+ Antworten
Seite 54 von 188 ErsteErste ... 4445152535455565764104154 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.326 bis 1.350 von 4688
  1. #1326

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.648
    'Gefällt mir' gegeben
    516
    'Gefällt mir' erhalten
    376

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ja, genau. Trotzdem soll man die Zahlen in Auge behalten um danach den Panikfaktor zu analysieren.
    There ain't no glory in prevention.

    Sprich: wenn diese Scheiße hoffentlich gut durchstanden ist, werden wir hoffentlich einen Teufel tun und sagen: "siehste, hätte auch halb so viel Aufwand gereicht".

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    Rauchzeichen (16.03.2020)

  3. #1327
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.483
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Ich habe es inzwischen aufgegeben, die Zahlen zu interpretieren oder gar verstehen zu wollen. Dazu fehlen mir einfach viel zu viele Hintergrundinformationen.

    Wenn man sich die 7 Länder an der Spitze der Europa-Liste anschaut, fällt auf, dass alle Länder eine höhere Letalitätsrate als Deutschland haben. Das nehme ich aktuell einfach mal als gute Nachricht hin. Woran das liegt, darüber mag ich aber nicht mehr spekulieren. Ich kann nur hoffen, dass die Maßnahmen greifen und Wirkung zeigen. Das wird aber auch dauern, was nicht zuletzt die Beispiele hier im Faden vom gestrigen Sonntag zeigen.

    Gefühlt sind hier lokal im Kreis alle Corona-Infizierten gerade aus dem Skiurlaub aus Österreich zurückgekommen. Dort müssten die Zahlen eigentlich viel höher sein. In meiner Stadt hat der bisher einzige bestätigte Fall (ein Skiurlauber) die einzige HNO-Praxis in eine zweiwöchige Quarantäne geschickt.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich möchte echt keine Panik schüren, aber wenn ich so im meinem Umfeld mitbekomme, was da so die Gedanken sind, haben es wirklich viele noch nicht kapiert, wie schnell wir unser Gesundheitssystem mit sowas abschießen können. Es geht halt nicht darum, ob es heute noch händelbar ist, sondern auch noch in 4 Wochen.
    Ja, und der Point of no return kommt schneller als man denkt. Bei der aktuellen Ausbreitungsgeschwindigkeit kann jeder Tag, den man wartet, eine Katastrophe bedeuten. Das wird vielen erst langsam klar und ist manchen vielleicht immer noch nicht klar.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  4. #1328
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.812
    'Gefällt mir' gegeben
    564
    'Gefällt mir' erhalten
    635

    Standard

    Der Marktleiter vom örtlichen Rewe hat ganz sparsam geguckt, als ich 20 Packungen Toilettenpapier vorbestellen wollte. Sind das denn keine haushaltsüblichen Mengen?

    Hamster waren auch ausverkauft!
    Name:  20200314_204150-1701x3024.jpg
Hits: 438
Größe:  698,7 KB
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    Neues Spiel, neues Glück!

    Wenn man nicht unglücklich ist, vergisst man, dass man nicht glücklich ist!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  5. #1329
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.312
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Wenn man sich mal Italien und speziell die betroffene Lombardei im Vergleich anschaut, sieht man ziemlich gut die unterschiedliche Entwicklung der Todesraten. Abgesehen von einem zeitlichen Vorsprung des Kurvenverlaufes (da fing ja die Epidemie in Italien an) und möglichen vorhandenem Bias mit Altersstruktur und ähnlichem ist vermutlich die Überforderung des Gesundheitssystems dort ein wichtiger Faktor für die deutlich höhere Todesrate.
    Italiener pflegen halt ein wesentlich intensiveres Familienleben, da ist es nicht verwunderlich dass die Großeltern massiv infiziert wurden

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  6. #1330
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.215
    'Gefällt mir' gegeben
    3.011
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Die Panik haben tatsächlich aktuell zunehmend die Leute, die beruflich etwas davon verstehen.
    Und auch hier gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Du hattest vorhin Anne Will angesprochen. Ich fand es interessant wie Laschet das Dilemma etwas hilflos rübergebracht hat und auf die Hinweise von RKI und Charite verwies. Und sicher hatte Kekule etwas anderes gefordert. Aber an welche Hinweise hälst Du Dich dann?

    Wir haben ja verschiedene Dimensionen zu betrachten und vermischen diese permanent. Zum einen wird immer wieder gesagt, daß die Zahlen in China zwar verlässlich erscheinen, man aber bei einer Aufweichung der Maßnahmen mit einer weiteren Ausbreitung rechnen muss. Das wird ganz sicher auch so sein. Was etwas unter den Teppich gekehrt wird, ist die wirkliche Ansteckungsquote. Die scheint ja viel geringer zu sein. Die angesteckten Personen und die Ausbreitungsgeschwindigkeit scheinen zu stimmen. Aber in jeder Region kommt der Peak viel früher als bei den prognostizierten 60%+. Wuhan ist da nur ein Beispiel. Auch die abgeschotteten Regionen in Italien (insbesondere Codogna, dem italienischen Wuhan ) zeigen ein ähnliches Bild. Warum zeigt man das nicht gleichberechtigt neben den ganzen Hiobsnachrichten? Ich verstehe das nicht.
    nix is fix

  7. #1331
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.215
    'Gefällt mir' gegeben
    3.011
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Habe morgen arbeitsfrei....da werde ich dann aber tatsächlich bisserl was vorrätig kaufen und mich auch um sowas wie ein Ergometer kümmern (hab nämlich sowas nicht), denn ich will nicht heimlich aus dem Haus spazieren, um zu laufen oder so und dann eine Verwaltungsstrafe von 2180 Euro blechen.
    Auch in Österreich sind Spaziergänge allein oder mit Menschen aus dem gleichen Haushalt erlaubt. Du wirst wahrscheinlich nicht auf Deinen Outdoorsport verzichten müssen. Ich denke, daß Du sowieso meistens allein läufst oder fährst.

    Wenn Du den Indoortrainer als mögliche Option nur für die Corona Phase kaufen willst, würde ich eine ganz preiswerte Rolle nehmen. Die reicht dafür allemal. Wenn Du Gefallen daran findest, sollte die Investition etwas üppiger ausfallen.
    nix is fix

  8. #1332
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.556
    'Gefällt mir' gegeben
    889
    'Gefällt mir' erhalten
    407

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    In 1 1/2 Wochen wird das hier in den Kliniken leider alles andere als lustig werden, aber das haben vermutlich immer noch nicht alle kapiert.
    Doch, jede noch so kleine Pflegekraft hat das schon lange kapiert - vor allem da es schon seit Jahren nicht mehr lustig ist. Wir haben schon jetzt - bevor es Corona gab - einen permanent hohen Krankenstand von ca 30%. Gesund, nicht WHO Definition, ist niemand, selbst die Jungen nicht
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  9. #1333
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.019
    'Gefällt mir' gegeben
    2.078
    'Gefällt mir' erhalten
    524

    Standard

    Und der nächste folgt Österreich, Frankreich ab Mittwoch locked down for 45 days....

  10. #1334
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.483
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Was etwas unter den Teppich gekehrt wird, ist die wirkliche Ansteckungsquote. Die scheint ja viel geringer zu sein. Die angesteckten Personen und die Ausbreitungsgeschwindigkeit scheinen zu stimmen. Aber in jeder Region kommt der Peak viel früher als bei den prognostizierten 60%+. Wuhan ist da nur ein Beispiel. Auch die abgeschotteten Regionen in Italien (insbesondere Codogna, dem italienischen Wuhan ) zeigen ein ähnliches Bild.
    Ich bin nicht sicher, ob ich verstehe, was du meinst.

    In China ist die Ausbreitung nach meinem Verständnis zurückgegangen, weil man das öffentliche Leben praktisch 4 Wochen lang lahmgelegt hat. In Italien sehe ich bis jetzt nicht, dass sich das irgendwie verlangsamt.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  11. #1335
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.812
    'Gefällt mir' gegeben
    564
    'Gefällt mir' erhalten
    635

    Standard

    China schickt eine Hilfslieferung mit Beatmungsgeräten und Equipment nach Italien.

    https://www.fvw.de/destination/brenn...italien-207062

    Was macht Donald Trump?

    https://www.manager-magazin.de/unter...a-1305445.html
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    Neues Spiel, neues Glück!

    Wenn man nicht unglücklich ist, vergisst man, dass man nicht glücklich ist!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  12. #1336
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.556
    'Gefällt mir' gegeben
    889
    'Gefällt mir' erhalten
    407

    Standard

    Ich habe meinen gestrigen Zootag psychisch sehr genossen, obwohl es viel zu voll (Shibuya) war. Wie es weitergeht ist unklar.
    Aber wenn ich an das Verhalten vieler Besucher denke - sich an keine Verhaltensregeln im Gehege halten, dann auch noch frech werden - wenn diese Menschen dmnächst die Krankenhäuser als Pat. fluten werden - .
    Noch schlimmer wären sie wohl als Angehörige - me first, falls es dann noch Besuchszeiten geben sollte
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  13. #1337
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.672
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.887

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Bei Trump wundert mich eh nichts mehr, nein so etwas war fast schon zu erwarten. Aber mich freut der Herr Hopp: "In seiner Ablehnung am Sonntagabend bezeichnete Hopp den US-Präsidenten indirekt als unsolidarisch: "Wenn es uns hoffentlich bald gelingt, einen wirksamen Impfstoff gegen das Corona-Virus zu entwickeln, soll dieser Menschen nicht nur regional sondern solidarisch auf der ganzen Welt erreichen, schützen und helfen können", teilte Hopp mit."

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. #1338
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.215
    'Gefällt mir' gegeben
    3.011
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht sicher, ob ich verstehe, was du meinst.

    In China ist die Ausbreitung nach meinem Verständnis zurückgegangen, weil man das öffentliche Leben praktisch 4 Wochen lang lahmgelegt hat. In Italien sehe ich bis jetzt nicht, dass sich das irgendwie verlangsamt.
    In China ist es gelungen, die Verbreitung nach außen (über die Region Hubei hinaus) weitgehend zu stoppen. Und in Italien siehst Du heute schon Peaks in einzelnen Städten, die lange abgeschnitten sind. Allerdings hatte dort schon so ziemlich jeder Kontakt mit Infizierten. Und ähnlich war es auch in Wuhan. Die Reaktionen kamen doch erst, als das Kind schon im Brunnen lag. Die Fallzahlen in Italien steigen, weil es sich regional weiter verbreitet und in vielen Regionen weiter verbreitet. Keine Ahnung wie man das nennt, bei Unternehmen heißt es Marktdurchdringung. Vielleicht ist das besser verständlich.

    Und dann schau Dir doch nur mal Ischgl an. Die Ansteckungsquote war so hoch, daß einem schwindelig geworden ist. Warum haben sich bei Apres Ski aber nur so wenige infiziert? Sicher ging es sehr schnell. Aber alle hatten Kontakt und von 60% kann doch keine Rede sein. Oder wir sehen das Ergebnis erst in ein paar Tagen. Das vermute ich aber nicht. Es würde auch den Verlauf der zuerst betroffenen Städte widersprechen.

    Da frage ich mich schon, ob die Anzahl der Infizierte entweder extrem viel höher ist, aber dafür bei einem sehr großen Teil nahezu symptomfrei abläuft oder ob es aus irgend einem Grund eine Teilimmunität gibt?

    Ist meine Frage so verständlicher?
    nix is fix

  15. #1339
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.833
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Auch in Österreich sind Spaziergänge allein oder mit Menschen aus dem gleichen Haushalt erlaubt. Du wirst wahrscheinlich nicht auf Deinen Outdoorsport verzichten müssen. Ich denke, daß Du sowieso meistens allein läufst oder fährst. ...
    Das haben die Experten genau so auch gesagt: Es gibt keinen Grund, dass man als "Gesunder" (ohne Symptome oder Verdacht) draußen NICHT spazieren geht, alleine oder mit Menschen, mit denen man eh in Kontakt ist. Das Virus wird über kleine Tröpfchen beim Ausatmen übertragen, deshalb Abstand. Gefährlich sind Gesprächssituationen mit einem Gegenüber. Das muss vermieden werden. Die Tröpfchen stehen aber nicht in der Luft, es gibt in dem Sinne keine kontaminierte Luft. Es ist Unsinn die Menschen "einzusperren" in die Wohnungen, das hält auch keiner lange durch. (Prof. Drosten im Podcast am Fr, Prof. Kekule gestern bei Anne Will).
    2020: G1 Grüngürtel, Sektlauf, Kleeblatt, G1, Köln-Linz - geplant: Whew, Kölnpfad, Röntgenlauf

  16. #1340

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.648
    'Gefällt mir' gegeben
    516
    'Gefällt mir' erhalten
    376

    Standard

    Für die, die noch ausreichend Haarwuchs haben und diesen bisher durch FrisörInnen bänden ließen: Ende April sehen wir dann alle wie Hippies aus? Frage für einen Freund.

  17. #1341
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.833
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    da fehlt ein "nicht".
    Danke, korrigiert.
    2020: G1 Grüngürtel, Sektlauf, Kleeblatt, G1, Köln-Linz - geplant: Whew, Kölnpfad, Röntgenlauf

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    NME (16.03.2020)

  19. #1342
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.450
    'Gefällt mir' gegeben
    2.505
    'Gefällt mir' erhalten
    4.035

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Und auch hier gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Du hattest vorhin Anne Will angesprochen. Ich fand es interessant wie Laschet das Dilemma etwas hilflos rübergebracht hat und auf die Hinweise von RKI und Charite verwies. Und sicher hatte Kekule etwas anderes gefordert. Aber an welche Hinweise hälst Du Dich dann?
    Soweit ich das überblicke, haben RKI und Charité schon länger die konsequente Absage von Großveranstaltungen gefordert und die Eindämmung durch Maßnahmen wie Schließung von Clubs ect. Strittig waren und sind eher die Schulschließungen, weil die Frage im Raum stand, ob man damit das Gesundheitssystem nicht erst recht nachhaltig abschießt. Drosten hat ja auch Ende der Woche auf die Studie aus Zeiten der spanischen Grippe verwiesen und das Für- (offenbar deutlicher Effekt) und wider ( Effekte auf die heutige Gesellschaftsstruktur nicht klar) verwiesen. Ob das wirklich sinnvoll ist, werden wir erst später bzw. ggf. nie wissen, weil ja so viel gleichzeitig verändert wurde.


    . Aber in jeder Region kommt der Peak viel früher als bei den prognostizierten 60%+. Wuhan ist da nur ein Beispiel. Auch die abgeschotteten Regionen in Italien (insbesondere Codogna, dem italienischen Wuhan ) zeigen ein ähnliches Bild. Warum zeigt man das nicht gleichberechtigt neben den ganzen Hiobsnachrichten? Ich verstehe das nicht.
    Ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstehe, aber was wir in den abgeschotteten Regionen sehen, ist aus meiner Sicht keinesfalls der Peak. Das ist lediglich ein exponentieller Anstieg, der dann - zumindest in Wuhan - erstmal aufgehalten wurde durch drastische Maßnahmen. Aber das Virus ist ja noch da und es wird dann dort oder wahrscheinlich woanders in China wieder losgehen, nachdem die drastischen Maßnahmen aufgehoben sind. Nur weiß man dann schneller, was zu tun ist und kann und wird es sofort tun.

    Das ist auch das Szenario, was ich für Deutschland für wahrscheinlich halte. Da wird sich das Leben in einigen Monaten wieder deutlich aber nicht vollständig normalisieren (einige Modelle gehen aktuell von Oktober aus) und dann wird es aber normal bleiben, dass bei lokalen Ausbrüchen dann der Bezirk/Stadtteil/Stadt/Dorf wieder den vollen Maßnahmenkatalog bekommt. Und das geht dann bis zur flächendeckenden Impfung oder bis zur Selbstlimitierung. Ob die nun bei 60-70% oder bei 40-50% liegt, wie aktuell diskutiert wird, beeinflusst natürlich nochmal.

    Eigentlich ist aktuell nur eine Impfung, mit der aber tatsächlich erst nächstes Jahr zu rechnen ist, ein Faktor, der das Problem löst. Eine antivirale Therapie ist sehr unwahrscheinlich und selbst wenn zum Beispiel ein sehr heißer Sommer die Epidemie doch stark eindämmt, fliegt uns das ganze im nächsten Winter wieder um die Ohren.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    NME (16.03.2020)

  21. #1343
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.483
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ist meine Frage so verständlicher?
    Ja, jetzt habe ich verstanden, was du meinst. Wahrscheinlich sind solche lokalen Hotspots wirklich einen genaueren Blick wert. Mir ist aber nicht bekannt, dass sich Wissenschaftler das schon genauer angeschaut haben. Bisher geht man wohl eher davon aus, dass die Krankheit in diesem Brennpunkten durch die radikalen Isolationsmaßnahmen eingedämmt wurde.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich schon, ob die Anzahl der Infizierte entweder extrem viel höher ist, aber dafür bei einem sehr großen Teil nahezu symptomfrei abläuft oder ob es aus irgend einem Grund eine Teilimmunität gibt?
    Wenn überhaupt, ist wahrscheinlich ersteres der Fall. Die Letalitätsrate in diesen Gebieten spricht dafür, dass die Anzahl der Infizierten um Größenordnungen über der gemeldeten Zahl liegt, so dass man u.U. lokal bereits in den Bereich der Herdenimmunität kommt. Dafür spricht meiner Meinung nach auch, dass es erste Hinweise gibt, dass der Verlauf der Krankheit von bestimmten Genvarianten abhängen könnte. Wenn diese bei vergleichsweise wenigen Menschen vorkommen, wäre der Anteil der Infizierten, die wenige oder keine Symptome zeigen, möglicherweise sogar noch viel größer als man bisher annimmt.

    Aber das ist alles Spekulation und man wird wahrscheinlich rückblickend herausfinden, was hier aktuell wirklich passiert.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  22. #1344
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.215
    'Gefällt mir' gegeben
    3.011
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstehe, aber was wir in den abgeschotteten Regionen sehen, ist aus meiner Sicht keinesfalls der Peak. Das ist lediglich ein exponentieller Anstieg, der dann - zumindest in Wuhan - erstmal aufgehalten wurde durch drastische Maßnahmen. Aber das Virus ist ja noch da und es wird dann dort oder wahrscheinlich woanders in China wieder losgehen, nachdem die drastischen Maßnahmen aufgehoben sind. Nur weiß man dann schneller, was zu tun ist und kann und wird es sofort tun.
    Daß es woanders weitergeht ist klar. In Wuhan bin ich mir nicht sicher. In Italien hat man so lange benötigt, um zu reagieren, daß die Situation hier leichter nachvollziehbar wird. Und einzelne Städte haben Ihren Peak deutlich unter den 50% erreicht. Warum sind 100 Menschen auf einer Apres Ski Party in Ischgl. Es waren dort nachgewiesen mehrere Inifizierte. Und dennoch stecken sich nur "relativ" wenige an. Warum? Du kannst Dir dort nicht aus dem Weg gehen und Hygiene hilft nichts. Dafür ist man sich zu nah. Das verstehe ich einfach nicht.

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Aber das ist alles Spekulation und man wird wahrscheinlich rückblickend herausfinden, was hier aktuell wirklich passiert.
    Danke, daß Du nochmal darauf eingegangen bist. Natürlich ist das alles Spekulation. Aber auch die worst case Szenarien sind Spekulation. Und ich verstehe nicht, daß man alle anderen Szenarien ausblendet.

    Klar ist, daß ein worst case Szenario auf dem aktuellen Wissensstand ein Szenario ist. Es wird aber verkauft, daß dies das Basis Szenario ist. Und das ist einfach nicht in Ordnung.
    nix is fix

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    klnonni (16.03.2020)

  24. #1345
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.450
    'Gefällt mir' gegeben
    2.505
    'Gefällt mir' erhalten
    4.035

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Doch, jede noch so kleine Pflegekraft hat das schon lange kapiert - vor allem da es schon seit Jahren nicht mehr lustig ist. Wir haben schon jetzt - bevor es Corona gab - einen permanent hohen Krankenstand von ca 30%. Gesund, nicht WHO Definition, ist niemand, selbst die Jungen nicht
    Ironischerweise ist dieser Artikel auf den Tag genau 2 Jahre alt.

    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...el-in-Kliniken

    @Levi noch als Nachtrag: In den Hotspots oder einigen Ländern mit sehr hohen Todesraten (z.B. Spanien) gehen die meisten Infektiologen davon aus, dass es wirklich an der verhältnismäßig hohen Dunkelziffer liegt, wie ich schon schrieb. Die gibt es bei uns auch, aber wenn die Lawine erstmal rollt, hinkt natürlich die Testung auch extrem weit hinterher. Zumindest bei Ländern mit halbwegs vergleichbaren Gesundheitssystem ist das wahrscheinlich.

    Zumindest die Todesfälle hier in Deutschland sind relativ verlässlich erfasst. Es wurde im Netz ja auch schon darauf verwiesen, dass in Italien viel mehr obduziert wird, aber mittlerweile kann man hier schon davon ausgehen, dass in Deutschland bei nahezu jeder schweren Lungenentzündung oder ARDS/SARS ein Abstrich erfolgt.

  25. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    d'Oma joggt (16.03.2020), Kerkermeister (16.03.2020), klnonni (16.03.2020), leviathan (16.03.2020)

  26. #1346
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.450
    'Gefällt mir' gegeben
    2.505
    'Gefällt mir' erhalten
    4.035

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Daß es woanders weitergeht ist klar. In Wuhan bin ich mir nicht sicher. In Italien hat man so lange benötigt, um zu reagieren, daß die Situation hier leichter nachvollziehbar wird. Und einzelne Städte haben Ihren Peak deutlich unter den 50% erreicht. Warum sind 100 Menschen auf einer Apres Ski Party in Ischgl. Es waren dort nachgewiesen mehrere Inifizierte. Und dennoch stecken sich nur "relativ" wenige an. Warum? Du kannst Dir dort nicht aus dem Weg gehen und Hygiene hilft nichts. Dafür ist man sich zu nah. Das verstehe ich einfach nicht.
    Vermutlich ist die betrachtete Stichprobe zu klein, wir haben hier in Berlin immerhin 47 Infizierte aus einem einzigen Club.(oder doch prinzipiell aus „Clubs“ ?, man korrigiere mich ggf. , ich weiß es gerade nicht sicher...) Für den Einzelfall betrachtet ist Immunologie halt keine Mathematik, d.h. Du kannst u.a. auch 5 Minuten mit einem infizierten Knutschen und Dich dennoch nicht infizieren, obwohl Du keine spezifische Immunität hast. Es gibt ja auch eine allgemeine Immunität, die sich als Kampf auf der Nasen/Rachenschleimhaut abspielt, und wer den Kampf gewinnt, ist auch nochmal eine individuelle Sache.

  27. #1347
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.102
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    887
    'Gefällt mir' erhalten
    1.955

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    There ain't no glory in prevention.

    Sprich: wenn diese Scheiße hoffentlich gut durchstanden ist, werden wir hoffentlich einen Teufel tun und sagen: "siehste, hätte auch halb so viel Aufwand gereicht".
    Eine Analyse ist immer notwendig, um sich besser auf zukünftige Ereignisse vorzubereiten. Klar wollen die Politiker, dass ihre Entscheidung nicht hinterfragt werden.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  28. #1348
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    889
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Eine Analyse ist immer notwendig, um sich besser auf zukünftige Ereignisse vorzubereiten. Klar wollen die Politiker, dass ihre Entscheidung nicht hinterfragt werden.
    Meiner langjährigen Erfahrung mit Präventivmaßnahmen zur Risikominimierung sagt mir, dass es immer eine Gruppe von Menschen gibt, die herausposaunen, daß der Aufwand nicht gerechtfertigt war, es ist ja nichts passiert. Und die ganzen Kosten völlig unnötig gewesen wären.
    Es ist genau diese Gruppe von Menschen, die fachlich am weitesten davon entfernt waren, es zu beurteilen, die auch keine Verantwortung zu tragen hatten und die die ersten gewesen wären, die Zeter und Mordio geschrieen hätten, wenn es schief gegangen wäre.

    Beispiele kann ich genug nennen. Eines der bekanntesten war das Jahrtausendwechsel-Problem in der IT.

    Die verantwortlichen Politiker sind im Augenblick nicht zu beneiden.
    Tom

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von elva:

    d'Oma joggt (16.03.2020), dicke_Wade (16.03.2020), NME (16.03.2020)

  30. #1349
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.102
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    887
    'Gefällt mir' erhalten
    1.955

    Standard

    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    Beispiele kann ich genug nennen. Eines der bekanntesten war das Jahrtausendwechsel-Problem in der IT.
    Bis jetzt eine Lachnummer. Vor allen bei den, die aktiv dort involviert und die ahnungslose Entscheidungsträger vorgeführt haben.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #1350
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.833
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    ... Die verantwortlichen Politiker sind im Augenblick nicht zu beneiden.
    Ich finde es absolut klasse, dass die Politiker mal den Experten zuhören und dass Entscheidungen auf sachlicher Basis getroffen werden.

    Ich finde es absolut nervig, dass politische Journalisten Entscheidungen "hinterfragen", zerreden, in Frage stellen, aufbauschen, etc. wie gehabt. Dafür ist jetzt nicht die Zeit. Es gilt gemeinsam an einem Strick zu ziehen, es geht um Solidarität und Miteinander. Natürlich werden nicht alle Entscheidungen im nachhinein betrachtet richtig gewesen sein, kann ja gar nicht. Aber das kann man später noch betrachten.
    2020: G1 Grüngürtel, Sektlauf, Kleeblatt, G1, Köln-Linz - geplant: Whew, Kölnpfad, Röntgenlauf

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    d'Oma joggt (16.03.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •