Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 52 12341151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1283
Like Tree780Likes

Thema: Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

  1. #1
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Lächeln Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    Hallo,

    nachdem das Laufjahr 2013 insgesamt doch etwas „durchwachsen“ gelaufen ist, und ich meine ursprünglichen Ziele verletzungsbedingt leider nicht erreicht habe, wollte ich den Faden des vergangenen Jahres Über den Rennsteig durch das Brandenburger Tor nicht einfach so fortsetzen. Nein! Nach ein paar Wochen Laufpause hat die aktuelle Situation schon etwas von einem Neuanfang, und das möchte ich in diesem neuen Faden auch zeigen. Entsprechend werde ich es in den nächsten Wochen auf jeden Fall noch etwas ruhiger angehen, und ich hoffe, dass mir das auch gelingt. Die erforderliche Geduld aufzubringen wird sicher nicht einfach, denn ich möchte schon möglichst bald wieder ambitioniert laufen, aber auf eine Wiederholung des Vorjahres habe ich definitiv keine Lust! Also werde ich hier in den nächsten Wochen und Monaten berichten, wie es mir auf dem Weg zurück in die Laufspur so ergeht. Auch wenn ich natürlich auf eine positive Entwicklung setze, werde ich evtl. Rückschläge nicht verschweigen; ich würde mich dabei so oder so über Eure konstruktive Begleitung freuen!

    Heute bin ich also nach 3 Wochen Laufpause, die mir verdammt schwer gefallen sind, erstmals wieder eine kleine Runde von 4,5 km @ 5:40 min/km gelaufen. Nix dolles, aber es hat gutgetan, und ich werde langsam weitermachen. Dabei hoffe ich, dass der rechte Fuß sich auch weiterhin ruhig verhält und gut auf die lfd. Physiotherapie anspricht, damit die Probleme der letzten Monate möglichst bald überwunden sind. Erst dann kann ich mir konkrete Gedanken über eine Saisonplanung machen. Mir geht zwar schon der eine oder andere Lauf durch den Kopf, und für einige Läufe bin ich auch bereits angemeldet, aber ob ich z. B. bis zum Rennsteig-SM wieder fit werde, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen. Sicher ist jedoch, dass ich im September nicht durch das Brandenburger Tor laufen werde, sondern stattdessen zum Prinzipalmarkt in Münster, aber bis dahin ist zum Glück noch etwas Zeit.
    Zuletzt überarbeitet von Rumlaeufer (02.02.2014 um 14:36 Uhr)
    Quick likes this.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    12.05.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    400

    Standard

    Hallo Rumläufer,

    Deinen " alten Faden" habe ich immer verfolgt, aber nie etwas geschrieben. Dies soll sich nun ändern
    Ich wünsche dir die nötige Geduld ( ich weiss wie schwer das ist) , damit du bald wieder beschwerdefrei lafen kannst. Solltest du es wieder übertreiben, dann rücke ich dir gerne den Kopf zurecht

    Viele Grüße Klummi

  3. #3
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo Klummi,

    Danke für Deine guten Wünsche und die Bestätigung, dass ...

    Zitat Zitat von Klummi Beitrag anzeigen
    Solltest du es wieder übertreiben, dann rücke ich dir gerne den Kopf zurecht

    Viele Grüße Klummi
    ... Du meine Bitte um 'konstruktive Begleitung' verstanden hast!

    Ich war heute morgen beim Physiotherapeuten und er hat nach einer ersten allgemeinen Mobilisation des rechten Fußes auf meinem Hinweis hin einen kleinen Knubbel an der Sehne des Zehenstreckers entdeckt, und ihn mit dem Hinweis: "Den kriegen wir wieder weg!" gezielt behandelt. Ok, es war nicht ganz schmerzfrei, aber ich bin zuversichtlich, dass er nun den richtigen Bereich bzw. die Ursache meiner Beschwerden im Fokus hat. Morgen früh werde ich wieder eine kleine Runde laufen, und dann schau'n wir mal ...
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  4. #4
    Avatar von Finny
    Im Forum dabei seit
    01.08.2011
    Beiträge
    869

    Standard

    Huhu Eckhard,

    Du hast es sicher schon vermutet: auch ich werde hier wieder mitlesen und - fiebern ;-)

    Just gestern führte mich meine Heimreise vom Edersee aus auch ein wenig auch durch Deine "Heimlaufgegend". Wunderschön habt Ihr es - aber auch schon anspruchsvoll. Vor Allem für mich, die ich in der fast flachen Münsterrand-Gegend lebe.

    Dass Du den Physio aufgesucht hast, finde ich super - ich schwöre auch auf deren Fähigkeiten und bin schon manches mal dort besser wieder auf die Beine und Füße gestellt worden als bei Ärzten. Aber das ist selbstredend sehr subjektiv ;-)

    Ich wünsche Dir ein tolles Laufjahr 2014, vor Allem gesundheitlich alles erdenklich Gute und eine große Portion Geduld (schadet ja nie ;-) ).

    Und was den Rückblick auf 2013 betrifft, so halte einfach Deine tolle Geburtstagstour in Erinnerung :-)


    LG,
    Finny

  5. #5
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo Finny,

    Danke für die guten Wünsche und schön, dass Du auch wieder dabei bist. Da könnte ich ja fast etwas von den "üblichen Verdächtigen" schreiben, aber das verkneife ich mir. Ja, bis jetzt bin ich mit meinen Physio zufrieden. Die Stelle mit dem gestern beseitigten Knubbel hat mir heute bei meinem morgendlichen Lauf keine Probleme bereitet, aber ich will nicht gleich wieder zu euphorisch sein und schön langsam weiterlaufen.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    25.12.2011
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    521

    Standard

    Hallo Eckhard!

    Ich werde auch wieder BRAV mitlesen und ab und an einen KOMMENTAR hinterlassen! ggg

    Schöne Grüße aus der Steiermark


    Kraxi

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    12.05.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    400

    Standard

    Hallo Rumläufer,

    So ist brav, immer schön langsam und nicht übertreiben. Ich gehöre auch zu denjenigen, die mittlerweile zuerst zu einem Physio gehen ,bevor ein Arzt aufgesucht wird. Bisher habe ich damit gute Erfahrungen gemacht und befolge deren Ratschläge meistens auch.
    Ich drück die Daumen, dass bald alles wieder gut ist

    Viele Grüße Klummi

  8. #8
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo Hannes,

    schön, dass Du 2014 auch wieder dabei bist, und ich würde mich freuen, wenn Du Dich ab und zu beteiligst. Noch mehr würde ich mich natürlich freuen, wenn wir uns demnächst auch mal wieder bei einem Lauf treffen.

    Ich bin zwar gestern und heute gelaufen, und der rechte Fuß bereitet mir bis auf ein leichtes Druckgefühl im Bereich der Plantarsehe keine Probleme mehr, aber für eine Prognose, z.B. in Richtung Rennsteig, ist es leider noch viel zu früh. Die letzten 3 Tage hatten wir eine Klausur in einem Tagungshotel in Petersfeld, nördlich von Cloppenburg, und die beiden morgendlichen Runden um die Thülsfelder Talsperre,

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!-training-locker-thuelsfelder-talsperre-08.02.2014.jpg

    d.h. knapp 9 km im lockeren Tempo um 5:45 min/km, haben auch Spaß gemacht. Aber um mir darüber ernsthafte Gedanken machen zu können, muss sich die positive Entwicklung der letzten Tage erst noch dauerhaft stabilisieren. Ohne gleich euphorisch zu werden bin bin ich jedoch zuversichtlich, denn die bisherige Physiotherapie tut mir gut. Am Montag habe ich morgens den nächsten Termin, nachmittags noch einmal Stoßwelle für die Plantarsehne, und wie es dann weitergeht, muss ich einfach abwarten.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  9. #9
    Mit Ausdauer hat es auch die Schnecke bis zur Arche geschafft! Avatar von zanshin
    Im Forum dabei seit
    13.12.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    3.086

    Standard

    Hallo Eckhard!
    Schon, dass es wieder aufwärts zu gehen scheint.
    Werde kräftig mitlesen. Und wer weiß- vielleicht laufen wir uns ja doch beim Rennsteig gegenseitig mal über den Weg.
    Liebe Grüße
    - Carmen

  10. #10
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo,

    heute war ich vormittags erstmals in diesem Jahr wieder bei unserem Lauftreff in Bramsche, und ich bin die übliche 11,2 km Runde über Lappenstuhl mitgelaufen. Dabei bin ich auch mit dem derzeit für mich noch "etwas zügigeren" Tempo von 5:20 min/km zurecht gekommen. Insgesamt war ich in der Woche 5 mal unterwegs und bin dabei relativ bescheidene 43,5 km gelaufen. Ok, eigentlich nichts besonderes, aber für mich war und ist es zunächst mal wichtig, dass ich wieder regelmäßig laufe, und dass ich dabei bis auch ein leichtes Druckgefühl im Bereich der Plantarsehne keine keine nennenswerten Problem mehr mit meinem rechten Fuß habe. So darf es auch langsam und kontinuierlich weiterlaufen ...
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  11. #11
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo,

    heute habe ich die Füße stillgehalten, aber gleich geht es noch zur Gymnastik mit der Radsportgruppe, wo wir in diesem Winter viele Übungen mit dem Theraband machen ...

    Bei meiner gestrigen Runde (s.o.) hatte ich unterwegs keine Probleme, aber nach dem Lauf hatte ich ein leichtes Druckgefühl im Bereich der Plantarsehne. Dieses unangenehme Gefühl hat sich - gefühlt - bei Ruhe noch ein bisschen verstärkt, aber es ist mit den Schmerzen während der aktuten Entzündungphase überhaupt nicht vergleichbar. Heute morgen war es kaum noch spürbar, und das Gefühl der morgendlichen Steifheit im Fuß war nach der ersten Dehnung und einem Durchgang der bekannten Übung auf der Treppenstufe ebenfalls erledigt. Tagsüber bei der Arbeit versuche ich ebenfalls möglichst nicht den ganzen Tag nur am Schreibtisch zu sitzen, sondern zwischendurch immer mal wieder ein paar Schritte zu gehen und zwischendurch auch mindestens 2 x die Treppenübung einzuschieben.

    Heute morgen hat mein hat sich mein Physiotherapeut nach einer allgemeinen Mobilisation - er sagt dann, dass er das Gelenk ein bisschen "lüftet" - auch noch einmal die Sehne des Zehenstreckers bzw. das Band zwischen Fersenbein und Wadenbein (Ligamentum Calcaneofibular) vorgenommen, denn dieser Bereich war gestern nach dem Lauf etwas druckempfindlich. Die Behandlung ist zwar alles andere als eine Streicheleinheit, aber ich habe das Gefühl, dass sie mir gutut.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  12. #12
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    5.695

    Standard

    "Gelenk lüften" - man lernt nie aus. 5 Einheiten die Woche ist doch schon mehr als ein Anfang. Mit dem Theraband arbeite ich oft; früher habe ich darüber gelacht. Wie gesagt, man lernt nie aus
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  13. #13
    Avatar von Finny
    Im Forum dabei seit
    01.08.2011
    Beiträge
    869

    Standard

    Ich sag`s ja immer wieder: es gibt keinen schöneren Moment als den, wenn der Physio den Punkt trifft (meist auf Anhieb) an dem es so richtig schön weh tut - denn dann weiß ich: es geht bergauf!

    Eine weiterhin gute Woche mit freinem Behandlungserfolg wünscht
    mit

    LG,
    Finny

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    25.12.2011
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    521

    Standard

    Hallo Eckhard!

    Da geht es ja wieder RICHTIG aufwärts bei dir, aber übertreib es bloß nicht. Ich mache zur Zeit max. 4 Laufeinheiten die Woche und sitze zusätzlich noch ca. 2 x die Woche am Ergometer. ABER ES GEHT AUFWÄRTS!!!
    Nach einer Laufanalyse vor 2 Wochen, muss ich jetzt noch ein paar Wochen GEDULDIG sein und auf die Einlagen warten (wobei diese kein ALLHEILMITTEL darstellen).
    Nebenbei muss (soll) ich halt auch fleißig meine Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Wadenmuskulatur bzw. der Achilessehne machen.

    Hoffe auch das wir uns 2014 mal wieder wo LAUFEND Treffen, eventuell ja doch noch bei meinem SOMMERALM-MARATHON. Sonstige geplante Läufe von mir sind: Der Salzburg-Marathon als offizieller Pacemaker (3:15); der Berlin-Marathon als persönlicher Pacemaker für Sub. 2:50; und der Frankfurt-Marathon (wenn alles klappt soll der unter 2:45 gelaufen werden)

    Was sind den deine Pläne für 2014? (vorausgesetzt die GESUNDHEIT spielt mit!)

    Schöne Grüße aus der Steiermark

    Kraxi

  15. #15
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo Hannes,

    so richtig aufwärts geht es bei mir leider noch nicht, und entsprechend halte ich mich mit konkreten Zielsetzungen für 2014 auch noch zurück. Nach den Erfahrungen vom letzen Jahr möchte ich zwar möglichst bald wieder laufen, aber die Fehler möchte ich nicht noch einmal wiederholen. Nein! Aber mit einer konkreten Zielsetzung im Kopf würde ich mich nur selbst unter Druck setzen, und dann würde ich es vermutlich zu schnell wieder übertreiben.

    In der Woche war ich bisher zwar 4 x laufen, aber ich habe bei den Umfängen und beim Tempo nicht zugelegt. So war ich heute am Morgen knapp 9,6 km @ 5:38 min/km unterwegs und hatte während des Laufens auch keinerlei Probleme mit meinem rechten Fuß, aber in den letzten Stunden, als ich nach einem Spaziergang mit unserem Hund sowie einigen Besorgungen wieder etwas zur Ruhe gekommen bin, hat er sich leider wieder gemeldet. Dabei handelt es sich zum einen um ein leichtes Druckgefühl im Bereich der Plantarsehne, direkt am Ansatz am Fersenbein, und um einen Schmerz an der rechten Außenseite des Fersenbeins.

    Knochen & Bänder Sprunggelenk Gray355.pdf

    In diesem Bereich hatte der Physiotherapeut in der letzten Woche einige kleine Knubbel auf den quer verlaufenden Sehnen des Zehenbeugers (Peroneus brevis, Peroneus longus) „weggedrückt“, was mir zunächst auch Erleichterung verschafft hat, aber nun meldet sich ein leichter Schmerz im markierten Bereich zurück. Während ich für den Bereich der Plantarsehne durch die am nächsten Montag beginnende Wiederholung der Röntgenreizbestrahlung eine deutliche Verbesserung erwarte, bin ich im Hinblick auf die Schmerzen im markierten Bereich ein wenig ratlos.

    In den nächsten 2 Wochen werde diese lockeren Läufe mit insgesamt ca. 40 km/Woche parallel zur Röntgenreizbestrahlung fortsetzen, den Außenbereich am Fersenbein nach den Läufen gezielt mit Eis kühlen und leicht massieren, und dann, wenn es wider Erwarten nicht besser wird, noch mal zum Doc.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit Deinem Aufbauprogramm voran kommst, dass Du mit den Einlagen zurecht kommst und dann auch möglichst bald wieder Deinem Niveau entsprechend laufen kannst. Grüß bitte Barabara, Kevin und Marcel und wg. eines möglichen Treffs bleiben wir zunächst einfach nur im Kontakt.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  16. #16
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo,

    heute am Vormittag bin ich mit den Kollegen vom Lauftreff zum Abschluss der Woche noch mal 12,1 km im für mich derzeit noch relativ zügigen Tempo von 5:07 min/km gelaufen. Unterwegs keinerlei Probleme mit dem rechten Fuß, und zuhause habe ich direkt eine kurze Eismassage der Fußsohle und des empfindlichen Bereichs am Fersenbein durchgeführt. Diese Behandlung habe ich vorhin, d.h. nach einem knapp einstündigen Spaziergang, noch einmal wiederholt, und die Meldung ist deutlich moderater ausgefallen, als Gestern.

    Morgen ist Laufpause, nachmittags gibt es in der Paracellsusklinik in OS den ersten Schuss mit der Dicken Berta, und abends geht es zur Gymnastik mit den Kollegen der Radsportgruppe.
    Zuletzt überarbeitet von Rumlaeufer (16.02.2014 um 17:34 Uhr) Grund: 3 fehlende Worte ergänzt
    Ethan likes this.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    25.12.2011
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    521

    Standard

    Hallo Eckhard!

    Du machst das vollkommen RICHTIG, immer schön langsam Aufbauen, in kleinen Schritten STEIGERN, einfach PERFEKT!!!
    Ich hoffe nur du hast genügend GEDULD !?
    Bei mir läuft es auch ganz gut. Letzten Samstag sind wir zu 3. die letzten 25km vom Sommeralm HM gelaufen (Karin, und Horst). Es war zwar alles andere als LEICHT zu laufen, aber schlußendlich hatte es uns allen SPASS gemacht, als wir oben angekommen sind. (wobei SPASS der falsche Ausdruck ist, wir waren doch sehr erledigt, aber trotzdem Glücklich, es geschafft zu haben)
    So hab ich meinen längsten Lauf in den letzten 3-4 Monaten auf einer nicht gerade einfachen Strecke zurückgelegt (alle die nicht wissen, wovon ich spreche, es waren auf den 25km 1150hm aufwärts und 500hm abwärts)

    Freue mich auch schon auf ein MÖGLICHES wiedersehn 2014, vielleicht klappt es ja bei einem der genannten Marathons.

    Schöne Grüße


    Kraxi

  18. #18
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo,

    seit Montag läuft die Röntgenreizbestrahlung und nach 3 Terminen ist heute Halbzeit. Für eine Beurteilung ist es sicher noch zu früh, aber zumindest ist mein rechter Fuß nicht abgefallen, und ich kann auch immer noch locker laufen. Das habe ich auch parallel zur lfd. Behandlung gemacht, d.h. ich war am Dienstag, Mittwoch und heute jeweils eine kurze Runde (6-7,5 km) im lockeren Tempo um 5:35 - 5:45 min/km unterwegs.

    @Kraxi,

    am Sonntag bin ich bei meiner Mutter und werde dann auch mal wieder eine Strecke mit ein bisschen Höhenprofil laufen, aber die Strecke im Solling ist mit der Sommeralm,

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!-sommeralm-2012.jpg

    an die ich mich vom gemeinsamen Lauf mit Udo im Sommer 2012 noch recht gut erinnere, nicht zu vergleichen.
    Zuletzt überarbeitet von Rumlaeufer (21.02.2014 um 18:04 Uhr) Grund: Bild eingefügt
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  19. #19
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    5.695

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    seit Montag läuft die Röntgenreizbestrahlung und nach 3 Terminen ist heute Halbzeit. Für eine Beurteilung ist es sicher noch zu früh, aber zumindest ist mein rechter Fuß nicht abgefallen, und ich kann auch immer noch locker laufen. Das habe ich auch parallel zur lfd. Behandlung gemacht, d.h. ich war am Dienstag, Mittwoch und heute jeweils eine kurze Runde (6-7,5 km) im lockeren Tempo um 5:35 - 5:45 min/km unterwegs.
    Schön! Feut mich zu hören. Nettes Foto - die Umgebung scheint mir nicht fremd. Nur bin ich etwas vewirrt: Warum haben die anderen abgelichteten Teilnehmer keine Startnummer?

    Schönes WE
    VG Jan
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  20. #20
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Nettes Foto - die Umgebung scheint mir nicht fremd.
    Bist Du sicher - das war auf der Sommeralm, 1.400 m ü. NN, und nicht bei Euch oben an der Küste, 3 m ü. NN.


    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Warum haben die anderen abgelichteten Teilnehmer keine Startnummer?
    War mir unterwegs gar nicht aufgefallen, aber jetzt, wo Du es sagst ...

    Naja, typischer Fall von Tunnelblick aber sie sind - soweit ich weiß - zumindest nicht in die Wertung gekommen.
    Zuletzt überarbeitet von Rumlaeufer (25.02.2014 um 14:52 Uhr)
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  21. #21
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    ... und werde dann auch mal wieder eine Strecke mit ein bisschen Höhenprofil laufen
    Ich war am Wochenende bei meiner Mutter und habe ich es am Sonntagmorgen auch genau so gemacht:

    Beim ersten Büchsenlicht habe ich das Haus verlassen und bin im lockeren Tempo um 6:00 min/km losgelaufen. Die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt waren zunächst noch etwas gewöhnungsbedürftig, und es ging vom Ortsrand weg zunächst stetig bergauf, aber ich kam gut zurecht. Die ersten 4,5 km durch die Wöseke bis hinauf zum Stern hatten es mit ca. 230 Höhenmetern zwar in sich, aber die dann folgende Runde oben im Wald bzw. anschließend wieder zurück nach Bollensen war einfach herrlich.

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!-training-locker-bollensen-23.02.2014.jpg

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!-training-locker-bollensen-23.02.2014-hoehe.jpg

    Die Runde mit knapp 14,2 km bzw. 340 Höhenmetern war zwar deutlich anspruchsvoller, als die flachen Runden, die ich die den letzten Wochen gelaufen war, aber ich fühlte mich richtig gut, als ich nach 1:18 h Laufzeit wieder bei meiner Mutter angekommen war.

    P.S.: Meinem Fuß ist die Runde am Sonntag ebenfalls gut bekommen, denn außer einem leichten Druckgefühl im Bereich der Plantarsehne während der längeren Rückfahrt am Nachmittag hat er sich ruhig verhalten. Gestern war Laufpause, morgens gab es den 4. Durchgang bei der Röntgenreizbestrahlung, und heute morgen bin ich wieder 9,5 km im lockeren Tempo um 5:35 min/km gelaufen.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  22. #22
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo,

    in den letzten Wochen tauchte ab und zu die Frage auf, welche Läufe ich mir denn für dieses Jahr vorgenommen habe bzw. welche Ziele ich dabei erreichen möchte? Ok, wg. der verletzungsbedingten Einschränkung des Lauftrainings in den letzten 3 Monaten bin ich der Frage nach den konkreten Zielen immer ausgewichen, und auch wenn die Beschwerden nach Abschluss der Physiotherapie bzw. der Röntgenreizbestrahlung inzwischen deutlich nachgelassen haben, ist es für eine konkrete Zielsetzung i. S. einer Zielzeit X bei Lauf Y einfach noch zu früh.

    Allerdings habe ich mich bereits für einige Läufe angemeldet und ich werde die jeweilige Zielsetzung präzisieren, wenn das Training in ein paar Wochen wieder einigermaßen rund läuft:

    1. Am Samstag, 28.03.2014, steht beim Piesberg Ultra in Osnabrück der Einstieg in die Wettkampfsaison an. Dieser anspruchsvolle Lauf mit 54,8 km, 1.220 HM und 3.100 Treppenstufen ist sicherlich nicht die Art von Lauf, die man sich nach einer längeren Verletzungspause für den Wiedereinstieg vornehmen sollte. Aber ich habe das Ticket letztes Jahr zu meinem 50’sten geschenkt bekommen, und entsprechend werde ich es nicht verfallen lassen, sondern den Lauf locker angehen.

    2. Am Samstag, 19.04.2014, werde ich beim Osterlauf in Paderborn einen Halben laufen.

    3. Am Sonntag, 27.04.2014, werde ich beim Hermann, dem Klassiker im Teutoburger Wald über 31,1 km mit ca. 560 HM vom Hermannsdenkmal zur Sparrenburg in Bielefeld, starten.

    4. Am Samstag, 28.06.2014, bin ich beim Hasetalmarathon in Löningen am Start. Allerdings werde ich – wie in den vergangenen 10 Jahren – nur einen Halben laufen.

    5. Am Sonntag, 14.09.2014, bin ich beim Münster Marathon gemeldet.

    Soweit zunächst mal die Übersicht zu den Läufen, zu denen ich mich bereits angemeldet habe. Wenn es dann in den nächsten Wochen im Training weiter bergauf geht und die Beschwerden demnächst tatsächlich komplett verschwunden sind, könnte noch der Kyffhäuser Marathon am 12.04.2014 und der Rennsteig-SM am 17.05.2014 dazukommen. Aber das ist im Moment nur Zukunftsmusik und keineswegs ein konkretes Ziel.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  23. #23
    Mit Ausdauer hat es auch die Schnecke bis zur Arche geschafft! Avatar von zanshin
    Im Forum dabei seit
    13.12.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    3.086

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    ....
    Am Samstag, 28.03.2014, steht beim Piesberg Ultra in Osnabrück der Einstieg in die Wettkampfsaison an. Dieser anspruchsvolle Lauf mit 54,8 km, 1.220 HM und 3.100 Treppenstufen ist sicherlich nicht die Art von Lauf, die man sich nach einer längeren Verletzungspause für den Wiedereinstieg vornehmen sollte. Aber ich habe das Ticket letztes Jahr zu meinem 50’sten geschenkt bekommen, und entsprechend werde ich es nicht verfallen lassen, sondern den Lauf locker angehen.
    Hallo Eckhard !
    Auch wenn Du das jetzt nicht gerne hörst....
    Aber ich denke das ist keine gute Idee. Für so einen anspruchsvollen Lauf (womöglich noch mit entsprechendem Trail-Anteil?) ist der 28.03. einfach noch zu früh, denke ich. Wenn Du Dir nicht das ganze Jahr versauen willst, solltest Du das nochmals überdenken. Und gaaaaaanz langsam wieder das Lauf-Pensum erhöhen.

    Frage doch mal beim Veranstalter nach, ob Du Dir (ggf. mit Vorlage eines Attestes) den Startplatz nicht für nächstes Jahr gut schreiben lassen kannst.
    Liebe Grüße
    - Carmen

  24. #24
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    4.662

    Standard

    Hallo Carmen,

    Danke für Deine kritischen Anmerkungen, sie sind - leider - durchaus berechtigt.

    Die 3 Veranstalter des Piesberg Ultra sind gute Bekannte von mir und einer von ihnen hat mir das Ticket geschenkt, als er bei meinem 50'er mitgelaufen ist; gutschreiben für das nächste Jahr fällt also aus. Der Lauf - hier mein Bericht vom letzten Jahr - besteht aus 6 Runden, so dass nach jeder Runde die Möglichkeit zum Ausstieg besteht. In den letzten Wochen war ich tatsächlich vernünftig und entsprechend besteht die Hoffnung, dass ich mich dann in 4 Wochen nicht abschießen werde.
    Tschüß, sportliche Grüße aus Baden-Baden
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  25. #25
    Mit Ausdauer hat es auch die Schnecke bis zur Arche geschafft! Avatar von zanshin
    Im Forum dabei seit
    13.12.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    3.086

    Standard

    Hallo Eckhard!
    Also,.....wenn die Veranstalter gute Bekannte von Dir sind, dürfte ein Übertragen des Startplatzes auf 2015 doch erst recht kein Problem sein.

    Habe mal nachgelesen, hier ein Zitat der Wegbeschreibung:
    "Nach einem Asphalt- Auftaktstück (750 m) zum Piesberg werden sechs Runden á 8,8 km auf dem Piesberg- Rundweg auf Single- Trails, Treppen, Waldpassagen und Wanderwegen, ...."

    Bei einer reinen Asphaltstrecke oder ebenen Waldwegen mit nicht zu groben Schotter hätte ich ja keine Bedenken, zumal Du ja nach jeder Runde aussteigen kannst.
    Aber bei DER Wegbeschreibung könnte schon 1 Runde, oder eine 1/2 Runde zuviel für Deine Plantarsehne sein.
    Bei mir waren sogar die Wege in Rodgau schon Gift für meine Sehne. Bin zwar nach der 3.Runde (15km) raus, aber zum Auto musste ich dann hinken. Und die Tage danach war's nix mit Laufen.

    Überlege es Dir....
    Ich habe Kandel jetzt auch schweren Herzens gecancelt (obwohl das wenigstens eine Asphalt-Piste ist). Und hoffe, dass ich wenigstens die Dt. Weinstraße mitlaufen kann. Ist zwar auch schon am 30.3., aber da ich da hauptsächlich gut laufbare Straßen und Wege habe, hoffe ich mal, dass es gut geht...
    Liebe Grüße
    - Carmen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 06:06
  2. Verklemmter Nerv - und danach?
    Von cap im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 14:18
  3. Wird Bauchspeck auch trainiert?
    Von nabistar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 13:57
  4. Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 22:57
  5. Wettkampf... und was kommt danach?
    Von RunningChicken im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23--Cross-Europam... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
08122017 Lake Run Hindernislaufserie 2018 (1)

Foto: Suzuki Lake Run

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG