PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kniebeschwerden



claudia35
05.11.2004, 16:45
Habe am 1.11 eine Strecke von 13,7 km zurückgelegt,was nicht mein Problem ist,,bin aber hoch zu einer Brücke gelaufen und in der Steigung mit meinem Tempo von 10 kmh gejoggt.

Abends schmerzte mein Knie sodaß ich es kaum belasten konnte,,nach 2 Tagen und intensiver Salben+ wärmebehandlung war ich wieder beschwerdefrei.

Heute bin ich 10 km gejoggt und nu sitze ich wieder mit dem selben Problem da.

Was mache ich jetzt nur mit meinem Training..wie lange sollte ich pausieren?? damit ich beim nächsten Jogging nicht wieder diese Beschwerden habe..soll ja nicht zu einem Dauerzustand werden:rolleyes:

;(

liebe Grüße Claudia

Steif
05.11.2004, 16:58
Original von claudia35:
Was mache ich jetzt nur mit meinem Training..wie lange sollte ich pausieren?? damit ich beim nächsten Jogging nicht wieder diese Beschwerden habe..soll ja nicht zu einem Dauerzustand werden:rolleyes:


:nene: :nene: Kinners Kinners ... was macht Ihr nur immer ;) ! Wo zwickts denn genau? Ich würde mich mal beim Orthopäden melden, wahrscheinlich hast Du ne Fussfehlstellung oder den falschen Schuh an oder beides! Bloss nicht auf Krampf im jetzigen Zustand weitermachen, das macht alles nur schlimmer!

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.world-of-smilies.de/html/images/smilies/computer/lam.gif

........................................ ...........
StartNR. OberelbeMarathon 4030

pauline
05.11.2004, 17:46
Hallo Claudia35,

wird sind ja Namensvettern. Bloß das ich dann die Claudia47 bin.
Ich würde Dir auch Raten auf jedenfall einen Orthopäden aufzusuchen!
Bin aufgrund Unvernünftigkeit 4 Wochen vom Laufen suspendiert wordenI) . Hatte ebebfalls im linken Oberschenkel immer ein leichtes ziehen und manchmal hat es mein Bein regelrecht weggehauen. Da ich in Magdeburg unbedingt laufen wollte (war mein erster Öffentlicher), habe ich eine Woche vorher pausiert. Bin dann auch gestartet. Unterwegs passierte mir dann ein Mißgeschick und ich legte mehr oder weniger einen ordentlichen Spagat hin:shock2: Bin natürlich weitergelaufen. Kurze Zeit später bemerkte ich das wohlbekannte ziehen. Statt nun aufzuhören lauf ich trotz stärker werdenden Schmerzen weiter:stupid: Bin auch irgendwie ins Ziel gekommend, aber mehr humbelnd statt laufend. Später ging dann gar nichts mehr. Mein Mann mußte mich zu Hause regelrecht aus den Auto hiefen und in die Wohnung schleppen:hmm: Man hatte ich Schmerzen. Das Ende vom Lied ist, seit 2 Wochen schon AU. Die erste Woche ging es nur mit Gehhilfe, jetzt kann ich schon wieder gehen:look: Aber 4 Wochen striktes Laufverbot;( Das wirft mich in meinen Training ganz schön zurück. Außerdem vermisse ich das Laufen sehr:angry:
Ich kann Dir nur Raten höre auf Deinen Körper und reagiere rechtzeitig und sei nicht so unvernünftig wie ich:klugscheiss:

Gute Besserung Claudia die Alte:D

Manzoni
05.11.2004, 18:17
Original von claudia35:
Abends schmerzte mein Knie sodaß ich es kaum belasten konnte,,nach 2 Tagen und intensiver Salben+ wärmebehandlung war ich wieder beschwerdefrei.
Heute bin ich 10 km gejoggt und nu sitze ich wieder mit dem selben Problem da.
Was mache ich jetzt nur mit meinem Training..wie lange sollte ich pausieren??


tststststs......ich wünsche dir gute besserung und wesentlich mehr geduld!

du solltest mindestens so lange pausieren, bis die Schmerzen weg sind, besser noch einen Tag länger!
Die Schmerzen sind erst dann wirklich weg, wenn du ohne Salben und Hilfsmittel beschwerdefrei bist (in Voltaren ist z.B. auch Schmerzmittel enthalten!)

Tja, und dann bitte nicht gleich wieder 10km......für den Anfang eine kurze 5er-Runde oder so.....auf jeden Fall das Terrain so wählen, dass du im zweifelsfall abkrüzen kannst und schnell zuhause bist.

wenn`s dann wieder gut ist:prima
wenn`s nicht wieder gut ist: besuch beim arzt deines geringsten misstrauens.

ich wünsche gute genesung

Manzoni

**********************
Manzonis Homepage (http://www.travelandrun.de)
**********************

claudia35
08.11.2004, 10:45
guten Morgen alle zusammen,

danke euch für die ratschläge... es geht schon wieder ein bissel besser mit dem Knie.
ich werde mich bemühen nicht wieder zuuu schnell mit dem sport zu beginnen... mal schauen,ob es am donnerstag,bzw freitag ,dann ist es eine woche her, funktioniert mit der belastbarkeit des knies
:rolleyes:


liebe grüße claudia

claudia35
08.11.2004, 11:00
Original von Steif:


Original von claudia35:
Was mache ich jetzt nur mit meinem Training..wie lange sollte ich pausieren?? damit ich beim nächsten Jogging nicht wieder diese Beschwerden habe..soll ja nicht zu einem Dauerzustand werden:rolleyes:


:nene: :nene: Kinners Kinners ... was macht Ihr nur immer ;) ! Wo zwickts denn genau? Ich würde mich mal beim Orthopäden melden, wahrscheinlich hast Du ne Fussfehlstellung oder den falschen Schuh an oder beides! Bloss nicht auf Krampf im jetzigen Zustand weitermachen, das macht alles nur schlimmer!

hallo steif..jaa ich weiß,, nein es nicht der Schuh..habe wirklich vernüftige gute Joggingschuhe und nein es ist auch keine Fußfehlstellung ,auch das habe ich bevor ich angefangen habe mit joggen checken lassen.

es ist eine überlastung...soo was ähnliches hat mich mal vor ein paar jahren erwischt bei einem Strandsprint..naja,,von daher weiß ich das es diese überanspruchung ist.. mein problem ist halt ich habe nicht immer die Geduld und daher habe ich jetzt wohl zuu früh angefangen.

Ich weiß ,ich bin schuldig im sinne der Anklage









Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.world-of-smilies.de/html/images/smilies/computer/lam.gif



........................................ ...........
StartNR. OberelbeMarathon 4030



:nene: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :rotate: :rotate: