Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Avatar von RUNNER'S WORLD
    Im Forum dabei seit
    12.01.2011
    Beiträge
    72
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Activity Tracker Polar Loop

    Hallo!

    Um zum Lesertest-Team für den Activity Tracker Polar Loop zu gehören, können alle Laufhelden sich bis zum 28. April 2014 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest.

    Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zum Polar Loop später alle in diesem Thema.

    Sportliche Grüße,
    Euer RUNNER'S-WORLD-Team

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    09.05.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Eben habe ich das Testpaket erhalten - überraschenderweise enthielt es neben dem Polar Loop Activity Tracker auch einen Polar Brustgurt H7. Ein erster Praxistest wird bis morgen warten müssen, da ich mich entschieden habe, den Tracker wie vom Hersteller empfohlen zunächst einmal vollständig zu laden. Vorbereitend habe ich die Polar FlowSync Softwar auf meinem Notebook installiert, das Armband erstmalig synchronisiert und ein Benutzerkonto erstellt; sämtliche technischen Schritte sind mit Blick auf die Anleitung selbst für wenig Technik-Affine schnell und unproblematisch umzusetzen. Ein wenig feinmotorisches Geschick erfordert die Anpassung des Armbandes mittels Zentimetermaß-Schablone und mitgeliefertem Werkzeug, der kleine Mehraufwand zahlt sich jedoch hinsichtlich des späteren Tragekomforts sicherlich aus. Man darf gespannt sein...

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    02.07.2013
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gestern ist mein Polar Loop gekommen. Heute habe ich dann den Tracker geladen. Das Armband angepasst. Das ging mit dem mitgelieferten Werkzeug und ein wenig Ruhe sehr gut. Auch das aufspielen der Software und das synchronisieren des Armbandes hat ohne Probleme funktioniert. Und das obwohl ich eigentlich kein PC Junkie bin. Zum Tragekomfort kann gesagt werden das der Tracker sich gut trägt und man ihn kaum spürt. Überrascht war ich das dem Paket ein Brustgurt H7 beilag. Weitere Anmerken und Berichte zum Loop und Brustgurt folgen dann in kürze.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    02.07.2013
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Erster Lauftest mit Brustgurt

    Heute zum ersten mal mit dem Loop laufen gewesen. 11 Km. Der Tracker stört überhaupt nicht beim laufen. Man merkt ihn so gut wie nicht. Heute Morgen habe ich dann auch den Brustgurt H7 ausgepackt und synchronisiert. Dies ging ganz einfach. Also auch
    für nicht technisch begabte Menschen machbar. Die Übertragung der Herzfrequenz hat einwandfrei funktioniert. Was mich beim Tracker ein wenig gestört hat ist die Ablesbarkeit vom Display bei Sonne. Aber das habe ich auch bei anderen Geräten die LED Anzeigen haben. Aber ansonsten gibt es nichts zu kritisieren.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.05.2014
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Erste Eindrücke

    Auch ich habe letzte Woche meien Loop + Brustgurt bekommen.

    Erstmal direkt ausgepackt. Den Brustgurt kannte ich schon, da ich einen H7 schon in meinem Besitz habe, nichts desto trotz kann man dazu sagen: Perfekt, wie von Polar gewohnt. Super schnell einzustellen und binnen Sekunden mit dem iPhone und der App gekoppelt.

    Die Einstellung des Armbandes geht schnell, man hat jedoch immer ein leicht mulmiges Gefühl dabei, da man ja einen Teil vom Armband abschneidet - mache ich zu viel passt mir das Loop nicht mehr... doof ;) Die Größenangaben an dem herauszutrennenden Messband sind für meinen Geschmack sehr groß gewählt. Ich habe getrost auf jeder Seite zwei Teile mehr abgeschnitten als es mir empfohlen wurde. Da kommt es jedoch auch auf den Geschmack den jeweiligen Trägers an.

    Wenn die richtige Einstellung gefunden wurde sitzt der Loop jedoch super und stört beim täglichen Gebrauch kein bisschen. Ich ziehe ihn jedoch beim Duschen und morgendlichen Waschen und Geschirrspülen aus - auch das wird sich sicherlich noch ändern, man weiß ja, wie man mit neuen Dingen umgeht

    Die Einrichtung über die Webseite und Polar Flow Sync klappte problemlos, ebenso das Synchronisieren mit dem Loop.

    Am zweiten Testtag drehte ich eine kurze 10km Runde mit Brustgurt. Leider wurde mir nicht ersichtlich, ob ich den Brustgurt nun mit der Flow App oder der Beat App koppeln sollte. Als ich in der Flow App keine Option fand nutze ich die Beat App. Nach dem Lauf stellte ich fest, dass die Beat App nahtlos mit der Flow App zusammen - bzw. wohl über den Server - arbeitet. Super! Man hat seine gewohnten Ansichten in der Beat App und eine - ebenfalls tolle Ansicht - in der Flow App, gepaar mit den anderen Informationen, welche der Loop sammelt.

    Nach drei Tagen des Tragens ein kurzes Zwischenfazit:

    Bis jetzt bin ich absolut überzeugt von dem Produkt. Man geht Abends mit Freude ins Bett, da man gesagt bekommt, dass man sein Tagesziel erreicht hat und nicht nur auf dem Sofa rumgelümmelt hat. Weiterhin spart der Loop bares Geld. Man schaut auf die Activity Bar und stellt fest, dass man ja zu den Bekannten zu Fuß gehen könnte statt mit dem Auto zu fahren.

    Ich werde weiterhin berichten und bei Bedarf auch gerne Fotos hochladen. Bei Fragen: Fragen

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    11.05.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auch ich habe mein Testpaket am Freitag erhalten, es enthielt ebenfalls den Polar Loop Activity Tracker sowie den Polar Brustgurt H7.

    Gespannt habe ich mich ans Auspacken der Einzelteile und Anpassen des Armbands gemacht. Dazu habe ich alle Schritte aus dem Anleitungsvideo im Internet befolgt. Auf der Internetseite kann man sich die Anleitung auf Deutsch anzeigen lassen, das Video ist dennoch in englischer Sprache gehalten Leider konnte ich das Werkzeug für die Anpassung des Armbands nicht finden (das Zentimetermaßband war vorhanden), sodass ich mir mit einer Reißzwecknadel helfen musste, das ging aber auch. Das Armband war schnell auf die richtige Länge gekürzt und nun trage ich es seitdem ununterbrochen (nur nicht beim Duschen, auch wenn man es wohl auch im Wasser tragen kann, aber das traue ich mich noch nicht).

    Enttäuscht war ich bezüglich der App, diese konnte ich mir nicht aufs Handy laden, da diese erst fürs iPhone 4S aufwärts kompatibel ist (und ich "nur" ein iPhone 4 besitze). Hierzu kann ich mich also nicht äußern.

    Nach dem Aufladen am Freitag bin ich gleich eine Runde laufen gewesen. Das Armband trägt sich sehr leicht und stört überhaupt nicht. Zudem sieht es noch gut aus. Gestern war ich den ganzen Tag in Gesellschaft unterwegs und habe es im Alltag benutzt. Da man es nicht an der aktiven Hand tragen soll, um genauere Werte zu erhalten, habe ich es mir an die linke Hand geschnallt. Nachteil: Dort saß bislang immer meine Uhr. Daraufhin wollte ich die Uhr an der rechten Hand tragen. Das hat mich aber so sehr gestört, sodass ich die Uhr dann abgenommen und in meine Tasche gepackt habe. Zwar zeigt das Display des Loop auch eine Uhr an, man muss aber erst jedes Mal das "Knöpfchen" betätigen, um sich die Zeit anzeigen zu lassen und sich ggf. bis zur gewünschten Funktion "durchklicken", bis die Zeit angezeigt wird - wenn man vorher andere Werte sehen wollte. Mal schauen, wie es im Laufe der Zeit wird.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    26.04.2014
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nach einigen Tagen des Tragens nun auch Eindrücke von mir:
    - Einstellen des Arbandes:Es ist schon ein komisches Gefühl, von einem neuen, technischen Gerät gleich etwas abzuschneiden, aber nun gut, das anpassen war etwas fummelig, ging aber schnell
    - Tragekomfort: Das Armband ist sehr angenehm zu tragen, inzwischen nehme ich es gar nicht mehr war. Desweiteren ist es absolut alltagstauglich
    - Akkuleistung: Ich trage das Band 24 Std und muss den Akku etwa alle 2 bis 3 Tage aufladen - schade, ein bisschen mehr Leistung hatte ich mir schon gewünscht
    -Aktivitäten: Beim joggen keinerlei Probleme von wegen rutschen oder so, allerdings ist die Anzeige nicht so gut zu erkennen bei starkem Lichteinfall; Beim Schwimmen wurde der Knopf durch das Wasser immer mal wieder ausgelöst, aber sonst auch keine Probleme wie rutschen oder so
    -App: Kann ich leider nichts zu sagen, da ich kein kompatibles Smartphone habe :(

    -> Insgesamt motiviert mich der Loop sehr, mich noch mehr zu bewegen und auf jeden Fall mein Tagesziel zu erreichen!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Ihr!
    Ich trage den Loop auch schon seit 4 Tagen und finde ihn angenehm zu tragen. Hatte ihn auch beim Duschen an und auch beim Schlafen. War für mich alles kein Problem - aber das muss jeder für sich selbst ausprobieren, denke ich.
    Ich fand das Einstellen des Armbandes auch aufregend (weil man ja wie schon geschrieben etwas abschneiden muss) und etwas fummelig. Jedoch muss man das ja nur einmal machen.

    Der Loop sieht schick aus und man kann ihn ja auch wie eine normale Uhr benutzen. Am Montag habe ich also den Loop an der linken Hand getragen und meine Uhr zu Hause gelassen. Wie schon geschrieben, muss man immer auf einen Knopf drücken um die Uhrzeit zu sehen. Manchmal muss man auch dreimal drücken, um endlich zu Anzeige der Uhr zu kommen. Man brauch also immer zwei Hände und n ein bis zwei Sekunden mehr Zeit. Ich muss für mich sagen, dass mich das nervt... es ist unpraktisch. Also trage ich seitdem meine Uhr weiterhin links und den Loop rechts.

    Gestern habe ich nis 16:00Uhr gearbeitet und war dann abends noch laufen.... der Loop sagte mir, dass ich zu 202% mein Ziel erreicht habe.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    09.05.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nach sechstägiger Testphase nun ein erster Eindruck: Der Tracker sitzt durch das vorherige Anpassen an den individuellen Armumfang ausgesprochen komfortabel (kein Rutschen/Reiben/Drücken selbst bei längerer Tragedauer), durch das minimalistische und unaufdrigliche Design ist das Armband auch im Alltag gut tragbar. Die Anzeigegenauigkeit in Hinblick auf Kalorienbilanz, Schrittzahl etc. erscheint mir hinlänglich genau, die Übertragung der Herzfrequenz zwischen Tracker und Brustgurt funktioniert zuverlässig, so dass das Gerät zusätzliche Daten liefern kann, allerdings sind die Funktionen im Vergleich zu Laufcomputern der neueren Generation eher basal, so dass von dem Tracker wohl eher generell Fitnessinteressierte ohne spezifische Ansprüche profitieren dürften. Als Manko fällt mir nach der ersten Testwoche das Fehlen einer Android-App auf; zwar ist können auf dem PC alle Daten eingesehen und verwaltet werden, eine mobile Nutzbarkeit auch für Nicht-IPhone-Besitzer wäre jedoch ein großes Komfort-Plus.
    Insgesamt erscheint der Aktivitätstracker vor allem für Fitnessinteressierte und Menschen, die sich an einen aktiveren Lebensstil gewöhnen möchten und eine Motivationsstütze zu schätzen wissen, interessant. Dank Kompatibilität mit Polar-Pulsgurten kann das Armband durchaus eine Pulsuhr ersetzen, bietet jedoch mangels GPS und Distanzmessung v.a. eher unspezifischer Funktionen und kaum Neuerungen, die ambitioniertere Sportler ansprechen würden. Das Monitoring der Schlafdauer und –qualität sowie die Wasserdichtigkeit, die eine Verwendung beim Schwimmen ermöglicht, runden das Funktionsspektrum ab.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heute habe ich meinen Loop da erste Mal mit Pulsgurt beim Laufen benutzt. Das Verbinden mit dem Pulsgurt funktionierte beim zweiten Tastendruck. Dann sind wir losgelaufen und ich habe ein- bis zweimal auf die Taste gedrückt und konnte auch meinen aktuellen Puls ablesen. Jedoch hat der Loop nach 20min die Messung abgebrochen. Während des Laufes ist mir aufgefallen, dass ich plötzlich beim Drücken den Puls nicht mehr unter den Anzeigen "finden" konnte. Ich habe dann noch während des Laufens den Loop direkt an die Brust gehalten und mehrfach gedrückt, aber dmit dem Grut hat er sich nicht verbunden. Insgesamt also ein eher unerfreulicher erster Test mit der Pulsfunktion.

    Da heute die Sonne schien, ist mir auch aufgefallen, dass man die Anzeige bei Sonnenlicht wirklich schlecht ablesen kann.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2014-05-16 um 21.41.36.png 
Hits:	665 
Größe:	74,0 KB 
ID:	21037
    Hier ein Screenshot von meinem heutigen - leider nur zur Hälfte aufgezeichneten - Trainingslauf.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Und noch mal n Bild von meinem heutigen Tag

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2014-05-16 um 21.46.13.png 
Hits:	514 
Größe:	81,9 KB 
ID:	21049

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    11.05.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nachdem nun eine Woche vergangen ist, möchte ich auch meine weiteren Eindrücke posten. Beim Laufen trägt sich der Loop nach wie vor sehr angenehm am Handgelenk, rutscht nicht, drückt nicht. Anders ist es beim Brustgurt, den ich als leicht störend empfinde. Das liegt aber daran, dass ich sonst nie mit Pulsuhr und Brustgurt laufen war. Die Technik funktioniert aber einwandfrei.

    Mittlerweile wurde der Loop auch in meinem Umfeld "wahrgenommen", ohne dass ich etwas dazu gesagt habe, und wurde als elegant befunden. Eine Freundin besitzt selbst einen Activity-Tracker (der Konkurrenz), allerdings ohne Display, sodass sie eine Auswertung immer erst am Laptop erhält. Daher "beneidete" sie mich um meine sofortige Anzeige am Handgelenk. Im Alltag ist ihr Activity-Tracker allerdings unauffälliger, da er am Handgelenk als schmales (Mode-)Armband durchgehen könnte, im Vergleich könnte der Loop etwas klobig wirken.

    Was mir nach der Woche nun aufgefallen ist:
    1. Beim Laufen in der freien Natur können die Daten bei Sonnenschein nur abgelesen werden, wenn man mit der anderen Hand die Sonne abschirmt.
    2. Da die App mit meinem iPhone (4) nicht kompatibel ist, erscheint es mir mühsam, mich täglich im Internet einzuloggen und dort meine Daten auszuwerten. Also werte ich die meiste Zeit über diejenigen Daten aus, die mir das Display des Activity-Trackers anbietet. Hier würde ich mir wünschen, dass man nach erreichtem Tagesziel genauere Informationen erhält (ein bloßes "GOAL" ist mir hier zu wenig). Die Punkte, die das Rechteck füllen und den erreichten Aktivitätsgrad anzeigen, könnten bspw. bei mehr als 100% (Tagesziel) weiterzählen, bei 120% wären die zusätzlichen 20% dann dunkler (so wie der Rahmen des Rechtecks) als die anderen Punkte, damit man ein Mehr erkennen kann; evtl. könnte nach "GOAL" auch weiter gezählt werden.
    3. Dass ich alle zwei Tage neu laden muss, finde ich zu schnell.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    02.07.2013
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nachdem ich auch nun den Activity Tracker seid einer Woche am Handgelenk trage möchte ich nun meine bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen hier posten.

    Ich habe mich inzwischen an den Loop gewöhnt. Genau wie am Anfang bereits beschrieben stört er in keiner Hinsicht. Er trägt sich angenehm. Er rutscht nicht und auch bei schweißtreibenden Tätigkeiten stört er nicht. Auch fängt das verschwitzte Armband nicht an zu jucken oder sonstiges. Auch bei mir ist der Loop inzwischen von meinen Kollegen und Freunden wahrgenommen worden. Die meisten finden ihn attraktiv. Er sieht ja auch ein wenig wie ein Schmuckarmband aus.

    Der H7 Gurt funktioniert einwandfrei. Die Übertragung vom Gurt an den Tracker geht auch sehr schnell. Ich habe bei dem Gurt keine Probleme. Auch bei längeren Läufen nicht. Trage aber auch schon immer Brustgurte. Hab mich also daran gewöhnt. Die Ablesbarkeit des Trackers ist wie von einigen anderen auch schon beschrieben bei starkem Lichteinfall nicht mehr gegeben. Das tägliche anschließen an den PC ( habe kein Handy das kompatibel ist) bereitet auch keine Probleme. Die Übertragung der Daten vom Tracker auf den PC geht sehr schnell. Auch das aufladen des Trackers dauert nicht lange. Die Internetseite Polar Flow ist auch einfach und übersichtlich gestaltet.

    Fazit nach einer Woche. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Tracker. Auch wen er für einen ambitionierten Sportler wie ich es bin eigentlich überflüssig ist. Er ist wohl eher für Leute die nicht soviel Sport machen gedacht. Aber als positiv empfinde ich ihn doch.

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vor einigen Tagen ist der Loop bei mir eingetroffen und ich möchte meine Erfahrungen kurz schildern.
    Das Kürzen des Bandes war etwas mühsam und hat einige Zeit in Anspruch genommen. Der Loop sieht elegant aus, stört nicht beim Tragen und ist absolut alltagstauglich. Den dazugehörenden Brustgurt habe ich noch nicht ausprobiert.
    Die App scheint mit meinem iPhone nicht kompatibel zu sein. Die Auswertung der Daten über das Internet ist aber problemlos möglich und geht schnell.
    Den Akku habe ich zuletzt vor drei Tagen geladen. Dieser zeigt bis heute noch keine Schwäche.

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heute früh ein zweiter leiner Testlauf mit dem Pulsgurt:
    Ich halte den Loop vor den Brustgurt und das Signal vom Gurt findet der Loop sofort. Auf gehts! Da ich schon seit nem Jahr mit einer GPS-Pulsuhr laufe ist es für mich etwas störend, dass ich immer auf den Knopf drücken muss, um meinen Puls lesen zu können. Wenn Sonne auf das Armband scheit kann man gar nichts ablesen. Die Messung funktioniert zunächst einwandfrei... doch leider nicht den kompletten Lauf lang. :(
    Nachdem ich ein 1km Intervall gelaufen bin, gehe ich einige Meter und fange dann wieder leicht an zu traben - in diesen Moment interessiert mich mein Puls. Ich drücke also mehrfach auf die Taste, aber ein Puls wird nicht mehr angezeigt. Die ganzen 10 Minuten, die ich nach Hause trabe, versuche ich meinen Puls herauszufinden - jedoch einscheint keine Anzeige mehr darüber. Ich bleibe stehen und halte den Loop wieder direkt an den Sensor des Gurtes, doch er zeigt nur die üblichen Dinge an, keinen Puls. Auf dem PC zu Hause zeigt sich folgendes Bild. Ich bin insgesamt 30min gelaufen. Die Messwerte nach der 30 Minute sind dann die Zeit zu Hause, da ich nicht immer daran denke den Gurt zufort abzunehmen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2014-05-18 um 20.29.52.png 
Hits:	444 
Größe:	83,7 KB 
ID:	21117

    Also - ich bin mit dieser Messgenauigkeit nicht zufrieden. Ich trage sonst eine Polar RC3 und dort funktioniert die Pulsmessung (mit sehr wenigen Ausfällen) einwandfrei. Ich werde noch einen dritten Trainingslauf machen.... vor dem Fazit.

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    02.07.2013
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auch nach fast drei Wochen mit dem Loop Activity Tracker werde ich immer noch von fremden Leuten angesprochen und nach dem Loop ausgefragt. Er sieht elegant aus am Arm. Inzwischen richte ich mich auch ein wenig nach dem Loop. Habe ich an Tagen wo ich nicht soviel Bewegung habe abends mein Ziel noch nicht erreicht gehe ich noch joggen um das Ziel zu erreichen. Ich ziehe den Tracker fast rund um die Uhr an. Auch unter der Dusche und beim schwimmen nehme ich ihn nicht ab. Er funktioniert einwandfrei und auch das aufladen geht sehr schnell.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    15.05.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Guten Abend,
    heute stand der dritte Testlauf mit dem Loop und dem Pulsgurt an. Es wurde zwar nicht kontinuierlich der Puls gemessen, aber immerhin behielt der Sender den Kontakt über den ganzen Lauf. Ich bleibe aber auf jeden Fall bei meiner GPS Pulsuhr beim Laufen. ;)Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2014-05-29 um 22.10.53.png 
Hits:	549 
Größe:	76,9 KB 
ID:	21449

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    02.07.2013
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gestern hatte ich den ersten Wettkampf mit dem Activity Tracker. Da es jedoch sonnig und heiß war konnte ich die Daten wegen der Sonneneinstrahlung nicht ablesen. Das ist in meine Augen das größte Manko was der Loop Activity Tracker hat. Ansonsten habe ich mich inzwischen an das Armband gewöhnt. Die meisten Mitmenschen denken das es ein Schmuckarmband ist sind verwundert wen ich ihnen dann den tatsächlichen Nutzen erkläre. Es sieht aber auch sehr elegant aus am Arm. Ich bin weiterhin zufrieden und möchte es nicht mehr missen.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Polar Loop OVP
    Von Fazo im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 16:53
  2. Polar LOOP
    Von Runningman77 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 07:39
  3. Fitness Tracker
    Von mig85 im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 11:33
  4. Sports Tracker vs. Endomondo
    Von snuggels72 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 20:50
  5. nokia sports tracker
    Von Mike2000 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 16:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft