+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.06.2015
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mit starkem Muskelkater joggen?

    Vor 3 Tagen habe ich im Fitness die Beine trainiert. Einen Tag danach hatte ich sehr starken Muskelkater im vorderen Oberschenkelmuskel. Trotzdem bin ich am selben Tag joggen gegangen, ca. 10 km, bin nur leicht joggen gegangen und bin zwischendurch längere Strecken nur spaziert.
    Danach hatte ich noch immer Muskelkater. Gestern habe ich aufgrund des starken Muskelkaters keinen Sport gemacht.
    Nun wollte ich heute erneut joggen gehen, jedoch habe ich noch immer ziemlich starken Muskelkater.

    Wäre das Laufen heute eher schädlich oder kann ich problemlos laufen gehen?

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    20.10.2014
    Beiträge
    662
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Das kommt immer darauf an, wo der Muskelkater genau "sitzt".
    Wenn es vorwiegend Muskelfasern sind, die zum Laufen nicht benötigt werden, mache ich da durchaus einen lockeren Lauf. Das hilft, sogar die Muskulatur zu durchbluten und wirkt dann positiv.
    Stammt der Muskelkater aber von einer Bewegung, dem Laufen gleich kommt (z.B. zu schneller Abstieg vom Berg mit zu schwerem Rucksack von einem viel zu hohen Berg oder vom Laufen selbst), dann laufe ich nicht, weil die Muskulatur ohnehin schon traumatisiert ist - es würde auch nichts bringen sie noch weiter zu strapazieren. Locker schwimmen hilft dann aber auch ganz gut (Brustschwimmen) und warm/kalt-Duschen.
    In deinem Fall würde ich den Muskelkater abklingen lassen, ehe ich wieder laufe.
    Grundsätzlich gilt es natürlich immer zu versuchen einen Muskelkater zu vermeiden ;)

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.631
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    938

    Standard

    Wenn Du den Muskelkater nicht als Problem betrachtest, kannst Du problemlos joggen gehen.

  4. #4
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.322
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wenn Du den Muskelkater nicht als Problem betrachtest, kannst Du problemlos joggen gehen.
    Besser joggen traben als gehen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    04.02.2015
    Beiträge
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde an Deiner Stelle Deinen Beinen etwas Ruhe gönnen (nicht joggen) und erst einen Tag nach dem Abklingen der Schmerzen die Beine wieder voll belasten.

    Selbst von Massagen wird heutzutage bei einem Muskelkater abgeraten.

    Wie so oft im Leben: In der Ruhe liegt die Kraft!

  6. #6
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.305
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    Mit einem sehr starken Muskelkater muss man sich nun nicht gerade zum Sterben hinlegen. Aber wenn die Beine beim Laufen schmerzen, würde ich entweder wirklich nur ein halbes Stündchen regenerativ joggen oder weniger belastenden Alternativsport wie Schwimmen oder Radfahren betreiben, um die Muskulatur zu lockern. Sich verkrampft über 10 km zu schleppen, ist mMn wenig sinnvoll.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    28.05.2015
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So weit ich weiß, ist ein Muskelkater ja nichts anderes als dass das Muskelgewebe eingerissen ist. Ist bei einem normalen Muskelkater ja nichts schlimmes. Das kommt meistens vor, wenn die Muskelpartie nicht trainiert ist. Um dem Gewebe aber eine Regeneration zu ermöglichen und nicht noch mehr "einreisen" zu lassen, würde ich schon ein paar Tage pausieren - nicht das sich dann noch was entzündet.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    02.06.2015
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde dir auch raten ein paar tage zu pausieren... wenn du mit dem Muskelkater solche Probleme hast und der nicht so schnell weggeht dann solltest du aufpassen! Es kann nämlich auch sein, dass du dir den Muskel gezerrt hast (ist mir letztes Jahr auch passiert) oder ein bisschen übertrainiert bist. Wenn du dann wieder zum Laufen beginnst, dann würde ich anfangs nur jeden zweiten Tag Sport machen, damit dein Körper auch genug Erholungsphasen bekommt ;)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufen mit starkem Heuschnupfen
    Von Schnegge1980 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 23:46
  2. Mit Muskelkater laufen?
    Von murmel04 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 17:11
  3. Laufen auch mit starkem Übergewicht?
    Von hellwarrior im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 18:25
  4. Ein schöner Lauf bei starkem Wind (mit Bildern)
    Von Big-Biggi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 15:54
  5. Laufen mit starkem Muskelkater
    Von RioLouco im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 14:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •