PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind Smartwatches eine Alternative zur Laufuhr?



Das Pulsmesser
16.01.2015, 16:33
Hallo,

Smartwatches bieten den Zugriff auf die Fähigkeiten des Smartphones (z.B. GPS) vom Handgelenk aus. Von daher haben sie das Potential Laufuhren Konkurrenz zu machen.
Ich hatte Gelegenheit, mal ein einfaches Modell auszuprobieren. Hier mein kleiner Testbericht (http://daspulsmesser.blogspot.de/2015/01/sind-smartwatches-eine-alternative-zur.html).

Viele Grüße,

Kullino
16.01.2015, 18:33
Hallo,

ein netter Bericht. Aber ich muß mal hinzufügen. Einen großen Nachteil in der Kombination sehe ich darin, daß man

-das Handy immer dabei haben muß
-Uhr und Handy wasserdicht sein muß damit man bei jedem Wetter laufen kann

Daher für mich trotz des Funktionsumfangs eher uninteressant.

Siegfried
16.01.2015, 19:19
Ich brauch eigentlich nichts am Handgelenk. Endomondo sagt mir jeden KM was Sache ist. LocusMaps wann ich wo abbiegen muß. Das reicht mir eigentlich an Information. Das Smartphone hab ich in irgendeiner Tasche und schau mal drauf wenn wirklich was mit dem Track unklar ist. Ich muss ehrlich sagen - an den ganzen Laufuhren reizt mich im Moment grad gar nichts.

Frankenrenner
17.01.2015, 09:34
das mag für Landschaftsläufe funktionieren,
für zielgerichtetes Training z.B. Intervalltraining funktioniert das nicht.

fiveten
17.01.2015, 14:26
die meisten SmartWatches haben eine Akkulaufzeit von nicht mal einem Tag - da sehe ich mal so gar keine Konkurrenz zu normalen GPS-Uhren, die wenigstens eine Woche Training ohne Steckdosenkontakt überstehen...
Und mir ist immer noch schleierhaft, wo der Vorteil (selbst sich die Laufzeiten verbessern sollten) einer solchen Tickers liegt, wenn das Ding ohne Handy völlig aufgeschmissen ist und ne Uhrzeit krieg ich billiger angezeigt

Siegfried
17.01.2015, 15:00
Und dann kommt noch die Aufzeichnungsqualität der Smartphones dazu. Die schwankt auch von Spitze bis unbrauchbar. Aber wenn man die Meßergebnisse ungeprüft als Gottgegeben akzeptiert ist die Enttäuschung auf einer vermessenen Strecke dann umso größer.

lexy
17.01.2015, 17:08
Siegfried was hast du für ein Smartphone ? Ich habe, gerade bei Kälte, Probleme mit der Akkulaufzeit, wenn ich mal meine Forerunner nicht finde und über Runtastic den Lauf tracke. Unter 70 % Akku brauch ich eigentlich das iphone gar nicht mitnehmen, es geht dann eh nach spätestens 80-90 Minuten aus.

bjoern2410
17.01.2015, 20:38
Ich habe mir mal die Garmin Vivoactive vorbestellt. Soll ja im Gps-Modus eine Akkulaufzeit von 10 Stunden haben
und ohne ca. 3Wochen halten. Finde die Berichte bei DC Rainmaiker ganz interessant. Mein Handy habe ich immer in der Gürteltasche in einem Gefrierbeutel. Dann wird es auch nicht nass. Soll dann meinen Forerunner 310 ersetzen. Die Navi-Funktionen vom 310xt nutze ich kaum, und zur Not habe ich das Handy dann noch dabei.

Gruß Björn

Siegfried
17.01.2015, 23:27
Siegfried was hast du für ein Smartphone ? Ich habe, gerade bei Kälte, Probleme mit der Akkulaufzeit, wenn ich mal meine Forerunner nicht finde und über Runtastic den Lauf tracke. Unter 70 % Akku brauch ich eigentlich das iphone gar nicht mitnehmen, es geht dann eh nach spätestens 80-90 Minuten aus.

Samsung S5. Ich bin diese Woche mit 15 % Akku los - 90 Minuten. Hatte Locus laufen für die Navigation und Endomondo fürs Tracken. Ich kann auf Ultrasparmodus schalten - dann wird das Display auf S/W geschaltet und etliche Apps deaktiviert. Aber der Akku hält damit gut 90 Minuten. Und die Aufzeichnungsqualität ist top.

Rederik
09.02.2015, 15:50
Hauptgrund, weshalb ich vom Samssung S5 auf eine Laufuhr Forerunner 620 umgestiegen bin ausschließlich die praktikable Größe. Das S5 mit einem 5" Display hat eigentlich mittels Endomondo sehr gute Arbeit geleistet. Problem war/ist, dass mir die Kopfhörerbuchse am Smartphone wie beim Vorgänger ausgeschlagen ist und für Kopfhörer unbrauchbar nun. Das hängt mit der Größe zusammen und damit, dass das Smartphone für viele Jacken-/ und Hosentaschen zu groß. Somit irgendwo am Arm und alles nicht so praktisch wie ich fand.
Vom Leistungspensum ist meine Uhr zwar jetzt leichter abzulesen, Zwischenzeiten werden aber nicht mehr Audiotechnisch durchgegeben. Weiter Musste ich 260€ ausgeben, um eine gebrauchte 1/2 Jahr alte Uhr zu bekommen, die zumindest W-Lan hat. Datenübertragung mit Stecker am PC usw. wäre mir das zu umständlich. Bluethoth über Handy geht auch noch. Meine Uhr macht bessere Ergebnisse vom Umfang her auch (Laufeffizienz, VOmax, Erholungsratgeber...) jedoch muss mein kleiner MP3 Player extra mit. Also vom Funktionnsumfang ist das Handy vorne dabei. Das S5 wirkt jedoch "Klobig", mir viel zu groß. Mit der Uhr kann man Daten jedoch besser ablesen, meine Garmin-Uhr kann auch proffessionellere Trainingsdaten erfassen und z.B. Pulstrainings besser steuern. Datenübertragung W-Lan/ Bluethooth, kann selbst ein Ur-Alt Smartphone, jedoch können das nur teure Uhren. Akkutechnisch braucht mein S5 mit HF-Gurt, MP3 Musik und Endomondo ca. 15-25% pro Stunde... Die Uhr ist da jedoch auch nicht wirklich ein Dauerbrenner. Alle ca 4 Trainings á 1-3 Stunden wird geladen.
Eine Smartwatch würde ich mir nur zulegen, wenn Sie auch ohne Handykopplung funktioniere, dies natürlich dann mit Apps wie endomondo. Bei Samsung gab es bis Dezember kein Modell, dass mich dabei als tauglich überzeugte.

thunder1902
23.02.2015, 07:57
Ich werf' mal die Sony Smartwatch 3 in den Raum. Hat GPS on Board...

Siegfried
23.02.2015, 08:38
Ich werf' mal die Sony Smartwatch 3 in den Raum. Hat GPS on Board...

Und? Das hat fast jedes Fitneßarmbändchen mittlerweile.

thunder1902
23.02.2015, 09:05
@Siegfried: So? Dann sag uns mal welches?

Siegfried
23.02.2015, 11:33
@Siegfried: So? Dann sag uns mal welches?

Nö. Aus einem Teil das einen GPS-Empfänger hat und einen Track während des Laufens aufzeichnet damit man ihn SPÄTER in GoogleMaps ansehen wird dadurch noch kein Sportcomputer.

thunder1902
23.02.2015, 13:12
@Siegfried: Schwätzer!

Siegfried
23.02.2015, 13:28
@Siegfried: Schwätzer!

Vollhorst

^mc
30.09.2015, 14:54
So ich lasse mal diesen leicht verstaubten Thread aufleben, denn auch mich treibt diese Frage um.

Aktuell geh ich noch mit meinem Samsung S5 laufen...
Ich tracke mit Endomondo, was mir als App richtig gut gefällt, und höre beim laufen über Bluetooth Kopfhörer ( die nicht so prickelnd sind, jemand tipps?) Musik...

Was mich jedoch wirklich nervt ist das schwere und große Handy...

Ich hätte gerne was leichtes am Armgelenk womit ich zumindest mal mein Handy ersetzen kann.
Toll fände ich auch noch HF Messung am Arm, was aber kein Must Have.

Bei meiner Recherche (Anfang diesen Jahres?) bin ich eigentlich nur auf die Sony Smart Watch 3 gestoßen. Jetzt wurden ja von TomTom die Sparks Modell angekündigt...

Gibts sonst noch alternativen? Gibts "richtige" Laufuhren die MP3's abspielen können?

hardlooper
30.09.2015, 15:25
Gibts "richtige" Laufuhren die MP3's abspielen können?

In Charlotte NC ist neulich ein Marketingleiter von der Programmierertruppe erschlagen worden, weil sie 70% des Speichers für Musik hergeben sollten; daher .......

Eines dieser Tom Toms soll es ja können. Der Media Markt scharrt schon unruhig in der Startbox.

Knippi

Siegfried
30.09.2015, 19:47
Aktuell geh ich noch mit meinem Samsung S5 laufen...
Ich tracke mit Endomondo, was mir als App richtig gut gefällt, und höre beim laufen über Bluetooth Kopfhörer ( die nicht so prickelnd sind, jemand tipps?) Musik...

Hab die gleiche Kombi - Endomondo misst reichlich großzügig. Bei 9,4 km hab ich schon 10 km - das macht natürlich die Laufzeiten richtig gut.

Jep
30.09.2015, 20:01
In Charlotte NC ist neulich ein Marketingleiter von der Programmierertruppe erschlagen worden, weil sie 70% des Speichers für Musik hergeben sollten; daher .......

Eines dieser Tom Toms soll es ja können. Der Media Markt scharrt schon unruhig in der Startbox.

Knippi

Na, dann hätten sie gescheiter mal 64 GB Speicher vorgesehen. :wink:

Drunter ist imho ein MP3 Player eh kaum brauchbar... Das wird mit der TomTom auch nichts. Wer will schon immer dieselbe begrenzte Playlist hören oder ständig hin und her kopieren?

^mc
01.10.2015, 08:06
Hab mich mal nebenher noch schlau gemacht. Gibt ja anscheinend auch die Möglichkeit Daten der Uhren auf verschiedene Plattformen hochzuladen, trotzdem ist keine Uhr dabei (ausser die TomTom Sparks) die noch die Möglichkeit bietet ein paar MP3's zu hören.

Mir persönlich würden 2 GB Speicher vollkommen ausreichen...

Alternative wäre dann wohl eine Laufuhr + kleiner und leichter MP3 Player (mit Bluetooth?)
Haben die Laufuhren eigentlich alle das "GPS Suchproblem"?
Wenn mein Nachbar über mir laufen geht, muss er erst mal ne knappe Minute warten bis er überhaupt nen Signal hat, das kenn ich von meinen S5 so nicht.

Bewapo
01.10.2015, 08:47
.., trotzdem ist keine Uhr dabei (ausser die TomTom Sparks) die noch die Möglichkeit bietet ein paar MP3's zu hören. Mir persönlich würden 2 GB Speicher vollkommen ausreichen...


..doch gibt es: Die "SmartRun" hat 4 GB Speicher - Siehe hierzu auch http://forum.runnersworld.de/forum/laufuhren/103327-wichtigste-eigenschaften-beim-laufuhrkauf-marathon.html Beitrag #3
VG Bewapo

hardlooper
01.10.2015, 08:49
Haben die Laufuhren eigentlich alle das "GPS Suchproblem"?
Wenn mein Nachbar über mir laufen geht, muss er erst mal ne knappe Minute warten bis er überhaupt nen Signal hat, das kenn ich von meinen S5 so nicht.

Was verstehst Du unter "Signal haben"?
"Kring! Ich habe ein Signal" oder "So, lieber User - wenn Du magst, kann es jetzt losgehen"?

Oder noch spezieller:
Der Programmierer der Uhr wartet erst mal, bis ein paar Satelliten angetanzt sind und lässt die Arbeitssequenz danach losackern;
der andere legt sofort los unter der Prämisse, dass die paar Ungenauigkeiten vom Anfang im Verlauf glattgebügelt werden.

Das sind Spekulationen darüber, was die Ursachen für den Unterschied sein könnten. Bei meinen 2 Laufuhren wäre ich froh, mit einer knappen Minute dabei zu sein - während der Sat-Suche immer an der gleichen Stelle abgelegt, ehrfurchtsvoll Abstand hergestellt mittels Warmlaufen und dann immer wieder mit gaaaaanz langem Hals nachgeschaut, wann sie denn nun mag.

Knippi

NordicNeuling
01.10.2015, 08:53
Haben die Laufuhren eigentlich alle das "GPS Suchproblem"?
Wenn mein Nachbar über mir laufen geht, muss er erst mal ne knappe Minute warten bis er überhaupt nen Signal hat, das kenn ich von meinen S5 so nicht.
Wenn eine "knappe Minute" Wartezeit ein Problem ist, dann würde ich erst gar nicht laufen: Das dauert oft viel länger!

^mc
01.10.2015, 09:02
OMG... ist das mit den Dingern echt so schlimm???

@hardlooper:

Mein S5 kann mir die Anzahl der Satelliten konkret anzeigen... das das Laufuhren nicht können scheint klar. Von einer Laufuhr würde ich erwarten, dass sie dann das Signal zu Start gibt wenn ausreichend Empfang für eine korrekte Messung besteht.

Aber wenn man sich mal durch verschiedene Bewertungen bei Amazon liest, dann erhält man den Eindruck dass selbst teure Laufuhren mit dem GPS Tracking so ihre Not haben. Da kann ich ehrlich gesagt auch beim Handy bzw. ner Smartwatch bleiben.
Bzw. erschließt sich für mich persönlich nicht der Nutzen einer solchen Uhr, wenn die wichtigste Grundfunktion auch nicht so wirklcih richtig funktioniert...


@bewapo: danke für den Hinweis auf die Adidas... aber wirklich gut weg kommt die ja leider auch nicht.

Unheard
01.10.2015, 09:24
Haben die Laufuhren eigentlich alle das "GPS Suchproblem"?
Nein, meine Sigma RC1209 sucht nie und funktioniert auch im Tunnel.


Wenn mein Nachbar über mir laufen geht, muss er erst mal ne knappe Minute warten bis er überhaupt nen Signal hat, das kenn ich von meinen S5 so nicht.
Vielleicht hilft die GSM-Ortung hier? K.A., wie das gelöst ist, aber der schnelle Fix ist mir auch bei meinem Billigdings bereits aufgefallen.

hardlooper
01.10.2015, 09:25
OMG... ist das mit den Dingern echt so schlimm???

@hardlooper:

Mein S5 kann mir die Anzahl der Satelliten konkret anzeigen... das das Laufuhren nicht können scheint klar. Von einer Laufuhr würde ich erwarten, dass sie dann das Signal zu Start gibt wenn ausreichend Empfang für eine korrekte Messung besteht.

Aber wenn man sich mal durch verschiedene Bewertungen bei Amazon liest, dann erhält man den Eindruck dass selbst teure Laufuhren mit dem GPS Tracking so ihre Not haben. Da kann ich ehrlich gesagt auch beim Handy bzw. ner Smartwatch bleiben.
Bzw. erschließt sich für mich persönlich nicht der Nutzen einer solchen Uhr, wenn die wichtigste Grundfunktion auch nicht so wirklcih richtig funktioniert...

Ich finde ja den ganzen "Krempel" geil - die beiden Uhren waren halt zuerst da. Wenn ich dran denke, wie ich mit einem Stechzirkel über topografische Karten gelatscht bin - also nee :D . Und mein :auslach: Handy ist so unsmart - unsmarter geht es nicht.

Knippi

Bewapo
01.10.2015, 09:32
...kann aber MP3 abspielen, was ja auch deine Ursprungsfrage war ;-)
Bei einer Uhr hast Du halt alles/vieles direkt im Blick (Pace / Distanz / Zeit / etc.) - beim Smartphone oder einer App bist Du entweder auf Ansagen angewiesen oder musst das Gerät immer heraus kramen. Am Ende des Tages musst Du entscheiden was für dich wichtig ist.
VG Bewapo

^mc
01.10.2015, 10:02
da hast du wohl recht :)

MP3's abspielen war mir / ist mir wichtig...

Momentan höre ich auf Ansagen... reicht mir vollkommen. Oder ich lauf einfach nach Gefühl bzw. Lust und Laune.
Aber wenn ich mehrere hundert €uro ausgebe, erwarte ich auch entsprechende Leistung. Das scheinen aber die meisten Geräte nicht hinzukriegen. Traurig....

Wenn ich mir da die Sony Smartwatch anschaue... ist mittlerweile für unter 200 € zu haben...hm.

Bewapo
01.10.2015, 10:38
Ich lege besipielsweise auf GPS überhaupt keinen Wert und nutze daher einen iPod + BT Kopfhörer.
Die Daten für meine Lauf-App erfasse ich über einen Chip am Schuh (Geschwindigkeit/Distanz), sowie über ein Armband mit Pulsmessung. An dem Armband kann ich mir auch alle Daten aus der App (Distanz / Pace / Herzfrequenz/ etc.) bei Bedarf anzeigen lassen. Das iPod ist auch nur halb so schwer und wesentlich flacher als ein Smartphone und lässt sich prima in den Taschen meiner Laufkleidung mitführen. Mit der Lösung bin ich absolut zufrieden.
VG Bewapo

^mc
01.10.2015, 12:11
Was mich wirklich nervt ist mein großes Handy...
In einige meiner Hosen passt es ja noch rein und stört auch nicht so sehr, aber in ner Jackentaschen nervt das gebaumel schon sehr.
Deshalb dacht ich an ne Lösung mit einer entsprechenden Uhr die dann auch mehr können darf als mein aktuelles Equipment.
Und wenn das dann auch noch gut funktionieren würde (genaueres GPS usw.) dann wäre ich auch bereit ein paar hundert € zu investieren.
Aber nachdem selbst teure Laufuhren nicht genau sind, glaube ich fast dass ich entweder eine Smartwatch zum Laufe benutze oder eine günstige Laufuhr + kleinen/leichten MP3 Player.

Danke für eure Meinungen ;)

Jost33
02.10.2015, 14:12
Hi,

hat jemand schon konkrete Infos zur Tom Tom Spark, die jetzt im Oktober rauskommen soll?

Auf der Homepage von TomTom steht nicht wirklich viel, nur dass sie Musik abspielen kann.

Hintergrund ist, ich wollte mir eigentlich die TomTom Multisport holen, was mit bei der Uhr allerdings gefehlt hat ist eben die Musik, was die Spark ja jetzt möglich macht.

Wenn die Spark alles kann, was die Multisport kann und noch MP3´s abspielt und Aktivitäten trackt scheint das ja echt en nettes Teil zu werden mit Kaufpotenzial.

Preise würden mich mal interessieren :-)

Phlummi
18.10.2015, 17:12
Habe die Sony Smartwatch 3 Im einsatz. Nur um mal auf die eigentliche Frage zurück zu kommen.
Das Funktioniert auch gut. Nutze daruaf Ghostracer, heißt glaube ich so. Das Trackt und zeigt mir auch alles was ich benötige an. Aber mit einer Speziellen Running Uhr also Garmin ect. ist das wohl doch nicht zu vergleichen denke ich.
Mit der Smartwatch 3 Kannst Du dein Handy zu hause lassen. Da Ghostracer das eingebaute GPS nutzt. Das funzt auch gut mit Strava welches du auch auf der Uhr nutzen kannst. Angeblich mit der Pro version sogar mit Pulsgurt, welchen ich bei mir noch nicht mit der Uhr koppeln konnte.
Wenn ich also mal einfach schnell los will nutze ich die Smartwatch 3. Die akku laufzeit ist abhängig von der nutzung der Uhr. Zwei Tage hält sie bei mir schon durch. Natürlich nicht wenn ich GPS an habe. Das Sony Life Tracking ist auch mit dabei und man kann das Google Activity Tracking nutzen.
Das Sony Life Tracking , heißt glaube ich so, habe ich jedoch vom Handy entfernt. Es verbraucht ungemein viel Akku da es bei so gut wie jeder benutzung kurz den GPS des Handys einschaltet.
Was GPS und Handy angeht, so ist vielleicht für einige interessant das viele Handys bereits zusätzlich zum normalen GPS auch das Russische Glossar , wieder nicht sicher ob es so heißt, nutzen. Ohne das Ihr es merkt. Ihr könnt es mit der APP Android GPSTest überprüfen. Dort werden Euch die Sateliten angezeigt und deren Nationalität. Mein HTC One erste generation, M7 glaube ich, kann das.

MichiV
19.10.2015, 13:49
(...) und über Runtastic den Lauf tracke. Unter 70 % Akku brauch ich eigentlich das iphone gar nicht mitnehmen, es geht dann eh nach spätestens 80-90 Minuten aus. Echt? Zwar kein Iphone, aber bei mir verbraucht Runtustic in einer Stunde nichtmal 5 %. Wobei ich Runtastic nicht mehr nutze.

Lazlo
23.10.2015, 09:46
Hey :)

Ich steh auch eher auf die herkömmliche Laufuhr, schlicht und zuverlässig eben. Nach diesem Thread habe ich dennoch angefangen zu recherchieren, weil mich das Thema doch irgendwie interessiert hat. Ich bin dann, wie gesagt, bereits zu dem Entschluss gekommen, dass eine der heutigen Smartwatches wirklich keine gute Alternative zur Laufuhr ist. Allerdings hab ich hier auf http://www.billiger-telefonieren.de/smartwatch/ gelesen:
Smartwatches mit SIM-Karten-Slot und leistungsstarker Hardware sollen dagegen ein separates Handy künftig komplett überflüssig machen. Es besteht kein Zweifel daran, dass dies in Zukunft auch möglich sein wird, denn schließlich entwickeln sich Prozessor- und Akkutechnik mit rasender Geschwindigkeit. Als eine der ersten markttauglichen Smartwatches mit SIM-Karte gilt die Simvalley Mobile AW-414. Mit ihr lassen sich die meisten Standard-Apps problemlos starten, wenngleich die Eingabe via Bildschirmtastatur auf dem 1,5 Zoll großen Touchscreen nicht immer optimal gelingt. Allerdings haben bereits etliche weitere Hersteller ihre Vorstellungen einer autonomen Smartwatch angekündigt.

Das würde für mich bedeuten, dass ich mir wahrscheinlich testweise eine holen würde, also eine der Versionen die ohne Smartphone auskommen. Falls es nicht gut harmoniert beim Laufen, von wegen Wasserdicht, Akkulaufzeit, Gefühl am Handgelenk durchs Material usw. dann hab ich wenigstens ein neues, cooles Spielzeug für Männer. Bis das so weit ist dauert es aber offensichtlich noch. Bis dahin und wahrscheinlich darüber hinaus, werd ich mich auf meine alte Laufuhr verlassen.

Liebe Grüße

LasseLaufen
30.10.2015, 16:26
Habe die Sony Smartwatch 3 Im einsatz. Nur um mal auf die eigentliche Frage zurück zu kommen.
Das Funktioniert auch gut. Nutze daruaf Ghostracer, heißt glaube ich so. Das Trackt und zeigt mir auch alles was ich benötige an. Aber mit einer Speziellen Running Uhr also Garmin ect. ist das wohl doch nicht zu vergleichen denke ich.
Mit der Smartwatch 3 Kannst Du dein Handy zu hause lassen. Da Ghostracer das eingebaute GPS nutzt. Das funzt auch gut mit Strava welches du auch auf der Uhr nutzen kannst. Angeblich mit der Pro version sogar mit Pulsgurt, welchen ich bei mir noch nicht mit der Uhr koppeln konnte.
Wenn ich also mal einfach schnell los will nutze ich die Smartwatch 3. Die akku laufzeit ist abhängig von der nutzung der Uhr. Zwei Tage hält sie bei mir schon durch. Natürlich nicht wenn ich GPS an habe. Das Sony Life Tracking ist auch mit dabei und man kann das Google Activity Tracking nutzen.
Das Sony Life Tracking , heißt glaube ich so, habe ich jedoch vom Handy entfernt. Es verbraucht ungemein viel Akku da es bei so gut wie jeder benutzung kurz den GPS des Handys einschaltet.
Was GPS und Handy angeht, so ist vielleicht für einige interessant das viele Handys bereits zusätzlich zum normalen GPS auch das Russische Glossar , wieder nicht sicher ob es so heißt, nutzen. Ohne das Ihr es merkt. Ihr könnt es mit der APP Android GPSTest überprüfen. Dort werden Euch die Sateliten angezeigt und deren Nationalität. Mein HTC One erste generation, M7 glaube ich, kann das.

Hallo Phlummi. Kurz eine Frage, da ich die Sony SM auch recht interessant als Tracker finde. Gibt es dort Apps für Audible und Spotify? Oder ist das noch Wunschdenken für Smartwatches?

divy2
02.11.2015, 09:30
Hier wird von nerviger GPS-Sucherei der Laufuhren berichtet, ich kann das nicht bestätigen. Meine Ambit3 sucht höchstens 15 Sekunden und im Vergleich zum Handy auch von Beginn an recht zuverässig. Habe ich sie längere Zeit nicht gekoppelt, sucht die Uhr länger. Beim Koppeln werden die Satelliten-Daten aktualisiert. Das habe ich beim Handy nie erlebt. Als ich noch mit Endomondo auf dem Smartphone gelaufen bin, gab's dafür aber mal nen Super-Gau, als es beim Wertbewerb vor dem Start unter einer von Baumkronen gelegenen breiten Straße überhaupt kein Signal fand, nicht in 15 Sekunden und auch nicht nach einer halben Stunde.

Was nicht heißt, dass es bei den Uhren im Wettbewerb nicht doch Unterschiede zur vermessenen Strecke geben würde. Ich gehe davon aus, dass das in erster Linie mit Abweichungen von der Ideal-Linien zu tun hat. Bei einem Halbmarathon hatte ich 400 Meter mehr auf der Uhr. Kollegen aus der Laufgruppe mit Garmin oder Polar noch etwas mehr. Als ich noch nur mit dem Handy lief, waren die Abweichungen zur vermessenen Strecke deutlich größer.