Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 61314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 400 von 420
  1. #376
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Gestern zum Arzt. Der hat mich sofort auf den Tisch gelegt und mit Messer auf mich mehrmals eingestochen.... Grrrrrrr... Jetzt liege ich da und lecke meine Wunden. Wahrscheinlich ist somit meine Marathonplanung hinüber. Erstmal hat er mit eine Woche Sportverbot verordnet. Ich mag ihn jetzt schon nicht mehr.
    Gute Besserung!

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Jetzt gibt es von mir auch wieder ein Update. [...]
    David, auch dir gute Besserung! Ich hatte mich schon gewundert, dass bei Strava keine Laufeinheiten mehr kommen und dementsprechend auch schon eine Vorahnung gehabt. Bis Frankfurt sind es noch 11 Wochen und du hast schon eine ganze Reihe starker Einheiten auf der Haben-Seite. Bleibe geduldig und dann wird das schon werden. Ich drück dir die Daumen, dass das Laufen bald wieder schmerzfrei geht!

    Die Dienstreise direkt vor dem Marathon ist natürlich definitiv nicht optimal, allerdings sind die letzten 2-3 Wochen ja sowieso Tapering, da schlägt es trainingstechnisch nicht so ins Kontor. Die Zeitverschiebung könnte natürlich problematisch werden, allerdings passt die Richtung ja ganz gut.

    Also weiter positiv denken und das Beste draus machen!
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:17:21 (2017), 10km - 35:01 (2017, 2018), 10 Meilen - 59:26 (2017), 5km - 16:56 (2019)

    Ziele 2019: Verletzungsfrei trainieren, an Grundschnelligkeit arbeiten, Bestzeiten von 5km bis HM verbessern


  2. #377
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Danke.

    Am Freitag am Flughafen musste ich kurzzeitig mal schneller laufen bzw rennen da die umsteige Zeit ziemlich knapp war und da hatte ich keine Probleme. Deswegen bin ich vorgestern einfach mal losgelaufen und mit etwas Tempo zum Schluss. Danach auch keine Probleme. Gestern war ich dann schwimmen und habe wieder etwas Beine, Hintern und Hüfte trainiert.

    Das tut gut finde ich.

    Aber werde es langsam angehen mit dem laufen und beobachten.

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Bernd79 (13.08.2018), Kerkermeister (14.08.2018)

  4. #378
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    756
    'Gefällt mir' gegeben
    1.171
    'Gefällt mir' erhalten
    221

    Standard

    Dir weiterhin alles Gute auf Deinem Weg nach FFM

    Dein Jetlag mit 7h ist nicht zu verachten, eigentlich 8h, denn FFM - Woe werden die Uhren wieder gedreht.
    Bin 2015 den Beijing-M gelaufen und den Fr. danach erst zurück nach D um am So. dann FFM zu laufen ....war ne harte Nummer

    und bzgl. Korea
    da findet sich immer ein Slot, obwohl einem Ausländer die Arbeitszeiten schon an seine Grenzen bringen können.
    Kenne das auch zu genüge aus Daejeon, Mo. - Fr. 8-22, Sa. 8-16 und der So. fliegt einem auch noch um die Ohren.

    Die dortige läuferische Infrastruktur ist hingegen schon klasse, wenn du nicht grad auf nem "Dorf" arbeitest.

  5. #379
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Danke.

    Arbeitszeiten sind dort von 9 bis spät Abend/Nacht. Waren manchmal bis 12 im Büro da es wichtige Projekte gab.

    Manchmal auch nur bis 8, das weis man aber nie.

    Ja es gibt schon ein paar gute Ecken zum laufen auch für Intervalleinheiten gibt es passende Strecken. Werde auch meistens früh laufen. Habe aber auch Samstag Sonntag frei, dass ist das gute.

    Bin in Incheon (Songdo). Vorm Hotel ein Park mit einer Strecke außen herum von 2,5km. Gut für lockere kurze Runden.

    Das wird schon denke ich. hab mir auch extra Kompressionsstrümpfe geholt für den Flug. Die letzten Male hatte ich immer schwere und dicke Beine danach.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Kerkermeister (14.08.2018)

  7. #380
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    So, es gibt jetzt mal ein Update.

    Wirbelsäule, Bandscheiben sind ok. War heute zur Kontrolle im MRT.

    Das Ziehen im Hintern auf der rechte Seite, ist seit Freitag Abend verschwunden. Ich hatte wie fast jeden Abend, Mobilisations und dehnübungen gemacht und als ich wieder aufgestanden bin, war es weg. Seitdem nicht mehr vorhanden. Kann es irgendwie noch nicht so ganz glauben.

    Aber durch die ganze schonhaltung in der ich unbewusst gekommen bin, hab ich etwas leisten Probleme auf der rechten Seite bekommen, dazu war meine ganze Muskulatur im Hintern verspannt, es war so sehr dass ich teilweise mein Hintern rechts nicht mehr anspannen konnte.
    Physio und dazu neue Übungen haben geholfen und ich bin der Meinung ich habe verspürt, wie sich die verklebungen gelöst haben. Aber durch die schlechte Haltung habe ich meine Hüfte immer etwas zur Seite geschoben, ich konnte nicht rund gehen und auch nicht rund laufen, sozusagen hatte ich etwas Beinlängenunterschied. Habe das heut auch behandeln und aktuell ist es besser. Den Rest soll der physio machen.

    Laufen nach Plan war die letzten Wochen nicht möglich, ich bin immer nur nach Gefühl und Lust gelaufen, tempoeinheiten wie 7km mit 3:38 war einmal möglich, wobei zum Schluss mein Hintern nicht mehr mitgemacht hatte. Völlig unrund gelaufen. Am Anfang ging es super.
    Habe aber auch richtig viel Zeit ins dehnen investiert und war sonst noch radeln. Werde erst aber gegen Ende der Woche wieder mit den Laufen beginnen ganz locker und sehen wie es läuft.

    Dennoch konnte ich einen langen 35er km lauf machen und einen 20er schön locker und langsam. Es ging und hatte während des Laufes keine Probleme. Erst bei dem Lauf 2 Tage später ging es mit Verspannungen und Hüfte wieder los.

    Ich hoffe es hat jetzt nach fast 8 Wochen mit dem Problem langsam ein Ende.... meine Motivation kann ich gerade noch so aufrecht erhalten. Meine HF ist seit der 10tägigen Pause auch 15-20 Schläge im Grundlagen Bereich höher, aber darauf gebe ich erstmal nichts. Soll ja soweit ich das gelesen habe normal sein.

  8. #381
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Hey David,

    schön mal wieder was von dir zu lesen. Ich drück dir die Daumen, dass die Probleme nun langsam der Vergangenheit angehören!

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    tempoeinheiten wie 7km mit 3:38 war einmal möglich, wobei zum Schluss mein Hintern nicht mehr mitgemacht hatte. Völlig unrund gelaufen. [...]

    Dennoch konnte ich einen langen 35er km lauf machen und einen 20er schön locker und langsam. Es ging und hatte während des Laufes keine Probleme. Erst bei dem Lauf 2 Tage später ging es mit Verspannungen und Hüfte wieder los.
    Das klingt nicht gerade sehr vernünftig. Bei allem verständlichen(!) Willen die Form zu erhalten, dürften es gerade solche Einheiten sein, die dich wieder zurück werfen. Die Reaktionen deines Körpers zeigen dir ja, was er davon hält. Lieber etwas kürzer und lockerer Laufen, bis das alles ausgestanden ist. Das wichtigste ist, dass du in 2 Monaten an der Startlinie stehst!

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Meine HF ist seit der 10tägigen Pause auch 15-20 Schläge im Grundlagen Bereich höher, aber darauf gebe ich erstmal nichts. Soll ja soweit ich das gelesen habe normal sein.
    Vergiss die Pulsangaben für die ersten 1-2 Wochen einfach komplett und höre auf dein Körpergefühl. Die Pace am besten auch von der Uhr werfen. Das ist alles erstmal irrelevant, bis du wieder 100% gesund bist!
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:17:21 (2017), 10km - 35:01 (2017, 2018), 10 Meilen - 59:26 (2017), 5km - 16:56 (2019)

    Ziele 2019: Verletzungsfrei trainieren, an Grundschnelligkeit arbeiten, Bestzeiten von 5km bis HM verbessern


  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ToPoDD:

    Dirk_H (28.08.2018)

  10. #382
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Ja das habe ich mir im Nachhinein auch gedacht, zu vor wollten aber die Beine und haben sich so gut wie schon lang nicht mehr angefühlt, deswegen hab ich dann diesen tdl gemacht. Diese Motivation zurückzuhalten ist gar nicht so einfach.

    Ja das ist mein Ziel in 2 Monaten. Hoffe es klappt.

    Ja ich bin einfach nach Gefühl gelaufen und laufe auch erstmal nach Gefühl, gar nicht so einfach 🙈

  11. #383
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Soooooo, es läuft! Lang nicht mehr so viel Freude am laufen gehabt und so ne gute Laune wie diese Woche.

    Montag war ich ne Stunde auf dem Stairmaster/Treppensteigen.
    Dienstag locker eine Stunde @4:46
    Mittwoch Pause
    Donnerstag 1h @4:28
    Freitag 2km in, 8k @3:35 und 2km out.
    Heute war ich früh im Fitnessstudio und habe etwas Beine und Stabi trainiert und gerade war ich 1,5h laufen @4:56

    Morgen wollte ich eigentlich ein Fahrtspiel laufen mit 6km 3:30 und 6km 4:15 laufen, im wechsel je 1km. Aber mal sehen wie ich mich fühle, die Einheit gestern hat mir viel Kraft gekostet.

  12. #384
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Das schaut doch schon wieder sehr gut aus. Die 8k @3:35 waren schon Bombe und die Einheit gestern hast du ja auch noch ordentlich durchgezogen. Das wird was!
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:17:21 (2017), 10km - 35:01 (2017, 2018), 10 Meilen - 59:26 (2017), 5km - 16:56 (2019)

    Ziele 2019: Verletzungsfrei trainieren, an Grundschnelligkeit arbeiten, Bestzeiten von 5km bis HM verbessern


  13. #385
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Ja danke, es lief gestern dann auch echt besser als erwartet. Fahrtspiel 6x je 1km@3:25-3:30 und 4:15-4:20. 2km in and out. Nach Bahnen gelaufen und die Zeiten gestoppt.

    Heute ist komplett Pause angesagt, die Beine sind müde. Morgen habe ich physio und werde nur wenn ich mich gut fühle ne lockere Runde laufen. Ansonsten dann Mittwoch wieder lieber etwas mehr Zeit zur Erholung.

    Samstag ist ein 10er geplant, leider kein vermessener aber ich kann sehen, wo ich mich aktuell befinde.

    @ToPoDD was ist bei dir los gewesen?
    Was für eine Zeit hast du dir für Frankfurt vorgenommen? Deine 12km beim Rennen letztens, die waren beachtlich.

  14. #386
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    @ToPoDD was ist bei dir los gewesen?
    Was für eine Zeit hast du dir für Frankfurt vorgenommen? Deine 12km beim Rennen letztens, die waren beachtlich.
    Hab etwas Probleme mit der Hüfte, daher erstmal 4 Tage Laufpause gemacht und heute locker wieder eingestiegen. Die Form passt, das haben die letzten Wettkämpfe gezeigt, die beiden voll gelaufenen waren ja zudem noch bei >28 Grad. Die genaue Zielzeit für Frankfurt habe ich noch nicht entschieden. Aktuell würde ich auf ca. 3:50 angehen und dann nach Gefühl anpassen. Beim Tempolauf im Rahmen des HM fühlten sich 3:45 sogar noch locker an. Aber es sind ja noch 8 Wochen, mal schauen, wie es sich entwickelt.

    Wie schaut es bei dir aus mit einem Zeitziel?

  15. #387
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Dann hoffe ich für dich nur das beste. Ruhig bleiben, Speed hast du ja ohne Ende.

    Ja die Ziel Zeit die pendelt zwischen 2:45-3:00h. Die zuletzt angepeilten 2:45 sind mir etwas in die Ferne gerückt, da ich ja nicht richtig trainieren konnte. Ob ich die 3:56-4:00min/km durchhalten könnte puh, kann ich aktuell gar nicht einschätzen. Aktuell definitiv nicht.
    Wenn ich immer darüber nachdenke, tendiere ich mit 4:00 los zulaufen und dann abwarten.

    Evtl werd ich ja noch etwas besser bis dahin.

    Ich werde aber das Training anders angehen, nicht mehr knüppeln bis zum abwinken, sondern eher auf meinen Körper hören und lieber nen lockeren Tag oder Pause einlegen wenn ich denke es ist die bessere Entscheidung. Wie letzte Woche, hat sich trotz harter Einheiten gut angefühlt.

    Meine Flüge sind auch gebucht, 02.10-25.10 bin ich in Korea, nachts um 11 komme ich zuhause an...
    26.10 habe ich Urlaub und Samstag geht es dann nach Frankfurt.

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    RunSim (04.09.2018), ToPoDD (04.09.2018)

  17. #388
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Es sind ja noch 8 Wochen, da wirst du dich noch ordentlich steigern können. Dann laufen wir zusammen los in Frankfurt

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Ich werde aber das Training anders angehen, nicht mehr knüppeln bis zum abwinken, sondern eher auf meinen Körper hören und lieber nen lockeren Tag oder Pause einlegen wenn ich denke es ist die bessere Entscheidung. Wie letzte Woche, hat sich trotz harter Einheiten gut angefühlt.
    Das klingt gut und vernünftig. Die Wirkung einer einzelnen, insbesondere harten, Einheit wird meines Erachtens sowieso überschätzt. Kontinuität und Umfang bringen einen schon sehr weit. Meine aktuelle Form ist besser als vor einem Jahr, wo ich nur geknüppelt habe, teilweise mit 4 QTE die Woche. Dafür habe ich dieses Mal 35% mehr Umfang gemacht.

    Solange du gesund an der Startlinie stehst, wirst du dein Ziel erreichen, davon bin ich überzeugt

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Meine Flüge sind auch gebucht, 02.10-25.10 bin ich in Korea, nachts um 11 komme ich zuhause an...26.10 habe ich Urlaub und Samstag geht es dann nach Frankfurt.
    Passt ja ganz gut mit der Tapering Phase zusammen. Ich finde die Zeitumstellung nach Westen reisend immer problemlos, wie geht's dir da? Sicher keine optimale Vorbereitung, aber eine PB wird es ja beim ersten Mal sowieso werden
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:17:21 (2017), 10km - 35:01 (2017, 2018), 10 Meilen - 59:26 (2017), 5km - 16:56 (2019)

    Ziele 2019: Verletzungsfrei trainieren, an Grundschnelligkeit arbeiten, Bestzeiten von 5km bis HM verbessern


  18. #389
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    So ich melde mich nach einiger Zeit mal wieder. Aktuell aus Süd Korea

    Wie soll man es sagen, es läuft gut und weniger gut.

    Die Probleme mit der Hüfte und teilweise schmerzen im Oberschenkel sind jetzt nun endlich diagnostiziert seit Dienstag.

    Ein Stück des Illiacus am Ansatz des Oberschenkel ist entzündet und etwas ausgerissen. Wsh durch eine blöde Bewegung und durch die damalige hohe Belastung, direkt merken tut man es nicht unbedingt sondern man merkt es erst an den Folgen. Komplettes Bild vom Becken wurde gemacht im MRT. Wirbelsäule ist auch oke, von einer Kontroll Untersuchung vor paar Wochen zwecks meines Unfalls von vor zwei Jahren.

    Beim laufen selbst habe ich eig keine Probleme sondern erst immer wird es dann schlimmer und ich kann nicht wirklich normal gehen, das ist jetzt schon seit Wochen, da eben die Muskulatur nicht richtig arbeitet und die andere versucht es zu kompensieren und müde wird. Arzt meines Vertrauens sagte 2 Monate Pause. Marathon soll ich mir eigentlich abschminken und wenn dann soll ich es mir gut überlegen den zu laufen, kann im schlimmsten Fall gar abreißen, aber es hat jetzt schon so lange gehalten. Ist wsh schon seit Anfang Juli, da ging es mit den Problemen ja los.

    Meine Training ist ja seit Juli nur noch nach Gefühl gesteuert, je nach dem wie ich mich fühle und was die Muskeln sagen. Dennoch habe ich mit dem verminderten Training einiges gearbeitet.

    Vor 2 Wochen war meine 10km Bestzeit 36:18 nach vermessener Strecke. Den Umständen entsprechend bin ich zufrieden, da ich wenig Intervalle in letzter Zeit mache und nur noch 3-4 mal die Woche laufe.
    Vor 3 Wochen bin ich meinen 2ten 35er bgelaufen in 2,5h mit 300hm.
    Der erste war damals in 2:45h.
    Heute erneut einen 35er in 2,5h und wenigen HM in Süd Korea, hatte am Ende zu kämpfen da es mit
    Flüssigkeitszufuhr alleine nicht so einfach ist.
    Aber habe bei km 23 einen Wasserspender entdeckt und werden ihn dann eher und mehrmals einbauen nächste Woche.

    Letzte Woche stand ein 30er mit 650hm an in 2,5h. Bergauf kann ich echt gut laufen, aber bergab ist für mich irgendwie ne Katastrophe.

    Ich habe mich trotzdem dazu entschieden, es in Frankfurt zu versuchen auch wenn die Vorbereitung nicht perfekt ist und es nicht sein wird aber solang sie weiterhin so funktioniert wie aktuell. Die Risiken bin ich mir bewusst, ich möchte auch keine predigen dazu bekommen. Mein weg, mein Kampf, mein Ziel.

    Richtige Intervalle, Sprints und alles unter 3:45min/km sind für mich tabu.

    Noch 3 Wochen bis FFM. Ich bin gespannt und fühle mich aktuell echt gut. Die Motivation hat extrem gelitten mit dem ganzen ungewissen und den Problemen aber sie steigt 😄

    Grüße aus Korea. 🙂
    Zuletzt überarbeitet von Gaertda (06.10.2018 um 13:09 Uhr)

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Dirk_H (08.10.2018)

  20. #390
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    So noch eine Woche bis Frankfurt. Aktueller Stand der Dinge

    Ich hatte in den 3,5-2 Wochen vor Frankfurt im Schnitt pro 7 Tage 115km. So viel hatte ich noch nie.

    Der erste 35er hier in Korea war im Schnitt mit 4:19
    31km mit 4:08
    37km mit 4:17

    Bissel Tempodauerläufe mit 12km @3:51

    Und diese Woche Donnerstag war ein 3x5k @3:45 lauf mit 3 min Pause, ging ganz gut.

    Heute bin ich noch mal 25km in 4:01 gelaufen. 13km @ 4:10 dann 5km @ 3:52 und 5@ 3:42-43 danach dann 2km wieder lockerer. Beine fühlen sich gut an, diese Einheit war nicht brutal und es ging mir auch gut danach.

    Die vielen km und die Trainingseinheiten haben sich bemerkbar gemacht und nach dem ich ja in den ganzen Wochen zuvor weniger gelaufen bin, ist jetzt meine Form
    wieder ganz gut und ich bin echt zufrieden und zuversichtlich.

    Ich peile ungefähr die 2:50h an für Frankfurt. Wird sich zeigen wie der Jetlag und das Wetter sich bemerkbar machen.

    Jetzt heist es tapern und nur noch kurz und locker laufen mit ganz wenig Tempo, da Sprints für mich nicht in Frage kommen werden.

    Ich freue mich auf Frankfurt. Donnerstag früh 5:00 Uhr MEZ gehts heim.

    🙂

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Bernd79 (21.10.2018), movingdet65 (21.10.2018)

  22. #391
    Avatar von alexLE
    Im Forum dabei seit
    12.08.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    98
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Mit der Form sollte die 2:50 eigentlich locker drin sein. Ohne Jetlag und mit guten Bedingungen (wie heute) vllt. auch eine 2:47

    Vllt. sieht man sich am Start

    PB: 10KM - 35:52 (03'19) ~ HM 1:19:08 (04'19) ~ M 02:56:33 (10'18)



  23. #392
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    328
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Wie ist es gelaufen, Gaertda?
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  24. #393
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Ja wie soll ich sagen. Sub 3 habe ich geschafft. 2:55:21

    Bis km 35 war ich auf 2:47-2:48 unterwegs.

    Leider hat mir aber die Kälte und der Wind richtig zu schaffen gemacht. Ab km 25 wurde mir immer kälter, Handschuhe nass, immer wieder Wasser beim
    Trinken aufs Shirt getropft.
    Verpflegung lief aber richtig gut, 3 Gels und bei jeder Station getrunken.

    Aber ab km 35 war mir sogar schwindelig und da ging dann teilweise gar nichts mehr. 35-38 mit 4:10-4:30 Pace gelaufen.
    Ab 38 dann bissel Krämpfe im
    Oberschenkel bekommen, musste sogar an der letzten Verpflegungsstelle anhalten und Tee trinken da mir so kalt war. Bin ich die letzten 4km mit 5:00-5:30 ins Ziel gekrochen. Für mich war nur noch durch kommen angesagt. Ich wusste wenn ich gar weiter trabe, schaff Ich es gar.

    Freuen konnte ich mich leider irgendwie nicht wirklich als ich im Ziel war, zwar schon kurz, weil ich es endlich geschafft habe aber mir ging es ja gar nicht gut.

    Nach 2-3 Getränken und etwas zum
    Essen bin ich gerade noch so in die Halle gekommen mit Unterstützung meiner Freundin, musste mich dann aber hinlegen da ich nicht mehr stehen konnte. Habe nach über einer Stunde und 15min unter der Dusche noch so sehr gezittert, sowas habe ich noch nie erlebt.

    Hatte ja zwei Pläne, entweder wenn es sich gut laufen lässt so starten und so ins Ziel kommen und die 2:50 schaffen oder wenn nichts mehr geht nur noch ins Ziel retten. War wohl Variante 2😄

    Vll hätte ich etwas langsamer angehen sollen, aber es hat sich überhaupt nicht anstrengend angefühlt. Bei HM Marke dachte ich boah geil so weiter laufen lassen und die 2:50 sind im Sack.

    Schlauer ist man ja immer danach. Für mich waren die Bedingungen nicht ideal.

    Aber ich bin froh es geschafft zu haben. 🙂

    Samstag habe ich ToPoDD kennen gelernt und habe mich sehr gefreut. Noch mal Gratulation für deine super Zeit! Wahnsinn!


    Aber für die Vorgeschichte mit den Problemen die ich noch vor einigen Wochen hatte, bin ich mehr als happy es durchgezogen zu haben. Einfach nur verrückt. Aktuell habe ich an dieser Stelle gar keine Probleme mehr. Deshalb wird das Training bis auf 1-2 lockere Läufe vermindert und im
    Dezember noch ein 5km Berglauf gelaufen und dann bin ich erstmal im
    Urlaub. 🙂

    Wie es dann weiter geht, weis ich noch nicht. Wenn ich einen Startplatz in Berlin komme, werde ich 2019 wenn alles klappt noch mal Marathon laufen, sonst aber nur 10er und HM. Evtl den Drei Zinnen Berglauf, der würde mich mal reizen.

    Ich würde vieles aber anders machen, immer auf den Körper hören und lieber mal weniger als zu viel. 🙂

  25. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    alcano (29.10.2018), alexLE (29.10.2018), Bernd79 (31.10.2018), Dirk_H (29.10.2018), Kerkermeister (30.01.2019), leviathan (29.10.2018), movingdet65 (29.10.2018), Rajazy (05.01.2019), Rolli (29.10.2018), RunSim (29.10.2018), Slot (02.11.2018), ToPoDD (29.10.2018), tt-bazille (29.10.2018)

  26. #394
    Avatar von alexLE
    Im Forum dabei seit
    12.08.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    98
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Trotzdem Glückwunsch zu der Zeit - besonders in Anbetracht des Thread-Titels ;)

    Dein Rennen beschreibt meines fast genau. Die ersten 30km mega auf Kurs - bin bei HM mit 01:25:26 durch und dann ab KM33 irgendwann wurde es richtig schwer. Ich habe ganz lange gedacht, dass eine 2:53 drin ist - zumindest aber eine Sub 2:55. Am Ende war es dann zwar "nur" eine 02:56:33, aber auch ich hatte ursprünglich das Ziel Sub 3

    Nächstes Jahr machst du dann die Sub 2:50, wahrscheinlich sogar deutlich drunter

    Grüße

    PB: 10KM - 35:52 (03'19) ~ HM 1:19:08 (04'19) ~ M 02:56:33 (10'18)



  27. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alexLE:

    alcano (29.10.2018), Bernd79 (31.10.2018), Rajazy (05.01.2019), RunSim (29.10.2018)

  28. #395
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    328
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Ja, bei einem Marathon muss wirklich alles passen, auch das Wetter! War es vor ein paar Wochen noch zu heiß, war es gestern eben zu kalt. Trotzdem Gratulation zu deiner Zeit, schließlich bist du in dem Wissen, dass die Renneinteilung gepasst hat und unter Normalbedingungen die Sub 2:50 drinnen gewesen wäre.
    Der nächste Marathon kommt bestimmt!
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  29. #396
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Hallo David,

    war super nett dich kennengelernt zu haben und auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch und Respekt für deine Leistung gestern. Du bist deinen ersten Marathon in unter 3 Stunden gelaufen, daran beißen sich andere jahrelang die Zähne aus! Du hast als es hart und härter wurde gekämpft und bist durchgekommen. Darauf darfst und solltest du zuallererst stolz sein und dann vielleicht mit etwas Abstand analysieren, warum es nicht noch schneller ging.

    Wir hatten ja gestern schon etwas gegrübelt, woran es gelegen haben könnte, dass es gegen Ende arg zäh wurde. Ich denke, wie eigentlich immer, wird es dafür nicht den einen, alles entscheidenden Grund geben. Du hattest in deiner Vorbereitung einige Schwierigkeiten und konntest ein paar Wochen nur sehr reduziert laufen, das hat sicher etwas Substanz gekostet. Ein weiterer Punkt, den du aus meiner Sicht beleuchten könntest wäre die Ernährung, nicht nur im Rennen, sondern speziell auch die Tage zuvor. Ich bin da mit Carboloading (10g/kg/Tag) recht gut gefahren. Auch im Rennen habe ich deutlich mehr zu mir genommen als du. Da könnte durchaus ein Ansatzpunkt sein. Dazu warst du die letzten Wochen in einer anderen Zeit- und Klimazone unterwegs, auch das muss der Körper erstmal verarbeiten. Zu guter letzt fiel mir beim Lesen im Thread gerade dieser Abschnitt aus deinem letzten Post auf:

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Ich hatte in den 3,5-2 Wochen vor Frankfurt im Schnitt pro 7 Tage 115km. So viel hatte ich noch nie.

    Der erste 35er hier in Korea war im Schnitt mit 4:19
    31km mit 4:08
    37km mit 4:17

    Bissel Tempodauerläufe mit 12km @3:51

    Und diese Woche Donnerstag war ein 3x5k @3:45 lauf mit 3 min Pause, ging ganz gut.

    Heute bin ich noch mal 25km in 4:01 gelaufen. 13km @ 4:10 dann 5km @ 3:52 und 5@ 3:42-43 danach dann 2km wieder lockerer. Beine fühlen sich gut an, diese Einheit war nicht brutal und es ging mir auch gut danach.
    Du hattest einen massiven (allzeit) Umfangspeak recht nah am Zielwettkampf, dazu eine Reihe von langen Läufen, die für ein 2:50er Zieltempo schon sehr flott waren. Meine Langen Läufe lagen im Vergleich bei ca. 4:25Min/km. Dazu die TDL und der SEHR flotte 25er 1 Woche vor Frankfurt. Für eine 2:50 sind das mal eben 25km MRT, nur 7 Tage vor dem Wettkampf! Auch das dürfte durchaus Substanz gekostet haben.

    Bitte nicht falsch verstehen, das soll jetzt keine Kritik an deiner Vorbereitung sein. Ich wollte dir nur ein paar Stichpunkte geben, die dir bei deiner eigenen Analyse der Vorbereitung vielleicht helfen können. Eventuell können auch andere hier noch ihre Erfahrungen und Einschätzungen dazu geben.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns zukünftig mal wieder treffen! Ich werde deinen Weg hier und auf den "anderen Kanälen" auf alle Fälle gespannt weiter verfolgen!

  30. #397
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Vielen Dank.

    Ja evtl war der Sonntag doch zu hart. Ja das mit Kohlehydraten während des WK war schwierig. Eigentlich wollte ich noch ein 4tes Gel mitnehmen, das habe ich dann vergessen. Selbstverpflegung war ja leider nichts mit Getränken.

    Ja es war mein erster und das ursprünglich Ziel ist geschafft. 🙂

    Ich wollte die letzten Wochen noch so gut es geht laufen und trainieren, um noch etwas Leistung zurück zugewinnen, eben nachdem es so schlecht lief. Mich etwas an die Distanz und das Tempo gewöhnen. Hatte eben auch etwas Panik wegen den Wochen davor. Immerhin hat es meine Aufregung gemildert😄

    Ja Thomas ich hoffe es klappt nochmal. 🙂

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Bernd79 (31.10.2018)

  32. #398
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    772
    'Gefällt mir' gegeben
    554
    'Gefällt mir' erhalten
    183

    Standard

    Gratulation zu dieser super Zeit auch wenn es nicht ganz nach deinen Wünschen lief.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  33. #399
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    So ich melde mich auch mal wieder, da es nun Pläne für 2019 gibt.

    Heute aber hab ich bei einem 5,3km lauf mitgelaufen mit einer Pace von 3:23 im Schnitt 🙂 sehr zufrieden.

    Für 2019 hab ich am Donnerstag den Startplatz für Berlin Marathon bekommen.
    Ziel wird dieses Mal 2:45 sein. Gezielt trainiere ich ab Juli darauf hin.

    Davor erster WK Anfang März einen 10er, Anfang April einen 12,5km Lauf. Anfang und Ende Mai sind zwei HM geplant, wobei ich beim ersten keine Bestzeit laufen werde, da der viele Höhenmeter hat. Mein Ziel ist dann Ende Mai in Bayreuth wieder eine gute Zeit abzuliefern. Danach werde ich im Juni mich erholen und nur lockere Sachen laufen um dann ab Juli mich richtig vorbereiten. Ich habe einiges aus diesem Jahr gelernt und werde dies 2019 beachten.

    Mehr Umfang aber keine brutalen Intervalle mehr, lieber öfter laufen und Spaß daran haben!

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    movingdet65 (01.12.2018)

  35. #400
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Frohes neues Jahr!

    Nach meinen 5,3km Lauf Anfang Dezember bei den ich die 5,3 in 18:00 gelaufen bin, habe ich mein Training erhöht da ich ab 10.12 für 4 Wochen Urlaib hatte.

    Ich wollte am vermessenen 10km Silvesterlauf in Bad Staffelstein sehen wie meine Form ist.

    Zum 10er.
    Mein Ziel war eine 34:59 zu laufen.
    Wir sind den ersten km in 3:13 gestartet und habe mich danach an die Spitzengruppe gehangen. Ab km 8 wurde der Abstand größer und aber ich hatte einen guten Tag und war Mental auch gut drauf. Am Ende sprang Platz 4 raus mit einer unglaublichen 34:06!

    Konnte es kaum glauben.

    Jetzt geht es wieder vermehrt mit Grundlagen los und nur noch einer richtig harten Einheit in der Woche. Dazu geht das Technik Training wieder los.

  36. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    -Auftrags-Griller- (02.01.2019), Kerkermeister (30.01.2019), movingdet65 (03.01.2019), Rajazy (05.01.2019), Rolli (02.01.2019), thrivefit (02.01.2019)

+ Antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 61314151617 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ziel: Marathon/Status: Anfänger - Mein Weg zum Läufer
    Von run.the.world76 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 19:15
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.01.2018, 22:09
  3. Burgwald Marathon oder mein langer Weg zum Ziel:-)
    Von Mecke im Forum Laufberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 22:02
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 12:31
  5. Mein langer Weg zu den richtigen Schuhen :(
    Von redberry im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft