PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roller für 7jährige gesucht



Sunflower82
22.01.2015, 08:26
Hallo,

meine Tochter wird bald 7 und wünscht sich einen neuen Roller :D
von dem Hudora Klapperding konnte ich sie zum Glück abbringen....

leider gibt es hier bei uns keinen Laden, wo man verschiedene Roller ausprobieren kann.
es gibt nur Puky oder halt diese Klappdinger :motz:

sie findet den Puky r07L ganz gut.... (der ist ab 5 Jahren)
aber da sie schon 7 wird und auch recht gross ist (1,33m), wird der sicher nicht lange halten.

Auf der anderen Seite will ich aber auch nicht viel ausgeben....

die Yedoo Roller sollen ja auch nicht schlecht sein.

ich schwanke jetzt zwischen dem Yedoo Ox und dem Wzoom
kennt einer die genauen Unterschiede?
ich finde da nur die Maße, und die sind fast gleich
der Wzoom ist aber 40€ günstiger..

wie ist der yedoo city?
meint ihr der ist noch zu groß? (der soll ja ab 1,40m sein)

oder doch kein Yedoo und den Puky kaufen? nee oder? :gruebel:
oder nen ganz anderen?

achso, sie will eigentlich alles damit machen...
einfach durch die Straßen fahren
mal ne runde durch den Wald
evtl auch mal im Skaterpark über eine Rampe hüpfen (also noch nix spektakuleres ;-))

ich freue mich schon auf eure Vorschläge :-)

lg
Sunny:winken:

GregorPB
22.01.2015, 17:56
Hallo Sunny,
bei "über eine Rampe hüpfen" empfiehlt sich wirklich ein Markengerät wie Yedoo oder andere hier oft genannte.
Soweit ich das überblicken kann, ist der Wzoom das alte, nicht mehr hergestellte Modell und der Ox der neue, verbesserte.

Kostka und Mibo und Kickbike haben auch für Kinder interessante Modelle.

Das Grundproblem für Kinder ist mM. das Gewicht des Rollers. Der Yedoo City wiegt 9,5 kg, der Yedoo Ox nur 8,6 kg (beides Herstellerangaben). Kostka gibt für den Kid Mini 2 nur 6,4 kg an.

Ich selbst habe mit meinen 182 cm und ü90 kg Gewicht vor nicht so langer Zeit einen alten Kostka Kid probegefahren. Funktioniert, abgesehen von der Körperhaltung.
(Dietmar und Niklas sind doch mal zusammen mit Matthis auf seinem Kinderroller eine Fun-Staffel gefahren ?)

Kollo
22.01.2015, 21:08
Den Mibo Rival (full) würde ich auch noch in Betracht ziehen; vielleicht sogar den sehr guten gebrauchten, der hier gerade etwas weiter unten im Forum angeboten wird.

Sunflower82
23.01.2015, 08:10
hi,
danke für die Tipps
das mit dem Gewicht ist kein Problem für sie...
sie hat im Laden den Puky challenger Probegefahren (und getragen) und der wiegt über 10kg :wink:
der Kostka ist ihr zu klein... sie beschwert sich jetzt schon immer über den zu niedrigen Lenker (hudora hornet g)
Mibo? :mundauf:
sehen klasse aus, überschreiten aber leider mein Preislimit....

abgesehen vom Gewicht, wie sind die Yedoo Roller?

lg
Sunn:winken:y

Kollo
23.01.2015, 08:34
Welcher Kostka ist ihr zu klein? Der Kid Maxi dürfte gut passen und der hat sogar ein 20" Vorderrad. Die Yedoos sind ok, aber Kostka und Mibo unterlegen. Ich habe selbst mal einen gebrauchten City erstanden.

Wie gesagt, meine Empfehlung:
Tretroller KOSTKA KID MAXI 2 | KOSTKA (http://de.kostka-kolobka.eu/zbozi/0100000000006859-tretroller-kostka-kid-maxi-2/)

Sunflower82
24.01.2015, 07:21
hmm ja der ist nur 86cm hoch...
der Puky im Laden war 90cm und der war (ihrer Meinung nach) genau richtig...
ich hätte ihn noch tiefer gemacht (wenn auch nur 3-4cm)
aber wenn die yedoos ok sind, reicht das ja auch erstmal...
dann wäre jetzt nur noch die Frage ox oder city?
(der wzoom würde auch gehen, hat aber ein kürzeres Trittbrett)

Kollo
24.01.2015, 09:18
Also mit einer Lenkerhöhe von 86 cm fahren sogar Erwachsene. Für ein Kind, das 1,33m groß ist, ist das sicher nicht zu niedrig. Ein zu hoher Lenker wird schnell störend, weil er die Tretbewegung, die auch aus dem Oberkörper kommt, behindert. Bei einem Kind ist das möglicherweise noch nicht so entscheidend, aber ganz sicher ist der Lenker mehr als nur hoch genug.

Ich würde empfehlen, mal bei flow-berlin (flow berlin | Tretrollershop (http://www.flow-berlin.de/Startseite)) anzurufen. Das Betreiber-Ehepaar hat auch eine Tochter, die schon früh mit dem Rollern angefangen hat. Die sind ganz sicher ein außerordentlich kompetenter Ansprechpartner. flow-berlin genießt hier im Forum einen sehr guten Ruf, nicht zuletzt auch wegen der guten Beratung. Und bitte orientiert euch nicht an Puky :wink:

RheinBergRoller
24.01.2015, 10:34
dann wäre jetzt nur noch die Frage ox oder city?

Im Zweifel den größeren, also City, kaufen. Deine Tochter wächst ja noch.

Ich persönlich würde den Mibo Rival Full von ThomasBS kaufen. Der hat gute Komponenten (Novatec Naben, Shimano Bremsen). Die Tritthöhe ist mit 7 cm viel geringer als bei den Yedoos was das Treten weniger anstrengend macht. Durch den vorne etwas hochgezogenen Rahmen ist die Unfallgefahr trotzdem recht gering. Der Preis ist sicher noch verhandelbar.

Wenn der Roller auch im Nassen gefahren werden soll brauchst du noch Schutzbleche. Die scheinen bei Yedoo auch nicht serienmäßig dabei zu sein.

Lebowski
24.01.2015, 18:46
dann wäre jetzt nur noch die Frage ox oder city?
(der wzoom würde auch gehen, hat aber ein kürzeres Trittbrett)

Hallo Sunny,
wenns ein Yedoo sein soll würde ich dir zum Ox (neues Modell) raten.
Ich habe jeweils das alte und das neue Modell als Spaß und Stadt-Roller. Die neuen Modelle haben eine niedrigere Trittbretthöhe, bessere Reifen und bessere Räder. Der City ist mit 9,5kg dann doch ziemlich schwer. Der Wzoom entspricht vom Stand der Technik noch den alten Modellen, wie Gregor oben schon angemerkt hat.

Sunflower82
24.01.2015, 18:58
hallo ihr,
vielen dank für eure Tipps

der weiße hier angebotene gefällt meiner Tochter nicht...
die ox-Roller gefallen ihr von den Farben her nicht...
sie mag den pinken city (Mädchen halt :zwinker4:)
könnte man da, wenn er zu hoch ist, nen anderen Lenker dran machen?
Schutzbleche gibts im Set für 30€, die würden wir nachrüsten wenn sie gebraucht werden.

lg
Sunny:winken:

RheinBergRoller
24.01.2015, 20:06
könnte man da, wenn er zu hoch ist, nen anderen Lenker dran machen?
Ja, kann man. Es gibt Lenker mit der halben Höhe von BMX-Lenkern. Mibo verbaut so etwas beim Express.