PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intervalltraining mit der Ambit 3



mauki
18.04.2015, 15:44
Suunto hat ja der Ambit 3 jetzt endlich eine Intervallfunktion spendiert, die über eine App konfiguriert werden kann.

Mich würde mal interessieren wie die funktioniert. Ich nutze Intervall Trainings seit Jahren auf meiner Garmin und bin deshalb etwas verwöhnt :-)

Ich nehme an bei der Erstellung wird es bei Sunto nicht anders sein als bei Garmin.

Wie sieht es dann in der Praxis aus? Die Garmin piepst 5 Sekunden vor Beginn einer neuen Intervall Stufe so ist man besten informiert. Während eines Intervalls werden auch nur die relevanten Informationen als extra Bildschirm angezeigt. Das heist wenn ich 500 m mit einer Pace von 5:30-5:35 laufen will, dann bekomme ich die Distanz und die Pace angezeigt. Wie ist das bei Sund?

Zählt Sund bei Distanzen hoch oder runter?

Werden die Intervalle auch auf Movescount entsprechend als Runde ausgewiesen?

fiveten
19.04.2015, 09:33
die Intervallfunktion tut was sie soll. Konfiguration geht nur über die App (was total bescheuert ist) und die Anzeige der gelaufenen Intervalle wird nicht in Movescount dargestellt (was nicht nur bescheuert, sondern auch nicht annähernd nachvollziehbar ist).
Die Uhr zählt - je nach Einstellung der Intervalle (km-oder zeitbasiert) entweder die verbleibende Strecke oder Zeit runter, wechselt aber genau bei Ablauf der Parameter mit Piepston in die nächste Phase. Du kannst immer ein "Zeitfenster" vorgeben, in dem du ein bestimmtes Intervall abfackeln willst. Z.B. 1000m in 4.10-4.20 min/km und die Anzeige der Pace erfolgt dann graphisch innerhalb zweier Balken.
Warmup und Cooldown lassen sich vorgeben.
Ich bin - bis auf die oben genannten - programmatischen Vollaussetzer eigentlich ganz zufrieden mit der Funktion.

divy2
29.06.2015, 09:37
Hallo, für mich ist die Suunto noch recht neu. Welche App empfehlt ihr für die Konfiguration des Intervalltrainings?

HerbertRD07
29.06.2015, 09:40
...Welche App empfehlt ihr für die Konfiguration des Intervalltrainings?

Die Movescount-App.