PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : spartan race möglich??? trainingsvorschläge???



taffi
13.03.2015, 13:42
Hallo,
In fünf Wochen sollte ich fit für das spartan race (5 km Hindernislauf) sein. Hab mich schon vor einem Jahr angemeldet und hätte eigentlich genug Zeit zum trainieren gehhabt. Leider habe ich diese nicht sinnvoll genutzt. Mit dem momentanen stand meiner Fitness kann ich auf keinen Fall mitmachen. Ich bin Übergewichtig und gerade mal so im Stande zwei Minuten am Stück zu laufen. Gerne würde ich trotzdem mitlaufen. Muss natürlich sofort anfangen zu trainieren. Wie würdet ihr vorgehen?
Liebe Grüße

WinfriedK
13.03.2015, 14:17
Wie würdet ihr vorgehen?

Verschieben auf nächstes Jahr (bzw. eine andere Veranstaltung suchen in diesem Jahr).
5 km sind weiß Gott kein Hexenwerk, aber mit Übergewicht und bei deinem Fitesszustand sehe ich da keinen Sinn drin. Sorry.

barefooter
13.03.2015, 14:22
... Ich bin Übergewichtig und gerade mal so im Stande zwei Minuten am Stück zu laufen. Gerne würde ich trotzdem mitlaufen. Muss natürlich sofort anfangen zu trainieren. Wie würdet ihr vorgehen?

Du machst das schon richtig, jedenfalls hast du für Werbung die richtige Rubrik ausgewählt. Wie aus dir in fünf Wochen ein Spartaner wird, kannst du eine Themen-Zeile drunter nachfragen.

Für diese Klamauk-Veranstaltungen muss man nicht wirklich trainieren, gerade die Unsportlichen, Kugelrunden sind es, die den Zuschauern am meisten Spaß bereiten können, wenn sie bei manchen Hindernissen drei Anläufe nehmen müssen und dann auf der anderen Seite herunterplumpsen. Das Zeitlimit ist für die 5 km mit anderthalb Stunden extra großzügig gesetzt.

maeri74
13.03.2015, 14:57
Hallo!!! Super, dieses Thema kommt mir gerade recht. Ich habe mich nämlich auch gestern für das Spartan Race in München angemeldet und bin auch schwer am Grübeln. Zwar freue ich mich total drauf, aber ob ich es schaffen werde??? Bin zwar nicht übergewichtig, aber eben nicht kräftig oder besonders schwindelfrei. Und die Burpees muss ich trainieren... ;-)

KlausiHH
13.03.2015, 15:05
29445

maeri74
13.03.2015, 15:38
Gibt es hier eigentlich jemanden, der schon mal bei einem Spartan Race dabei war?

taffi
13.03.2015, 19:42
Danke für die Antworten. Ich will ja nicht zum Spartaner werden ;-) ich will es einfach nur schaffen. Wir laufen in einer größeren Gruppe, nur zum Spaß. Die meisten sind sportlicher als ic. Aber es geht mehr um das gemeinsame Erlebnis. Das helfen sich ja alle gegenseitig. Ich dachte mit guter Ernährung und täglichem Training, könnte ich es schaffen. Also in 1,5 Stunden sollte sogar ich es schaffen, aber die Hindernisse so wie die doch recht hohen mauern oder dann wenn mann es nicht schaffe, halt die bur pees könnten zum Problem werden. Wenn ich mich bis dahin nicht fitt genug fühle, geh ich nicht hin. Wäre aber schade um die Gebühren für die Anmeldung. Wie oft und lange sollte ich laufen gehen sit ups, liegestütz bzw bur pees, Klimmzüge (schaffe keinen) etc. machen Um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen? Was würdet ihr wann essen? Bin jetzt nicht völlig unsportlich habe früh mehrere Sportarten betrieben. War sogar mal ziemlich durchtrainiert. Habs nur in den letzten Jahren schleifen lassen...
Würde mich nochmal über antworten freuen.

maeri74
13.03.2015, 20:10
Ich persönlich habe mich entschlossen, neben dem Lauftraining (3 mal die Woche) Krattraining im Fitnessstudio, Burpees und Ausdauer zu trainieren. Trimm dich Pfad ist auch super!

maeri74
13.03.2015, 20:12
Wann startet Ihr denn, taffi?

LaufPolly
18.03.2015, 12:48
Ich habe den Spartan Race letzes Jahr in Köln gemacht.
Ich fühlte mich ebenfalls schlecht vorbereitet und war mir nicht sicher ob ich es schaffe.

ABER

ich wollte es schaffen!

Mutter Natur war nicht ganz nett zu uns gewesen und bescherte uns Dauerregen auf einer Motocross Strecke.
Es war super anstregend, aber es hat echt Spaß gemacht!

Und man erfährt richtiges Teamgeist! Jeder hilft jeden und niemand lacht irgendwenn aus.
Alle Typ Menschen waren dabei: Läufer, Pumper, Abenteuerlustige, Fitness-Anfänger....

Diese Erfahrung kann dir keiner weg nehmen und ich würde es jedem empfehlen.

Ich musste 3 mal die Burpees Strafe machen und lebe auch noch.

Chief Balla
09.04.2015, 02:30
Hallo,


Gibt es hier eigentlich jemanden, der schon mal bei einem Spartan Race dabei war?
Ja, hier... In München letztes Jahr zum Beispiel:
Balla Bericht vom Spartan Race (http://www.balla-balla.org/2014/spartan-race-muenchen-im-olympiapark/)
Übrigens mit einem BMI von 29-30. Allerdings nicht ganz untrainiert.

Deine Frage am Anfang ist hier natürlich der Klassiker, und jeder ernsthafte Läufer wird Dir sagen: vergiss es. Aber: Diese Spartan Races sind wirklich vor allem Spass, vor allem die Sprint Distanz. Wenn Du jetzt eh schon gebucht und bezahlt hast - probier es doch einfach! Letztendlich geht es da doch auch darum, sich etwas neues zuzutrauen. Anders als Leute, die mit schlechter Vorbereitung zu einem Marathon starten, sehe ich bei 5km auch keine grossen Gefahren für die Gesundheit. Klar, ungeübt kann man von den Kletterwänden fallen, das hat aber mehr mit Geschick als mit Kondition zu tun. In 1.5h kannste das Teil auch durchwalken. Du kannst Dir dann immernoch vornehmen, es das nächste mal "richtig" zu machen, also mit Training. Du wirst nicht der einzige sein, der nach kurzer Zeit zum Wandern übergeht, und wenn Du nicht in der letzten Welle startest sind auf jeden Fall auch noch welche nach Dir auf der Strecke.

Ich würde schauen bis zum Rennen langsam die Laufdistanz zu steigern, knapp 2 Wochen haste ja noch. Und zwar langsam, 5km in 40 Minuten oder so, oder schnelleres Lauftempo aber mit Gehpausen, das sollteste auch mit bösem Übergewicht hinbekommen. Was Dich beim Rennen fertig machen wird, sind die Burpees bei den Hindernissen, die Du nicht schaffst. Hangeln, das Seil hochklettern, das sind so die Klassiker bei denen auch ich mir mit meinem Gewicht schwer tue. Beim Gewichthochziehen haste hingegen Vorteile. Der Vorteil bei Dingen wie Burpees: die ersten Erfolge kommen da schnell. Schau einfach mal wie viele Du schaffst, und dann versuch das zu steigern.

Die letzten Tage vor dem Rennen sollteste aber natürlich v.a. die Kraftübungen nicht übertreiben. Mit Muskelkater starten bringt auch nichts. Ich werde übrigens in München wohl zumindest an der Strecke sein zum Zuschauen, vielleicht melde ich mich auch noch als Helfer um mal hinter die Kulissen zu schauen (hat das bei Spartan schonmal wer hier gemacht??)...

LG,
Chief Balla