View RSS Feed

Never give up!!!!!!

24h Lauf für Kinderrechte in Stuttgart am 30.06 und 01.07.

Rate this Entry
Hallo Zusammen,

hier nur ein ganz kurzer Bericht vom 24 h Lauf in Stuttgart letzte Woche.
Naja ich muss gleich anmerken, zu den 24 h kams dann doch nicht...aber erst mal von Anfang an.
Wir haben am 30.06 in Stuttgart auf der Waldau unsere Zelte mit samt Verpflegung für 8 Läufer aufgebaut.

Um 14 Uhr gings dann los, bei 34 Grad auf der 400 m Tartanbahn, die von unten nich zusätzlich Hintze verbreitete.

Wir hatten nicht nur unser Lauftaem dabei sondern auch 2 Kinds im alter von 5 und 8 Jahre alt, denen ich ein riesen Kompliment machen muss, beide haben bei den Mörder Teperaturen über 10 km geschafft, Hut ab.

Naja, da ich mich gut fühlte bin ich (Gottseidank) konstant mit nur kleinen Trinkpausen bis zur 40 km Marke gelaufen. Dann entschloß ich mich für 45 min Pause.... ein Fehler wie sich später raus stellen sollte.

Als ich wieder auf die Strecke wollte, stellte sich ein kräftiges Unwetter mit Gewitter und Sturm ein, so dass der Lauf erst einem unterbrochen wurde un wir in den Umkleidekabienen unterschlupf fanden.

Naja blöd war nur, dass unser Zelt (wie auch alle anderen Zelte) dem Sturm nicht stand gehalten haben, mit dem effekt, dass unsere kompletten Taschen mit Wechskleidung und Verpflegung klatsch nass war ... igitt!!!!

Der Veranstalter hat beschloßen, den Lauf erst am nächten morgen um 6 Uhr wieder zu starten, was uns die möglichkeit gab heim zu fahren und ein teil unserer schaen über nach zu trocknen.

Wir waren dann um halb 5 morgens wieder im Stadion, haben unser Zelt notdürftig wieder in Stand gesetzt und sind dann frisch und fröhlich, nach einem guten Frühstück, bei leichtem Regen um 6 Uhr wieder auf die Strecke.

Leider zog gegen 8 Uhr erneut ein Gewitter auf, erneut Pause...
Nach 20 min gings weiter, da sich die Wetterlage aber nicht entspannte wurde der Lauf um 9:15 Uhr entgültig abgebrochen.

Schade für die Veranstaltung, es geht ja um Spenden und für den guten Zweck, aber für die Sicherheit war es notwendig.

Für unser kleines Team haben wir aber mit Platz 16 eine super Plazierung hingelegt. Ich selbst durfte mich sogar mit 67 km über Platz 2 in der Einzelwertung freuen .... Haha meine erste Podestplazierung in meinem Läuferleben ;-)

Soo ich bin dann auch schon wieder weg, es wird in kürze noch einen ausführlicheren Bericht mit Bildern auf der Homepage www.82erbank.de geben.

Ich könnt ja ab und an mal rein schauen..

Bis bald

Andy
Kategorien
Uncategorized

Comments

  1. Avatar von Knirschknie
    Hey, Ihr habt Euer bestes gegeben... Für das Wetter kann ja keiner. Oder habt Ihr nicht aufgegessen? War auf jeden Fall besser, den Lauf zu unterbrechen bzw dann auch ganz abzubrechen, bevor noch jemand vom Blitz getroffen wird...

    Liebe Grüße vom bald wieder laufenden Knirschknie