Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.073
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Hallo zusammen!

    Mich beschäftigt seit geraumer Zeit etwas. Das man durch unser gemeinsames Hobby irgendwann ermüdet, wird wohl sicherlich keiner in Frage stellen. Auch wurde ja hier schon die „strunzsche“ :stupid: Theorie besprochen, dass man nicht zu spät abends laufen sollte, weil man wegen der strunzschen :stupid: Wachhormone nicht pennen können soll. Wenn [red]ich[/red] sehr spät laufe, schlafe ich ausnahmslos wie ein Stein.

    Es gab Zeiten, konkret als ich mit der Lauferei anfing, da schlief ich deutlich besser als heute, wo ich nun 4 Jahre lang relativ regelmäßig laufe. Lag vielleicht auch damals an der Frau neben mir im Bett ;) :stupid: ...man Steffen wat biste wieder gemein heute ;) ! Heute ist dem nicht mehr unbedingt so. Die Tage an denen ich gelaufen bin sind ausnahmslos die besseren Tage, da habe ich eigentlich keine Probleme, kritisch sind die Nächte nach den lauffreien Tagen. Wenn ich dann, durch was auch immer, nachdem ich eingeschlafen bin, durch Irgendetwas geweckt werde, ist Wiedereinschlafen fast unmöglich. Irgendwie nervt mich das echt an. Ich kann doch nicht jeden Abend noch ne Runde drehen, damit ich gut pennen kann?
    Hat sich da bei Euch irgendwas im Laufe der Zeit verändert? Wahrscheinlich bilde ich mir da auch irgendwie nur was ein und die Ursachen liegen möglicherweise ganz woanders...sind vielleicht einfach nur altersbedingt?

    Außerdem würde mich mal so interessieren, wie viel Ihr so an Schlaf braucht!? Mehr als zu der Zeit bevor Ihr mit dem Laufen angefangen habt?

    Einige von Euch sind ja auch in Vorbereitung auf sportliche Höchstleistungen, achtet Ihr da auch auf mehr Schlaf? Ist schlechter Schlaf vielleicht gar ein Zeichen eines bestimmten Trainingsstandes (Behauptungen bitte mit Quellenangaben)!

    Nimmt sich jemand, wenn er die Möglichkeit hat, mittags auch mal ne kleine Auszeit? Soll ja sehr gesund regenerierend wirken!


    Auf der Suche nach neuen Erkenntnissen Steif


    Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.world-of-smilies.de/html/...mputer/lam.gif

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    17.07.2003
    Beiträge
    2.412
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Also ich trainiere zur Zeit für meine Verhältnisse auch viel und schlafe sehr schlecht. Aber das liegt wohl an dem vielen Kaffee den ich nachmittags in mich reinkippe.

    Was ich allerdings festgestellt habe: Ich leide auch am RLS (Restless Legs Syndrom) was vor allem das Einschlafen ungemein erschwert.

    Gruß...René
    ________________________________________ ____
    Meine Homepage + Lauftagebuch: www.rennic.de

  3. #3
    Avatar von wolf-1953
    Im Forum dabei seit
    10.10.2003
    Beiträge
    931
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    [quote]
    Original von Steif:

    Einige von Euch sind ja auch in Vorbereitung auf sportliche Höchstleistungen, achtet Ihr da auch auf mehr Schlaf? Ist schlechter Schlaf vielleicht gar ein Zeichen eines bestimmten Trainingsstandes (Behauptungen bitte mit Quellenangaben)!

    Nimmt sich jemand, wenn er die Möglichkeit hat, mittags auch mal ne kleine Auszeit? Soll ja sehr gesund regenerierend wirken!


    [quote]


    Servus Steif,
    bei Schlafproblemen kann ich nicht wirklich mitreden, denn ich schlaf jede Nacht wie ein Stein. Meine liebe Frau ärgert das manchmal ganz schön da jedesmal sie aufstehen muß um zb die Katze rauszulassen. Ich kann auch kurz vor dem Schlafengehen noch Kaffe trinken, trotzdem bin ich nach 2 -3 min im Land der Träume. Es gibt eigentlich nur eines daß ich nicht machen darf: Ein scharfes Tempotraining spät am Abend. Da brauch ich dann schon ein paar Stündchen bis ich wieder schön ruhig und entspannt bin.
    Am Wochenende liebe ich es übrigends sehr mal zwischendurch - zb während eines V1-Grand Prix oder einem Tennismatch im Fernsehen - die Augen für ein halbes Stündchen zufallen zu lassen.
    So jetzt weißt Du wie der Wolf schläft, auch wenn er kein Rotkäppchen im Bauch hat ) ) )
    Liebe Grüße
    Wolfgang

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    28.01.2004
    Beiträge
    235
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1792

    Hallo zusammen,

    also ich schlafe am liebsten lange (was fast nie geht) und eigentlich immer tief und fest. Ich merke ja nicht mal wenn unser Sohn wach wird und meine Freundin aufsteht.
    Ich gehe auch meistens am Abend laufen, aber ich schlafe dadurch nicht besser ein, eigentlich ganz normal. Ich bin eh ein Mensch der sich immer spät entschließt zu schlafen, außer ich schau fern, da schlaf ich dann schon mal schnell ein.
    Wenn ich mal weniger laufe, merke ich, das mein Allgemeinbefinden ein wenig "unvitaler" wird und ich doch öfters müde bin. Aber im Großen und Ganzen kann ich bei mir, subjektiv betrachtet, keinen Zusammenhang erkennen.
    Von dem Spätlaufennichteinschlafdrstrunzsyndrom habe ich auch schon gehört. Mag ja sein, dass der Körper nach einem Lauf einige Zeit braucht, bis er zur Ruhe kommt, aber daraus gleich eine Wissenschaft machen :stupid:

    @Steif
    Zu Deiner Frage: ich schlafe so 7-6 Stunden, am Wochenede mehr:glow:
    Ich habe letzens einen richtig guten Witz über Steifteddys gelesen
    ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) )
    gibt`s aber hier nicht öffentlich!

  5. #5
    Glück ist kein Zufall Avatar von projekt300
    Im Forum dabei seit
    28.10.2003
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    376
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Hallo Steif,

    also ich laufe meistens frühmorgens.
    Das hat zur Folge, dass ich doch manchmal am frühen Nachmittag einen kleinen müden Durchhänger habe. Vergeht aber nach eine halben Stunde wieder.

    Schlafprobleme habe ich eigentlich nie. Übrigens vor dem Fernseher kann ich besonders gut schlafen. Ich freue mich z.B. jede Woche auf "Der Bulle aus Tölz". Nach spätestens 30 Minuten bin ich dann aber eingeschlafen ...:stupid: :stupid: :stupid:

    Es mach auch keinen Unterschied ob ich am Abend laufe oder nicht. Lediglich wenn ich eine schnelle Einheit absolviert habe, brauche ich wie Wolf ein zwei Stunden um wieder zur Ruhe zu kommen. :klugscheiss:

    Gruss
    Günther

    (... der seit 29.01.2004 eine Serie läuft ...)

    Keep on Streak Running


  6. #6

    Im Forum dabei seit
    04.09.2003
    Beiträge
    36
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Hallo,
    also ich merke, je mehr ich laufe desto mehr schlaf benötige ich. was ich nicht unbedingt gut finde. bevor ich regelmäsig laufen ging bin ich mit 6 stunden schlaf gut ausgekommen. heute bin ich nach 7 stunden oft noch nicht ausgeschlafen. ich denke es liegt schon daran, dass ich meinem körper mehr abverlange.
    habe auch des öfteren einschlaf probleme - bzw. werde ich nachts wach und kann nicht mehr einschlafen. ob das mit dem laufen zusammenhängt ?? keine ahnung...
    mittags habe ich mich schon immer eine halbe stunde hingelegt und die augen zugemacht. ohne mein mittagsschläfchen kann ich nicht mehr sein:look: .

    gaby

  7. #7
    Bis auf weiteres offline Avatar von Toronto21
    Im Forum dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    5.191
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Bei mir gibt es ein paar Grundregeln, die ich einhalten muß.

    Kaffee ab 15.00 Uhr brauche ich gar nicht anfangen. Dann liege ich hellwach im Bett.

    Läufe am Abend gehen, aber Tempoeinheiten nicht (ich glaube, das ist bei fast jedem so).

    Schlafen tue ich so zwischen 6 und 8 Stunden.

    Ich habe kein durchgängiges Schlafverhalten. Das ist tagesformabhängig. Es gibt Phasen, da gehe ich ins Bett und bin nach wenigen Minuten weg und schlafe durch und es gibt Phasen, da rolle ich mich von links nach rechts und an Durchschlafen ist gar nicht zu denken.

    Während der intensiven Marathonvorbereitung glaube ich, daß ich besser und länger schlafe. Irgendwie holt der Körper sich die Erholung, die er braucht.

    Ich kann dir leider nicht sagen, wie ich ohne Sport geschlafen habe, weil ich eigentlich mein ganzes Leben Sport gemacht habe. Zwar eine Zeit nicht so, wie jetzt, aber das ist schon ein paar Jahre her. Aber seit knapp 13 Jahren durchschnittlich regelmäßig zwischen 3 und 4x die Woche.

    Und ich bin alles andere als ein Langschläfer. Gegen 8.00 stehe ich am Wochenende spätestens auf, es sei denn jemand liegt neben mir, aber da wird nicht unbedingt geschlafen ab 8.00 Uhr. :glow: Aber das findet derzeit nicht statt und insofern stehe ich dann spätestens gegen 8.00 auf. Das habe ich mir irgendwann mal angewöhnt, weil ich was vom Tag haben wollte. Dieses stundenlange Rumgepenne ging mir irgendwann auf den Keks, weil man kaum aufgestanden ist, da war schon wieder mittag. Und ich gehe verhältnismäßig früh ins Bett. Spätestens gegen 23.00 Uhr ist bei mir Schicht, natürlich auch abhängig von der Tatsache, ob jemand neben mir liegt. :glow: Aber das hatten wir ja schon.

    Ich habe für mich meinen Rythmus gefunden, mit dem ich ganz gut klar komme. Ich gehe meist in einem bestimmten Zeitfenster ins Bett, natürlich nicht sklavisch und immer auch abhängig von der jeweiligen Situation und stehe in einem bestimmten Zeitfenster auf. Ich glaube, daß Schlafexperten das den Leuten mit Schlafstörungen auch empfehlen.

    The jazz things in life. http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=442

    www.smueve.de
    Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

  8. #8
    Ersatzlos gestrichen
    Im Forum dabei seit
    03.12.2003
    Beiträge
    1.502
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Schlafen tu ich grundsätzlich wie ein Stein.
    Eine Auswirkung von unterschiedlichen Schlafdauern auf meine sportliche Leistungsfähigkeit konnte ich bisher nicht feststellen; nach 8 Stunden Schlaf lauf ich möglicherweise grottenschlecht und nach 4 Stunden vielleicht super, aber auch umgekehrt ...
    Meine durchschnittliche Schlafdauer pro Nacht liegt unter der Woche bei 4 bis 5 Stunden, am Wochenende auch gerne mal 6 - 8, wobei es dann vorkommen kann, daß ich mit Kopfweh aufwache und ziemlich mies drauf bin. Ergo: Je weniger Schlaf, desto besser.
    Vor 10 Jahren, d.h. bis zu meiner Laufpause, haben mir noch 3 Stunden gelangt, aber man wird halt älter ...
    Ach so, ja ... Kaffee beeinflußt mein Schlafverhalten überhaupt nicht. Selbst wenn ich nach Mitternacht noch`n Espresso trinke, kann ich ins Bett gehen und bin sofort weg ...

    Gruß

    Setanta aka Bernd aka Dirk
    ________________________________________ _____

    Wer andere erkennt, ist gelehrt.
    Wer sich selbst erkennt, ist weise.
    Wer andere besiegt, hat Muskelkräfte.
    Wer sich selbst besiegt, ist stark.
    (Laotse)

  9. #9
    Avatar von flinkfuss
    Im Forum dabei seit
    15.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.451
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Also, ich habe ohne Sport schon immer viel geschlafen, jetzt mit der Lauferei brauch ich so meine 7 - 8 Stunden. Dann ist die Welt in Ordnung. Es dürften gerne mehr sein, wenn ich lange gelaufen bin, dann hätte ich keine Einwände gegen 9 Stunden Schlaf. Unter 6 Stunden wird es gefährlich...wehe, da nervt mich einer. Und das passiert schon bei einem freundlich gesagten "Guten Morgen" )
    Üblicherweise schlafe ich schon, wenn ich mich hinlege. Das mein Kopf das Kissen berührt, merke ich schon nicht mehr :glow: Allerdings kann ich auch nicht abends noch laufen, dann brauch ich fürs Einschlafen auch so 10 - 15 Minuten. Kaffee oder nicht spielt da auch keine Rolle. Und wenn ich mich gestreßt fühle, schlafe ich schlecht, weil ich dann auch noch blöde Träume habe, die mich aufwachen lassen.
    Für mich am besten wäre es, ich könnte abends um 22 Uhr in `s Bett gehen, morgens um 7 Uhr aufstehen. Damit wäre ich glücklich.
    Wer Einschlafschwierigkeiten hat, sollte sich an feste Zeiten halten. Egal, ob Wochenende oder nicht, möglichst zur selbsern Zeit schlafen gehen und auch aufstehen. Der Körper stellt sich dann darauf ein und gibt es auf, die Nacht zum Tage machen zu wollen.

    Lieben Gruß von
    Andrea

    die schon wieder
    erkältet ist http://www.mainzelahr.de/smile/krank/ill.gif

  10. #10
    längst aufgegeben Avatar von Der Hiddestorfer
    Im Forum dabei seit
    21.09.2003
    Beiträge
    3.309
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Original von rennic:
    Also ich trainiere zur Zeit für meine Verhältnisse auch viel und schlafe sehr schlecht. Aber das liegt wohl an dem vielen Kaffee den ich nachmittags in mich reinkippe.

    Was ich allerdings festgestellt habe: Ich leide auch am RLS (Restless Legs Syndrom) was vor allem das Einschlafen ungemein erschwert.

    Gruß...René
    ________________________________________ ____
    Meine Homepage + Lauftagebuch: www.rennic.de

    Moin

    Kann mir jemand Unwissenden erläutern, was es mit dem erwähnten Syndrom auf sich hat.?
    Vielen Dank
    Lutz


    Schande der Zunft

  11. #11
    Avatar von Sebes
    Im Forum dabei seit
    25.09.2003
    Ort
    MUC
    Beiträge
    172
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Hallo, mein Tip:
    abend Tee trinken. Es gibt in Tee-Shops spezielle Kräutermischungen, die heißen dann auch "Gute-Nacht-Tee" oder "Schlaf-Gut".
    Bringt außerdem auch noch den Flüßigkeitshaushalt in Ordnung:drink:
    Probleme gibts nur bei schwachr Blase...
    Gruß
    Sebastian

  12. #12
    Avatar von slowly
    Im Forum dabei seit
    19.08.2003
    Ort
    good old Börlin
    Beiträge
    1.292
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Also ich schlafe auch wie ein Stein, meistens schon bevor ich das Bein nachgezogen habe )
    Ich kann mich direkt nach dem Laufen hinlegen und pennen.
    Ist mir schon passiert, dass ich mich nach dem Laufen, noch auf der Laufstrecke, an einen Baum gesetzt habe um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen und bin komplett weggeratzt!

    Mein Schlafpensum liegt auch bei 6-8 Std. manchmal auch mehr.
    Da ich unter der Woche meist alleine bin, kommt es gerade jetzt im Winter sehr oft vor, dass ich schon um 21.00 mit nem Buch ins Bett gehe, aber keine 2 Seiten schaffe.
    Ich bin abends ganz einfach todmüde und freue mich aufs Bett und stehe auch sehr gerne früh auf und geniesse den Morgen und den langen Tag.

    *slowly* Heike http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/2/img/012.gif

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht

  13. #13
    Irrläufer Avatar von Alpi
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Beiträge
    4.482
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Hallo Steif,

    könnte es vielleicht gar nicht an Dir liegen sondern an etwas von Außen, wie Strahlenbelastung? Mobiltelefon, Sendeanlagen usw.

    Hier eine streng wissenschaftliche wenn auch nicht genehme Seite:

    http://www.fosar-bludorf.com/index.htm



    Dazu gibt es haufenweise Seiten ... ;)

    Baba vom Alpi

    Abteilung: Mikrowellenschutz ;)

    Laufen hält Leib und Seel´ z´samm ... :look:

  14. #14
    Avatar von magic64
    Im Forum dabei seit
    19.01.2004
    Beiträge
    347
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    So richtig mitreden kann ich da noch nicht, trainiere ja erst seit 5 Wochen wieder. Tempoläufe sind bei mir noch nicht drin, trabe ja nur langsam. Eines ist mir aber aufgefallen, seitdem bauche ich mehr Schlaf und nehme mir diesen auch.

    Ich laufe ja meist sehr spät, frühestens gegen 20.00 Uhr, meistens später, ... laufe auch schon mal gegen 22.00 Uhr. Je nachdem wann ich aus dem Büro komme.

    Danach schlafe ich wie ein Felsbrocken.

    Gut so ...





    Visit my Homepage
    http://www.marathon.mann.ms/

  15. #15
    Avatar von Osckar
    Im Forum dabei seit
    12.01.2004
    Beiträge
    913
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    [
    Was ich allerdings festgestellt habe: Ich leide auch am RLS (Restless Legs Syndrom) was vor allem das Einschlafen ungemein erschwert.

    Moin

    Kann mir jemand Unwissenden erläutern, was es mit dem erwähnten Syndrom auf sich hat.?
    Vielen Dank
    Lutz

    Hi Lutz!Restlegs Legs zu Deutsch unruhige Beine treten in der Regel Nachts beim Schlafen auf!Das ist eine Neurologische Erkrankung!

    Du kriegst beim Liegen die Beine nicht still!Muss heftig sein, meine Mutter hat das auch !In schlechten Nächten schläft sie im Höchstfall 2 Stunden!

    Hoffe ich konnte Dir helfen!Gruss Thomas

  16. #16
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.073
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Original von Alpi:
    könnte es vielleicht gar nicht an Dir liegen sondern an etwas von Außen, wie Strahlenbelastung? Mobiltelefon, Sendeanlagen usw.
    Jo Alpi, habe ich auch schon in Erwägung gezogen. Sogar nach Feng Shui-Gesichtspunkten habe ich schon Überlegungen angestellt (Richtung in der ich schlafe). Muß ich mich wohl noch mal mit beschäftigen. Der Ansatz ist aber ganz gut und ich werde da mal weiter forschen. An eine Sensibilität auf diesem Sektor glaube ich sogar sehr stark... ich habe lebende Beweise dafür erlebt!

    Steif




    Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.world-of-smilies.de/html/...mputer/lam.gif

  17. #17
    längst aufgegeben Avatar von Der Hiddestorfer
    Im Forum dabei seit
    21.09.2003
    Beiträge
    3.309
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    [quote]
    Original von Osckar:
    [
    Was ich allerdings festgestellt habe: Ich leide auch am RLS (Restless Legs Syndrom) was vor allem das Einschlafen ungemein erschwert.

    Moin

    Kann mir jemand Unwissenden erläutern, was es mit dem erwähnten Syndrom auf sich hat.?
    Vielen Dank
    Lutz

    Hi Lutz!Restlegs Legs zu Deutsch unruhige Beine treten in der Regel Nachts beim Schlafen auf!Das ist eine Neurologische Erkrankung!

    Du kriegst beim Liegen die Beine nicht still!Muss heftig sein, meine Mutter hat das auch !In schlechten Nächten schläft sie im Höchstfall 2 Stunden!

    Hi Thomas
    Vielen Dank für deine Aufklärung. Das heißt dann ja wohl, das man ungewollt nachts zu strampeln anfängt oder sonstwie unkontrolliert die Beine bewegt?
    Na, dann habe ich so etwas gottseidank nicht. Ich bemerke beim einschlafen nur, wie sich quasi meine Beinmuskulatur regneriert, besonders nach schnellen Tempoeinheiten und natürlich im Sommer nach dem Rennradfahren. Ich kann das nicht anders beschreiben, irgendwie strömen die "Säfte" durch die Muskulatur. Ist aber nicht störend.
    Vielen Dank, Gruß Lutz

    :

    Schande der Zunft

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    17.07.2003
    Beiträge
    2.412
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen



    Moin

    Kann mir jemand Unwissenden erläutern, was es mit dem erwähnten Syndrom auf sich hat.?
    Vielen Dank
    Lutz


    Schande der Zunft
    Hi Lutz,

    beim Einschlafen bewegen sich die Beine quasi von selbst und man bekommt leichtes Muskelzucken. Mehr Infos gibt es hier: http://www.restless-legs.org



    Nachtwanderer oder auch Nightwalker werden Menschen genannt, die vom Rest Less Legs Syndrom betroffen sind.
    Durch ihre meist in der Nacht auftretenden, quälenden und den Schlaf störenden Missempfindungen kommt es zu einer starken inneren Unruhe mit Bewegungsdrang.
    Diese Unruhe zwingt die Betroffenen sich auf die Füße zu stellen, sich zu bewegen und umher zu gehen.....
    Das "Restless Legs Syndrom" (RLS) wird im deutschen Sprachraum als "Syndrom der unruhigen Beine" bezeichnet und gehört zu den häufigsten neurologischen Krankheitsbildern. Vor mehr als 300 Jahren wurde es erstmals beschrieben, war aber selbst bei Medizinern bis vor wenigen Jahren, teilweise noch heute, weitgehend unbekannt. Die Symptome dieser Erkrankung können von Betroffenen oft nur schwer beschrieben werden. Am häufigsten werden sie als Missempfindungen in den Beinen, seltener auch in den Armen, charakterisiert. Die Beschreibungen reichen von unerträglichem Kribbeln im "Inneren der Waden" über Ziehen, Reißen, Stechen bis hin zu quälenden Schmerzen. Diese Beschwerden treten fast ausschließlich in Ruhesituationen und ganz besonders heftig abends vor dem Einschlafen auf.............
    Wobei sich das Syndrom bei mir nicht so krass wiederspiegelt wie in dem Text beschrieben.

    Gruß...René
    ________________________________________ ____
    Meine Homepage + Lauftagebuch: www.rennic.de

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    22.02.2004
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    [quote]
    Original von Steif:

    Hallo Steif also lassen wir mal den guten Mann Strunz da wo er hingehört, ich denke mit Strunzschen Methoden muss man nicht anfangen zu denken ...

    Wenn du schreibst, dass es Zeiten gab wo du gut schlafen konntest, wenn du weiter schreibst, dass du nach Belastung gut schlafen kannst und dann dazu kommt , dass du nach lauffreien Tagen nicht besonders schlafen kannst , liegt das m.E. daran :

    a) du bist nicht ausgelastet bzw. dein Körper
    b) Krampfhaftes " ich will jetzt schlafen" führt in der regel zu ich kann nicht schlafen
    c) keinen Kaffe oder fermentierten Tee ab 15 Uhr anrühren
    d) Ernährungsgewohnheiten überdenken
    e) +Alkohol - durchgehender Schlaf

    .... ich glaub da gibts unmengen von Ursachen , die eine sporadisch auftrettende Schlaflosigkeit haben kann, incl. E-Smog usw.

    Mir hat vor Jahren eine totale Umstellung meiner Lebensgewohnheiten geholfen und das auch nur langsam ... comes time comes bike :-)

    LG

    Mo

    :klugscheiss:

  20. #20
    Bis auf weiteres offline Avatar von Toronto21
    Im Forum dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    5.191
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hobby Laufen und Schlafen

    Original von Wardemann:

    a) du bist nicht ausgelastet bzw. dein Körper
    Ich denke ja auch, er könnte mehr...

    ;)

    The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...s/party018.gif

    www.smueve.de
    Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kann nicht schlafen
    Von Pit im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2004, 16:33
  2. Wo schlafen in Hamburg
    Von Fräse im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.10.2003, 13:47
  3. Füße schlafen ein...
    Von Hummel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 23:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Von Orkan Friederike beeinträchtigt
2. Lauf der TUSEM Waldlaufserie 2018

Foto: Veranstalter

Der zweite Lauf der TUSEM Waldlaufserie 2018 wurde zwar von Orkan Friederike beeinträchtig... ...mehr

Tragen Sie Sportkleidung auch im Alltag?
Sportkleidung im Alltag

Foto: Hersteller

Für unsere Rubrik Tacheles befragen wir monatlich unsere Leser. Für die März-Ausgabe wolle... ...mehr

Eine Innovation, die Spaß macht
Laufschuh Topo Athletic Ultrafly

Foto: Runner's World

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG