+ Antworten
Seite 502 von 1501 ErsteErste ... 24024524924995005015025035045055125526021002 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.526 bis 12.550 von 37512
  1. #12526
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.348
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen

    Sind in deinem Trainingsplan denn auch mal Regenerationswochen vorgesehen? .
    Ja, und zwar immers die Woche vor den Test-WK (die Wochen 2 und 6, und kommend, die Wochen 10 und 12). Und in den darauf folgenden Test-WK bzw. –läufen habbich bis jetzt immer meine persönlichen Bestzeiten unterbieten können. Von daher ja auch meine Einschätzung, dass zwar die Arbeit an der Grundschnelligkeit Erfolge zeitigt, aber die Grundlagenausdauer noch nich da is, wo ich sie gerne hätte.
    Gruß Frank


  2. #12527
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.128
    'Gefällt mir' gegeben
    7.735
    'Gefällt mir' erhalten
    5.984

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Ja, und zwar immers die Woche vor den Test-WK (die Wochen 2 und 6, und kommend, die Wochen 10 und 12). Und in den darauf folgenden Test-WK bzw. –läufen habbich bis jetzt immer meine persönlichen Bestzeiten unterbieten können.

    Ist doch super und spricht dafür, dass der Trainingsplan funktioniert!

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Von daher ja auch meine Einschätzung, dass zwar die Arbeit an der Grundschnelligkeit Erfolge zeitigt, aber die Grundlagenausdauer noch nich da is, wo ich sie gerne hätte.
    Ich glaube, du hast du einfach eine völlig falsch Erwartungshaltung. Läufe über 30km werden immer anstrengend bleiben, egal wie viel man trainiert, insbesondere wenn man den Rest der Woche auch noch so viel läuft. Das man irgendwann 35km regelmäßig einfach so, ohne jegliche Anstrengung oder Nebenwirkungen laufen kann, daran glaube ich nicht so recht. Bei Strecken bis ~20km mag das mit genug Training funktionieren, aber irgendwo bei so 30km / 3h ist einfach eine Grenze erreicht, bei der es immer anstrengend bleibt.

    (irgendwelche erfahrenen Ultra-Läufer mögen mich gerne korrigieren, aber das ist zumindest mein Eindruck)

  3. #12528
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.348
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Tja, nur in den 3:50, die ich für gerade mal 34 (!) km gebraucht hab (auch wenn es „nur" der LaLa war), will ich beim M schon fast im Ziel sein…Und was das eigentlich Erschreckende war, is das ich am Ende nix, aber gar nix mehr zusetzen konnte! (von wegen LaLa mit EB und so).
    Auf dem Rad habbich zu meinen besten Zeiten 200 km + nahezu „auf einer Backe“ abreißen können, bin mal eben so von Berlin nach Schwerin gedüst, um meine Eltern zu besuchen. Da will ich im übertragenen Sinn auch läuferisch hin.
    Zuletzt überarbeitet von taeve (21.03.2016 um 13:56 Uhr)
    Gruß Frank


  4. #12529
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.128
    'Gefällt mir' gegeben
    7.735
    'Gefällt mir' erhalten
    5.984

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Tja, nur in den 3:50, die ich für gerade mal 34 (!) km gebraucht hab (auch wenn es „nur" der LaLa war), will ich beim M schon fast im Ziel sein…

    Ist doch super, damit bis du du im Training schon mal volle Belastungsdauer gelaufen, das dürfte nur für die wenigsten Starter zutreffen! (und nein, ich meine das nicht ironisch, sondern wirklich vollkommen ernst)


    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Und was das eigentlich Erschreckende war, is das ich am Ende nix, aber gar nix mehr zusetzen konnte! (von wegen LaLa mit EB und so)

    Auch das ist durchaus normal. War halt nicht dein bester Tag und der blöde Wind hat auch nicht geholfen. Und 34km mit nennenswerter EB dürfte wohl zu schwierigsten Einheiten überhaupt zählen.

    Gut regeneriert, voller Adrenalin beim WK sieht das aber ganz anders aus. Wirklich, versprochen! Der "Wettkampfbonus" existiert wirklich, auch wenn man nicht so recht dran glauben mag. Schau dir doch die ganzen Berichte hier im Forum an, bei denen die ganzen Leute beim WK aufeinmal schneller laufen, als sie es jemals für möglich gehalten hätten. Warum sollte das bei dir anders sein?

  5. #12530
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.596
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    714

    Standard

    Neeee,

    so übermenschlich sind die 42,195 wirklich nicht - was nicht heißen soll, dass ich das nicht mit gebührend Respekt betrachte.
    Und klar ist ein 35Km LaLa anstrengend... und wenn der 35er am 20ten des Monats der 19te Lauf des Monats ist, dann ist das sogar anstrengender
    Und nein, man "muss" keine 100+ WKm laufen um einen Marathon zu schaffen - meine WKm lagen letztes Jahr bei Ø43km auf die 16 Wochen vorm Marathon verteilt, und ich habe das auch mit sooooo wenig Praxis ganz gut hinbekommen.
    Und nochmal nein, man "braucht" nicht mal die langen Läufe jenseits der 30Km - sagt z.B. der Lauftrainer Jeff und äußert sich im Gegenteil sogar eher kritisch dazu.

    Also nochmal: Kopf hoch Taeve - und wir sehen uns in HH

  6. #12531
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.128
    'Gefällt mir' gegeben
    7.735
    'Gefällt mir' erhalten
    5.984

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen

    Auf dem Rad habbich zu meinen besten Zeiten 200 km + nahezu „auf einer Backe“ abreißen können, bin mal eben so von Berlin nach Schwerin gedüst, um meine Eltern zu besuchen. Da will ich im übertragenen Sinn auch läuferisch hin.
    Um das wirklich beurteilen zu können, fehlt mir eindeutig die Erfahrung und Kompetenz. (laufe ja selbst erst 2.5 Jahre und bin noch nie länger als 42195m gelaufen) Aber ich denke, um dort hin zu kommen, braucht man einfach viel mehr Lauferfahrung. Also einfach Geduld weilen lassen. Und nicht probieren mit der Brechstange dort hin zu kommen, das wird sicher nicht funktionieren.

  7. #12532
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.348
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Um meine Sorgen bzgl. des Marathon zu verstehen, lest Euch doch mal den Beitrag von U_D_O im nachfolgend aufgeführten faden von ruca durch (Post Nr. #73).

    http://forum.runnersworld.de/forum/anfaenger-unter-sich/102351-ausgerechnet-ich-laufe-ja-und-es-ist-toll-und-das-trotz-katastrophalem-einstieg-3.html
    Gruß Frank


  8. #12533
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.128
    'Gefällt mir' gegeben
    7.735
    'Gefällt mir' erhalten
    5.984

    Standard

    Nun ja, zum einen ist der Post für Udo's Verhältnisse doch gar nicht mal so negativ, und außerdem sind die Umstände ja doch etwas anders. Ruca hatte zu den Zeitpunkt einen einzigen nennenswerten LaLa, du hast immerhin 4 Läufe über 25km und mit 34km dazu einen "sehr langen". Das sind zwar in Relationen zu deinen WKM zugegebenermaßen weniger als ich erwartet hätte, aber eben trotzdem signifikant mehr als "1x 27km". Und solange du dich halbwegs an den Trainingsplan hältst, würde ich mir erst recht keine Sorgen machen. Der Autor wird sich bei der Anzahl & Länge der LaLa's schon durchaus was gedacht haben.

  9. #12534
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2.249
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    @taeve:

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Schau dir doch die ganzen Berichte hier im Forum an, bei denen die ganzen Leute beim WK aufeinmal schneller laufen, als sie es jemals für möglich gehalten hätten. Warum sollte das bei dir anders sein?



    Ich bin ja wohl das Beste Beispiel dafür!!!

    5:25 ist mir immer noch ein Rätsel
    Viele Grüße Biene

    Es ist völlig egal, wie langsam du vorankommst. Du überholst immer noch jeden der gar nichts tut.

  10. #12535
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Ui da muss ich aber auch einmal kräftig einhaken in das teave-Marathon-Thema

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du hast du einfach eine völlig falsch Erwartungshaltung. Läufe über 30km werden immer anstrengend bleiben, egal wie viel man trainiert, insbesondere wenn man den Rest der Woche auch noch so viel läuft. Das man irgendwann 35km regelmäßig einfach so, ohne jegliche Anstrengung oder Nebenwirkungen laufen kann, daran glaube ich nicht so recht. Bei Strecken bis ~20km mag das mit genug Training funktionieren, aber irgendwo bei so 30km / 3h ist einfach eine Grenze erreicht, bei der es immer anstrengend bleibt.

    (irgendwelche erfahrenen Ultra-Läufer mögen mich gerne korrigieren, aber das ist zumindest mein Eindruck)
    Nein gerade ich korrigiere das nicht, denn du hast da vollkommen recht. Ich laufe ja nun schon seit 12 Jahren Marathon und etwas über 10 Ultras und manchmal sogar etwas schneller. Und auch ich hab immer wieder mal einen 30er der mich erdet und aus unerfindlichen Gründen beschissen läuft. Natürlich mache ich mir da keine Gedanken mehr darüber, gehe darüber hinweg und passe eventuell meinen Plan an und gut is. Die Gelassenheit fehlt dem Frank logischerweise und das kann ich seine Unsicherheit verstehen. Was du noch dazu beachten MUSST ist, dass die 30...35er voll aus dem Training gelaufen werden, die können da, selbst weitaus langsamer als MRT, nicht so gemütlich ausfallen, wie es die ersten Kilometer im Marathon sein werden. Da können wir mit unserer Erfahrung eben nur immer wieder wiederholen: Das wird funktionieren! Du darfst nur nicht zu Beginn kilometerlang überpacen.

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Auf dem Rad habbich zu meinen besten Zeiten 200 km + nahezu „auf einer Backe“ abreißen können, bin mal eben so von Berlin nach Schwerin gedüst, um meine Eltern zu besuchen. Da will ich im übertragenen Sinn auch läuferisch hin.
    [/COLOR][/FONT]
    Kleine Geschichte dazu. Mein Vereinsfreund Michael Brandt hat letztes Jahr zum zehnten mal den Spartathlon gefinisht. Und weil ihm das fürs Jahr noch nicht reichte, ist er ein paar Wochen später, für sich und ganz allein, von Berlin zum Brocken gelaufen! Einfach so. Weil es ihm Spaß machte und weil er es konnte. Und drei mal darfste raten, wie er vor vielen Jahren angefangen hat? Wie wir alle, mit dem Training für seinen ersten Marathon. Ich kann dir nichts versprechen, dein Körper kann dich durchaus ärgern. Aber im Prinzip kannst du auf den Ultradistanzen alles erlaufen, was du dir erträumst. Du musst nur die dazu nötige, jahrelange Geduld aufbringen.

    Gruss Tommi




    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #12536
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.854
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    416

    Standard

    Hallo Frank

    Du machst dir zuviele Gedanken um Tempo und Zeiten. Lass doch den Tag X einfach auf dich zukommen und sieh zu , dass du dann das Beste aus deinem Körper rausholst.
    Wie Tommi schon geschrieben hat, kann der Körper dich ausbremsen. Bei mir ist es zweimal passiert (Hüfte und Knie). Seitdem gehe ich mit dem Thema Laufen viel gelassener und ruhiger um. Ich will keine Bestzeiten mehr laufen, sondern abschalten können. Seit diesem Umschalten im Kopf kann ich ausdauernder und schneller und länger laufen (3x 42 Km und 3x mehr als 42 Km in einem halben Jahr). Jetzt sage ich immer : "In der Ruhe liegt die Kraft".
    Versuche mal so an das Thema Marathonlaufen ranzugehen.

    Alles alles Gute und du schaffst das.

    Gruss Stefan

  12. #12537
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.716
    'Gefällt mir' gegeben
    449
    'Gefällt mir' erhalten
    5.641

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Läufe über 30km werden immer anstrengend bleiben, egal wie viel man trainiert, insbesondere wenn man den Rest der Woche auch noch so viel läuft. Das man irgendwann 35km regelmäßig einfach so, ohne jegliche Anstrengung oder Nebenwirkungen laufen kann, daran glaube ich nicht so recht. Bei Strecken bis ~20km mag das mit genug Training funktionieren, aber irgendwo bei so 30km / 3h ist einfach eine Grenze erreicht, bei der es immer anstrengend bleibt.
    Ganz sicher nicht. Wenn du 10 Stunden pro Woche läufst, ist ein 3h-Lauf ähnlich aufregend wie ein 2h-Lauf für jemanden, der 6 Stunden pro Woche läuft. Und wer im ernsthaften Ultra-Training steckt, läuft schon mal 40 - 50 km am Sonntag nach dem 35er am Samstag.

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Tja, nur in den 3:50, die ich für gerade mal 34 (!) km gebraucht hab (auch wenn es „nur" der LaLa war), will ich beim M schon fast im Ziel sein….
    Gut. 35 km in der Marathonzielzeit ergeben ein vernünftiges Tempo für einen normalen langen Lauf. Bei nur 80 Wkm würde ich allerdings nie einen 34er empfehlen - s. z. B. den grade zitierten Jeff. Oder Pfitzinger oder Daniels etc.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  13. #12538
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.173
    'Gefällt mir' gegeben
    3.534
    'Gefällt mir' erhalten
    3.401

    Standard

    Hallo Biene,
    erstmal und mit Verspätung herzlichen Glückwunsch zum tollen HM, du hast ja die sub 2 mit 1:54 wahrlich pulverisiert☺.
    Mit dem Fuß hoffe ich, dass du mittlerweile wieder OK bist. Nach einem Rennen am Limit ist so etwas nicht so ungewöhnlich. Das wird schon.
    Viele Grüße
    Farhad

  14. #12539
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.492
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    Moin
    Mir ist da noch was eingefallen.. Ich hab ja auch nicht unbedingt so sehr starke Lust auf die langen Läufe, aber es hilft erheblich wenn man sie grad anfangs ausgeruht angeht. Lieber verzichte ich auf den Effekt durch Vorbelastung und habe dann einen angenehmeren langen Lauf. Denn für mich macht es wenig Sinn sich 3 Stunden und mehr durch die Gegend zu schleppen. Ist auch nicht besonders gut fürs Selbstbewusstsein.
    Am Tag danach geht bei mir generell nix. Da ist Pause, definitiv. Bei meinem nächsten Marathon werde ich versuchen den Lala Samstags zu machen und dann sonntags frei zu haben und Montag wieder frisch in die Woche zu starten. Mal
    schauen wie sich das dann alles so ergibt.

  15. #12540
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2.249
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    Hallo Farhad,

    schön das du wieder gesund aus dem Urlaub zu Hause bist. Ich hoffe deine Familie und du ihr konntet euch erholen.

    Danke für die Glückwünsche - bin immer noch im 7. Himmel und schmiede dementsprechend weitere Pläne.

    Sprunggelenk ist denke ich soweit in Ordnung. Was mir noch etwas Sorgen bereitet ist die Ferse. Mal schaun.

    So jetzt geht es gleich an die Arbeit und heute Abend wird noch hier geschlemmt.

    Wünsche allen einen schönen Dienstag
    Viele Grüße Biene

    Es ist völlig egal, wie langsam du vorankommst. Du überholst immer noch jeden der gar nichts tut.

  16. #12541
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.596
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    714

    Standard

    Moin,

    als nur rein theoretischer Trainings-Theoretiker durfte ich für mich festellen, dass mir am Tag nach dem Langen ein lockeres Läufchen mit maximal halb so vielen Km recht gut getan hat und dann der folgende Tag sich viel besser in den Beinen anfühlte.
    Ganz deutlich letztes Jahr nach dem 5-Seen-Lauf bei sommerlichen Temps, am Sonntag dann gemütliche 14Km und am Montag hatte ich benutzte, aber frische Beine.

    Also denn Taeve: locker ran und gut

  17. #12542
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.348
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Geht mir ganz genau so (auch gestern nach dem Langen wieder locker regenerativ unterwegens gewesen: 9,48 km in 58:50 min @6:12 min/km). Lief einfach, und danach habsch mich besser gefühlt.

    Gruß Frank


  18. #12543
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.492
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    Macht doch was ihr wollt, ihr unbelehrbaren Alten

  19. #12544
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.596
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    714

    Standard

    Erfahrung kommt von fahren,

    BAMBINO

  20. #12545
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.824
    'Gefällt mir' gegeben
    2.507
    'Gefällt mir' erhalten
    2.090

    Standard

    Zitat Zitat von lexy Beitrag anzeigen
    Lieber verzichte ich auf den Effekt durch Vorbelastung und habe dann einen angenehmeren langen Lauf ... Am Tag danach geht bei mir generell nix. Da ist Pause, definitiv. Bei meinem nächsten Marathon werde ich versuchen den Lala Samstags zu machen und dann sonntags frei zu haben und Montag wieder frisch in die Woche zu starten.
    100% meine Meinung.

    Zitat Zitat von lexy
    Macht doch was ihr wollt, ihr unbelehrbaren Alten
    Genau .

  21. #12546
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.348
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ruhiger Dauerlauf am 22.03.2016 – 34.Einheit Marathon-Trainingsplan

    Trotz meines Tiefs nach dem langen Lauf vom Wochenende muss es ja weitergehen. Auf dem Programm stand gestern Abend mal wieder das: ruhiger Dauerlauf 50 min.
    Ganz so ruhig isses dank der Autofahrer, die die Jagd auf mich eröffnet hatten, dann doch nicht geworden . Dann begann es auch noch zu regnen und ich hab gemacht, dass ich heim kam. Geworden isses das:

    Distanz: 8,12 km
    Zeit: 48:03 min
    Pace: 5:55 min/km
    Gruß Frank


  22. #12547
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.596
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    714

    Standard

    Nachdem ich hier oft rumgeheult habe gibt es auch mal wieder etwas schönes zu berichten

    Gleich der Montag diese war arbeitstechnisch sowas von blöd, dass ich den Arbeitstag mit extrem frühem Feierabend ahnden, und die Zeit auch gleich für einen Lauf nutzen musste.
    Nach den letzten Erlebnissen leicht skeptisch ging es bei heftigem Wind auf eine Runde, die ich im Zweifelsfall auf unter 4Km hätte kürzen können… und bei Bedarf dann in je 2Km-Schritten immer weiter verlängern konnte.
    Planierter Radweg, Waldwege bis hin zu Single-Trails, Asphalt, Feldweg… alles dabei – ansatzweiser Sonnenschein, dunkle Wolken, Regenschauer und heftiger Wind – auch alles dabei
    Und so wurden es bei widrigen Bedingungen wirklich schöne 15Km in steigerndem Tempo geworden, der letzte Km ging in 5:03
    Dieses positive Lauf-Erlebnis brauchte ich auch ganz dringend für mein Selbstbewusstsein in Hinblick auf den Marathon – denn auch wenn mein persönliches Rating ihn mittlerweile als reinen Vorbereitungslauf für den anstehenden längeren Lauf herabgestuft hat, will ich am 17ten April doch eine anständige Zeit laufen >> und alles über 3:45 würde mich nachdenklich stimmen…
    Diesen Lauf machte ich wieder in den WaveRider, nachdem ich die Schnürung nochmal ein wenig korrigiert und endlich wieder ein gutes Gefühl in den Schuhen hatte.
    Interessant, dass sich die schwereren WaveRider besser beim Laufen anfühlen, wenn sie etwas strammer geschnürt sind, als die deutlich leichteren und in der Hacke flacheren Kinvara.

    Mal läuft es, mal nicht… und dann läuft es wieder

    Gleich gestern ging es ins Stadion, endlich mal wieder
    Auch wenn ich das Tempotraining nicht wirklich „brauche“ und meine Laufbegleitung letztendlich auch nur zwischen den Einheiten ab und an treffe, macht es doch jedes Mal Spaß.
    Der Plan waren 1000er in 5:15 / 5:00 / 4:45 / 5:00 / 5:15 – oder vielleicht doch besser 2000er und dann drei Stück davon…?
    Entgegen der sonst üblichen Zeit war der Kollege schon ab 17Uhr im Stadion und ich kam um 17:30 dazu – und wir hatten die Tartanbahn komplett für uns allein, weil die Leichtathletik vom VFL erst ab 18:30 beginnt.
    Lauftrainer DocMcB ist ja für seine Spontanität bekannt wenn es darum geht, Trainingspläne individuell zu gestalten und auch mal und spontan umzustellen
    Also wurde es ein Fahrtspiel im Stadion
    Hatte ich vorher noch nicht so gemacht und war schon mal ganz angenehm, dass ich die Hauptgerade unter der Tribüne meist zum Auslaufen nutzen konnte, was bei dem heftigen Gegenwind auch sehr angenehm war
    So wurden es in einer knappen Stunde ca. 9Km auf der Gummibahn bei denen ich auch nicht jedes Mal die FR305 gestartet habe, wenn es von Trab auf Galopp wechselte, sondern immer abwechselnd erst „schnell“ und dann „langsam“ gelaufen bin.
    Nach längerer Zeit habe ich mal wieder die Puma Faas benutzt und bei der verlängerten Auslaufrunde sehr deutlich gemerkt, dass die ja mal so viel weniger gedämpft und damit viel direkter als die Kinvara oder WaveRider sind… die Füße fanden es aber OK.

    Und heute... ist Pause

  23. #12548
    Ich lerne laufen... Avatar von Caia
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    773
    'Gefällt mir' gegeben
    154
    'Gefällt mir' erhalten
    98

    Standard

    Ich hab zur Zeit auch total viel Arbeit, in den Oster- und Herbstferien arbeite ich 50+ Stunden, da dann der Chef nicht da ist. Gestern war dann auch noch so doof, daß ich richtig Frust geschoben habe und um 19 Uhr noch zu einem kurzen, knackigen Lauf aufgebrochen bin.

    Geworden ist es eine neue persönliche Bestzeit über 5 km, in 33:39 Minuten (6:45er Pace)

    Worauf ich wirklich stolz bin, die Kilometerzeiten wurden immer besser, je länger der Lauf ging - ich hab also nicht, wie sonst schonmal gerne, am Anfang überpact, sondern hab die Kilometer in 6:44, 6:48, 6:38, 6:37 und 6:31 rausgehauen, negativer Split, ich liebe Dich!!

  24. #12549
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.128
    'Gefällt mir' gegeben
    7.735
    'Gefällt mir' erhalten
    5.984

    Standard

    Zitat Zitat von Caia Beitrag anzeigen
    Geworden ist es eine neue persönliche Bestzeit über 5 km, in 33:39 Minuten (6:45er Pace)
    Gratulation!

    Zitat Zitat von Caia Beitrag anzeigen
    Worauf ich wirklich stolz bin, die Kilometerzeiten wurden immer besser, je länger der Lauf ging - ich hab also nicht, wie sonst schonmal gerne, am Anfang überpact, sondern hab die Kilometer in 6:44, 6:48, 6:38, 6:37 und 6:31 rausgehauen, negativer Split, ich liebe Dich!!
    Ja, so ein negativer Split ist schon angenehmer, als am Ende einzubrechen.

    Aber anderseits sagt so so klar negativer Split auch noch was anders aus: Da geht noch mehr!

  25. #12550
    Ich lerne laufen... Avatar von Caia
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    773
    'Gefällt mir' gegeben
    154
    'Gefällt mir' erhalten
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen

    Aber anderseits sagt so so klar negativer Split auch noch was anders aus: Da geht noch mehr!
    Das ist dann auf All-In, werde ich beim offiziellen Wettkampf am 17.4. dann mal testen... ich schiele ja auf Sub32...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 14 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 14)

Ähnliche Themen

  1. Partyborn 2010 - Der Paderborner Osterlauf Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 21:23
  2. Der Fußballhasser-Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 18:53
  3. Frage an die Starter des HH-Marathons
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 15:04
  4. Achtung Bertlich-Starter!!!
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 18:33
  5. Ultimative Bertlich-Starter-Liste!
    Von Bertlich-Män im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 19:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •