PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bluetooth-Kopfhörer Leap Wireless von Yurbuds



RUNNER'S WORLD
10.02.2015, 11:15
Liebe Tester des Yurbuds-Bluetooth-Kopfhörers Leap Wireless,

bitte postet eure Beiträge zum Kopfhörertest alle in diesem Thema.

Sportliche Grüße und viel Spaß beim Testen,
euer RUNNER'S-WORLD-Team

BrittaR
10.02.2015, 12:17
Bin dabei uns schon sehr gespannt auf die Kopfhörer...freue mich auf regen Austausch!

sranni
10.02.2015, 18:28
Hab heute auch die mail zum Test der BT-Hörer bekommen und freue mich sehr! Bin auch sehr gespannt auf die Ohrergonomie und
Übertragungsstabiliät.

Kai_Delling
12.02.2015, 22:36
Hallo zusammen,

bin in auch einer der die BT Kopfhörer testet. Bin sehr gespannt auf das was mich erwartet und wie eure Erfahrungen sind.

Bis bald
kai

Bine284
14.02.2015, 10:20
Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls die Chance die Kopfhörer zu testen. Leider hatte ich etwas verspätet auf die Mail geantwortet, aber ich hoffe, dass es noch rechtzeitig war.
Bin sehr neugierig, was die Kopfhörer zu bieten haben.
Werdet ihr die Kopfhörer mit eurem Smartphone verwenden oder habt ihr ein anderes Bluetooth-fähiges Gerät? Würde mich über Tipps freuen.

Gruß Bine

sranni
17.02.2015, 18:09
Hi Tester!
:_
Wie siehts denn bei euch aus? Also, ich habe bis heut kein Päckchen bekommen :-(
Wenn wir bis 1.3. den Testfragebogen zurück senden sollen, wird's langsam Zeit...

VG Stefan

mike12385
17.02.2015, 19:44
Habe auch noch nichts gekriegt!

runmad
18.02.2015, 15:27
Hallo zusammen,
bin auch noch "oben ohne". Hoffe das Päckchen kommt bald, möchte ja schließlich noch ausgiebig testen :-) und berichten.
Freue mich schon auf einen regen Austausch...
VG
Anschi

BrittaR
19.02.2015, 16:48
hab auch noch nichts...
bin mal gespannt wann die kommen..

BrittaR
19.02.2015, 16:50
Hey..ich würde die Kopfhörer mit einem IPhone 5S testen...

Laufbuddy
21.02.2015, 10:56
Und da dachte ich, ich wäre der einzige, der die Kopfhörer (noch) nicht erhalten hat.

Da scheint ja etwas schief gelaufen zu sein.

mike12385
23.02.2015, 09:31
Vielleicht hat die Firma Yurbuds ja auch mittlerweile Insolvenz angemeldet. Wenn ich mir die momentane Auswahl an bluetooth-fähigen MP3-Abnehmern ( -Playern) ansehe, frag`ich mich, wer die hauptsächlich angesprochene Gruppe für diese Art von Kopfhörern sein soll. Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen MP3-Player mit Bluetoothfunktion und musste im Elektronikmarkt erst einmal wieder von dannen ziehen, da es außer einem Apple ipod nano eigentlich nichts gab. Und im Internet ist die Auswahl auch nicht gerade enorm. Testen wollte ich die Hörer zwar mit einem Galaxy S4, prinzipiell höre ich beim Laufen aber mit einem MP3-Player und möchte das auch weiterhin. Vielleicht hat ja hier jemand gute Praxiserfahrung mit Bluetooth-MP3-Playern. Momentan habe ich halt den Apple iPod Nano, Philips Gogear Azure und Sony NWZ...im Blick. Ich höre seit Jahren mit einem Philips Gogear ohne Bluetooth Musik und bin sehr zufreiden, von Apple und Sony hatte ich noch nie was.

MfG Mike

BrittaR
23.02.2015, 11:37
männo..:motz:.da gewinne ich einmal was..und die Kopfhörer wären echt klasse gewesen...

Lippi80
24.02.2015, 17:37
Hallo,
bin auch dabei und die Kopfhörer sind heute gekommen. Naja, viel Zeit bleibt einem ja nicht mehr bis zum 01.03. zum testen. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Ich hab die Kopfhörer zwar noch nicht ausgepackt aber die Verpackung find ich scchon ansprechend. Das Fenster ist ein toller kleiner Schnick-Schnack. Der erste Testbericht wird dann wohl morgen folgen.
Wünsche allen, die auch Ihre Kopfhörer bekommen haben, viel Spaß damit.
Grüße
Lippi

Jenny2008
24.02.2015, 19:34
Bluetooth-Kopfhörer Leap Wireless von YurbudsHallo liebe Läufer,

also die Kopfhörer sind heute angekommen und ich dachte ich schildere hier schon mal meine ersten Eindrücke.

Ich habe die Leap Wireless in türkis/grau erhalten. Nach dem öffnen des Paketes fand ich eine ansprechende Verpackung vor. Der Inhalt ist doch relativ hochwertig. Nichts fliegt herum. Alle Zubehörteile wie Ersatz Ohrstecke oder Ladekabel sind in einem Extra Täschchen vorhanden.
Auch das Pairing mit meinem IPhone 5c hat sofort geklappt.
Ein erstes Probehören gab einen klaren Klang der aber erst bei höherer Lautstärke einen gewissen Bass zum Vorschein bringt. Wer nicht ganz so laut hört könnte den Klang als vielleicht zu dünn empfinden. Ich fand ihn aber o.k.
Die Verarbeitung ist meines Erachtens hochwertig und optisch ansprechend.
Clever gelöst finde ich die Ladestandanzeige die im Handydisplay zu sehen ist. Damit entfällt das Laden "auf Verdacht" oder im schlimmsten Fall das Verstummen während des Laufens.
Das Einsetzen erfordert erst einmal eine gewisse Übung aber wenn man es einmal raus hat sitzen sie wirklich bequem und drücken nicht.
Wie sich die Kopfhörer auf der Strecke verhalten werde ich in den kommenden Tagen testen.
Der Hersteller verspricht oder besser garantiert vollmundig das die Kopfhörer nicht herausfallen.
Einziges Manko scheint mir momentan das etwas kurze Kabel zwischen den beiden Kopfhörern. Das Bedienteil für Lautstärke usw. sizt dadurch ziemlich nahe am Kinn bzw Kopf. Wird sich aber wie gesagt noch zeigen ob es sich als störend erweist.
So ich hoffe das ihr eure Kopfhörer auch bald kriegt und freue mich auf den ersten Outdoor Test

Bis dahin

Jenny

Bine284
24.02.2015, 19:38
Hallo ihr alle,
lang ersehnt, sind sie nun heute eingetroffen. War auch schon nervös und hätte gern noch mehr Zeit, um die Kopfhörer zu testen. Nun werde ich morgen den ersten Lauf damit unternehmen.

@Mike: Mir geht es sehr ähnlich, da ich ungern mein recht großes Smartphone beim Laufen mitnehmen möchte, wäre mit ein MP3-Player mit Bluetooth-Funktion viel lieber. Aktuell besitze ich einen i Pod Nano ohne Bluetooth, aber da scheint es eine Art Adapter zu geben. Da ich nun nicht mehr so viel Zeit habe, muss ich wohl ausschließlich mit dem Smartphone testen. Falls ich aber doch noch den Adapter bekomme, kann ich ja mal meine Erfahrungen mitteilen.

Also dann gute Läufe in den nächsten Tagen.

Gruß Bine

mike12385
24.02.2015, 19:43
Habe heute ebenfalls Post gekriegt. Sehe das ähnlich wie die Jenny. Koppelung mit dem Samsung Galaxy S4 hat auf Anhieb geklappt, allerdings gibt es bei mir die Batterieanzeige nicht. Hatte es auch in der Anleitung gelesen, aber ich nehme mal an, dass das mal wieder eine Funktion ledeglich für Applegeräte ist. Sound fand ich ok,aber erst einma nicht Besonderes. Würde mich sehr interessieren, wie das bei Nutzern mit ordentlichen MP3-Playern ist. Leider hats mich gestern erkältungstechnisch etwas erwischt, ich hoffe, dass ich Richtung Wochenende dennoch auch das Lauffeeling testen kann, ansonsten halt bei Gehen mit dem Hund. MfG, mike

Laufbuddy
25.02.2015, 13:21
Gestern abend sind meine Yurbuds in der Farbe schwarz eingetroffen. Der erste Eindruck beim Auspacken: Der Kunde soll wissen, dass er ein Oberklasse-Produkt erworben hat. Nettes Gimmick: Die magnetisch arretierbare Abdeckung an der Verpackung. Allerdings weiß ich nicht, ob das aus umwelttechnischer Sicht so unproblematisch ist, wenn im Karton der Umverpackung des Produktes auch noch zwei Magnete schlummern.
Die Anleitung ist nicht sehr ausführlich, aber voll ausreichend. Einer Anleitung zur Erstinbetriebnahme bedarf es eigentlich nicht. Ich hatte die Kopfhörer ratz-fatz mit meinem Smartphone (Sony Z1 Compact) "gepaart" und die paar wenigen anderen Funktionen sind rasch erklärt.

Da ich gestern abend sowieso eine Runde drehen wollte, habe ich die Yurbuds gleich mitgenommen, unaufgeladen. Trotzdem haben sie 90 Minuten durchgehalten. Auch die Bedienung "unterwegs" ist einfach. Verschiedene Funktionen, die in der Bedienungsanleitung stehen, scheinen bei meinem Sony nicht zu funktionieren, wie z.B. die Ladeanzeige. Das Führen von Telefonaten mittels der Yurbuds werde ich noch ausprobieren, bin aber skeptisch, da dies wohl nur den IPhones vorbehalten ist. Ich darf an dieser Stelle mal meinen Unmut über diese sture Fokussierung der verschiedenen Hardware-Anbieter auf die Produkte mit dem angefressenen Apfel kundtun.
Dass ich jetzt nicht mehr das dünne Kabel meiner alten Kopfhörer (Sennheiser CX 300) umständlich zwischen Jacke und T-Shirt verstauen und an meinem Smartphone anklemmen muss, ist schon toll.
Auf der Laufstrecke fiel mir die doch etwas schlechtere Soundqualität gegenüber meinen alten Sennheiser-Kopfhörern (auch Inohr-Kopfhörer) auf. Der Klang an sich ist sehr räumlich und man nimmt auch Umgebungsgeräusche noch wahr, wenn die Yurbuds nicht zu laut geregelt sind. Jedoch ist der Bass und das, was ich "Präsenz" nennen darf bei den Yurbuds schlechter, als bei meinen alten Sennheisern.
Ich war vorher skeptisch, ob ich aus jeder denkbaren Position unterbrechungsfreien Bluetooth-Empfang habe. Doch in welcher Jacken- oder Hosentasche ich mein Smartphone auch steckte, die Yurbuds blieben auf Empfang.
Leider fingen die Yurbuds nach gewisser Zeit an, in den Ohren unangenehm zu drücken. Vielleicht habe ich sie nicht richtig eingesetzt, oder ich muss die anderen mitgelieferten Aufsätze ausprobieren. Schaun mer mal.

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Bine284
25.02.2015, 19:43
Mein erster Lauf mit den neuen Kopfhörer ist absolviert und ich habe einiges, was ich loswerden möchte:

PRO:
- scheinbar sehr hochwertige Verarbeitung
- sehr angenehmes Tragegefühl (auch mit Schal kein Verrutschen) und das Band zw. beiden Kopfhörer stört gar nicht
- sehr problemloses und einfaches Handling bzgl. Verbindung und Verstellmöglichkeiten (laut/leise, Track überspringen,...)
- kein lästiges Kabel-Verstauen => uneingeschränktes Kopf-Drehen
- Akustische Ansage zum Einschalten und Paaren sehr praktisch
- Lichtsignal verdeutlicht ganz intuitiv, in welchem Zustand die Kofhörer sind

CONTRA:
- Keine Anzeige zum Ladezustand (vermutlich wg. Sony-Smartphone)
- wenig Alternativen zur Smartphone-Nutzung => Taschen in nahezu allen Laufhosen/-Shirts sind zu klein, sodass eine extra Tasche nötig ist
- durch den engen Sitz ist man von den Geräuschen der Außenwelt stark abgeschottet ggf. ist eine Fahrradklingel nicht mehr zu hören
- nahezu KEINEN ENPFANG beim Tragen unterhalb des Bauchnabels!!! Zig-Faches Probieren haben es nur immer wieder bestätigt, denn es ist kein einzelnes Wort ohne Störung hörbar, sobald das Smartphone tiefer als der Bauchnabel gehalten wird
=> Ich musste das Handy in der Hand tragen, einzige Alternative wäre eine Tragemöglichkeit um den Oberarm
=> Damit haben die Kopfhörer bei meinem ersten Lauf ihren Zweck rein gar nicht erfüllt und ich bin sehr enttäuscht.

Natürlich bekommen die Kopfhörer noch eine zweite und dritte Chance, aber für den ersten Test war es leider eine reine Katastrophe!

Hat denn noch jemand eine ähnlich schlechte Erfahrung gemacht? Oder hab ich vielleicht nur Pech gehabt?

Gruß Bine

Bine284
27.02.2015, 16:40
Wie versprochen, habe ich den Kopfhörer noch eine Chance gegeben und habe sie bei einem weiteren Lauf ausprobiert. Diesmal hatte ich sie in der Jackentasche und hatte bis auf ganz wenige Ausnahmen die komplette Zeit über einwandfreien Empfang.
Insofern hat sich der erste schlechte Eindruck nicht bestätigt.
Erst eine längere Nutzung wird zeigen, ob es sich um eine Ausnahme handelte, als ich solche gravierenden Probleme mit dem Empfang hatte.

Zusätzlich möchte ich noch die schnelle Ladezeit positiv bewerten. Habe zwar noch keine sehr langen Läufe unternommen, aber die Ladezeit schient sehr kurz zu sein.

Auch bei meinem zweiten Lauf habe ich mit dem Kabel keine Schwierigkeiten gehabt, es hat gar nciht gestört.

Ich freue mich nun auf den nächsten Lauf, da das Dilemma vom ersten Lauf hoffenltich einmalig war.

Gruß Bine

Lippi80
27.02.2015, 18:20
So...

Habe die Kopfhörer jetzt im Alltag und beim Laufen getestet. Ich finde sie sitzten gut im Ohr und man merkt sie nach kurzer Zeit gar nicht mehr.

Beim Laufen war ich überrascht wie gut die Kopfhörer halten. Bin 10 km gelaufen und sie sind nicht einmal aus den Ohren gerutscht.

Habe kurz mal eine Mütze aufgesetzt aber da war mir der Druck auf die Ohren etwas zu stark, so dass ich weniger Aussengeräusche und mehr meine Schritte gehört habe. Das war etwas unangenehm und Dumpf.

Auf Grund der Größe der Kopfhörer, halte ich es für schwierig eine passende Mütze zu finden, die die Kopfhörer nicht so stark in die Ohren drückt.

Der Empfang mit meinem Ipod Touch war gut. Hier und da mal ein kleiner Aussetzer, der einem wie ein kleiner Sprung im Lied vorkam. Aber das war wirklich selten.

Zum Klang ansich will ich nicht viel sagen. Die Musik hört sich gut an, alles sehr klar, auch Lieder mit vielen Instrumenten hörten sich gut an. Die Kopfhörer sind nicht so basslastig, was mir persönlich gut gefällt.

Aber ich halte es bei einem Gerät das mp3 datein wiedergeben soll, halt immer für sehr schwierig von Klangfeinheiten zu reden. Wenn ich einen super Klang bei Musik haben möchte, spielt man zu aller erst die Musik nicht als mp3 ab!

Ich trage die Kopfhörer übrigens mit dem Kabel im Nacken!
Beim reinen Musik hören ist es wirklich angenehm, sollte man aber dann die Sprechfunktion nutzen, denke ich wird es nicht so toll klappen, da man das Mikro unterhalb des Ohres Richtung Hinterkopf hat. Sollte man also damit telefonieren wollen, empfielt sich ein tragen des Kabels unterhalb des Kinns.

Die Bedienbarkeit von Lauter/Leiser und Track vor/Track zurück funktioniert gut. Nach kurzer Zeit hat man raus wie lange man drücken muss, damit es ein Lied weiter geht.

Zum Akkuverbrauch...also bei mir hat er knapp 4 Stunden gehalten. Es hängt natürlich immer von der Lautstärkenregelung ab. Ich weiß nicht genau wie laut ich den Ipod gestellt hatte und bei den Kopfhörern hatte ich jedenfalls noch ein bisschen Spiel bis zur maximalen Lautstärke.
Ich finde den Warnton ganz gut wenn man diese erreicht.
Auch die Warnung das die Batterie bald leer ist kommt, wie ich finde frühzeitig, so dass man noch in Ruhe nach Hause laufen kann :wink:.
Das war es erstmal von mir. Ich wünsche allen noch viel Spaß mit Ihren Kopfhörern.

runmad
28.02.2015, 12:58
hallo zusammen,
die Kopfhörer sind nun auch in Bayern angekommen ;-).
die Verpackung mutet sehr hochwertig an, das auspacken war problemlos (auch nicht selbstverständlich). Leider habe ich noch keine passende Position in meinem Ohr gefunden, um schmerzfrei Musik hören zu können. Falsche Technik? Vielleicht gibt's nen Tipp für mich?
im Winter mit Mütze denke ich Wird es schwierig werden, da der Druck zu hoch wird.
technisch sind die Hörer schon gut. Schnelles pairing (iPhone 5s), Akku anzeige im Display und gute Reichweite. Bin schon mal ein paar Meter vom Handy weg und hatte immer noch Musik im Ohr.
leider bin ich auch angeschlagen und konnte noch nicht laufen. Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass das mit meinen komischen Ohren gut funktionieren wird. Aber ich werde es auf jeden Fall noch versuchen. Die Freiheit dank Bluetooth möchte ich auf jeden Fall gewinnen ;-).
Bis zum nächsten Mal mit dem Bericht vom ersten Lauf.

BrittaR
28.02.2015, 15:22
Hallo in die Runde,

meine Hörer sind letze Woche Montag auch endlich angekommen. Hier ein erster Bericht, weitere werden folgen:

Die Verpackung empfinde ich als OK, ein bisschen schade finde ich, dass Plastik verwendet wird.
Ansonsten ist aber alles ordentlich im Paket und nichts fällt beim aufmachen raus.
Auch die Zubehörteile im kleinen Täschen finde ich sehr gelungen, darin kann ich nun die Kopfhörer prima tranportieren.

Die Verbindung zwischen den Hörern, als Kabel würde es nicht bezeichnen, finde ich gut gelöst.
Hier dreht sich nichts und es gibt auch keinen Kabelsalat.

Die Bedienungsanleitung fand ich auf den ersten Blick ein wenig verwirrend, man muss sich schon ein bisschen einlesen,
dann ist es aber ok. Die Verbindung zum IPhone 5S klappte auf Anhieb sehr gut.

Leider sind meine Ohren wohl ein wenig "komisch" geformt, daher habe ich schon jede Menge Hörer ausprobiert aber keiner hielt. Das hat sich nun endlich geändert...yuhuu...nach ein wenig einpfriemeln saßen die Hörer wo sie hinsollen und blieben auch nach längerem laufen und Sport im Studio da wo sie hingehören.

Der Klang ist vollkommen ok und auch bei lauten Tönen klar und nicht verzerrt.

Erstes Fazit: TOLLE Kopfhörer...bin echt begeistert und werde weiter berichten.

Bine284
01.03.2015, 16:58
:daumen:
Mein erstes negatives Empfangserlebnis hat sich nicht einmal wiederholt. Nun reicht der Empfang sogar auf wenige Meter Entfernung und es gibt keine großen Aussetzer!

Damit muss ich meinen ersten Eindruck korrigieren, auch wenn ich mir diesen "Aussetzer" nicht wirklich erklren kann, da ich ja nichts anders gemacht habe.

Bei meinem letzten langen Lauf heute ist leider einer der Kopfhörer ab und zu rausgerutscht, aber ich habe ihn dann neu eingesetzt und nach ein bisschen Probieren saß er auch wieder zuverlässlich.

Ich hoffe auch die anderen haben so gute Erfahrungen gemacht.

Bine

Magixs
02.03.2015, 22:22
Hallo zusammen,

auch ich habe die Kopfhörer letzten Freitag erhalten, dachte schon sie kommen nicht mehr.
Zu der Verpackung und den ersten Eindrücken habe ich nichts hinzuzufügen und bin echt begeistert.
Nach anfänglichen Problemen die Kopfhörer anzulegen muss ich jetzt ganz klar sagen, die Kopfhörer sitzen
einwandfrei und der Sound ist TOP. Kein wackeln, rausfallen oder das irgendwas schmerzt ich bin wirklich begeistert.
Was ich noch nicht beurteilen kann ist wie lange der Akku hält, aber das werde ich noch herausfinden :-)
Zu der Bedienungsanleitung muss ich allerdings sagen, dass sie schon verständlich ist, jedoch sie sehr schlecht
zu lesen ist. Bei der kleinen Schrift und dem Hintergrund benötigt man schon gute Augen und eine gute Beleuchtung
damit man sie problemlos lesen kann. Ich hatte damit so meine Probleme.....

Wie sind denn eure Erfahrungen mit der Akku-Laufzeit?

LG
Kai

Laufbuddy
03.03.2015, 09:10
Am Sonntag habe ich die Yurbuds mit auf meinen langen Lauf genommen. Diesmal habe ich nicht den Fehler gemacht, die Yurbuds zu feste ins Ohr zu drücken. Einfach locker eingesetzt, Vierteldrehung, hält. Und das Beste: Auch nach 2 Stunden drücken sie nicht unangenehm im Ohr.

Die von Yurbuds angegebene Akkulaufzeit von 6 Stunden kann ich bislang nicht bestätigen. Letzte Woche habe ich die Yurbuds voll aufgeladen und bin dann eine halbe Stunde mit ihnen unterwegs gewesen und habe zu hause noch einige Tests gemacht (Respekt: Selbst aus drei Metern Entfernung hatten die Yurbuds noch unterbrechungsfreien Kontakt zu meinem Sony Z 1 Compact).

Der Akku hatte nach der letzten Vollaufladung also höchstens eine Stunde auf der Uhr, als ich in den langen Lauf startete. Nach ca. 1 Stunde hörte ich jedoch schon den Hinweis, dass der Akku erschöpft sei. Diese Ansage hörte ich dann im Laufe der nächsten Stunde noch gefühlt hundert Mal, bis die Yurbuds sich tatsächlich ausschalteten. Es kann nicht daran liegen, dass ich die Musik zu laut gestellt habe, da ich sehr darauf bedacht bin, Umgebungsgeräusche gut wahrnehmen zu können.

Ich halte Euch auf dem Laufenden

sranni
04.03.2015, 19:50
Habe die Hörer jetzt am 3.3.15 erhalten und es bleiben 3 Tage zum Testen! Also nix wie ran:
Positiv: Gute Verarbeitung und relativ leicht, komfortabler Sitz, kein Drücken, guter Empfang, kein Funklöcher auf 6-8Meter, gute Akkuleistung, kein störendes Schwitzen Ohr bei Sport
Negativ: wirken etwas klobig, fummeliger USB-Anschluss/schlecht zu Öffnen, Kabel etwas zu kurz, schlecht Bedienungsanleitung, case nicht gepolstert, Iode zu klein/sollten zwei auf R+L sein, wird etwas warm beim längeren Tragen

Und leider bei dem Preis ein großes Manko: recht schlechtes Klangvolumen - dürfte bei JBL und dem Preis nicht sein. Da haben vergleichbare Marken wie sennheiser oder beyerdynamic bei den IE-Hörern deutlich Besseres zu bieten. Schade.

mike12385
20.03.2015, 22:47
So, ich wollte hier auch gerne noch meinen abschließenden Bericht preisgeben.
Ich habe mir mittlerweile einen Apple Ipod Nano 7 zugelegt (nebenbei bin ich damit bislang sehr zufrieden, musste ich hierbei doch zunächst über meinen eigenen Schatten springen, um mich auf diese Sache mit dem Apfel einzulassen). Heute konnte ich dann auch mal die Kopfhörer mit dem Ipod ausprobieren (es hat leider die letzten 2 Wochen nicht geklaptt den Ipod mit den Kopfhörern zu koppeln). Die Verwendung mit dem MP3-Player bestätigt in den wesentlichen und für mich als Läufer wichtigen Dingen die Anwendung mit dem Smartphone:

1. Sound und Technik: Ich kann beim besten Willen soundmäßig keine Verbesserung gegenüber meinen uralten Knopfsteckern, geschweige denn gegenüber den neuen Apple-Kopfhörern feststellen. Im Gegenteil, beim nicht ganz so lauten Hören gefällt mir der Sound gar nicht. Generell ist mir der Sound zu "blechern", da ist auch die Equalizereinstellung zweitrangig.
Wie schon erwähnt hat die Kopplung ganze zwei Wochen nicht funktioniert (Fehlanwendungen oder auch Missstände beim Applegerät vorbehalten), was aber viel schlimmer war: Die Soundverbindung war des Öfteren unterbrochen oder hat gehackt (was ja auch schon mehrmals hier im Forum erwähnt wurde) und das obwohl der Abstand Oberarm - Ohr ja nicht so groß ist.

2. Funktionalität und Laufeigenschaften: Auch hier sehe ich keine Verbesserung gegenüber meinen alten und neuen "Kabelohrhörern". Das Kabel vorne rum fällt weg, dafür habe ich ein mich persönlich viel mehr störendes Kabel hinten rum. Gerade jetzt im Winter, wo man auch mal dickere Oberhemden trägt, die eventuell einen Kragen habe, scheuert das Verbindungskabel der zwei Hörer permanent am Kragen, oder teilweise auch direkt im Nacken. Kopfbewegung v.a. bei der Rotation sind begrenzt, da man ständig das Gefühl hat, dass man die Hörer aus den Ohren zieht. Und noch eine für mich sehr störende Eigenschaft: Eine Kombination mit einer normalen oder in meinem Fall Sportbrille funktioniert überhaupt gar nicht. Bei jedem Schritt stoßen Hörer und Brillenbügel aneinander, was sehr unangenehme Geräuche fabriziert.

Mein Fazit:
Für mich persönlich machen die Hörer absolut keinen Sinn. In den für mich als Läufer wichtigen Sachen gibt es mehr Nach- als Vorteile und ich habe noch ein Gerät mehr, wo ich auf die Ladung achten muss. Preis-leistungs-technisch gibt es für 100€ mit Sicherheit hervorragende Kopfhörer mit Kabel.

Lg, Mike

Laufbuddy
22.03.2015, 11:47
Nach mehreren Wochen des testens und prüfens der Yurbuds bin ich immer noch nicht sicher, was ich von diesen Dingern halten soll.

Einerseits sind sie relativ leicht, fallen nicht aus den Ohren und verbinden sich problemlos mit meinem Smartphone. Auch muss ich sagen, dass ich die neue Freiheit ohne Kabel am Körper toll finde.
Jedoch ist der schlechtere Klang gegenüber meinen alten kabelgeführten Kopfhörern ein klares Manko. Auch die Akkuzeit lässt etwas zu wünschen übrig, da die Akkus der Yurbuds lange Läufe über drei Stunden nicht aushalten.

Ich halte Euch auf dem Laufenden

Laufbuddy
11.04.2015, 12:34
Die Dinger sind ein Fall für die Reklamation.

Schade. Es hätte was werden können mit uns; also den Yurbuds und mir. Trotz schmalem Klangbild habe ich die kabellose Freiheit genossen. Aber nun werde ich die Kopfhörer zurück schicken müssen.

Es kann nicht sein, dass ich die Kopfhörer am Mittwoch abend voll auflade, am Donnerstag nachmittag eine Stunde benutze (keinesfalls bis zum Anschlag aufgedreht) und am Samstag morgen sind die Akkus komplett entladen und die Kopfhörer gehen noch nicht mal an.
Und das war nicht das erste Mal, dass die Yurbuds nur kurz funktionierten. Nur jetzt habe ich mal genau darauf geachtet.

mike12385
21.04.2015, 22:34
Ich finde es mehr als schade, dass in der Zeitung vorwiegend positive Aspekte genannt werden. Wie man hier bei vielen nachlesen kann, sind die Dingen in keiner Kategorie fehlerfrei oder gar super. Sound mittelmäßig, Batteriekapazität eher schlecht und Funktionalität (ich sehe gerade den Aspekt mit der Funktionalität zusammen mit einer Brille extrem anders und ich trage IMMER eine Brille). Also für mich sind die Kopfhörer ihr Geld keineswegs wert. Wenn ich mir überlege, dass ich mir extra einen neuen MP3-Player mit Bluetoothfunktion gekauft habe....naja, wenigstens der war sein Geld aber wert.