PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : X-Bionic Energizer MK2 Summerlight Shirt



RUNNER'S WORLD
16.04.2015, 12:50
Hallo!

Um zum Lesertest-Team für das Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic zu gehören, können alle Laufhelden sich bis zum 11. Mai 2015 bewerben. Zur Bewerbung. (http://laufhelden.runnersworld.de/aktionen/lesertest-summerlight-shirt-von-x-bionic)

Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zum Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic später alle in diesem Thema.

Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest. (http://www.runnersworld.de/lesertest)

Sportliche Grüße,
Euer RUNNER'S-WORLD-Team

Steph1976
12.05.2015, 13:47
Ich habe gerade die Nachricht erhalten, dass ich auserwählt wurde und freue mich sehr :daumen:. Das Shirt darf in zwei Wochen dann auch mit in den Sommerurlaub, wo es dem Härtetest ausgesetzt wird.

Janina1983
21.05.2015, 15:28
Ich gehöre auch zu den Gewinnern
Das Shirt ist heute angekommen, ich hab es gleich ausgepackt und das erste was mir aufgefallen ist, war der chemische Geruch.
Aber der Stoff fühlt sich gut auf der Haut an und es sitzt gut.

Ich werde es erstmal waschen und dann testen.

thomas_s
21.05.2015, 21:36
Heute ist mein Shirt rechtzeitig vor dem Urlaub eingetroffen. Ich muss gestehen, dass ich es in der Farbe wohl nicht gekauft hätte.
32605
Ich bin kein schlanker Läufe und 1,87m groß, daher habe ich es mir in XXL zukommen lassen. Vor dem Waschen (das sollte man unbedingt machen, da es doch recht chemisch riecht) habe ich es anprobiert und dabei festgestellt, dass es wie eine zweite Haut anliegt. Das wird für die Funktion so sein müssen, aber die Kombination der Farbe mit dem eng anliegendem Shirt an meinem nicht dünnem Körper lässt den Wunsch nach einem kaschierendem schwarz oder einem weiten Laufshirt über dem eng anliegendem Funktionsshirt wachsen. :zwinker4:

Das Logo auf der Brust wirkt Innen nicht sehr hochwertig verarbeitet:
32603

Auf dem Körper fühlt es sich angenehm an – ich bin auf den ersten Eindruck beim Lauf gespannt

kerstin_p
21.05.2015, 23:11
Bei mir ist das Shirt jetzt auch eingetroffen. Der chemische Geruch ist mir jetzt nicht so aufgefallen, aber es ist tortzdem erst einmal in der Waschmaschine gelandet.
Was die Hochwertigkeit der Verarbeitung des Logos auf der Brust angeht, kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Mit der Farbe hatte ich etwas mehr Glück und habe ein schwarzes Shirt in der Größe S/M bekommen.
Bis jetzt positiv ist, das es nach dem Waschen echt schnell trocknet. So konnte ich heute Abend schon die ersten Kilometer mit dem Shirt laufen.
Meine Erfahrungen zum ersten Lauf werde ich dann am Wochenende noch posten.

haluki
22.05.2015, 10:24
Habe gestern den ersten Lauf mit dem Shirt gemacht. Beim ersten Anziehen kam es mir auch sehr eng vor, aber ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt und es schneidet nirgendwo ein.
Bereits beim Aufwärmen zum Intervalltrainig war mir aber dann doch so warm, dass ich das darüber getragene Shirt ausziehen musste. (Allerdings kam zwischenzeitlich auch die Sonne heraus.)

schiggi
22.05.2015, 15:20
Das Shirt ist gestern angekommen. Da ich aber diese Woche auf einer Schulung war, konnte ich es erst heute auspacken und begutachten.
Der Geruch ist in der Tat recht streng und das Logo auf der Innenseite ist auch nicht so verarbeitet wie man es ansonsten kennt.
Jetzt wird es erst mal gewaschen und dann teste ich es beim Laufen.

Dixel13
22.05.2015, 16:07
So,meins wurde dann heute auch erst mal begutachtet.
Generell finde ich,daß es schon sehr klein ausfällt. trage sonst M oder auch schon mal L, wenns zwickt, mir wurde dirkt L/XL zugeschickt und das ist auch gut so.

Der Geruch erinnert in der Tat erst mal an einen morgendlichen Besuch bei Kick...sehr chemisch.

Da ich beim Laufen eigentlich immer Funktionsunterwäsche trage, habe ich da schon schon einiges durch, mich hat das Material doch schon etwas überrascht, wirkt anders als das von Produkten der Konkurenz, nicht so ganz synthetisch.

Steph1976
24.05.2015, 15:47
Auch ich habe ein schwarzes Shirt in S/M erhalten. Der chemische Geruch hält sich in Grenzen finde ich, da habe ich schon Schlimmeres erlebt. Zunächst einmal in die Waschmachine gesteckt und - ich schließe mich hier meiner Vorposterin an - es trocknet sehr schnell.

Das Shirt passt gut und liegt eng am Körper an. Der Stoff fühlt sich gut an auf der Haut, man bemerkt das Shirt gar nicht und nichts juckt oder drückt oder kratzt. Das finde ich sehr positiv.

Heute habe ich dann meinen ersten 10-Kilometer-Lauf mit den Shirt absolviert. Ich finde das Shirt auch nach etwas längerem Lauf und Temperaturen um 18 Grad angenehm. Man schwitzt nicht sonderlich und der Stoff riecht anschließend auch nicht chemisch und verschwitzt, wie es oft bei anderen Shirts der Fall ist, wie ich finde. Das Shirt lässt auch den Wind etwas durch. Was ich persönlich nicht so gut finde ist, dass das Shirt durch die sehr enge Passform beim Laufen nach oben rutscht. Die Laufhosen, die ich trage, sind vom Stoff her allerdings auch sehr glatt. Bei meinen anderen Laufshirts rutscht es allerdings nicht so arg hoch, wie bei dem Testshirt. Das ist ein wenig störend, da ich keine Lust habe, das Shirt beim Laufen ständig runterzuziehen. Das Shirt in die Hose zu stecken, sieht eventuell nicht so gut aus. Ich versuche es dennoch übermorgen mal und ziehe ein anderes Shirt drüber.

Mich würde im Übrigen mal der Preis für das Shirt interessieren. Das spielt für eine eventuelle Kaufentscheidung für mich eine Rolle.

Ich werde weiter berichten...

Totte
25.05.2015, 09:26
Ich war zu Beginn etwas unentschlossen was die richtige Grössenwahl angeht. Sonst eine knappe M habe ich mich der Grössentabelle des Herstellers gemäß für L/XL entschieden. Passt. Nichts kneift, aber auch keine überflüssigen Falten. Sehr lang ist es aber, das sollte man berücksichtigen. Material fühlt sich gut an und man hat ein trocknes Gefühl selbst bei dem schwülen Wetter gestern. Ans Kanarigelb muss man sich eben gewöhnen...

schiggi
25.05.2015, 21:15
Ich muss sagen, das Shirt sitzt sehr gut und ist angenehm zu tragen. Man hat dabei ein "stabilisierendes" Gefühl. Trotz der Wärme bleibt es angenehm trocken...

ChrisGer2014
26.05.2015, 22:01
Ich habe das shirt (Unterwäsche) jetzt bereits bei 2 Läufen angehabt und mir ist es zum drunterziehen zu warm! Habe dann einfach das normale Shirt ausgezogen und fand es dann sehr angenehm zum tragen. Wenn ich das Shirt in die Hose stecke, dann rutsch es kein bischen nach oben, was für mich sehr wichtig ist. Mittlerweile habe ich es jetzt schon 3 mal gewaschen und es sieht noch aus, wie man es sich wünscht. Anzumerken ist noch, das es superschnell trocken wird.

Steph1976
27.05.2015, 11:33
Ich bin jetzt inzwischen 30 Kilometer mit dem Shirt gelaufen und habe es drei Mal gewaschen. Ich bin damit zufrieden. Es bleibt schön trocken und ist sehr angenehm auf der Haut. Seit ich es in die Hose stecke, rutscht es auch nicht mehr hoch.

Dixel13
27.05.2015, 17:02
Bis jetzt bin ich auch positiv angetan von dem Shirt.
Da ich bei fast immer Laufshirt+Funktionsunterwäsche trage,finde ich es auch nicht zu warm, wobei ich mir bei hohem Temperaturen durchaus vorstellen könnte, nur das Energizer zu tragen. Allerdings stellt sich die Frage, was meine Umwelt dazu sagen würden, da meine Figur noch nicht ganz Bikini-geeignet ist :wink:

Habt ihr auch den Eindruck,das tatsächlich eine gewisse Kühlung durch das Shirt zu Stande kommt? Also mir geht es durchaus so, daß ich das verteilen des Schweißes als echt angenehm empfinde...ob ich dadurch nun tatsächlich leistungsfähiger bin,nun ja, keine Ahnung, aber ich empfinde es de facto als angenehmer.

Btw...irgendwer weiter oben fragte nach dem Preis....UVP.:79€

kerstin_p
28.05.2015, 11:38
Bis jetzt habe ich das Shirt bei drei Läufen getragen. Zwei kurze mit 5km und ein etwas längerer mit 18km.
Das Shirt fühlt sich dabei auf der Haut sehr angenehm an. Da ich bei Temperaturen zwicshen 17°C und 22°C unterwegs war, habe ich kein weiteres Laufshirt darüber getragen.

Bis jetzt waren meine Laufshirts nicht enganliegend. In der Größe S/M fühle ich mich aber auch in dem enganliegenden Shirt wohl und es sitzt sehr gut. Von der Kompressionswirkung merke ich bei meinem Shirt in Größe S/M allerdings nichts, vermutlich hätte ich dazu die Größe XS wählen müssen. Für das Aussehen des Shirts habe ich bis jetzt positives Feedback von meinen Lauffreunden bekommen.

Auch während dem Laufen hat sich das Shirt immer angenehm auf der Haut gefühlt. Wenn ich bis jetzt mit anderen Läufern verabredet habe und dort kurz warten musste, haben sich die normalen Laufshirst im schon "nassen" Zustand immer etwas unangenehm auf der Haut angefühlt. Das war mit diesem Shirt nicht der Fall.
Nach einem längeren Lauf habe ich zu Hause normalerweise auch immer sher schnell das Laufshirt ausgezogen, da es sich auf der Haut nass und kalt angefühlt hat, dieses Bedürfnis hatte ich bei dem X-Bionic nicht, da es sich auch nach den 18 km noch angenehm auf der Haut angefühlt hat.

Beim Start einer der Läufe dachte ich kurz, dass es mir ähnlich wie meiner Vorrednerin geht und das Shirt ständig nach oben rutscht (Ich hatte bei jedem der Läufe eine andere Hose getragen). Aber das Shirt ist nur einmal nach oben gerutscht und als ich es dann wieder nach unten gezogen habe, ist es dort auch geblieben.

haluki
28.05.2015, 15:33
Ich habe das Shirt nun über insgesamt 42 km getestet. Es trägt sich total angenehm und bietet eine gute Feuchtigkeitsregulation.
Auch bei längeren Läufen fühlt sich der Körper trocken an und man kühlt somit nicht aus.

Es war mir aber mit einem Shirt darüber oft zu warm, und ohne ein weites Oberteil fühle ich mich beim Laufen nicht so richtig wohl.
Die Kompression fühlt sich stabilisierend an und ich hatte während der Testphase das Gefühl, nach längeren - oder Intervallläufen nicht so erschöpft zu sein.

Auch bei mir rollt das Shirt am Saum etwas auf. Ich habe zum Testen die Größe S/M bekommen. Normalerweise trage ich M, manchmal sogar L. Die Größe S/M war zwar ausreichend für mich, bei einem größeren Shirt wäre das Aufrollen aber vielleicht nicht vorgekommen.

schiggi
30.05.2015, 11:11
Ich bleib dabei, das Shirt trägt sich sehr angenehm. Ich habe zwar immer ein weiteres Lauf-Shirt darüber, sieht sonst um die Hüfte etwas blöd aus :wink:, aber die Temperatur bleibt angenehm. Man kühlt nicht aus und es fühlt sich auch nicht nass an, wie bei normalen Lauf-Shirts.
Nach wie vor empfinde ich die Stabilisierung durch die Kompression als positiv.

ChrisGer2014
31.05.2015, 18:32
Gestern habe ich das Shirt (Unterwäsche) beim Wettkampf angehabt. Trotz kühlen 10 °C war es mir viel zu warm. Ich werde das Shirt wahrscheinlich in der Sommervariante nur im Winter anziehen. Ansonsten trägt es sich sehr angenehm auf der Haut. Es rutsch weder nach oben, noch stört es beim Laufen in irgendeiner anderen Weise. Da es sehr eng anliegt (was es ja auch soll) ist es etwas schwierig es wieder aus zubekommen.

thomas_s
05.06.2015, 10:19
Ich habe seit gestern Abend einen Internetzugang... Jetzt kann ich meine Eindrücke, die ich nach den Läufen notiert habe, posten:

25.05.: Italien 8.15 Uhr – 14 Grad bei Beginn

Über dem X-Bionic Shirt habe ich ein Laufshirt. Sonne, Landstraße, Trail... alles dabei.
Es wird sehr warm.
Auf dem Rückweg ziehe ich das Laufshirt aus – jetzt kühlt es schön. Allerdings bleibt der Eindruck: Man muss recht dünn und/oder sehr selbstbewusst sein um das Shirt nicht als Underwear, sondern solo zu tragen.

27.05. Puh... zu spät aufgestanden - es ist bereits bei Beginn des Laufes sehr warm (20 Grad). Mich kennt hier niemand, daher mal das Shirt ohne weiteres Laufshirt darüber ausprobieren...
Es fühlt sich immer noch merkwürdig an - auch wenn der Stoff sich gut anfühlt, kann ich mich an das eng anliegende nicht so gewöhnen. Ich habe bisher nur im Winter enganliegende Funktionswäsche unter dem Rest getragen, daher muss ich mich erst daran gewöhnen.
Angenehme Überraschung: Während des Laufes merkt man direkt, wenn ein wenig Wind aufkommt. Am Rücken und auf der Brust setzt der gewünschte Kühleffekt ein. Es wirkt nicht nur nass, sondern kühlt tatsächlich.
Ausziehen des nassen Shirts klappt gut - hier habe ich bei den Winterfunktionsshirts schon anderes erlebt.

29.05. Heute ein paar Höhenmeter - immerhin bin ich direkt in der Toskana.
Es wird warm... auch mit dem Shirt. Teilweise wird es unangenehm, wenn das nasse Shirt an mir klebt. Ich wünsche mir ein etwas weiteres, dünnes Laufshirt für die restlichen Meter.

03.06. Noch einmal die Runde um den Haushügel. Es ist wärmer als die Tage vorher, daher auch jetzt erst wieder ein Lauf. Man muss im Urlaub ja nicht immer früher aufstehen um Laufen zu gehen... finde ich :-)
Man gewöhnt sich an das Shirt, aber wir werden bisher nicht wirklich Freunde.

05.06. : Ist das warm... ich stehe morgen früher auf um ein weiteres mal Laufen zu gehen, aber jetzt nutze ich das WLAN als Ausrede und poste erst einmal die überfälligen Berichte. Hat ja auch mit Laufen zu tun ;-)

Zum Waschen: Es lässt sich gut waschen und trocknet wirklich schnell - aber das kennt man ja von Funktionswäsche.
Soweit mein Bericht nach knapp 40 km. Ein paar KM werde ich wohl noch machen mit dem Shirt.