilft das Forum hier wirklich weiter, auch wenn es zu einem großen Teil eher eine Eigentherapie ist :)
PS: Kannst Du mit der Terminatorhand überhaupt vernünftige Liegestütze machen? Wären da solche Griffe nicht vielleicht eine hilfreiche Entlastung?:
Perfect Push Up V2: Amazon.de: Sport & Freizeit (http://www.amazon.de/Perfect-Fitness-PPPRV2BK-Push-Up/dp/B008XY49UM/ref=sr_1_2?s=sports&ie=UTF8&qid=1417712210&sr=1-2&keywords=liegest%C3%BCtzgriffe)

Mario Be
04.12.2014, 18:05
Ohne den Link geklickt zu haben, ja ich muss auch Griffe dafür nutzen. Auf dem flachen geht das nicht mehr.

Und ja, das Forum hilft mir auch ungemein, darum auch das Tagebuch hier.
Ich habe hier niemanden, den ich mit dem Thema Laufen auf dauer nerven darf.

So, jetzt muss ich aber Sohnemann ins Bettchen bringen.

Isse
04.12.2014, 19:07
Mario, irgendwo hatte ich über deinen Unfall schon einmal gelesen. Du bist damals jedoch nicht so auf Einzelheiten eingegangen. Jedenfalls macht es schon Eindruck auf mich, wie du dich entwickelst und wie du deinen geplanten Weg konsequent weiterverfolgst. Dies gefällt mir sehr. Ich wünsche dir weiterhin und auch für deine geplanten Ziele in 2015, ganz viel Erfolg und viel Kraft.

Ich lese übrigens auch immer mal ganz gern deinen Blog, und dies schon ein Weilchen.

Frank_Ruhrpott
04.12.2014, 19:21
Ich habe hier niemanden, den ich mit dem Thema Laufen auf dauer nerven darf.

Vielleicht könnte ein Ruhrpottstammtisch oder ein regelmäßiger gemeinsamer Lauf helfen? Ich lese hier ja noch nicht lange mit, gibt/gab es sowas schon?

LG Frank

Die Jules
04.12.2014, 19:31
Ich oute mich mal als stiller und freudiger Leser deines und Geckos Faden. Die morgendliche Liegestütze im Bad habe ich auch schon länger eingeführt :D dazu Treppenübung beim Zähneputzen...schult gleichzeitig den Gleichgewichtssinn.

Mario Be
04.12.2014, 19:44
Vielleicht könnte ein Ruhrpottstammtisch oder ein regelmäßiger gemeinsamer Lauf helfen? Ich lese hier ja noch nicht lange mit, gibt/gab es sowas schon?

LG Frank

Könnte man mal drüber sprechen, wobei ich bei sowas nicht regelmässig kann.


Ich oute mich mal als stiller und freudiger Leser deines und Geckos Faden. Die morgendliche Liegestütze im Bad habe ich auch schon länger eingeführt :D dazu Treppenübung beim Zähneputzen...schult gleichzeitig den Gleichgewichtssinn.

Ich muss morgens von der ersten Etage in den Keller ins Bad, das reicht mir dann auch meist schon an Treppen am Morgen :zwinker5:

Mario Be
04.12.2014, 21:11
War gerade auf Tour, hab das erste mal sowas wie nen Fahrtspiel versucht.

Die ersten 2 km mal schön lägger mit 5:03 und 5:00 gebolzt, dann etwas Tempo raus wegen unebenen Boden, dann hab ich Tempowechsel nach Gusto gemacht. Kurze aber harte Tempowechsel.
Tempo auf einigen Stücken im unteren 4er Bereich mit Tempospitzen im 3er. Scheiße das tat zum Teil richtig weh.
Aber man will ja schneller werden.

HIER (http://runalyze.wohlfuehltempo.de/shared/27) mal der Link zu den Daten. Kann mir jemand sagen, ob sowas als Fahrtspiel durchgeht?

Naja, zum Schluss wurde es dann 7,23km @ 5:27/km.

cappucino15
04.12.2014, 21:27
Mario, ich ziehe meinen Hut! Nach 2 solchen OPs und der Gewichtszunahme wieder dahin zu kommen wo Du jetzt bist!!! Irre. Hast meine volle Hochachtung!!!!

Und falls Du das Bedürfnis hast, jemanden "zu nerven": Mit dafst Du immer "neven" mit Deinen Laufgeschichten:)

Mario Be
05.12.2014, 07:06
Mario, ich ziehe meinen Hut! Nach 2 solchen OPs und der Gewichtszunahme wieder dahin zu kommen wo Du jetzt bist!!! Irre. Hast meine volle Hochachtung!!!!

Und falls Du das Bedürfnis hast, jemanden "zu nerven": Mit dafst Du immer "neven" mit Deinen Laufgeschichten:)

Danke, aber ich glaube Hochachtung muss man davor nicht haben. Einige Ziele hab ich ja auch leider nicht erreicht. Wie zum Beispiel noch die Raucherei zu lassen.
Regelmäßig zu sporteln war für mich noch nie ein Problem, ich habe schon seit Kindheitstagen immer Sport gemacht. Da war also der Einstieg nicht wirklich schwer.
Das mit dem Essen umstellen war schon was anderes, aber auch nicht so schwer. Hab hier in erster Linie die allabendlichen Knabbersachen weg gelassen, oder wenn dann, z.B. bei nem Film, entsprechen eingeteilt und reduziert.
Beim Mittagessen z.B. hab ich einfach kleinere Bissen gemacht und länger gekaut. Hört sich vielleicht komisch ab, aber vorher hab ich immer relativ geschlungen, und daher oft viel zu viel gegessen, bis ich satt war. Und da ich einfach nicht mehr so viel verbrannt habe wie vorher, hat das recht schnell angesetzt.

Jetzt, durch das Laufen, und dadurch dass ich am Tag entsprechend esse, kann ich mir fast jeden Abend wieder etwas gönnen, natürlich in gewissen Mengen, und nehme langsam noch weiter ab. Wobei, wie ich schon schrieb bin ich an einem Punkt, wo mir das Gewicht als solches relativ ist. Mir geht es jetzt ehr um die Ästhetik.

Und dass alles hier ist auch der Grund, warum ich gerne hier im Forum bin. Hier kann ich mich mit netten Leuten austauschen. Und ich glaube, würde ich meine Frau mit all dem zuquatschen, würde die mich im Keller einquartieren.


So, nun aber mal wieder zum Thema Sport.
Von gestern spüre ich etwas die hinteren Oberschenkel und von Vorgestern etwas die Muskelansatz vom Brustmuskel oben an der Schulter.
Aber nichts schlimmes, wirklich nur nen Muskelkaterchen, der mir sagt, dass ich wirklich was machen muss auf Dauer. Denn wenn nach den paar Liegestütz schon Warnmeldungen kommen, dann ist der allgemeine Istzustand nicht gerade der Sollzustand.

Also gibt es später wieder Kibotu.
Ach ja, ich war ja gestern beim Decathlon. Hab mir ein paar von diesen PVC Hanteln mit 2kg gekauft. Vor einigen Jahren dachte ich noch, die wären nur was für Frauen. Dank Physioonkel weis ich aber nun, dass 2kg durchaus einiges an Gewicht sein kann, wenn man weis, welche Übungen man wie machen muss, und man auch nicht mehr die Kraft hat, wie vor ein paar Jahren.

cappucino15
05.12.2014, 07:18
Hallo Mario, was ist den Kibotu? Kinder-Boden-Turnen:P? Im Fitness benutzen wir nur 1kg-Hanteln (auch die Männer!) und ich versprech Dir, bei den richtigen Übungen werden die SOOOOO schwer, da brauchst gar nicht mehr.

Mario Be
05.12.2014, 07:53
Hallo Mario, was ist den Kibotu? Kinder-Boden-Turnen:P?
Und 150Punkte für die Frau aus dem schönen Süden.
Bei 200 gibt es eine Waschmaschine zum aufblasen, geht kein Wasser rein, kein Wasser aus :zwinker4:



Im Fitness benutzen wir nur 1kg-Hanteln (auch die Männer!) und ich versprech Dir, bei den richtigen Übungen werden die SOOOOO schwer, da brauchst gar nicht mehr.
Ich weis, beim Rehasport haben wir auch nur Hanteln bis 3kg. Viele der Frauen nehmen sogar nur die 0,5er. Ich hab mal versucht mit den 3kg...aua

Mario Be
05.12.2014, 20:47
So, gerade mal wieder KiBoTuTime

Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1 mit je 10sek halten
Chrunch 3*15 2kg
Schulterheben vorgebeugt 3*15 2kg
Oberarmcurl 3*30 2kb schnell
Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1 mit je 10sek halten

Das ganze in 14 Minuten.... sollte dabei vielleicht auch mal den Puls aufzeichnen...die Pumpe ging ganz gut dabei.
So ein Powerworkout wie man es wohl nennt macht schon Laune, und die kurzen reg.Pausen zwischen den Sätzen und den Übungen an sind machen die Sache wirklich schön hart.

Danke nochmal Markus für den Tipp mit der Pyramide. Hört sich erst so locker an, ist aber spätestens nach der 4 wirklich hart.
Überlege ob ich das im wechsel mache. Einmal klassisch, einmal Pyramide.

Mario Be
07.12.2014, 10:14
Heute morgen war es endlich mal wieder Zeit für einen schönen langen Lauf.
Wegen dem Krankenhausaufendhalt und der Schonzeit meiner Frau und dem für mich folgenden 10k WK sind lange Läufe über 20km erstmal ausgefallen.

Erstmal die Eckdaten

26,47km @ 6:20/km LINK (http://runalyze.wohlfuehltempo.de/shared/29)
Die Strecke war im mittleren Drittel richtig bergig für unsere Region, und dass habe ich gut gemerkt.

Da ich mich in der Gegend wo ich heute unterwegs war mal so gar nicht auskenne, habe ich das erste mal die Wurmnavigation genutzt... zum Glück wie sich rausstellte.

Weiter bin ich heute das erste mal mit Rucksack gelaufen. Ich habe hier noch einen alten von der Decathlon Hausmarke Quechuna. Den Diosaz 10 Raid. Das gute Stück ist gut 10 Jahre alt, hat schon massig Radtouren hinter sich und wie sich heute rausstellte, ist er auch super zum Laufen geeignet. Ich habe damit gerechnet, dass gerade beim ersten mal laufen mit Rucksack, man sich erstmal dran gewöhnen muss. Aber ich habe den Rucksack gar nicht gespürt. Er liegt sehr gut am Körper an und stört kein Stück. Durch elastische Riemen kann man den Rucksack so zurecht zurren, dass der Inhalt nicht rumwackelt oder verrutscht. Top das Teil!

Nun aber mal zum Lauf selber und mein erstes Rennen gegen Horst.
Die FR305 bietet ja einen Virtuellen Laufpartner, ich habe meinen Host genannt.
Die Strecke hatte ich mir gestern Abend noch auf GPSies.com zurecht geklickt, und für Horst eine Pace von 6:30/km voreingestellt.

Ich bin heute um 4:16 von selber wach geworden, also schnell den Wecker aus, runter in die Küche, Minifrühstück.... 2 Scheiben Toast mit etwas Honig und ein Glas Wasser.
Dann umgezogen und alles vorbereitet.
Pünktlich um 5:00 Uhr habe ich das Haus verlassen.

Die ersten km liefen wie am Schnürchen, die Strecke bis km5 bin ich schon so oft gelaufen, da hätte ich eigentlich nichtmals ne Lampe gebraucht. Die ersten drei km waren etwas schnell, dann habe ich aber meine gemütliches Tempo gefunden.
Host hatte ich bis dahin schon ein ganzes Stück abgehängt. Aber ich wusste ja, dass sein Part noch kommt, wenn es Richtung Haard (http://www.hohemark-westmuensterland.de/themenlandschaften/waldlandschaft/die-haard.html) geht. Denn Host kennt keine Steigungen, keinen schwierigen Untergrund, der läuft seinen Stiefel sogar durch 2m Neuschnee über die Alpen wenn es sein muss.
Ab km 7 ging es dann langsam bergauf, meine Pace wurde etwas langsamer aber ich hielt noch gut Vorsprung.
Bei km 11 war es dann das erste mal soweit, dass ich nen kleinen Weg, den ich hätte nehmen müssen nicht gesehen habe.
Die Strasse macht einen Rechtsbogen, in dem Bogen ging dann noch weiter nach rechts ein kleiner Weg der in den Wald führte.
Als die Uhr mir meinen Fehltritt mitteilte, habe ich dann auch recht schnell den Weg entdeckt. Ab hier wurde das Laufen dann auch erstmal wirklich hart, sowohl von den Steigungen, dem Untergrund und dem ich seh nix weil Lampe doof. Es war ehr ein zügiges Vorranstolpern als ein Laufen, und Horst kam immer näher.
Mitten im dunklen Wald ging es dann nach Links.
Aber mein Links habe ich natürlich verfehlt, und bin erstmal über einer der Sandstrecken, die eigentlich für die Pferde dort gedacht ist weiter. Nachdem meine Uhr mal wieder mit mir mäckerte, und ich den Weg zurück lief, überholte mich dann auch Horst....ganz doll.
Ich stand dann erstmal mitten im Wald und habe versucht zu erahnen wo der Weg lang ging.
Nach ein paar Hundert Meter war ich dann endlich aus dem Wald.
Wieder auf der Strasse schaute ich mal nach Horst. Vorsprung knapp 240m....tja Junge, hier ist wieder mein Revier, Asphalt, Dich kriege ich!
Nachdem ich souverän Meter für Meter aufholte kam dass, was passieren musste.
Mal wieder nen kleinen Weg der leicht Links weggeht übersehen.
Neu orientiert, Weg gefunden, und weiter. Host war erstmal wieder über schön über 500 Meter weiter gelaufen.
Aber nach ein paar Meter erkannte ich die Gegend und wusste auch ohne Wurm, wo es lang ging.
Jetzt aber. Und so hügelig ist es nun auch nicht mehr, zudem geht es erstmal tendenziell bergab.
Ich holte wieder Stück für Stück auf. Aber es zog sich.
Genau als die Uhr mit km 20 ansagte habe ich auch Horst eingeholt. Siegessicher zog ich vorbei.
Und dann, schon wieder in Castrop, verpeile ich rechts abzubiegen an einer Kreuzung :klatsch:
Als ich wieder auf der Strecke war, hatte Horst wieder nen Vorsprung von etwas über 400m.
Meine Beine waren langsam auch schon verdammt schwer, und ich musste noch über eine fiese Brücke, die sich über eine Strasse und dem Kanal zieht.
Ich habe noch etwa 200m von seinem Vorsprung weg gemacht, als die FR mit mitteilte, dass Horst schon zuhause war.
Das war kurz vor dem Kiosk an unserer Strasse. Da war es ah vorbei. Ich habe angehalten und Brötchen für die Familie geholt.
Die letzten Meter bin ich dann locker bis zum Haus getrabt.

Horst hat jetzt eine neue Stufe des Trainigspartnerdaseins erreicht. Er ist vom Garmin Virtuell Partner zum FEIND geworden.

Von der Pace war ich zwar schneller als er. Er mit seinen 6:30 und ich mit 6:20, aber das ganze Verlaufen hat mich meinen Sieg gekostet.


So, dass wars von meinem kleinen Lauf.
Im Nachhinein hat es schon Spaß gemacht, nur werde ich mit der Lampe definitiv keine Läufe in unbekannten Wäldern mehr machen.

Euch allen einen schönen Sonntag und einen besinnlichen zweiten Advent.

cappucino15
07.12.2014, 10:42
So ein Vollhorst :D. Ich hab das auch schon mal probiert, aber hab derzeit noch ganz andere Baustellen...

Aber trotzdem glückwunsch zum gelungenen Lala, das erste Mal auf unbekannter Strecke ist die Zeit immer grottig, weil man sich zurecht finden muß. Ich hab ja leider auf meiner FR620 keine Navi, das ist das einzige, was da fehlt, ich muß die Karte immer im Kopf abspeichern oder aufm Handy. ABer das dann raus zu popeln und anzuschmeißen und nachzuschauen dauert ewig lang und ist doof.

Mario Be
07.12.2014, 10:50
dank Dir

Darum bin ich froh, dass die FR305 die Wumnavi hat.
Das war auch der Hauptgrund warum ich als gute gebrauchte immer nach der 205, 305 oder 310XT gesucht habe.
Die FR10 stand aus Kostengründen auf dem Wunschzettel.

Diese Strecke werde ich aber wohl erst wieder Laufen, wenn ich eine andere Funzel für den Kopp habe.
Hoffe ja, dass das Christkind mir die Fenix HP25 unterm Baum legt.
Bis dahin werde ich mir Strecken basteln, die einfacher abzulaufen sind.

Isse
07.12.2014, 11:00
Glückwunsch hier auch noch einmal, zur längsten gelaufenen Strecke bisher. :daumen:

Wußte gar nicht, dass unser Ührchen solch virtuelle Funktionspartner hat. Für mich wäre das nix, aber Männer händeln ja gern mal an der Technik herum. Wenn es hilft, dann eben ein Läufchen mit Horst. :hihi:

Ich finde es toll, dass dir die langen Kanten liegen. Ich mag diese auch sehr. Ein M oder Ultra als Ziel irgendwann ist schon ein besonderer Reiz und diese wollen natürlich auch gut vorbereitet sein. Viel Spaß dir weiterhin. :hallo:

Laufmuddi
07.12.2014, 11:13
hihi, Horst :D
Sowas kann meine Uhr ja nicht. Aber ich hatte heute Günther im Gepäck, damit ist es auch nie langweilig...(Günther ist mein Schweinehund) :motz:

cappucino15
07.12.2014, 12:46
Und wen nehme ich jetzt mit? Isolde, meine gereizte Sehne oder was?!?!:zwinker2: Muß hier wenigstens mal was für die Frauenquote tun... Horst.... Günther.... tststs.....

Finny
07.12.2014, 13:13
Top Mario! Echt klasse! Und das zu so nachtschlafender Zeit -gefällt mir. Hab ich selbst ja auch schon ab und an gemacht und die Stille und Leere dabei sehr genossen. Wenn nur die blöde Dunkelheit nicht wäre. Nun: jetzt kennst Du den Weg und beim nächsten Mal muss Horst sich noch mehr anstrengen ;-)

LG,
Finny

Morchl
07.12.2014, 13:39
Wie wird den die Route von der Uhr angezeigt? Vibra?
Wenn ich eine neue, unbekannte Route laufen will, fahre ich sie immer mit dem Rad ab.

mtbfelix
07.12.2014, 15:38
Hast du unterwegs was gegessen oder getrunken? Was war in dem Rucksack?

Estragon
07.12.2014, 15:41
Ja wie war das mit dem toten Vogel im Mund? Hast Du unbedingt etwas zu Trinken oder gar zu Essen gebraucht? Vielleicht reicht beim nächsten Mal auch eine Gürteltasche?
Fragen über Fragen.

Laufmuddi
07.12.2014, 17:00
Und wen nehme ich jetzt mit? Isolde, meine gereizte Sehne oder was?!?!:zwinker2: Muß hier wenigstens mal was für die Frauenquote tun... Horst.... Günther.... tststs.....

:hihi:

Mario Be
07.12.2014, 17:27
Hast du unterwegs was gegessen oder getrunken? Was war in dem Rucksack?


Ja wie war das mit dem toten Vogel im Mund? Hast Du unbedingt etwas zu Trinken oder gar zu Essen gebraucht? Vielleicht reicht beim nächsten Mal auch eine Gürteltasche?
Fragen über Fragen.

Also im Rucksack war mein Trinkflasche und ne Jacke... total unnütz :nick:
Der Faden, wieso und warum ist HIER (http://forum.runnersworld.de/forum/anfaenger-unter-sich/95555-lalas-im-winter-wie-handhabt-ihr-das-mit-getraenken.html)
Da ist auch schon was dazu geschrieben, wie dringend ich die Sachen brauchte...nämlich garnicht!
Die Jacke war ja wegen eventuellen Regen, welcher erst gegen 15 Uhr einsetzte.
Und der Vogel muss sich wohl verflogen haben. Ich hatte gar keine Problem, oder das Bedürfnis was zu trinken.

Wenn der nächste Lauf bei so einem Wetter stattfindet, dann brauch ich nichtmals ne Gürteltasche.
Mein Nottelefon passt zusammen mit dem Schlüssel in diese kleine Tasche an der Tight.

@Finny
Also auf der Strecke muss Horst sich erst wieder wagen, wenn ich entweder mehr Licht habe, oder es um die Zeit schon wieder Hell ist.
Der kleine Abstecher in die Haard geht so gar nicht. Ist wie Traillaufen mit verbundenen Augen.
Aber generell werde ich wohl in Zukunft noch das eine oder andere Rennen gegen Horst laufen.
Man muss sich aber gut überlegen, welches Tempo man ihm gönnt, denn selbst wenn man die Strecke mit Höhenprofil überträgt interessiert ihn das die Bohne.

Mario Be
07.12.2014, 17:30
Wie wird den die Route von der Uhr angezeigt? Vibra?
Wenn ich eine neue, unbekannte Route laufen will, fahre ich sie immer mit dem Rad ab.

Per Wurmnavigation.
Wenn man den Pfad verlässt, dann Piept die Uhr.
Funktioniert ganz gut. Man muss nichtmals wieder an dem Punkt den Weg weiter führen, wo man in verlassen hat. Sobald man wieder auf Kurs ist, ist die Uhr zufrieden.

Mario Be
09.12.2014, 09:15
Mahlzeit,

Gestern Abend war wieder Reha Sport angesagt.

Hierzu muss ich erstmal sagen, dass es kein klassisches Reha Sport ist.
Also ich den Schein vom Onkel Orthopäden bekommen und mich angemeldet hatte, war ich in einer normalen Reha Sport Gruppe.
Der Altersdruchschnitt lag so bei 60 und die Übungen waren rein zur Mobilisierung.
Bin dann danach sofort zur Physio und habe gefragt, ob das immer so ist, denn so habe ich mir das nicht vorgestellt, und so würde ich das auch nicht weiter machen.
Sie teilte mir dann mit, dass sie auch "power Gruppen" haben. Bin dann sofort in so eine gewechselt, und die machen schon ordentlich Pensum.

Gestern waren lauter Übungen auf einer zusammengerollten Gymnastikmatte angesagt. Auf so einem wackeligen Untergrund zieht das recht heftig, und Gleichgewicht ist dabei eh nicht so meine Stärke.

Laufmuddi
09.12.2014, 12:53
Ich hatte ein Jahr Funktionstraining, das ist so ähnlich. Bin dort auch in der "Fit-Gruppe" gewesen, puh, da hatte ich schon so das eine und andere mal ordentlich zu kämpfen :P

Mario Be
09.12.2014, 21:58
So, aus verdauungstechnischen Gründen ist der heute Lauf auf morgen Vormittag verschoben worden. Demnach war heute Stabitraining dran.

Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1
Chrunch 3*15 2kg
Schulterheben vorgebeugt seitlich 3*15 2kg
Oberarmcurl 3*40 2kb schnell
Schulterheben vorn 3*15 2kg
Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1

Das ganze hat 15:18 gedauert. Man sollte viel öfter sowas machen. Es dauert ja nie wirklich lange wenn man die Pausen kurz hält.

@Sandra
Ja, man glaubt vorher gar nicht, wie sehr sowas powern kann. Selbst ohne, oder mit nur kleinen Gewichten.
Meine Frau hat auch komisch geguckt, als ich die tage mit ein paar 2kg Hanteln nach hause kam.
Wobei ich für die eine oder andere Übung wohl doch mal 5kg kaufen werde. Bis dahin gibt es ja zum Glück immer Variationen der Übungen, damit es auch so schwerer wird.

Also Leute
Happy training

Morchl
09.12.2014, 22:21
Bemerkenswert :daumen: Ich finde das soooo anstrengend :peinlich:

Mario Be
09.12.2014, 23:03
Die Übungen oder sich dazu erstmal aufzuraffen?

Mario Be
10.12.2014, 13:08
So, vorhin habe ich meinen Lauf von gestern nachgeholt.

Geworden sind es 7,24km @ 5:22/km

Leider war das Wetter heute nicht mein Freund, wobei das Wetter als solches gar nicht schlecht war, 3°C und Regen, nur der Wind war heftig.

Ich lief mit Rückenwind los, tolles Tempo, das wollte ich halten solange es nicht anstrengend ist, die Uhr zeige nämlich auf den ersten km 4:42/km, der zweite war auch mit einem Tempo von 4:52/km gefühlt noch locker.
Dann ging es aber los...Seitenstiche. Die waren aber recht schnell weg.
Kurz danach ging es aber zum Kanal, da sind erstmal nur freie Felder, und hier hat der Wind wirklich zugeschlagen, bis ich fast wieder zuhause war hatte ich heftigen Gegenwind, und der war eisig mit der kurzen Hose.
Mein Tempo ist entsprechend weiter und weiter gefallen.
Nichtmals zu der Steigerung auf dem letzten Stück, so wie ich es sonst gerne auf der Strecke tue komme ich mich aufraffen.

Ich hasse Gegenwind!

Morchl
10.12.2014, 13:58
Ich finde es bemerkenswert dass du die Übungen so durchziehst und finde es so anstrengend sie durchzuführen.

Nestol
10.12.2014, 14:23
Als erstes, Respekt, dass du trotz widrigen Bedingungen das Ding durchziehst.

Eine kleine Anregung, aber ich glaube das weißt du auch selbst, das Tempo beim ersten km war (wenn man deine 10er Zeit betrachtet) deutlich zu schnell.

Bei einem TDL ist es eigentlich immer so, dass es erst hinten raus schwer wird. Analog zu einem 5er oder 10er WK eben auch.

Mario Be
10.12.2014, 14:34
Ja das weis ich an sich.
Aber der erste km fluppte so schön... habe aber generell öfters noch Probleme bei Tempoläufen nicht zu schnell zu starten.
Ich glaube, wäre der Wind nicht gewesen hätte ich gut ne Pace von um die 5:00/km durchlaufen können.
Aber ja, ich muss dringend dran arbeiten, den ersten km etwas lockerer anzugehen und dann erst das Tempo einzupendeln.
Jetzt ist es leider ehr ein starkes angehen und dann auspendeln...

Mario Be
10.12.2014, 14:38
Ich finde es bemerkenswert dass du die Übungen so durchziehst und finde es so anstrengend sie durchzuführen.

Öhmm, dass soll doch auch anstrengend sein, oder? :P
Aber ich muss zugeben, wenn man nicht große Pausen zwischen den Sätzen und Übungen macht, dann ist man zum einen recht schnell damit durch, zum anderen ist die Motivation beim nächsten mal höher, da man weis, es dauert ja nicht lange.

Als ich vor einiger Zeit schon mal mit Stabiübungen angefangen habe, hab ich für so ein Programm irgendwas zwischen 30 und 40 Minuten gebraucht. Einfach weil ich längere Pausen gemacht habe... das war doof finde ich jetzt.

Ethan
10.12.2014, 15:03
Ich hasse Gegenwind!
Dann solltest du Ostfriesland meiden.

Mario Be
10.12.2014, 15:08
Da war ich öfters mit dem Rennrad unterwegs...schöne Gegend solange man in die richtige Richtung fährt :nick:

dicke_Wade
11.12.2014, 02:40
Aber der erste km fluppte so schön... habe aber generell öfters noch Probleme bei Tempoläufen nicht zu schnell zu starten.
Och ja, nicht verrückt machen lassen. Das lernste schon noch. :wink: Oder nie :teufel:

Fürs Gemüt ist es aber in der Tat hübscher, wenn man am Ende noch ein klein wenig aufdrehen kann, als dass man sich schleppt und gerade noch so das Tempo halten kann. Das gilt fürn Wettkampf aber auch fürs Training.

Gruss Tommi

Mario Be
11.12.2014, 07:55
Da gebe ich Dir recht Tommi,
ein paar mal hat das auch schon ganz gut geklappt.

Was mich gerade ärgert, meine Knie Mucken etwas.
Hatte schon Anfang letzte Woche ein leichtes ziepen an der QuadricepsSehne die von oben zur Kniescheibe geht.
Das war nach dem langen KWL. Das hatte mich erstmal aber nicht gewundet, denn ich bin vorher noch nie so weit mit dem Kinderwagen gelaufen, und das ist nunmal schon anstrengend.
Dann die Tempoeinheit und der lange Lauf am Wochende, hat es jetzt nicht spürbar verschlechtert, aber es ist zumindest geblieben.
Seit gestern nach dem Lauf ist es aber etwas schlimmer geworden. Beim Treppen laufen wird auch langsam aus dem ziepen ein unangenehmer Schmerz. Nicht wirklich schlimm, aber schon spürbar.
Ich gehe hier aber einfach von einer leichten Überlastung aus, denn mit etwas über 50 km war die letzte Woche doch recht umfangreich für mich.
Werde wohl das Knie erstmal mit wärme verwöhnen, und ganz leichten Dehnen. Laut meiner Physiotante soll sowas bei Überlastungen gut tun und die Durchblutung fördern, was wiederrum gut das abklingen solcher Beschwerden unterstützt.

Wünsch euch was

Laufmuddi
11.12.2014, 11:39
Och nö. Reihst du dich jetzt auch noch im Krankenlager ein??
Schnelle gute Besserung. Und nicht übertreiben!!

Mario Be
11.12.2014, 12:44
Och, bisher ist es noch nicht schlimm, und ich schätze einfach mal, dass die letzte Woche etwas viel war.
Werde diese Woche dann wohl nur noch zwei lockere Läufe machen.
Aber danke.

Was mich gerade etwas ärgert, ich habe hier um die Ecke einen Arzt gefunden, der Allgemeinmediziner, Osteopath und Sportmediziner ist.
Bin vorhin da mal vorbei gewackelt... toll bis Ende Januar alles ausgebucht.

Mario Be
11.12.2014, 19:55
Mahlzeit
Da ich heute nicht laufen war, hab ich mich wieder auf die Matt geschmissen.
Eigentlich mein Standardprogramm, nur einen Durchlauf mehr für den Oberarm.

Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1
Chrunch 3*15 2kg
Schulterheben vorgebeugt 3*15 2kg
Oberarmcurl 4*40 2kb schnell
Schulterheben vorn 3*15 2kg
Liegestützpyramide 1-2-3-4-3-2-1

Sollte kommende Woche mal etwas Variation rein bringen, gibt noch ein paar andere gute Übungen für den Bauch oder den Rücken, muss nur mal gucken, wie man die nennt.

Wünsche euch was

alcano
11.12.2014, 20:05
Sollte kommende Woche mal etwas Variation rein bringen, gibt noch ein paar andere gute Übungen für den Bauch oder den Rücken, muss nur mal gucken, wie man die nennt.

Ein paar Übungen für die Muskulatur ab Hüfte abwärts wären vermutlich auch eine gute Idee, es sei denn, es geht dir rein ums Aussehen und nicht um den Nutzen fürs Laufen. :zwinker5:

Mario Be
11.12.2014, 20:21
Hier geht es wirklich ehr um den Oberkörper, und ja, die Motivation ist eine Mischung aus Optik und sinnvoller Muskulatur.
Und eine stabile Oberkörpermuskulatur ist beim Laufen ja auch von Vorteil.

dicke_Wade
11.12.2014, 21:42
Nimm die Quadrizepssehne nicht auf die leichte Schulter :prof: Quadrizeps kannste ruhig mehr und regelmäßig Dehnen. Auch eine Kräftigung des Oberschenkels entlastet auf lange Sicht die Sehne.

Gruss Tommi

Nestol
12.12.2014, 00:36
Zu der Variation: kanns ja mal die Liegestützpyramide in umgekehrter Reihenfolge machen :D.
4321234 ;).

Mario Be
12.12.2014, 08:21
Nimm die Quadrizepssehne nicht auf die leichte Schulter :prof: Quadrizeps kannste ruhig mehr und regelmäßig Dehnen. Auch eine Kräftigung des Oberschenkels entlastet auf lange Sicht die Sehne.

Gruss Tommi

Ja, tut auch leider heute noch etwas weh wenn ich Treppen steige.
Überlege schon, ob ich den Lauf heute ganz kurz halte und locker mache.

Werde dann wohl mal ein paar Kniebeugen ins Programm nehmen, wenn die Sehne nicht mehr zickt.

Mario Be
12.12.2014, 08:22
Zu der Variation: kanns ja mal die Liegestützpyramide in umgekehrter Reihenfolge machen :D.
4321234 ;).
:confused: Wie meinen? Ich nicht verstehen was schreiben junger Nestol da.

Ethan
12.12.2014, 09:08
Da war ich öfters mit dem Rennrad unterwegs...schöne Gegend solange man in die richtige Richtung fährt :nick:
Wo warst du denn?

Nestol
12.12.2014, 11:50
:confused: Wie meinen? Ich nicht verstehen was schreiben junger Nestol da.
Variation für dein Stabitraining.
4 Liegestütze
3 LS
2 LS
...

Mario Be
12.12.2014, 12:15
Wo warst du denn?

Elisabethfehn. Ein alter Verienskollege hatte dort nen Camper stehen. Haben dann schöne Runden an den Deichen gedreht.


Variation für dein Stabitraining.
4 Liegestütze
3 LS
2 LS
...
Das wäre aber schon ne Hausnummer... aber könnte man mal probieren.

Ethan
12.12.2014, 12:56
Elisabethfehn. Ein alter Verienskollege hatte dort nen Camper stehen. Haben dann schöne Runden an den Deichen gedreht.

Ein Deich macht noch keinen Sommer. In Ostfriesland warst du nicht.

gecko
12.12.2014, 13:01
Großartig!
Hab mich gerade mal die ganze Mittagspause hier durchgelesen. Mir fehlten da ein paar Tage.
Und was lese ich?
Es gibt Liegestützpyramiden, es gibt Laufpartner mit albernen Namen (Also ehrlich ... HORST... ich hätte ihn Freimut genannt, oder Eberhardt, vielleicht auch Norbert), dann noch einen Lauf über 26km!!! (In Worten: SECHSUNDZWANZIG)
Großartig!

Da kommt ja richtig Zuch rein in die Sache :)

dicke_Wade
12.12.2014, 13:03
4 Liegestütze
:wow: Ah musste ich eben auch noch machen. 12 Stück. Weil ist 12er Tag der 100 der "100-Tage Pushupchallenge des Laufclubs 21 & Friends". Das wird noch mal hart werden *flöööt*


Ja, tut auch leider heute noch etwas weh wenn ich Treppen steige.
Überlege schon, ob ich den Lauf heute ganz kurz halte und locker mache.

Werde dann wohl mal ein paar Kniebeugen ins Programm nehmen, wenn die Sehne nicht mehr zickt.
Mach lieber kurz :wink: Damit hältst du die Form und es belastet nicht so.

Mal eine kleine Geschichte aus eigener Erfahrung. Ich bin ja auch ein glühender Vertreter dessen, dass Krafttraining die Knie entlastet. Diesen Frühsommer bekam ich beim Comrades (nicht aus heiterem Himmel aber doch plötzlich) mal wieder Beschwerden mit meiner Patellasehne und des Sehnenansatzes an der Patella. Die Wochen vorher musste ich aus Wettkampf- und Zeitgründen mein Beinkraftraining praktisch einstellen. Nach Wettkämpfen mussten sich die Beine erholen und davor eben auch. Das zog sich durch den ganzen Sommer, immer so nach ca 15 bis 20 km setzte der Schmerz ein, mal stärker mal weniger. Beim Finowkanallauf war ich sogar nahe dran, abzubrechen. Und an anderen Tagen war es auch beim Treppensteigen gut zu spüren. Das klingt jetzt ziemlich unvernünftig und das ist es wohl auch, aber ich kenne mein Knie recht gut usw. Jedenfalls zog sich das bis zum Mauerweglauf so hin. Ließen die Schmerzen bei nem Ultra mit den Kilometern nach, traten sie dann auch nicht mehr auf, egal wie lang der noch war. Nach der Erholung vom Mauerweglauf begann ich endlich wieder mit Krafttraining für die Beine. Erst sehr sanft, wenige Kilos, langsame Bewegung im Beinstreck-Gerät. Später dann auch wieder Kniebeugen mit Hantel. Ja dabei zog es natürlich auch in der Sehne. Und jetzt nach etlichen Wochen Krafttraining ist der Schmerz nahezu auf Null gesunken. Und selbst nach den heftigen und schnellen Wettkämpfen die letzten Wochen war Tags darauf nur manchmal ein leichtes Ziehen zu spüren. Kein Vergleich zum Sommer. Womit bewiesen wäre: Krafttraining hilft :D


Elisabethfehn. Ein alter Verienskollege hatte dort nen Camper stehen. Haben dann schöne Runden an den Deichen gedreht.
:wow: Da wohnt ne Lauffreundin und Mitorgaisatorin des Run for Fun, bei dem ich dieses Jahr mitgelaufen bin :bounce:

Gruss Tommi

Mario Be
12.12.2014, 13:22
Ein Deich macht noch keinen Sommer. In Ostfriesland warst du nicht.

Ist das nicht Ostfriesland :confused:

Mario Be
12.12.2014, 13:26
Ich ich glaube, ich werde da auch noch etwas für die Beine in mein Programm einbauen.
Kniebeugen sind ja nicht schlecht. Ihr habt gewonnen ;)

Ethan
12.12.2014, 14:03
Ist das nicht Ostfriesland :confused:
Nein.


Ich ich glaube, ich werde da auch noch etwas für die Beine in mein Programm einbauen.
Kniebeugen sind ja nicht schlecht. Ihr habt gewonnen ;)
Empfehlenswert.

harriersand
12.12.2014, 14:58
Ist das nicht Ostfriesland :confused:

Elisabethfehn ist NICHT in Ostfriesland? Ich dachte, alles so mit ...fehn hinten gehört dazu? Aber vielleicht ist Ostfriesland mehr das was nördlicher liegt.

Ostfriesland ist eine Region in Niedersachsen im äußersten Nordwesten Deutschlands. Sie besteht aus den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden. aus Wikipedia. Man lernt nie aus. :)

Mario Be
12.12.2014, 15:12
Nein.



Elisabethfehn ist NICHT in Ostfriesland? Ich dachte, alles so mit ...fehn hinten gehört dazu? Aber vielleicht ist Ostfriesland mehr das was nördlicher liegt.
aus Wikipedia. Man lernt nie aus. :)

Hmmm, wenn ich z.B. hier auf die Karte gucke, dann müsste das noch Ostfriesland sein.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/51/Ostfriesland_karte.jpg

Die nächste grössere Stadt hier Braßel wenn ich mich nicht irre

harriersand
12.12.2014, 16:22
Jo, Barßel gehört aber anscheinend zu Cloppenburg, und das wiederum ist nicht Ostfriesland. Na aber dichte bi... gefühlt ist das Ostfriesland, sachichmal!

Mario Be
12.12.2014, 17:49
Ok, somit wurden mein topografisches Wissen wieder etwas erweitert.

Mario Be
12.12.2014, 20:03
So, gerade zum schutze und wohle des Knies wie angekündigt nur ein kurzer und langsamer Lauf.

Herrlichstes Wetter, 8°C, Stürmisch und der Regen fiel wie aus Eimern, nur schon fast waagerecht.

Mein Frau frage mich noch, ob ich bei dem Wetter nicht lieber zuhause bleiben möchte...hach, selig sind die unwissenden.

Geworden sind es dann gemütliche 7,7km @ 6:53/km.
Nur das Tempo hat mir wirklich Probleme bereitet, zum einen musste ich mich ständig bremsen, dann aber auch immer wieder auf die Uhr schauen, dass ich mich nicht zu weit bremse. Es sollte immernoch laufen sein, und nicht sterben mit Anlauf.
Etwas doof war auch, dass einige der Wege wegen dem Regen total überschwemmt waren, teilweise dachte ich, die Schuhwahl wäre besser auf Gummistiefel gefallen.

Naja, da ich ja hier die gelernt habe, dass eine Herzfrequenz von 150 und mehr tödlich sein kann, war das ein sehr gesunder Lauf :hihi:

In diesem Sinne,
wünsche euch besseres Wetter und nen angenehmen Abend.

Laufmuddi
12.12.2014, 20:44
Geworden sind es dann gemütliche 7,7km @ 6:53/km.
Nur das Tempo hat mir wirklich Probleme bereitet, zum einen musste ich mich ständig bremsen, dann aber auch immer wieder auf die Uhr schauen, dass ich mich nicht zu weit bremse. Es sollte immernoch laufen sein, und nicht sterben mit Anlauf.



Danke. Ich geh jetzt in Keller und weine ne Runde :frown:

Mario Be
12.12.2014, 21:35
Danke. Ich geh jetzt in Keller und weine ne Runde :frown:

:sorry:
So war das nicht gemeint.
Ich geh dann auch mal in den Keller und schäme mich ne Runde :angst:

harriersand
12.12.2014, 22:26
:sorry:
So war das nicht gemeint.
Ich geh dann auch mal in den Keller und schäme mich ne Runde :angst:

Kannste dich nicht auf dem Sofa schämen? Ist doch viel gemütlicher! :zwinker2:

Ethan
12.12.2014, 23:12
Jo, Barßel gehört aber anscheinend zu Cloppenburg, und das wiederum ist nicht Ostfriesland. Na aber dichte bi... gefühlt ist das Ostfriesland, sachichmal!
Ich hab den Beitrag mal gemeldet. Beleidigen lasse ich mich nicht.

dicke_Wade
13.12.2014, 00:41
Elisabethfehn ist NICHT in Ostfriesland? Ich dachte, alles so mit ...fehn hinten gehört dazu?
Genau, das ist im Saterland. Hab ich lernen dürfen. Sogar mit eigener Sprache :wink:


Das Saterland (saterfriesisch: Seelterlound) ist eine Gemeinde im Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen. Hier lebt die kleinste anerkannte Sprachminderheit Deutschlands, die Saterfriesen.
Saterland (http://de.wikipedia.org/wiki/Saterland)

Gruss Tommi

Mario Be
13.12.2014, 07:36
Genau, das ist im Saterland. Hab ich lernen dürfen. Sogar mit eigener Sprache :wink:


Saterland (http://de.wikipedia.org/wiki/Saterland)

Gruss Tommi

Und wieder falsch, da sieht man, wenn man deinen Link klickt, dass Braßel eine Nachbargemeinde ist und auch nicht zu denen gehört.
Also ist das wohl so eine Art Grauzone.

Hier aus der Wiki. Scheinbar gehören die nirgens so wirklich zu.

Geographische Lage[Bearbeiten (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bar%C3%9Fel&action=edit&section=2)]Die Gemeinde liegt 45 Kilometer nördlich der Kreisstadt Cloppenburg (http://de.wikipedia.org/wiki/Cloppenburg) in einem ehemaligen Sumpfgebiet (http://de.wikipedia.org/wiki/Sumpf) im nördlichsten Zipfel des Landkreises Cloppenburg. Dort direkt angrenzend sind die Landkreise Ammerland (http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Ammerland) undLeer (http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Leer) (Ostfriesland). Sie ist 40 Kilometer von der Meeresbucht Dollart (http://de.wikipedia.org/wiki/Dollart) bei der Emsmündung entfernt. Dennoch hat sie nur eine Seehöhe von einem Meter und war daher früher oft durch Hochwasser (http://de.wikipedia.org/wiki/Hochwasser) gefährdet. Die größte Höhe von sieben Metern hat eine kleine Erhebung im Süden von Barßel. Den Ortskern von Barßel umfließen dieAue (http://de.wikipedia.org/wiki/Aue_(Zwischenahner_Meer)) (nördlich), dort Barßeler Tief genannt, und die Soeste (http://de.wikipedia.org/wiki/Soeste) (südlich).

dicke_Wade
13.12.2014, 08:50
Ich meinte nur Elisabethfeen, nicht Braßel. Das mit dem Saterland (hab ich bis dahin noch nie was vonn gehört) wurde mir diesen Sommer von meinen Gastgebern klar gemacht :hihi: Ich kam da ja auch hin mit der Meinung, ich bin jetzt in Ostfriesland :D

Gruss Tommi

Mario Be
13.12.2014, 09:51
Ja, aber Elisabthfehn gehört zu Braßel, demnach dürfte es ja auch nicht zum Saterland gehören, oder :confused:

Können wir uns nicht lieber über pulsorientiertes Häkeln und die Gefahren von Halma bei einem Puls von über 150 unterhalten, das scheint mir einfacher :nick:

dicke_Wade
13.12.2014, 10:30
Ja, aber Elisabthfehn gehört zu Braßel, demnach dürfte es ja auch nicht zum Saterland gehören, oder :confused:

Können wir uns nicht lieber über pulsorientiertes Häkeln und die Gefahren von Halma bei einem Puls von über 150 unterhalten, das scheint mir einfacher :nick:
Nö :D

Stümmt, gehört zur Gemeinde Braßel. Aber! Nu kommt das große ABER.

1949 wurde von den Bewohnern in Elisabethfehn durch Volksentscheid die Zusammenlegung der Schulachten (Schulaufsicht) der Evangelischen Schulen Elisabethfehn und Barßel der Anschluss an die Gemeinde Barßel betrieben, der 1951 verwaltungsmäßig abgeschlossen war. Seitdem besteht das Saterland nur noch aus den an der Sagter Ems liegenden vier überwiegend katholischen Gemeindeteilen.
Verwaltungstechnisch ist es nun Teil von Braßel. Geografisch hat sich da ja aber nichts verändert. Links des Elisabethfehnkanals is Saterland *hihi*

Gruss Tommi

Mario Be
13.12.2014, 11:02
Aber Aber Rababer....
Was sind schon die kleinen Grenzen die wir Menschen hier setzen im Großen des Universums? :haeh:

Ethan
13.12.2014, 11:18
Aber Aber Rababer....
Was sind schon die kleinen Grenzen die wir Menschen hier setzen im Großen des Universums? :haeh:
Zeichen unserer geistigen Grenzen.

Steffen42
13.12.2014, 11:35
Braßel.



Barßel, es heißt Barßel. Auch wenn Ihr es noch so oft falsch voneinander abschreibt. :D

Estragon
13.12.2014, 12:33
Aber Aber Rababer....

Und es heißt auch Rhabarber. *Klugsacheißermodus wieder aus.*

Ethan
13.12.2014, 12:44
Und es heißt auch Rhabarber. *Klugsacheißermodus wieder aus.*
Auch? Wie denn sonst noch?

Estragon
13.12.2014, 13:17
Auch? Wie denn sonst noch?

Rheum rhabarbarum

Morchl
13.12.2014, 13:31
Treffend, der Name des Fadens zu dieser Seite an Informationen :)

dicke_Wade
14.12.2014, 01:55
Barßel, es heißt Barßel. Auch wenn Ihr es noch so oft falsch voneinander abschreibt. :D
Scheiße ich brauch ne neue Brille, ich hab das echt anders gelesen :hihi:

Gruss Tommi

dicke_Wade
14.12.2014, 01:56
Und es heißt auch Rhabarber. *Klugsacheißermodus wieder aus.*
Wie war das mit dem Glashaus? :hihi:

Gruss Tommi

Estragon
14.12.2014, 07:31
Wie das war?

"Wer im Glashaus sitzt, sollte beim Schei... das Licht ausmachen."

Mario Be
14.12.2014, 08:00
Mahlzeit,

wegen meinem Knie habe ich den richtig Langen von heute morgen gekippt.
Es ist zwar schon einiges besser, aber zur Sicherheit werde ich später nur ne Runde von 10-12 km drehen, nochmal im gemütlichen Tempo. Dann schreibe ich das als RegWoche ab und gut ist.
Hoffe ab kommende Woche kann ich dann wieder Pensum machen!

Gruß Mario

Mario Be
14.12.2014, 15:38
Heute gab es nochmal einen regenerativen Lauf.

Bei herrlichsten Wetter gab es 12,8km @ 6:21/km.

Schön bei uns durch den Wald... die Sonne schien, kein Wind und 5°C :daumen:

Das Tempo bekam mir auf jeden Fall besser als das um die 7:00/km, schön logger ohne Druck ohne Stress, nur das rechte Knie hat minimal gezwikt, aber an der Patellasehne.

Hat wirklich Spaß gemacht und man konnte das schöne Wetter genießen.

Wünsche euch allen noch einen schönen dritten Advent.:hallo:

dicke_Wade
14.12.2014, 17:01
Hau dir nen Coolpack drauf auf die Sehne direkt nach dem Laufen. Und zwischendurch und Abends beim Fernsehen auch. :wink:

Und dehnen dehnen dehnen :)

Gruss Tommi

Mario Be
16.12.2014, 10:32
Mahlzeit,

ja, kühlen oder wärmen, dass ist die Frage.

Gestern war ich ja wieder zum wöchentlichen ReHaSport.
Viele Übungen in Hocke, nicht schön für die Knie.

Da sich meine Knie immer noch nicht erholt haben, werde ich diese erstmal schonen und wenigstens bis zum Wochenende keine Läufe machen.
Seit Anfang letzter Woche ärgern mich die Knie jetzt und halten ein Level. Da ich mich nicht abschießen möchte, werde ich mich diese Woche auf Stabitraining beschränken und mal sehen wie es zum Wochenende aussieht.
Zudem Zwickt die Wade, innen im unteren Berich Richtung Knöchel ganz übel.

Ich vermute mal, dass mit dem Knien ist das Resultat daraus, dass man Sonntags nen 10k am Limit läuft, und in der Folgewoche gleich mal wieder mehr km läuft als in den Monaten davor.

Meine Physiotante sagte übrigens, dass in dem Fall wäre besser wäre.

Ich wünsch euch was.

dicke_Wade
16.12.2014, 22:26
Natürlich kann auch Wärme dir helfen. Einfach probieren, was besser wirkt.

Mit deiner Vermutung liegste voll richtig. Statt den Knien Zeit zur Regeneration zu geben haste sie weiter belastet. "Es lief doch gerade so gut" :wink: Wie gut ich das kenne! Gerade letzte Woche hab ich genau denselben Fehler gemacht :klatsch: Sonntag nen 20er Wettkampf am Limit. Montag, Dienstag und Mittwoch weiter trainiert und Mittwoch noch dazu Hügeltraining. Und am Freitag am Ende des 15ers dann Schmerz im Muskel!

Gruss Tommi

Mario Be
17.12.2014, 08:02
Die paar Tage Pause werden mich nicht umbringen, und ich verbuche dass als Lehrgeld.
Wenn es mir nach den paar Tagen nicht besser geht, dann weis ich auf jeden Fall, dass die Pause das richtige ist.
Gestern Abend war ich schön in der heißen Wanne, und danach etwas leichtes Dehnen. Tat schon gut.

mtbfelix
17.12.2014, 08:48
Falls vorhanden: Blackroll, Blackroll, Blackroll!
Wäre auch ein schönes Weihnachtsgeschenk.
Von der Hüfte ausgehend, den ganzen Oberschenkel vorn und außen gründlich bearbeiten. Bei mir wirkt das Wunder wenn es am Knie mal leicht ziept.

Mario Be
17.12.2014, 15:35
Ich hatte mir bisher keine gekauft, da es auf dem Wunschzettel steht.
Also wenn dann wird wohl erst ab dem 24ten geblackrollt

Mario Be
23.12.2014, 04:35
Mahlzeit zusammen,

ich will mich auch mal wieder melden, nachdem es die letzten Tage um mich sehr ruhig geworden ist.

Zu meinem kleinen Knieproblem hab ich mir noch gut einen eingefangen und lag die letzten Tage mit Fieber flach.
Da war auch nicht viel mit am Rechner hocken oder so, lag die meiste Zeit im Bett oder auf der Couch und habe gepennt.
Und was mir das ganze eingebracht, ein Spaziergang mit Junior. War sogar recht dick eingepackt, hatte sogar ne Mütze auf und Handschuhe an.
Aber als ich endlich zuhause angekommen bin, war ich so durchgefrohren, hab mich erstmal komplett umgezogen, schöne Warme Kuschelklamotten, ab auf die Couch, mit zwei Decken, und erstmal nen heißen Kaffee. Hat aber nichts geholfen. Dann zwei Tassen heiße Brühe, immer noch nichts, lag immer noch bibbernd da. Bin dann irgendwann eingeschlafen.
Abends dann wach geworden, mir war noch immer kalt... und dass trotz der zwei Decken und der Tatsache, dass wir aufgrund von Kohleofen eigentlich doch immer eine schön intensive Wärme haben.
Haben dann erstmal Fieber gemessen, denn obwohl mir kalt war, war ich gut am schwitzen.... 41,3°C suuuper.
Meine Frau hat dann erstmal Junior ins Bett gebracht. Der war fröhlich drauf und hat den Spaziergang um einiges besser weggesteckt. Ob, der hatte auch nen Body, ne Strumpfhose, ne Jeans, nen dicken Wollpulli, und nen Schneeanzug... dazu ein paar Wollhandschuhe und die Fäustlinge vom Anzug drüber und gefütterte Stiefel.

Naja, heute schein ich wohl wieder fit zu sein, seit ca. 3.00 kann ich nicht mehr schlafen und fühle mich gut... pünkltich um hier alles fürs Fest vorzubereichten, der Tag vor Heilig Abend ist hier immer der schlimmste.
Naja, dafür habe isch sogar vorhin schon die Gardienen in die Waschmaschine gepackt.... wer von euch hat schon mal um 4.00 Uhr morgens Gardienen gewaschen??

Da ich nun wieder fit bin, kann es hier weihnachtlich losgehen.

Und euch wünsche ich allen von ganzen Herzen ein besinnliches, fröhliches und stressfreies Weihnachtsfest.
liebe Grüße euer Mario


26097

Isse
23.12.2014, 06:12
Lieber Mario,

uiii, da hat es dich doch ganz schlimm erwischt. Nun bist du jedoch auf dem Wege der Besserung und hierfür drücke ich dir weiterhin die Daumen, dass du in Ruhe und Entspannung dein Weihnachtsfest genießen kannst.

Vier Uhr habe ich noch keine Gardinen gewaschen. Ich bin jedoch auch eine absolute Frühaufsteherin und schmeiße auch meinen gesamten Haushalt (was keinen Lärm macht), vor der Arbeit. Somit weiß ich, wie es dir ergeht. :)

Ich wünsche dir und deiner lieben Familie zum Weihnachtsfeste eine wunderschöne Zeit in Gemeinschaft, in Ruhe und Freude. Genieße die Zeit, genieße die Freude deines Kindes, wenn es mit großen Kulleraugen die Weihnachtspäckchen öffnet. Genieße das Zusammensein, die Gespräche und das schöne Essen. Ich wünsche dir eine wunderschöne Weihnachtszeit und baldige Genesung. LG :hallo:

Laufmuddi
23.12.2014, 08:59
Lieber Mario,

uiii, da hat es dich ja ordentlich nieder gestreckt!
Jetzt kurier dich bloß noch richtig aus, nicht, dass du über die Feiertage schon wieder losrennst!
Dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest!

Viele Grüße
Sandra

gecko
23.12.2014, 09:14
wer von euch hat schon mal um 4.00 Uhr morgens Gardienen gewaschen??



Du bist eindeutig noch NICHT wieder fit, sondern -im Gegenteil- offenbar noch schlimm krank :D

Ich wünsche Dir auf jeden Fall auch ein schönes Weihnachtsfest. Grüß mir Deinen Junior unbekannter Weise.
Mein Jüngster bekommt endlich den ferngesteuerten Monstertruck, den ich mir schon lange gewünscht habe :D
Es ist einfach herrlich Jungs zu haben :) !!

Und gute Besserung wünsche ich dir auch noch, damit du Deinen Gardinenwahnsinn bald wieder los wirst !

skillstraining
23.12.2014, 13:26
gute besserung, aber krank wird man nicht von kälte, vermutlichhast du den virus schon vorher gehabt, da kannst du dich beim spazieren kleiden wie du willst, es hilft nichts.
Oder in Wahrheit hast dein knie sich mit viren verbündet um dich wirklich mal zur laufpause zu zwingen...wer weiß. Steig nich gleich so dolle wieder ein

lexy
23.12.2014, 14:29
Mario ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und gute Besserung.

dicke_Wade
24.12.2014, 02:42
Gute Besserung und ein schönes Weihnachtsfest wünsch ich dir und deiner Familie :)

Gruss Tommi

Morchl
01.01.2015, 12:30
Mario? Wie geht's?
Bitte melden!

skillstraining
08.01.2015, 17:52
hmm vom heavy user auf null...mario meld dich mal, das macht kein gutes gefühl

Lilly*
08.01.2015, 19:13
Keine Sorge, die Gardinen wieder ordentlich aufzuhängen, kann eben etwas dauern.. ;-)

Mario Be
09.01.2015, 19:28
Mahlzeit,

wie auf anderen Wegen schon einigen versprochen/angekündigt melde ich mich hier auch wieder aktiv. Auch wenn schon wieder verspätet.

Die letzten Wochen liefen einfach so scheiße, dass ich keine Lust auf Forum und so hatte. Hab mich erstmal ein paar Tage mit ganz anderen Sachen beschäftigt, wenn es denn die Zeit zugelassen hat.

Aber ich schreibe wohl mal lieber von Anfang an.
Es ging ja damit los, dass ich kurz vor Weihnachten die ersten Probleme mit den Knien bekommen habe. Darauf folgte ja die erste Laufpause, welche mich schon gut gefrustet hat wenn ich ehrlich sein darf, denn ich wollte ja langsam meine Distanzen ausbauen, und nicht auf Null setzten.
Geplant war dann erstmal eine kleine Pause bis nach den Weihnachtsfeiertagen, was dem Vorweihnachtsstress von der Theorie schon mal etwas entschärfte, wobei Weihnachten generell erstmal recht stresslos geplant war.
Die Feiertage verliefen auch noch recht ruhig, nicht ganz wie geplant, aber recht ruhig.

Übrigens war das Christkind mir hold und brachte mir die ersehnte Fenix HP25 zu der ich nachher noch was schreiben werde, plus von meiner Tochter ein dünnes Langarmlaufshirt von Nike in Giftgrün.

Leider hatte ich erstmal nichts von den Sachen, denn meine Knie merkte ich noch deutlich beim Treffenlaufen, und da war mir klar, Laufen brauche ich nicht probieren.

Aber richtig ging es am Samstag nach Weihnachten los. Ich war gerade gemütlich mit meinem Jüngsten im Kinderwagen unterwegs, als mein Handy klingelte.
Als meine Frau mir mitteilte, dass meine große mit ihrem Freund bei der Polizei saß und er gerade eine Anzeige gegen seinen Vater macht, weil der ihn mal wieder angegriffen hat, ging das ganze Theater erst richtig los.

Ich bin also erstmal nach Hause, Junior wegbringen und habe Unterwegs mit meiner Tochter telefoniert.
Streitpunkt war, dass Marvin das Auto der Oma hatte und mit meiner Tochter nach Dortmund fahren wollte, da sie einen Gutschein für die Thiergallerie von meinem Bruder bekommen hat und diese schnell genutzt werden sollte.
Sein Vater meinte aber, er dürfe bei Schnee nicht fahren und soll das Auto stehen lassen, und wollte ihm gleich mit Gewalt den Schlüssel abnehmen. Man sollte dazu sagen, dass hier knapp 2cm Schnee lagen, und die Strassen schon lange frei waren.
Als Marvin sich weigerte die Schlüssel rauszurücken, hat sein Vater ihn wohl gegen die Wand geschlagen und gewürgt.
Die Mutter stand wohl nur daneben und hat nix gesagt oder gemacht, Generell sind die Verhältnisse dort etwas ... naja

Ich bin also erstmal mit dem Auto zur Wache runter und hab auch mit dem Polizisten gesprochen. Denn es war sofort klar, zurück nach Hause kann der Junge nicht, denn wenn der Vater erfährt, dass er eine Anzeige gemacht hat, kann man sich ja vorstellen, was dann passiert.
Ich hab dann kurz entschlossen den Jungen übers Wochenende bei uns Aufgenommen, um am Montag mit ihm zum Jugendamt zu fahren, um dann zu klären, wie es weiter gehen soll.
Am Montag ging es dann um 8.00 ab zum Amt, um vor verschlossener Tür zu stehen. Alle Ämter in Castrop hatten zwischen den Feiertagen zu...
Zuhause habe ich dann bei der Polizei angerufen, weil ich wusste, dass die immer eine Kontaktperson beim Jugendamt haben, und die haben mich dann auch weiter geleitet.
Nach einem kurzen Gespräch habe ich mich bereit erklärt, den Jungen (er ist übrigens schon 19 aber noch Schüler) noch bis Freitag bei uns zu lassen.
Am Freitag beim Jugendamt wurde dann geklärt, dass er in ein "Betreutes Wohnen für junge Erwachsene" soll, nur haben die natürlich nicht gleich ne freie Stelle und die Betreuer da sind auch zu der Zeit unterbesetzt wegen Urlaub.

Der Junge wohnte also noch bis vor ein paar Tagen bei uns, was hier auch oft für dicke Luft sorgte, denn unsere Große hat nicht verstanden, wieso wie kurzer Hand Marvin die selben Regeln gegeben haben wie Ihr mit 16. Sie meinte wir können einem 19jährigen doch nicht sagen, wann er ins Bett soll, ab wann das Handy aus ist, und er dürfte doch wohl so lange raus, wie er wollte.....

Ach ja, in der Zwischenzeit hatte sich meine Bandscheibe wieder gemeldet, so dass ich an einigen Tage nichtmals ans Laufen denken brauchte, denn selbst Gehen war ein Problem.

Unser Jüngster hat gerade so eine Phase, wo er mal wieder austesten will, wie weit er gehen kann, und so ziemlich alles macht, was er nicht machen soll, dazu ist er im Moment so Papafixiert, dass es schon nicht mehr normal ist.
Wenn ich z.B. aufs Klo will (ist im ersten Stock) muss ich ihn mit hoch nehmen, ich stell ihn dann in sein Zimmer, er hat so ein Türgitter davor. Wenn ich dann aber die Tür hinter mir schließe, dann schreit er die Bude zusammen...aber ich werde ihn bestimmt nicht mit auf den Pott nehmen.
Selbst wenn ich in den Keller gehe, um den Ofen zu machen (wie haben noch ne Anlage mit Kohle) muss er mit, egal wo ich mich hin bewege, was ich auch mache, er muss dabei sein, und wenn es dann mal Sachen sind, wo es nicht geht, dann wird gebrüllt als würden wir ihn misshandeln. Das zerrt mit der Zeit ganz gut an den Nerven.

Zischenzeitig war ich dann viel mit Marvin unterwegs, denn die ganze Aktion zog ja logischer weise einiges an Behördengängen mit sich, also waren wir fast jeden Tag beim Rathaus, zum Jugendamt, Bürgerbüro etc etc
Als er dann endlich sein Zimmer in so einer WG hatte, musste erstmal eingekauft werden, denn er hatte bisher nur einen Rucksack mit ein paar Klamotten für vielleicht 3 oder 4 Tage. Und in der WG muss er sich komplett selbst versorgen. Also erstmal los, alles mögliche besorgen, von Handtücher, über Putzmittel bis zur Bettwäsche....

Dann einen Termin mit einem Sozialarbeiter und den Eltern gemacht und erstmal seine anderen Sachen die Tage abgeholt.

Schleppen war für mich nicht drin, erstens die Bandscheibe, und die Mutter hatte nur Marvin und den Sozialarbeiter in die Wohnung gelassen, die Aktion allein hat nen halben Tag gedauert.

Ach ja, meine Ex verklagt mich z.Z. wegen Unterhalt, dabei weis die Dumme Kuh genau, dass ich wegen meiner Hand Berufsunfähig geworden bin und daher z.Z. keinen Job habe...aber das ist egal, erstmal den Gerichtsvollzieher schicken. Den habe ich dann per Anwalt und Gericht im Eilverfahren zurückpfeifen können.

Die Arge weigert sich z.Z. ne Umschulung zu bezahlen, und verweist mich an die Rentenkasse, diese sagt aber dass ich noch nicht lange genug in dem Beruf gearbeitet habe um von denen eine Umschulung finanziert zu bekommen, und schickt mich wieder zur Arge.
Zur Info, ich habe 1999 die Ausbildung als KfZ Lackierer abgeschlossen, danach aber nie wieder als Lackierer gearbeitet. Hab viele Jahre in der Logistik gearbeitet, zum schluss als Koordinator. Nur leider gibt es dort solchen Lohndumping, dass man mit dem Geld keine Familie ernähren kann, und nachdem ich 2010 Arbeitslos wurde, weil unsere Logistik an Dachser abgetreten wurde habe ich eine Umschulung zum Dreher gemacht, den Beruf kann ich aber seit meinem Unfall mit der Hand nicht mehr ausüben.

Hinzu kommten noch ein paar Probleme über die ich hier nicht schreiben möchte.
Auf jeden Fall brauchte ich erstmal etwas Abstand von allem und habe mich, wenn ich denn mal etwas ruhe hatte der Theorie der Fotografie zugewand oder etwas am Computer gezoggt.
Ach ja, da ist ja auch noch ein Punkt.
Ja, ich zocke schon mal ganz gerne etwas. letztes Wochenende liefen aber plötzlich alle Spiele total beschissen, teilweise hatte ich nur noch eine Diashow.
Also erstmal Standard, Treiber kontrollieren und ggf neu installieren etc. Alles nix gebracht.
Also erstmal nen Benchmark laufen lassen. Als mein Rechner neu war, vor etwas über einem Jahr habe ich bei dem Benchmark 33648 Punkte geholt. Jetzt plötzlich nur noch 8420.... hmpf.
Beim zweiten Versuch im Anschluss ist sogar der Rechner ausgegangen.
Nach etwas telefonieren und ein paar Test war schnell klar, die Grafikkarte ist hinüber.
Ich hatte zwar etwas von meinem Taschengeld gespart, aber das sollte für ein neues Fotostativ sein.
Und ne akzeptable neue Grafikkarte ist davon auch nicht drin. Etwas Glück im Unglück ist, dass ich diesen Monat noch Geburtstag habe. Meine Frau meinte dann, ich soll nach einer Karte für etwas mehr gucken, denn sie hatte 70€ für meinen Geb. eingeplant und die würde sie mir dann geben. Somit ist die neue Karte als ein Teilfinanziertes Geburtstagsgeschenkt meiner Frau.

Aber auch das lief nicht ganz wie geplant. Am Montag habe ich mir bei Amazon ne Karte ausgesucht, Versand und Verkauf durch Amazon, in dem Fall ist man ja schnelle Lieferung gewohnt.
Montag Vormittag das Teil bestellt, und schnell auch die Bestätigungsmail bekommen... Vorraussichtliche Lieferung am Samstag...hmpf
Heute ist Freitag, hab gerade noch geguckt, da seht immernoch seit Montag "Versand wird Vorbereitet" Liefertermin vorraussichtlich Samstag....hmmmpf wohl kaum

Das war jetzt mal ein grober Abriss von den Dingen die so los waren. Die eine oder andere Kleinigkeit habe ich nicht geschrieben, aber im Moment ist mein Gemütszustand so, dass meine Nerven sehr oft blank liegen. Heute Morgen z.B. ist eine Lampe von Scheinwerfer auf der Fahrerseite ausgefallen. Normal kein Ding, geht man eben los, kauf eine und wechselt. Heute hätte ich fast nen Ausraster bekommen, als diese keine rote Lampe im Cockpit mich auf den Defekt hingewiesen hat.

Naja, draußen Regnet es gerade in Strömen und und Stürmt... ich geh gleich mal ne Runde laufen.

Gruß Mario

lexy
09.01.2015, 19:35
Oh Mann was für ne Schei... Kopf hoch, auf baldige Besserung.

gecko
09.01.2015, 19:35
ok, ohne es bisher gelesen zu haben bescheinige ich dir hiermit, dass es dir gelungen ist, die bis hierhin entfallene Wortleistung locker wieder auf den gewohnten schnitt zu bringen...
...zum inhalt dann naechste woche mehr, dann muesste ich es durch haben

Edit: habs doch schon durch und mal schoen den grinsesmiley wieder ausgebaut, der da eben noch stand.
das ist wirklich etwas zu dicke, um spaeschen darueber zu machen, sorry, hatte es aber wirklich noch nicht gelesen und nur die wall of text gesehen...

manchmal ist das so, es kommt wirklich ALLES auf einmal und dann noch was obendrauf.
abgesehen davon, dass ich dir fuer alle belange die daumen druecke und dir kraft wuensche, priorisiere ich mal deine knie und die bandscheibe, damit du wieder ans laufen kommst und auf diese weise:

-koerpeelich wieder auf den damm kommst
-entspannung findest
-dadurch seelisch wieder auf den damm kommst
-im forum aktiv bleibst !

Isse
09.01.2015, 19:38
Lieber Mario,

schön, dass du dich meldest. Ich wünsche dir jede Menge Kraft und habe die Hoffnung und Zuversicht, dass du deine Baustellen bewältigst bekommt. Liebe Grüße

d'Oma joggt
09.01.2015, 20:10
Mario, Kopf hoch.
Nimm den Kleinen mit zum Klo :peinlich:, Tür Spalt (Spältchen) auf, habe ich mit 2 Kindern auch hinter mir, gibt sich mit der Zeit.
Auch die anderen Probleme wirst du bewältigen.
:winken:

Laufmuddi
09.01.2015, 20:22
Oje, Mario!
Fühl dich einfach mal gedrückt!
Ich drücke dir die Daumen, dass schnell wieder bessere Zeiten kommen!

Die Jules
09.01.2015, 20:23
Kopf hoch Mario! Stell dich in den Wald.und schrei mal dein gesamtes Schimpfwörtervokabular aus dem Hals. Hilft bei Problemen nicht, aber dem Menschen tut es gut!

Wegen dem Kleinen: nimm ihn mit - meine Schwestern haben das auch durch mit ihren Kiddies. Das legt sich.

gecko
09.01.2015, 20:27
Oh ja, das mit dem Lütten kann ich nur bestätigen! War bei mir auch so. Nimm ihn mit!
Obwohl ich Dein Unbehagen verstehen kann, ich bin.... war da auch immer eigen, aber so what...

Mario Be
09.01.2015, 21:15
Erstmal danke für eure aufbauenden Worte.

Ich glaube, ich hab mich aber langsam wieder etwas gefangen und nun geht es wieder vorwärts.
Seit Marvin hier wieder raus ist, ist schon mal etwas Ruhe eingekehrt. Das mit dem Kurzen, ja, ist ja nicht mein erster, aber so extrem habe ich das noch nicht erlebt. Normal würde mich das auch nicht so stören, genau wie einige andere Dinge, aber es war wohl einfach der Punkt, wo alles etwas viel war.

Jetzt ist aber genug gejammert.
Ist ja kein Kummerkasten hier, und wir wollen Pensum sehen!

Mario Be
09.01.2015, 21:19
Heute lief es mal wieder etwas besser.

Die Knie machten keine Mucken und das Laufen tat so richtig gut.

Geworden sind es 8,33km@5:44/km im Schnitt

Die ersten 5 km hab ich schön das Tempo steigern können.
5:49 5:46 5:35 5:30 5:30
Dann hab ich gemerkt, dass es doch etwas anstengend wird und hab etwas Tempo raus genommen.

Ich bin wieder DA :daumen:

cappucino15
09.01.2015, 22:20
Hey Mario, schön, dass Du wieder da bist! :winken:

Ich find es toll, dass Du den Freund Deiner Tochter bei Dir aufgenommen hast, hätte nicht jeder gemacht! Das wird der Dir nie vergessen!

Der Kleine hat wahrscheinlich einfach gemerkt, dass die Dinge nicht sind wie sonst, das gibt sich wieder. Mach es so, dass es für Dich am Einfachsten ist und mach Dir keinen großen Kopp.

Ich schicke Dir mal paar Meter Stahlseil für die Nerven :zwinker5:, manchmal denkt man echt, es hat sich alles gegen einen verschworen. Kotz Dich ruhig aus, wir sind hier... Wie schön, dass Du wieder laufen kannst, dass wird Deinem Nervenkostüm auch helfen! Meckert die Bandscheibe da nicht?
Achso: A guads Neis noch nachträglich!

dicke_Wade
09.01.2015, 23:43
Gutes und gesundes Neues Jahr wünsch ich dir auch. Ich schicke dir virtuell mal etwas Kraft, verbunden mit der festen Hoffnung, dass es nun bergauf geht. Und nimm den Kleenen mal mit aufs Klo, vielleicht will er dann lieber doch nie wieder :wink:

Gruss Tommi

bavella
10.01.2015, 11:29
Hallo Mario - schön, dass Du wieder zurück bist! :)
Ebenfalls Klasse, wie Du diese schwierigen Tage gemeistert hast. Respekt!!! :daumen:

Ich denke, dass es mir nicht ansteht "Ratschläge" zu geben, Du zeigst dass Du selbst ganz gut weißt, was für Dich das Richtige ist, daher vielleicht nur mal ein, zwei Gedanken

Ich bin Berufschullehrer und im Prüfungsausschuss bei den Zerspanern und bekomme oft mit, dass meine ehemaligen Schüler nach ein paar Jahren z.B. in der Arbeitsvorbereitung, oder im Messraum "landen". Werkzeugvorbereitung oder CNC-Programmierung wäre ja vielleicht auch denkbar? Wenn Du Dir sowas vorstellen könntest, Dich aber fachlich noch nicht ausreichend fit dafür fühlst, könnte man vielleicht das Arbeitsamt Zwecks Fortbildung mit ins Boot kriegen! Im Referendardienst war ich am Berufskolleg Kemnastraße, heute Max-Born, da könnte man (damals in Abendschule) den Techniker machen, ist aber ein sehr langer Weg...

Bezgl. der körperlichen Zipperlein könnte ich mir vorstellen, dass das einfach nur Reaktionen auf den ganzen Stress sind. Ich kann bei mir die Uhr danach stellen, dass es mir ebenfalls schlecht gehen wird, wenn's wieder einmal alles zuviel wird - meistens dann, wenn der Stress vorbei ist und Ruhe einkehrt, dann denkt man sich dass man es endlich geschafft hat und: Zack, auf einmal ist der Rücken schief, oder (wie im Augenblick) gibt's ein dickes Gerstenkorn am Auge etc. - Mach beim Laufen einfach mal ein, zwei Wochen etwas langsamer, so wie es Dir am meisten Spaß macht ohne dass Du Dich quälen musst. Der Rest (die alte Form) kommt automatisch wieder!

Alles Gute! :winken:
bavella

Mario Be
10.01.2015, 13:42
Mahlzeit,

und es geht weiter mit dem Chaos!

Hatte ja Anfang der Woche die neue Grafikkarte bei Amazon bestellt.
Heute morgen habe ich eine Mail bekommen, dass es ihnen leid tut, dass sie noch nicht geliefert wurde und dass es noch ein paar Tage dauern könnte.... War ja schon mal ein guter Start in den Tag.
Also bin ich erstmal auf Amazon gegangen und hab wegen der Karte geguckt. Da steht, es wären noch 8 verfügbar...
Dann lese ich plötzlich in den Kundenrezessionen, dass einige wohl eine Grafikkarte geliefert bekommen haben, die einen ganz anderen Kühler verbaut haben.
Darauf hin habe ich Produktbezeichnung nochmals genau gegoogelt.
Und was sehe ich. Die Bilder und technischen Angaben sint von der GTX 750 ti OC, die Produktnummer gehört aber zur kleineren GTX 750 ti lo, die hat andere Anschlüsse für Monitore, nen viel kleineren Lüfter und weniger Power.

Also habe ich erstmal versucht die Bestellung zu stornieren. Aber denkste, geht nicht.
Also ab zum Telefon, die nette Dame von Kundenservice erstmal drauf aufmerksam gemacht, dass die Karte hätte schon heute hier sein sollen. Wie noch nicht versendet wurde konnte die mir aber auch nicht sagen.
Dann habe ich ihr den Umstand mit der falschen Karte erklärt, sie hat dass dann eben überprüft und mir zugestimmt, dass die Angaben der anderen Kunden wohl stimmen. Darauf hin hat die das Produkt erstmal komplett gesperrt.
Stornieren konnte sie aber trotzdem nicht...mmmpf

Jetzt muss ich also warten, bis die falsche Karte hier ist, diese dann zurück schicken, warten bis das Geld wieder auf meinem Konto ist, und mir dann die richtige bestellen, die man übrigens über den Marktplace bei Amazon von einem anderen Händler für 2€ mehr bekommt.

Das war ja schon mal ganz doll alles.

Dann habe ich vorhin gemerkt, dass wir keinen Reis mehr im Haus haben.
Das ist ja an sich nicht schlimm und kein Beinbruch auf nem Samstagvormittag.
Also erstmal Junior angezogen, fertig gemacht und ab in den Sturm. Er fand das Wetter total lustig.
Er hat die ganze Zeit mit seiner Mütze rumgespielt, was ja an sich nicht so schlimm ist, so kalt war es ja nun auch nicht.
Aber promt als wir über die Emscherbrücke gingen, kam eine derbe Windböe und reißt ihm die Mütze aus der Hand....schup in die Emscher.
Junior erstmal total entsetzt, und dann total am weinen, weil seine Lieblingsmütze in der Emscher davonschwamm.
Er hat diese Mütze wirklich geliebt und ist total entsetzt, dass die jetzt weg ist.

Langsam bin in an dem Punkt, wo ich nur noch lachen kann. Aber leider aus Verzweifelung.

Ich bin mal gespannt, ich wollte die Tage meine beiden Blogs zusammen führen, bin mal gespannt, was da noch so passiert.


@bavella
Über eine Fortbildung habe ich auch schon nachgedacht.
In Punkto CNC hab ich das Problem, dass ich einen zwei Wochen Kurs hatte, in dem wir nur die PAL Programmierung gelernt haben. G1, 2, 3 und hopsalla hab ich super drauf, auch mit angetriebenen Werkzeugen etc habe ich da keine Probleme, aber ich habe noch nie eine Siemens, Heidenheim oder Fanuc oder so programmiert. Werkzeugkorrekturen kann ich noch eingeben, aber das wars auch.
Ansonsten war meine Ausbildung komplett an konventionellen Werkzeugmaschinen, Drehen, Fräsen, Bohren, Bohrwerk, Teilapparat, alles sowas kein Problem.
Messtechnik oder Vorbereitung könnte ich mir noch gut vorstellen, aber die Stellen sind leider recht knapp.
Kommenden Donnerstag hab ich mal wieder nen Termin beim Onkel vom Jobcenter, mal sehen.
Das Problem ist dabei, dass dank meiner Ex jetzt ein Richter da steht, der meint ich soll alles mögliche machen, um das Amt zu entlasten, denn meine Ex bekommt seit dem sie mich verlassen hat vor 11 Jahren Harz4 und daher verpufft der gezahlte Unterhalt dort eh.

So, jetzt setzte ich mich erstmal in die Ecke und mach nix... ich spiel ne Runde Topfpflanze,da kann eigentlich nicht viel bei kaputt gehen.

Gruß Mario

bavella
10.01.2015, 14:11
Hi!

PAL machen wir nur im 4. Lehrjahr, um die Jungs für die Prüfung fit zu kriegen. Ich fänd´ es eine Mega-Zeit- und Energieverschwendung, wenn man etliche Stunden, oder gar Ausbildungsjahre Grips auf PAL verschwendet, um das erlernte Wissen dann ein einziges Mal in einer 105-minütigen Prüfung anzuwenden... und es danach nie wieder gebrauchen zu können... . Mir ist es sehr wichtig, im Berufsschulunterricht Dinge zu vermitteln, die ein Facharbeiter später auch in seinem Berufsleben verwenden kann!

Wenn es relevant wird, könnte ich Dich bestimmt mit ein paar Unterlagen zu Siemens und Heidenhain, oder CAD (Inventor) unterstützen. Bei uns machen wir´s so, dass im 2 Ausbildungsjahr, 2. Halbjahr, Heidenhain Fräsen Thema ist und im 3. Lehrjahr, 2. Halbjahr Siemens 810D Drehen + CAD/CAM-Programmierung. Wir verwenden die kostenlose Demoversion vom Heidenhainprogrammierplatz der iTNC530, die einzige "Einschränkung" ist hier die Begrenzung auf max. 99 Sätze - kein Problem: Einfach mit CALL PRG ein neues (Unter)Programm aufrufen. Bei Siemens sieht es leider mau aus mit kostenloser Trainingssoftware, da verwenden wir ein für unser Berufskolleg lizensiertes Schulprogramm, das ich nicht weiter geben kann. CAD machen wir im 1. Hj. des dritten Lehrjahres und verwenden Autodesk Inventor, welches man als Schulungsversion mit vollem Funktionsumfang herunterladen kann. Über die Webseite CNC-Arena gibt es laufend kostenlose Webseminare ("Webinar"), die von den Fachfirmen persönlich durchgeführt werden und wirklich klasse sind! Ebenso findet man auf Youtube etliches über Inventor. Aber sicher ist es erst mal sinnvoll, mit dem Arbeitsamt eine Zielrichtung festzulegen! - Wie gesagt, wenn Du was bestimmtes möchtest, sag einfach Bescheid und ich schaue gerne mal, ob ich Dir mit pdf´s o.ä. weiterhelfen kann!

Alles Gute!
bavella

Mario Be
10.01.2015, 18:35
Mahlzeit und Danke für das super Angebot.

Je nachdem was sich da ergibt komme ich gerne drauf zurück.
Nehmt ihr auch das Programm von Keller? Dass hatten wir in unserem kleinen Kurs und ich weis, dass die Berufschule in GE das auch nutzt.
Mit Inventor habe ich nur einmal kurz gearbeitet, mit AutoCAD kam ich aber gut klar.

Bei CNC Arena bin ich sogar angemeldet, nur nicht viel auf der Seite.


Ach ja, der Tag hatte noch nen guten Abschluss.
Heute sollte es bei und Hähnchenbollen auf Curryobst geben, wirklich eine verdammt leckere Sache.
Als alles soweit vorbereitet war an geschnibbel hab ich die Bollen aus dem Kühlschrank geholt, als ich die gerade abwaschen wollte sehe ich, dass die total den Grünstich bekommen haben.... suuuper! Rochen auch nicht mehr so gut.
Also schnell ins Auto, und ab zum Rewe, und was ist, die haben keine mehr!
Dass kann doch nicht sein... der einzige Laden der in der Umgebung um die Zeit noch was verkauft hat keine mehr, weil die dieses Wochenende im Angebot waren für 1,70€/kg

Wenn ich dass alles nicht so miterleben würde, könnte man auch glauben dass es eine Erzählung einer schlechten Komödie ist.

Ich wünsch euch was!

bavella
10.01.2015, 19:31
Hallo - Wir setzen für Siemens, PAL und CAM das Programm von SL Automatisierungstechnik ein. Keller finde ich auch nicht schlecht, ist aber beides "hygienisch reine Schulsoftware" ohne Anwendungscharakter in der freien Wirtschaft. Für die CAM-Schiene möchten wir gerne auf Inventor-CAM umsteigen, was ja baugleich zum sehr verbreiteten Solid-CAM ist. So wäre wieder ein Baustein dabei, von dem die Schüler auch später etwas umsetzen können. Na, mal schauen, ob ich die Kohle bewilligt kriege ;-)

Mario Be
17.01.2015, 05:10
Ich bekomm irgendwie gerade nix gebacken, ist das wirklich ne Woche her, wo ich hier geschrieben habe?

Geckos Geburtstag verpasst, Tommi ist unter die Autoren gegangen, Sandra läuft mir davon, und ich möchte nicht wissen, was ich sonst noch entdecke.
Ich bin aber auch ehrlich, die meiste Zeit, die ich im Moment habe in der ich in Ruhe am Rechner hocken kann wird von der Fotografie geschluckt. Lese mich gerade in das Thema analoge Fotografie ein.
Zudem will ich mir ne schöne alte Spiegelreflex kaufen, und hier beginnt das Dilemma.
Welche Firma? Nikon, Pentax oder Minolta?
Das Problem ist, dass mir die Kameras aus den 60ern und 70ern aus der Profiklasse am ehesten zusagen. Die Kameras aus den 80ern und 90ern sprechen mich überhaupt nicht an.
Nur muss man da so aussortieren, einige haben hier und da durch das alter bauartbedingte Probleme, so dass man davon ausgehen kann, dass sie entweder schon den Defekt haben oder aber bei Benutzung sehr bald haben werden.
Dann die Frage nach dem Preis, oft gibt es von einem Modell verschiedene Baureihen, wo die einen Unsummen kosten, die anderen aber für nen Appel und nen Ei zu bekommen sind.
Im Fotoforum wurde mir dazu geraten bei Nikon zu bleiben, denn da habe ich den Vorteil, dass die Objektive von den Ururalt Modellen auch an meine digitalen passen, man nur je nach Modell einige Funktionen nicht nutzen kann.
Aber gerade bei Nikon ist es so, dass die Modelle die mir gefallen so ab 200 bis 1000 € kosten.... hmpf

Dann recherchiere ich gerade in Richtung Lomography, eine ganz geile Art der Fotografie, mit der ich mich auf jeden Fall auch noch befasse.

Vielleicht hat sich der eine oder andere ja auf meinen Blog verlaufen, seit ich die alte Pocket Kamera wieder habe bin ich voll auf dem Analogflash. Ich habe gestern bei eBay Kleinanzeigen ein paar schöne alte Kompacktkameras geschossen, das Paket geht Montag auf den Weg zu mir, da hat nämlich einer seine Sammlung verkleinert.... zu meinen Vorteil
Und eine weitere Pocketkamera ist auf dem Weg zu mir. Das geile daran ist, die ist noch komplett unbenutzt, im Original Verpackung! War zu verschenken in München, musste nur das Porto zahlen.

Weiter überlege ich, ob ich ggf sogar die Filme selber entwickel, nur ist ein guter Negativscanner auch nicht gerade billig, und ne Dunkelkammer... da habe ich leider keine Räumlichkeiten für....

Aber mal wieder zum Laufen... oder mal wieder besser gesagt zum nichtlaufen....

Gestern wollte ich eigentlich ne schöne Runde am Abend laufen, und was war, um halb Acht Gersten bin ich noch wie ein doofer zum Baumarkt gerast, und habe bis kurz nach zehn die Heizung repariert....
Ich hoffe ich bekomm am WE noch ein paar km gespult.

Mario Be
17.01.2015, 05:12
Hallo - Wir setzen für Siemens, PAL und CAM das Programm von SL Automatisierungstechnik ein. Keller finde ich auch nicht schlecht, ist aber beides "hygienisch reine Schulsoftware" ohne Anwendungscharakter in der freien Wirtschaft. Für die CAM-Schiene möchten wir gerne auf Inventor-CAM umsteigen, was ja baugleich zum sehr verbreiteten Solid-CAM ist. So wäre wieder ein Baustein dabei, von dem die Schüler auch später etwas umsetzen können. Na, mal schauen, ob ich die Kohle bewilligt kriege ;-)

War am Donnerstag beim Amt,
endlich hat der Typ es geschafft die Sache an die Rehaabteilung in Recklinghausen zu geben, jetzt muss ich warten, ob von da was kommt, dann werden die wohl auch nochmal ein Gutachten machen lassen und dann wird wohl entschieden ob ich ne Fortbildung oder so bekomme.

Isse
17.01.2015, 05:19
I
Gestern wollte ich eigentlich ne schöne Runde am Abend laufen, und was war, um halb Acht Gersten bin ich noch wie ein doofer zum Baumarkt gerast, und habe bis kurz nach zehn die Heizung repariert....
Ich hoffe ich bekomm am WE noch ein paar km gespult.

Hallo Mario,

jetzt treibst du dich ein klein wenig öfter wieder im Forum herum. Ein Stück weit Normalität und das ist schon mal ein guter Anfang. :) Sicherlich wirst du am WE ein klein wenig Zeit finden und ein paar km kommen so auch zusammen. Du rennst gg. 8 Uhr in den Baumarkt und ich bin totmüde ins Bettchen gefallen um die Zeit. So ist das wohl, wenn man älter wird. :) Viel Spaß beim Läufchen und sei lieb gegrüßt

Frank_Ruhrpott
17.01.2015, 05:27
Moin Mario,

ich teile ja auch beide Hobbies, daher kann ich etwas dazu schreiben:

Du fängst gerade eine riesige zweite Baustelle an, das ist vollkommen in Ordnung und macht unheimlich Spaß.
Irgendwo hast Du mal geschrieben, dass Du auch mal den Ultralauf angehen möchtetst. Bei mir ist es so, das ich beides
nicht mehr effektiv unter einen Hut bekomme. Überleg mal, zum fotografieren wirst Du einige Zeit benötigen, die Motive und Bildideen liegen nicht vor Deiner Haustür. Dann noch ein Labor zu Hause? Laufen kostet auch extrem viel Zeit.....
Ich habe mich vor Monaten entscheiden müssen, welchem Hobby ich mehr Aufmerksamkeit widmen werde.
5:26 Uhr, ich gehe jetzt laufen...... :D

Ich möchte Dir nichts ausreden oder vermiesen, nur zu bedenken geben, das beides extrem viel Zeit kostet.

LG Frank

Mario Be
17.01.2015, 06:01
Hallo Frank,

also die Lauferei wird definitiv die Nase in dem Rennen vorn haben, ist halt nur gerade so, dass das einarbeiten ins Analoge viel Zeit kostet, zumindest bis ich da meinen Ausgangspunkt gefunden habe.

Laufen würde ich jetzt auch gerne, aber der kleine Mann hier an meiner Seite ist da nicht so für.

Morchl
17.01.2015, 06:11
Mir ist es schon zuviel, einmal im Jahr die Fotos auszusortieren (digital macht man ja mehr) und nachmachen zu lassen.
Laufen leert so schon den Kopf. Nichtlaufen hingegen füllt ihn: Wann IV Training, wieviele IVs, wie lang der Lala...

adenosin
19.01.2015, 11:22
[..]
Ich habe mit den Dingern fast zeitgleich mit dem Laufen im Februar dieses Jahres begonnen und mache sie seither einfach Morgens im Bad.
Ich habs an anderer Stelle schon mal näher erläutert, glaube ich, aber hier passt es ja auch:

-Aufstehen und ins Bad wanken
-Pinkeln (dabei langsam wach werden und die Augen ans Licht gewöhnen. Sitzen bietet sich hier an, zwecks schlechter Hand-Augen Koordination zu diesem Zeitpunkt)
-Ein Satz Liegestütze locker, also nicht ans Limit (Bei mir mittlerweile 30)
-Zähneputzen
-Ein Satz Liegestütze etwas mehr als im ersten Satz, aber immer noch nicht ganz ans Limit (Bei mir derzeit 40)
-Haare Waschen
-Ein Satz Liegestütze soviel wie noch gehen (Bei mir derzeit zwischen 35 und 45)


Mach das einfach 5x die Woche. Mach es IMMER und finde keine Ausreden, dafür dauert es nicht lange genug :)
Hat nichts mit dem restlichen Stabitraining zu tun, das natürlich auch sinnvoll ist. diese Liegestütze morgens haben etwas mit Aufstehen zu tun, mit Tagesablauf, genau wie Zähneputzen eben. Du glaubst gar nicht, wie schnell du da besser wirst am Anfang!
[..]


Ich muss mich jetzt einfach mal bei dir bedanken. Ich habe seit ich deinen Post gelesen habe angefangen es dir gleich zu tun und morgens nach dem Aufstehen zwischen Kaffee kochen, Katzenwaesche, Gassi gehen Liegestuetz und Crunches zu machen.

Und wie du schon geschrieben hast, es geht wirklich fix mit der Verbesserung. Ich habe mit 15, 15, 20 Liegestuetz und 12, 12, 12 Crunches angefangen, mittlerweile bin ich bei 25, 25, 30 Liegestuetz und 12, 12, 12 Crunches mit 2x2 Kilo Hanteln angelangt.



"Mach es IMMER und finde keine Ausreden, dafür dauert es nicht lange genug"
:nick:

Viele Grueße und nochmals Danke fuer diese Motivation!

bavella
24.01.2015, 00:06
Alles Gute zum Geburtstag, Mario - lass Dich feiern und genieße den Tag!!! :prost:

dicke_Wade
24.01.2015, 00:30
Ui dem schließe ich mich gleich mal an. Wünsche dir alles Jute und lass dich schön feiern :)

Gruss Tommi

Isse
24.01.2015, 09:26
Lieber Mario, auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag. Ich wünsche dir vor allem ganz viel Gesundheit und habe die Hoffnung, dass deine Baustellen bald bereinigt sind. Lass dich schön feiern und genieße deinen Tag im Kreise deiner Lieben. Sei lieb gegrüßt

:party:

cappucino15
24.01.2015, 09:57
Hallo Mario, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich wünsche Dir eine Zeitschleife, damit Du alle Deine Pflichten und Hobbies gut unterbringst :zwinker5:

Laufmuddi
24.01.2015, 11:45
:hppybirt:
auch von mir!
Feier schön im Kreise deiner Lieben und lass dich mal ordentlich verwöhnen!

Finny
24.01.2015, 19:07
Alles Liebe und Gute zum Purzeltag
wünscht Dir mit

LG;
Finny

gecko
24.01.2015, 19:53
Jau Glüüüühstrumpf :) Auf Facebook hatte ich sogar rechtzeitig dran "gedacht" (Coole Erinnerungsfunktion)

Lass Laufen alter,,,, :)

mtbfelix
24.02.2015, 08:43
Hat zwischenzeitlich einer was von Mario gehört? FB oder so?

Guido_Nilie
24.02.2015, 10:35
Mario ist auf seinem Blog mit dem Thema Fotografie sehr beschäftigt.

LG
Guido

skillstraining
24.04.2015, 15:24
hm schade dass es keine laufmitteilungen mehr gibt

cappucino15
24.04.2015, 20:17
Ja Mario ist leider ziemlich komplett von der Bildfläche verschwunden.:frown:

Mario Be
30.08.2020, 07:44
So dann werde ich hier auch mal wieder anfangen was zu schreiben.

Am Sonntag hatte ich mit einem gezielteren Core-Training angefangen... schon mal Reverse-Planks gemacht?
Lief auch ganz gut.

Am Montag dann endlich der erste Lauf mit der FR235. Pace war anfangs echt gut und am Ende hatte ich wenigstens noch einen Schnitt von 6:00 auf der Uhr. Ausbaufähig aber mehr habe ich jetzt am Anfang auch nicht erwartet.

Am Dienstag hat mich dann gleich in der Nacht was abgeschossen.
Beim Aufstehen lag ich schon wie eine weinerliche Schildkröte auf dem Rücken. Erst dachte ich noch an einen massiven Muskelkater, der kommt ja bei mir gerne einen Tag verspätet und dafür um so schlimmer. Aber es stellte sich dann am Donnerstag raus, dass ich mir einen Nerv ein Stück unterhalb der Schulterblätter eingeklemmt hatte.
Erst heute geht es langsam wieder und wenn alles gut geht hoffe ich heute Abend wieder laufen zu können.
Dann hab ich wenigstens noch zwei Einheiten die Woche von den drei geplanten.

Leissprecher
30.08.2020, 08:31
Hallo

Oha, ein Wiederauferstandener.
Toi toi toi für den Wiedereinstieg und schnellste Genesung.

MACH RUHIG!!!

Gruss Stefan

RunningPotatoe
03.09.2020, 19:45
schon mal Reverse-Planks gemacht?
Planks mach ich schon jahrelang, aber leider sehr unregelmäßig. Aber auf Reverse Planks bin ich erst kürzlich gestoßen, beim SAM-Programm von Jay Johnson (er nennt die Supine Planks). Ich muss wohl einen gewaltigen Knackarsch haben, so wie der anfangs durchhing.
:hihi: