+ Antworten
Seite 33 von 158 ErsteErste ... 23303132333435364383133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 825 von 3927
  1. #801
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Hallo Rationalite,

    du hast ja auch im Frühjahr mit Laufen-Gehen im Wechsel angefangen und bleibst dabei. Bist herzlich willkommen hier auch von deinem Training im Gesamtkontext zu berichten, wenn du magst.

    Deine Unterschiede (schnell - langsam) bei den Durchschnitts-Hf passen grob zu meinen, wenn man davon ausgeht, dass deine Hfmax deutlich höher liegt:
    153 (beim virtuellen Wettkampf - also Tempo über viele lange Kilometer so hoch wie möglich halten, bäh)
    141-144 (bei Läufen mit Intervall oder TDL-Block inkl. ein-/auslaufen)
    130-142 (bei normalen Läufen ohne Tempo)
    130-142 ist dabei natürlich eine weite Spanne. Das liegt zum einen daran, dass die Langen Läufe da mit drin sind. Da hatten wir vor ein paar Seiten festgestellt, dass es speziell bei Anfängern nicht unüblich ist, dass mit der Länge der Belastung der Puls (und auch die Anstrengung) einfach immer weiter leicht ansteigt obwohl die Intensität/Tempo gleichbleibt. Daucus nannte das Kardiovaskulärer Drift, was ich natürlich gegoogelt habe. Ist bei mir nicht nur bei Hitze so, sondern bei jedem Langen Lauf. Zum anderen ist die Tagesform mit drin. Ich persönlich habe auch den Zyklus im Verdacht, dass er bei der Tagesform ein Wörtchen mitredet. Jedenfalls sind Läufe, die ich im unteren Bereich dieser Spanne abschließe mit prima Tagesform (= tiefenentspannt, Blümchen gucken, kaum Anstrengung) und Läufe im oberen Bereich trotz gleichem Tempo mit kackiger Tagesform (= macht heute echt keinen Spaß, Reden geht schon, hätte ich aber eigentlich keinen Bock drauf, "was bloß los mit mir heute!?")
    Alles in Allem bleibt der Puls-Kram mir ein Mysterium. In der Kurzzeit-Betrachtung (ein Lauf) ist meine Schlussfolgerung den zu ignorieren. Langfristig zeigt er mir aber schon, dass ich Fortschritte mache (dann finde ich den doch ganz gut):
    Name:  Pulsschnitt.PNG
Hits: 152
Größe:  18,7 KB
    Also mein Beitrag gänzlich unwissenschaftlich. Zeigt aber, dass wir mit ähnlichen Grundvoraussetzungen ähnliche Differenzen, Belastungsempfindungen und Fragezeichen haben. Mit ohne Ahnung würde ich also sagen, mach mal weiter "nach Gefühl" und schau einfach mal in die Auswertungen wenn du die Uhr eine Weile hast.

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (15.09.2020), Giesemer (15.09.2020)

  3. #802
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Hey Cool, dann wären wir schon zu dritt in Sachen; hör auf dein Herz und nicht auf deine Uhr
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Giesemer (15.09.2020)

  5. #803

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    85

    Standard

    Ich würde Dir als Anfänger definitiv davon abraten den Puls zu ernst zu nehmen (vorausgesetzt du bist gesund). Ich habe erst vor einigen Monaten mit dem Laufen begonnen und stelle jetzt schon ziemliche Veränderungen fest. Also lieber am Schnauf-o-Meter festhalten, wie Du es ja jetzt auch getan hast. Wenn Du Selbstgespräche führen kannst, sollte das schon ungefähr das richtige Tempo sein. Klar kannst Du auch mal versuchen noch langsamer zu laufen, aber wenn es sich dann total unnatürlich und "schlurfig" anfühlt, lieber wieder bei der 7:00 Pace einpendeln

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Daisy311:

    Giesemer (15.09.2020), JoelH (29.09.2020)

  7. #804

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Hi Emanuel,

    du bist doch auch ein wenig technikinformiert. Gibt es von Polar denn aktuell, egal ob per Handgelenk oder per Brustgurt, eine Version mit dieser Own-Zone? Dann würde sich der optimale Bereich preiswert erst einmal von selbst klären.
    Hallo Harald,

    ne von Polar habe ich leider keine Ahnung, ich hab eine Garnin und die ist auch noch ganz alt und klein
    Von der OwnZone weiß ich nur dass hier mit der Herzfrequenzvariabilität gearbeitet wird, ich hab aber keine Ahnung wie genau sich daraus Trainingsbereiche ableiten lassen. Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung damit ?

    Ich bin in meiner Antwort auf die Frage von Rationalite davon ausgegangen dass sie die Uhr für die direkte Trainingssteuerung nutzen möchte. Also um zu kontrollieren ob sie im richtigen Bereich läuft. Ich bin einfach von mir ausgegangen weil das der Grund war warum ich mir die Uhr gekauft habe. Natürlich kann man die Uhr auch einfach als Trainingstagebuch nutzen, so wie es Rookie macht, mit dem man seine Fortschritte nachverfolgen kann. Dann braucht Man den HFmax oder OwnZone Kram Auch nicht und kann weiter nach Gefühl laufen. Die Frage ist halt was man so vor hat.

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DaucusCarota:

    dkf (15.09.2020), Giesemer (15.09.2020)

  9. #805
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Und dazu kommt noch, wie genau die Messung am Handgelenk ist...

    Gibt Leute, die schwören, dass es SUPER funktioniert

    Gegenbeispiel dkf (moi) das geht bei der süßen kleinen Garmina B. (FR735XT) eher in Richtung grobes Schätzen, um nicht zu sagen groben Unfug, bis dahin, dass die Uhr (bei optischer Messung ohne Gurt) einen sinkenden Puls im Rahmen eines gesteigerten TDL / Crescendo anzeigt... Also wenn es nach derartigen Werten ginge, wäre dkf möglicherweise;

    a.) eigentlich wohl schon tot oder
    b.) wenn man die Spitzen dann mal spaßeshalber in die Altersformel zurückumrechnet vllt. auch erst süße 17

    Für eine echte, nutzbare Trainingsauswertung, laufe ich daher mit dem Gurt & nutze das nachträglich zur Auswertung,
    zum direkten Vergleich einzelner QTE miteinander, Vergleiche ob sich im Rahmen einer WK Vorbereitung eine Verbesserung einstellt...
    (@Möhrchen; se wissen schon -> gleiche und/oder schnellere Pace , bei niedrigerem und/oder gleichem Pulsverhalten )

    Beim Laufen selbst, also unterwegs orientiere ich mich an Pace & Belastungsempfinden
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    DaucusCarota (15.09.2020), Giesemer (15.09.2020)

  11. #806

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen

    Beim Laufen selbst, also unterwegs orientiere ich mich an Pace & Belastungsempfinden
    Hat das als du Anfängerin warst denn auch so gut geklappt? Finds halt echt schwierig um ehrlich zu sein.
    Bei mir funktioniert das so gut wie die Messung am Handgelenk deiner Uhr ... also:

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    das geht bei der süßen kleinen Garmina B. (FR735XT) eher in Richtung grobes Schätzen, um nicht zu sagen groben Unfug


    Nein... so schlimm is auch nicht aber ich war in meinen ersten 2 Monaten definitiv zu schnell, obwohl ich mit meinem ab und an mitlaufenden Schwager wunderbar reden konnte. Jetzt ist wunderbar reden können recht subjektiv und ich glaube da liegt der Hund begraben.

  12. #807
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.100

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Und dazu kommt noch, wie genau die Messung am Handgelenk ist...

    Gibt Leute, die schwören, dass es SUPER funktioniert

    Gegenbeispiel dkf (moi) das geht bei der süßen kleinen Garmina B. (FR735XT) eher in Richtung grobes Schätzen, um nicht zu sagen groben Unfug, bis dahin, dass die Uhr (bei optischer Messung ohne Gurt) einen sinkenden Puls im Rahmen eines gesteigerten TDL / Crescendo anzeigt... Also wenn es nach derartigen Werten ginge, wäre dkf möglicherweise;

    a.) eigentlich wohl schon tot oder
    b.) wenn man die Spitzen dann mal spaßeshalber in die Altersformel zurückumrechnet vllt. auch erst süße 17

    Für eine echte, nutzbare Trainingsauswertung, laufe ich daher mit dem Gurt & nutze das nachträglich zur Auswertung,
    zum direkten Vergleich einzelner QTE miteinander, Vergleiche ob sich im Rahmen einer WK Vorbereitung eine Verbesserung einstellt...
    (@Möhrchen; se wissen schon -> gleiche und/oder schnellere Pace , bei niedrigerem und/oder gleichem Pulsverhalten )

    Beim Laufen selbst, also unterwegs orientiere ich mich an Pace & Belastungsempfinden

    Da Frau dkf, wie hier für jeden ersichtlich, noch schreibt dürften wir Möglichkeit "a" ausschließen können

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    DaucusCarota (15.09.2020), dkf (15.09.2020)

  14. #808

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Da Frau dkf, wie hier für jeden ersichtlich noch schreibt, können wir Möglichkeit a) ausschließen
    Dann kann ja nur b) stimmen

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DaucusCarota:

    dkf (15.09.2020), Jogging-Rookie (16.09.2020)

  16. #809
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.100

    Standard

    Emanuel,

    das könnte jetzt durchaus von Aristoteles gewesen sein

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    DaucusCarota (15.09.2020)

  18. #810
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Hat das als du Anfängerin warst denn auch so gut geklappt? Finds halt echt schwierig um ehrlich zu sein.
    Das muss es wohl, auch wenn ich das ohne Expertise natürlich nicht beweisen kann , aaaber;

    - von 0km Laufen auf 2km durchlaufen, ohne Pause; von jetzt auf gleich am 11.06.2010, hatte ja geschrieben, dass dieser erste Testkilometer, obbich sowas überhaupt kann, versehentlich gleich 2km lang war , halt einfach so gelaufen, dass ich iwie das Gefühl hatte, "aha, so hat das was mit Laufen zu tun und ich falle nicht nach 300m oder so um"

    (das ist wohl auch das was oft gemeint ist mit, "Anfänger laufen zu schnell..." man(n) brettert los und wundert sich, weil der Hammer schon nach wenigen 100m / paar min kommt

    - das erste Mal 10km durchgelaufen dann am 03.07.2010, also 3 Wochen später, diese regelmäßige 3,4km Runde hatte sich inzwischen von anfänglich ca. 25min auf ca. 20-22min verbessert, bzw. die 10km Runde war dann in ca. 65min (hab zu Hause immer auf die Uhr geschaut, bzw. später, als die Runden länger wurden, das Händi in der Hosentasche, da war der Ehrgeiz schon bisschen geweckt , und das war dann immer die letzte & erste Handlung zwischen Los -> Stopp

    - naja, das mit dem ersten 10km WK Ende August 2010 wissen se vllt. noch... etc....

    Will damit sagen, dass der Körper der kleinen Frau das irgendwie von Anfang an konnte, also sich einschätzen, wie schnell/langsam er laufen muss, um eine Strecke XY auch zu schaffen, der läuft dann fast automatisch, wie ein Uhrwerk...

    Und, das hatte ich im Rahmen der Crescendo-Variante auch schon mal geschrieben, bei meinem Chassis ist es so, dass die ersten km immer total langsam sind, ist wie bei 'nem alten Diesel, der muss wirklich erst vorgeglüht werden, alleine das hat wohl immer verhindert, hier von Anfang an zu schnell loszubrettern...

    Ein weiterer Vorteil war, dass durch das Gassi gehen in XXL mit der Hundedame da wohl schon eine Menge Ausdauer vorhanden war, die dann halt ins Laufen übernommen werden konnte.

    PS
    um ehrlich zu sein, binnich tatsächlich froh, dass seinerzeit niemand gesagt hat
    "du musst aber mit 1min laufen - gehen - laufen - gehen im Wechsel anfangen"
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    DaucusCarota (15.09.2020), Jogging-Rookie (16.09.2020)

  20. #811

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Naja früher gabs den ganzen Herzfrequenz kram wohl noch nicht... zumindest nicht für den Breitensport... vielleicht wars auch besser so
    Zuletzt überarbeitet von DaucusCarota (15.09.2020 um 23:55 Uhr)

  21. #812
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.100

    Standard

    Die Vermutung könnte was für sich haben. Cordula von meinem Lauftreff, die auch schon ewig in der Szene mitmischt und mit ner 3.30iger Zeit richtig gut war, hat mir da den einen oder anderen Joke aus dieser Zeit erzählt. Beispielsweise ist sie mal mit Ihrem Mann Stefan in den 1980igern Kandel mitgelaufen und nach 3.45 waren die gerade dabei das Ziel abzubauen.

  22. #813

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    226
    'Gefällt mir' erhalten
    95

    Standard

    Naja irgendwie gibt es ja ständig neue Weltbestzeiten im Langlauf. Wenn man die Bestzeiten von damals mit den heutigen vergleicht ist das schon ein erheblicher Unterschied. Der Mensch ist in dieser Zeit ja nicht evolutionär physisch stärker geworden, daher wird dieser Fortschritt schon durch das verbesserte Wissen um die physichen Anpassungen im Körper bei entsprechenden Trainingsreizen erreicht worden sein. Daher kann man nicht sagen dass das alles schlecht ist. Ich frage mich nur manchmal ob die Dinge die die Steffnys, Greifs... (und wie sie alle heißen) dieser Welt lehren, auch für den blutigen Anfänger gelten. Leider sind deren Studien auf die die sich beziehen immer mit Profis oder zumindest sehr Erfahrenen Läufern gemacht worden.

    In der Realität ist es ja meistens so, dass man ins Laufen einsteigt und von dem ganzen kram keine Ahnung hat. Dann versucht man sich an eine gewisse Distanz die meist viel zu schnell gelaufen wird. Man schafft die Distanz nicht, gibt aber nicht auf und verbessert sich immer ein Stückchen bis man irgendwann mal 5 km oder 10 km what ever in diesem hohen Tempo schaft, man führt also in jedem Lauf einen Wettkampf gegen seinen letzten Lauf. So waren die Anfänge der meisten heute erfahrenen Läufer (die heute natürlich ganz anderes trainieren)mit denen ich gesprochen/geschrieben habe. Da war halt nichts mit 80/20 oder ruhiger DL oder so. Manchmal frage ich mich ob für jemanden der ganz neu Anfängt dieser (sicherlich härtere) Weg nicht schneller zum erreichen der Ziele führt. Erst wenn man dann ein halbes Jahr gelaufen ist und ein gewisses Niveau erreicht hat dann langsam auf die von Sportwisschenschaftlern als optimal bezeichneten Trainingsprinzipien umsteigt.

    Ich weiß es nicht

  23. #814
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.100

    Standard

    Die Trainingsprinzipien waren auch schon damals da - nur halt rein durch Praktiker unterlegt.

    Und die damalige Läuferszene hat das ganze halt etwas einfacher gehalten - so wie es im Lauftreff und dem dortigen Austausch halt üblich war. Und irgendwie waren die alle schneller. Hängt aber wohl auch damit zusammen, dass es viel weniger waren wie heute und wer lief, war schon im vornherein sagen wir mal etwas ambitionierter und auf Wettkampf fokusiert. Der Boom des Gesundheitslaufens kam ja erst so in den Neunzigern.

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    dkf (16.09.2020)

  25. #815
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Die meisten Ballsportler interessieren sich nicht für Trainingswissenschaften, machen keine Leistungsdiagnostik, lesen keine Bücher und achten nicht auf ihren Puls. Die laufen, treten, werfen und schlagen aus Spaß an der Bewegung und um des sportlichen Wettkampfes willen in unteren Ligen oder einfach so in der Freizeit.

    Nur Jogger, die die natürliche Fortbewegungsart des Menschen praktizieren, machen auf erbärmlichstem Leistungsniveau eine Wissenschaft daraus.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (16.09.2020)

  27. #816
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Zitat Zitat von DaucusCarota Beitrag anzeigen
    Naja irgendwie gibt es ja ständig neue Weltbestzeiten im Langlauf. Wenn man die Bestzeiten von damals mit den heutigen vergleicht ist das schon ein erheblicher Unterschied. Der Mensch ist in dieser Zeit ja nicht evolutionär physisch stärker geworden, daher wird dieser Fortschritt schon durch das verbesserte Wissen um die physichen Anpassungen im Körper bei entsprechenden Trainingsreizen erreicht worden sein. Daher kann man nicht sagen dass das alles schlecht ist. Ich frage mich nur manchmal ob die Dinge die die Steffnys, Greifs... (und wie sie alle heißen) dieser Welt lehren, auch für den blutigen Anfänger gelten. Leider sind deren Studien auf die die sich beziehen immer mit Profis oder zumindest sehr Erfahrenen Läufern gemacht worden.

    In der Realität ist es ja meistens so, dass man ins Laufen einsteigt und von dem ganzen kram keine Ahnung hat. Dann versucht man sich an eine gewisse Distanz die meist viel zu schnell gelaufen wird. Man schafft die Distanz nicht, gibt aber nicht auf und verbessert sich immer ein Stückchen bis man irgendwann mal 5 km oder 10 km what ever in diesem hohen Tempo schaft, man führt also in jedem Lauf einen Wettkampf gegen seinen letzten Lauf. So waren die Anfänge der meisten heute erfahrenen Läufer (die heute natürlich ganz anderes trainieren)mit denen ich gesprochen/geschrieben habe. Da war halt nichts mit 80/20 oder ruhiger DL oder so. Manchmal frage ich mich ob für jemanden der ganz neu Anfängt dieser (sicherlich härtere) Weg nicht schneller zum erreichen der Ziele führt. Erst wenn man dann ein halbes Jahr gelaufen ist und ein gewisses Niveau erreicht hat dann langsam auf die von Sportwisschenschaftlern als optimal bezeichneten Trainingsprinzipien umsteigt.
    oder sogar noch ein wenig länger...

    Der nächste Schritt, nach dem Anschnuppern, & sich eine Weile Ausprobieren, quasi sich selbst auch ein wenig kennen zu lernen, wäre m.E. nach dann zwar ein Plan oder eben strukturierteres Laufen, aber auch hier geht es erst einmal um Struktur, schnelleres Laufen zu "lernen", neue Reize zu setzen. Die optimalen Trainingsreize im richtigen Moment, sportwissenschaftliche Erkenntnisse anwenden,... das ist aus der Sicht einer Unbedarften (moi) eigentlich erst der dritte Schritt.

    Je länger man trainiert/läuft, je näher man dem möglichen Optimum kommt, um so feiner & wichtiger werden dann gewisse Stellschrauben, aber doch nicht, wenn man gerade erst in den Kinderschuhen des Laufens steckt. Schule ist auch erst ab 6 Jahren, bis dahin ist das Leben zwanglos & voller bunter Smarties

    (Hier im RWF hab ich immer öfter das Gefühl, wenn man sich so die Posts von Anfängern anschaut, dass die meisten vom ersten Schritt an mit einem "Plan im Sinne von laufe an Tag 1,2,3 soundsoviele m/km in Zeit YXZ mit Puls 0815..." unterwegs sind.... es wird also der zweite Schritt vor dem ersten gemacht und dann wird sich gewundert, warum es nicht zu einem passt ... )
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bewapo (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020)

  29. #817
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.652
    'Gefällt mir' gegeben
    1.385
    'Gefällt mir' erhalten
    1.907

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Die meisten Ballsportler interessieren sich nicht für Trainingswissenschaften, machen keine Leistungsdiagnostik, lesen keine Bücher und achten nicht auf ihren Puls. Die laufen, treten, werfen und schlagen aus Spaß an der Bewegung und um des sportlichen Wettkampfes willen in unteren Ligen oder einfach so in der Freizeit.....
    ...und wenn sie nicht mehr "können" bleiben sie einfach stehen!

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Giesemer (16.09.2020)

  31. #818
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...und wenn sie nicht mehr "können" bleiben sie einfach stehen!
    Wie die Läufer auch, die sich schon bei 5 und 10KM Wettbewerben beschweren, wenn nicht ausreichend Verpflegungsstände auf der Strecke sind.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  32. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Bewapo (16.09.2020), dkf (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020)

  33. #819
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.083
    'Gefällt mir' gegeben
    1.268
    'Gefällt mir' erhalten
    3.399

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...und wenn sie nicht mehr "können" bleiben sie einfach stehen!
    Ich stand beim Fußball ganz gerne im Tor

    Gruss Tommi

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    dkf (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020)

  35. #820
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Und ich dachte, am Bierstand.

  36. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Bewapo (16.09.2020), Caia (18.09.2020), dkf (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020)

  37. #821
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.652
    'Gefällt mir' gegeben
    1.385
    'Gefällt mir' erhalten
    1.907

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Und ich dachte, am Bierstand.
    ...endet es da nicht immer irgendwann?!

  38. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    bones (16.09.2020), Caia (18.09.2020), DaucusCarota (16.09.2020), dkf (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020), Jogging-Rookie (16.09.2020)

  39. #822
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Und ich dachte, am Bierstand.
    Der Läufertrail nach dem Zieleinlauf geht vom Bierausschank direkt zur Bratwurstbude. Erst da bleibt man stehen. Aber wie gesagt, nur die Läufer, keine Jogger.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  40. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Giesemer (16.09.2020)

  41. #823
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    781
    'Gefällt mir' gegeben
    1.434
    'Gefällt mir' erhalten
    1.100

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...endet es da nicht immer irgendwann?!
    Nein - da fängt die hohe Kunst erst an

    @ Tommi - mein Lieblingsplatz war schon frühzeitig die Tribüne - nähe Bierstand. Echt (Senfkurve auf dem Bieberer Berg)

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    Bewapo (16.09.2020), DaucusCarota (16.09.2020)

  43. #824
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich stand beim Fußball ganz gerne im Tor

    Gruss Tommi
    Und wer dahinter?

    https://www.youtube.com/watch?v=lPjQhGycd6Q
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  44. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Bewapo (16.09.2020), Giesemer (16.09.2020)

  45. #825
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    1.889
    'Gefällt mir' erhalten
    1.582

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Der Läufertrail nach dem Zieleinlauf geht vom Bierausschank direkt zur Bratwurstbude. Erst da bleibt man stehen. Aber wie gesagt, nur die Läufer, keine Jogger.
    Im Moment des Zieleinlaufs indem ich alles gebe und worauf ich Monate hintrainiert habe, bin ich ein Läufer. Egal auf welchem erbärmlichen Leistungsniveau.
    Der Bratwurst könnte ich aber schon vorher nicht widerstehen - brauche ja Energie.

  46. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Giesemer (16.09.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 01:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 13:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •