PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufen*Lieben*Leben



Chrissy87
25.04.2015, 19:37
Moin Moin aus Hamburg,

morgen startet hier der Marathon...allerdings ohne mich. Ob ich ihn irgendwann einmal mitlaufen werde, das steht in den Sternen.

Ich bin Chrissy, 27 Jahre alt, Mama und befinde mich momentan im Lauf-Wiedereinstieg nach 21 Monaten "Zwangspause".
Ich lief vor der Pause nur um mein Abnehmen zu unterstützen, jetzt laufe ich mit dem Ziel einen Halbmarathon zu bezwingen.
Das Abnehmen spielt aber immernoch eine Nebenrolle.
Ich habe bisher 20,8Kg geschafft, 4,2 Kg fehlen noch.

Ich bin für den Nachtlauf (7,5Km) und den Womens Run (5Km) angemeldet und trainiere aktuell mit einem 10 Km Trainingsplan.
Der Wiedereinstieg ist gar nicht so leicht, aber ich merke auch, dass sich die Muskeln "erinnern". Außerdem läuft es sich leichter mit 20 Kg weniger, im wahrsten Sinne des Wortes.

Für einen HM bin ich leider nicht angemeldet, da ich keinen attraktiven HM gefunden habe, der realistische wäre für meinen Trainingszeitraum. Klar im Juni ist der HM in Hamburg, aber man muss mal ehrlich sein, bis dahin lauf ich vielleicht 10 Km, aber auch nicht weiter.

Und warum nun ein Tagebuch hier? Ganz einfach. Ich habe in einem Abnehmforum bereits ein TB und das motiviert mich ungemein. Es verschafft Überblick, ist Kummerkasten und motiviert und macht einfach Spass.
Daher gibts nun auch hier ein Tagebuch :)

Auf gehts, morgen steht ein kurzer langsamer DauerlaufLauf von 25 min auf dem Plan.


Liebe Grüße

Chrissy

Gid
25.04.2015, 19:59
Moin Moin aus Hamburg,
Hi! Aber du hast die Wörter im Titel deines Tagebuchs irgendwie in der falschen Reihenfolge :zwinker2:.


Außerdem läuft es sich leichter mit 20 Kg weniger, im wahrsten Sinne des Wortes.
:daumen: zudem macht es viel mehr Spaß.


Klar im Juni ist der HM in Hamburg, aber man muss mal ehrlich sein, bis dahin lauf ich vielleicht 10 Km, aber auch nicht weiter.
Ich finde deine Einstellung gut. Langsam steigern und auch mal eine gewisse Zeit auf einem Niveau bleiben bevor man wieder höher geht. Vielleicht einen HM in einem Jahr? Bis dahin eine gute Grundlage schaffen und Kraftausdauer trainieren. Dann auch mal am Tempo arbeiten.


Daher gibts nun auch hier ein Tagebuch :)
Ich lese gerne mit, allein schon wegen dem Titel :zwinker5:

Gruß
Gid

Martin-13
25.04.2015, 20:25
Hallo Chrissy,

herzlich willkommen, schön, dass du da bist. Wie wäre es, nächstes Jahr den Hamburg Marathon? Ich versuche es gerade, bis dahin fit zu sein. Gemeinsam durch das Web trainieren ist bestimmt spannender ... aber auch so lese ich gern mal vorbei.

Lieben Gruß,
Martin

Steif
25.04.2015, 20:55
Moin Chrissy,

Viel Spaß beim Laufen und beim Lauf-Bloggen. Mach immer schön langsam mit den Steigerungen und Distanzen. Wozu die Eile?


morgen startet hier der Marathon...allerdings ohne mich. Ob ich ihn irgendwann einmal mitlaufen werde, das steht in den Sternen.
Das kannst Du, wenn Du es willst! Das erste mal in Hamburg dabei zu sein, wird sicher ein heftiges emotionales Erlebnis!


Auf gehts, morgen steht ein kurzer langsamer DauerlaufLauf von 25 min auf dem Plan.
Morgen vormittag, wenn ganz Hamburg im Marathon-Fieber ist, ist es auf "unseren" Laufstrecken bestimmt relativ einsam(er) ... das ist doch auch mal sehr schön! Ich werde dann an der Elbe zwischen Blankenese und Wedel und am Falkensteiner Ufer unterwegs sein! Vielleicht geht es auch von Blankenese Richtung stadteinwärts bis Teufelsbrück ... das entscheiden wir dann spontan.

Chrissy87
25.04.2015, 21:13
Wow, hey, so schnell habe ich nicht mit Antworten bzw. Beiträgen gerechnet, da freue ich mich umso mehr und sage DANKE:) und herzlich Willkommen in meinem Tagebuch.

Bin nur mit dem Handy online, deshalb gehe ich nicht mit Zitaten auf euch ein.

An den Hamburg Marathon 2016 habe ich auch schon gedacht. Wäre vom Zeitpunkt auch besser als der HM, denn mein größter Feind beim Laufen ist die Sonne. Ich kann bei Wärme nicht laufen, da gehe ich ein.
Meine Trainingsläufe versuche ich deshalb momentan auch noch in die Abendstunden zu verlegen. Mir ist bewusst, dass am Ende auch Training zu Wettkampfbedingungen nötig ist.

Ich habe gerade etwas im Netz gestörbert und 2 HM im Oktober gefunden...wäre wohl eher mein Temperaturbereich.

Oder hat jemand Tipps zum Laufen bei Wärme???

@Liveloverun: wie lustig, so ähnliche Namen/Titel :) Mein Tital ist so zu verstehen: Laufen lieben lernen und aus dem Leben nicht mehr wegdenken *g*

@Martin: wie ich sehe bust du schon nen Marathon gelaufen, da wird Hamburg 2016 ja auf jeden Fall drin sein :)

@steif: An der Elbe bin ich tatsächlich noch nicht gelaufen, aber steht noch auf der Wunschliste. Mein Revier, wenn ich schon davon sprechen kann...von Revier..., ist das Niendorfer Gehege. Es liegt einfach so unmittelbar vor der Haustür. Das ist finde ich auch mit eins der schönsten Punkte am Laufsport: Schuhe an und los. Egal wo du bist.

Steif
25.04.2015, 21:40
Du willst offenbar unbedingt lang laufen? Vielleicht wäre Quickborn (http://www.quickbo-run.de/25km_lauf.php) oder Kiel (http://www.kiellauf.de/de/strecke/) ja in diesem Jahr noch ein schönes Ziel für Dich? Du solltest Dich damit abfinden, dass man schon mal den einen oder anderen Kilometer zur Erfüllung seiner Ziele fahren muss. Ob es dann besser ein urbaner Lauf oder doch ein naturnaher Lauf sein soll, musst Du für Dich herausfinden. Städtische Läufe haben den Vorteil, dass man sich so eine Stadt erlaufen und so kennenlernen kann. Außerdem hat man da Publikum, das einen anspornt. Du stehst am Anfang einer vielleicht schönen Läuferkarriere. Genieß es doch einfach und schau was im Rahmen Deiner jungen Familie so an Events planbar ist!
Ich habe vor 15 Jahren in Schnelsen gewohnt. Da begann in Deiner Laufgegend (und fast in Deinem Alter :zwinker4: ) mein Läuferleben. Im Gehege bin ich auch gelegentlich unterwegs gewesen - zeitweise mit einem Lauftreff. Und da das Gehege teilweise auf dem Kollauwanderweg liegt, habe ich dort gelegentlich meine Langen Läufe zur Marathonvorbereitung gekreuzt. Außerdem hat sich die "LG Hamburg" vor Jahren in Eidelstedt auf dem Sportplatz zum Bahntraining getroffen.

Aronia
25.04.2015, 21:44
Hey Chrissy!
Herzlich willkommen hier!


Ich habe gerade etwas im Netz gestörbert und 2 HM im Oktober gefunden...wäre wohl eher mein Temperaturbereich.

Ich trainiere auch in Richtung Halbmarathon im Herbst. Komme aus Schleswig-Holstein und da sind HM im Herbst irgendwie rar gesät... Für meinen ersten präferiere ich auch eine größere Veranstaltung. Hier gibt's den Kiel-Lauf (September) und den Lübeck-Marathon (Oktober). Vielleicht kommt einer der beiden ja für Dich in Frage? Den Kiel-Laufe kenne ich schon von den Kurzläufen; kann ich empfehlen! Den Lübeck-Marathon kenne ich nicht; da werde ich dieses Jahr im HM debütieren...

Viel Spaß beim Laufen und viele Grüße!

Chrissy87
25.04.2015, 21:57
Oh da hast du mich falsch verstanden Steif. Ich habe kein Problem damit weiter fahren zu müssen für Wettkämpfe ider das Training. Nur für meine 20 min Läufe lohnt es sich nicht erst groß irgendwohin zu laufen, da bleibe ich einfach vor Ort.

Längere Läufe werde ich mit dem Rückweg von der Arbeit verbinden...immer schön an der Kollau entlang. Oder es geht eben mal an die Elbe, Alster etc. Hamburg hat für jeden was dabei.

Hallo Aronia, Danke dir für die Tipps. Lübeck klingt auch interessant.

Chrissy87
26.04.2015, 07:15
Guten Morgen,

ich habe mir nochmal so meine Gedanken gemacht ob es wirklich dieses Jahr noch ein HM sein soll und meine Entscheidung lautet: nein. Stattdessen möchte ich mehr Volksläufe laufen und habe mir auch schon einige übers Jahr verteilt herausgesucht.

Meinen HM werde ich dann 2016 zum ersten Mal mitlaufen, wozu die Eile. Ich laufe ja gerade mal erst seit 3 Wochen wieder und war vor der Laufpause auch nie weiter als 10 Km.

Ich werde mein weit entferntes Ziel nicht aus den Augen verlieren, aber jetzt haben die Abnahme der letzten 4,2 Kg und das Wiedererlangen der Laufroutine höchste Priorität.

Tigertier
26.04.2015, 09:48
Hallo Chrissy, tolle Einstellung :-)
Viele schöne Läufe wünsche ich dir.

Chrissy87
26.04.2015, 12:35
Moin Moin,

der Trainingsplan sagte heute "25 Minuten Dauerlauf", gesagt...getan bei, für mich, besten Bedingungen. Leichter Regen bei 12 Grad :)

Die Fakten:
Zeit: 25 Minuten
Distanz: 4,09 Km
Pace: 6:08 min/km

Der Lauf war toll, so schnell war ich noch nie unterwegs. Und es hat sich sehr gut angefühlt :)

Nachher noch Krafttraining und dann ist der Tag komplett. Ich mache HIIT Einheiten, 20 min Arme und auch 20 min Bauch.

Nächster Lauf steht am Dienstag an. Dann sind es 45 Minuten und anschließend 3 Steigerungen.

@Tiger: Dankeschön:)

Chrissy87
26.04.2015, 19:43
Edit:

Jetzt bin ich verwirrt vom Lesen hier im Forum. Ich dachte Steigerungungen sind Temposteigerung innerhalb von 100 m und das dann z.B. 3 Mal hintereinander. Hier liest sich das aber irgendwie anders *grübel*

Gid
26.04.2015, 20:53
Jetzt bin ich verwirrt vom Lesen hier im Forum. Ich dachte Steigerungungen sind Temposteigerung innerhalb von 100 m und das dann z.B. 3 Mal hintereinander. Hier liest sich das aber irgendwie anders *grübel*
Wie liest sich das den anders?
So wie ich Steigerungen in einem Lauf verstehe, sind es lockere, flotte Passagen, eher weniger als 100 m lang. Keine Sprints! Ich finde die gerade bei längeren, langsameren Einheiten sehr erfrischend. Oder bei einem lockeren Lauf zwei/drei Tage vor einem WK können Steigerungen bis zum WK-Tempo einem helfen das Gefühl für das Tempo zu behalten. Oder auch beim Einlaufen vor dem WK.

Gruß
Gid

Steif
26.04.2015, 23:37
Jetzt bin ich verwirrt vom Lesen hier im Forum. Ich dachte Steigerungungen sind Temposteigerung innerhalb von 100 m und das dann z.B. 3 Mal hintereinander. Hier liest sich das aber irgendwie anders *grübel*
Mach doch einfach mal so wie es Dir Spaß macht und nicht wie andere es Dir in Form von Plänen erzählen wollen. Bei den Steigerungen, auch Strides genannt, sollst Du einfach mal aus Deinem Trott herausgeholt werden und ein Gefühl für Deinen Körper bekommen. *Kopfschüttel* - ohne einen Plan, Zeichnung, Diagramme und Selbsttracking scheint hier bei den Anfängern nichts mehr zu gehen. Sowas lernt man offenbar in schwachsinnigen Hochglanzillustrierten wie der RW.

Chrissy87
27.04.2015, 08:06
Naja, wenn man sich für einen Trainingsplan entscheidet, dann möchte man ja auch danach trainieren und da kam bei mir die Frage einfach auf, was da mit "Steigerungen" gemeint ist.
Ich denke die meisten Anfänger motiviert es zu sehen, in Form von Zahlen, dass sie besser werden (oder auch nicht). Daher das Tracking.

*räusper* also als Anfängerin bezeichne ich mich nicht.

Steif
27.04.2015, 08:52
*räusper* also als Anfängerin bezeichne ich mich nicht.
Stimmt, Du bist ja Wiederholungstäterin!

Chrissy87
27.04.2015, 09:46
Das klingt schon besser :)

Du hast aber absolut Recht Steif. Man sollte so laufen, dass man sich wohlfühlt und nicht alles an Zahlen festmachen.
Hmm, das hätte auch ein Kommentar im Abnehmforum sein können.

Chrissy87
27.04.2015, 20:19
N'abend,

ich bin gespannt ob ich morgen meine Beine spüre, sprich, ob sich das spontane Ergometertraining auf den Lauf auswirkt. Warum ich das in Betracht ziehe? Weil ich schon ewig nicht mehr so intesiv in die Pedalen getreten habe. Es war ja auch spontan, da ich das Gerät bei meinen Eltern mal testen wollte. Ich fahre generell lieber outdoor Rad :wink:

MOrgen muss ich unbedingt darauf achten, nicht zu schnell los zu laufen, denn im Gegensatz zu den gestrigen 25 Min, sind es dann morgen 45 und die halte ich NOCH nicht im 6er Schnitt durch. Ich schau einfach was sich machen lässt, langsamer werden kann ich ja immernoch.
mP3 Player, ja ich nutze kein Handy für Musik, ist bereits neu bespielt.

Ich freue mich auf den Lauf :daumen:

Chrissy87
28.04.2015, 11:22
Moin Moin,

ich komme gerade von meinem 45 Minuten Lauf zurück und bin sehr zufrieden. Irgendwie hatte ich heute Morgen gar keine Lust auf den Lauf, so schnell kann es sich über Nacht ändern, und müde war ich auch, aber bin dennoch los. Und es war gar nicht so schlimm. Ich bin ganz locker gelaufen, Wohlfühltempo würde ich es nennen. Fragt mich nicht nach Distanz und Pace, ich habe keine Werte. Der letzte Lauf war eine Ausnahme, weil ich ja die App meines Mannes genutzt habe.
Nach dem Lauf standen noch 3 Steigerungen an, diese machen mir ja am meisten Freude und waren auch heute wieder toll.

8°C und Sonne, traumhafte Kombination :love2:

Heute Abend noch meine HIIT Workouts machen und dann bin ich zufrieden :nick:

dicke_Wade
28.04.2015, 21:17
Ich schaue auch mal hier rein und Willkommen im Forum. :hallo:

Deine Zurückhaltung was deine Steigerung der Wettkämpfe betrifft, finde ich gut. Du kannst noch viele Jahre alles Mögliche laufen :)

Tipps zum Laufen bei Wärme? Erst mal das Naheliegende: richtige Kleidung, genügend trinken, ausgeruht trainieren. Und vor allem langsam dran gewöhnen. Nicht von Null auf 100. Ansonsten es immer wieder tun. Der Körper kann sich an vieles gewöhnen, was man vorher nicht für möglich gehalten hat. Ob einem das dann auch Spaß macht, liegt am Typ. Gibt eben solche und solche :wink:

Gruss Tommi

Chrissy87
29.04.2015, 18:54
Hallo Tommi,

Danke für deinen Besuch und die Tipps. Ich glaube mein größtes Problem bei Wärme, oder eher, besonders bei Wärme: ich schwitze während des Laufens nicht und überhitze dann total. Ich laufe selbst bei 8 Grad mit ärmellosem Laufshirt und Shorts.

dicke_Wade
29.04.2015, 21:59
Wenig schwitzen ist da natürlich weniger angenehm :wink: Vielleicht lernt es dein Körper ja mit der Zeit.

Gruss Tommi

MichaelB
30.04.2015, 11:57
Moin,

bei sooo vielen Blogs kann man nicht alle lesen... aber wo man in Landessprache begrüßt wird, da geht´s dann schon :wink:

Kurz nur zum Lübeck Marathon: dort begann meine Läufer-Karriere recht spontan und ungeahnt... und seit 2010 bin ich dort jedes Jahr gelaufen - Staffel, 10er, Kurzstrecke 4,2Km "Familienlauf" und hatte jedes Mal Spaß.
Sobald es aus der Innenstadt raus geht, wird es aber recht... sagen wir mal meditativ :zwinker4:
Die Travemünder Allee geht schnurgeradeaus und das Lauferlebnis wird auch nicht grad durch Zuschauer gestört :P
Für mich bislang ein Grund, dort keinen HM oder gar M zu laufen.
Wahrscheinlich renne ich dies Jahr dort wieder die Kurzstrecke :nick:

Im Herbst gibt es in HH ja noch den Alstertal HM - die Strecke ist sehr schön, die Veranstaltung selber soll es auch sein, bin ich noch nicht "offiziell" gelaufen.

Schwitzen sollte der Körper irgendwann von allein lernen - bestimmt nicht jeder gleich, aber es wird funktionieren wenn Du entsprechend Flüssigkeit zu Dir nimmst.

Gruß
Michael

Chrissy87
30.04.2015, 20:48
@Michael: Vielen Dank für deine Hinweise. Ich denke, wenn ich einen HM nächstes Jahr laufe, dann in "meiner" Stadt :D

@me: Gestern und heute war lauffrei, aber es gab heute Krafttraining. Gestern lag ich flach, hab mir irgendwie den Magen verdorben.
Morgen soll es dann einen 25 Minuten Lauf geben + Krafttraining, aber das ist eher nebensächlich.

Ich bin gespannt wie sich der Lauf diesmal anfühlt. Beim letzten kurzen Lauf wars super, auch wenn ich danach den mega blauen Fleck hatte. Das war Sonntag und er ist noch da und noch schmerzhaft, aber gut das Thema ist hier im Forum ja ins Lächerliche gezogen worden. So ins TB gehörte das noch und nun ad acta.

Übermorgen gehts auf die Waage. Ich weiß nicht wo ich diese Woche stehe. Zunahme würde mich wundern, aber man weiß ja nie.

Chrissy87
01.05.2015, 20:34
Moin Moin,

was für ein scheiß Lauf. Ich würde ihn wie folgt beschreiben: unmotiviert, lustlos, langsam.
Ich hätte gar nicht los laufen sollen. Aber es soll ja Tage geben, an denen kommt der Spass beim Laufen. Heute nicht. Lauf absolviert und abgehakt.
Der Nächste kann nur besser werden :)

Chrissy87
01.05.2015, 21:46
Wann fühlt man sich in einem Forum wie diesem wohl? Warum gibt es immer und überall Leute, die gleich drauf hauen und sich auf alles was ihnen komisch vorkommt oder nicht passt stürtzen?
Haben nicht ALLE hier im Forum ein gemeinsames Ziel: Laufen?

Ist doch echt traurig, aber es wird wohl immer Leute geben, die ein so langweiliges Leben haben, dass sie woanders für Unmut sorgen müssen!

Und Ende, gute Nacht!

Steif
01.05.2015, 23:53
Wann fühlt man sich in einem Forum wie diesem wohl? Warum gibt es immer und überall Leute, die gleich drauf hauen und sich auf alles was ihnen komisch vorkommt oder nicht passt stürtzen?
Hau noch mehr solcher Beiträge raus und Du wirst Dich nie richtig wohl fühlen! :klatsch: :nene:

Was meinst Du, wie viele Leute Deinene Beitrag lesen und sich fragen, wen Du damit gemeint haben könntest! Warum diskutierst Du das nicht mit dem aus, den Du meinst? Mit sowas sorgst Du einfach nur für Zwietracht.

Chrissy87
02.05.2015, 06:09
Die Personen von denen ich schreibe, bekommen schon die passenden Antworten/Fragen in den einzelnen Themen, wo es auftritt. Würde es hier im TB auftreten, würde ich es selbstverständlich auch ansprechen. Also sollte keine Zwietracht entfacht werden.