PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garmin Forerunner 15 oder Polar M400?



maus75
21.04.2015, 16:11
Hallo Leute,
das ist mein erster Beitrag hier :hallo:.
Nachdem ich nun seit über einem Jahr regelmäßig laufe (3-4 mal wöchtentlich jew. ca. 5-8 km) und auch schon an ein paar Laufveranstaltungen teilgenommen habe, bin ich nun auf der Suche nach einer (einfachen) GPS-Laufuhr.

Zuerst bin ich ganz ohne Uhr, dann mit einfacher Stoppuhr gelaufen und seit nem halben Jahr laufe ich mit der runtastic-App. Allerdings stört mich mein relativ großes Handy (Galaxy S5) doch ziemlich... Daher möchte ich nun eine vernünftige Uhr.

Mir ist wichtig, dass sie genau misst und dass der GPS-Empfang nicht ständig verschwindet. Ansonsten reichen mir die einfachen Features, die eigentlich jede normale Uhr bietet. Zuviel Schnick-Schnack ist nichts für mich. Gut lesbar sollte sie sein und gut verständlich, nicht zu kompliziert. Außerdem sollte sie nicht zu klobig sein.

Bei der Forerunner 15 hab ich gelesen, dass das Armband etwas kurz sein soll, kann das jemand bestätigen? Ich habe (wie ich finde) ganz normale Handgelenke, nicht zu dick aber auch nicht zierlich. Und die Polar M400 soll teilweise etwas unterschiedliche Strecken messen? Wie sind eure Erfahrungen?

Danke schon mal für eure Meinungen!

LG, maus75

binoho
21.04.2015, 16:56
FR15 und M400 vergleichen geht ja mal gar nicht, dazu unterscheiden sie sich viel zu stark wie man anhand des Preises schon vermuten können sollte.
Die M400 hat ja einen eigenen Faden (http://forum.runnersworld.de/forum/pulsuhren-gps-trainingssoftware/94201-polar-m400.html),den solltest du erst einmal durchlesen.

Die Garmin Einsteigeruhr FR15 ist im Forum kein Thema, soweit ich das mitbekommen habe.

maus75
21.04.2015, 17:47
Der Preis ist ähnlich, die Polar ist sogar etwas günstiger.

binoho
21.04.2015, 18:05
Uups, da hab ich also den Überblick verloren, sorry

MarcYa
21.04.2015, 18:09
Ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben: Ich würde die TomTom Runner auch berücksichtigen. Ich finde, die passt ziemlich gut auf Deine Anforderungen und ist wohl preislich die günstigste. Im Gegensatz zu den anderen beiden hat sie Vibrationsalarm, was bei automatischen Runden ganz nett ist, da die akustischen Signale im Freien leicht überhört werden.

maus75
21.04.2015, 18:30
Ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben: Ich würde die TomTom Runner auch berücksichtigen. Ich finde, die passt ziemlich gut auf Deine Anforderungen und ist wohl preislich die günstigste. Im Gegensatz zu den anderen beiden hat sie Vibrationsalarm, was bei automatischen Runden ganz nett ist, da die akustischen Signale im Freien leicht überhört werden.

Danke für den Tipp! Ich schwanke jetzt zwischen der TomTom und der Polar. Die Forerunner sieht zwar ganz nett aus und ist sehr leicht, also auch im Alltag zu gebrauchen, aber bei den anderen beiden bekomme ich doch mehr für mein Geld.

MarcYa
21.04.2015, 18:45
Ich hatte beide und habe mich für die TomTom aus folgenden Gründen entschieden (und würde das auch heute noch machen):

- sie ist leichter und für mich war sie angenehmer zu tragen
- günstigerer Preis (zur Zeit bei ebay neu teilweise unter 100 Euro)
- ein Vibrationsalarm fehlt bei der M400
- längere Akku-Laufzeit
- die Mehrfunktionen der M400 brachten mir keinen Mehrwert (Leistungsindex, Fitnesstest, Activity-Tracker, ausgefeiltere Intervallprogrammierung)
- gps fand ich bei der TomTom besser (wobei die M400 da auch nicht schlecht ist).

Am Ende musst Du aber selbst entscheiden, was Dir wichtig ist. Meine Frau hat auch eine TomTom gewollt (und bekommen), denn sie ist wirklich leicht zu bedienen. Selbst der Anschluss an den PC (z.B. zum Laden) hat mir besser gefallen und war nicht so eine "filigrane" Angelegenheit.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung. Zur Not kann man die Uhr bei Nichtgefallen ja zurückgeben, wenn sie nicht gerade bei ebay "von privat" gekauft wird.

maus75
21.04.2015, 18:49
Ich hatte beide und habe mich für die TomTom aus folgenden Gründen entschieden (und würde das auch heute noch machen):

- sie ist leichter und für mich war sie angenehmer zu tragen
- günstigerer Preis (zur Zeit bei ebay neu teilweise unter 100 Euro)
- ein Vibrationsalarm fehlt bei der M400
- längere Akku-Laufzeit
- die Mehrfunktionen der M400 brachten mir keinen Mehrwert (Leistungsindex, Fitnesstest, Activity-Tracker, ausgefeiltere Intervallprogrammierung)
- gps fand ich bei der TomTom besser (wobei die M400 da auch nicht schlecht ist).

Am Ende musst Du aber selbst entscheiden, was Dir wichtig ist. Meine Frau hat auch eine TomTom gewollt (und bekommen), denn sie ist wirklich leicht zu bedienen.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung. Zur Not kann man sie ja zurückgeben, wenn sie nicht gerade bei ebay "von privat" gekauft wird.

Danke! Ich glaube, es wird die TomTom. Bei amazon kostet das graue Modell gerade 115,.. Euro, das geht noch... Bei ebay ist sie im Moment nicht so günstig, hab schon geschaut. Und woanders hab ich sie auch nicht billiger gefunden. Ich muss sie nämlich heute noch bestellen, da ich am Sonntag bei einem 10 km-Lauf teilnehme und da hätte ich sie schon gerne ;-).
LG und nochmals Danke!
maus75

MarcYa
21.04.2015, 20:02
Mit Amazon geht man auf Nummer sicher.
Bei 21run kostet sie zur Zeit auch 111,- Euro (mit Gutschein - siehe Website), wobei man bei Zurücksendung auf 2 Euro Versicherung sitzen bleibt.

maus75
25.04.2015, 17:01
Hallo,
inzwischen habe ich die TomTom Runner GPS und habe auch schon meinen ersten Lauf damit absolviert. GPS wird super-schnell gefunden und die Übertragung auf den PC klappt auch super. Kann mir jemand sagen, wie ich den Vibrationsalarm pro km einstelle. Muss ich da auf "Runden laufen" umstellen?
Danke und LG

MarcYa
25.04.2015, 19:31
Ja, als "Training" muss man "Runden" wählen und dann kann man zwischen "Zeit", "Distanz" oder "manuell" wählen. Die Zeit oder auch die Distanz sind dabei frei wählbar. Bei manuell wird jede Runde durch antippen des Displays (rechts bei den 3 Punkten) beendet.

Vielleicht noch ein Hinweis zur PC-Übertragung: Manchmal wird ein Fehler angezeigt und die Daten sind scheinbar verloren, weil bei erneutem Anschließen nichts mehr passiert. Ich schließe die Uhr dann ein paar an den Computer an und irgendwann ist die .ttbin-Datei auf dem Rechner unter dem jeweiligen Datum gespeichert. Diese dann bei angeschlossener Uhr Doppelklicken und der Upload startet noch einmal. Das kann man auch machen, wenn eine Aktivität auf der Website gelöscht wurde, man sie aber doch wieder haben will.

maus75
25.04.2015, 20:14
Danke für die Tipps. Morgen laufe ich bei einem amtlich vermessenen 10 km-Lauf mit. Bin schon gespannt, wie genau die Uhr misst ;-).
Ein kleines Probelm hatte ich gleich am Anfang noch. Und zwar habe ich nur zum Test ein paar Aktivitäten gestartet. Komischerweise waren dann am nächsten Tag die Daten von der ersten Aktivität auf der Uhr anders bzw. identisch mit der 4. Aktivität. Auf den PC wurden sie aber richtig übertragen. Ich hoffe, das passiert nicht öfter, sonst muss ich die Uhr wahrscheinlich reklamieren.

MarcYa
26.04.2015, 22:09
Das passiert öfter, aber wer wertet denn Aktivitäten an der Uhr aus?

Übrigens: Mein 10er wurde mit 10,01 km gemessen.

maus75
27.04.2015, 09:06
Hallo,
na wenn das so ist, bin ich ja beruhigt. Ich will die Aktivitäten nicht an der Uhr auswerten, ich habe mich nur gewundert... Mein 10er gestern wurde mit 10,07 km gemessen, also auch sehr genau. Und das mit dem Vibrationsalarm pro km ist klasse. Danke für den Tipp!
LG