Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard Mein erster Hunderter (Thüringen Ultra 100 Km) 01.07.2017

    Hallo

    Mein erster Hunderter (Thüringen Ultra 100 km) am 01.07.2017.

    Nach tagelanger Diskussion mit meinem Arbeitgeber, wegen Urlaub und freimachen, hat er mich für Touren eingeteilt, die in meinen Zeitplan passen, sprich Freitag eine Tagestour mit Feierabend am Nachmittag und Samstag brauchte ich gar nicht Lkw fahren. Also stand einer Teilnahme am TU nichts mehr im Wege. Da auch das Wetter für mich war (15 Grad und ein bisschen Regen), fuhren wir Freitag am Nachmittag mit dem Auto nach Fröttstädt und stellten unser Zelt fast neben dem Start- und dem Zielbogen auf, herrlich kurze Wege. Der Zeltplatz war schon sehr gut gefüllt und an Hand der Kfz-Kennzeichen konnte ich feststellen, das dieser Lauf deutschlandweit bekannt und beliebt ist. Startunterlagen und Thüringer Bratwurst und Teller voll Nudeln habe ich sehr schnell gehabt, wegen der kurzen Wege und das Essen hat sehr gut geschmeckt. Abends sind wir dann frühzeitig in die Schlafsäcke gekrochen, schliesslich sollte der Wecker uns am Samstag früh 02.45 Uhr wecken, was er auch erfolgreich getan hat.
    03.00 Uhr sassen wir dann gemeinsam mit vielen anderen positiv Bekloppten im Vereinsheim am Frühstückstisch. Das Büfett war sehr gut ausgestattet mit belegten Brötchen, Kaffee und Tee. Ich brauchte nur Kaffee, mein Spezialmüsli hatte ich wieder Mal von zu Hause mitgebracht. Danach dann Toilettenbesuch mit vorhergehendem Schlangestehen (hab einige Minuten rumgestanden) und dann noch Eincremen der empfindlichen Körperstellen und Auffüllen des Rucksackes mit Getränk, sprich 1,5 Liter Super Plus und mehreren Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch. :-) :-) :-)
    04.00 Uhr erfolgte dann der Start und hinaus ging es in den langsam erwachenden Tag, vorbei an einer Gruppe Jugendlichen, die mit Bierflaschen und Zigaretten "bewaffnet" waren und sich äusserten, wie bekloppt muss man sein, sich um diese Zeit sportlich zu betätigen. Mir war das mehr als egal, ich wollte nur laufen. Der Weg war sehr gut mit Ölfackeln, roten Blinklichtern,Flatterbändern und gelben U`s mit Pfeil oben drüber markiert. VERLAUFEN UNMÖGLICH. Also saugte ich die ersten Kilometer locker flockig in meine Beine und war frohen Mutes, da es ja nach ein paar Metern schon keine 100 Km mehr waren, die ich noch zu laufen hatte. Für mich war es NOCH herrliches Wetter, trocken und ca. 12 Grad plus, das sollte sich aber sehr schnell ändern. Nach 10 Km Weg war schon der erste VP aufgebaut und sehr gut ausgestattet, mit allem was das Läuferherz begehrt und auch vertragen kann. H E R R L I C H !!! So kann es weitergehen, ach nee weiterlaufen. Nach ca. drei Stunden fing dann der grosse Regen an und er wollte mich fast den ganzen Tag begleiten, ich schätze von 13 h Laufzeit hat es 10 h gegossen, teilweise wie aus Kübeln. Nach kürzester Zeit war ich von oben bis unten durchgeweicht. Aber wenigstens war es nicht zu warm, denn Hitze über 30 Grad macht mir viel mehr zu schaffen, als dieses Schweinewetter. Nach ca. 1 h Dauerregen änderte sich dann so langsam aber sicher meine Lauflaune von positiv in ultranegativ, passend zum Ultralauf. Mir wurde a...kalt (hatte kurz-kurz an und nichts anderes mit), die Füsse patschten vor sich hin, der Rucksack und die nassen Klamotten rieben sich gegenseitig auf, die Uhr fing an zu spinnen (kein Sat.-Empfang, die Durchschnittszeit stieg schlagartig von 7:52 auf 8:10 min/Km, 4 Km fehlten zum Schluss) und das Handy wollte auch nicht mehr funktionieren. Es kam alles Negative zusammen und ich wollte bei Km 54 (VP Floh-Seligenthal) aussteigen.. Wenn mein Handy funktioniert hätte, hätte ich meine Frau angerufen und sie gebeten, dass sie mich bitte am VP abholen möchte. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich nicht telefonieren konnte und weiterlaufen musste, ob ich wollte oder nicht. Die nächsten Kilometer legte ich dann gehenderweise zurück und war mit Basteln am Handy und dem Aufladen der Uhr per Powerbank intensiv beschäftigt. Ich wollte das Handy schon in den naheliegenden Wald schmeissen, weil es mich immer noch im Stich lies. Auf Grund des Kaufpreises verbannte ich diesen Gedanken gaaaaaaanz schnell in den hintersten Hinterkopf. Schliesslich hatte dann doch mein sturer Kopf gesiegt und das Handy funktionierte wieder. Was kam dann? Jetzt konnte ich telefonieren, aber jetzt hatte ich kein Netz im tiefen und dunklen Wald. Man, war ich wütend und demzufolge sehr schlecht gelaunt und immer noch über 40 Km vor mir. Ich hätte den Wettergott mit blossen Händen zerreissen können, wenn ich ihn zu Fassen gekriegt hätte. So zogen sich meine miese Lauflaune und die Gedanken ans Aussteigen bis ca. Km 60. Ab dann lief ich mit einer Frau (dreifache TU-Finisherin) aus dem Osten der Republik zusammen und wir kamen ins Gespräch, privater und natürlich auch läuferischer Natur. Sie hatte Fahrradbegleitung und so machten wir die nächsten Kilometer Feld-, Wald- und Wiesenwege im Dreierpack kaputt. War das jetzt wieder ein schönes flottes Laufen, denn es erschienen wieder Sechsen als Kilometerschnitt auf der Uhr und der Himmel hatte endlich mal seine Wasserschleusen geschlossen, wenn auch nur für Minuten. Am VP 68 In Tambach-Dietharz füllte ich dann meine Trinkblase nach, ass etwas heisse Nudelsuppe (sehr lecker) und trank in aller Ruhe mehrere Becher von dem warmen Tee. Der Körper war wieder auf Betriebstemperatur, der Kopf war wieder frei für Laufgedanken (vielen vielen Dank an die junge Frau, die mich aus der Krise geholt hat) und es waren ja nur "noch" 32 Km bis zum Ziel in Fröttstädt. Auf ging es zur letzten langen Etappe, natürlich wieder vom Regen begleitet, aber das war mir jetzt sch...egal. Bis zur nächsten Zeitnahme bei Km 74 konnte ich dann mit meiner Frau telefonieren, oh Wunder, und sie sagte mir, dass sie mich am Km 81 VP Friedrichroda erwarten würde. Welch positive Nachricht für meinen Kopf und meine Seele. Einfach nur H E R R L I C H !!! Frohen Mutes lief ich nun ziemlich zügig weiter, in der Hoffnung, die 100 Km bald in den Beinen zu haben. Immer wieder wurde mein Kopf durch Gespräche mit anderen Läuferinnen und Läufern beschäftigt und ich hatte keinen Gedanke mehr zum Thema Aussteigen. In Friedrichroda traf ich dann meine Frau und jetzt konnte ich sogar wieder lachen und Scherze machen, mit ihr und den Leuten vom VP. Das tat gut und ausserdem waren es jetzt nur "noch" 19 Km. Die letzten Kilometer vergingen dann wie im Fluge, denn ich war, wie schon so oft, mit Schwatzen beschäftigt, was ich so eigentlich so gar nicht von mir kenne, denn ich bin eher der ruhige Typ Mensch. Beim Km 95 VP Waltershausen gab es dann noch einmal ein grosses Hallo. Wir wurden mit Musik und von Cheerleaderinnen mit Wuscheln begrüsst. Das war sehr sehr schön und gab noch mal zusätzliche Motivation. Nun fielen uns die letzten fünf Kilometer leicht, bis auf das Teilstück, welches ich auf Bitumen laufen musste. Meine Füsse waren durch den stundenlangen Regen und das stundenlange Laufen äusserst empfindindlich geworden und mittlerweile hatte ich auch eine grosse Blase an der linken Ferse, wie ich im Nachhinein feststellte. Egal, ich wollte und musste die letzten paar tausend Meter bis ins Ziel laufenderweise schaffen, denn ich wollte ja auf meinen eigenen Füssen und mit einem Lächeln im Gesicht ins Ziel einlaufen.

    DIES GELANG MIR SEHR GUT !!!

    Meine Frau erwartete mich kurz vor dem Zielbogen und überreichte mir wieder einmal mein Maskottchen, Bommel, der Bär, und so liefen wir gemeinsam und voller positiver Gedanken über die Ziellinie. Vergessen war das Wetter und die länge Strecke und die Kilometerzahlen und die Zeiten. Jetzt war nur eines wichtig:

    Ich bin 100, in Worten E I N H U N D E R T, Kilometer am Stück gelaufen.

    Bin ich jetzt in meinem Läuferhimmel angekommen? Ich denke, ja. Mal sehen, was die Zukunft noch so alles bereithält oder zu mir bringt. :-) :-) :-)

    Fazit:
    Ich bin mehr als zufrieden mit meiner Leistung. Laufen wollte ich maximum im Schnitt 9 min/Km, was einer Laufzeit von exakt 15 Stunden (Zielschluss ist nach 18 Stunden) entsprechen würde. Mit 14-14,5 h hatte ich geliebäugelt. Gelaufen bin ich einen Schnitt von 7:50 min/Km, was einer Laufzeit von 13:04 h entspricht, trotz der grossen Krise in der Mitte des Laufes. Die zweite Hälfte war wider Erwarten schneller als die erste Hälfte, 6:44 h zu 6:20 h, lag wohl an den viel weniger Höhenmetern.

    Blessuren:
    eine grosse Blase an der rechten Ferse, total aufgeweichte Füsse, aber nicht offen, saudreckige Klamotten und Schuhe, also nichts weltbewegendes
    Verbrauch:
    ca. 2,5 l Super Plus, viele viele Becher Tee, Cola, Brühe und Nudelsuppe, viele kleine Apfel- und Bananenstücke, zwei Power-Bar-Gels, ein paar Feigen

    Danke sagen möchte ich:

    zuallererst meiner Frau, dass sie mich schon jahrelang bei meinem doch sehr zeitaufwendigen Hobby begleitet und immer wieder frohen Mutes, manchmal stundenlang auf mich wartet, viele Vorbereitungen macht, sei es Essen kochen oder Auto packt, manchmal auch viel zu viel einpackt :-) :-) :-)

    dann den vielen vielen Helferinnen und Helfern an den VP`s, am Start- und Zielbereich, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr, welche viele Stunden ihrer Freizeit opfern, damit wir positiv Bekloppten durch den Wald rennen können

    dann der jungen Frau, die mich aus meiner Krise herausgeholt hat

    und dem Verein Lauffeuer Fröttstädt unter Leitung von G. R., dass sie jedes Jahr so einen Lauf sooooooo gut organisieren

    Gruss Stefan
    Zuletzt überarbeitet von Leissprecher (02.07.2017 um 16:42 Uhr)
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  2. #2
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, hervorragned durchgebissen.

  3. #3
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.398
    'Gefällt mir' gegeben
    2.417
    'Gefällt mir' erhalten
    1.411

    Standard

    Auch hier noch einmal:

    Respekt vor dem Durchbeißen und der großartigen Leistung! Super gemacht! Herzlichen Glückwunsch!

  4. #4
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.082
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    101

    Standard

    Toller Bericht. Gratualtation zu deiner Leistung. Ich bin am überlegen, mir den TÜ für 2018 antun zu wollen Mal sehen
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    03.05 -04.05. 24 h Wanderung DAV Schwäbische Alb, 92 km
    95.) 05.05. Trollinger Marathon 04:22:27
    26.05. Stuttgartlauf HM (war vor 10 Jahren mein 1.Wettkampf) 1:41:57
    29.05-30.05 24 h Remstalwanderung 18:51:24
    96.) 02.06. Elbtunnelmarathon 4 :06

    21.06. Bienwald Backyard Ultra Last Man Standing bei 100 Meilen ausgestiegen
    (97.) 20.07. 24 h Dettenhausen 132,32 km
    (98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg
    (99.) 29.09. Berlin Marathon
    (X) 06.10. Gelita Trail Marathon (reserve)
    100 20.10. Bottwartalmarathon

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    373
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Respekt, als ersten Hunderter gleich diesen zu wählen...
    Ansonsten Glückwunsch zur Leistung, Danke für den Bericht...
    Grüße
    Hauptmieter
    Wettkämpfe 2019: 26.01.29 50km Rodgau (DNF bei km 30, war noch nicht soweit). 10.03.19 Kandelmarathon. 04.05.19 WHEW 100. 14.06.19 Eifelmaarthon (51km). 17.08.19 Mauerweglauf
    Bestzeiten: 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  6. #6
    Auf der Suche nach sub-2 Avatar von Morchl
    Im Forum dabei seit
    07.06.2013
    Ort
    Hollabrunn
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Stefan, herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung.

    Ich finde du solltest diese Leistung auch deinem dich dazumals operierenden Arzt mitteilen.
    Nichts ist unmöglich!
    Morchl
    http://www.endomondo.com/stats/4520808
    Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
    Member des Garmin Elite Teams.



    09/14 Wachau HM : 2:09:47
    04/15 VCM HM : 2:07:06
    09/15 Wachau HM : 2:08:12
    04/18 VCM HM : ???

    Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

  7. #7
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.595
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    259

    Standard

    Glückwunsch, klasse gemacht

    Mit der jungen Frau hattest du großes Glück, normalerweise hört man doch immer, dass diese die Ursache für eine Krise sind, aber beim Laufen ist halt vieles anders als im "normalen" Leben. Über die Geschichte mit dem Handy wirst du noch oft lachen, auch wenn das in dem Moment alles andere als lustig war.
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k - geplant: Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  8. #8
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo

    Vielen vielen Dank für die Glückwünsche. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Anbei noch ein paar Bilder vom TU. Ich selbst konnte ja unterwegs keine Fotos machen, da mein Handy nicht so wollte, wie ich es gerne gehabt hätte.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170526_100959-1.jpg 
Hits:	61 
Größe:	205,9 KB 
ID:	60445Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170630_181637.jpg 
Hits:	46 
Größe:	457,9 KB 
ID:	60447Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170701_170500.jpg 
Hits:	63 
Größe:	430,1 KB 
ID:	60449Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170701_172013.jpg 
Hits:	50 
Größe:	223,6 KB 
ID:	60451Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170701_180555.jpg 
Hits:	42 
Größe:	235,6 KB 
ID:	60453Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170702_112748.jpg 
Hits:	69 
Größe:	233,8 KB 
ID:	60455Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20170630-WA0006.jpeg 
Hits:	38 
Größe:	595,7 KB 
ID:	60457Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20170704-WA0007.jpg 
Hits:	66 
Größe:	231,8 KB 
ID:	60459

    Für das Eis auf dem letzten Bild bin ich 110 Km gelaufen, Samstag den TU mit 100 Km und Dienstag 10 Km ins übernächste Dorf. Es hat sehr sehr sehr gut geschmeckt. :-) :-) :-)
    Hier ist noch der Link zu den techn. Daten:

    https://connect.garmin.com/modern/activity/1829516545

    Schönes We.

    Gruss Stefan

    @ Schauläufer

    Soweit ich weiss, kannst du alle fünf Jahre auch 100 Meilen durch den Thüringer Wald laufen. Dies war der 11. TU, also in vier Jahren sollte der XXXL-Lauf wieder im Angebot sein. Ansonsten kann ich dir diesen Lauf allerallerwärmstens empfehlen, sehr gut organisiert, sehr schöne Strecke und alles im kleinen Rahmen, also das Starterfeld ist überschaubar und es geht sehr ruhig zu.
    Zuletzt überarbeitet von Leissprecher (07.07.2017 um 20:36 Uhr)
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  9. #9
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.367
    'Gefällt mir' gegeben
    1.299
    'Gefällt mir' erhalten
    1.121

    Standard

    Nächstes Jahr wieder dabei? Bin "noch" hin und her gerissen, da zwei Wochen vorher ein anderer Ultra "WK" ansteht. War trotz des Wetters einer meiner schönsten Läufe bisher .

  10. #10
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Alcx

    Wenn alles klappt, bin ich wieder dabei. Aber soweit im Voraus zu planen, habe ich mir abgewöhnt. Das ging in den letzten Jahren zweimal schief, besser gesagt ich konnte zweimal bei grossen und guten Läufen wegen der Gesundheit (Hüfte und Knie) nicht antreten. Deswegen nur noch ein paar Wochen im Voraus schauen was machbar ist und dann mitmachen.
    Dieser Lauf wäre vielleicht auch was für Dich, der ist ganz neu im Angebot (Erstauflage). Den möchte ich nämlich auch mitmachen.

    SüdthüringenTrail

    Jaaaaaaa, der TU 2017 war ein sehr sehr schöner Lauf.

    Wetter, war da was??? Hab ich was verpasst??? Ich kann mich gar nicht mehr erinnern. Mann, ich werde alt oder Alzheimer oder HIV (Hab ich vergessen).

    Gruss Stefan
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  11. #11
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.367
    'Gefällt mir' gegeben
    1.299
    'Gefällt mir' erhalten
    1.121

    Standard

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Wenn alles klappt, bin ich wieder dabei. Aber soweit im Voraus zu planen, habe ich mir abgewöhnt. Das ging in den letzten Jahren zweimal schief, besser gesagt ich konnte zweimal bei grossen und guten Läufen wegen der Gesundheit (Hüfte und Knie) nicht antreten. Deswegen nur noch ein paar Wochen im Voraus schauen was machbar ist und dann mitmachen.
    Handhabe ich genauso, wenn es passt fahre ich einfach hin und melde nach, hat so alles gut geklappt dieses Jahr.

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Dieser Lauf wäre vielleicht auch was für Dich, der ist ganz neu im Angebot (Erstauflage). Den möchte ich nämlich auch mitmachen.SüdthüringenTrail
    Der Lauf wäre sicher auch was, zwei Wochen später ist aber der Berlin M und der hat klar Priorität.

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Wetter, war da was??? Hab ich was verpasst??? Ich kann mich gar nicht mehr erinnern. Mann, ich werde alt oder Alzheimer oder HIV (Hab ich vergessen).
    Deine Schuhwahl solltest du eventuell aber noch mal überdenken, solche aufgequollenen Füße hatte ich nicht, nicht mal ansatzweise .

    Gruß!

  12. #12
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.409
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    279

    Standard

    Auch von mir allerherzlichsten Glückwunsch. Ich war letztes Jahr bei den 100 Meilen in Fröttstädt dabei und bin echt froh, dass wir da perfektes Laufwetter hatten. Was Gunther da auf die Beine stellt ist wirklich großartig!

    Jetzt erhol dich gut und genieße deinen Erfolg! Und dann auf zu neuen Ufern. Du weißt ja, in 4 Jahren gibt es beim TU wieder die 100 Meilen...

    Liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  13. #13
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo

    @ Alcx

    Die Schuhwahl war schon an sich nicht schlecht, aber ich bin wieder mal meiner Signatur gefolgt, Zitat:
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Dass dieses "schöne" Wetter so lange anhält und so gründlich ist, konnte ich um 08.00 Uhr leider noch nicht ahnen.

    @ nachtzeche

    Danke schön.
    Ja, das mit den 100 Meilen weiss ich seit letzter Woche und ja, das klingt sehr sehr sehr interressant für mich, aber es sind noch knapp vier Jahre bis dahin. Mal sehen, was meine Orthopädie bis dahin sagt.
    Im September organisert Gunther Rothe und sein Team Lauffeuer Fröttstädt zusammen mit den Lauffreunden Gotha die 24 h DUV Meisterschaft in Gotha (meine Geburtsstadt), siehe hier:

    24h von Gotha - Deutsche Meisterschaft der DUV

    Das wird eine kleine, aber feine Runde rund um das Schloss Friedenstein (ein Schloss mit zwei verschieden Türmen).

    Gruss Stefan
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    09.10.2016
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herzlichen glückwunsch auch von mir. Ich komme aus der Nähe von Rudolstadt und lauf im HM Bereich. Allerdings mach ich lange Wandertouren mit Laufeinlagen. Wie die Horizontale 100 km in Jena Anfang Juni. Schau mal hier https://drive.google.com/drive/u/0/my-drive. An deine Zeiten komm ich nicht ran...

  15. #15
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Thomas

    Vielen Dank für die Glückwünsche.

    Mach dir bitte bitte keinen Kopf wegen der Zeiten, ich komme z.B. nie und nimmer an die Zeiten von nachtzeche ran. Das will ich auch gar nicht. Jede und jeder ist anders gestrickt und verfolgt andere Ziele. Deswegen: RUHIG BLUT !!! Laufe für dein Wohlbefinden und alles ist gut. So mache ich es die letzten Jahre und bin sehr gut damit zurechtgekommen (in den letzten sechs Monaten drei offizielle Ultra`s und sechs Trainingsultra`s) und KEINE VERLETZUNG eingefangen. So macht das Laufen mir am meisten Spass.

    Gruss Stefan

    PS: Deinen Link konnte ich leider nicht öffnen.
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    09.10.2016
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für Deine Aufmunterung. Den Link hab ich nochmal geprüft. war der Falsche https://drive.google.com/file/d/0Bx3...ew?usp=sharing

  17. #17
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Thomas

    Drei Dinge hast du mir voraus:
    1. Regenjacke mit (wenn auch versteckt)
    2. Brötchen und Knacker gegessen (ich hab mal beim Rennsteigmarathon ein Leberwurstbrot gegessen und 500m weiter wieder ausgespuckt, sorry für die genaue Beschreibung)
    3. 20,5 h hintereinander bewegen

    Klasse Leistung, die du da erbracht hast.

    NICHT VERGESSEN: ZEIT IST RELATIV!!!

    Gruss Stefan
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    09.10.2016
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Aber Stefan, inzwischen hab ich gelesen, was es mit deiner OP auf sich hatte. Das kann ich gar nicht für möglich halten. Du läufst 100 km mit einen künstlichen Hüftgelenk? In 14 Stunden? Ich dachte, dass kann nur der Terminator.

  19. #19
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Thomas

    Doch doch , dass funzt. Nebenbei noch ein bisschen radeln und schwimmen und die Gelenke werden immer wieder anders belastet und somit gelockert.

    Gruß Stefan

    PS: Google mal nach Grimmsteig-Wanderung. Die wird hier im Raum Kassel veranstaltet. Das wäre vielleicht auch was für dich.
    Und wieder springe ich über Pfützen oder mitten hinein!!! :-)
    Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie wirklich gehen können. -T.S. ELLIOT
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rmarathon.html
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...07-2017-a.html

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mein erster Marathon, Mainz 07.05.2017
    Von Hulz im Forum Laufberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2017, 16:25
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 12:41
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 11:24
  4. 100 km Thüringen Ultra - Alles geben!
    Von U_d_o im Forum Laufberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 09:02
  5. Thüringen-Ultra 100km vom 04.07.09
    Von cologne_biel_hawaii im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 19:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft