PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maximalpuls - Training im anaeroben Bereich



sunshine110
08.12.2014, 10:13
Hallo zusammen,*

vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben.*

Im Moment mache ich ca.3 mal die Woche Ausdauertraining auf dem Crosstrainer. Bisher hatte ich keine Pulsuhr und habe immer nach Gefühl trainiert. Jetzt wollte ich mich aber mal genauer informieren und evtl effektiver trainieren also habe ich mir eine Pulsuhr gekauft und mal ein 90 minütiges Training gemessen.*

Ich bin 32 Jahre alt, 59 Kilo, weiblich. Mein Maximalpuls sollte somit bei ca 188 liegen. Nach der Training habe ich festgestellt, dass ich die 90 Minuten fast durchgängig mit einem Puls zwischen 165 und 172 trainiert habe. Das entspricht 88 - 92 Prozent. Nach Recherche im Internet entspricht dies dem anaeroben Bereich und ist für dauerhaftes Training wohl nicht geeignet???

Habe dann das nächste Training etwas langsamer angehen wollen, bin aber kaum unter 150 Puls gekommen ohne sonst einzuschlafen. Das sind ja aber immer noch dauerhaft über 80 Prozent.*

Wenn mich jetzt jemand nach meinen Zielen fragt beim Training, dann würde ich sagen, dass ich fitter und straffer werden möchte. Wenn dabei noch 1 oder 2 Kilo purzeln würden hätte ich nichts dagegen.*

Jetzt meine Frage - soll ich wirklich so einschläfernd trainieren zukünftig? Oder ist das mit dem anaeroben Bereich gar nicht so dramatisch?*

Danke schonmal :-)

hardlooper
08.12.2014, 10:27
Hi sunshine :winken:.



Wenn mich jetzt jemand nach meinen Zielen fragt beim Training, dann würde ich sagen, dass ich fitter und straffer werden möchte. Wenn dabei noch 1 oder 2 Kilo purzeln würden hätte ich nichts dagegen.*

Jetzt meine Frage - soll ich wirklich so einschläfernd trainieren zukünftig? Oder ist das mit dem anaeroben Bereich gar nicht so dramatisch?*


So ist es - bei Deinen Zielen.

Knippi

M.E.D.
08.12.2014, 11:02
...Ich bin 32 Jahre alt, 59 Kilo, weiblich. Mein Maximalpuls sollte somit bei ca 188 liegen. Nach der Training habe ich festgestellt, dass ich die 90 Minuten fast durchgängig mit einem Puls zwischen 165 und 172 trainiert habe. Das entspricht 88 - 92 Prozent. Nach Recherche im Internet entspricht dies dem anaeroben Bereich und ist für dauerhaftes Training wohl nicht geeignet???...
Hallo Sunshine, willkommen im Forum.

Zwei Infos für dich:
Seine max.HF kann man nicht berechnen. Das ist ein sehr individueller Wert der bei jedem Menschen unterschiedlich ist. Diese Berechnungs-Tabellen (ich vermute du hast 210-Lebensalter benutzt) sind nur gaaanz grobe Annäherungen.


Anhand deines Pulses kann man deinen Sauerstoffverbrauch (Aerob/Anaerob) nicht berechnen. Auch dieser Wert ist sehr individuell. Manch trainierter Ausdauersportler kann bei 90% seiner max.HF noch "locker" atmen, während ein untrainierter Anfänger hier schon "völlig aus der Puste" ist.

Hier ist jemand erst vergangene Woche dem selben Denkfehler aufgesessen:
http://forum.runnersworld.de/forum/anfaenger-unter-sich/95421-datenauswertung.html

sunshine110
09.12.2014, 10:15
Danke für eure Antworten :-) - dann trainier ich am besten ohne Pulsmesser weiter oder? Wenn das eh nichts aussagt.

blende8
09.12.2014, 11:12
Wenn du sie schon gekauft hast, kannst du sie auch benutzen.
Einfach mal die Werte eine Weile beobachten und sich die Anstrengung dazu notieren.
So bekommst du ein Gefühl für die Werte.

Du kannst mal folgendes machen:
- 20 min locker zum warm werden
- immer 4 min einen Puls halten
- dann Speed erhöhen auf 5 Schläge mehr.
- solange, bis du nicht mehr kannst.
Zum Schluss denkst du dann mal an was Wichtiges, z.B. deinen Geliebten retten, und gibst nochmal alles.
So erreichst du dann die Nähe deines Maximalpulses und hast einen guten Anhaltspunkt.

Wichtig fürs Training generell ist Abwechslung!
Also nicht immer beim selben Puls trainieren, sondern schnell und langsam, lang und kurz abwechseln.

MollePeLa58
11.01.2015, 10:08
Hallo sunshine, M.E.D.hat vollkommen recht mit den Pulswerten. Wie es aussieht, bist du kerngesund, willst also nur fitter und straffer werden. Okay, dann mach weiter so, hör auf deinen Körper, der dir sagt wann es zuviel wird. Ein Tipp noch, bau vielleicht noch etwas Krafttraining in dein Programm ein, zwecks Straffung. Ansonsten, viel Spass, viel Erfolg,ach so Tretroller fahren, ist auch eine tolle Alternative. In diesem Sinne, KEEP ON MOVIN !
Lg Molle

Rolli
11.01.2015, 10:34
Danke für eure Antworten :-) - dann trainier ich am besten ohne Pulsmesser weiter oder? Wenn das eh nichts aussagt.

Trainiere mal mit Pulsuhr, aber macht Dich mal schlau, wie man das macht und was HFmax ist.

SKTönsberg
11.01.2015, 20:43
Die Regel 220-Lebensalter ist viel zu ungenau, nach deiner Beschreibung bin ich mir sicher, dass dein Maximalpuls deutlich höher liegt. Denn eine Hf von 90% über 90 Minuten im Training, ohne auch noch an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit zu sein, wo du im Training höchstwahrscheinlich nicht bist, aufrecht zu erhalten ist kurzum gesagt unmöglich.
Ich denke, dass beim Crosstraining genug Muskeln in Bewegung sind um deinen Maximalpuls zu messen, besser ist aber Laufen. Kannst mal Coconitest googeln, damit kannst du deine IAS (individuelle anerobe Schwelle) ermitteln.
Deinen Maximalpuls kannst du mit 10 Miuten zügigem Tempo (vielleicht das 5 km WK-Tempo) mit anschließendem 2-minütigem Langsprint/Tempolauf ermitteln. Für Frauen wird meist auch eher 226-Lebensalter genommen, aber wie gesagt, Finger Weg von dieser Formel. Bei mir weicht meine Ffmax auch um 12 Schläge ab, das wäre für ein Leistungstraining fatal.