+ Antworten
Seite 79 von 128 ErsteErste ... 29697677787980818289 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.951 bis 1.975 von 3195
  1. #1951
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.705
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    Ich würde raten, den Weg nach Stuttgart anzutreten, wenn du da einen Termin bekommen kannst, Christoph. Es ist derzeit nicht so wirklich absehbar, wer wann wieviel Impfstoff bekommt. Umso tragischer fand ich, neulich den Medien zu entnehmen, dass wohl Impfdosen verfallen sind, weil Leute ihren Termin nicht wahrgenommen haben. Kann das wirklich sein? Ob das stimmt?
    Ich selbst habe mich noch nicht um einen Termin bemüht, weil ich der gesetzlichen Reihenfolge nach eh noch warten muss. Ich denke, das ist vernünftig - die armen Menschen, die da in der Telefonzentrale sitzen... Vermutlich platziert man am besten online eine Terminanfrage.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Giesemer (12.01.2021)

  3. #1952
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.177
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ich würde raten, den Weg nach Stuttgart anzutreten, wenn du da einen Termin bekommen kannst, Christoph. Es ist derzeit nicht so wirklich absehbar, wer wann wieviel Impfstoff bekommt. Umso tragischer fand ich, neulich den Medien zu entnehmen, dass wohl Impfdosen verfallen sind, weil Leute ihren Termin nicht wahrgenommen haben. Kann das wirklich sein? Ob das stimmt?
    Ich selbst habe mich noch nicht um einen Termin bemüht, weil ich der gesetzlichen Reihenfolge nach eh noch warten muss. Ich denke, das ist vernünftig - die armen Menschen, die da in der Telefonzentrale sitzen... Vermutlich platziert man am besten online eine Terminanfrage.

    Katz, genau aus dem Grund hab ich demjenigen, der heute an der Hotline mein letzter Gesprächspartner war gute Nerven für den Rest des Tages und die nächsten gewünscht, da er wohl mit einigen Leuten konfrontiert wird oder wurde, die an der Decke hängen.

    Nachfolgend meine Bericht an die Offenbach Post in einem Bundesland wo die Weiterleitung an die Bundesnummer nichts mehr nutzt. Vielleicht hilft das jemandem später mal.

    Also hier nochmal, ich weiß dass man dies alles in dem speziellen Faden Corona veröffentlichen könnte. Aber hier lesen eh viele mit (auch von anderen Fäden) und dann vor allem meine Dauermitleser.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx


    J.R.R. Tolkien „Herr der Ringe“ Das dunkle Land Mordor oder der Versuch einen Impftermin in Hessen zu vereinbaren.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte hier kurz von meinem Versuch berichten einen Impftermin gegen Corona für meine 89-jährige Mutter zu erhalten. Ich weiß nicht wo dieser hingehört – als Leserbrief oder als Beginn einer ihrer Recherchen.

    Startpunkt 12.01. um 8.00 – ab jetzt sollen die Eingangskanäle frei sein. Ich dachte mir, die Telefone sind für die Personen, welchen keinen Internetzugang haben. Außerdem habe ich einen Beweis, wenn ich Internetanmeldung nutze.

    Das erste Aha-Erlebnis war, dass die Seite entweder nicht verfügbar war, oder eine Nachricht erschien, dass der Zugang zahlenmäßig begrenzt war, da es viele Anfragen gäbe. Dann kam man würde wegen der vielen Zugriffe an einer Erweiterung arbeiten und das war es dann für die nächsten Stunden!

    Viele Zugriffe? Welche Überraschung. Nachdem sich in der obersten Prioritätsstufe bundesweit 10% der Bevölkerung tummeln, sollte das hessenweit auch nicht anders sein. Also von 6,5 Mio Menschen rund 650.000. Was haben die Verantwortlichen also erwartet. Es war monatelang jede Menge Zeit.

    Die geplanten und zur Verfügung gestellten Serverkapazitäten verschafft den handelnden Personen sicherlich keinen verantwortlichen Job in der für Planung zuständigen Führungsebene bei Amazon und dort geht es um Buchbestellungen.

    Ich habe also die Onlineabfrage und Telefonanfrage doppelgleisig laufen lassen – für zwei geschlagene Stunden.

    Telefon zuerst die offizielle 116117. Das Telefonat lief wie folgt ab: Mit einer Ansage, dass falls ich mich für Informationen über Corona interessiere ich dann die eins oder zwei in der Tastatur drücken müsse. Danach falls ich impfinteressiert bin nochmals die zwei wählen müsse. Danach die Ansage um mich korrekt weiterzuleiten müsse ich meine Postleitzahl eingeben „auf meiner Tastatur“. Danach erhielt ich die Information, dass alle Leitungen belegt seien und ich es später nochmals versuchen sollte.

    Über die Webside hatte ich zwischenzeitlich die hessische Nummer 0611-50592888 entdeckt. Vorteil dort, es war entweder besetzt oder die Info man bedanke sich für mein Impfinteresse, momentan seien aber alle Leitungen belegt. Das dauerte immerhin nur 10 Sekunden mit erneuter Nachwahl 15 Sekunden.

    Nach einer Stunde hatte ich (unabhängig davon die immer noch abgestürzte Hessenwebside angefragt) also 240 Wahlversuche mit dem Kontakt und der oben geschilderten Absage. Gottseidank habe ich eine Telefonflat!!!!

    Dann kam ich durch. Sehr freundlicher Mitarbeiter, der alle Daten aufnahm und mir einen Code gab unter dem ich es ab 14.00 Uhr nochmals versuchen solle, da das Impfzentrum momentan keinen Termin frei habe. Das was dann kam hatte ich aber bereits als worse-case befürchtet.

    Neben verschiedenen Versuchen zwischenzeitlich auf die Hessenwebside zu gelangen, allerdings erfolglos, dann mein Anruf um 14.00 – ok es sollte 14.20 werden bis ich durchkam. Ich gab meinen am Morgen erhaltenen Code durch und der freundliche Mitarbeiter sagte mir er könne für Hessen nicht durchkommen und ich solle es noch einmal morgen probieren.

    Jetzt habe ich aber nachgefragt, ob er denn bei seinen Versuchen (denn auch auf der Hessennummer landet man auf dem deutschen Callcenter nur halt schneller) auch nur einen einzigen Termin vereinbaren konnte – KEINEN EINZIGEN.

    Auf meine weiteren Nachfragen stellte sich heraus, dass er für die Vereinbarung auch nur dieselbe Webside nutzt, die mir zur Verfügung steht. Auf meine Nachfrage, ob er nur das Bindeglied für die Bürger sei, die keinen Internetanschluss haben, sagte er mir das könne man so sehen. Und auf die nochmalige Nachfrage ob ich dann, wenn wir beide dieselbe Webside nutzen ich dann nicht ohne die Telefonhotline schneller sei, wurde mir auch das bestätigt.

    Nach einer weiteren Stunde mit ständiger Anfrage auf der Webside hatte ich dann meinen Termin.

    Zusammenfassung: Liebe Mitbürger ohne Internet – meidet die 116117 und wählt gleich die 0611-50592888 das spart bei ständigem notwendigen wählen Zeit.

    Sucht jemanden der euch beim Internet hilft, denn es nutzt euch nichts bei einer der beiden Nummern durchzukommen, wenn der arme Tropf an der Hotline auch nur die Webside anwählt um euren Termin zu vereinbaren – siehe oben

    Und liebe hessische Staatskanzlei, dass ihr euch mit der ganzen Vorlaufzeit dem Qualitätsniveau von Herrn Spahn angepasst habt erschreckt mich für die Zukunft.

    Ich habe Angst. Und wenn ich nicht auf dem Altar der Unfähigkeit von Herrn Spahn sterben sollte, wäre es mir besonders peinlich wenn sie meine liebe hessische Landesregierung dieses mit ihrer Arbeit vollenden sollten.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Zuletzt überarbeitet von Tim (13.01.2021 um 16:10 Uhr) Grund: Bitte keine Privatadressen im Forum veröffentlichen!

  4. #1953

    Im Forum dabei seit
    10.09.2020
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Danke für die Tipps zum vierten Lauf!
    Der bisherige lange Lauf ist meist um die 2h. Wenn ich gut drauf bin bis 2,5h, wenn mal weniger Zeit ist nur 1,5h. Ich starte den vierten Lauf trotzdem einmal mit ca. 30min und kann das ja dann ausbauen. Kein zweiter langer Lauf ist schade, aber dachte ich mir, dass diese Antwort kommt.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fichterl:

    Giesemer (12.01.2021)

  6. #1954
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.177
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Zitat Zitat von Fichterl Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps zum vierten Lauf!
    Der bisherige lange Lauf ist meist um die 2h. Wenn ich gut drauf bin bis 2,5h, wenn mal weniger Zeit ist nur 1,5h. Ich starte den vierten Lauf trotzdem einmal mit ca. 30min und kann das ja dann ausbauen. Kein zweiter langer Lauf ist schade, aber dachte ich mir, dass diese Antwort kommt.
    Hi Fichterl,

    wenn du schon so weit bist, dann geht auch etwas mehr. Du musst nur sehen und fühlen ob du es verkraftest. Also wenn du schon zweieinhalb Stunden kannst, sehe ich in einem Zehner zusätzlich, langsam gelaufen kein Problem. Das ist ja die Info die dkf von dir haben wollte. Du kannst es konservativ mit sieben Kilometer angehen und dann wenn es gut ist schon nach vier Wochen bereits auf zehn gehen.

    Ich selbst bin ja jetzt seit letzter Woche bei 20, 15 und 10 davon 5 etwas schneller und muss das erste einmal für zwölf Wochen stabilisieren, wobei mir die letzte Woche die Waden Einspruch angemeldet haben, den ich aber abgelehnt habe (derzeit). Aber ich wäre künftig bei dir kein Gegner eines mittleren Laufes von 15-17 km. Du musst nur sehen ob du Gesamtumfang mit zusätzlichem Trainingstag und Verlängerung einer Einheit ohne Probleme hinkommt.

    Trainingsmethodisch wird erst Trainingsverdichtung durch einen weiteren Trainingstag empfohlen, dann Ausweitung der Kilometer pro Einheit, dann erst Steigerung des Tempos (Grundtempo aller Läufe).

    Ich werde es wahrscheinlich anders herum machen. Das ist aber das Vorrecht der Leistungsabstinenz.
    Zuletzt überarbeitet von Giesemer (12.01.2021 um 21:54 Uhr)

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    Bewapo (13.01.2021), Fichterl (13.01.2021)

  8. #1955
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.288
    'Gefällt mir' gegeben
    1.110
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von Fichterl Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps zum vierten Lauf!
    Der bisherige lange Lauf ist meist um die 2h. Wenn ich gut drauf bin bis 2,5h, wenn mal weniger Zeit ist nur 1,5h. Ich starte den vierten Lauf trotzdem einmal mit ca. 30min und kann das ja dann ausbauen. Kein zweiter langer Lauf ist schade, aber dachte ich mir, dass diese Antwort kommt.
    Letztendlich kannst du tun und lassen was du möchtest - zumal wir ja auch nichts über deine läuferischen Ziele wissen. Und wenn du Spaß daran hast viel und lange zu laufen oder wenn du sogar für eine Ultra trainierst, dann mach es! Die Frage war ja, wie man es sinnvoll macht und da ist eben weniger mehr - zumindest am Anfang!
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (13.01.2021 um 11:22 Uhr)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Giesemer (13.01.2021)

  10. #1956
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    705
    'Gefällt mir' gegeben
    1.514
    'Gefällt mir' erhalten
    1.294

    Standard Mein erster TWL

    Mein erster TWL a la Catch ist im Sack.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TWL.PNG 
Hits:	54 
Größe:	18,9 KB 
ID:	78047
    Vorgabe war
    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Tempowechselläufe: 3' @Schwellentemp + 2' @Schwelle+1min/km (bzw. Steady) - mit 6 (oder auch weniger) Wiederholungen anfangen und auf 8 steigern, danach in der zweite Hälfte der Einheit die 3' auf 4' erhöhen, den langsamen Abschnitt entsprechend um 1' kürzen.
    Schwelle müsste lt. JD zwischen 5:56 und 6:11 liegen, als "steady" habe ich mal den Bereich zwischen MRT und Easy programmiert, also 6:40 bis 6:59.
    Man sieht ganz gut, dass am Anfang eher zügig war (klar, da fühlt sich alles noch nach lockerem Jogging an) und zum Schluss auch (da wo auch wieder alles fein ist, weil ich das Ende absehen kann). In der Mitte hingegen war ich im langsamen Bereich meiner Vorgabe. Da merkte ich nämlich, dass die "Pausen" nicht so erholsam sind wie meine Tippel-Pausen bei kurzen, schnellen Intervallen. Und ich merkte auch, dass es schon zu einer gewissen Anstrengung wurde und die Pausen in der zweiten Hälfte würden ja nochmal verkürzt werden und überhaupt... ...sparen wir uns die Körner mal lieber auf... und so. Also Fazit: Hat grundsätzlich gut geklappt und auch Spaß gemacht und gefühlt greift die Einheit auch genau meine Schwäche an. Da freue ich mich schon auf die nächste Woche und die nächste Aufgabe.

  11. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Bewapo (13.01.2021), Catch-22 (13.01.2021), chriwalt (13.01.2021), dkf (14.01.2021), Giesemer (13.01.2021)

  12. #1957
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.632
    'Gefällt mir' gegeben
    4.085
    'Gefällt mir' erhalten
    3.129

    Standard

    Du bist ja gleich ganz hart eingestiegen mit dem auf 4' in der zweiten Hälfte gehen. Mit später meinte ich, in einer späteren Einheit. Aber wenns Spaß gemacht hat und fordernd war, dann passt es auch so.
    Ja, die Einheit ist knackig. Man rollt langsam hinein, denkt sich "ach, ist das nett" und schleichend wird sie dann härter und man denkt "huch, was passiert hier? ich muss aufpassen, wenn ich das durchhalten will" und schon zügelt man sich. Ist ganz nett um Krafteinteilung zu lernen. Bessere wäre es natürlich, wenn du es ohne Pace Vorgabe nach Gefühl laufen würdest.

    Frage ist wie hast du dich am Ende gefühlt? Hat es sich nach WK Anstrengung angefühlt? Dann warst du zu flott unterwegs. War es locker machbar? Dann warst du zu langsam unterwegs. Wenn du aber sagen kann, eine Wiederholung wäre noch drin gewesen, eine zweite jedoch WK Anstrengung, dann kannst du die intensität für das nächste mal so beibehalten.
    Interessieren würde mich auch, was dein Puls dabei gemacht hat.

  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bewapo (13.01.2021), Giesemer (13.01.2021), Jogging-Rookie (13.01.2021)

  14. #1958
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    705
    'Gefällt mir' gegeben
    1.514
    'Gefällt mir' erhalten
    1.294

    Standard

    Danke für dein Feedback.
    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Du bist ja gleich ganz hart eingestiegen mit dem auf 4' in der zweiten Hälfte gehen. Mit später meinte ich, in einer späteren Einheit. Aber wenns Spaß gemacht hat und fordernd war, dann passt es auch so.
    Hab ich falsch verstanden. Bzw. hatte ich mich sogar gewundert, weil Jay Johnson das in dem Link von dir als "Killer-Workout" beschrieben hat. Aber ich dachte mir, wenn Catch das sagt, dann mach ich das halt.

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ja, die Einheit ist knackig. Man rollt langsam hinein, denkt sich "ach, ist das nett" und schleichend wird sie dann härter und man denkt "huch, was passiert hier? ich muss aufpassen, wenn ich das durchhalten will" und schon zügelt man sich. Ist ganz nett um Krafteinteilung zu lernen. Bessere wäre es natürlich, wenn du es ohne Pace Vorgabe nach Gefühl laufen würdest.

    Frage ist wie hast du dich am Ende gefühlt? Hat es sich nach WK Anstrengung angefühlt? Dann warst du zu flott unterwegs. War es locker machbar? Dann warst du zu langsam unterwegs. Wenn du aber sagen kann, eine Wiederholung wäre noch drin gewesen, eine zweite jedoch WK Anstrengung, dann kannst du die intensität für das nächste mal so beibehalten.
    Du hast schon richtig vermutet, dass es mir (noch?) schwer fällt, Intensitäten nach Gefühl zu laufen. So wirklich kann ich auch nicht sagen, wieviel noch drin gewesen wäre... Wenn ich mit dem 5er vergleiche, würde ich sagen, der Mittelteil war wie KM 1 bis 2. Also im Grunde alles schick, aber schon die Frage der Fragen: Wie lange kann ich das halten. Das letzte Drittel war dann wie KM 2 bis 3 beim 5er, also nicht mehr "schön", sondern fies, weil fordernd. Anders als beim 5er aber gleichzeitig doch "schön", weil ich will's ja fordernd und muss ja nicht die gleiche Strecke nochmal. So in etwa. Ohne Erfahrung, wie sich sowas anfühlen "soll", fühlte sich das jedenfalls richtig an.

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Interessieren würde mich auch, was dein Puls dabei gemacht hat.
    Der Puls war gestern Murks (dafür war GPS gut! ). Die Tabelle nochmal mit Puls, aber wirklich Murks, war auch windig, da ist die Wahrscheinlichkeit auf Murks immer hoch.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TWLmitPuls.PNG 
Hits:	32 
Größe:	24,6 KB 
ID:	78049

  15. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Bewapo (13.01.2021), Catch-22 (13.01.2021), Giesemer (13.01.2021)

  16. #1959
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.632
    'Gefällt mir' gegeben
    4.085
    'Gefällt mir' erhalten
    3.129

    Standard

    Ist ja nicht schlimm. Manchmal ist es sogar ganz interessant ins kalte Wasser zu springe. Wenn du die Einheit so magst, kannst du das auch so beibehalten. Das ist immer das Gute am eigenen Plan, du selbst bist die Herrin
    Die Belastung liest sich doch gut! Du wirst schon noch ein besseres Gefühl dafür bekommen. Gerade deswegen habe ich die Einheiten auch empfohlen. Man kann sich schön spielerisch an die Grenzen herantasten und sie verschieben.
    Schade, dass die Pulsaufzeichnung fehlerhaft war. Hätte mich wirklich interessiert wie es im Vergleich zum 5er war.

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (14.01.2021), Jogging-Rookie (13.01.2021)

  18. #1960

    Im Forum dabei seit
    10.09.2020
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Danke Giesemer! Ich laufe derzeit ca. 19km in 2h wenn es relativ flach ist (oft sind es nur um die 17 aufgrund von "bösen" Steigungen, allerdings machen mir solche abwechslungsreichen Runden mehr Spaß als immer eben dafür sind es eben weniger km auf mehr Zeit ;) ), einmal 10+/- 1 bis 2km und bei der Tempoeinheit kommt es eben drauf an was am Plan steht wie viel da zusammenkommt. Durchschnittlich würde ich meinen nochmal um die 10km? Daher denke ich ist 7km für den Start für den 4. Lauf ein guter Wert. Mit den 3 Läufen komme ich auf ca. 35-40 WKM.

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Letztendlich kannst du tun und lassen was du möchtest - zumal wir ja auch nichts über deine läuferischen Ziele wissen. Und wenn du Spaß daran hast viel und lange zu laufen oder wenn du sogar für eine Ultra trainierst, dann mach es! Die Frage war ja, wie man es sinnvoll macht und da ist eben weniger mehr - zumindest am Anfang!
    Eben die Frage war wie man es sinnvoll macht ;)
    Ziel ist eigentlich nur mich weiter verbessern (Distanz + Tempo) und im Herbst/Winter würde ich gern einen Halbmarathon laufen. Im Frühling hätte ich gern einen 10km-Lauf gemacht um überhaupt einmal im WK gelaufen zu sein. Das ist aber alles bisschen abhängig von Corona und wenn nicht dieses, dann nächstes Jahr. Mir geht es wohl am meisten um Spaß und dabei trotzdem Weiterentwicklung.

  19. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fichterl:

    chriwalt (13.01.2021), Giesemer (13.01.2021), Jogging-Rookie (13.01.2021)

  20. #1961
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.177
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Ja, die Idee mit den Wettkämpfen ist sinnvoll. Ich würde dir sogar zu mehreren raten, wenn es wieder geht. In vielen HM-Plänen ist zwei bis drei Wochen vor dem HM eh meist ein Zehner eingeplant. Der aber mehr um für den HM dann ein realistisches Zeitziel festlegen zu können.

    Für dich wäre es aber wichtig noch vor der Vorbereitung mal zwei oder drei Zehner zu laufen. Ziel dabei ist es zu lernen wie sich sehr harte Läufe überhaupt anfühlen, zumal dich die Einheit für sich auch weiterbringen wird. Auch was es heißt zu überpacen und was das dann für (Scheiß)Konsequenzen hat. Es ist besser man "lernt" das bei einem einfachen Zehner, den man im Extremfall schon nächste Woche nochmals wiederholen könnte als bei dem Hauptjahresziel.

    Nachtrag: das mit dem überpacen und resultierendem Einbruch könntest du auch in jedem Buch nachlesen, aber ich glaube das hat und muss jeder mal selbst durchmachen bzw. durchgemacht haben.
    Zuletzt überarbeitet von Giesemer (13.01.2021 um 17:56 Uhr)

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    Bewapo (13.01.2021), dkf (14.01.2021), Fichterl (13.01.2021)

  22. #1962
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.598
    'Gefällt mir' gegeben
    1.152
    'Gefällt mir' erhalten
    3.092

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Nachtrag: das mit dem überpacen und resultierendem Einbruch könntest du auch in jedem Buch nachlesen, aber ich glaube das hat und muss jeder mal selbst durchmachen bzw. durchgemacht haben.
    Ganz genau so isses Man kann nach einem solchen Lauf auch besser einschätzen wie es sich vor dem Einbruch anfühlt um eventuell später noch rechtzeitig eingreifen zu können. Und man lernt auch, dass die Welt nicht untergeht. Auch das ist bei einem kürzeren Lauf nicht so gravierend.

    Gruss Tommi

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    dkf (14.01.2021), Giesemer (14.01.2021)

  24. #1963
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.177
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ganz genau so isses Man kann nach einem solchen Lauf auch besser einschätzen wie es sich vor dem Einbruch anfühlt um eventuell später noch rechtzeitig eingreifen zu können. Und man lernt auch, dass die Welt nicht untergeht. Auch das ist bei einem kürzeren Lauf nicht so gravierend.

    Gruss Tommi
    Wobei Tommi, es ist ja so: das Einbrechen fühlt sich bei einem Zehner anders an wie bei einem HM und da ist die Qual noch geringer wie bei einem Marathon. Man muss es halt durchgemacht haben um sich zu hüten und langsam genug anzulaufen. Bei einem Zehner ist es der Ansager bei Kilometer eins der mir helfen kann auf die Bremse zu treten. Beim HM mein Blick auf die Uhr bei den ersten drei Kilometern.

    Das Gemeine ist ja, dass wenn ich überpaced habe und warte darauf, dass ich etwas merke ist schon abgeloosed, also da kann ich gar nicht mehr gegensteuern.

    Also muss man da einmal durch um zu sehen wie es ist, wenn nichts mehr geht, um sich dann vorher an die Vorgaben zu halten. Macht aber jeder erst, wenn er das erste persönliche Aha-Erlebnis gehabt hat. Oder auch das Zweite Ich hab das immer zweimal gebraucht um es zu verifizieren - mindestens

  25. #1964
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.288
    'Gefällt mir' gegeben
    1.110
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Ich bin auch bei meinem ersten 10'er in der zweiten Hälfte regelrecht eingegangen, weil ich zu schnell angegangen bin, es sich eigentlich aber "gut und richtig angefühlt" hat! Das kann alles echt trügerisch sein. Auch beim Halbmarathon in Bonn im letzten Jahr habe ich mich am Anfang gnadenlos abgeschossen - könnt ihr bei Interesse hier nachlesen

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Jogging-Rookie (14.01.2021)

  27. #1965
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.705
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Katz, genau aus dem Grund hab ich demjenigen, der heute an der Hotline mein letzter Gesprächspartner war gute Nerven für den Rest des Tages und die nächsten gewünscht, da er wohl mit einigen Leuten konfrontiert wird oder wurde, die an der Decke hängen.

    Nachfolgend meine Bericht an die Offenbach Post in einem Bundesland wo die Weiterleitung an die Bundesnummer nichts mehr nutzt. Vielleicht hilft das jemandem später mal.

    Also hier nochmal, ich weiß dass man dies alles in dem speziellen Faden Corona veröffentlichen könnte. Aber hier lesen eh viele mit (auch von anderen Fäden) und dann vor allem meine Dauermitleser.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx


    J.R.R. Tolkien „Herr der Ringe“ Das dunkle Land Mordor oder der Versuch einen Impftermin in Hessen zu vereinbaren.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte hier kurz von meinem Versuch berichten einen Impftermin gegen Corona für meine 89-jährige Mutter zu erhalten. Ich weiß nicht wo dieser hingehört – als Leserbrief oder als Beginn einer ihrer Recherchen.

    Startpunkt 12.01. um 8.00 – ab jetzt sollen die Eingangskanäle frei sein. Ich dachte mir, die Telefone sind für die Personen, welchen keinen Internetzugang haben. Außerdem habe ich einen Beweis, wenn ich Internetanmeldung nutze.

    Das erste Aha-Erlebnis war, dass die Seite entweder nicht verfügbar war, oder eine Nachricht erschien, dass der Zugang zahlenmäßig begrenzt war, da es viele Anfragen gäbe. Dann kam man würde wegen der vielen Zugriffe an einer Erweiterung arbeiten und das war es dann für die nächsten Stunden!

    Viele Zugriffe? Welche Überraschung. Nachdem sich in der obersten Prioritätsstufe bundesweit 10% der Bevölkerung tummeln, sollte das hessenweit auch nicht anders sein. Also von 6,5 Mio Menschen rund 650.000. Was haben die Verantwortlichen also erwartet. Es war monatelang jede Menge Zeit.

    Die geplanten und zur Verfügung gestellten Serverkapazitäten verschafft den handelnden Personen sicherlich keinen verantwortlichen Job in der für Planung zuständigen Führungsebene bei Amazon und dort geht es um Buchbestellungen.

    Ich habe also die Onlineabfrage und Telefonanfrage doppelgleisig laufen lassen – für zwei geschlagene Stunden.

    Telefon zuerst die offizielle 116117. Das Telefonat lief wie folgt ab: Mit einer Ansage, dass falls ich mich für Informationen über Corona interessiere ich dann die eins oder zwei in der Tastatur drücken müsse. Danach falls ich impfinteressiert bin nochmals die zwei wählen müsse. Danach die Ansage um mich korrekt weiterzuleiten müsse ich meine Postleitzahl eingeben „auf meiner Tastatur“. Danach erhielt ich die Information, dass alle Leitungen belegt seien und ich es später nochmals versuchen sollte.

    Über die Webside hatte ich zwischenzeitlich die hessische Nummer 0611-50592888 entdeckt. Vorteil dort, es war entweder besetzt oder die Info man bedanke sich für mein Impfinteresse, momentan seien aber alle Leitungen belegt. Das dauerte immerhin nur 10 Sekunden mit erneuter Nachwahl 15 Sekunden.

    Nach einer Stunde hatte ich (unabhängig davon die immer noch abgestürzte Hessenwebside angefragt) also 240 Wahlversuche mit dem Kontakt und der oben geschilderten Absage. Gottseidank habe ich eine Telefonflat!!!!

    Dann kam ich durch. Sehr freundlicher Mitarbeiter, der alle Daten aufnahm und mir einen Code gab unter dem ich es ab 14.00 Uhr nochmals versuchen solle, da das Impfzentrum momentan keinen Termin frei habe. Das was dann kam hatte ich aber bereits als worse-case befürchtet.

    Neben verschiedenen Versuchen zwischenzeitlich auf die Hessenwebside zu gelangen, allerdings erfolglos, dann mein Anruf um 14.00 – ok es sollte 14.20 werden bis ich durchkam. Ich gab meinen am Morgen erhaltenen Code durch und der freundliche Mitarbeiter sagte mir er könne für Hessen nicht durchkommen und ich solle es noch einmal morgen probieren.

    Jetzt habe ich aber nachgefragt, ob er denn bei seinen Versuchen (denn auch auf der Hessennummer landet man auf dem deutschen Callcenter nur halt schneller) auch nur einen einzigen Termin vereinbaren konnte – KEINEN EINZIGEN.

    Auf meine weiteren Nachfragen stellte sich heraus, dass er für die Vereinbarung auch nur dieselbe Webside nutzt, die mir zur Verfügung steht. Auf meine Nachfrage, ob er nur das Bindeglied für die Bürger sei, die keinen Internetanschluss haben, sagte er mir das könne man so sehen. Und auf die nochmalige Nachfrage ob ich dann, wenn wir beide dieselbe Webside nutzen ich dann nicht ohne die Telefonhotline schneller sei, wurde mir auch das bestätigt.

    Nach einer weiteren Stunde mit ständiger Anfrage auf der Webside hatte ich dann meinen Termin.

    Zusammenfassung: Liebe Mitbürger ohne Internet – meidet die 116117 und wählt gleich die 0611-50592888 das spart bei ständigem notwendigen wählen Zeit.

    Sucht jemanden der euch beim Internet hilft, denn es nutzt euch nichts bei einer der beiden Nummern durchzukommen, wenn der arme Tropf an der Hotline auch nur die Webside anwählt um euren Termin zu vereinbaren – siehe oben

    Und liebe hessische Staatskanzlei, dass ihr euch mit der ganzen Vorlaufzeit dem Qualitätsniveau von Herrn Spahn angepasst habt erschreckt mich für die Zukunft.

    Ich habe Angst. Und wenn ich nicht auf dem Altar der Unfähigkeit von Herrn Spahn sterben sollte, wäre es mir besonders peinlich wenn sie meine liebe hessische Landesregierung dieses mit ihrer Arbeit vollenden sollten.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Oh je... Zusammenfassend muss man einfach sagen, dass eine Pandemie alles andere als Routine ist. Auf Lockdown folgt Lockerung, ständig wird nachjustiert . Man muss Interessen abwägen und man braucht die Manpower. In den Gesundheitsämtern sitzen plötzlich Bundeswehrsoldaten zur Unterstützung, es werden Freiwillige gesucht, um das System am Laufen zu halten. So wie ich das sehe, geben alle, die an diesem System beteiligt sind, ihr Bestes. Allen vorneweg die Ärzte, Forscher und die Pflege und alle angrenzenden Systeme.
    Ich kann gut verstehen, dass man da auch mal die Nerven verliert. Ich will dir sagen, jeder muß Ruhe bewahren und abwarten.
    Ob ich das jetzt an die Zeitung weitergegeben hätte? Ich denke nicht. Die Leute, die in den Hotlines arbeiten, sind eh am Anschlag und brauchen eher ein Schulterklopfen als negative Berichterstattung.
    Ich persönlich würde derzeit nicht zum Telefon greifen, weil die meisten Leute ohne Internet vermutlich gleichzeitig des Alters wegen ohnehin vor mir geimpft werden (sollten).
    Neben der überlastete Hotline steht ja auch gar nicht genügend Impfstoff zur Verfügung oder die Impfzentren sind noch nicht bereit. Das dauert noch einen Moment.
    Ich empfinde (subjektiv!) auch eine Diskrepanz... Einerseits bekommen viele nicht sofort einen Termin, andererseits wollen viele nicht geimpft werden und wenn ich den Kopf zum Fenster rausstrecke, sehe ich zu viele Leute ohne Maske und Abstand, die gar nicht verstehen oder akzeptieren wollen oder können, wie ernst die Lage ist. Oft bin ich verzweifelt und frage mich, wieviele Leute noch erkranken und sterben müssen, damit sich alle zumindest an die Maskenpflicht und Abstandsregeln halten. Ist es denn so schwer?
    Hab Geduld und warte ab. Das wird schon werden. Ich für meinen Teil bleibe auf jeden Fall auf Abstand und daheim.

    LG Katz

  28. #1966
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.177
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Katz, das ganze war für meine 89-jährige Mutter. Und wie du über dem Artikel lesen kannst, hab ich dem freundlichen Mitarbeiter gute Nerven gewünscht, da er es sicherlich an dem Tag mit Leuten zu tun hatte die an der Decke hängen, was er bestätigt hat und ich glaube er fand das Gespräch gut.

    Die Mail an die OP richtet sich wenn du es genau liest an die Politik, die hier nach meinem Dafürhalten (wieder) versagt hat. Denn es geht nicht um Fehler von Hotlines, sondern um die Bereitstellung von Serverkapazitäten, die dann weder dem Hotlinemitarbeiter noch den Berechtigten zur Verfügung standen. Beide müssen durch dasselbe Nadelöhr, was aber niemandem der das nicht erlebt hat im vornherein klar ist. Jeder denkt er kann an der Hotline direkt einen Termin bekommen, da der Mitarbeiter dort andere Kanäle hat. Dem ist aber nicht so, siehe Schilderung. Gerade die alten Leute, die keine Hilfe haben sind dadurch aufgeschmissen (Windhundverfahren). Die probieren dann anzurufen und wenn sie nach dem X-ten-mal durchkommen, kommt der Telefonist dann für die Anmeldung auch nicht im Portal durch und sie müssen die ganze Prozedur wieder und wieder durchmachen.

    Das war das Anliegen der E-Mail.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    Jogging-Rookie (14.01.2021)

  30. #1967
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    705
    'Gefällt mir' gegeben
    1.514
    'Gefällt mir' erhalten
    1.294

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    könnt ihr bei Interesse hier nachlesen
    Wollt nur gucken, ob ich auch so toll zitieren kann..
    Und Bescheid geben, hab ich verschlungen. Wenn sich in den Untiefen des Forums noch mehr Berichte von euch Menschlein, die ich "kenne", befinden, immer her damit bitte. Lese ich total gerne!

  31. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Bewapo (14.01.2021), dkf (14.01.2021), Giesemer (14.01.2021)

  32. #1968
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.724
    'Gefällt mir' gegeben
    5.547
    'Gefällt mir' erhalten
    3.884
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  33. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bewapo (15.01.2021), dicke_Wade (14.01.2021), Giesemer (14.01.2021), Jogging-Rookie (14.01.2021)

  34. #1969
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    705
    'Gefällt mir' gegeben
    1.514
    'Gefällt mir' erhalten
    1.294

    Standard

    Bombe! Ab dafür in die Badewanne.

  35. #1970
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.705
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    @Giesemer:
    Ich verstehe dich gut. Klar denkt man, dass die Leute am anderen Ende der Leitung andere, bessere, direktere Möglichkeiten haben müssten. Das System, IT und Mensch, ist am Limit...
    Ich wünsche dir und deinen Lieben auf jeden Fall alles Gute. Wir müssen unser Bestes geben und alle unseren Teil dazu beitragen. Hoffen wir das Beste und geben wir unser Bestes.

    LG Katz

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Giesemer (14.01.2021)

  37. #1971
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.598
    'Gefällt mir' gegeben
    1.152
    'Gefällt mir' erhalten
    3.092

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Wobei Tommi, es ist ja so: das Einbrechen fühlt sich bei einem Zehner anders an wie bei einem HM und da ist die Qual noch geringer wie bei einem Marathon. Man muss es halt durchgemacht haben um sich zu hüten und langsam genug anzulaufen. Bei einem Zehner ist es der Ansager bei Kilometer eins der mir helfen kann auf die Bremse zu treten. Beim HM mein Blick auf die Uhr bei den ersten drei Kilometern.
    Wenn man mit Vernunft (und dem aufmerksamen Blick auf die Zwischenzeiten) läuft, dann funktioniert das bestens. Hat man eine Zielzeit, ergeben sich auf jeden Fall die Zeiten der ersten Kilometer

    Und natürlich ist der Einbruch bei nem Zehner "einfacher", der Körper kann einen solchen Magel, den er bei Km 35 erleidet, gar nicht aufbauen. Auch die Dauer der folgenden Qual ist kürzer, wenn man nicht abbrechen will. Ich bin beim Berlin Marathon schon mal vor Kilometer 30 eingebrochen!

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Das Gemeine ist ja, dass wenn ich überpaced habe und warte darauf, dass ich etwas merke ist schon abgeloosed, also da kann ich gar nicht mehr gegensteuern.
    Also ich kenne schon diverse Signale meines Körpers, schon ein gutes Stück vor dem möglichen Einbruch. Und ich hab des Öfteren "rausgenommen" - leider konnte ich dann natürlich nicht wissen, ob es doch gut gegangen wäre

    Einmal allerdings bin ich bei einem 25-Km-Lauf sehenden Auges ins Verderben gerannt, ich hab es bewusst drauf angelegt und bin zu schnell angelaufen. War mir damals eine wichtige Erfahrung und ich kam mental damit auch bestens klar. Ich hatte bis dahin auch viel Freude. Leider war die Cola um Km20 herum zuckerfrei!

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Also muss man da einmal durch um zu sehen wie es ist, wenn nichts mehr geht, um sich dann vorher an die Vorgaben zu halten. Macht aber jeder erst, wenn er das erste persönliche Aha-Erlebnis gehabt hat. Oder auch das Zweite Ich hab das immer zweimal gebraucht um es zu verifizieren - mindestens
    Aus der Sicht kann ich dir voll beipflichten. Das Erlebnis, um sich später besser im Griff zu haben, kann sehr wichtig sein. Gleichwohl sind mir schon einige Läufer begegnet, die es immer wieder falsch machten. Also sich nicht eine unmögliche Zielzeit vorgenommen haben sondern für die gewählte Zielzeit einfach zu flott angelaufen sind. Weil es (jedes mal) flutschte und da könnte doch eventuell eine (beispielsweise) 3:50 herausspringen als die eigentlich geplante 4:00.

    Edit: Ach ja, vielleicht war es auch missverständlich. Ich meinte natürlich nicht, dass man, wenn man Signale des Einbruchs noch ein Stück vorher spürt, da noch alles retten kann. Zu schnelle Kilometer zu Beginn sind unwiderruflich weg und die verbrauchte Energie ist futsch. Ich meinte damit, dass man den Lauf dann langsamer aber noch mit halbwegs Freude zu Ende bringen kann, ehe man völlig einbricht und darnieder liegt.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  38. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    dkf (14.01.2021), Giesemer (14.01.2021), Jogging-Rookie (15.01.2021)

  39. #1972
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.705
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    Ist das nicht ein altbekannter Fehler oder anders formuliert "ganz normal"? Man steht topfit und frisch am Start uund läuft locker los, denkt dass da noch was geht, zieht also das Tempo hoch und am Ende bricht man mehr oder weniger ein...

  40. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Giesemer (14.01.2021)

  41. #1973
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.598
    'Gefällt mir' gegeben
    1.152
    'Gefällt mir' erhalten
    3.092

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Wollt nur gucken, ob ich auch so toll zitieren kann..
    Und Bescheid geben, hab ich verschlungen. Wenn sich in den Untiefen des Forums noch mehr Berichte von euch Menschlein, die ich "kenne", befinden, immer her damit bitte. Lese ich total gerne!
    Zitieren ist immer gut

    Wenn du Lesestoff brauchst, hab auch noch so einiges aus den Jahren vor 2016 (da begann meine Verletzungsmisere) zu bieten. Steht zwar alles in meinem Tagebuch aber ich kann ja mal suchen, ich weiß ja die Daten (also die Tage ) besser, als es damals so passierte

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    dkf (14.01.2021), Jogging-Rookie (15.01.2021)

  43. #1974
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.724
    'Gefällt mir' gegeben
    5.547
    'Gefällt mir' erhalten
    3.884

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Leider war die Cola um Km20 herum zuckerfrei!
    einen ähnlichen Gedanken hatte dkf grad beim Lesen von Bernds Lektüre und der darin enthaltenen Cola light

    Ansonsten, @den Bernd;

    wie die Friemeline schrub; sehr amüsante Fehleranalyse und DAS;
    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    meine Assistentin „Susi“
    GEFÄLLT DKF

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bewapo (15.01.2021)

  45. #1975
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.724
    'Gefällt mir' gegeben
    5.547
    'Gefällt mir' erhalten
    3.884

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ist das nicht ein altbekannter Fehler oder anders formuliert "ganz normal"? Man steht topfit und frisch am Start uund läuft locker los, denkt dass da noch was geht, zieht also das Tempo hoch und am Ende bricht man mehr oder weniger ein...
    naja, genau DAS ist halt ein Fehler, den man 1x, evtl. auch ein 2tes, und HÖCHSTENS noch ein drittes Mal machen sollte... wenn es "ganz normal" ist, hat man aus diesen Fehlern wohl nix dazugelernt
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  46. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Giesemer (14.01.2021), Jogging-Rookie (15.01.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 01:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 13:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •