+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 47
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard Little_Endure will Trail Runnerin werden!

    Hallo!

    Ich habe hier in den letzten Wochen immer mal wieder mitgelesen und dachte, ich stosse nun auch dazu.

    Ich bin weiblich, Anfang 30, klein und übergewichtig - trotzdem gesund und rein körperlich steht laut Arzt dem Laufen nichts im Wege.
    Leider habe ich auch leichte Depressionen, dadurch Schlafprobleme und Angstattacken, von denen ich natürlich erhoffe, dass es durch vermehrte Bewegung auch verringert.

    Allerdings ist das nicht die Hauptmotivation. Ich gehe gerne spazieren und wandern und momentan ist es bereits für einfache Strecken schon anstrengend. Ich möchte mir das Erlebnis leichter machen. Mehr Weg in weniger Zeit zurücklegen (und damit mehr von der Welt sehen), nicht fünfmal nachdenken, ob ich es schaffe, sondern Selbstvertrauen gewinnen auch schwierigere oder steile Wege in Angriff nehmen.

    Also laufe ich seit drei Wochen.

    Als Orientierung habe ich ENDURE von Little Lyss Fitness geholt und bin am 5k Anfängerplan. Sie hat auch beschrieben, wie sich die verschiedenen Zonen anfühlen sollen, da ich keine Uhr habe und nicht nach Herzfrequenz laufe, sondern wie es eben geht.
    Ich weiss, dass hier oft geschrieben wird, dass es ab einer gewissen Pace keinen Sinn mehr hat, ich bin momentan auch im Laufintervall (neben dem Gehintervall) sehr langsam unterwegs. Momentan mache ich in einer Stunde 6 km.

    Mein fernes Ziel ist nächstes Jahr, d.h. in ca. 14 Monaten am Steinbock der Bernina Ultraks teilzunehmen, wird werden sehen, wie es sich bis dahin entwickelt. Ansonsten will ich einfach lernen zu Laufen, auch wenn es hart wird und Freude behalten.

    Liebe Grüsse und einen schönen Nachmittag!

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Little_Endure:

    Bald-Elfe (26.06.2021)

  3. #2
    Avatar von frank2015
    Im Forum dabei seit
    23.11.2015
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Dann mal viel Erfolg für dein Vorhaben.
    Q4 2021 86 kg -> Ziel: 83


  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von frank2015:

    Little_Endure (12.06.2021)

  5. #3

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Hallo Frank, wenngleich etwas spät noch ein Dankeschön für deine Antwort!

    Tatsächlich habe ich noch einen Moment gebraucht, bis ich im Program war, weil es mir schlichtweg miserabel ging. Durch die Pause und weil ich noch nicht so lange lief, habe ich wieder am Anfang angesetzt und bin jetzt vier Wochen dreimal wöchentlich dran.

    Es war hart. Meine jahrealten Schuhe waren völlig durch, so dass ich Altras geholt habe, die super passen, aber Holla die Waldfee, der Umstieg auf Neutralschuhe ohne Sprengung ist nicht ohne. Meine Knöchel sind sowieso ein Schwachpunkt und jetzt hatten die ganzen Sehnen und Muskeln einiges zu tun. Laufen ging gut, nur das Gehen zog ziemlich am Anfang. Da ich die Beschwerden allerdings nicht nach Hause nahm, entschied ich mich einfach langsam vorzutasten und es wurde von Woche zu Woche besser!

    Nächste Woche geht laut Program der Wechsel von Zeitintervallen auf Distanz. Mein iPhone hat allerdings Mühe im Wald die Strecken korrekt aufzuzeichnen, mit teilweise massiven Ausreissern. Verschiedene Apps, zurücksetzen auf Werkeinstellungen hat nicht zum Erfolg geführt, so dass ich doch mit einer Uhr geliebäugelt habe. Zufällig habe ich dann eine Suunto Ambit 2.5 auf Facebook Flohmarkt entdeckt - GPS, Routenführung, ganz einfache Intervalle? Perfekt, mehr wollte ich gar nicht! Und siehe da, die Strecken sind stimmiger. Bin sehr glücklich damit.

    Das einzige Mal habe ich am Donnerstag einen Lauf ausgesetzt. Eigentlich war dieser für den Abend vorgesehen und am Mittag waren wir noch mit den Pferden spazieren. In einem Schreckensmoment ist mein Pflegepferd mir seitlich mit dem Vorderhuf in den Unterschenkel/Knöchel gesprungen: Hübsche Schwellung, war natürlich geprellt und hat den Rest des Tages beim Auftreten richtig geschmerzt. Aber ging dann soweit, dass ich am Freitagabend schon wieder im Sattel sass und eben heute mit meiner Schwester unterwegs war.

    So halt die kleinen Anfängerhürden. Ich weiss, dass vier Wochen für viele nichts sind, aber aufgrund meiner gesundheitlichen Situation bin ich doch etwas stolz, dass ich den Anfang wieder gefunden und weitergemacht habe. Und es macht nach wie vor Spass!

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Little_Endure:

    Rennschnecke1 (12.06.2021), RunningPotatoe (12.06.2021)

  7. #4
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    101
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Lass dir nichts einreden, 4 Wochen sind 4 Wochen Bewegung, also alles richtig gemacht. Du darfst stolz auf dich sein . Miss dich nicht an anderen, es muss für dich passen. Einfach weitermachen, dann werden da bald 4 Monate oder 4 Jahre oder noch länger draus. Die Hauptsache ist, du hast Spaß dabei
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rennschnecke1:

    Fiambu (15.06.2021), Little_Endure (13.06.2021), RunningPotatoe (12.06.2021)

  9. #5

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Hi Sabine!

    Danke für deine lieben Worte. Nein, ein Vergleich mit jemand anderem macht keinen Sinn. Die ersten 12 Wochen mit dem Beginnerlaufplan stehen für mich eher "soft skills" im Fokus: Disziplin aufbauen, Körper an Belastung gewöhnen, Spass haben, Durchhaltevermögen wenn es mal nicht so toll läuft, Körperbewusstsein entwickeln und idealerweise: 5k, egal welches Tempo.

    Und ab Anfang August kann ich mir dann Gedanken um den nächsten Plan machen!

  10. #6
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Das Tempo ist da tatsächlich relativ unwichtig. Höre in dich rein und laufe, wie du kannst. Erstes Ziel ist, eine Distanz am Stück / ohne Gehpausen zu laufen. Danach kannst du am Tempo feilen.
    Viel Spaß!

    katz

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Little_Endure (16.06.2021)

  12. #7
    Avatar von Melon
    Im Forum dabei seit
    14.06.2021
    Ort
    London
    Beiträge
    188
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Grüß dich! Ich bin auch Anfänger und habe einen 1 Meile und 5km Trainingsplan durch. Benutze auch eine App dazu (Running Trainer). Im Endeffekt ist der 5km Plan ein „ich lerne 30 Minuten durchlaufen-Plan“ und als ich das Programm beendet hatte, hab ich mit dem 10km Plan angefangen. Da geht es darum 60 Minuten zu laufen. Es geht also nicht unbedingt um die Distanz, sondern um die Dauer. Meine Idee ist es, wenn ich den 10k Plan durch hab, ihn einfach nochmal zu machen und versuchen ihn ein bisschen schneller laufen zu können, sodass irgendwann wirklich 10km in 60 Minuten gelaufen sind. Viel Erfolg wünsche ich dir!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Melon:

    Little_Endure (16.06.2021)

  14. #8

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Hi Katz, Danke auch für deinen Zuspruch! Morgen noch einmal laufen, dann geht es auf die erste Distanz: 2.4 km. Gehe da optimistisch ran und lasse mich ein bisschen überraschen, wie sich das anfühlt. Ich weiss, dass ich die Distanz in den Zeitintervallen noch nicht gelaufen bin.

    Und hallo Melon! Na, 30 Minuten am Stück ist auch schon was - ich hoffe, ich bin in drei Monaten auch da!
    Mein Plan ist auch 5k für Anfänger. Ich werde allerdings danach nicht zum 10k übergehen, sondern wieder 5k für leicht Fortgeschrittene, da habe ich dann zwei zur Auswahl. Mal schauen, wie es in zwei Monaten läuft.

  15. #9
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    In welcher pace sollen die 2,4km gelaufen werden?
    30min am Stück laufen - dafür brauchst du sicher keine drei Monate, oder?

  16. #10
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.686
    'Gefällt mir' gegeben
    1.083
    'Gefällt mir' erhalten
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    30min am Stück laufen - dafür brauchst du sicher keine drei Monate, oder?
    Da sollten 30 min. eigentlich reichen.

  17. #11

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    In welcher pace sollen die 2,4km gelaufen werden?
    30min am Stück laufen - dafür brauchst du sicher keine drei Monate, oder?
    Ich habe keine Pace gesetzt; geschlurft wird schon nicht. Am Stück konnte ich sie heute aber noch nicht laufen.
    Zu der zweiten Frage: Ich weiss es nicht. Die letzten Monaten waren von Depressionen, Schlafstörungen und Angststörungen geprägt, ich hatte keine Kraft mehr zum Kochen, habe zugenommen, war im Home Office... meine Fitness ist wirklich nicht vorhanden.

    Vor ein paar Jahren bin ich 5k gelaufen, momentan fühlt es sich unerreichbar an, ich weiss es einfach nicht.

  18. #12

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Da sollten 30 min. eigentlich reichen.
    Das verstehe ich jetzt nicht?

  19. #13
    Avatar von Melon
    Im Forum dabei seit
    14.06.2021
    Ort
    London
    Beiträge
    188
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Little_Endure Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Pace gesetzt; geschlurft wird schon nicht. Am Stück konnte ich sie heute aber noch nicht laufen.
    Zu der zweiten Frage: Ich weiss es nicht. Die letzten Monaten waren von Depressionen, Schlafstörungen und Angststörungen geprägt, ich hatte keine Kraft mehr zum Kochen, habe zugenommen, war im Home Office... meine Fitness ist wirklich nicht vorhanden.

    Vor ein paar Jahren bin ich 5k gelaufen, momentan fühlt es sich unerreichbar an, ich weiss es einfach nicht.
    Es dauert so lange wie es dauert. Würde mir da keinen Kopf machen. Bleib einfach dran und denk dran, dass regelmäßige Bewegung die Stimmung aufhellt 😊

  20. #14
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Zitat Zitat von Little_Endure Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich jetzt nicht?
    Um 30min am Stück zu laufen, braucht man 30min - keine 3 Monate. Da hat er Recht, der Herr Kartoffel! :-)

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Little_Endure (20.06.2021), RunningPotatoe (20.06.2021)

  22. #15
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.686
    'Gefällt mir' gegeben
    1.083
    'Gefällt mir' erhalten
    1.521

    Standard

    Es gibt ja auch Leute, die schaffen den Coopertest in 5 min.

  23. #16
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Wie läuft es denn bei der wehrten Threaderstellerin?

  24. #17

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Die Threaderstellerin war heute früh am Stall und mit Pferd ausreiten, heute ist Ruhetag.
    Morgen geht es weiter, die nächsten 5 Laufeinheiten sind alle 2.4 km. Allerdings dieses Mal auf der Strasse, da ich wahrscheinlich erst spät von der Arbeit komme und von Zuhause direkt gehe.

    Und ich muss wohl den Läufer-Humor noch lernen.

  25. #18
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Ja, das kommt mit der Zeit in einem Paket mit der Kondition! :-)

    Hast du jetzt täglich eine Laufeinheit oder Pausen dazwischen?

  26. #19

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Na, dann hoffen wir mal, dass beides nicht die vollen drei Monate dauert.

    Ich habe 3 Laufeinheiten in der Woche und 3 Krafteinheiten - bis jetzt alleine und auch noch nicht so lange, aber ab nächster Woche mit einem Program, also da bin ich gespannt. Der feste Lauftag ist Samstag und sonst Montag/Mittwoch oder Dienstag/Donnerstag. Und Pferd natürlich!

  27. #20

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Eine Woche ist wieder um und ich bin wie üblich meine Laufeinheiten gelaufen, dazu kam die erste Woche Krafttraining in einem neuen Programm - die ersten 8 Wochen bilden die Grundlage für Lang- und Kurzhanteln.

    Und, eine kleine Anekdote hatte ich am Freitag völlig vergessen! Es hat zwar nur indirekt mit Laufen zu tun, aber in dem Moment war ich so froh, dass ich damit begonnen habe. Als wir vor einer Woche abends ausreiten waren, wurden wir von einem Gewitter eingekesselt - wortwörtlich. Die Wetterprognose war eigentlich gut und die dunkle Front auf der anderen Seite des Tals verabschiedete sich. Doch als wir aus dem Wald kamen, hörten wir es über uns Grollen und haben realisiert, dass die Gewitterfront sich wie eine U-Form um uns gelegt hat. Natürlich führte der Weg zum Stall kurzerhand direkt gegen die Front und wir konnten nur hoffen, dass wir unseren Kehrtwendung schafften, bevor es über uns losbrach.

    Es war eng, wir standen an der Kreuzung und mussten uns entscheiden, ob wir den Weg am Waldrand zurücknehmen, der uns aber 15 Minuten kostet oder direkt über die Landstrasse, umgeben von Wiesen. Haben uns für letzteres entschieden, abgestiegen und so etwas niedriger zu sein, und dann die paar Hundert Meter zurück gejoggt - ich war nie so erleichtert, wenigstens ein Minimum an Kondition aufgebaut zu haben.

    Die Laufeinheiten (2.4 Kilometer) diese Woche waren völlig durchzogen.

    Dienstag war blöd. Ging vor der Arbeit los, durch Seitenstrassen bis ins Nachbardorf und habe zwar noch einen Kilometer am Stück geschafft, aber auf dem Rückweg war Ende. Hauptsächlich hat mein Knöchel ziemlich geschmerzt, ich musste auf die Toilette und die letzten 400 m waren wirklich mühsam.

    Donnerstag war ich dann wieder im Gelände, topfeben, viel Kieswege mit ein bisschen Trampelpfad und ca. 800 m Wiesenweg, der war lustig! War natürlich klatschnass. Da gingen dann 1.2 Kilometer, zwei Gehpausen und die letzten 300 Meter zogen sich elendig, aber nicht so schlimm wie am Dienstag. Knöchel bescherte mir auch nicht mehr so viel Mühe.

    Heute dann die 6. Laufwoche begonnen - nochmals dreimal 2.4 Kilometer.
    War in einem Park, der hatte Kieswege, aber auch spannende Trampelpfade mit viel Wurzeln und Kurve und Gebüschen und Hügeln. Bin an einem Punkt quer über den Bach gelaufen und hatte viel Spass dabei: Genau sowas möchte ich erleben. Einfach nur länger und weiter.
    1.5 Kilometer bis zur ersten Pause geschafft und dann noch den Rest, anstrengend, jedoch nicht mehr so elendig wie zuvor.

    Die Pace ist mittlerweile knapp im einstelligen Bereich, aber dafür, dass sie vor 4 Wochen noch bei 12 Minuten oder so war, auch wegen dem Knöchel, bin ich zufrieden. Versuche in Zukunft die Lap-Funktion besser zu nutzen, damit ich die Lauf- und Geh-Intervalle besser auseinanderhalten kann. Die Prellung vom Pferdetritt ist nun auch ausgeheilt.

    Nur die Uhr hatte heute keine Lust und nach gefühlt 20 Metern bereits einen Kilometer angezeigt. Weiss nicht, was los war, habe dann das Handy genommen. Und das Armband reisst bald, das gehe ich jetzt mit Sekundenkleber reparieren.

    Morgen wie immer Ruhetag, d.h. Ausritt!

  28. #21

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Auch diese Woche weitergemacht!

    Dienstag wie immer meine Nemesis: 6 Uhr durch's Dorf, viel Asphalt und leichte Schräglage (mögen meine Fussgelenke noch nicht so), aber 1.5 Kilometer wieder mitgenommen und es war bei weitem nicht mehr so eine Qual wie letzte Woche, bin von den 2.4 Kilometern nur 300 Meter gegangen und den Rest in zwei Laufeinheiten gemacht. Meine Lieblingsrunde wird es trotzdem nicht werden. Ein bisschen auch wegen der Unsicherheit, wenn der halbe Dorfverkehr mir bei meinem Laufversuchen zuschauen kann. Nun gut, an dem soll es nicht scheitern.

    Donnerstag war ich im Wald, viel zu schnell rein und natürlich knapp vor den 1.5 Kilometern war Puste aus. Ich habe nicht schnell geatmet, aber das Gefühl, als könnte ich nicht tief genug atmen. Deshalb länger gegangen, den Rest dann wieder gelaufen. War danach ein bisschen frustriert, aber nehme es als Lernerfahrung mit.

    Und da ich mein Krafttraining am Mittwoch nicht gemacht habe, kam das danach noch dran und später gingen wir noch mit den Pferden und der Kutsche ins Gelände.

    Freitag nochmals Krafttraining und mittags war ich mit meinem Pflegepferd alleine unterwegs. Da wir das noch nicht so lange machen und er ein bisschen schreckhaft ist, erfordert das ganze wirklich Reiten und nicht nur schön sterben, sprich: Da merkt man wieder, wieso Reiten auch Sport ist.

    Eigentlich wäre am Samstag wieder ein Lauf angesagt gewesen, aber meine Schwester schrieb mir, ob wir nicht eine kleine Runde wandern wollen. Also sind wir morgens um 8 Uhr für 2.5 Stunden losgezogen. Und ich habe gerade bergauf bemerkt, dass sich das Training auszahlt. Ich kann zwar kaum Laufen, aber die Grundkondition ist besser geworden, es fällt leichter und das macht Spass.
    Auch meine Gelenke machen gut mit! Ohne Bandage waren die letzten vier Tage etwas mehr Belastung und alles in Ordnung. YAY!

    Heute waren wir nochmals im Gelände mit den Pferden und am Dienstag wieder laufen, aber weil Home Office kann ich meine Nemesis umgehen.

    Einzig, nächste Woche werden die Kilometer laut Trainingsplan erhöht.

    DI 3.22 k
    DO 2.4 k
    SA 3.22 k

    Ich war zunächst etwas unsicher, ob ich einfach bei den 2.4 k bleiben soll, bis ich sie durchlaufen kann. Dann dachte ich, dass selbst wenn ich halt ein paar Hundert Meter zügig gehe oder zwei Pausen habe, das immer noch mehr bringt und ich ziehe den Plan einfach normal durch und dann nach 12 Wochen ein Fazit. Jetzt ist Halbzeit!

    Wer noch mitliest, morgen einen schönen Wochenbeginn!

  29. #22

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Nachtrag: Nachdem ich eine Woche lang das Armband immer wieder mit Sekundenkleber nachgebessert habe, gab ich es am Donnerstag auf und habe ein Ersatzarmband geholt. Was doppelt so teuer war, wie meine Uhr, die ich ja gebraucht erstanden habe. Jetzt hält alles wieder und ist erst noch bequemer.

  30. #23
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.024
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Was soll's, oder? Ohne Armband ist es ja auch doof.

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Little_Endure (09.07.2021)

  32. #24

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Was soll's, oder? Ohne Armband ist es ja auch doof.
    Ja, natürlich! Ich bin auch total glücklich mit der Uhr!

  33. #25

    Im Forum dabei seit
    26.04.2021
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Leider hat mich Sonntag dann die Depression wieder etwas überrollt und Montag und Dienstag waren hart. Ich habe ein Krafttraining und ein Lauftraining vermisst und nun die Woche umgestellt, damit ich nicht noch mehr verpasse. Den Einstieg habe ich über Gewichtheben am Mittwoch und Donnerstag gemacht - um 9 Uhr abends. Das ist sehr bezeichnend, denn es war der letztmögliche Zeitpunkt des Tages, obwohl ich im Home Office war.

    Dabei scheue ich mich nicht davor zurück, es braucht nur schon endlos viel Kraft sich aufzuraffen... nicht nur zum Sport, sondern zu anderen Tätigkeiten.
    Und es steht noch etwas auf wackeligen Beinen, denn die Angstattacken sind momentan auch wieder mehr an der Oberfläche. Es ist frustrierend.

    Trotzdem, ich bin froh, dass ich die Kurve noch gekriegt habe und heute war ich auch wieder laufen. Ich habe mich entschieden die Woche Woche sein zu lassen und gehe erst am Sonntag in die 7. Woche, d.h. heute waren nochmals 2.4 Kilometer angesagt, zwei kurze Atempausen à 65 Meter und 30 °C, weswegen ich die ursprüngliche Route verworfen habe und mich am Schatten orientiert. Ich denke, ich bin jetzt an einem Punkt, wo die Pause eine Kopfsache wird und ich mich da ein Stückchen mehr durchbeissen muss.
    Der Park ist an sich ganz toll, nur habe ich nicht mit so vielen Leuten gerechnet. Es braucht schon Überwindung mit starkem Übergewicht da vorbei zu traben.

    Nach dem Lauf bin ich noch etwas herumspaziert und habe Bilder gemacht. Dabei ist mir wie Schuppen von den Augen gefallen, dass ich, seitdem ich laufe, so viele neue Eindrücke gemacht habe, neue Wege erkundet. Und das hat für den Moment die Angst und Unsicherheit weggewischt.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Little_Endure:

    Bald-Elfe (13.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gibt es im englischen eigentlich keine Runnerin?
    Von JoelH im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2020, 11:04
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 12:05
  3. Live Trail - The North Face® Ultra-Trail du Mont-Blanc® - UTMB®
    Von cologne_biel_hawaii im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 10:51
  4. Gran Trail Rensen, ein Berg-Trail über 70km + 4000 Höhenmeter
    Von cologne_biel_hawaii im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 15:00
  5. Die 42 Kilometer werden ganz schön lang werden...
    Von kat66 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 08:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •