+ Antworten
Seite 4 von 158 ErsteErste 12345671454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 3929
  1. #76
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.673
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.518

    Standard

    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Das schaffen ist ja nicht das Thema. Ich bin schon 10 km mit 6:45/km gelaufen. Das Ding Is halt dass der Leistungsdiagnostiker sagt dass ich mit dieser Pace im Niemandsland unterwegs bin und der Trainingseffekt dadurch bedeutend kleiner als beim polarisierten Training so wie er es empfohlen hat.
    Und mein Punkt ist schlicht und ergreifend: Laufe deine ruhigen Einheiten so langsam , dass es sich gerade noch o.k. anfühlt. Wenn dann die Puste irgendwann ausgeht oder der Puls zu hoch dreht, lege eine kurze Erholungspause ein. Wo liegt da das Problem? Das das Ego das nicht mag?

    Übrigens: Ein Grund dafür, dass man es womöglich nicht schafft, einen genügend hohen Anteil der Wochenleistung langsam zu laufen, kann auch darin liegen, dass man sich vielleicht zu wenig oder gar nicht warm- bzw. ausläuft.

    Edit: Was mir jetzt erst auffällt - wir diskutieren hier munter über deine Pace, Distanzen und HF-Werte. Aber die wichtigste Basis fehlt uns. Wie sieht denn deine typische Trainingswoche (oder auch der Plan vom Doc, wenn du den halbwegs befolgst) derzeit überhaupt aus und wie lange machst du das schon mit hinreichender Regelmäßigkeit?

  2. #77
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.101

    Standard

    Zum Thema gehen:
    Praktische Anwendung des Waldnieler Lauftrainings hier Variation 6: 25 mal 350 Meter traben und 50 Meter Gehpause.

    Und man sieht, dass Galloway mit "seinem System" fünfzig Jahre zu spät kam.

    Also es gibt mehrere ernst zu nehmende Autoren die Gehpausen in das Training aufnehmen.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    leviathan (03.08.2020)

  4. #78
    Avatar von chriwalt
    Im Forum dabei seit
    23.03.2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    456
    'Gefällt mir' gegeben
    881
    'Gefällt mir' erhalten
    675

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Respekt für deine Kontinuität. Was ist das für ein Plan von Steffny?
    Vielen Dank, möge die Kontinuität niemals verloren gehen!

    Im Buch "Optimales Lauftraining" von Herbert Steffny gibt es gute Pläne für den Laufeinstieg und daran anschließend (5k, 10k, HM)! Auch grundlegende Dinge zum Laufen sind hier sehr gut erklärt!

  5. #79
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Ah prima! Ich besitze "das große Laufbuch" und Deine Einheiten kamen mir nicht bekannt vor.

    @ Möhre:
    Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Das hatte ich beim ersten Mal überlesen.

    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Ich bin schon 10 km mit 6:45/km gelaufen.
    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Ich hab vor ca. 3-4 Jahren und letztes Jahr schon mal einen Anlauf in die Läuferkarriere gestartet, die leider nicht über 1-2 Monate hinausgegangen sind.
    Wie von der Kartoffel schon gefordert, muss jetzt Butter bei die Fische.
    Wenn die 6:45 aus dem letzten Jahr sind, sind die leider Geschichte. Sprich: Weg. Dann wäre das
    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir überlegt ein Mal im Monat einen virtuellen Wettkampf zu machen um einfach mal zu sehen was geht
    bestimmt sinnvoll nächstes Wochenende. Daraus kann man sicherlich sinnvolle Trainings-Tempi ableiten.

    Wenn die 6:45 aktuell sind und du mit hochrotem Kopf ankamst und unter der Dusche noch dachtest "boah war das schlimm" und gleichzeitig "boah bin ich ein geiler Typ" dann kann man das als WK-Zeit ansehen und hier eingeben: http://www.fu-mathe-team.de/daniels....race=berechnen Dann hat Dein Leistungsdiagnostiker leider recht und Du musst dir überlegen, ob Du mit 8:10 leben kannst oder 7:10 läufst und geduldig darauf wartet, dass sich 7:10 so leicht anfühlt wie aktuell 8:10.

    Wenn Du Dich während der (aktuellen!?) 6:45 an den Blümchen am Wegesrand erfreut und nebenher mit Deinem Laufpartner tiefgründige Gespräche geführt hast, dann könntest Du Dein Geld zurück verlangen.

  6. #80
    Avatar von chriwalt
    Im Forum dabei seit
    23.03.2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    456
    'Gefällt mir' gegeben
    881
    'Gefällt mir' erhalten
    675

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ah prima! Ich besitze "das große Laufbuch" und Deine Einheiten kamen mir nicht bekannt vor.
    Die ersten 8 Wochen war MaxFun Sports 5 km unter 30 Minuten, danach habe ich mit dem Steffny Plan 3 fortgesetzt (bin in der 3. Woche eingestiegen)!

  7. #81
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.101

    Standard

    Das große Laufbuch ist die umfänglichste Arbeit von Steffny. In dem ist alles drin. Das optimale Lauftraining ist nur ein Teilausschnitt des großen Laufbuches bezüglich der Unterdistanzen bis Halbmarathon.

  8. #82
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.652
    'Gefällt mir' gegeben
    1.385
    'Gefällt mir' erhalten
    1.907

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    ... Aber an keiner Stelle finden sich Hinweise, wo er die Leute auf absurde Paces jenseits der 8 min./km runterbremst. Der Goldene Weg sind Intervalle.
    Leider doch, denn in dem Buch "Optimales Lauftraining" und in seiner Tabelle "10 K Wettkampf-Test nach Steffny", weist er explizit Trainings Tempi jenseits der 8'er Marke aus. Wenn man die genanten 6:45 (= 1:07:30) auf 10 K als Grundlage nimmt, dann wären nach seiner Tabelle die Trainings-Tempi in etwa wie folgt: Jogging 8:30/km (bei 70 % HF max) - Dauerlauf (bei 75 HF max) etwa. 8:00/km - Tempo-Lauf (bei 85 % HF max) 7:15/km....

    Ob sinnvoll oder nicht kann jeder für sich entscheiden. Der Anfänger-Artikel bei Runnersworld bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt: https://www.runnersworld.de/lauftrai...auf-anfaenger/

  9. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    chriwalt (03.08.2020), L-D-Olly (03.08.2020)

  10. #83

    Im Forum dabei seit
    05.05.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Dann sei doch "einfach mal" undizipliniert und "feel the feeling" beim nächsten Lauf nach einem Tag Pause. Einmal in der Woche* kannst Dir das "antun". Dazu die klassische Anmerkung "wenn gesundheitlich, von medizinischem Fachmenschen festgestellt, nichts dagegen spricht".

    * evtl. auch jede 2. Woche - einfach nur, um festzustellen "wie das so ist". Den Nebeneffekt als Beigabe mitnehmen.

    Knippi
    Habe ich gestern tatsächlich gemacht. Hatte überlegt ob ich mal 5km in 07:00 oder 6:30 laufe. Nach dem ersten KM in 06:30 hab ich mir dann gesagt ach, was solls , guck mal was geht und hab die 5km in 30 Min. beendet. Klingt jetzt für die meisten sicherlich lächerlich aber ich hätte nicht gedacht dass ich das hinbekommen würde und bin sehr froh dass ich das gemacht habe Danke für den Tip, hat echt Spaß gemacht ! Ausser bei 4,5 km. Das war doch noch echt anstrengend für mich. Aber es geht voran


    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Edit: Was mir jetzt erst auffällt - wir diskutieren hier munter über deine Pace, Distanzen und HF-Werte. Aber die wichtigste Basis fehlt uns. Wie sieht denn deine typische Trainingswoche (oder auch der Plan vom Doc, wenn du den halbwegs befolgst) derzeit überhaupt aus und wie lange machst du das schon mit hinreichender Regelmäßigkeit?
    Mein Traningsplan sieht wie folgt aus:

    dienstags:
    Intervalltraining: 10-15 Min. warmlaufen in den ersten beiden Wochen 5 Intervalle 30 Sek all-out, Woche 3+4 7 Intervalle, Woche 5+6 10 Tinervalle mit "lohnender Pause", 10 Min. auslauen

    mittwochs:
    ruhiger DL 40 Min. 80% der HFmax , in meinem Fall bis 145 (ab Woche 3 45 Min. ab Woche 6 50. Min)
    in der Praxis sieht es so aus dass ich diese Einheit meistens 60 Min. lang laufe da meine Laufstrecke dass nicht anders hergibt.

    freitags DL 45 Min. 80% der HFmax (hier habe ich noch 5x 8 Sek zwichensprints reinverhandelt)
    auch hier laufe ich in der Praxis 60 Min und die Sprints hänge ich hinten dran.

    sonntags langer Lauf 80% HFmax 1.+2. Woche 60 Min. , 3.+4. Woche 70 Mins und 5.+6. Woche 80 Mins.
    Hier laufe ich direkt die 80 Mins.

    In der LD wurde ermittelt dass ich immer unter den 145 Schlägen bleiben soll und das wäre bei 08:10 der Fall.
    Tatsächlich bin ich aber über die 145 Schläge bei 08:10 gekommen :( Bin also immer etwas drüber gewesen.
    Heute bin ich mit 08:00 so ziemlich in den 145 drin. Also es gibt eine kleine Verbesserung.

    Ich mach das jetzt seit ca. 4 Wochen wobei ich 2 Wochen davon nur 3 mal draußen war :-/

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Und mein Punkt ist schlicht und ergreifend: Laufe deine ruhigen Einheiten so langsam , dass es sich gerade noch o.k. anfühlt. Wenn dann die Puste irgendwann ausgeht oder der Puls zu hoch dreht, lege eine kurze Erholungspause ein. Wo liegt da das Problem? Das das Ego das nicht mag?
    Meinst du ich soll auch die Dauerläufe in Intervallen laufen ? Also in 07:00 bis ich 145 Puls erreiche, dann gehen bis Puls wieder unten und dann wieder 07:00 ?

    Zitat Zitat von Daisy311 Beitrag anzeigen
    , aber immerhin sehe ich doch schon eine Verbesserung

    Viel Spaß weiterhin!
    Das ist ja worum es geht

  11. #84

    Im Forum dabei seit
    05.05.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen

    @ Möhre:
    Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Das hatte ich beim ersten Mal überlesen.
    Vielen Dank


    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Wie von der Kartoffel schon gefordert, muss jetzt Butter bei die Fische.
    Wenn die 6:45 aus dem letzten Jahr sind, sind die leider Geschichte. Sprich: Weg. Dann wäre das
    bestimmt sinnvoll nächstes Wochenende. Daraus kann man sicherlich sinnvolle Trainings-Tempi ableiten.

    Wenn die 6:45 aktuell sind und du mit hochrotem Kopf ankamst und unter der Dusche noch dachtest "boah war das schlimm" und gleichzeitig "boah bin ich ein geiler Typ" dann kann man das als WK-Zeit ansehen und hier eingeben: http://www.fu-mathe-team.de/daniels....race=berechnen Dann hat Dein Leistungsdiagnostiker leider recht und Du musst dir überlegen, ob Du mit 8:10 leben kannst oder 7:10 läufst und geduldig darauf wartet, dass sich 7:10 so leicht anfühlt wie aktuell 8:10.

    Wenn Du Dich während der (aktuellen!?) 6:45 an den Blümchen am Wegesrand erfreut und nebenher mit Deinem Laufpartner tiefgründige Gespräche geführt hast, dann könntest Du Dein Geld zurück verlangen.
    Die 10km in 6:45 waren schon letztes Jahr, wie gesagt hab ich gestern die 5 in 30 Mins. geknackt , allerdings mit dem besagten roten Kopp.
    Viel geht da nicht mehr, was aber OK für mich ist da ich mir vorher nichmal die 30 Mins. zugetraut habe.

  12. #85
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Ein herzliches Hallo in die illustre Runde,

    auch ich wurde durch das sympathische Entree angezogen Dann hab ich mir gedacht, wo schon eine Kartoffel ist, da sollte auf keinen Fall ein Möhre fehlen. ;)
    Zitat Zitat von Monjy Beitrag anzeigen
    Das ist ja worum es geht
    naaaa kleine Identitätskrise


    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Ein „paradoxon“


    Ich, als Läufer behaupte jetzt; dass ALLE Läufer lügen!
    ausnahmslos alle hier im Forum tun nach Herzenslust betrügen!
    Nur ich alleine, hab nur einen Avatar!
    Und alles, was ich hier behaupte, das ist wahr :o)

    Sorry, DEN konnte dkf sich jetzt nicht verkneifen
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Catch-22 (03.08.2020)

  14. #86

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    naaaa kleine Identitätskrise


    Sorry, DEN konnte dkf sich jetzt nicht verkneifen
    hast ja Recht. Ich komme mit meinem Handy nicht mehr in meinen Monjy Accound. Auf meinem Rechner funktioniert es jedoch mit exakt dem gleichen PW. Der sagt mir auf dem Handy immer dass ich einmal versucht habe mich anzumelden und ich nach 5 Versuchen gesperrt werde. Egal wie oft ich mich anmelden möchte, ich werde weder gesperrt noch komme ich rein. Daher denke ich dass das ein technischer Fehler ist.
    Da ich am Samstag Abend gemütlich im Bettchen saß und keine Lust hatte an den Rechner zu gehen, habe ich es mir leicht gemacht und mich kurzerhand nochmal angemeldet.

    Bitte entschuldigt die Verwirrung. Mit dem alte. Accound hatte ich eh erst 10 Beiträge oder so gepostet.

  15. #87
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Naja, mal unabhängig davon, um nochmal auf den Zahlensalat zurück zu kommen;

    Zitat Zitat von Monjy Beitrag anzeigen
    wie gesagt hab ich gestern die 5 in 30 Mins. geknackt , allerdings mit dem besagten roten Kopp.
    Viel geht da nicht mehr, was aber OK für mich ist da ich mir vorher nichmal die 30 Mins. zugetraut habe.
    ...

    Zitat Zitat von Monjy Beitrag anzeigen
    Habe ich gestern tatsächlich gemacht. Hatte überlegt ob ich mal 5km in 07:00 oder 6:30 laufe. Nach dem ersten KM in 06:30 hab ich mir dann gesagt ach, was solls , guck mal was geht und hab die 5km in 30 Min. beendet. Klingt jetzt für die meisten sicherlich lächerlich aber ich hätte nicht gedacht dass ich das hinbekommen würde und bin sehr froh dass ich das gemacht habe Danke für den Tip, hat echt Spaß gemacht ! Ausser bei 4,5 km. Das war doch noch echt anstrengend für mich. Aber es geht voran
    Im Grunde haben se eher 4km in sowas wie sub 23:30 geknackt WEIL der erste Km war ja indirekt etwas zu schnelles Warmlaufen

    Denke, mit einer optimaleren "Vorbereitung" ließe sich sogar ein besserer Referenzwert für den Rest drumherum erzielen,aber
    mal unabhängig davon
    Der Anfang, im Sinne, auch mal etwas zu probieren/experimentieren, sich was zu zutrauen ist gemacht

    EINEXTRADAUMENHOCHDAFÜR (und für den Junior gleich noch mit )

  16. #88
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.673
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.518

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Leider doch, denn in dem Buch "Optimales Lauftraining" und in seiner Tabelle "10 K Wettkampf-Test nach Steffny", weist er explizit Trainings Tempi jenseits der 8'er Marke aus. Wenn man die genanten 6:45 (= 1:07:30) auf 10 K als Grundlage nimmt, dann wären nach seiner Tabelle die Trainings-Tempi in etwa wie folgt: Jogging 8:30/km (bei 70 % HF max) - Dauerlauf (bei 75 HF max) etwa. 8:00/km - Tempo-Lauf (bei 85 % HF max) 7:15/km....
    Es gibt Tage, da fühlen sich selbst 8:00 gut an bei mir und das seind eher die guten Tage als die schlechten) und dann wieder solche wo mir 7:20 zu langsam ist. Irgendwo muss jeder seine "Schlurfgrenze" selber rausfinden (auch tagesform- und laufstilabhängig) und entscheiden, wie er sich da verhalten will.

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Ob sinnvoll oder nicht kann jeder für sich entscheiden. Der Anfänger-Artikel bei Runnersworld bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt: https://www.runnersworld.de/lauftrai...auf-anfaenger/
    Ja, lustig: RW propagiert hier wortreich ein "je langsamer desto besser". Aber schon im zweiten Absatz kommt der Disclaimer, wenn auch um zwei Ecken: "Denn beim Laufen heben Sie Schritt für Schritt Ihr gesamtes Körpergewicht vom Boden ab und fangen es wieder auf." Das ist doch nichts anderes als das Postulat einer Mini-Flugphase. Und dem stimme ich voll zu, darunter ist es kein Laufen mehr, sondern schnelles Gehen. Eine Flugphase hätte ich aber bei 8:30 nicht mehr.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    dkf (03.08.2020)

  18. #89

    Im Forum dabei seit
    12.07.2020
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Wenn langsames Joggen Gehen ist, was ist denn erst auf der Stelle zu joggen? Minusgehen?

  19. #90
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.673
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.518

    Standard

    Crosstrainieren.

  20. #91
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Zitat Zitat von Laufste Beitrag anzeigen
    Wenn langsames Joggen Gehen ist, was ist denn erst auf der Stelle zu joggen? Minusgehen?
    also dkf kann, ohne dabei jemandem zu nahe treten, ganz freimütig sagen "bekloppt"

    Zitat Zitat von dkf höchstelbst Beitrag anzeigen
    hat sich im September 2013 mal mit 3h47min zu Hause auf der Stelle traben (hab kein Laufband) "bestraft" nur weil der Kopf mal wieder keinen Schritt vor die Tür wollte (dabei hätte nur ne lockere extensive Runde angestanden, aber da kann dann das schönste Wetter herrschen, es führt kein Weg...ähm raus )


    Die 3h47 war die Laufzeit des Marathon in Lübeck 2012, die hat dkf sich dann "aufgebrummt". Allerdings gab es hier auch "Strafmilderung", dkf hat sich nebenbei n Udo Lindenberg Konzert (ich mach mein Ding ) auf DVD "reingezogen"


    VG@all und gut's Nächtle
    "mini bunny"

  21. #92
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von Laufste Beitrag anzeigen
    Wenn langsames Joggen Gehen ist, was ist denn erst auf der Stelle zu joggen? Minusgehen?
    Laufband.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. #93
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Zitat Zitat von Monjy Beitrag anzeigen
    Die 10km in 6:45 waren schon letztes Jahr, wie gesagt hab ich gestern die 5 in 30 Mins. geknackt , allerdings mit dem besagten roten Kopp.
    Viel geht da nicht mehr, was aber OK für mich ist da ich mir vorher nichmal die 30 Mins. zugetraut habe.
    Herzlichen Glückwunsch Monjy-Möhre
    Was machst Du mit der Erkenntnis in Bezug auf Deinen Trainingsplan?

    @ Daisy: Irgendwo habe ich herausgelesen, dass Du mit dem Garmin Coach übst. Habe auch eine Garmin und Zugang zu den Plänen (ohne sie zu nutzen bisher). Wenn Du dazu mal was schreiben magst, fände ich das sehr spannend.


  23. #94

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    85

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen

    @ Daisy: Irgendwo habe ich herausgelesen, dass Du mit dem Garmin Coach übst. Habe auch eine Garmin und Zugang zu den Plänen (ohne sie zu nutzen bisher). Wenn Du dazu mal was schreiben magst, fände ich das sehr spannend.
    Ja genau, laufe mit dem Garmin Coach und gefällt mir gut (ohne einen Vergleich zu anderen Trainingsplänen zu haben). Es gibt Pläne für 5km, 10km & HM, wobei man wählen kann zwischen "einfach nur ankommen" und einem bestimmten Zeitziel. Die Pläne gehen meist zwischen 10-16 Wochen, man kann aber auch nachträglich das Enddatum ändern, falls man für ein bestimmtes Wettkampfdatum trainiert.
    Danach wählt man einen von drei möglichen Coaches aus (ich trainiere mit Coach Greg), die sich am Anfang kurz vorstellen, sodass man entscheiden kann, was einem am meisten liegt (verschiedene Trainingsformen und Einheiten/Woche). Bei Greg sind es vier Läufe pro Woche (meinst ein langer DL, eine Tempoeinheit und zwei mittel-lange Einheiten).
    Ich finde es macht viel Spaß und man spürt auch ein bisschen Druck, wenn der Coach einen dran erinnert, dass man jetzt aber doch bitte heute laufen gehen sollte. Über die Zeit verbessert sich (hoffentlich) dann auch der Zufriedenheitsgrad, das motiviert auch zusätzlich. Außerdem finde ich es sehr praktisch, die einzelnen Aktivitäten direkt auf der Uhr zu haben, so dass man gleich sieht, was man heute laufen "muss" und einem während des Laufens gesagt wird, ob man gerade in der richtigen Pace läuft.
    Dass der Coach jetzt aber individueller (also maßgeschneiderter) ist als ein Standard-Internet-Plan, würde ich jetzt allerdings mal bezweifeln wollen.
    Ich kann den Garmin Coach auf jeden Fall empfehlen, auch wenn mir der Vergleichswert fehlt

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Daisy311:

    Jogging-Rookie (04.08.2020)

  25. #95
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.083
    'Gefällt mir' gegeben
    1.268
    'Gefällt mir' erhalten
    3.401

    Standard

    Ich bin ja nicht mehr der erste von den "alten Hasen", die sich nun auch schreibend hier verirrt haben. Wo bones sich verewigt hat, geht es sowieso nicht mehr althäsiger

    Auch ich war angetan von Eingangsposting, ich lese im Forum eh fast alles, hab manchmal halt Langeweile Nur die Fäden der schnellen Läufer, die die wirklich trainieren, da halte ich mich lieber fern. Das deprimiert mich etwas

    Und irgendwie hat sich meine Lauferei in den vergangenen vier Jahren zu einer ewigen Neuanfängerei entwickelt. 2016 hatten mich zwei Verletzungen ausgeknockt. Erst das Gesäß, das mir die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft über 50 km zwar nicht verhindert aber mächtig vermasselt hat und anschließend meine Patellasehne, die ich zwei Jahre lang missachtet hab und die mir dann nachhaltig das Laufen versaut hat. Zwei Neuanfänge waren die Folge. Oder waren es drei? 2018 und 2019 hatte ich jeweils ne Fuß-Op mit über 3 monatiger Laufpause und jeweils einem Neuanfang. Und mittlerweile quäle ich mich mit gestern 6,5 Kilometer und vor drei Tagen etwas über 4 Kilometern rum. Mal wieder tut was weh Wenn es also ums Anfangen geht, bin ich Experte. Und gehöre wohl auch irgendwie mit hierher Und natürlich kann ich von meinem umfangreichen Erfahrungsschatz preisgeben, was man alles falsch und demzufolge nicht machen sollte

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    dkf (04.08.2020), Jogging-Rookie (04.08.2020)

  27. #96
    Avatar von L-D-Olly
    Im Forum dabei seit
    02.07.2020
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    190

    Standard

    Zitat Zitat von Daisy311 Beitrag anzeigen
    Ja genau, laufe mit dem Garmin Coach und gefällt mir gut (ohne einen Vergleich zu anderen Trainingsplänen zu haben). Es gibt Pläne für 5km, 10km & HM, wobei man wählen kann zwischen "einfach nur ankommen" und einem bestimmten Zeitziel. Die Pläne gehen meist zwischen 10-16 Wochen, man kann aber auch nachträglich das Enddatum ändern, falls man für ein bestimmtes Wettkampfdatum trainiert.
    Danach wählt man einen von drei möglichen Coaches aus (ich trainiere mit Coach Greg), die sich am Anfang kurz vorstellen, sodass man entscheiden kann, was einem am meisten liegt (verschiedene Trainingsformen und Einheiten/Woche). Bei Greg sind es vier Läufe pro Woche (meinst ein langer DL, eine Tempoeinheit und zwei mittel-lange Einheiten).
    Ich finde es macht viel Spaß und man spürt auch ein bisschen Druck, wenn der Coach einen dran erinnert, dass man jetzt aber doch bitte heute laufen gehen sollte. Über die Zeit verbessert sich (hoffentlich) dann auch der Zufriedenheitsgrad, das motiviert auch zusätzlich. Außerdem finde ich es sehr praktisch, die einzelnen Aktivitäten direkt auf der Uhr zu haben, so dass man gleich sieht, was man heute laufen "muss" und einem während des Laufens gesagt wird, ob man gerade in der richtigen Pace läuft.
    Dass der Coach jetzt aber individueller (also maßgeschneiderter) ist als ein Standard-Internet-Plan, würde ich jetzt allerdings mal bezweifeln wollen.
    Ich kann den Garmin Coach auf jeden Fall empfehlen, auch wenn mir der Vergleichswert fehlt
    Ich will das auch ausprobieren (5km/ankommen). Was mir nicht so zusagt: wenn man einen Lauf verschiebt/umplant (aus welchem Grund auch immer), kommt zwar ne Meldung: Achtung, du trainierst an X auf einender folgenden Tagen! Aber die nachfolgenden Läufe verschiebt es nicht automatisch! Also alles händisch umplanen.
    Mit den Tempoangaben bin ich auch etwas skeptisch...

  28. #97
    Ich lerne laufen... Avatar von Caia
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    773
    'Gefällt mir' gegeben
    151
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    @ Daisy: Irgendwo habe ich herausgelesen, dass Du mit dem Garmin Coach übst. Habe auch eine Garmin und Zugang zu den Plänen (ohne sie zu nutzen bisher). Wenn Du dazu mal was schreiben magst, fände ich das sehr spannend.

    Also ich trainiere mit Garmin Coach Amy grade auf einen HM auf sub 2:30 - an der Zeit könnt Ihr ja schon sehen, daß ich nicht das schnellste Läuferlein auf Gottes Erde bin, denn erstens bin ich schon ein bißchen was älter (z.Zz. W45) und zweitens schaffte ich es bisher nicht, einigermassen Konstanz in die Lauferei zu bekommen.

    Mir hilft es, daß Amy mir die Einheiten vorgibt. Und es hilft, abwechslungsreicher zu laufen und nicht nach Lust und Laune, was dann bei mir wieder bei der üblichen Hausrunde in der üblichen Länge endet.

    Ich bin jetzt in Woche 7 von 16 (oder so) und ab morgen geht es mit Intervallen los, allerdings noch seeehr harmlos (7 mal 1 Minute). Also langsam geht es ans Eingemachte (wobei ich die 15 km am Sonntag auch schon nicht schlecht fand)

    Mein bisheriges Fazit: Auf jeden Fall besser als ohne Plan, wird aber einen individuellen Profiplan sicher nicht ersetzen können. Soll es auch nicht.
    Für mich eine tolle Lösung, mich zu fordern und zu verbessern, ohne allzuviel Hirnschmalz oder Geld in einen Profiplan zu investieren.
    Und diese verdammte Garmin Uhr scheucht mich eh. (Schrittemäßig und auch Laufkilometermäßig - 129 km im Juli sind für mich schon sehr stark)

    Und ja, auch ich fühle mich in diesem Thread berufen, zu senfen. Ich bin nämlich mega gut darin, immer wieder anzufangen

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Caia:

    Daisy311 (04.08.2020), Jogging-Rookie (04.08.2020), L-D-Olly (04.08.2020)

  30. #98
    Ich lerne laufen... Avatar von Caia
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    773
    'Gefällt mir' gegeben
    151
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Zitat Zitat von L-D-Olly Beitrag anzeigen
    Ich will das auch ausprobieren (5km/ankommen). Was mir nicht so zusagt: wenn man einen Lauf verschiebt/umplant (aus welchem Grund auch immer), kommt zwar ne Meldung: Achtung, du trainierst an X auf einender folgenden Tagen! Aber die nachfolgenden Läufe verschiebt es nicht automatisch! Also alles händisch umplanen.
    Mit den Tempoangaben bin ich auch etwas skeptisch...
    Nun, man darf nicht zu viel erwarten von der Planerei.... aber Du muß ja nicht alle Einheiten machen, man kann auch welche ausfallen lassen... das man die händisch umschieben muß, habe ich auch schon gemerkt, find ich jetzt zwar nicht glücklich, aber irgendwie muß das auch programmierbar bleiben, denke ich.

    Zu den Tempoangaben: Ja, ich war skeptisch, ja, mich nervt das langsame "Geschlurfe" auf dem Weg zum Halbmarathon, aber: 90 % der Kilometer werden im Grundlagentempobereich gemacht, egal, worauf Du trainierst. Das ist langsam. Aber die machen das nicht ohne Grund. Lass Dich ruhig mal drauf ein!! Oder lies Dich ein wenig in Trainingstheorie ein, dann wirst Du es auch machen, bist aber sogar noch etwas schlauer

    (Ich vermute mal, daß Du da so Angaben mit 8:30er bis 9 er Pace stehen hast...?)

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Caia:

    dkf (04.08.2020), L-D-Olly (04.08.2020)

  32. #99

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    85

    Standard

    Hi Caia,

    super, dass Du für den HM trainierst! Und das wahrscheinlich ohne anstehenden Wettkampf, respekt!! Soweit bin ich noch nicht, bei mir sind es aktuell die 5km bei 6:30 Pace. Der Plan ist bald um und dann würde ich gerne die 10km angehen.
    Da Du mit Amy trainierst: Was ist denn so ihre "Spezialität"? Habe am Anfang Coach Jeff probiert, aber das hat mir nicht so gefallen, da er immer zwischen Gehen und Laufen wechselt (auch teilweise im Wettkampf). Da müsste ich dann so viel schneller in den Lauf-Phasen laufen..das war irgendwie nichts für mich, weshalb ich zu Greg gewechselt habe. Was kannst Du denn von Amy berichten?
    Danke Dir!

  33. #100
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Danke @ Daisy und @ Caia

    Finde es "befremdlich", nicht zu wissen, was während des kompletten Plans passiert... so im Sinne von Katze im Sack. Aber ihr scheint ja beide sehr glücklich damit zu sein. Daisy, wirst du die 5k in 6:30 nur für dich laufen oder meldest du dich irgendwo an?

    @ Tommy: Du warst für mich bisher n Typ, der halt gern gemütlich joggt und dabei Fotos macht. Sehr sympathisch , aber dass dahinter so viele Verletzungen stehen, ist natürlich super-doof. Da halte ich die Däumchen dass das ein Ende hat ...und werde ab sofort auch den Text lesen und nicht nur Fotos gucken.

    Senf ist gut. Heute Leberkäs-Brötchen mit selbigem. Yummi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 01:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 13:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •