PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tempodauerlauf



CroRunner77
30.01.2015, 22:53
Hallo,

Momentan richte ich mein Lauftraining nach Steffny's Plan 10km unter 45 min.
Dort steht dass man den TDL mit einer HF von 85% angehen soll, das wäre zum jetzigen Leistungsstand eine Pace von ca. 5:10 bei mir.
Bei meinem letzten TDL habe ich mich nicht zügeln können und bin die 8 km mit einer Pace von 4:52 gelaufen, habe danach natürlich meine Beinmuskulatur gespürt und hatte eine HF von ca.90%.
Kann man einen TDL überhaupt zu schnell laufen oder setzt genau diese schnellere Variante den richtigen Trainingsreiz wenn man z.B. wie ich diese 8 km am Stück durchgehalten hat und die km konstant abgespult hat?
Irgendwie habe ich keine Lust mich immer genau an irgendwelche Angaben zu halten!!

Gruß

Gid
31.01.2015, 01:20
Kennst du wirklich deine HFmax? Ich persönlich könnte in einem Trainingslauf die 90% nicht über 8 km halten, aber da ist ja jeder anders. Wichtig am TDL ist, dass du ihn sauber läufst. Wenn du also schon am Limit läufst ist das natürlich schwierig. Ich persönlich laufe da auch nie länger als 30 min, meist sogar um die 25 min das Tempo und die Orientierung ist immer das viel zitierte 'angenehm hart'. Wenn sich da irgendwas von den Beinen oder der Atmung nicht mehr wirklich gut anfühlt, dann ist es zu schnell. Es soll ja das Tempo sein, dass du in einer Wettkampfsituation etwa 1 h laufen kannst. Das beste ist eigentlich einen Wettkampf zu laufen und auf dessen Basis dein Trainingstempo zu nehmen.

Gruß
Gid