Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree1Likes
  • 1 Post By Rauchzeichen

Thema: Medizin für die Muskeln

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    10

    Standard Medizin für die Muskeln

    Moin zusammen,

    ich neige generell dazu, Probleme mit Muskelkrämpfen nach dem Laufen (oder Sport allgemein) zu haben. Das äußert sich unter anderem dadurch, dass ich nach dem Training teilweise schon beim Treppensteigen Krämpfe in den Waden oder der hinteren Oberschenkelmuskulatur bekomme. Vor allem aktuell, wo ich mich noch in einer Aufbauphase nach Verletzung befinde, ist es besonders häufig.

    Habt ihr Tipps für Nahrungsergänzungsmittel, die die Muskulatur mit Nährstoffen versorgt und unterstützt? Bis auf wasserlösliche Magnesiumtabletten nehme ich derzeit nichts.

    Danke und Gruß,
    UTB

  2. #2
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.964

    Standard

    Ich weiß, du wirst nicht mögen, was ich jetzt schreibe

    Das liegt nicht an Unterversorgung mit Nährstoffen sondern an zu heftigen Training für deinen Fitnesszutand.
    heiko1211 likes this.

  3. #3
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von Usain_Thunderbold Beitrag anzeigen
    Das äußert sich unter anderem dadurch, dass ich nach dem Training teilweise schon beim Treppensteigen Krämpfe in den Waden oder der hinteren Oberschenkelmuskulatur bekomme.
    ...dann war es einfach zu viel...einen Gang runter schalten
    LG Heiko





    Etappen seit 2014
    2014 Firmenstaffel 3km 00:17:22
    2015 Sportschecklauf 5km 00:27:18
    2015
    Silvesterlauf Magdeburg 10km 00:56:33
    2016
    Wolmirstedt Kanal-Ultra 30km 03:47:41
    2016 Magdeburg HM 01:55:56
    2017
    Hamburg-Marathon 04:15:05


    „Stadien sind für Zuschauer. Wir Läufer haben etwas viel Besseres: die Natur.“ (Juha Väätäinen)

    Mein Lauftagebuch - von der Firmenstaffel zum Marathon

  4. #4
    Der Sommer ist gelaufen. Ich nicht. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    6.322

  5. #5
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.657

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Ich weiß, du wirst nicht mögen, was ich jetzt schreibe

    Das liegt nicht an Unterversorgung mit Nährstoffen sondern an zu heftigen Training für deinen Fitnesszutand.
    Zitat Zitat von heiko1211 Beitrag anzeigen
    ...dann war es einfach zu viel...einen Gang runter schalten
    Sehe ich genauso. Typische Anfänger- (bzw. Wiedereinsteiger-)Problematik.
    Gruß vom NordicNeuling

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    13.10.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    Ich glaube auch; dass du deine Muskeln einfach zu sehr beanspruchst

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    20.10.2014
    Beiträge
    641

    Standard

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Auch für mich klingt es nach einem zu heftigen Wiedereinstieg.

    Trotzdem vielleicht noch ergänzend:
    Krämpfe können durchaus auch durch zu wenig Flüssigkeitsaufnahme oder auch durch einen Magnesiummangel entstehen.
    Vielleicht mal auf die Flüssigkeitszufuhr achten, während dem Training aber auch allgemein über den Tag. Sonst könntest du auch mal schauen, wie hoch die Bioverfügbarkeit deines Magnesium ist. Das erkennst du anhand der Magnesiumverbindung.
    Beispiel: Magnesiumcarbonat ist für den menschlichen Organismus eine der minderwertigsten Verbindungen, welche m.E. besser beim Düngen von Pflanzen aufgehoben ist. Magnesiumcitrat oder Magnesiumclycinat hingegen haben eine um ein Vielfaches höhere Bioverfügbarkeit, es wird also um ein Vielfaches besser aufgenommen.

    Wenn du jetzt aber z.B. nur 4-5h Sport pro Woche betreiben solltest, halte ich einen Magnesiummangel, der durch den Sport entstanden ist, eher für unwahrscheinlich

  8. #8
    Avatar von Race4Fun
    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    171
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Usain_Thunderbold Beitrag anzeigen
    ich neige generell dazu, Probleme mit Muskelkrämpfen nach dem Laufen (oder Sport allgemein) zu haben.
    Ich bin ja kein Gegner von Nahrungsergänzungsmitteln, sofern diese sinnvoll einsetzbar sind. Einfach so, weil gerade lustig, ist damit nicht.

    Du solltest erst mal abklären was die Ursache ist. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten: Übertraining, Mangelernährung, Medikamente, Schilddrüsenunterfunktion usw. Bei Letzterem kannst Du trainieren und Magnesium schlucken wie Du willst, es wird sich nie bessern.

    Also, Nahrungsergänzungsmittel erst nach Abklärung bei einem Arzt (mindestens ein großes Blutbild machen lassen) und dann auch nur qualitativ hochwertiges Zeugs in der richtigen Dosierung. Also keine Discounter-Brause-Tabs oder anderen Schrott. Nur gute Ware aus der Apotheke!

    Meine Empfehlung: erst mal die Ursache(n) abklären und dann weiter gucken...
    ·
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten." (Albert Einstein)

    ... ...

    Blog 01 >>> Vorbereitung auf einen 10er der kein 10er ist
    Blog 02 >>> Der Letzte macht das Licht aus...
    Blog 03 >>> Nahrungsergänzung Magnesium - eine Glaubensfrage?

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    949

    Standard

    Wenn ich in intensiven Trainingswochen Krämpfe bekomme („gerne“ nachts, am Schreibtisch oder auch schon mal beim Stabitraining bei bestimmten Übungen) hilft mir eher NaCl als Magnesium. Wenn Du die Krämpfe schon nach dem Aufbautraining hast, spricht das vielleicht wie schon geschrieben eher gegen einen Mineralmangel, da Du ja noch nicht so viel durch Schwitzen verlierst.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Okay, vielleicht habe ich mich doch etwas zu schnell gesteigert, weil ich möglichst flink wieder auf mein altes Niveau kommen wollte. Werde jetzt die Belastung etwas herunterfahren und sehen, was es bringt. Ein bisschen intensivere Regeneration usw. und dann hoffe ich, dass es besser wird. Ansonsten hilft nur der Gang zum Arzt :-(
    Besten Dank für die hilfreichen und gut gemeinten Ratschläge!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Asthma: auch die Medizin kann sich irren
    Von Richard Friedel im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 22:23
  2. Dauerlauf schlecht für die Muskeln?
    Von jana.sophie im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 16:53
  3. Schutz für die Muskeln?
    Von Steti im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 21:53
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 18:03
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
29082016 Suzuki Lake Run 2016

Foto: Veranstalter

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG