PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abgelaufen



Seiten : [1] 2 3 4 5

Fred128
22.01.2015, 18:48
Hallo zusammen,

noch einen Blog, muss das sein? Ja. :D

Ich bin ja hier im Forum schon etwas länger dabei und habe hier ja schon einige Laufberichte geschrieben, damals in der Anfangseuphorie des Weitlaufens ;-) Vielleicht kennt die der eine oder andere ja noch von früher. Damals stand die Motivation dahinter durch meine Berichte meine Begeisterung für die schönen Läufe an andere weiterzugeben, das ist alles so toll, das müsst ihr unbedingt auch mal machen. Und traut euch ruhig etwas zu, ich bin ja auch alles andere als ein Überflieger. Wenn der das kann, dann kann ich das schon lange.

Dann ist das mit den Laufberichten langsam etwas abgeflacht und auch die Anzahl und die Länge der Läufe hatte sich wieder auf ein "Normalmaß" eingepegelt.

Jetzt bin ich seit Dezember wieder etwas aktiver hier im Forum unterwegs und stelle fest, dass hat meiner Laufmotivation richtig gut getan. Außerdem sind für dieses Jahr mal wieder ein paar Highlights geplant, die ich nicht einfach so aus dem Stand machen kann, sondern eine gewisse Vorbereitung benötigen, um das "böse" Wort "Training" nicht in den Mund zu nehmen. Denn das ist nicht gerade meine Stärke und ich sehe mich auch nach 7 Jahren Laufen immer noch als reiner "Hobby"-Läufer, ohne Trainingsplan und Laufverstand. Als einfach mal Drauflosläufer. Ohne Pulsuhr, ohne Laufbandanlayse, ohne Sportlernahrung, ohne Gels, Riegel oder Nahrungsergänzungsmittelchen, ohne Hightechausrüstung, ohne Stirnlampe. Ich habe nur ein Paar Laufschuhe, bei der Marke müsste ich schon überlegen: "Wofür steht das stilisierte 'N' nochmal?", den Typ kenne ich gar nicht, schwarz sind sie, das weiß ich, und die letzten waren rot ...

Zurück zum Thema, damals wollte ich andere zu schönen Erlebnissen motivieren, meine Begeisterung weitergeben. Jetzt schreibe ich hier aus reinem Selbstzweck, um mich zu motivieren, die Ziele sind für dieses Jahr gesteckt, jetzt gilt es sie ja irgendwie zu erreichen ... und ich denke, dass es MIR selber hilt, hier ab uns an etwas zu schreiben und darum mache ich das.

Zum Namen "Abgelaufen" sage ich das nächste mal etwas, ich hätte gerne etaws in Richtung "Einfach Laufen" genommen, aber das gibt es hier ja leider schon. ;-) Der Rest kommt nach und nach und vielleicht auch mal eine Anekdote aus vergangenen Zeiten, in 7 Jahren sammelt sich ja so einiges an.

Wer hier mitlesen möchte, gerne. :hallo: Ich mache manche Sachen vielleicht anders als andere, einfacher, entspannter, in die Richtung: Tu es einfach! Das ist mein(!) Weg, aber nicht "der richtige Weg", den muss jeder für sich selber finden. Fachbücher zum Thema Laufen gibt es ja wie Sand am Meer, ich habe keins(!) gelesen, also kann man hier auch nur dummes Geschwätz erwarten. ;-)

Ein Buch zum Thema Laufen habe ich dann doch gelesen, verschlungen: Dean Karnazes, Ultramarathon Man, "Hallo Pizzablitz, können sie mir bitte ein Pizza liefern, ich befinde mich hier auf bei Kilometer 50 auf der Landstraße nach XY", klasse. Wenn ich mal ein Buch schreiben sollte, dann heißt es: Hobby-Ultramarathon Manfred. In diesem Sinne :D

27439
Ähm, das Foto müsste dann natürlich noch ersetzt werden, so jung und dynamisch bin ich dann doch nicht ;-)

Am Schluss dann doch schon mal was zu mir, damit man mich läuferisch etwas einordnen kann. Ich laufe die 10km aktuell in ca. 50 min, Bestzeit 46 min, Marathonbestzeit bei 3:50h, letzten Oktober bin ich den Köln-M aus dem Stand in 4:11h gelaufen. Also nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut, also läuferisches Mittelmaß hier im Forum. Mein Ziel war es aber auch nie möglichst schnell zu laufen, sondern ich wollte immer sehen, wie weit komme ich, die Zeit war mir dabei nicht so wichtig. Und ich bin weiter gekommen, als ich mir vorher irgendwie hätte vorstellen können. Ich habe einige Läufe jenseits der 50km einsammeln können, kleine Abenteuer für mich, aber halt in meinem Tempo, 100k in 13:50h ist nun wirklich nicht schnell, trotzdem war ich im Ziel immer sehr zufrieden mit mir und der Welt. Und ich habe schon einige lange Läufe ohne(!) Wettkampf gemacht, einfach aus Spaß für mich selber, einfach als Erlebnis ...

Mehr dann demnächst, LG Manfred

Frank_Ruhrpott
22.01.2015, 19:12
Mein Ziel war es aber auch nie möglichst schnell zu laufen, sondern ich wollte immer sehen, wie weit komme ich, die Zeit war mir dabei nicht so wichtig..........Und ich habe schon einige lange Läufe ohne(!) Wettkampf gemacht, einfach aus Spaß für mich selber, einfach als Erlebnis ....

Hallo Manfred,

damit sprichst Du mir sehr aus der Seele, daher werde ich gerne mitlesen. :daumen:

LG Frank

Laufmuddi
22.01.2015, 19:16
Hach, wieder so ein Zeitfresser hier :zwinker2:
Ich werde fleissig mitlesen, naja, als Anfänger werd ich wenig beizutragen haben...

:popcorn:

Finny
22.01.2015, 19:29
Hallo Manfred,

Deine Einträge hier waren mir schon immer sympathisch. Umso mehr freue ich mich, dass Du Dich zu einem Blog entschlossen hast :-)

Da mach oder besser gesagt lese und laufe ich doch gleich mit - letzteres zumindest in Gedanken!
Ich gehe sicher davon aus, dass dies eine sehr motivierende Sache wird :-)

Alles Gute für Deine Vorhaben in 2015 schon jetzt!

LG,
Finny

andreah48
22.01.2015, 20:16
Ich mach mich hier auch mal breit. :D

Lilly*
22.01.2015, 20:54
ENDLICH ENDLICH ENDLICH ! ! !

Ich habe ja drauf gewartet. Bei so manchen Kommentaren dachte ich mir, hach, was wär datt schööön, wenn wir einen ganzen Blog davon hätten. :D

dicke_Wade
23.01.2015, 05:19
Zeitfresser ist gut *hihi* Und noch dazu von einem Ultraläufer :daumen: Ich werde gerne hier mit lesen :)

Gruss Tommi

Isse
23.01.2015, 05:46
Hallo Manfred, ich lese dich unheimlich gern. Um so schöner ist es, dass du nun einen eigenen Blog aufstellst, deine Erfahrungen und Anekdötchen, deine Strecken und Läufe ein wenig beschreiben wirst. Ich freue mich darauf dich zu lesen und werde wohl regelmäßig hier herein schauen.

Ich wünsche dir viel Erfolg! :hallo:

MichaelB
23.01.2015, 05:58
Moin,

Zeitfresser ist gut... und als ich las, dass es auf die Zeit gar nicht so drauf ankommt, sondern auf den Spaß an langen Strecken, wusste ich gleich, dass ich hier richtig bin ;-))

Hoffentlich bleibt mir neben den ganzen Blogs noch Zeit zum Laufen ***

Gruß
Michael

Rumlaeufer
23.01.2015, 07:59
Hallo Manfred,

ich habe vor Deiner Pause gerne Deine Laufberichte gelesen und mich auch immer über Deine Anregungen und Kommentare zu meinen Berichten gefreut, auch wenn ich z.B. die Idee mit dem GPS-Herz weder in Ankara, noch in Omaha auch nur ansatzweise so gut abgebildet habe, wie Du seinerzeit. Sei's drum, schön, dass Du wieder etwas mehr machen und auch darüber berichten möchtest, ich werde gern ab und zu reinschauen. :hallo:

Die Jules
23.01.2015, 09:11
:daumen:

Jaaaaa, noch ein Blog, den ich gern lesen werden. Arbeit steht definitiv meiner Freizeit im Weg. Aber man soll ja ''Kreativpausen'' machen :D

cappucino15
23.01.2015, 09:11
Hallo Manfred,
wenn ich auch noch zu Greenhorns zähle, werd ich trotzdem gern reinlesen: Deine entspannte Art ist genau das richtige für mich. Um mich wieder auf den Boden zu holen, wenn ich mir selbst zu viel Druck mache und "sklavisch" an meiner Uhr hänge und es mal wieder übertreibe:zwinker5:. Freue mich auf Deine Beiträge!

gecko
23.01.2015, 09:42
Ja "Zeitfresser" trifft es gut.

Es gibt viele Blogs hier, die ich interessant finde und in denen ich auch gerne am Ball bleiben würde. Bei Allen auf die das zutrifft schaffe ich es einfach nicht, so dass sich das Mitlesen in manchen Fällen auf sporadisches Reinschauen beschränkt.
Dein Einstiegspost ist leider dergestalt, dass ich irgendwo noch mehr Zeit herbekommen muss :(

taeve
23.01.2015, 10:11
Moin,

Zeitfresser ist gut... und als ich las, dass es auf die Zeit gar nicht so drauf ankommt, sondern auf den Spaß an langen Strecken, wusste ich gleich, dass ich hier richtig bin ;-))


Gruß
Michael

Geht mir genauso! Freu mich schon richtig auf das weitere Werden dieses Blogs.

viermaerker
23.01.2015, 11:34
Hey Manfred,

ich bin bin dann auch mal dabei auf deiner Reise zu neuen Dingen in 2015. lesend auf jeden Fall - und so richtig meine Klappe halten kann ich ja auch nicht wirklich gut, also werde ich gelegentlich auch etwas schreiben :D.
Deine Berichte haben mir schon immer gut gefallen und ich freue mich auf mehr! Hast du dich nicht mal in einem Autobahnkreuz ordentlich verirrt :D ?

Walter

Fred128
23.01.2015, 12:44
Zunächst einmal bin ich dann doch ein bisschen platt von den vielen Reaktionen und dem positivem Feedback. Danke. Ich bin normalerweise keiner, der sich selber gerne in den Mittelpunkt setzt, deswegen fällt mir das hier auch nicht ganz leicht. Zumal es hier im Forum so viele Läufer gibt, die das lange Laufen deutlich besser können als ich, bei denen Laufen auch tatsächlich Laufen bedeutet, im Sinne von Rennen, auch über richtig lange Distanzen. Wenn ich vom Laufen spreche, dann meine ich damit "mich auf meinen eigenen Beinen vorwärts bewegen", joggend, trabend, wandernd und auch gehend. Dann doch direkt mal zwei allgemeine Weisheiten zum Thema Tempo: "Nicht die Strecke killt, sondern das Tempo" und "Es gibt nur ein richtiges Tempo, das eigene", beide praxiserprobt.

Eckhard, ja, mein GPS-Herz, und Walter, mein Kreuz mit dem Autobahnkreuz, haha, schön. Es ist ja noch nicht alles in Vergessenheit geraten. Na dann zeige ich denen, die es noch nicht kennen, direkt mal was für ein großes Herz ich habe, gelaufen im Feb. 2011 als Geburtstagsgeschenk für meine Frau, worüber sie sich wirklich sehr gefreut hat, im Gegensatz zu manchem anderen Abenteuer. Für sie war es Zuhause anfangs schrecklicher, wenn ich mal durch die Nacht gelaufen bin, als für mich selber. ;-)

27459
Strecke auf Gpsies.com hier (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=vhpfwtrvhprpwsad)

LG Manfred :hallo:

Laufmuddi
23.01.2015, 13:19
Boah, wie toll!!!

dicke_Wade
23.01.2015, 14:34
Dann doch direkt mal zwei allgemeine Weisheiten zum Thema Tempo: "Nicht die Strecke killt, sondern das Tempo" und "Es gibt nur ein richtiges Tempo, das eigene", beide praxiserprobt.
Gaaaaanz genau so sehe ich das auch :daumen:

Gruss Tommi

gecko
23.01.2015, 14:54
"Nicht die Strecke killt, sondern das Tempo" und "Es gibt nur ein richtiges Tempo, das eigene", beide praxiserprobt.

Marathon Finalisten nicht ernst zu nehmen, nur weil für Diese das (glückliche) Ankommen wichtiger ist, als eine subX (Für X bitte eine beliebige Stundenangabe setzten), ist in gewissen Kreisen dieses Forums durchaus etabliert und das halte ich für grundsätzlich falsch !

Insofern hast Du eine sehr gesunde Einstellung zum Thema, zumal Du ja auch mehrfach betonst, dass das DEIN Weg ist.
Das Tolle am Laufen ist, dass es einem verdammt viel Freude bereitet, WENN man es so betreibt, wie man es selber für richtig und wichtig erachtet.

Dass genau dieses "Richtig und Wichtig" völlig verschiedene Ausprägungen haben kann und eben auch die Jagt nach besseren Zeiten und/oder das Ausloten und Erweitern der eigenen Grenzen beinhalten kann, sollte dabei allerdings ebenso selbstverständlich sein.

Manchmal im Laufe des letzten Jahres kam es mir so vor, als gäbe es hier regelrechte Fronten diesbezüglich.
Ich finde, dass sich das stark zum Besseren verändert hat, oder es liegt daran, dass sich mein persönlicher Fokus mehr und mehr auf diejenigen hier gerichtet hat, mit denen ich halt oft und gerne verkehre. Da sind zwar aus beiden "Lagern" Leute dabei, die das aber alle sehr entspannt sehen was die jeweils andere Ausprägung anbelangt.

Ich erinnere da als Gegenentwurf mal an "Freilaufend" der zwar im Wesen kein Spinner war, aber tendenziell JEDEN Beitrag genutzt hat, um eine gewisse Schärfe ins Thema zu bringen und sofort die rhetorische Keule geschwungen hat, wenn seinen Prinzipien zuwider gehandelt wurde.
Er nannte es "Nicht um den heißen Brei reden" ich nenne es soziale Inkompetenz....

Das scheint bei "uns Tagebüchlern" konsequenterweise nicht so zu sein. Schön das :)

du hast einen wirklich sympatischen Schreibstil und das ist schlicht der Grund für den großen Zuspruch hier und Leute, die hier lesen suchen ja genau nach so etwas. Das nennt man dann wohl einen simplen Fakt :)

Fred128
23.01.2015, 15:37
Ach ja, ich wollte ja noch etwas zu dem gewählten Titel "Abgelaufen" schreiben:

„Abgelaufen“ im Sinne von

- eine vorgegebene Strecke, Pfad, Wanderweg abgelaufen haben
- losgelaufen, gestartet, auf dem Weg sein, „Ich bin dann mal weg“ und „Der Weg ist das Ziel“
- „abgelaufenes Haltbarkeitsdatum“, hihi, noch nicht, aber mit 53 leistungsmäßig schon auf dem absteigenden Ast
- „das ist ja abgefahren“, etwas verrückt, in Verbindung mit Laufen ist das dann ein bisschen abgelaufen ;-)

Von allem etwas, ich laufe gerne von einem Ort zum anderen oder zurück nach Hause, z.B. vom Brandenburger Tor in Potsdam zum Brandenburger Tor in Berlin oder von Frankfurt nach Bingen oder von Neuss, Düsseldorf, Koblenz, Bonn zurück nach Hause nach Köln. Oder auf einer großen Rundstrecke um einen Ort herum, bislang gesammelt: Remscheid, Köln, Ennepetal, Borkum, Ulm, Stuttgart. Oder ein Stück einen Wanderweg entlang Rheinsteig, Rheinburgenweg, Kölnpfad. Auch schön zu laufen, ein Stück an einem Fluss entlang, Rhein, Main, Wupper, Ruhr. Und das schöne ist unterwegs. Und ein klein bisschen verrückt bin ich manchmal auch, manchmal ;-)

Ach ja, vielleicht noch kurz zu meinem Profilnamen, MegaCmRunner soll heißen „1 Millionen Zentimeter Läufer“. Hört sich viel an, ist es auch, nämlich genau 10.000 m bzw. 10 km.

Wer kann sich unter 1 Millionen Euro etwas vorstellen? Mengenmäßig? Wenn man 1 Mio Eurostücke aneinander gereiht auf den Boden legt, dann ergibt das in etwa einen Halbmarathon. Genau gerechnet sogar noch ein paar Meter mehr. Und das ist ja schon eine ganz schöne Aufgabe, diese Strecke abzulaufen. Noch viel größer wäre da die Herausforderung, alle Münzen aufzusammeln. ;-)

Am Montag bin ich übrigens abends 10km gelaufen. Am Dienstag und Mittwoch habe ich meine Abende zugfahrenderweise verbracht, wie abgefahren. Und gestern bin ich vom Büro nach Hause gelaufen, ca. 20km in einem großen Bogen. Wer sich in Köln etwas auskennt: Gewerbegebiet Butzweiler Hof über Militärring, am Rhein entlang, Innere Kanalstraße, Blücherpark. Ach ja, unterwegs habe ich zum Glück keine einzige Euromünze gefunden, sonst hätte ich mich ja auch noch bücken müssen. ;-)

LG Manfred

PS: Keine Angst, in diesem Schreibtempo geht es jetzt nicht weiter, das ist nur die Starteuphorie zum warm werden, wie schon gesagt, es gibt nur ein richtiges Tempo, das eigene, auch beim Schreiben, wenn man große Ziele hat ;-)

Lilly*
23.01.2015, 17:57
Wie weit läuft man eigentlich von Düsseldorf nach Köln, bzw. andersherum?

Fred128
23.01.2015, 18:21
Von Düsseldorf Landtag über Fleher-Brücke und dann die B9 bis zum Kölner Dom ziemlich genau die 42 km, anders herum auch. Die ist der Markus Lanz in Begleitung von Joey Kelly mal gelaufen als Einlösung einer Wettschuld bei Wetten Dass! ... und ich hatte mir das ganze kurzerhand mal in echt angeschaut :D, davon gibt es auch noch einen Laufbericht hier im Forum: hier (http://forum.runnersworld.de/forum/laufberichte/75462-duesseldorf-koeln-marathon-wetten-dass.html)

Frank_Ruhrpott
23.01.2015, 19:30
...als Geburtstagsgeschenk für meine Frau...

Danke für die Inspiration! Das wir ausprobiert!!! :zwinker2:

LG Frank

gecko
23.01.2015, 19:43
dito :)

Fred128
24.01.2015, 09:51
Ha, wie schön, manchmal entwickeln sich die Dinge ja von selbst ... habe gerade eine Anfrage von einem Freund bekommen, ob ich wieder beim D-dorf Marathon mit dabei sein möchte. Er ist bei einer der Firmen beschäftigt, die den Marathon unterstützen. Vorletztes Jahr und das Jahr davor war ich mit dabei, war richtig klasse, tolle Strecke und tolle Stimmung, und vom Teilnehmerfeld nicht ganz so groß, das macht das Drumherum entspannter, hat mir alles richtig gut gefallen und das von mir als Kölner. :D

Viel Spaß beim Laufen heute, bei uns schneit es übrigens gerade. :daumen:

LG Manfred

Isse
24.01.2015, 09:56
habe gerade eine Anfrage von einem Freund bekommen, ob ich wieder beim D-dorf Marathon mit dabei sein möchte.


Ach ja, der DUS-M macht Spaß. Ich war letztes Jahr dabei. Es regnete zwar ziemlich heftig, dennoch war es ein Genuß. Wir hatten ein sehr schönes Foritreffen zuvor und es machte einfach nur Spaß dabei zu sein. Genieße dann dein Läufchen. Ich werde ihn in 2016 oder 2017 auch noch einmal laufen wollen.

Fred128
24.01.2015, 10:19
Also dieses Jahr wird wieder Sonnenschein und 15°C, wie die letzten beiden Male wo ich dabei war. :-)

27487

Hier bin ich, der Orangene, der so blöd in die Kamera glotzt, auf der Rheinbrücke. Das mit dem Foto war auch witzig bzw. so'n glückliches Zusammentreffen. Das Foto hat LaufJoe gemacht, (Joe Kelbel, auch hier im RW-Forum aktiv), der "Laufreporter", der fast jedes Wochenende irgendwo unterwegs ist und schöne Laufberichte schreibt. Den habe ich zufällig beim Vorbeilaufen entdeckt auf der Brücke, wo er kurz angehalten hatte zum Fotografieren. Ich wollte ihm ja eigentlich nur kurz Hallo sagen und gar nicht aufs Foto. Und er wollte eigentlich die Spitzengruppe auf der Gegenrichtung vor dem schönen Hintergrund fotografieren, die schon wieder auf dem Rückweg über die Brücke war. :D

LG Manfred

Fred128
24.01.2015, 14:31
So, bin wieder zurück von meiner Schneerunde durch Köln, war eigentlich nicht geplant, aber wenn es in Köln mal schneit und man so schönen Neuschnee hat, dann muss man das schnell nutzen, paar Stunden später ist dann nur noch Matsch übrig. Richtig klasse wars, etwas über 20 km, in ganz gemütlichen 2:15. Nach meinen 6 Wochen Laufabstinenz am Jahresende komme ich so langsam wieder in Schwung. Heute war das erste mal, wo ich so richtig in den Laufmodus umschalten konnte und einfach nur dahingelaufen bin. ;-)

Ein Foto von unterwegs, das Standard-Touri-Foto schlechthin, Blick von Deutz über den Rhein auf Altstadt, Dom und Hohenzollernbrücke, wobei der Dom glaube ich wegen der Pegida-Sache wohl noch immer abgeschaltet ist, naja. LG Manfred

27501

Strecke: Innenstadtumrundung - Blücherpark, Innere Kanlastr., Zoo-Brücke, am Rhein entlang, Süd-Brücke, Volksgarten, Innerer Grüngürtel, Stadtgarten, Herkulesberg, Blücherpark.

Lilly*
24.01.2015, 15:26
Ach, du bist nun auch beim MGM dabei? :D
Na, hervorragend!
Du, wenn ich danach nicht die Schnauze voll vom Marathon haben sollte, läufst du dann irgendwann mit mir mal die Köln-Düsseldorf Strecke?

Fred128
24.01.2015, 15:52
Ach, du bist nun auch beim MGM dabei? :D ... Du, wenn ich danach nicht die Schnauze voll vom Marathon haben sollte, läufst du dann irgendwann mit mir mal die Köln-Düsseldorf Strecke?
MGM? :confused:

Köln-Düsseldorf, hach, ernsthaft? Schön! Dann könnten wir ja ein kleines Forums-Erlebnisläufchen drauß machen, vielleicht gibt es ja noch weitere Bekloppte. Die langen, schattenlosen Geraden der B9 sind besonders schön bei 30°C und knalliger Sonne oder nachts. ;-) Nee, im Ernst, die Strecke ist zum Laufen gar nicht schlecht, durchgängig mit Radweg, in der Mitte läuft man in Dormagen durch die Fussgängerzone (Eisdiele, Bäcker), und zwischendurch gibt es ein paar Tankstellen als VP. Müssen wir nur mal überlegen ob wir Uphill oder Downhill laufen wollen. ;-) Guter Vorschlag! :daumen:

Lilly*
24.01.2015, 16:05
MGM? :confused:

MGM Marathon Düsseldorf. Der steht jetzt jedenfalls in deiner Signatur. Also hast du zugesagt?


Köln-Düsseldorf, hach, ernsthaft? Schön! Dann könnten wir ja ein kleines Forums-Erlebnisläufchen drauß machen, vielleicht gibt es ja noch weitere Bekloppte.

Die gibt es mit Sicherheit! :nick:


Müssen wir nur mal überlegen ob wir Uphill oder Downhill laufen wollen. ;-) Guter Vorschlag! :daumen:

Lautet die Frage wirklich Uphill oder Downhill? Oder ist es nicht eher eine Mentalitätsfrage, ob wir aus Düsseldorf weg nach Köln laufen wollen oder anders herum? :P

Frank_Ruhrpott
24.01.2015, 19:17
Köln-Düsseldorf, hach, ernsthaft? Schön! Dann könnten wir ja ein kleines Forums-Erlebnisläufchen drauß machen, vielleicht gibt es ja noch weitere Bekloppte. Die langen, schattenlosen Geraden der B9 sind besonders schön bei 30°C und knalliger Sonne oder nachts. ;-)

Wann soll ich wo sein? Ich bin dabei, gern auch nachts. :D

LG Frank

Fred128
24.01.2015, 19:18
... Lautet die Frage wirklich Uphill oder Downhill? Oder ist es nicht eher eine Mentalitätsfrage, ob wir aus Düsseldorf weg nach Köln laufen wollen oder anders herum? :P
Up- und Downhill war eigentlich nur eine Anspielung auf den Comrades Lauf in Südafrika, der jährlich wechseln mal hoch und mal runter gelaufen wird, frag mal Tommy (Dicke Wade) und zwischen Köln und Bonn ist das ja von den Höhenmetern ziemlich egal, hört sich aber gut an. ;-)

Ja, wir können ja noch überlegen, ob wir lieber aus Düsseldorf weg oder nach Köln hin laufen wollen. ;-)

MGM hatte ich heute morgen die Anfrage in meinem einen E-Mail-Postfach entdeckt, die da schon ne Woche unbemerkt schlummerte, und habe ohne lange zu überlegen direkt zugesagt.

Lilly*
24.01.2015, 19:32
Mir hat die Woche noch jemand gesagt, wenn es Überschwemmungen gäbe, würde Köln absaufen und nicht wir, weil Köln niedriger liegt. Weiß hier jemand genaueres?

Fred128
24.01.2015, 19:38
Wann soll ich wo sein? Ich bin dabei, gern auch nachts. :D LG Frank
Frank, Lilly hatte den Termin schon festgelegt, nach dem D-dorf MGM M, ich denke wir werden danach erstmal ne Stunde oder so als kleine Erholungs- und Verpflegungspause einschieben und dann könnte es am späten Nachmittag in den Abend hinein von Ddorf Marathonzielbereich aus Richtung Köln weiter gehen, Uphill. :D

Nee im Ernst, das ist bislang ja nur ne dahergesagte Idee, aber wenn sich hier ein paar Bekloppte finden, man könnte sich ja sonst auch zu zweit mit einem Fahrrad abwechseln ... als LaLaRa ... Ich bin bereit, jeder Zeit ... wenn man einen Kernteam hätte, dann könnte man ein Datum abstimmen und dann hier nochmal in die Runde fragen, wer sonst noch Lust hätte. :-)

Lilly*
24.01.2015, 19:43
Also, ich laufe sehr sehr langsam, das wisst ihr? Abwechselnd wäre natürlich auch eine super Idee. So könnten auch Leute teilnehmen, die sich die komplette Strecke nicht zutrauen würden. Ich glaube, das könnte eine gute Sache werden!

Martin-13
24.01.2015, 19:54
Hey, das hört sich gut an. Leider bin ich zur Zeit krank und kann nicht weiter trainieren. Da ich eigentlich nur Freizeitläufer bin und mein letzter Marathon 12 Jahre her ist (zum 40. :)), würde ich gern mal wieder mehr tun. Bin auch super gestartet, war "schon" bei 15 km, in steigender Form.

Bei mir kommt es also darauf an, wann und wie lang und ob ich mitmachen kann. Laufe ab und zu in Düsseldorf am Rhein, wenn ich dienstlich da bin.

Übrigens, Manfred, dein Block ist Klasse.

Fred128
24.01.2015, 19:58
Mir hat die Woche noch jemand gesagt, wenn es Überschwemmungen gäbe, würde Köln absaufen und nicht wir, weil Köln niedriger liegt. Weiß hier jemand genaueres?
Also das Wasser im Rhein fließt definitiv von Köln -> Ddorf. Vielleicht war ja gemeint, dass man in Köln im Falle einer Bierschwemme mehr absaufen würde. Und Kölsch ist definitiv "ober"gärig.
Ansonsten wegen langsam Laufen, das kann ich auch, vielleicht sollte man dann NUR Leute einladen, die langsam laufen können. ;-) Im Ernst, da sehe ich gar kein Problem, das regelt sich erfahrungsgemäß in ner Gruppe von selber.

Fred128
25.01.2015, 19:39
Woche: Mo 10km, Do 19km, Sa 21km = 50 km :)

dicke_Wade
25.01.2015, 23:37
Das mit dem Uphill und Downhill fiel mir sofort ins Auge. :D Könnte man ja in dem Falle Up- und Downriver benennen.

Bei dem Event wäre ich auch gerne dabei. Ist nur ne Terminfrage :wink:

Gruss Tommi

Fred128
26.01.2015, 00:40
Das mit dem Uphill und Downhill fiel mir sofort ins Auge. :D Könnte man ja in dem Falle Up- und Downriver benennen.
Bei dem Event wäre ich auch gerne dabei. Ist nur ne Terminfrage :wink:
Gruss Tommi

Würde mich freuen. :hallo:

Das wird ja noch ne richtig große Sache, so wie sich das entwickelt, 'ne ernsthafte Konkurenz zum Ddorf- und Köln Marathon - Der "Köln-Düsseldorf-Städteverbindungslauf" oder der "Markus Lanz Gedächtnis Marathon" MLGM :D

Isse
27.01.2015, 06:50
27501



Hey, da war ich im September. Direkt an der Brücke ist ein ganz feines Hotel, mit Blick auf Rhein und geradezu dem Kölner Dom. Gelaufen bin ich dort auch, immer die Rheinterassen hoch und runter und den Park entlang, begleitet von Gänsen und Enten. :nick:


Frank, Lilly hatte den Termin schon festgelegt, nach dem D-dorf MGM M ...

Nee im Ernst, das ist bislang ja nur ne dahergesagte Idee, aber wenn sich hier ein paar Bekloppte finden, man könnte sich ja sonst auch zu

Also, da wäre ich auch dabei und sehr gern. Bin nur bis vom April bis Mitte Mai im Urlaub. Wir sollten uns vl. noch einmal über das Datum verständigen. Langsam Laufen sollte kein Problem darstellen, egal wohin. :D

Fred128
27.01.2015, 17:48
... Also, da wäre ich auch dabei und sehr gern. Bin nur bis vom April bis Mitte Mai im Urlaub. Wir sollten uns vl. noch einmal über das Datum verständigen. Langsam Laufen sollte kein Problem darstellen, egal wohin. :D
Also ich finde es absolut klasse, dass diese bekloppte Idee Wogen bis nach Berlin schlägt. *freu* Vom Termin her wäre ab Mitte Mai vielleicht nicht verkehrt, da hätte ich zumindest bis Mitte Juni Zeit und das würde gut ins Konzept für die Vorbereitung auf den nächsten Lauf passen (, so der denn realistisch ist, ansonsten halt just for fun).

Aber vielleicht nochmal zur Strecke, der größte Teil geht an der Bundesstraße 9 entlang, also direkt neben der Straße auf einem Fuß/Radweg, und das sind lange endlose Geraden, aber gut zu laufen. Den Rhein sehen wir nur ganz wenig. Also von der Landschaft her eigentlich nichts besonderes, also nichts, weswegen man aus Berlin kommen müsste. Da gibt es im Mittelrheintal deutlich schönere Strecken. Nur mal zur Abschreckung, um das deutlich zu sagen, bevor man enttäuscht ist bei so einer langen Anreise.

Alternativen gibt es natürlich, würden die Strecke aber schnell verlängern. :-)

27723
Den Schlenker durch Köln muss man sich wegdenken ;-)

Gruß aus Köln, Manfred

Isse
27.01.2015, 18:05
Hi Manfred,

das wäre alles machbar, so es am WE wäre und davon gehe ich mal aus. Mein Mann wohnt doch in Bonn und so müsste er nicht jedes WE nach Berlin reisen. Ich würde ihn dann mal in Bonn besuchen und nebenher einen Lauf mit angenehmen und netten Foris verbringen. :hallo:

Frank_Ruhrpott
27.01.2015, 19:49
Hammer! :daumen: Vom 18.05. bis zum 20.06. wäre ich läuferisch für jeden Spaß zu haben.

LG Frank

Isse
27.01.2015, 19:52
Bei mir ginge es ab dem 16. Mai bis Ende September. Dann müsste ich mal kurz zum BM :D

Fred128
27.01.2015, 22:39
... Dann müsste ich mal kurz zum BM :D
BM? Bergheim Marathon? :daumen:

Also, später Mai und der Juni wären bei mir auch optimal, da brauche ich viele Kilometer, wenn bis dahin alles so läuft wie erhofft.

Lilly*
27.01.2015, 23:11
Am 10. Mai ist der BIG25 in Berlin. Da könnte es sein, dass ich in Berlin bin - früher als gedacht.. ;-)
Und am 04.07. ist der Himmelgeister Halbmarathon in Düsseldorf.
Dazwischen bin "verfügbar". :D

Der Juni wäre ganz nett. Im Mai könnte mir der MGM noch zu sehr in den Knochen stecken, im Juli dagegen ist es vielleicht schon zu heiß...

dicke_Wade
28.01.2015, 03:31
Hammer! :daumen: Vom 18.05. bis zum 20.06. wäre ich läuferisch für jeden Spaß zu haben.

LG Frank
Täte bei mir passen. Sonst noch: 20./21.06, 27./28.06.

Gruss Tommi

Isse
28.01.2015, 04:28
Manfred, BM wäre Heimvorteil und der Berliner Marathon, auf den ich mich schon wahnsinning freue.

Lilly, der MGM ist am 26.4., Ende Mai würdest du diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr spüren. Schade, am 10.5. bin ich noch im Urlaub und wäre definitiv nicht beim BIG 25 dabei.

Was haltet ihr denn vom Termin her:

23./24.5 oder
30./31.5. oder
6./7.6.

Wollen wir uns auf einen der 3 Termine einigen?

dicke_Wade
28.01.2015, 06:30
Täte bei mir passen.
Ah :klatsch: mich verguckt. 16./17.05 täte mir noch passen.

Gruss Tommi

Lilly*
28.01.2015, 12:10
Hallo Manfred,

es wäre jetzt sicher sinnvoll einen neuen Thread zu eröffnen (z.B. Forumslauf Köln-Düsseldorf o.ä.), damit die Planung weitergehen kann, ohne dass wir dein Lauftagebuch damit zerpflücken.

LG

Fred128
01.02.2015, 13:27
Hallo Manfred, es wäre jetzt sicher sinnvoll einen neuen Thread zu eröffnen (z.B. Forumslauf Köln-Düsseldorf o.ä.), damit die Planung weitergehen kann, ohne dass wir dein Lauftagebuch damit zerpflücken. LG

Mit dem Lauf bin ich ein bisschen zwiegespalten. Einerseits finde ich es klasse, dass sich auf Anhieb direkt ein paar weitere "Bekloppte" gemeldet haben, die daran Interesse haben, ohne großen Aufruf. :D Und wenn das noch mehr werden, dann fände ich das noch besser, macht das ganze aber nicht einfacher von der Koordination und Planung her. Bei einer Gruppe von 6-8 Läufer ist das alles kein Problem, dann trifft man sich einfach zu einem Termin und läuft los und der Rest regelt sich unterwegs von selber.

Wenn das aber >10 Läufer werden, dann braucht man in irgend einer Form einen Chef, der Ansagen macht, und da wäre ich dann nicht der richtige, denn im RL bin ich nicht so "frech" wie hier.Und man nüsste dann gff. doch ein Begleitfahrzeug organisieren, wo jeder Gepäck und Getränke deponieren kann und auf das man alle 10 km oder so trifft und das Läufer, die einen schlechten Tag erwischt haben einsammeln kann. Der Spaß am Organisieren von so etwas ist bei mir jetzt auch nicht so ausgeprägt, bin ja selber auch lieber "autark" unterwegs.

Also, wenn wir das an die große Glocke hängen wollen, was eigentlich schön wäre, dann bräuchten wir einen Chef, der dann den neuen Thread eröffenen sollte.

Von den Terminen her habe ich mal bei mir geschaut. Das erste Juni-Wochenende 06./07.06 geht bei mir nicht, das letzte Mai-Wochenende wären möglich, wobei der 31.05. Sonntag nur bedigt, der 30.05 wäre klasse. Davor das Wochende ist ja Pfingsten, da würden bei mir alle drei Tage, auch Montag, gehen. Soweit erstmal.

LG Manfred

Isse
01.02.2015, 13:44
Mit dem Lauf bin ich ein bisschen zwiegespalten. Einerseits finde ich es klasse, dass sich auf Anhieb direkt ein paar weitere "Bekloppte" gemeldet haben, die daran Interesse haben, ohne großen Aufruf. :D Und wenn das noch mehr werden, dann fände ich das noch besser, macht das ganze aber nicht einfacher von der Koordination und Planung her. Bei einer Gruppe von 6-8 Läufer

Manfred, ich finde das klasse, dass du das so ansprichst. Eben genau diese Gedanken hatte ich auch und war gespannt, ob du das an die "große Glocke" hängst.

Lass uns das Läufchen hier so machen wie geplant und in dem Kreise wie geplant und dann kann später ein anderes neues gemacht werden, mit anderem Fred und mehr Leuten und weniger Km und Sammelecke in einer Kneipe oder wie auch immer.

Es gibt dann Schwierigkeiten in der Koordination, die einen sind schon vom Platze, die anderen laufen 100 m hinterher. Irgendwas wäre pausenlos. Ich finde den kleinen und feinen Rahmen wie wir ihn hier hatten sehr angenehm. Will man eine größere Runde, kann man einen richtigen Forumslauf aufrufen, hier aber unbedingt dann die Strecke verkürzen. Sonst wäre es Stress und dient nicht mehr dem Spaß, wie es ansonsten angedacht war.

Lass uns die B9 hoch und runter jagen mit den 52 km ist ok und so wie es ausschaut mit den Leuten auch. So, dass alles jetzt natürlich unter der Maßgabe, dass ich dabei bin, gelle :zwinker2:

Es ist dein Lauf, Pfingsten ginge hier und ebenso auch der 30.5., würde ich alles akzeptieren, jawoll!

Fred128
01.02.2015, 14:45
Es sind ja "nur" 42 km, vom NRW-Landtag zum Dom. :D

Isse
01.02.2015, 14:48
Ah ok, da braucht es ja keiner Vorbereitung mehr. Hatte mich nur intensiv mit deiner Karte auseinandergesetzt und da stand was von 52 km. Ich hatte vorher auch die Route eingegeben, da kamen aber nur 35 km raus. Vermutlich wollte ich mit den Läufern über die Autobahn donnern. :hihi:

Lilly*
01.02.2015, 14:49
Ich schließe mich an, was immer ihr entscheidet. Ich hatte ja nur die WK-Termine aus meiner Signatur genannt, an denen ich nicht kann.

Isse
01.02.2015, 14:51
Lilly dann wäre vermutlich wirklich das vorletzte oder letzte WE im Mai sinnvoll. Du bist lange genug vom MGM entfernt und auch nicht so weit wieder, dass du neu trainieren müsstest. Das würde gut passen, Pfingsten oder das WE drauf.

Fred128
01.02.2015, 14:56
Woche: Mo -, Di 24km, Mi -, Do 17km, Fr -, Sa -, So -.

Am Di mache ich immer nach der Arbeit eine kleine Runde mit einigen Arbeitskollegen, 9 km. Danach spontan einen der Mitläufer laufend nach Hause begleitet und noch einen Schlenker nach mir zurück drangehängt.

Am Do beim Lauftreff: 1x2000, 1x1000, 1x2000, mit Ein- und Auslaufen und Hin- und Zurücklaufen zum Lauftreff ca. 17km, mit einigen Pausen.

Am Do hat mir die Laufrunde die neu Erkenntnis gebracht, dass bei 2°C so'n Snickers eine erstaunliche Festigkeit bekommt. :D

Am Fr Lauftreff Stammtisch gut überstanden. Aber dann hat mich am Wochenedne die Erkältung, die ich die ganze Woche schon im Hals gespürt habe, dahin gerafft. Naja, nächste Woche ist ja schon wieder eine neue Woche. :hallo:

Frank_Ruhrpott
01.02.2015, 15:55
Hallo zusammen,

das wir langsam laufen wollen ist ja Fakt.Was ist denn für euch langsam?

LG Frank

Lilly*
01.02.2015, 16:05
6:30 - 7:00 wäre für mich langsam.. Ich hoffe, das passt? :peinlich:

Isse
01.02.2015, 16:07
Würde da wohl mit Lilly mitgehen.

Manfred, bestimmst du den Termin noch? Vorletztes oder letztes WE wohl im Mai?

Frank_Ruhrpott
01.02.2015, 16:17
6:30 - 7:00 wäre für mich langsam.. Ich hoffe, das passt? :peinlich:

Der "Peinlich-Smiley" ist jetzt aber mal sowas von unpassend......das ist doch eine wunderbare Zeit! :daumen:

LG Frank

Isse
01.02.2015, 16:17
Puhh Frank, das macht auch mich glücklich :D

Lilly*
01.02.2015, 16:28
Da bin ich auch erleichtert! Ich hatte ein bischen Sorge deswegen...

Fred128
01.02.2015, 17:53
... Manfred, bestimmst du den Termin noch? Vorletztes oder letztes WE wohl im Mai?
Also dann sage ich einfach Sa 30.05.

Am Samstag haben die Geschäfte unterwegs auf wegen VP und Pfingsten frei wäre nicht schlecht, falls die Familie doch noch etwas unternehmen will. Uhrzeit noch offen? In den Abend hinein laufen wäre ja vielleicht auch schön. Tempo ist mir persönlich egal, solange ich mitkomme, mir kommt es auf's Kilometersammeln an. Und es wird keiner zurück gelassen. ;-)
________________________________________ __________________________

Städteverbindungslauf Köln Düsseldorf - 30. Mai - ca.42 km - gemütlich >5h :D
- Lilly35
- Det_Isse
- Dicke_Wade
- Frank_Ruhrpott
- MegaCmRunner

Weitere Interessenten bitte eintragen.
________________________________________ __________________________

OK? Sonst bitte schnell Veto einlegen. ;-) Lilly, was ist denn mit deinem Hasen?

Isse
01.02.2015, 18:01
Nix Veto, wunderbar und ich freue mich sehr. :daumen:

Na Lilly, frag mal deinen Hasen :)

Martin-13
01.02.2015, 18:28
Hey, Respekt!!!

Schade, dass ich noch nicht so weit bin, würde sofort mitmachen. Eure Idee dient mir aber als Motivation, die habe ich nämlich irgendwie verloren ...

Ich wünsche euch alles Gute!

nachlangerpause
01.02.2015, 18:39
Der Hase sagt mal ein eindeutiges vielleicht :zwinker5: , ist bei mir leider immer eine Frage, wie die Gräten den MGM vertragen.
Zur Not begleite ich euch auf dem Rad ...

Städteverbindungslauf Köln Düsseldorf - 30. Mai - ca.42 km - gemütlich >5h :D

- Lilly35
- Det_Isse
- Dicke_Wade
- Frank_Ruhrpott
- MegaCmRunner
- nachlangerpause

Weitere Interessenten bitte eintragen.

Fred128
01.02.2015, 19:02
... Schade, dass ich noch nicht so weit bin, würde sofort mitmachen. Eure Idee dient mir aber als Motivation, die habe ich nämlich irgendwie verloren ...

Martin, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Vielleicht wird das ja noch ne richtige B9-Laufserie, die B9 geht ja noch weiter den Rhein rauf und die nächste Etappe Köln Bonn wäre nur ca. 30 km ... und hinter Bonn wird es eigentlich erst so richtig schön. :D Und mich motiviert das hier gerade auch sehr. Und nebenbei schon lange nicht mehr so viel rumgealbert. :daumen:

LG Manfred

Frank_Ruhrpott
01.02.2015, 19:23
Am Samstag haben die Geschäfte unterwegs auf wegen VP ...

Das wäre cool, Kaffee und eine Mantaschale zwischendurch. :zwinker2: Ich bin dabei, der Termin ist eingetragen.

LG Frank

Martin-13
01.02.2015, 19:42
Manfred, das hört sich spannend an. Da bin ich gern dabei, wenn es dann auch klappt ...

Übrigens, auch wenn es hier vielleicht nicht hingehört, dein "Je pense, donc je suis Charlie." finde ich klasse!

LG, Martin

Isse
01.02.2015, 19:45
Mantaschale=Currywurst?

Wollen wir anschließend nicht noch schön Essen gehen? Also den Tommi bräuchten wir da nicht fragen, der setzt das eh voraus :D

Lilly*
01.02.2015, 19:48
Ich setze das ebenfalls voraus!! :nick:

Wenn wir eine Radbegleitung haben, kann Tommi den Gepäckträger ja mit Keksen bestücken.
Oder was wir sonst noch gebrauchen können unterwegs...

Manfred, die Idee, aus dem "Düsseldorf-Köln-Lauf" den "1.Teil B9 Lauf" zu machen, finde ich grandios! :daumen:

Isse
01.02.2015, 19:50
Lilly, ich wollte dich noch ins Edit setzen mit der Currywust, sah aber, dass du bereits im Thread gelesen hattest. Ich wußte eben schon, dass gleich deine Reaktion kommt :hihi:

Falls das wirklich ne Curry ist, nehme ich die als Berlinerin natürlich auch mit. :D

Lilly*
01.02.2015, 19:55
Mantateller ist übrigens Currywurst + Pommes rot/weiß

Martin-13
01.02.2015, 20:15
wobei die Currywurst hier ne andere ist als in Berlin ..

Isse
01.02.2015, 20:19
Mantateller ist übrigens Currywurst + Pommes rot/weiß


wobei die Currywurst hier ne andere ist als in Berlin ..

Mit der Curry dachte ich mir schon. Aber dann noch Pommes und Mayo :uah:Da könnt ich nicht mehr laufen. Werden sich sicher Abnehmer finden, ich weiß schon wer - Lilly und Tommi :D

Danke Martin, wird probiert, also vermutlich. :D

Martin-13
01.02.2015, 20:20
Schmeckt auch, irgendwie :)

Lilly*
01.02.2015, 20:21
ich weiß schon wer - Lilly und Tommi :D

Ich fang schon mal mit dem Krafttraining an. Nicht, dass ich unterwegs den Kampf um den letzten Keks verliere. :hihi:

Martin-13
01.02.2015, 20:26
wie lange muss ich eigentlich für so einen Mantateller laufen, ich mein, bis die Kalorien wieder weg sind? Ich könnte da nicht mehr weiter laufen und kann es mir eigentlich auch gar nicht leisten ... glaub ich wenigstens ...

dicke_Wade
01.02.2015, 21:11
Schadööööö, am 30.05. binsch wieder in Südafrika :( Hatte mich vorn paar Seiten ja verschrieben *soiftz*

Gruss Tommi

Fred128
01.02.2015, 22:54
Ach Mist, Tommi, wie blöd, da habe ich wohl den Überblick verloren. Und wenn ich das in deinem Blog richtig gelesen habe, dann wäre das Wochenende vorher auch keine Alternative. Mach mal einen Vorschlag oder gibt es irgendwo eine Liste mit deinen Terminen, du hast ja offenbar ne Menge vor. Oder wir machen tatsächlich dann im Juni oder so direkt die nächste B9-Etappe?

Lilly*
01.02.2015, 22:55
Wenn wir jeden Monat eine Etappe machen würden, wo kämen wir dann am Jahresende raus? :confused:

Fred128
01.02.2015, 23:01
wie lange muss ich eigentlich für so einen Mantateller laufen, ich mein, bis die Kalorien wieder weg sind? Ich könnte da nicht mehr weiter laufen und kann es mir eigentlich auch gar nicht leisten ... glaub ich wenigstens ...
Dann würde ich dich glatt einladen. :D

Lilly*
01.02.2015, 23:05
Ich würd auch n Euro hinzu geben.. :nick:

dicke_Wade
01.02.2015, 23:52
Ach Mist, Tommi, wie blöd, da habe ich wohl den Überblick verloren. Und wenn ich das in deinem Blog richtig gelesen habe, dann wäre das Wochenende vorher auch keine Alternative. Mach mal einen Vorschlag oder gibt es irgendwo eine Liste mit deinen Terminen, du hast ja offenbar ne Menge vor. Oder wir machen tatsächlich dann im Juni oder so direkt die nächste B9-Etappe?
Als mögliche Termine hätte ich da nur:

* 16./17.05 - ist aber eine Woche nach dem Rennsteig und daher auch nicht sooo günstig. Aber wir wollen ja laaangsam laufen :wink:
* 20./21.06.
* 27./28.06.

Jo viel ist nicht. Die restlichen Wochenenden laufe ich wo oder die brauche ich dringend zur Regeneration.

Gruss Tommi

Isse
02.02.2015, 06:36
Dann könnten wir das so machen, wir nehmen die 4 Daten, jeder prüft, ob es da ginge und bei dem Datum, wo die meisten hier zusagen, dies nehmen wir, so Manfred einverstanden ist.

Wäre das ok für alle?

Ich fange mal an:
30.5. Det_isse ok (Original-Termin)
16./17.5. Det_isse ok
20./21.6. Det_isse ok
27./28.6. Det_isse, leider nein, Teamstaffel am Abend zuvor.

Wie schaut es bei euch anderen aus? Hase schreib ich gleich an.

nachlangerpause
02.02.2015, 08:13
Bei mir:

30.5. ok (Original-Termin)
16./17.5. geht garnicht
20./21.6. o.k.
27./28.6. sehr ungünstig

Lilly*
02.02.2015, 14:26
30.5. ok
16./17.5. lieber nicht..
20./21.6. ok
27./28.6. ok

Fred128
02.02.2015, 16:04
16./17.05 sehr ungünstig
20./21.06 ok
27./28.06. Urlaub

Wie wäre es denn, wenn wir den 30.05. so lassen, dann leider ohne Tommi, und den 20./21.06.tatsächlich schonmal für Etappe 2 Köln-Bonn vormerken würden? :D

LG Manfred

Isse
02.02.2015, 16:08
16./17.05 sehr ungünstig
20./21.06 ok
27./28.06. Urlaub

Wie wäre es denn, wenn wir den 30.05. so lassen, dann leider ohne Tommi, und den 20./21.06.tatsächlich schonmal für Etappe 2 Köln-Bonn vormerken würden? :D



Yipp ginge auch. :D

Manfred, die 2. Etappe Köln-Bonn, wie viele km wären das?

Lilly*
02.02.2015, 16:11
Grunsätzlich finde ich die Idee ja toll. Nur zwischen "toller Phantasie" und "harter Realität" gibt es manchmal einen Unterschied.

Ich bin ja Marathonbebütantin Ende April. Würde dann nur einen Monat später meinen zweiten "Marathon" laufen. Und wieder 4 Wochen später... ähem.. *hüstel* Ist das realistisch? Wenn das meine zarten jungen Knochen mitmachen, wäre ich aber sofort dabei! :D :nick:

Isse
02.02.2015, 16:13
Lilly, es hieße hier ja nur, dass erst einmal der 30.5. stehen täte. Was dann später wäre, wäre sicherlich Verhandlungssache und heute noch nicht so ganz spruchreif, vl. dann auch in anderer Besetzung. Man weiß es noch nicht. :D

Lilly*
02.02.2015, 16:29
hieße, täte, wäre... das ist zuviel Konjunktiv auf einmal für mich.. :D

Fred128
02.02.2015, 16:59
Köln Bonn ist kürzer, gute 30 km und hier würde ich auch eher große Teil am Rhein lang zu laufen und nicht an der Straße.

Lilly, deine Bedenken kann ich gut vertehen, ich habe dieses Jahr 3 Wunsch(!)-Ziele, wo ich sage, realistisch gesehen, kann das nicht klappen und von denen ich ohne langes Fackeln zurücktreten werde, wenn es auf den Schritten dorthin irgend welche Probleme geben sollte. Deswegen habe ich sie hier auch noch nicht offen genannt.

Von deinen drei "Aufgaben" ist der MGM die anspruchvollste, weil du da versuchen wirst ans Limit zu gehen. Der Rest ist viel leichter und du würdest das mit deiner Marathonform einfach mitnehmen, als LaLa. Von daher machbar und nicht unvernünftig. Falls es zwischendurch Probleme ankündigen sollten z.B. mit den Knochen, dann sagst du es einfach ab, ist doch kein Problem. Ich hätte dir auch NIE versucht den Lauf aufzuschwatzen, das bringt nichts. Ich fand es aber richtig klasse, dass du von dir aus gesagt hast, oh ja, das will ich! Und diese "Begeisterung" und dein "Wollen" ist eigentlich entscheidend, die bringen dich in Ziel.

Dass man irgendwann kalte Füße bekommt wegen seine "Unvernunft", ist normal, das kenne ich selber, das geht mir im Moment gerade genauso, ich rede bei mir seber sogar von "Größenwahn" (Pst! 2x100km+170km). Du kannst aber jederzeit die Notbremse ziehen oder du läßt dich einfach drauf ein, diese Unbefangenheit war anfangs mein größtes Plus, das einfach mal machen und sehen wie weit man kommt ...

Wir könnten aber vielleicht auch als ertes die kürzere Etappe Köln-Bonn machen und im Juni mit Tommi Düsseldorf-Köln.

Fred128
02.02.2015, 17:01
Nochmal kurz, das wären 2 Optionen keine Verpflichtungen. :-)

Lilly*
02.02.2015, 17:08
Genau so sehe ich das ja auch. Klar, beim MGM will ich gut ins Ziel kommen.
Der Rest: Wir laufen schön langsam, entspannt, zwischendrin gibt es Kekse oder Mantateller und selbst, wenn ich unterwegs ausfallen sollte.. so what? Egal.. dann hatte ich 20 oder 30km tolle km mit euch & viel Spaß, auch wenn es nicht bis zum Ende geklappt haben sollte. Insofern mache ich mir da tatsächlich wenig Druck. Sollte nur ein kleiner Hinweis sein, dass ich sehr gerne dabei bin, mich tierisch drauf freue und alles so gut versuche zu schaffen wie möglich. :nick:

Frank_Ruhrpott
02.02.2015, 17:54
Wenn das meine zarten jungen Knochen mitmachen, wäre ich aber sofort dabei! :D :nick:

Ich laufe definitiv hinter Dir..... :geil::baeh:

16./17.05 ViVaVest Marathon am 17.05.
20./21.06 wird kanpp könnte aber passen
27./28.06. Urlaub

Mir ist momentan der 30.05. am liebsten.

LG Frank

Isse
02.02.2015, 18:02
Wir sollten es dann auch durchaus so machen und wie vorgeschlagen, den 30.5. Köln-DUS nehmen. Wir laufen langsam, die Pace klang ganz wohlwollend in meinen Öhrchen. :daumen:

Zwischendurch ein kleines Päuschen an der Tanke, hübsch aufgefüllt und weiter gehts, immer ein Stückchen laufend und spaßend, voran. Wenn ihr wollt, können wir dann noch einkehren und was schönes Essen, hätten wir uns ja auch verdient.

Den 21.6. oder wie auch immer, können wir uns als 2. Termin setzen. Köln-Bonn wäre sicherlich auch eine schöne Gegend und gut abzulaufen. Aber das wäre doch schon wieder die nächste Geschichte.

Bleiben wir nun beim 30.5. Ich wäre auch dafür.

DUS oder Bonn?

Lilly*
02.02.2015, 18:13
Mir egal. Ich folge euch überall hin! :D

https://www.youtube.com/watch?v=jgPMYQTINNk

I will follow, will follow, will follooooooow.... whereever you may go.... *sing* * I love it.. I love it... *träller*

Frank_Ruhrpott
02.02.2015, 18:28
Wenn ihr wollt, können wir dann noch einkehren und was schönes Essen, hätten wir uns ja auch verdient.

Dafür. Nur, wie/wo machen wir uns frisch?

LG Frank

Martin-13
02.02.2015, 18:30
Peggy March ... Hölle :)

dicke_Wade
03.02.2015, 05:15
Ich find das ganz gut. Wenn viele können, dann ist der 30.05. ohne mich für euch doch schön passend. Und ich las, dass am 20./21.6. viele können, das fetzt doch. Und wenn das "nur" 30 km sind, dann ist das für Nicht-Ultras doch ganz gut. Ich kann da Lillys Bedenken sehr gut nachvollziehen. Vor ein paar Jahren wäre ich auch skeptisch gewesen, zwei Marathons, egal in welchem Tempo, innerhalb von 4 Wochen zu rennen :)

Übrigens für uns Berliner und andere Auswärtige müsste dann wohl auch ne günstige Übernachtung geklärt werden.

Gruss Tommi

Isse
03.02.2015, 05:38
Dafür. Nur, wie/wo machen wir uns frisch?

LG Frank

Das ist natürlich schwierig, weil es kein Rundkurs ist. Für die Düsseldorfer einfacher zu händeln. Ich werde wahrscheinlich, so wir die Strecke DUS nehmen, in DUS mir ein Hotel suchen, irgendwo in der Nähe, wo wir aufschlagen. Aber dann wäre immer noch das Thema, wie in saubere, trockene Sachen. Vl. fällt euch was ein hierzu. Duschen ginge ja für uns paar Läufer im Hotel, aber wie die Klamotten dorthin? Es nutzt ja nix, wenn jemand mit Auto vorher käme, weil die Klamotten vorher hinein müssten. Oder wir machen es dann wirklich mit Mantafuttern, oder wie das hieß. :D


Ich find das ganz gut. Wenn viele können, dann ist der 30.05. ohne mich für euch doch schön passend.

Ach Tommi, dich hätte ich zu gern mit beigehabt. Machen wir es halt später, so alle Termine mal passend sind. Ich freue mich auf dich. :)

Fred128
04.02.2015, 00:45
So, heute immer noch laufmäßig pausiert, dafür aber zufällig wiederentdeckt, dass Genesis anfangs richtig gute Musik gemacht haben - The Carpet Crawler (http://www.youtube.com/watch?v=PtzgBJ13vro&feature=youtube_gdata_player) :hallo:

taeve
04.02.2015, 07:42
So, heute immer noch laufmäßig pausiert, dafür aber zufällig wiederentdeckt, dass Genesis anfangs richtig gute Musik gemacht haben - The Carpet Crawler (http://www.youtube.com/watch?v=PtzgBJ13vro&feature=youtube_gdata_player) :hallo:

Tjaaa, aber nur, so lange Peter Gabriel noch dabei war....

Fred128
06.02.2015, 00:11
Heute Lauftreff: 8x400m + Ein- und Auslaufen + Hin- und Zurücklaufen zum Lauftreff, zusammen 18 km.

Nach 1 Woche Pause, war es zum Ende hin anstrengend, schaun wir mal, nur noch 2 Wochen zum ersten Lauf. *leichte Panik* :-)

Lilly*
09.02.2015, 09:43
Hallo Manfred,

hier nun doch ein kleines intimes Plätzchen für uns:
http://forum.runnersworld.de/forum/tagebuecher-blogs-rund-ums-laufen/97059-megacm-frank-dicke-wade-nachlangerpause-isse-und-lilly-erkunden-die-b9.html

Fred128
11.02.2015, 17:34
Es fehlt ja noch der Wochenüberblick von letzter Woche, Anfang letzter Woche hatte ich ja Erkälungsbedingt flachgelegen:

Mo: - , Di: - , Mi: - , Do: 18 km, Fr: - , Sa: - , So: 22 km

An diesem Sonntag habe ich mir mal die Strecke für meinen ersten "Wettkampf" am 22.02. angeschaut. Das ist ein 5 km Rundkurs im Parkgelände am Adenauer Weiher (am Stadion), in DEM Laufgebiet von Köln. Da gibt es viele schöne breite gepflegte Wege in einem parkartigen Gelände mit kleinen Wäldchen und Wiesen und einem idyllischen Weiher, ideal zum gemütlichen Joggen ... und zum "Sehen und Gesehenwerden".

Die Laufveranstaltung heißt "Tortura Köln" und passt eigentlich so gar nicht in dieses "Ambiente", denn hier spricht der Veranstalter von: "Strecke? Waldweg, Querfeldein, Wiese, Sand, Matsch, unbefestigt - also hoffentlich richtig dreckig - und leider unvermeidbar insgesamt ca. 50 m Asphalt. Mückenfrei! Die Strecke ist also vom Untergrund her recht abwechslungsreich und mit wenigen auf die Dauer hoffentlich nervigen Steigungen versehen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Strecke durch weitere Sportler gekreuzt wird."

Also kurz, Querfeldein mit einigen Höhenmetern. Nun ja, bevor ich mir das angeschaut habe, konnte ich mir das nicht so recht vorstellen, kannte ich doch die idyllische Gegend. Wie will man denn da so etwas fieses abziehen? Aber doch, da hat man tatsächlich die gemeinsten Streckenstücke zusammen gesucht und aneinander gereiht, teilweise Reitwege, und jeden kleinen Hügel mitgenommen, teils sogar mehrfach. Einige Wege laut Karte habe ich als solche gar nicht gefunden!? Nun ja, schaun wir mal, ich werde ja eh nicht vorne weglaufen. Jetzt bin ich 2 Runden gelaufen, die erste mit viel Sucherei nach dem rechten Weg, ähm Pfad oder wo es denn überhaupt weiter gehen könnte. Beim Lauf selber stehen dann zehn Runden an. :frown:

Der Lauf ist eigentlich keine offizielle Veranstaltung, sondern ein nichtöffentlicher Einladungslauf, also quasi eine private Verabredung zum gemeinsamen Laufen. "Startgeld? nix (kleiner Obolus für Verpflegung willkommen)", "Teilnehmer? ca. 30", "Verpflegung? Wasser, Iso, Cola, Kekse, Salzgebäck, Schokolade, Spätestens nach dem Rennen ein Kölsch und hausgemachte Frikadellen."

Das wäre eigentlich alles super, wenn ich trainigsmäßig auch richtig vorbereitet wäre. Schaun wir mal, ist ja noch 1 1/2 Wochen ... und et hätt noch immer jot jejange ... :D

Lilly*
11.02.2015, 18:39
Da Runden zu laufen sind, ist es unproblematischer mit dem Ausstieg, falls du nicht die vollen 50km schaffst. :zwinker5:

Fred128
11.02.2015, 19:05
Ja, das ist noch etwas beruhigend und als "A nach b Strecke irgendwo durch die Pampa" würde ich meine Meldung im Moment auch zurückziehen, das kommt zu früh ... Und ich habe den ganzen Post versucht die erschreckende 50 irgendwie zu verdrängen, 10 Runden hören sich harmloser an, los raus wieder aus meinem Kopf ... :uah:

Lilly*
11.02.2015, 19:20
10 Runden hören sich harmloser an, los raus wieder aus meinem Kopf ... :uah:

Ja, das kann super funktionieren. Bei jeder Runde den Reset-Knopf im Hirn drücken und sich sagen: Ich laufe jetzt nur einen 5er.
Und das sagst du dir einfach 10x.

Bei meinem ersten längeren Lauf habe ich auch nicht gedacht: Oh gott, Halbmarathondistanz hinter mir und noch immer geht´s weiter..
Nö, ich habe bei km 21 mich selbst auf 0 gestellt und so getan, als wäre ich grad losgelaufen. Mit dem Gedanken: einen 5er haste noch immer geschafft. So fand ich es einfacher. Besser, als sich die komplette Distanz vor Augen zu halten.

Fred128
11.02.2015, 21:03
... Mit dem Gedanken: einen 5er haste noch immer geschafft. ....
Ja, auf den ganz ganz langen Strecken gibt es den Spruch in abgewandelter Form:

Nur noch einen Marathon! oder Ein Marathon geht doch immer!

Beim Laufen ist das mit dem Reset oder Schönreden nicht so das Problem, da läuft man ja und braucht nicht groß zu denken. Das Problem ist eher vor dem Start. ;-) Aber die Ausstiegsmöglichkeit bzw. die Möglichkeit die fehlenden Runden danach noch privat nachzuholen, um die Veranstaltung zeitlich nicht zu sprengen, ist schon beruhigend. Ich werde auf jeden Fall mal ne Taschenlampe mitnehmen. ;-)

dicke_Wade
11.02.2015, 23:10
Die Veranstaltung liest sich ja richtig nett :)

Gruss Tommi

Fred128
14.02.2015, 13:54
Da mein Trainingszustand momentan noch recht schlecht ist, war es gut, dass ich am Donnerstag doch noch eine Zusatztrainingseinheit dazwischen schieben konnte: 11 x 1000 m um den Adenauer Weiher ... beim legendären Kölner Sektlauf, ob es dann tatsächlich 11 Runden geworden sind, das weiß ich eigentlich gar nicht so genau, da man seine Runden selber zählen und gleichzeitig ja noch als Nebenaufagbe seine Sektflasche bis zum Rennende geleert haben muss, gar nicht so leicht zu koordinieren. :D

Auf der Homepage (http://www.sektlauf.de/) steht zum Lauf: Der Sektlauf - Der härteste Laufwettbewerb im Rheinland!! - Nichts für Weicheier, Warmduscher, Memmen, …… Laufen und Laufen lassen! - Jedes Jahr an Weiberfastnacht um 11:11 Uhr (seit 1989)

Ich war das erste mal dabei, es war richtig klasse, lauter Bekloppte, so habe ich z.B. den Organisator vom Tortura-Lauf nächste Woche schonmal persönlich kennen gelernt. Irgendwie ziehen sich die richtigen Leute gegenseitig an :-) ... Der Sektlauf ist wohl damals entstanden, weil ein Lauftrainer vom ASV meinte, Karneval sei kein Grund das Training ausfallen zu lassen, und so haben die Läufer einfach das Laufen und das Feiern miteinander verbunden ... und am Donnerstag war herrliches, sonniges Wetter zum Laufen und zum Feiern ... nee wat wor dat schööön. :D

28519
Foto von der Homepage, weitere Fotos: hier (http://www.sektlauf.de/?page_id=605) oder hier (https://www.flickr.com/photos/kaiengelhardt/sets/72157650772412402/) oder hier (http://laufmonster.de/wordpress/2015/02/13/25-sektlauf-koelle-alaaf/)

Isse
14.02.2015, 14:58
Das liest sich richtig lustig. Ich wäre hiernach vermutlich reif für mein Bettchen. :D

Bin eben gerade mal die Bilder durch. Könnte es sein, dass du in dem beigen Baströckchen steckst, mit den Knöchelchen als Halskette? Auf den Fotos wäre das die 1. Fotostrecke, Nr. 10 und 20?

Lilly*
14.02.2015, 14:58
Der Sektlauf? Ohne mich???? :motz:

Isse
14.02.2015, 14:59
Der Sektlauf? Ohne mich???? :motz:

Hat Hase falsch koordiniert? :hihi:

nachlangerpause
14.02.2015, 17:14
Hat Hase falsch koordiniert? :hihi:

Hase behauptet: Im Gegenteil :wink: Warte mal auf den Bericht von heute :geil:

Fred128
14.02.2015, 18:52
Das war auf jeden Fall ein sehr flüssiger Lauf, von der ersten Runde an habe ich gespührt, heute läuft's so richtig gut ... ich habe auch 7 Jahre darauf warten müssen bis es denn endlich mal mit einer Teilnahme geklappt hat.

Isse
14.02.2015, 19:03
Das war auf jeden Fall ein sehr flüssiger Lauf, von der ersten Runde an habe ich gespührt, heute läuft's so richtig gut ... .

:D

Mit der Grundlage lief es vermutlich bei allen gut. :zwinker2: Manfred, bist du denn der mit der Knöchelchenkette? Ich habe noch nicht so viele Bilder von dir gesehen.

Ulli, hab eben mal gestöbert, auf den Bericht von Lilly freue ich mich. ein sehr schönes Ergebnis. :daumen:

nachlangerpause
14.02.2015, 19:36
Das war auf jeden Fall ein sehr flüssiger Lauf, von der ersten Runde an habe ich gespührt, heute läuft's so richtig gut ... ich habe auch 7 Jahre darauf warten müssen bis es denn endlich mal mit einer Teilnahme geklappt hat.

:peinlich: ich sehe gerade dass meine an Manfred gerichteten Worte nicht in meinem Beitrag aufgetaucht sind, und das in deinem
blog Manfred, so sorry:peinlich:

Flüssiger Lauf also im wahrsten Sinne des Wortes ? ; )
Woran hat es gelegen, dass es so lange gedauert hat bei dir mit der Teilnahme?

Wirklich nette Bilder ! Ich nehme ja auch an dass du der Knöchelkettenmensch bist

Viele Grüße

Ulli

Fred128
14.02.2015, 20:43
... Flüssiger Lauf also im wahrsten Sinne des Wortes ? ; )
Woran hat es gelegen, dass es so lange gedauert hat bei dir mit der Teilnahme?
Wirklich nette Bilder ! ....
Von dem Lauf habe ich am Anfang von meinem Läuferleben im Internet gelesen und fand die Sache total witzig. Aber irgendwie ist ja Weiberfastnach immer sehr viel los und da muss man Prioritäten setzen und logistisch ist das ja dann nicht so einfach ... Und um das nochmal klar zu sagen, eigentlich ist das kein Lauf, sondern ein lockeres Trefen von Läufern zum Karnevalsauftakt, es geht da nicht ums Laufen, auch nicht ums Saufen, sondern ums Feiern. :D

Ich bin übrigens abends nach dem Feiern noch quer durch die Stadt nach Hause gelaufen, das ist ganz praktisch, wenn man ein laufkompatibles Kostüm an hat, und das beste ist, man ist wieder halbwegs nüchtern wenn man Zuhause ankommt. :D

Lilly*
15.02.2015, 12:48
Du hast die Sektflasche tatsächlich unterwegs geschafft? Wie war deine Renntaktik? Gleimäßig verteilt oder erst laufen und dann auf der letzten Runde spazierend runter mit dem Zeug?

Fred128
15.02.2015, 18:27
Du hast die Sektflasche tatsächlich unterwegs geschafft? Wie war deine Renntaktik? Gleimäßig verteilt oder erst laufen und dann auf der letzten Runde spazierend runter mit dem Zeug?
Haha, ich bin ohne spezielles Training und ohne Taktik einfach mal in den kalten Sekt gesprungen :D ... ich habe einfach jede Runde etwas getrunken, am Anfang etwas mehr, dann gleichmäßig bis alles kurz vor Schluss weg war, das war aber eigentlich wirklich kein Problem. Normalerweise trinke ich auch lieber Bier als Sekt, weil der mir direkt in den Kopf geht, aber in Kombinationmit dem Laufen ging das ganz gut ... ist auch sonst keiner irgendwie negativ aufgefallen, umgekippt oder gar in den See gefallen. :D

Martin-13
16.02.2015, 18:27
Haha, ich bin ohne spezielles Training und ohne Taktik einfach mal in den kalten Sekt gesprungen :D ... ich habe einfach jede Runde etwas getrunken, am Anfang etwas mehr, dann gleichmäßig bis alles kurz vor Schluss weg war, das war aber eigentlich wirklich kein Problem. Normalerweise trinke ich auch lieber Bier als Sekt, weil der mir direkt in den Kopf geht, aber in Kombinationmit dem Laufen ging das ganz gut ... ist auch sonst keiner irgendwie negativ aufgefallen, umgekippt oder gar in den See gefallen. :D

... echt klasse, da kriegt man so richtig Lust, mal mitzumachen ... und in 7 Jahren müsste ich auch fit genug sein :D

Fred128
17.02.2015, 21:25
I'm singing in the Nieselrain ... LaLa LaLaLaLa ... I'm happy again

Heute Abend stand ja eigentlich eine Joggingrunde mit ein paar Arbeitskollegen auf dem Programm, aber das bröckete nach und nach und am Schluß stand ich alleine da, im Nieselregennebel. Ok, dann mache ich doch noch einen langen Lauf. Und nach den krankheits- und karnevalsmäßig verkorksten letzten 2 1/2 Wochen hat der dann überraschenderweise richtig gut geklappt. Ca. 24 km in 2:20h, 6'er Pace. Die Zeitmessung ist übrigens per Armbanduhr, den ganzen Lauf habe ich genau einmal auf die Uhr geschaut, am Schluß, insgesamt plusmiuns 5min. Die Strecke habe ich nachträglich per manueller Erfassung auf Gpsies.com ausgemessen, hier (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zwyfufjfmkcbinam). Das schönste war, ich bin gelaufen, einfach so gelaufen, ohne großes Durchkämpfen, ohne Gehpausen, ohne auch nur den Wunsch nach Gehpausen, ungewöhnlich für mich. Das war richtig schön, bei 5°C durch die dunkle Nieselregennebelnacht. :-)

Im Hinblick auf Sonntag war das total wichtig für den Kopf! Ich kann ja noch laufen!!! *strahl*

28671

Lilly*
17.02.2015, 22:50
Locker durchgelaufen, anständige Distanz und gar nicht mal so langsam!
Ich sags ja immer und werde auch nicht müde, es zu wiederholen: Regen ist ein TOP-Laufwetter!!!

Fred128
17.02.2015, 23:42
Ja, zum langen Laufen ist so'n Wetter klasse und das Tempo war für mich schon ordentlich.

So und jetzt der Rest der Woche tapering. :-) Und dann Augen zu und durch.

freshlady
19.02.2015, 00:11
hallo@ manfred,

ich habe mich jetzt auch mal in deinem blog eingelesen. und versprochen, ich werde jetzt auch bei dir mehr oder weniger regelmässig mitlesen.

ich wünsche dir für sonntag viel erfolg und spass!

eure idee die b9 rauf bzw. runter laufen zu wollen finde ich klasse! für mich als "kurzstrecken-läuferin" (ich habe nur 10km wk und hm wk erfahrung. und in den letzten monaten bin ich nicht mehr länger als maximal 15-16km gelaufen) ist es im positiven sinne wahnsinnig mal eben so einen trainings marathon laufen zu wollen. also ich bin nicht in der lage diese km zu laufen. ansonsten wäre ich sehr gerne mit dabei.

sollte allerdings jemand mit mir die strecke mit dem rad teilen wollen, dann wäre ich auch super gerne mit dabei!

viele grüsse,
katrin

Fred128
19.02.2015, 01:02
... eure idee die b9 rauf bzw. runter laufen zu wollen finde ich klasse! für mich ... ist es im positiven sinne wahnsinnig mal eben so einen trainings marathon laufen zu wollen. also ich bin nicht in der lage diese km zu laufen. ansonsten wäre ich sehr gerne mit dabei. sollte allerdings jemand mit mir die strecke mit dem rad teilen wollen, dann wäre ich auch super gerne mit dabei! viele grüsse, katrin
Katrin, freut mich, ich würde mal sagen, das war genau der "Sesam öffne dich Spruch", ja, positiv wahnsinnig sind wir alle. Du läufst von Köln aus los, so lange du kannst, auch wenn das dann der ganze Weg nach Ddorf seien sollte, versprochen? Und dann wechselst du aufs Fahrrad. Und falls sich kein anderer Kurzstreckler finden sollte, dann übernehme ich das Rad am Anfang, dann könnte man auch ein paar Getränke und jeder etwas Gepäck transportieren. :daumen:

Es gibt übrigens inzwischen einen eigenen Faden zum Lauf, auch unter der Rubrik Tagebücher. :D

freshlady
21.02.2015, 00:11
hallo@ manfred,

danke für deine antwort. und vielen dank für dein angebot, das rad am anfang zu übernehmen. dankeschön!

ok., dann werde ich jetzt mal damit beginnen mich ernsthaft mit dem thema auseinander zu setzen. (eigentlich ist mein primäres ziel z.zt. nochmal einen "schnellen" 10km wk zu laufen. meine pb ist 46:47min. aber ich weiss auch, dass das wohl meine pb auf lebenszeit bleiben wird, denn davon bin ich z.zt. weit entfernt und schliesslich werde ich ja auch immer älter. nach zwei vergeigten wk`s und dadurch auch irgendwie einer blockade im kopf, ist mein ziel jetzt nochmal zumindest ganz knapp sub 50min. laufen zu können. aber vielleicht sollte ich dann auch mal wieder damit beginnen, auch längere distanzen zu laufen.)

natürlich wäre es gut, wenn ein radfahrer für getränke und gepäck dabei wäre. wie du geschrieben hast, gibt es auf der strecke ja einige stellen, wo man getränke auch kaufen kann. aber für etwas gepäck wäre ein radfahrer in jedem fall hilfreich.

wie kommst du eigentlich auf die idee, dass ich auch nur einen hauch von chance haben könnte, die ganze strecke laufen zu können?

nochmal: ich wünsche dir viel erfolg und spass für sonntag!

viele grüsse,
katrin

ps.: auch dankeschön für den hinweis, dass es mittlerweile einen eigenen faden zum lauf gibt.

Fred128
21.02.2015, 17:13
... wie kommst du eigentlich auf die idee, dass ich auch nur einen hauch von chance haben könnte, die ganze strecke laufen zu können? ...
Weil ich da einfach von mir ausgegangen bin, ich stand schon bei einigen Läufen am Start, wo ich nicht einen Hauch einer Chance hatte, und habe die dann einfach genutzt. Man kann es ja einfach probieren und sehen, wie weit man kommt, und in der Praxis ging es dann tatsächlich viel weiter als gedacht. Auch vor morgen habe ich Bammel, schaun wir mal.
Weil du eine gute Läuferin bist, richtig schnell auf 10 km und 5 x HM in einem Jahr sind doch richtig gute Vorraussetzungen. Und du läufst ja auch schon etwas länger, d.h.insgesamt sind läuferisch richtig gute Grundlagen da. :daumen:
Weil du es wahrscheinlich noch nie probiert hast auf Distanz und Ankommen zu laufen, sondern immer auf Tempo und Bestzeit. Du kannst dann ja gar nicht wissen, welche Distanzen in einem gemütlichen Tempo ggf. mit Pausen möglich sind.
Weil du es willst. Wenn du 3/4 der Strecke geschafft hast und der Fernsehturm von Ddorf schon in Sicht ist, willst du dann wirklich aufs Rad umsteigen oder probierst du dann nicht doch lieber dich irgendwie durchzubeißen?

Du bzw. wir alle können die Sache ja wirklich ganz locker angehen, einfach mal loslaufen und sehen was passiert ... :D

LG Manfred

Martin-13
21.02.2015, 22:10
Hallo Manfred, ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät ....

Viel Glück!!!!

freshlady
22.02.2015, 00:18
hallo@manfred,

danke für die vorschusslorbeeren ... ;-))

aber wie kommst du denn auf 5x hm in einem jahr? im jahr 2014 bin ich nur 2 hm wk`s gelaufen. und im jahr 2013 bin ich 4 hm wk`s gelaufen.

und nochmal: in den letzten monaten bin ich immer nur maximal 15-16km gelaufen.

wie schon gesagt, ich werde mir die ganze sache jetzt mal ernsthaft durch den kopf gehen lassen. aber verlockend klingt der lauf (insbesondere mit deinem angebot das rad am anfang zu übernehmen, denn dann muss ich ja nicht die gesamte strecke laufen) schon.

viele grüsse,
katrin

Martin-13
22.02.2015, 19:07
@freshlady, ich bin überzeugt, dass du das mit deinem Laufpensum schaffst! Mach mal :daumen:

freshlady
22.02.2015, 23:45
hallo@ martin-13,

schön, dass auch -neben manfred- du anscheinend wesentlich zuversichtlicher hinsichtlich meiner laufleistung bist als ich selbst.

hallo@ manfred,

hast du den 50km lauf heute gut überstanden? hoffentlich! wünsche dir jetzt eine gute regeneration!

hallo@ all,

die letzten drei wochen war mein laufpensum nur minimal. ich war erkältet und so konnte ich zwei wochen lang nicht richtig trainieren. in den zwei wochen hatte ich nur 30 bzw. 33 wochenkm. diese woche bin ich zwar langsam wieder ins training herein gekommen, aber mit nur 52 wochenkm war das auch noch keine wirklich gute woche.

viele grüsse,
katrin

Fred128
23.02.2015, 12:09
...im jahr 2014 bin ich nur 2 hm wk`s gelaufen. und im jahr 2013 bin ich 4 hm wk`s gelaufen. ...
Oops, doch "nur" 4 HM in 2013, da hatte ich mich wohl in deinem Profil verzählt. Du bist auf jeden Fall eine erfahrene Läuferin und ich glaube, dass du die ganze Distanz laufen kannst ... ich lasse mich aber beim Lauf auch vom Gegenteil überzeugen. :D

Lilly*
23.02.2015, 12:24
Manfred, wie war es am Wochenende? Wo bleibt der Laufbericht? :hallo:

Fred128
23.02.2015, 13:13
Frühjahrs-Tortura Köln - 50 km

Schonmal vorweg, das war ein rundum schöner Tag gestern, ich hab's überlebt, sogar die komplette Strecke geschafft, bei herrlichem Sonnenschein, in netter Gesellschaft. Eine total liebevoll organisierte Laufveranstaltung, z.B. haben die Kinder vom Nile die Startnummern mit meist Kölner Motiven selber gemalt, es gab selbstgemachte Frikadellen, Selbstgebackenes, warme Suppe, diverse Getränke und Knabbereien. Die Strecke war mit Luftballons markiert. Es sind die vielen kleinen Details, anhand denen man merkt, dass da jemand richtig mit Herzblut hinter seiner Laufveranstaltung steht, super! Danke, ich habe mich sehr wohl gefühlt. :daumen:

28841

Start war um 8:00 Uhr, da war es noch richtig kalt, aber trocken, nachdem es die ganze Nacht durchgeregnet hatte. Im Auto, brrr wie kalt, habe ich erstmal die Sitzheizung eingeschaltet. Eigentlich ganz schön beknackt: Mit Sitzheizung zum Traillauf. :klatsch: Zur Strecke hatte ich ja schon etwas geschrieben, ein 5 km Rundkurs am Adenauer Weiher, in einem parkartigen Wald- und Wiesen-Gelände neben dem Kölner Stadion. Am Start waren ca. 30 Läufer. Die erste Runde wurde gemeinsam gelaufen, um die Strecke kennen zu lernen. Die Strecke war sehr abwechslungsreich, die breiten Spazierwege wurden gemieden und jeder Hügel mitgenommen. Manchmal ging es quer durch ein Wäldchen, wo eigentlich gar kein Weg war. Oder über Wiesen mit tausenden Maulwurfshügeln, was die wohl von der Störung der Sonntagsruhe gehalten haben? Die Strecke war anspruchsvoll vom Untergrund, aber trotz des Regens in der Nacht zuvor nicht maschig und eigentlich gut zu laufen.

Nach der Einführungsrunde waren die Schnellen direkt auf und davon. Ich habe die Runden 2-4 in einer kleinen Gruppe mit ein paar Bekannten im hinteren Teil verbracht, sehr unterhaltsam das ganze, eine schöne Art die Kilometer hinter sich zu bringen. Runde 5 und 6 bin ich dann in meinem Tempo für mich gelaufen, klappte ganz gut. Die Runden 7 und 8 (Kilometer 30-40) wurden dann richtig schwer, da wurden nicht nur die technisch schwierigen und steilen Passagen gegangen, sondern auch zwischendurch mal einfache Abschnitte, weil einfach keine Reserven mehr da waren. Aber es ging weiter und ich wollte zumindest die 40 km schaffen. Am Ende der 8. Runde standen eine Gruppe von Läufern an der Verpflegungsstelle und meinten, sie machen jetzt vorzeitig Schluss. Eigentlich eine prima Gelegenheit zu sagen, "Ok, für mich ist dann auch Schluss". Aber bei mir hat es genau die gegenteilige Reaktion ausgelöst, "Ich mache weiter!" Da muss ich mir mal selber auf die Schultern klopfen, gut gemacht! Die letzten beiden Runden gingen dann erstaunlicherweise wieder viel besser als die davor, komisch. Vielleicht weil das nun überschaubar war und ich schon jetzt meine Zielvoragben mehr als erfüllt hatte.

Die 50 km tatsächlich zu schaffen war noch am Morgen total utopisch, bei der quasi nicht vorhandenen Vorbereitung. Ich war zufrieden mit mir und im Ziel dann sogar richtig stolz. Ein perfekter Tag. Es gab sogar noch eine Finisher-Medaille (für jeden). Ach so, die Zeit, ich bin den ganzen Lauf zeitlos gelaufen und habe tatsächlich im Ziel überhaupt nicht daran gedacht auf die Uhr zu schauen, erst später ... es waren höchsten 6:45 h, gar nicht mal so schlecht für meine Verhältnisse.

Ich bin froh, dass ich den Lauf gemacht habe, ein super Bestätigung: Ich kann's ja noch und ich will's ja noch. Darauf kann man jetzt aufbauen. Als nächstete große Herausforderung steht jetzt Anfang Mai der WHEW100 (Wuppertal - Hattingen - Essen - Wuppertal) an, noch unrealistischer, noch utopischer als so'n popliger 50'er Traillauf aus dem Stand.

Fred128
23.02.2015, 13:57
Ach so, Fotos habe ich diesmal selber keine gemacht, aber der Joe von Marathon4You war dabei und da wird es die Tage noch einen ausführlichen Bericht geben. Und die offizielle Zeit werde ich nachreichen, sobald die Ergebnisliste da ist.

Laufmuddi
23.02.2015, 16:13
Wow! 50km...Respekt! :daumen:

Frank_Ruhrpott
23.02.2015, 18:45
Hallo Manfred,

mit Freude lese ich Deine Berichte und noch mehr freue ich mich darüber, das Du das Thema Laufen auch so unkompliziert siehst. Glückwunsch zum 50´er!
Ich bin unheimlich gespannt auf unser erstes gemeinsames Läufchen.

Der WHEW ist ja bei mir um die Ecke, leider sind wir an diesem Wochenende unterwegs, sonst hätte ich Dich gern ein Stück begleitet.

LG Frank

Lilly*
23.02.2015, 19:51
Hallo Manfred,

danke für den Bericht, die Veranstaltung muss toll gewesen sein. Man merkt, dass viel Herzblut drin steckte. Das sieht man schon an dem Foto - die schönste Startnummer, die ich je gesehen habe. Ich habe im Übrigen gestern bei km 25 an dich gedacht (Manfred hat jetzt grad mal die Hälfte..ö), aber keine Sekunde daran gezweifelt, dass du die 50 packst! Dennoch Glückwunsch, schließlich bist du die 50 quasi aus dem Stand gelaufen.

Martin-13
23.02.2015, 22:34
@Manfred: echt super, auch dein Bericht. Toll, dass du dich bei km 40 überwinden konntest, RESPEKT! :daumen:

Ich schaffe die 50 gerade mal in der Woche, steigere mich aber ... :nick:

Fred128
24.02.2015, 12:41
Hier dann doch ein paar Fotos aus dem Internet (geklaut von Susanne und Joe):

28851 28853 28855 28857

Die offizielle Zeit 6:38h, Platz 12 von 15 Finishern bei 22 Startern - das ist aber unwichtig. Für mich war der Wettkampf richtungsweisend für das kommende Jahr. Wäre da die Lust am Laufen während des Laufens immer mehr in den Keller gegangen, dann hätte ich mich von meinen großspurigen Plänen für das Jahr direkt verabschieden können. Schön, so kann es gerne weiter gehen. :D

Übrigens, bei den Ultraläufern gibt es eine Fraktion der Vielläufern, die fast jedes Wochenende irgendwo unterwegs sind. Bei diesem Lauf war z.B. jemand dabei, der ist in 2014 über 3.500 Wettkampf(!)-Kilometer in 43 Ultraläufen gelaufen, wobei Training in der Woche zwischen den Läufen macht er kaum, diese faule Socke. ;-)

Frank_Ruhrpott
24.02.2015, 19:44
Übrigens, bei den Ultraläufern gibt es eine Fraktion der Vielläufern, die fast jedes Wochenende irgendwo unterwegs sind. Bei diesem Lauf war z.B. jemand dabei, der ist in 2014 über 3.500 Wettkampf(!)-Kilometer in 43 Ultraläufen gelaufen, wobei Training in der Woche zwischen den Läufen macht er kaum, diese faule Socke. ;-)

So einen kenne ich auch ganz gut. Wir verstehen uns prima, nur über das laufen reden wir nie. Da kommen wir auf keinen grünen Zweig..... :D

LG Frank

dicke_Wade
25.02.2015, 03:54
"popliger 50'er Traillauf" :hihi:

Das liest sich nach einer wunderbaren Veranstaltung und laut der Bilder war es auch keine leichte Strecke. Finde ich ganz toll und die Startnummer ist total süß :daumen: Hast du wunderbar hinbekommen und mit dieser Einstellung wirst du auch den WHEW100 erfolgreich finishen. Sicher, ein paar Trainingskilometer bis dahin können nicht schaden :D

Gruss Tommi

Fred128
25.02.2015, 06:58
... Sicher, ein paar Trainingskilometer bis dahin können nicht schaden :D ...
Ja, gut analysiert :daumen: ... daran hat es ja in den letzten Wochen gehapert, blöde Erkältung, blöder Karneval ... :D

Lilly*
25.02.2015, 07:04
Na na na... es gibt doch diesen schönen Spruch: Wer feiern geht, kann auch arbeiten.

In diesem Sinne:
Wer saufend laufen oder laufend saufen kann, der kann auch n popeligen 50er laufen! :nick: :hihi:

Fred128
25.02.2015, 07:56
Na na na... es gibt doch diesen schönen Spruch: Wer feiern geht, kann auch arbeiten. ...
Stimmt, direkt morgen geht das Training los ... Denn je länger so'n Lauf, desto länger die Erholungsphasen davor und danch ... nee, im Ernst, dieser Lauf hat mir auch trainingsmäßig richtig viel gebracht, war quasi mein erster LaLa in diesem Jahr.

Isse
25.02.2015, 08:44
Ein sehr schöner Bericht, vielen Dank und natürlich meinen Glückwunsch zum 50er! :daumen: Es liest sich so, als hättest du ganz viel Freude gehabt. Die Liebe zum Detail mag ich auch bei solchen Veranstaltungen und kann diese wertschätzen.

Ich freue mich für dich mit, dass dies ein gelungener Lauf und ein schöne Erinnerung für dich darstellt. :) LG

Fred128
25.02.2015, 13:12
Hier noch ein netter Bericht mit vielen schönen Fotos in Elke's Runningblog, hier (http://18071960.blogspot.de/2015/02/tortura-fruhjahrs-ultra-2014.html?showComment=1424865874484#c369 2626806988677875) :daumen:

freshlady
27.02.2015, 23:56
hallo@ manfred,

zwar etwas verspätet, aber trotzdem ganz herzlich gemeint: glückwunsch zu deinem gefinishten 50km traillauf!

dein laufbericht ist nett zu lesen und besonders freut mich für dich, dass du bei 40km deinen "inneren schweinehund" überwinden konntest und dann noch die restlichen 10km gut laufen konntest. respekt!

sicherlich war der 50km traillauf auch mental ein wichtiger schritt für dich in richtung whew, oder? ich wünsche dir nun eine gute vorbereitung für den whew lauf!

keep on running,
viele grüsse,
katrin

Frank_Ruhrpott
28.02.2015, 17:53
Hier noch ein netter Bericht mit vielen schönen Fotos in Elke's Runningblog, hier (http://18071960.blogspot.de/2015/02/tortura-fruhjahrs-ultra-2014.html?showComment=1424865874484#c369 2626806988677875) :daumen:

Auch ein netter Bericht! Die Gute wünscht, das 2016 mehr Teilnehmer dabei sein sollten.
Mir gefällt das Motto auf der Tortura Seite so gut: "...und welche bereit ist, sich jeder noch so schwachsinnigen Herausforderung zu stellen."
Also mach mal zur Erinnerung bitte mehr Werbung wenn der nächste Termin steht, ich fühle mich angesprochen.:D

LG Frank

Fred128
01.03.2015, 01:35
Frank, die Tortura-Veranstaltung war auf max. 35 Teilnehmer ausgelegt und auch ausgebucht, sind nur blöderweise durch die aktuelle Erkältungswelle recht viele kurzfristig ausgefallen.

Fred128
01.03.2015, 01:45
So, schon wieder Unfug gemacht, bin gerade zurück von der "Kölner 7 Brücken Challenge", eine offene Facebook Veranstaltung, bei der es darum geht alle 7 Kölner Rheinbrücken abzulaufen und jeweils zu queren. Ich bin am Donnerstag darüber gestolpert und manche Ideen sind so gut, die macht man am besten sofort. :D Freiwillig konnte man noch die Brücke zwischen Köln und Leverkusen hinzu nehmen, wodurch die Sache dann auch einiges länger gedauert hat, aber schön war's und ideales Laufwetter heute. Das Bett ruft, Bericht folgt morgen. :-)

Fred128
01.03.2015, 19:14
Die 7(+1) Rheinbrücken Challenge von Köln (Kaiserrunde) - 50 km

Letzte Woche hatte ich zufällig auf Facebook etwas von einer Veranstaltung "Die 7 Rheinbrücken Challenge" gelesen und war direkt begeistert. Dort hat jemand eine offene Veranstaltung für den Zeitraum vom 1. Feb. - 30. März ausgeschrieben. Dabei geht es darum, eine Laufrunde am Rhein über alle 7 Kölner Rheinbrücken zu machen, also man startet einfach irgendwo und läuft am Rhein entlang und immer wenn man auf eine Brücke trifft, dann wechselt man auf die andere Rheinseite und läuft dort weiter. Endpunkte sind die Rodenkirchner Autobahnbrücke im Süden und die Mühlheimer Brücke im Norden, dazwischen liegen von Norden nach Süden die Zoobrücke, die Hohenzollernbrücke (Eisenbahnbrücke), die Deutzer Brücke, die Severinsbrücke und die Südbrücke (Eisenbahnbrücke). Die mittleren Brücken werden jeweils 2 mal überlaufen, die beiden äußeren nur 1 mal, also insgesamt 12 Rheinüberquerungen. Dabei wird jedes Uferstück auf beiden Seiten komplett abgelaufen, bis man wieder am Startpunkt ankommt.

28991

Zusätzlich gibt es noch die Option, diese Runde bis zur Leverkusener Autobahnbrücke zu erweitern, die gehört ja auch noch zu Köln, zumindest zur Hälfte. Diese große Runde heißt dann "Kaiserrunde zu Köln" mit 14 Rheinüberquerungen. Klasse Sache und was man heute kann besorgen, das verschiebt man nicht auf morgen. Also bin ich dann am Samstag Abend direkt in die Stadt gefahren, Startpunkt um 18:00 Uhr am Rheinpegel in der Altstadt. Ich wollte erst den südlichen Teil ablaufen und dann an der Mühlheimer Brücke entscheiden, ob ich die Zusatzoption auch noch mitnehmen möchte. Die Wetterprognose war gut, es sollte bis in die Nacht hinein trocken bleiben, bei Temperaturen >5°C, ideale Bedingungen zum langen Laufen. Diesmal hatte ich einen Rucksack dabei mit warmen Sachen zum Überziehen für die An- und Abfahrt und etwas Proviant und eine 1,25 Liter Cola-Flasche für den Notfall, falls man mal kein Büdchen oder Tankstelle finden sollte, man weiß ja nie.

In der Stadtmitte liegen die Brücken ja recht eng zusammen, da war das Brückenwechselspiel anfangs etaws nervig, man musste immer die Aufgänge suchen, die meist nicht direkt am Rheinufer sind oder zum Teil sogar gesperrt waren. Ansonsten hat das Laufen Spaß gemacht, aber man hat mal wieder gemerkt, dass so'n Rucksack schon bremst. Bis zum Sonnenuntergang waren auch noch viele Spaziergänger und Touristen unterwegs, danach ist es dann schnell leerer geworden. Deutzer Brücke, Severinsbrücke, Südbrücke und Rodenkirchner Brücke waren schnell abgehakt, dann ging es wieder zurück Richtung Stadt in umgekehrter Reihenfolge. Den Aufgang zur südlichen Seite der Deutzerbrücke habe ich lange vergeblich gesucht, die Durchgänge am Hotel Maritim waren irgendwie verschlossen, keine Ahnung. Da musste ich auf der anderen Seite hoch bis zum Heumarkt, die Strasse queren und von da ging es dann über den Fussweg weiter.

Auf der Deutzer Seite habe ich dann das erste Büdchen angesteuert als VP. Weiter gings über Hohenzollernbrücke und Zoobrücke zur Mülheimer Brücke. Die bisherige Strecke ging eigentlich ganz locker, ich war aber auch ziemlich langsam unterwegs, hat alles richtig Spaß gemacht und das Wetter hat auch gehalten. Also, große Abenteuerrunde oder kleine Runde locker zu Ende? Was jetzt? Bis hoch nach Leverkusen ist es noch weit, das war klar, aber wie weit die Runde dadurch werden würde, wusste ich nicht. Egal, das läuft super, einfach weiter. Also von der Mülheimer Brücke runter nach Norden abgebogen, und am Rhein entlang zum Niehler Hafen und weiter nach Niehl. Danach ewig lange durchs Industriegebiet rund ums Fordwerk bis nach Merkenich. Das Laufen war inzwischen schon anstrengender geworden und zwischendurch gab's auch mal eine Wanderpassage. In Merkenich der zweite Verpflegungsstopp an einem VP-Büdchen. Ich hatte gar nicht gemerkt, wie durstig ich inzwischen war.

Hinter Merkenich war die Autobahnbrücke direkt erreicht und damit der nördliche Wendepunkt. Von der Brücke hatte man einen tollen Blick auf das hell erleuchtete Bayerwerk auf der anderen Rheinseite und um das Bayerwerk herum ging es dann entlang der B8 wieder zurück nach Köln. Es ist ein bisschen schade, dass im Norden von Köln das Bayer- und das Fordwerk jeweils den direkten Weg am Rhein entlang versperren. Aber mir war das in dem Moment eigentlich egal, in Hinblick auf den Ausblick. So langsam reichte es mir dann doch und der Weg zog und zog sich immer mehr. Normalerweise mag ich endlos lange Geraden zum Laufen, aber diesmal hat es ziemlich genervt. Es ging schon langsam auf 12:00 Uhr zu, als ich endlich in Mülheim den Wiener Platz und somit die Rampe hoch zur Brücke erreicht habe. Entspantes Laufen war es schon lange nicht mehr, egal ich hab's ja so gewollt.

Aber die Stimmung besserte sich auf der Mühlheimer Brücke wieder, ein Ende kam so langsam in Sicht, nur noch die Zoobrücke und dann durch den Rheinpark, juhu, nicht mehr weit, am alten Messegebäude vorbei, heute RTL, und dann war die Hohenzollernbrücke erreicht, immer wieder schön, mit den vielen Schlössern und den Blick auf den Dom. Runter von der Brücke und nur noch das kleine Stück an der Altstadt entlang und Ende, Fini, aus ... geschafft, total platt ... 00:30 Uhr, also 6h 30min unterwegs. Wie weit das war, wusste ich nicht, bin ohne Gps-Uhr gelaufen. Das habe ich heute morgen aber direkt nachgemessen: fast exakt 50 km, wie letztes Wochenende ;-) Das war jetzt eigentlich nicht geplant und ist "trainingstechnisch" wohl auch nicht unbedingt sinnvoll, aber obwohl ich am Ende total platt war, Spaß gemacht hat's insgesamt schon.

Ach so, diesmal hatte ich die Kamera wieder mit dabei, d.h. einige Zeit ist auch für Fotostopps drauf gegangen. Und eine Lampe habe ich auf der kompletten Strecke nicht benutzen müssen, eine Stirnlampe habe ich gar nicht und meine Taschenlampe habe ich nur im Straßenverkehr eingeschaltet, um auf mich aufmerksam zu machen. Ansonsten ist man auch prima ohne Lampe klar gekommen. Ich will euch jetzt nicht mit allen Brückenfotos nerven, hier eine kleine Auswahl:

28993 28995 28997 28999 29001 29003 29005 29007

Frank_Ruhrpott
01.03.2015, 20:16
:beten2: Zwei 50´er in einer Woche.... Respekt Manfred! Danke für den Bericht, das war wieder schön zu lesen.

LG Frank

cappucino15
01.03.2015, 20:19
Toller Lauf und schöne Bilder!

Fred128
01.03.2015, 23:11
Danke schön. ... Der Lauf war ja gar nicht geplant, hat sich einfach ergeben und hat dann wohl so sein sollen ;-) ... Beide Läufe haben mir gezeigt, die Lust auf lange Distanzen ist da, am "Wollen" mangelt es nicht, aber am "Können" muss noch einiges getan werden, sprich das Training muss jetzt mal konsequent verfolgt werden ;-)

Frank, das stimmt ja, der letzte Lauf war ja So und dieser Sa, sonst ist die Woche nichts dazu gekommen, also 100 Wochenkilometer, tätä, tätä, tätä ... ist mir bislang auch noch nicht sooo oft passiert. :party2:

Isse
02.03.2015, 06:31
Na, das ist ja mal ein interessantes Projekt, welches mir vielleicht auch gefallen könnte. :) U.U. verlege ich doch noch meinen Wohnsitz. :D Bei euch scheint in der Läuferbewegung einiges abzugehen. Zwei 50er in einer Woche, einfach ein Knaller und prima Leistung Manfred. :daumen: Super schöne Bilder sind es geworden. Danke.

andreah48
02.03.2015, 09:44
Das ist ja mal ein toller Lauf. Und richtig schöne Fotos :nick:
Mit Rucksack laufen kann ich mir derzeit überhaupt nicht vorstellen. Ich glaub das würde mich auch total nerven.

Lilly*
02.03.2015, 13:04
also 100 Wochenkilometer, tätä, tätä, tätä ... ist mir bislang auch noch nicht sooo oft passiert. :party2:

Saugut! Glückwunsch! :daumen:

P.S.: Gott sei Dank bin ich nicht bei Facebook... gar nicht auszudenken, was dann passieren würde, schließlich springe ich auf jede "verrückte" Idee sofort an... :D

Fred128
02.03.2015, 17:58
Na, das ist ja mal ein interessantes Projekt, welches mir vielleicht auch gefallen könnte. :) U.U. verlege ich doch noch meinen Wohnsitz. :D ...
Von Berlin nach Köln :confused: ... Berlin ist doch sooo klasse zum Laufen, da gibt doch an jeder Ecke etwas tolles zu entdecken. Köln hat doch nur den Rhein und den Dom. Aber vielleicht ist das ja nur eine Frage der Präsentation!? Offenbar habe ich es ja sogar geschafft, ganz ungewollt(!), die "olle B9" als das große läuferische Highlight zu präsentieren ... :D


... Mit Rucksack laufen kann ich mir derzeit überhaupt nicht vorstellen. Ich glaub das würde mich auch total nerven.
Ohne Rucksack laufe ich auch lieber, aber in der Praxis ist der gar nicht so störend, wie man so meint, zumindest wenn man langsam läuft. Wenn man "autark" unterwegs sein will (oder muss), dann gibt es aber keine Alternative, dann muss man ja die Sachen die man unterwegs braucht irgendwie transportiert bekommen, sei es Getränke/Verpflegung oder warme Klamotten. Von daher sind Temperaturen zwischen 5-10°C eigentlich optimal für richtig lange Läufe ohne Verpflegungsmöglichkeiten, dann kommt man mit der gleichen Menge an Getränken wesentlich weiter als im Hochsommer. Am Samstag ging es mir auch ein bisschen darum, das Laufen mit Rucksack mal wieder zu üben. Meine 1,25 L Cola-Notration habe ich übrigens bis zum Ende mitgeschleppt, wäre also gar nicht nötig gewesen, das geht aber vom Gewicht auch noch. Ich bin auch schon mit 3,5 Liter + sonstigem Krams gestartet, das merkt man dann schon deutlich. :D


... Gott sei Dank bin ich nicht bei Facebook... gar nicht auszudenken, was dann passieren würde, schließlich springe ich auf jede "verrückte" Idee sofort an...
Ach was? :D

Fred128
02.03.2015, 18:14
Guck mal Frau Isse, det gibbt es nur in Berlin: :winken:

29049
10km immer nur geradeaus (die Zusatzschlenker einfach wegdenken) ...

29047
... oder eine Laufstrecke unter beleuchteten Linden.

dicke_Wade
03.03.2015, 00:49
Großes Kino Manfred :) Du tickst genau richtig :daumen: Mit sowas kann man mich auch sofort begeistern :)

Und mit dem Rucksack geht es mir ebenso. Ohne ist natürlich besser, aber manchmal braucht man den halt und nach ein paar hundert Metern hat man sich daran gewöhnt.

Gruss Tommi

Isse
03.03.2015, 05:11
Guck mal Frau Isse, det gibbt es nur in Berlin: :winken:

29049
10km immer nur geradeaus (die Zusatzschlenker einfach wegdenken) ...

29047
... oder eine Laufstrecke unter beleuchteten Linden.

Stalkst du? Das ist ein Teil meiner LaLa-Strecke und ebenso auch Hausstrecke. :hihi:

Einen Schlenker mache ich im Mom. zum Volkspark Friedrichshain wg. dem Hügeltraining auf dem Großen Bunkerberg. Weiter geht's zur Straße Unter den Linden entlang, ist ja meine Hausstrecke und ab in den Tiergarten, durch das Brandenburger Tor hindurch. Ich wohne direkt an deiner Strecke "10 km immer nur geradeaus" :)

Die beleuchteten Bäume sind in jedem Jahr zur Adventszeit und wird nach Weihnachten ausgeknippst. Das Bild scheint älter, wir haben dort seit vielen Jahren Baustelle, wegen der Kanzler-U-Bahn. 3x die Woche bin ich jedoch auf der Straße Unter den Linden unterwegs, eine Stirnlampe brauche ich eher nicht. :D

Hast mich überzeugt, bleibe doch in Berlin wohnen. :hihi:

Fred128
03.03.2015, 07:02
... Hast mich überzeugt, bleibe doch in Berlin wohnen. :hihi:
Puh, das war knapp. ;-)

Isse
03.03.2015, 07:04
Im Gegensatz zu dir, habe ich als Berlinerin jedoch die Berechtigung, nach DUS und Köln einreisen zu dürfen! :hihi:

Fred128
03.03.2015, 07:54
Großes Kino Manfred :) Du tickst genau richtig :daumen: ...
Danke. Ich glaube, dass die Läufer, die so lange Läufe machen, irgendwie alle sehr ähnlich ticken. :-)

Fred128
03.03.2015, 07:57
Im Gegensatz zu dir, habe ich als Berlinerin jedoch die Berechtigung, nach DUS und Köln einreisen zu dürfen! :hihi:
Ich komme ja ursprünglich aus dem Bergischen Land, habe da also auch keine Probleme und falls doch, würde ich das einfach unterlaufen. ;-)

freshlady
04.03.2015, 00:06
hallo@ manfred,

was für ein facebook projekt ... danke für den schönen laufbericht.

zwei 50km läufe pro woche ... glückwunsch! ... das ist für mich so gar nicht nach zu vollziehen ... aber wie heisst es so schön: jeder jeck ist anders ... und das wichtigste ist ja, dass es dir spass macht!

viele grüsse,
katrin

Fred128
04.03.2015, 08:06
... und das wichtigste ist ja, dass es dir spass macht! ...

Ja genau, Katrin. Und das war ja eigentlich auch nicht so geplant. Nach dem Traillauf habe ich mich Mo, Di, Mi erstmal nur erholt, am Do musste ich den Lauftreff kurzfristig ausfallen lassen und Fr bin ich auch nicht gelaufen. Am Sa war super Wetter und da habe ich gedacht, dann kann ich ja die Brückenchallenge auch direkt machen. Der Zusatzschlenker nach Lev war ja nur eine Option, die ich dann spontan gezogen habe, weil es so gut gelaufen ist ... :-) Aber wie gesagt, schöne Bestätigung, dass der Wille zum Durchkämpfen noch da ist, aber an den nötigen läuferischen Grundlagen fehlt es momentan noch. Was auch schön war, dass ich keine großen "mechanische/orthopädische" Probleme hatte.

Sind ja noch zwei Monate bis zum WHEW. Als nächster Lauf steht dann am übernächsten Wochende der Königsforst Marathon als betreutes Laufen an (mit Versorgung, ohne Rucksack), da kann man dann anhand der Zeit eher sehen, wo man denn jetzt tatsächlich steht ... und es gibt die Option auf den HM zu verkürzen. ;-)

LG Manfred

Fred128
05.03.2015, 21:17
Intervalltraining mit dem Lauftreff

Abgesehen von den beiden langen Läufen war ja die letzten zwei Wochen hauptsächtlich "Tapering bzw. Erholung" angesagt, zwei Dinge die ich übrigens perfekt beherrsche. :D Heute hieß es dann endlich wieder "normal" Laufen, mit dem Laufteff, und da standen heute, neben Ein- und Auslaufen und ein paar Lauf-ABC-Übungen, die hier allseits so hochgelobten Intervalle auf dem Programm. Die mache ich dann natürlich auch mit ;-) Heute: 1x1500m, 1x1000m, 1x700m mit Pausen und noch ne 700-Runde mit Schnell-Langsam-Wechsel. Zur "Pace", habe heute extra mal drauf geachtet, weil ich mit euren "pace"-Angaben wenig anfangen kann, ist ne Größe mit der ich meist nichts zu tun habe und mir deshalb das Gefühl dafür fehlt. Also für mein 1000-Intervall hat das Grüppchen mit dem ich unterwegs war 4:30 gebraucht. Das war für mich schon ordentlich flott, aber es war kein Problem mitzuhalten. Das war im Januar noch ganz anders, nochmal eine Bestätigung, dass ich läuferisch so langsam wieder zurück finde, freu. :D

Nächste Woche bin ich übrigens von Mo bis Sa von der Firma aus auf einer Messe in Frankfurt, da werde ich trainingsmäßig nicht allzuviel reißen können, schaun wir mal, wobei, für den Königsforst M an dem So ist ja eh in der zweiten Wochenhäfte schon wieder Tapering angesagt. :D

Fred128
06.03.2015, 15:37
Ich will ja jetzt nicht anfangen hier rumzujammern, aber mir tuen heute die Knie weh!!!

Da laufe ich 2 x 50 km innerhalb einer Woche in ganz gemächlichem Tempo über Stock und Stein bzw. über Asphalt und Brücken und NIX ist, aber auch GAR NIX, außer allgemeiner Schlappheit die Tage danach,aber nix an den Knochen tut weh ... und dann macht man einmal ein paar poplige Tempoeinheiten :tocktock: ... gut, das ist morgen wieder weg, aber soll nochmal einer sagen langes Laufen >30km oder >3h sei ungesund. :tocktock::tocktock::tocktock:

Ich habe übrigens meine abgelaufenen Schuhe in Verdacht die Ursache zu sein!? Oder ich bin inzwischen einfach zu alt für solche Hetzerei ;-)

Frank_Ruhrpott
06.03.2015, 19:12
Nächste Woche bin ich übrigens von Mo bis Sa von der Firma aus auf einer Messe in Frankfurt...

ISH? :D

Wenn ich 1 Woche Messe hinter mir hatte, war an Training überhaupt nicht mehr zu denken. Ich bin mal gespannt was Du nächste Woche dazu sagst.

Knieschmerzen? Bei mir immer ein Zeichen für neue Schuhe.

LG Frank

Fred128
06.03.2015, 19:49
Ja, ISH ... das "den ganzen Tag rumstehen" ist in der Tat ziemlich anstrengend, aber da habe ich bequeme Schuhe. Für's Laufen steht eh ein Schuhkauf an, mal sehen, ob es da tatsächlich ein Zusammenhang gibt. Und ich muss mal sehen, ob ich dort später am Abend irgendwie zum Laufen komme. Am Main entlang kenne ich mich ja halbwegs aus und da kann man prima laufen. :D

LG Manfred

Fred128
08.03.2015, 23:00
So, mal kurz zur Wochenbilanz:

Mo, Di, Mi: nix - Erholung von der Brückenchallenge
Do: 18 km - Lauftreff, Ein- und Auslaufen und Intervall-Training + Hin- und Zurücklaufen + mit Pausen dazwischen
Fr, Sa: - etwas Knieschmerzen, vom Tempolaufen???
So: 10 km - lockere Laufrunde

Also Kilometermäißig eher sehr bescheiden, man könnte es aber auch als Erholungswoche ansehen. ;-)

Heute Nachmittag hat es mich dann doch noch rausgetrieben zu einer lockeren 10 km Hausrunde. Blick aufs Thermometer 19°C, Kopfkratzen, hat mich dann doch etwas Überwindung gekostet mich in Kurz/Kurz hinaus zu wagen, das erste Mal in diesem Jahr, war aber richtig und eigentlich viel zu warm zum Laufen ;-) Nein, war mal wieder richtig schön im Warmen und in der Sonne. Anfangs war der Lauf sehr schwerfällig und das eine Knie hat noch etwas weh getan. Doch lieber abbrechen? Aber nach 20 Minuten bin ich dann doch läuferisch vernünftig in Schwung gekommen und das Knie hat sich beruhigt. Insgesamt eine richtig schöne Runde bei untergehender Sonne ... FRÜHLING :liebe: ... hoffentlich keine Eintagsfliege. ;-)

Isse
09.03.2015, 08:47
Tempoeinheiten machen meinem Knie auch mächtig zu schaffen und nebenher, was ich sonst noch so am Fahrgestell anzumeckern hätte. Andererseits wird man so grottig langsam, wenn nix schnelles gelaufen wird.

Deshalb bin ich auch so froh, dass wir unsere Läufchen bei euch schön langsam und unserem Alter angepasst vornehmen. Da kann ja nix mehr schief gehen. :zwinker2:

Gute Besserung fürs böse Knie!

andreah48
09.03.2015, 08:58
Gute Besserung an Dein Knie!!
Ich hab zum Glück seit meiner OP kaum noch Probleme mit meinem Knie (toi toi toi.......)

Fred128
09.03.2015, 11:40
Also, die Knie sind in Ordnung, kein Problem ... das war nur die Kombination aus ungewohnt schnellem Tempo und komplett abgelaufenen Schuhen und letzteres lässt sich ja eigentlich problemlos ändern, wobei Schuhkauf schon ein Graus für mich ist ... :uah:

dicke_Wade
09.03.2015, 20:04
Ich sachs ja auch immer, nicht die Distanz tötet sondern das Tempo. Du hast eben auch Ultra-Knochen :wink:

Gruss Tommi

Lilly*
09.03.2015, 20:35
nicht die Distanz tötet sondern das Tempo.

:daumen:

Fred128
10.03.2015, 00:57
Am Main entlang von Frankfrurt nach Rüsselsheim - ca. 27 km - Ein Stück Mein-Main-Lauf

Ich bin diese Woche ja von der Firma in Frankfurt auf einer Messe. Übernachten tun wir in Rüsselsheim. Morgenngeht die Messe los, heute Abend gab es eine Auftaktveranstaltung im Messe-Kongresszentrum, ging bis 20:30 Uhr. Ich habe die Chance direkt mal genutzt, habe meine Laufsachen dorthin mit genommn und bin von da zurück gelaufen zum Hotel am Main entlang bis nach Rüsselsheim. Das ist quasi eine meiner "Hausstrecken". Den Mainradweg von Frankfurt nach Mainz bin ich bislang zwar nur drei mal gelaufen, aber das waren ganz besonders emotionale Abenteuer und irgendwie kommt mir jedes Stückchen Weg auch nach Jahren noch total vertraut vor. Das war nicht nur ein LaLa als Vorbereitung für den Marathon am So, das war ein kleiner Ausflug in meine läuferische Vergangnheit, da kamen viele Erinnerungen hoch und das war schön ... :-) ... wen es interessiert, z.B. hier (http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/54190-mein-main-rhein-lauf.html)

Der Lauf selber hat gut geklappt, ca. 3 h. Die genaue Weglänge kann ich hier leider nicht bestimmen und auch Fotos posten klappt nicht, reiche ich dann von Zuhause nach. Ich bin fast durchgelaufen, das Knie hat ein klein bisschen gemuckt, wollte aber nicht der Spielverderber sein und hat gut mitgemacht. Das ist in ein paar Tagen vergessen. Auch sonst hat alles super geklappt. Die Strecke war abwechslungsreich und gut zu laufen, meist am Main entlang. Die Strecke hatte ich fast für mich alleine, mal angesehen vom Frankfurter Stadtgebiet. Frankfurt mit den Hochhäusern ist im Dunklen eh etwas ganz besonderes, immer wieder schön, Fotos kommen später. Zu trinken hatte ich nichts dabei, das war zum Ende hin ein bisschen kritisch, hat aber noch gepasst.

Fazit, ein schöner Lauf, gut dass ich den tatsächlich machen konnte, im Hinterkopf hatte ich den natürlich schon geplant gehabt, aber wer weiß, was da alles dazwischen kommen kann ... ;-) ... Jetzt kann ich den Rest der Woche läuferisch ruhig angehen lassen und am So der Königsforst M wird dann zeigen, wo ich tatsächlich aktuell stehe. ;-)

Isse
10.03.2015, 06:14
1 Uhr bist du wach, hast du leichte Schlafstörungen? :)

Wozu Busse und Bahnen. :zwinker2: Den Tücken des ÖPNV schlägst du ein Schnippchen. Immer fein läuferisch unterwegs. Kein Weg ist zu weit, kein Ziel unerreichbar. Unterwegs werden die Km eingesammelt ... Habe mir eben den verlinkten Laufbericht angesehen und bin mal wieder fasziniert von dem, wie du so deine Freizeit verbringst. :D

Viel Erfolg auf der Messe und zum M am WE drücke ich dir ganz doll die Däumchen. :daumen:

Fred128
10.03.2015, 19:07
1 Uhr bist du wach, hast du leichte Schlafstörungen? :) ...
Nee, keine Schlafstörungen, bin ja erst um 24:00 Uhr im Hotel angekommen. ;-) Und heute habe ich dann mal zur Abwechselung die Bahn genommen, das geht doch ein bisschen schneller. :D

LG Manfred

Fred128
13.03.2015, 00:52
Bin ja gerade voll im Tapering für M am So, mit dicken Füßen vom Rumstehen und dem Versuch dem mit Vitaminen aus Cocktails und mit Schlagdefizit entgegenzuwirken, wie das so auf Messe ist ... ;-) ... ob's was bringt, schaun wir mal ... :D

dicke_Wade
13.03.2015, 04:06
Da tapere ich doch gleich mal mit :wink:

Gruss Tommi

Isse
13.03.2015, 05:29
Bin ja gerade voll im Tapering für M am So, mit dicken Füßen vom Rumstehen ist ...

Bin mir grad nicht sicher, ob dir die dicken Füße am Sonntag beim M weiterhelfen könnten. :D Für Sonntag beim Königsforst M wünsche ich dir schon mal ganz viel Erfolg, tolle Eindrücke und Erlebnisse (und mir wünsche ich von dir einen ganz feinen Laufbericht) :daumen:

Frank_Ruhrpott
13.03.2015, 19:04
Für Sonntag beim Königsforst M wünsche ich dir schon mal ganz viel Erfolg, tolle Eindrücke und Erlebnisse (und mir wünsche ich von dir einen ganz feinen Laufbericht) :daumen:

+1 :D

LG Frank

freshlady
14.03.2015, 00:03
hallo@ manfred,

ich habe gleich drei gute wünsche für dich:

1. weiterhin gute besserung für dein knie!

2. erhole dich gut vom messe stress!

3. viel erfolg und spass für den königsforst marathon am so.!

viele grüsse,
katrin

Lilly*
14.03.2015, 08:35
Fr, Sa: - etwas Knieschmerzen, vom Tempolaufen???


DAS nenne ich einen echten Ultra! 2 x 50km in einer Woche - kein Problem.
Einmal 1000er schnell: Zipperlein.

Ich wünsche dir auch alles Gute für morgen! Ich freue mich schon wieder auf einen weiteren schönen Bericht von dir! LG

Lilly*
14.03.2015, 08:38
1 Uhr bist du wach, hast du leichte Schlafstörungen? :)


Achtung, OT: Das muss ausgerechnet von der Dame kommen, die gern morgens um 5 postet..:zwinker2:

Fred128
15.03.2015, 09:49
So, der Start in den Marathontag ist schonmal recht positiv und entspannt verlaufen, hatte gestern noch mit Freude erfahren, dass ich gar nicht in aller Frühe aufstehen muss, sondern dass der Start erst um 12:00 Uhr ist und dass meine nette Begleitung, mit der ich mich für heute verabredet habe, auch noch den Anmeldeservice für mich machen möchte, da sie ganz in der Nähe wohnt. So unerwartet relaxed kann der Tag gerne weiter gehen ... :-) ... Meine Füße sind übrigens immer noch etwas dick, vom langen Rumgestehe letzte Woche, dagegen soll ja etwas Bewerbung ganz hilfreich sein. ;-)

Isse
15.03.2015, 10:08
Na denne mal ganz viel Erfolg heute. Ich hatte gestern meinen 3/4 M als WK und heute noch mal 18 km mit 6 x Hügel hoch, ich bin durch die Woche und mir reicht es, dicke :D

Bin ab jetzt auf meiner Couch zu finden und erwarte deinen Bericht nachher. :hihi:

Frank_Ruhrpott
15.03.2015, 10:31
Bin ab jetzt auf meiner Couch zu finden und erwarte deinen Bericht nachher. :hihi:

Gestern hatte ich den sportlerischen Höhepunkt meines Lebens, gerade noch etwas auslaufen gewesen......ich liege auch auf der Couch! :hallo:
Manfred, viel Spaß!!!

LG Frank

Isse
15.03.2015, 10:56
Ja ja, das sind se, unsere Sportler, liegen auf der Couch und warten darauf, dass der Manfred sich abschuftet und dann seinen Bericht tippt. Wir liegen derweil und genießen :hihi:

Frank, was bist du denn gestern feines gelaufen?

Isse
15.03.2015, 11:11
Danke dir Frank und LG :hallo:

dicke_Wade
15.03.2015, 13:03
DAS nenne ich einen echten Ultra! 2 x 50km in einer Woche - kein Problem.
Einmal 1000er schnell: Zipperlein.
Genaus so isses! :hihi:

Ich bin schon feste am Daumendrücken und freu mich auch aufn Bericht :)

Gruss Tommi

Fred128
15.03.2015, 18:15
4:40 h, ab 30 km voll abgekackt.

Die erste HM Runde mit 2:10h locker flockig war noch voll im Plan, danach ging irgendwann gar nichts mehr, da war irgendwann kein Energienachschub mehr da. Für's Training war der Lauf wohl nicht verkehrt, aber insgesamt war das alles andere als eine relaxte Fortsetzung des Morgens.

dicke_Wade
15.03.2015, 18:29
Oooooohhhhhh :traurig:

Frank_Ruhrpott
15.03.2015, 18:45
4:40 h, ab 30 km voll abgekackt.

Ach Quatsch, Kopf hoch, Du hast noch so viele Läufe vor Dir... :daumen:

LG Frank

Isse
15.03.2015, 18:53
Sehe ich ebenso wie Frank, du hast noch viel vor. Es werden noch viele gute Läufe folgen. Und dennoch, mir tut's leid. Lass die Öhrchen nicht hängen.

Erhole dich gut und LG

Martin-13
15.03.2015, 19:19
Hey du, sehe ich auch so ... lass den Kopf nicht hängen, ich wäre froh, wenn ich lauftechnisch so drauf wäre wie du ... da kommen doch noch einige bessere Läufe :daumen:

Fred128
15.03.2015, 20:26
Ich finde das jetzt auch nicht so dramatisch, ne 4:20 h oder besser wäre natürlich schöner gewesen, als Bestätigung, dass es vorwärts geht, irgendwann war mir die Endzeit eh total egal, also kein Problem ... und die Woche davor hat auf jeden Fall viel Kraft gekostet, das war alles andere als gut erholt. :D ... Aber danke für euren Zuspruch. :daumen:

freshlady
16.03.2015, 00:29
hallo@ manfred,

tut mir leid für dich, dass du dein ziel beim marathon nicht erreicht hast! aber kopf hoch! für dich als ultra-läufer kommen da doch noch viel wichtigere wettkämpfe ...

und du solltest nicht vergessen, dass du erst vor kurzem 2x 50km gelaufen bist und das du die letzte woche viel auf der messe gestanden hast. mit den ganzen vorbelastungen, die dir heute natürlich noch in den beinen steckten finde ich den gefinishten marathon schon eine tolle leistung!

hallo@ frank,

was für einen besonderen lauf hast du denn gemacht?

viele grüsse,
katrin

Fred128
16.03.2015, 07:48
Gestern hatte ich den sportlerischen Höhepunkt meines Lebens, gerade noch etwas auslaufen gewesen......ich liege auch auf der Couch! :hallo: ...
LG Frank
Was denn? Oder schreibst du noch an dem Bericht? :D

Fred128
16.03.2015, 17:41
Nachtrag zu: Am Main entlang von Frankfrurt nach Rüsselsheim - 28 km

Nochmal zurück zum Lauf vom letzten Montag, nachgemessen waren es 28 km, die Strecke ist hier (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=atrtkvgwfxlcvvxc) :

29555

Fred128
16.03.2015, 17:45
Und noch zwei Fotos von Frankfurt:

29557
Am Mainufer

29559
"Der Hammermann" ...

... an der Frankfurter Messe, auch bekannt vom Frankfurt-Marthon bei km 36. :D

Fred128
16.03.2015, 18:08
Gestern hatte ich den sportlerischen Höhepunkt meines Lebens ... LG Frank
Ah, gefunden ... hier (http://forum.runnersworld.de/forum/mitglieder-kurz-vorgestellt/96687-glueckauf-aus-m-pott.html#post1895313) :daumen:

Frank_Ruhrpott
16.03.2015, 18:35
Ah, gefunden ... hier (http://forum.runnersworld.de/forum/mitglieder-kurz-vorgestellt/96687-glueckauf-aus-m-pott.html#post1895313) :daumen:

Danke Manfred. Ich wollte doch hier bei Dir keine Werbung für meinen Lauf machen.

LG Frank

Fred128
16.03.2015, 19:24
Danke Manfred. Ich wollte doch hier bei Dir keine Werbung für meinen Lauf machen. LG Frank
Das hatte ich auch so verstanden. :daumen: ... aber ich darf das :D

andreah48
17.03.2015, 10:45
Und noch zwei Fotos von Frankfurt:

29557
Am Mainufer

29559
"Der Hammermann" ...

... an der Frankfurter Messe, auch bekannt vom Frankfurt-Marthon bei km 36. :D

Toll!!!!

Fred128
17.03.2015, 20:38
"After-Work-Birthday-Run" - Zwitscherhäuschen, Köln Vogelsang

Dienstags Abends steht ja immer die Laufrunde mit den Kollegen an. Eigentlich wollte ich ja heute nicht, wegen Erholung vom anstrengenden M am Wochenende, aber einer der Mitläufer hatte Geburtstag, wollte aber trotzdem Laufen ... und uns einen Ausgeben ... und da war ich schnell überredet. Die Laufrunde war dann insgesamt auch nur 7 km lang, schön bei untergehender Sonne und angenehmen Temperaturen und so sind wir dann auf dem Rückweg im Biergarten eingekehrt ... :prost:

29597

Frank_Ruhrpott
17.03.2015, 20:54
Jawohl, man soll die Feste feiern.... :daumen:

LG Frank

Fira
19.03.2015, 12:32
Für's Training war der Lauf wohl nicht verkehrt, .
...und ich fand es ganz super lieb, dass Du mich begleitet hast! Danke schöhööön!!!
Ich denke, dass die Woche auf der Messe sicherlich nicht lauffördernd war... Aber da das nicht Dein letzter Lauf war... alles wird gut!:D:party2:
Grüßchen, Sanne

Fred128
19.03.2015, 18:45
Königsforst-Marthon

Ok, dann schreibe ich doch noch etwas zum Lauf. Geplant war der Königsforst-M für mich "nur" als langer Trainingslauf und es gab eine lockere Verabredung mit Sanne (Fira aus dem Forum) zum Gemeinsamlaufen, wenn ich denn die lange Messewoche davor vernünftig überstehe. Am Samstagabend war ich dann irgendwann zurück Zuhause, mit dicken Füßen vom langen Stehen und einem gehörigen Schlafdefizit. Soll ich tatsächlich morgen einen Marthon laufen? Eigentlich gab es da nur eine vernünftige Entscheidung. Ich habe mich dann für die andere entschieden und Sanne informiert, dass ich dabei bin. :D

Dabei gab es eine schöne Überraschung, der Start ist erst um 12:00 Uhr. Juhu! Und obendrauf gab es noch das supernette Angebot, dass sie die Nachmeldeformularitäten für mich übernehmen will. So konnte ich denn am Sonntagmorgen mit einem gemütlichen Frühstück mit der Familie ganz relaxed in den Tag starten. Ich musste kurz vor dem Start nur noch schnell auf die andere Rheinseite fahren, mir im Startbereich die Startnummer anheften und dann konnte es auch schon losgehen.

Der Königsforst ist ein großes zusammhängendes Waldgebiet im Südosten von Köln. Das Gelände ist nicht ganz eben, aber auch nicht wirklich bergig, aber für reine Flachländer schon ein bisschen fordernd und eher nicht bestzeitentauglich. Die Wege sind meist breitere Waldwege, zwischendurch auch mal ein Stück Asphalt, insgesamt recht gut zu laufen. Gelaufen wird ein Rundkurs von 21,1 km, also für den HM eine Runde, für M zwei Runden.

Vom Start haben wir schnell unser Tempo gefunden, ein lockerer 6'er Schnitt, wobei das Laufen eher Nebensache war, eigentlich stand das miteinander Quatschen im Vordergrund und wenn ich ganz ehrlich bin, von der ersten Runde habe ich gar nicht viel mitbekommen. Das ist der große Vorteil, wenn man so eine nette Begleitung hat, mit in etwa dem gleichen Leistungsniveau und der gleichen lockeren Grundeinstellung zum Laufen. :D

Der erste HM in 2:10h war voll im Plan, so kann es gerne weitergehen. Ging es aber leider nicht, zumindest nicht bei mir. Das Laufen fiel mir plötzlich schwerer, die Gesprächsanteile verlagerten sich zunehmend mehr auf Sannes Seite. Ich habe noch bis etwa Kilometer 30 mitgehalten, bis immer klarer wurde, dass das nicht nur eine kleine Schwächephase bei mir war. Nee, dieses Tempo konnte ich unmöglich bis ins Ziel durchhalten und so bitter das war, wir haben uns dann getrennt. Sanne ist die zweite Runde dann genauso locker zu Ende gelaufen, wie die erste, klasse gemacht. :daumen:

Und ich, ja was war nur los??? Erstmal Gehen, Runterkommen, im Gehmodus auf Standby-Betrieb schalten und abwarten bis die Brennstoffversorgung des Hauptgenerators wieder funktioniert und dieser wieder anspringt. Warten und Gehen und warten und Gehen ... Mist ... das hat doch sonst immer funktioniert, aber irgendwie heute nicht ... mal mit Anschieben probieren, aber über Minimallaufbewegungen bin ich bis zum Schluss nicht mehr hinausgekommen. Komisch. Grübel. ... Erst als das Ziel schon fast in Sichtweite war, wollte das Laufen wieder halbwegs klappen, wahrscheinlich wurden da die letzten Notreserven zum Verballern freigegeben, und so kam ich dann halbwegs aufrecht ins Ziel. 4:39h. Jubel, nee, nicht wirklich.

Die "schlechte" Zeit an sich hat mich gar nicht gestört, das ist die Zeit meines ersten Marthons und damals kam ich mir richtig sportlich vor. Ich war irgendwie total verunsichert. Was war das denn??? Einen Einbruch hatte ich schon oft, eigentlich bin ich noch nie einen Marathon ohne eine Gehpause gelaufen. Sogar bei meinem Bestzeiten-Marthon in Düsseldorf, mitten auf der Kö, ganz kurz vor dem Ziel. Aber bislang hatte ich mich immer schon nach relativ kurzer Zeit wieder erholen können und es ging wieder weiter. Diesmal aber nicht???

Königsforst, ich habe noch eine Rechnung offen mit dir!!! :D

Frank_Ruhrpott
19.03.2015, 19:28
:hihi:Der letzte Satz ist der beste! :daumen:
Da ich weiss, wie sich eine Messewoche in den Beinen auswirkt, schiebe ich es auf die Messe.
Aber trotzdem, ich finde die Zeit vollkommen in Ordnung, Hauptsache ihr hattet Spaß beim laufen.
Euch beiden: Herzlichen Glückwunsch!

LG Frank

andreah48
20.03.2015, 11:06
So eine Messe zehrt halt doch an den Kräften.
Und das nächste Mal wird es wieder besser. :daumen:

Fred128
20.03.2015, 12:49
Ja das am Schluß war eine ernst gemeinte Kampfansage, da habe ich noch eine Rechnung offen, im direkten Kampf Mann gegen Forst ... :D

Lilly*
21.03.2015, 22:11
papperlapapp....Wer Ultras laufen kann, muss keinen Marathon laufen können. Alles gut! :hihi:

Fred128
21.03.2015, 23:19
Königsforst Marathon Reloaded

Königsforst Marathon Reloaded - Ein einzelner Läufer in der Martix der Königsforst-Wanderwege im gnadenlosen Überlebenskampf Mann gegen Forst ...

29697

... ich bin ja letzten Sonntag beim offiziellen Königsforst-Marathon auf den letzten 10 km total abgekackt, deshalb wollte ich es heute nochmal wissen, in meinem privaten "Königsforst-Marathon Reloaded". Diesmal hat der Läufer überlebt, ich bin quasi Durchgelaufen bis zum Schluss, in 4:25h, das ist für mich eine anständige Zeit für einen Trainingsmarathon, aber eigentlich ging es ja auch gar nicht um die Zeit, sondern nur ums Überleben. :D

Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass es die ganze Zeit geregnet hat. Ach nee, das war ja auch sowas von unwichtig. Aber im Ziel kam die Sonne raus und strahlte ... und ich auch. :D

Und weil ich es doch kann und es heute so schön war, benutze ich auch mal welche hiervon:

:bounce::bounce::bounce::bounce:

Und hier noch die Strecke, 2 Runden:

29699

freshlady
22.03.2015, 00:01
hallo@ manfred,

wahnsinnig gut ... einen trainingsmarathon in 4:25h ... glückwunsch!

es freut mich für dich, dass du heute den kampf "mann gegen forst" so positiv für dich entscheiden konntest! ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt selbst so richtig stolz auf dich bist, oder?

wünsche dir eine gute erholung ...

viele grüsse,
katrin

Frank_Ruhrpott
22.03.2015, 07:09
Mmmh, vor zwei Tagen wollte ich noch schreiben:

Manfred, geh in den Königsforst. Trete die Strecke mit Füssen, quäle den Boden, zeig ihm Deinen Schweiss, zeig der Strecke Deine Stärke, zeig dem Königsforst wer Herr im Hause ist.......und im nächsten Jahr läufst Du den M locker.....

O.K., das mit dem nächsten Jahr hätte ich mir sparen können, ich wußte nicht das Du so ein Tier bist! :D
Hammer, Respekt! Ich hätte nicht vermutet das Du gleich nochmal die komplette Strecke läufst. :daumen:

LG Frank

P.S. Das "Tier" verstehst Du schon richtig, oder? :hallo:

Lilly*
22.03.2015, 07:55
Frank, ich hätte auch nicht gedacht, dass Manfred den Königsforst so schnell zu einer Revanche bittet. Aber richtig gemacht. Man sagt ja auch: Wenn man vom Pferd fällt, soll man sofort wieder aufsteigen. :daumen:

Frank_Ruhrpott
22.03.2015, 08:07
Frank, ich hätte auch nicht gedacht, dass Manfred den Königsforst so schnell zu einer Revanche bittet. Aber richtig gemacht. Man sagt ja auch: Wenn man vom Pferd fällt, soll man sofort wieder aufsteigen. :daumen:

Hauptsache wir sind am 30.05. alle zufrieden. Nicht das wir uns ab Juni in einer Matrix befinden und immer wieder von K nach D laufen. :hihi:
Und täglich grüßt.....

LG Frank

cappucino15
22.03.2015, 09:46
Super Manfred! Dem Forst hast Du es gezeigt! So muss das! :zwinker2:

Fred128
22.03.2015, 14:05
... Man sagt ja auch: Wenn man vom Pferd fällt, soll man sofort wieder aufsteigen. :daumen:

Genau, und man sagt ja auch: "So wie man in den Wald hinein läuft, so läuft man auch wieder hinaus!" :D ... diesmal war ich erholt und fit, das letzte mal abgestanden und müde. ... und es stand am Wochenende eh ein langer Lauf an, warum nicht nochmal da, liegt doch nahe. :D

Danke euch und Frank, ein Tier bin ich nicht, aber manchmal gibt es Dinge, die man machen muss und dann mache ich die auch. ;-)

Fred128
23.03.2015, 15:37
So, diese Woche steht dann auch schon die nächste große Herausforderung an ... neue Schuhe kaufen. :frown:

Pastis
23.03.2015, 15:55
Ich habe nur gelesen, dass du ein Trainingsmarathon gelaufen bist. Da brauche ich keine Zeit, das reicht :haeh:
Vollkommen herrlich wahnsinnig hier :D

Respekt! Mir dir möchte ich keine Rechnung offen haben!

Lilly*
23.03.2015, 15:56
Also, ich habe mit Manfred noch "eine Rechnung offen". Aber weißt du was? Ich freu mich drauf! :D

Isse
23.03.2015, 16:21
Nicht zu fassen Manfred, was du so in deiner Freizeit treibst. :hihi:

Allerdings macht ihr mir langsam Angst mit unserem Läufchen: Der Frank läuft mal eben 6 h und 54 km am Stück, die Lilly knallt einen >30er nach dem anderen heraus und ist immer noch quitschvergnügt, Manfred läuft denselben M so lange bis er mal zufrieden ist und vom Tommi reden wir lieber erst gar nicht. Ich glaube, ich sollte auch endlich mal mit dem Training anfangen ... :D

Fred128
23.03.2015, 17:35
Ein "Trainingsmarathon" hört sich in der Tat erstmal ein bisschen abgelaufen ähm. abgefahren an, das mache ich normalerweise auch nicht mal so, höchstens als langsamen Erlebnislauf auf einer schönen Strecke von A nach B, aber bestimmt nicht zum Selbstzweck und dann auch noch 2 x ne relativ öde Runde durch einen blätterlosen Wald. Nee. Irgendwas stimmt da nicht!?

"Wer lange laufen will muss lange Laufen", habe ich mir sagen lassen, z.B. von U_d_o, und ich habe mir jetzt den Lauf "Rund um Wuppertal" WHEW100 Anfang Mai tatsächlich als ERNSTHAFTES Ziel gesetzt, so jetzt ist es gesag. Natürlich hat mein "ernsthaft" nicht viel mit dem "ernsthaft" von U_d_o zu tun, der da auch an den Start geht und das Ding dann auch souverän(!) runterlaufen kann und auch wird. Aber ich möchte zumindest am Start stehen und eine ernstfhafte Chance(!) haben ins Ziel zu kommen. Und da muss ich jetzt die nächsten Wochen viele Kilometer sammeln auf vielen langen Läufen. Das nennt man dann wohl Training. Und da bin ich dann wohl momentan drin, wie komisch sich das auch anhört, brrr, schüttel ...

Habe ich das gerade geschrieben ... :tocktock:

Lilly*
23.03.2015, 17:39
Manfred,Respekt für diese Entscheidung! Ich wäre ja zu gern dabei. :nick:
Wie lang war eigentlich dein bisher längster Lauf?

Fred128
23.03.2015, 17:56
Ok, dann schiebe ich das auch noch hinterher ... Ich habe schon ein paar 100'er gefinishet - ich schreibe extra nicht gelaufen - aber das ist schon etwas länger her, der letzte in 2011. Da war ich noch jung und vor allem unbefangen, da habe ich mir keine großen Gedanken gemacht, da bin ich einfach gelaufen. Also ein bisschen Erfahrung bringe ich schon mit und ich weiß auch halbwegs, worauf ich mich da einlasse. Und ich behalte mir deshalb auch vor, die Reißleine zu ziehen, wenn es angesagt ist. Danach die Jahre war der Röntgenlauf mit 63 km immer mein Highlight.

Pastis
23.03.2015, 17:56
Irgendwas stimmt da nicht!?

Habe ich das gerade geschrieben ... :tocktock:

Ja. Sage ich doch: Vollkommen herrlich wahnsinnig hier :D

Fred128
23.03.2015, 18:09
So, diese Woche steht dann auch schon die nächste große Herausforderung an ... neue Schuhe kaufen. :frown:
Außerdem hatte ich doch gerade ein ganz anderes Thema eingeläutet: "Schuhe kaufen!" :D

... und Lilly's Outfit für den Marathon müsste in ihrem Faden ja auch noch geklärt werden. :hallo:

Pastis
23.03.2015, 18:16
Hmmm - wenn ich neue Schuhe kaufe, schaue ich bei 21run und ähnliche, was im Angebot ist in meiner Größe und bestelle sie. Das ist doch kein Thema? :teufel:

Isse
23.03.2015, 18:31
Oh Manfred, da hast du dir ein wunderschönes Ziel herausgesucht. Ich hatte mich schon ein klein wenig gewundert und vermutete fast, dass du schon am Grübeln bist in deiner weiteren Planung. Dein Läufchen gefällt mir sehr. :daumen:



Außerdem hatte ich doch gerade ein ganz anderes Thema eingeläutet: "Schuhe kaufen!" :D



Kein Thema. Da kennt sich mein Mann mit aus und der ist sogar gerade wieder in Bonn. Soll ich den Kontakt schon mal herstellen? Mein Mann hat viiiel mehr Schuhe als ich und der läuft nicht mal, der schwimmt! :hihi:

Lilly*
23.03.2015, 18:46
Hmmm - wenn ich neue Schuhe kaufe, schaue ich bei 21run und ähnliche, was im Angebot ist in meiner Größe und bestelle sie. Das ist doch kein Thema? :teufel:

Online geht ja. Aber vor Ort im Fachgeschäft kann ein Schuhkauf - je nachdem an welchen Verkäufer man gerät - ein schweres Trauma auslösen. :klatsch: :hihi:

Mein MGM Outfit ist übrigens längst geklärt. :D

Frank_Ruhrpott
23.03.2015, 18:56
Ich glaube, ich sollte auch endlich mal mit dem Training anfangen ... :D

Oha, sind die KM in Deiner Signatur nur ein Fake? Was läufst Du denn wenn Du trainierst? :confused: :D

@Manfred: Zur Not komm in den Pott, ich habe hier zwei tolle Läden zum Schuhkauf. :hallo:

LG Frank

Fred128
23.03.2015, 18:57
Ich wollte ja einfach die Schuhe wieder kaufen, die ich aktuell habe, gab es aber irgendwie nicht mehr, auch nicht Online in meiner Größe ... ärgerlich ... das ist so ein schönes Auslaufmodel. :D

Laufmuddi
23.03.2015, 18:57
Mein MGM Outfit ist übrigens längst geklärt. :D

Ach ja???? Wo hab ich das überlesen???

Jetzt dachte ich schon, endlich kann ich hier mal mitreden, weil bei diesen ganzen MegaKMrunnern kommt man sich ja schon ganz klein vor :zwinker2:

Lilly*
23.03.2015, 19:00
Manfred: Wie sieht es mit einem Nachfolgemodell aus?


Jetzt dachte ich schon, endlich kann ich hier mal mitreden, weil bei diesen ganzen MegaKMrunnern kommt man sich ja schon ganz klein vor :zwinker2:

Na na na... du hast den Lauf des Monats, des Jahres, ach was.. den epischsten Lauf überhaupt gemacht und kommst uns jetzt so? tz tz...

Laufmuddi
23.03.2015, 19:32
Na na na... du hast den Lauf des Monats, des Jahres, ach was.. den epischsten Lauf überhaupt gemacht und kommst uns jetzt so? tz tz...

Aber der war trotzdem nur 10km lang...

Fred128
23.03.2015, 19:42
Aber der war trotzdem ... 10km lang...
Länge ist relativ und nicht miteinander vergleichbar ... Der Lauf war episch und dein längster, das zählt! :nick:

Laufmuddi
23.03.2015, 19:55
Neee, war nicht mein längster...
Aber ich gebe mich geschlagen, episch war er :D

dicke_Wade
23.03.2015, 20:53
Was ich hier in dem Fred lese, das haut dem Fass den Boden raus. Da wiederholt der Manfred den Marathon einfach so weil der erste daneben ging. Großes Kino! Und jetzt isser für den WHEW100 angemeldet! :bounce: Klasse!

Gruss Tommi

Lilly*
23.03.2015, 22:43
Ich mag mit dem persönlichen Kennenlernen gar nicht bis Ende Mai warten. Wer sowas bringt, muss ein geiler Typ sein! :daumen: :D

Fred128
24.03.2015, 11:11
Wer viel erwartet, kann auch viel enttäuscht werden. :D Und die Internet-Realität und das Real-Life sind zwei unterschiedliche Schuhe, da soll man sich nichts vormachen. :D

Ich sag mal so, ich laufe seit ca. 3 Jahren donnerstags in einem Lauftreff mit, da bin ich mal zufällig auf einer Runde dazugestoßen und bin dann dabei geblieben. Das sind alles Hobby-Läufer, die Palette reicht vom "ab und an mal einen 10km-Volkslauf-Läufer" bis zum "auf den HM-Vorbereiter" und "schonmal M gelaufen Läufer". Da passe ich super rein, ohne aufzufallen. Bei der Ein- und Auslaufstrecke achte ich immer darauf auf, dass der Gruppe hinten keiner verloren geht. :D

Am Di haben wir eine kleine Laufgruppe mit ein paar Arbeitskollegen, knapp 10km, das war anfangs ganz entspannend für mich vom Tempo her, inzwischen sind die alle so fit, dass es richtig anstrengend ist. Wird Zeit, dass da wieder ein paar Anfänger dazu kommen. :D

In beiden Gruppen falle ich jetzt nicht als besonders sportlich auf und keiner von denen weiß eigentlich, was ich schonmal so an läuferisch groben Unfug gemacht habe. :D

Isse
24.03.2015, 11:15
Beim der Ein- und Auslaufstrecke achte ich immer darauf auf, dass der Gruppe hinten keiner verloren geht. :D



:hihi::hihi:

Großartig! Das geht mir regelmäßig so in meinem Verein. :hihi:

Martin-13
24.03.2015, 12:02
[QUOTE=MegaCmRunner;1901959]
Am Di haben wir eine kleine Laufgruppe mit ein paar Arbeitskollegen, knapp 10km, das war anfangs ganz entspannend für mich vom Tempo her, inzwischen sind die alle so fit, dass es richtig anstrengend ist. Wird Zeit, dass da wieder ein paar Anfänger dazu kommen. :D

Hört sich so gut an, würde ich am Liebsten mitmachen ... aber du bist leider zu weit weg

Fred128
24.03.2015, 15:02
... Hört sich so gut an, würde ich am Liebsten mitmachen ... aber du bist leider zu weit weg
Martin, einen nette Lauftreff wird es doch sicher auch in deiner Nähe geben, schau dich mal um. :)

Fred128
25.03.2015, 23:14
Wochenaufgabe erfüllt, hier sind sie, die neuen Schuhe. :D

29913

Ich möchte jetzt KEINE Werbung hierfür machen, denn die sind ganz planlos ausgesucht, damit sie auch zu mir passen. ;-) Nee, aber die Auswahl in meiner Größe war nicht sonderlich groß und da habe ich mich einfach für das kleinere Übel entschieden. Ja, die Sohle ist neongrün. :tocktock:

Nachti. :hallo:

dicke_Wade
26.03.2015, 01:05
Die sehen ja wie Minimalschuhe aus, so mit ohne Dämpfung und dünner Sohle. Oder täuscht das nur?

Gruss Tommi

Fred128
26.03.2015, 06:51
Das täuscht, ganz normale 08/15-Laufschuhe. Das ist die Innenseite auf dem Foto, vielleicht sehen sie deshalb etwas ungewöhnlich aus. Und noch ne 1/2 Nummer größer als die vorher, damit die Füße auch nach längeren Strecken noch ordentlich Platz haben. :D

freshlady
26.03.2015, 23:46
hallo@ manfred,

hat doch gut geklappt mit dem schuhkauf ... war sicherlich nicht so schwer wie erwartet ... oder?

welches new balance modell ist das denn? du bist jetzt schon die dritte person, die ich "kenne", die sich als neue schuhe ein new balance modell gekauft hat. ist new balance jetzt die neue trend firma? oder sind die schuhe besonders gut? beim nächsten schuhkauf werde ich in jedem fall auch mal ein new balance modell anprobieren und dann mal sehen, wie sich die schuhe an meinen füssen anfühlen.

viele grüsse,
katrin

Pastis
26.03.2015, 23:48
Würde mich auch interessieren, welches Modell das ist auch ohne Werbung :)

Fred128
27.03.2015, 00:39
Oje, ich als Schuhberater ... naja, also gut, dann die ganze Geschichte. Am Anfang meiner Laufkariere hatte ich mir mal die Asics Kajano Gel(?) ausgesucht, bei Intersport aus dem Regal, weil die so schön schwarz waren, fand ich schick, waren hochpreisig 150 Eur, da kann man ja nix falsch machen. Bei dem Modell bin ich dann die ganze Zeit geblieben, bis mich geärgert hat, dass die neueren Modelle irgendwann relativ schnell kaputt gegangen sind, nicht an der Sohle, sondern im Versenbereich!? Hä? Das kann ja wohl nicht sein, bei sooo teuren Schuhen, da kann ich ja auch billigere nehmen.

So bin ich zu den New Balance gekommen, beim Kaufhof gab es die als Schnäppchen, heruntergesetzt von 100 Eur auf 70 Eur, ok, probier ich die einfach mal, waren jetzt nicht schwarz und hatten auch keine Stütze, aber haben dann im Endeffekt genauso gut funktioniert, wie die teuren Asics, und so bin ich dabei geblieben ... Die letzten hatte ich mir auf der Marathonmesse in Köln geholt, New Balance in schwarz, supi ... dann war jetzt die Enttäuschung groß, das es die in schwarz schon nicht mehr gab, Mist ... und dann habe ich einfach das kleinste Übel genommen, schickes Grau mit hässlicher, neongrüner Sohle. Ob New Balance jetzt besonders gut sind? Keine Ahnung, ganz ehrlich ... :D

Aber Vorsicht Kinder, nicht nachmachen, Laufschuhkauf ohne fachmännische Beratung oder Computeranalyse kann lebensgefährlich sein!!!

Lilly*
27.03.2015, 22:03
Aber Vorsicht Kinder, nicht nachmachen, Laufschuhkauf ohne fachmännische Beratung oder Computeranalyse kann lebensgefährlich sein!!!

:hihi:


btw: Mach dir keinen Kopf um die neongrüne Sohle, die ist in nullkommanichts ebenfalls graubraundreckigirgendwas. Noch ein drittes Mal durch den Königsforst, dann hat sich das... :nick:

Fred128
27.03.2015, 22:41
... btw: Mach dir keinen Kopf um die neongrüne Sohle, die ist in nullkommanichts ebenfalls graubraundreckigirgendwas. Noch ein drittes Mal durch den Königsforst, dann hat sich das... :nick:
Haha, ja, aber nicht jetzt am Wochenende, habe ja Erholungswoche, habe ich einfach mal so festgelegt, ohne Plan geht das ja auch ganz spontan ... :D

Fred128
01.04.2015, 00:51
Von Den Haag nach Rotterdam - 57 km

30185

Gestern Nachmittag habe ich den freien Nachmittag in Rotterdam mal sinnvoll genutzt für einen Lauf. Ich bin mit der Bahn nach Den Haag gefahren und von da aus zurück nach Rotterdam gelaufen, erst am Meer entlang bis Hoek van Holland und dann immer am Fluß entlang, der Neuen Maas, bis zur Erasmus Brücke in Rotterdam, insgesamt 57 km in ca. 7:30h.

Das größte Hindernis dabei war der viel zu schwere Rucksack. Die Tage davor hatte es sehr viel geregnet, bei Temperaturen um die 8°C. Das kann mich normalerweise nicht schrecken, das geht prima, auch über längere Zeit. Aber die große Unbekannte war die Kombination mit Starkwind, das kenne ich nicht und davor hatte ich großen Respekt, um nicht zu sagen Angst, vorm Auskühlen im Problemfall. Und das ganze noch auf einer komplett unbekannten Strecke, wo ich nicht weiß, wie ich ggf. dann wieder zurück kommen soll.

Die Angst war aber zum Glück unbegründet. Es war wider Erwartens herrliches Sonnenwetter und auch der Wind bließ gar nicht so schlimm. Aber nichtsdestotrotz musste ich meine dicke Regenjacke und das warme Fleeceshirt und die Handschuhe und sonstiges Gepäck und Verpflegung die ganze Zeit mitschleppen. Das war auf die Dauer ein bisschen ätzend und hat merklich gebremst. Was übrigens fehlte, waren Sonnenbrille und Sonnenmilch, so habe ich tatsächlich einen leichten Sonnenbrand bekommen.:D

Aus Den Haag hinaus ging es erstmal recht langsam los, es war mitunter sehr wuselig von den Leuten her und man musste immer den richtigen Weg suchen. Orientiert habe ich mich an den Grachten, die in einem Bogen ums Stadtzentrum herum gehen. Und dann bin ich einem ausgeschilderten Radweg gefolgt nach Westen aus der Stadt hinaus und das waren dann schon die ersten 10 km. Auch den Rest der Strecke habe ich mich an der Beschilderung des super ausgebautes Radwegenetzes orientiert.

30189 . 30191

Dann war irgendwann das Meer erreicht und es ging meist oben auf den Dünen entlang, das war richtig klasse ... endlose Weiten und Sommerurlaubs-Feeling. :daumen:

30193 . 30195 . 30197

Auf der Landseite im Westen von Den Haag gibt es übrigens eine einmalige Besonderheit, die sogenannte "De glazen Stad", Zitat Wikipedia: Westland mit seinem ... fruchtbaren Boden ... wird auch De glazen Stad („die gläserne Stadt“) genannt. Sie ist das größte Gewächshauskulturgebiet der Niederlande, wo die oft kritisierten Tomaten und Paprikas aus Holland, aber auch viele Blumen und Zierpflanzen angebaut werden. Man sollte sich das mal auf Googel Maps oder so anschauen, alles was da weiß ist, sind die Gewächshäuser und die bedecken fast jeden Quadratmeter Fläche außerhalb der Orte, gigantisch.

30199 . 30201

Mein Zwischenziel ist Hook van Holland an der Mündung der Neuen Maas in die Nordsee. Am gegenüberliegenden Ufer liegt der Rotterdamer Hafen, der drittgrößte Hafen der Welt, nach Shanghai und Singapur, auch gigantisch. Der zieht sich die ganze Strecke vom Meer bis nach Rotterdam hinein. Auf meiner Seite gibt es kaum Industrie und der Weg geht zunächst fast immer direkt am Ufer entlang, lange gerade Stücke, richtig gut zu Laufen, wenn man denn noch frisch wäre. So beginnt es sich immer mehr zu ziehen und die Sonne geht langsam unter und es wird langsam dunkel.

30203 . 30205 . 30207

Irgendwann sind die ersten Vororte von Rotterdam erreicht. Hier gibt es auch kleinere Hafenbecken auf meiner Seite, die umlaufen werden müssen, nervig. Und es wird nach und nach immer städtischer, was gar nicht schlecht ist, jetzt wo es dunkel ist. Aber die letzten Kilometer werden sehr sehr lang, auch weil man denkt, so jetzt kann es ja eigentlich nicht mehr weit sein, und man wird immer wieder auf's neue enttäuscht. Aber dann kenne ich mich doch aus, ha, juhu, ich bin endlich im Zentrum, jetzt nur noch runter zum Flußufer und dann ist mein Ziel die Erasmusbrücke erreicht, die schönste Brücke die ich kenne. :D

30209 . 30211

7 1/2 richtig harte aber auch richtig schöne Stunden, puh.

Frank_Ruhrpott
01.04.2015, 06:07
YEAH! Auch wieder sehr motivierend. Ich fahre gleich mit meinen beiden Mädels zum shoppen nach Enschede.
Soll ich zurück laufen? Sind ja nur knappe 120 KM. :hihi:
Spaß beiseite, Manfred, noch knappe 8 Wochen, ich muß Dich unbedingt kennen lernen! :nick:

LG Frank

cappucino15
01.04.2015, 07:02
Toll! Ich wünschte, sowas könnte ich auch!

Morchl
01.04.2015, 07:50
Von Den Haag nach Rotterdam - 57 km

Booah - krass :nick:.

Lilly*
01.04.2015, 07:57
Toll! Einfach nur toll! :daumen:
Die Niederlande sind so schön! Und so flach. *grins* Und das Radwegenetz (inkl. Beschilderung) einfach unschlagbar gut. Ich war schon öfter zu einer Radtour in Holland unterwegs, aber zum Laufen noch nie. Warum eigentlich nicht? *grübel* *notier* Manfred, du bringst mich auf so viele tolle Ideen! :nick:

mtbfelix
01.04.2015, 08:54
Manfred, das war ja mal ein richtig schöner Lauf, danke für den Bericht.
Wenn ich groß bin, will ich sowas auch mal machen.

Lilly*
01.04.2015, 13:05
YEAH! Ich fahre gleich ... nach Enschede.
Soll ich zurück laufen? Sind ja nur knappe 120 KM. :hihi:


Frank: Wenn du jemals von meiner alten Heimat Richtung meiner neuen Heimat laufen solltest, dann musst du mich mitnehmen! Wir laufen die A31! :daumen: (aber Achtung: Kann depressiv machen, hörte ich)

Fred128
01.04.2015, 13:06
.. noch knappe 8 Wochen .... :nick:
:daumen:

Cappu, Morchl, Felix, im Prinzip kann ja jeder über seine eigene Grenze hinausgehen, wenn man das denn will, man muss nur sein Lauftempo 2(!) Gänge runterschalten, dann kommt man viel weiter, als man sich selber vorstellen kann. Das hat dann vielleicht nicht mehr viel mit dem Laufen im gewohnten Sinne zu tun und mit "sinnvollem" Training, aber eine Erfahrung ist das allemale ... :nick:


... Die Niederlande sind so schön! Und so flach. *grins* Und das Radwegenetz (inkl. Beschilderung) einfach unschlagbar gut. ...
Wenn man lange Strecken auf relativ gut ausgebauten Wegen laufen möchte, dann loht es sich an "Fern"-Radwege zu orientieren, auch in Deutschland, mit Fahrradkarte + Beschilderung findet man sich eigentlich ganz gut zurecht, auch in der Fremde :D


... du bringst mich auf so viele tolle Ideen! :nick:
Immer wieder gern genommen als Laufidee, der Lauf vom Wohnort in die alte Heimat, wenn das mit dem Fahrrad geht, dann irgendwann vielleicht ja auch ... :rolleyes2

Fred128
01.04.2015, 13:07
Ha, das war dann wohl Gedankenübertragung, ich hatte es vor dem Posten nicht gelesen, ehrlich ... :-)

Lilly*
01.04.2015, 13:09
Immer wieder gern genommen als Laufidee, der Lauf vom Wohnort in die alte Heimat, wenn das mit dem Fahrrad geht, dann irgendwann vielleicht ja auch ... :rolleyes2

Nachdem ich einmal mit dem Rad "nach Hause" gefahren bin, habe ich mir selbst fest geschworen, die Strecke irgendwann zu laufen. :nick:

Müssten so 130km sein.... :tocktock:

Fred128
01.04.2015, 13:14
... Müssten so 130km sein.... :tocktock:
Ja ... :tocktock: ... :tocktock: ... :tocktock: ... aber machbar :daumen:

Fred128
01.04.2015, 13:16
Nur gut, dass hier keiner mitließt ... :D

Lilly*
01.04.2015, 13:21
Haha!
Schaut eigentlich einer von euch zwischendurch mal auf das Feld "Aktive Benutzer in diesem Thema" weiter unten?
Ich werfe immer einen Blick drauf, wenn ich irgendwo antworte, weil es im Blickfeld liegt. Man wundert sich manchmal, wie viele und vor allem, welche Leute so mitlesen. :zwinker2:

cappucino15
01.04.2015, 13:31
Ich schon....Wenn ich noch langsamer laufe, lauf ich rückwärts:D. Aber ich weiß schon, was Du meinst. Ich habe auch einen "Lala-Trott", ich ewische den nicht immer und nicht druchgehend, aber wenn ich den finde, hab ich das Gefühl, ich könnte ewig so weiterlaufen - was mir meine Muskeln dann am nächsten Tag danken, aber das ist ja eine andere Geschichte...

Fred128
01.04.2015, 14:25
Ach so, vielleicht noch ein kleiner Nachtrag zum Wetter und zum Sturm: Beim Lauf am Mo hatte ich ja herrlichsten Sonennschein und ideale Laufbedingugen, z.T. sogar etwas Schiebewind von hinten. :-) Als die Sonne unterging zogen von hinten vom Meer aus langsam richtig dunkle Wolken auf. Unmittelbar als ich im Hotel war, da fing es an zu regnen und zu stürmen und das ging dann die ganze Nacht so in einem durch. Puh, perfektes Timing, im Nachhinein hatte ich unheimliches Glück gehabt. :D

Gestern hatte ich dann eine Termin in Arnhem, schon fast an der Deutschen Grenze. Nachmittags wollte ich dann mit der Bahn nach Hause fahren ... :D ... der erste ICE ist erstmal komplett ausgefallen, der nächste, 2 Stunden später, ist aber gefahren, mit ner knappen Stunde Verspätung, weil wir noch auf andere Reisende in verspäteten Zubringerzügen gewartet haben. Wir sind dann aber ganz problemlos bis nach Köln durchgefahren, durch meist menschenleere Bahnhöfe, weil sich inzwischen rumgesprochen hatte, dass der Zugverkehr fast ganz eingestellt ist ... Im großen und ganzen habe ich da wohl noch großes Glück gehabt.

Ja und den netten Spruch: "Notfalls hättest du ja auch nach Hause laufen können!" habe ich mir tatsächlich auch schon ein paar mal anhören müssen. :-)

dicke_Wade
01.04.2015, 15:22
WOW da hast du wieder einmal einen wundervollen Lauf hingelegt. Und schön, dass du uns so daran hast teilhaben lassen :) :daumen:

Ich muss zugeben, für solche Distanzen (wie auch neulich deine 50 km) bin ich immer etwas zu faul. Im Training komme ich über 35 Km nicht hinaus. Die Überdistanzen mache ich dann lieber bei Wettkämpfen. Da brauche ich dann auch keinen Rucksack :D


Cappu, Morchl, Felix, im Prinzip kann ja jeder über seine eigene Grenze hinausgehen, wenn man das denn will, man muss nur sein Lauftempo 2(!) Gänge runterschalten, dann kommt man viel weiter, als man sich selber vorstellen kann. Das hat dann vielleicht nicht mehr viel mit dem Laufen im gewohnten Sinne zu tun und mit "sinnvollem" Training, aber eine Erfahrung ist das allemale ... :nick:
Da haste aber was ganz Gutes und Richtiges gesagt. :daumen:


Nur gut, dass hier keiner mitließt ... :D
Nö niemand :hihi:

Gruss Tommi

Fred128
01.04.2015, 17:10
Wen es übrigens interessiert, was ich am 1. April vor 5 Jahren so für einen Unsinn gemacht habe ... ich schreibe es mal lieber direkt dabei: (APRILSCHERZ!)

Stirb langsam 4.0

Köln – Holländische Grenze bei Emmerich, immer am Rhein entlang, ca. 74,3 km - 1. April 2010

mit Manfred Willes – der aller letzte Teil der Stirb-langsam-Serie

Nach dem Überraschungserfolg des ersten Teils Stirb langsam, dem floppenden zweiten Teil Stirb
langsam 2 und dem wieder gelungenen Teil 3 Stirb langsam, jetzt erst recht, folgt nun dann doch
noch der 4. und letzte Teil der Serie Stirb langsam 4.0 (Köln-Holländische Grenze bei Emmerich) ....

Bericht mit Fotos als pdf hier (http://forum.runnersworld.de/forum/attachments/foren-archiv/9892d1270073012-stirb-langsam-4-0-das-aller-letzte-mainrheinlauf4_2010_04_01.pdf)
Originalbeitrag hier (http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/56843-stirb-langsam-4-0-das-aller-letzte.html?highlight=stirb+langsam)

LG Manfred

Frank_Ruhrpott
01.04.2015, 18:58
@Lilliy + @Manfred: In den Tiefen dieses Fadens sind ja schon die ersten zwei verrückten Läufe entstanden (auf die ich mich tierisch freue). Lasst uns weiter spinnen, ich bin dabei! :vertrag::prof: :zwinker2:

LG Frank

Die Jules
01.04.2015, 19:05
Hehe die Strecke bin ich zu Studentenzeit mal mit Fahrrad gefahren. Andere Richtung. Ich erinnere mich noch gut an Popo-Muskelkater. Die holländischen Fahrräder sind zwar bequem, aber nicht für längere Strecken gebaut. Zudem hatte der deutsche Radfahrer alle zwei Monate ein neues holländisches Rad. Rotterdam - Den Haag - Amsterdam ist das europäische Bermuda-Dreieck der Fahrräder. Aber so konnte sich das Sitzfleisch nie an einen Sattel gewöhnen. Jetzt vermisse ich meine Studentenzeit in den Niederlanden. Het was leuk!

Fred128
01.04.2015, 19:10
Das kann ich mir gut vorstellen, die Fahrräder sehen ja alle gleich aus und bei den Massen, die da an den Abstellplätzen am Bahnhof oder so rumstehen, kann man die schonmal verwechseln. :D

Die Jules
01.04.2015, 19:30
Das mit den Fahrrädern ist dort schon lustig. Nachdem das gute, teure MTB aus Deutschland ''verloren'' gegangen ist (man nennt es die Rache der Niederländer für WK II), musste ich mir ein neues besorgen. Ich bekam den Tipp zu ''Mario'' zu gehen, durch ein Klopfzeichen mir Zugang zu einem entlegenem Hinterhof zu beschaffen und mir ein ''gebrauchtes'' Fahrrad für - je nach Sympathie für mich von Mario - 20/30 Euro zu ergattern. In den 2 Jahren in den Niederlanden war ich 6 Mal bei Mario. 1 Mal habe ich sogar mein ''verlorenes'' Fahrrad wiedergekauft. Es ist ein Kreislauf. 1 Mal hing mein Fahrrad als Schmuck im Weihnachtsbaum auf dem Markt. Das andere Mal wurde es um einen Baum gewickelt. Bis heute frage ich mich, wie das möglich war.

Fred128
01.04.2015, 20:08
Ja, die Holländer sind nur Fietse-Weltmeister. :D

Fred128
01.04.2015, 20:16
Die niederländische Königen Beatrix habe ich übrigens vor ein paar Jahren mal zufällig nachts bei einem Lauf durch Berlin getroffen, als sie gerade vom Bundespräsidenten im Schloss Bellevue verabschiedet wurde, aber ohne Fahrrad ... Außer mir war da zu vorgerückter Stunde nur noch ein weiterer Schaulustiger und jede Menge Polizisten zur Absicherung. :D

Das war übrigens reiner Zufall, ich hatte erst hinterher aus den Medien erfahren, dass sie an dem Abend in Berlin war, und ich hatte sogar meine Kamera dabei. Das war quasi der krönende Abschluss eines erlebnisreichen Tages, damals … ;-)

30227

Wobei, es könnte natürlich auch Hape Kerkeling gewesen sein. :-)

Laufmuddi
01.04.2015, 20:48
Ich staune nur noch.
Bin ja mal gespannt, ob ich in ein paar Jahren meinen Enkelkindern auch spannende Laufgeschichten erzählen kann...

Fred128
01.04.2015, 21:28
Wenn einer einen Lauf macht, dann hat er was zu erzählen ... :D

Ansonsten, ich habe noch keinen Lauf gemacht mit Liveübertragung im Internet ... :daumen:

Isse
02.04.2015, 06:09
Lieber Manfred, dies war mal wieder ein klasse Bericht über ein ganz fantastisches Läufchen, wie wir dies immer mal wieder von dir lesen dürfen. Ich staune nur immer, wo du so deine Ideen hierfür hernimmst. Ich finde das ganz großartig. :D



Frank: Wenn du jemals von meiner alten Heimat Richtung meiner neuen Heimat laufen solltest, dann musst du mich mitnehmen! Wir laufen die A31! :daumen: (aber Achtung: Kann depressiv machen, hörte ich)

Die A31 als Deutschlands gottverlassene, längst totgelaubte Autobahn = Bombenziel, Isse wäre dabei. :hihi: Was gibt es schöneres als links nix, rechts nix, vorne nix, hinten nix - aber wir haben ja uns und das sollte genügen. :hihi:

Lilly*
02.04.2015, 08:57
Die A31 als Deutschlands gottverlassene, längst totgelaubte Autobahn = Bombenziel, Isse wäre dabei. :hihi: Was gibt es schöneres als links nix, rechts nix, vorne nix, hinten nix - aber wir haben ja uns und das sollte genügen. :hihi:

Wittere ich hier etwa Termin Nr. 3...? :D

Isse
02.04.2015, 09:06
Lilly, ich bin dabei. :hallo:

Fred128
02.04.2015, 13:32
Am Freitag 3. Juli am späten Abend ... da komme ich die A31 auf dem Rückweg von Borkum runtergefahren, wäre ja witzig, wenn ihr da auf dem Seitenstreifen lang laufen würdet, dann würde ich sogar mal kurz hupen und ein Foto machen. :D

Wobei, dei A31 wäre schon interessant, bisher habe ich nur ein Stück A57 als bislang einzige Autobahn in meiner Laufstreckensammlung. :nick:

andreah48
02.04.2015, 13:59
Ich fahr mit dem Rad nebenher und mach Fotos :nick::D

Lilly*
02.04.2015, 14:04
Ok. Am Ostersamstag um 14:30 Uhr laufe ich noch einen HM. Danach hätte ich also 2,5 Tage Zeit. :D

Fred128
02.04.2015, 16:19
Ok. Am Ostersamstag um 14:30 Uhr laufe ich noch einen HM. Danach hätte ich also 2,5 Tage Zeit. :D
Das mit dem HM vorher ist ja praktisch, dann ist das Warmlaufen ja schon erledigt. :daumen:

Martin-13
02.04.2015, 20:18
Also jetzt muss ich mal was zur A31 sagen. Da sind tolle Gegenden zu sehen, vielleicht ab und zu eintönig, aber dafür zwischendurch :D .... schließlich lebe und laufe ich da ... wenn ihr nicht immer hunderte von Km am Stück laufen würdet :nick: ich könnte euch viel schöne Gegend zeigen ... Schlösser, Dörfer, etc.

Einen lieben Gruß,
Martin

Die Jules
02.04.2015, 20:31
@Mega: Kurz zurueck zur Queen. In meinem jugendlichen Wahnsinn wollte ich als Groupie mal einer nicht unbekannten Boyband am Hotel auflauern (Fotos, Autogramme, you know). Bin leider zum falschen "Kempinski" Hotel gefahren (Adlon Kempinski anstatt Kempinski Hotel). Da wartete ich nun, fuer Stunden, im Regen, bei Sturm, an einem Sonntagmorgen... auf....ja, auf die Queen. Nein, nicht die Band, sondern die Queen aus dem Teeland, die war naemlich auch da. Haette mir auch vorher auffallen koennen. Schliesslich war ich die einzige sub60.

Fred128
02.04.2015, 20:58
Martin, ich habe überhaupt nichts negatives über das Umland der A31 gesagt ... mal abgesehen, dass es am A31 der Welt liegt. :D

Jules, die Qeentesenz davon: There stay so much Promis in Berlin, you can Take That Hotel or another and you only have to Seeed and wait ... Laut Lilly ist das in Düsseldorf ja ganz ähnlich, da trifft man aber hauptsächlich die B-Promis, "B"rings, Mario "B"arth, ... In Köln kann man alle Jahre mal einen Prinzen sehen, K-Promi, das war's aber auch schon ... :D

Aber Jules, bitte bitte sag, dass du damals nicht vor dem Tokio Hotel gewartet hast. :D

Fred128
03.04.2015, 22:06
Marathon-Vorbereitungs-LaLa - 34 km

Hä? Nach den 57 km vom Mo heute am Fr der nächste lange Lauf !? Gut, das war ja eigentlich so nicht geplant, also der Lauf vom Mo, da hatte ich mir eigentlich die direkte Verbindung zwischen Den Haag und Rotterdam ausgeguckt, etwa 25 km, aber manchmal entwickelt sich ja etwas anders und das war ja auch gut so. :D

Der heutige Lauf war schon länger vereinbart, als gemeinsamer Vorbereitungs-LaLa für den Düsseldorf Marathon mit meinen beiden "Kollegen", wir drei dürfen ja netterweise das Starterkontigent einer Firma nutzen, die die Durchführung des Düsseldorf Marathons tatkräftig unterstützt, witzigerweise sind wir drei alle Kölner. ;-)

Los ging es um 9:00 Uhr, durch den Blücherpark in Richtung Fühlingersee, einmal rum und wieder zurück, das ganze ziemlich verschlängelt, damit wir am Ende auch auf die km kommen ;-). So etwas mag ich eigentlich gar nicht, ich laufe lieber "gerade" Strecken, wo man auch hinterher auch direkt sehen kann, wie weit man gelaufen ist, und das war heute ja richtig weit. Wir hatten uns schnell auf einen 6'er Schnitt eingependelt und den auch fast bis zum Ende gehalten, am Ende waren es ca. 34 km in 3:30h, für mich richtig klasse und fast komplett durchgelaufen. Ach ja, und heute kamen die neuen Schuhe zum ersten Mal zum Einsatz, scheinen gut zu laufen. :-)

Fazit: Mein "Langlauf-Training" schein langsam Früchte zu tragen. Zum einen habe ich offenbar den Lauf von Mo gut und schnell weggesteckt, wobei so 100% erholt war ich heute noch nicht. Trotzdem hat's heute insgesamt super geklappt, auch wenn es zum Ende hin doch noch schwerer geworden war.

ABER, und das ist das Beste, ich bin den Lauf heute komplett ohne Trinken und Essen durchgelaufen, die ganzen 34 km !!! So etwas habe ich bislang noch nie gemacht, war auch nicht geplant, aber als es bei mir nach ca. 20 km auch ohne Trinken/Essen noch ganz locker lief, da kam die spontane Idee, man könnte ja mal ausprobieren, wie lange das gut geht. Ich hab's bis zum Ende durchgehalten, mit trockenem Mund und insgesamt etwas schwummrig, aber es ging. Bitte nicht nach machen! Ich weiß nicht, ob das jetzt sinnvoll war, war einfach ein Test für mich selber, und ich interpretiere das mal für mich als weiteres Zeichen, dass mein Trainingsstand im "weit Laufen in langsamen Tempo" momentan gar nicht mal so schlecht ist. :D

Mo: 57 km, Fr: 34 km = 91 Wochen-km, sensationell für mich, *freu*

Euch allen schöne Ostertage, ich werde die übrigens mit Füßestillhalten verbringen ... :hallo:

Isse
04.04.2015, 06:06
Mo: 57 km, Fr: 34 km = 91 Wochen-km, sensationell für mich, *freu*



Deine 91 WKM sind auch für mich sensationell. Läuft doch alles bestens. :daumen:

Dass du gut im Training stehst, sieht man auch daran, dass du dich vom Montag schon gut erholt hast, die paar 57 km-chen :uah: so einfach weggesteckt und gestern bereits schon wieder einen LaLa hinterschieben konntest. Ganz schön anstrengend, puhh. :respekt2:

Ohne Essen und Trinken loszulaufen, ist reine Gewöhnungssache. Ich bin irgendwann auch ohne los und bin froh, dass ich da nix mitschleppen muss. Ganz feine Sache! :daumen: