Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen runter Beine wollen nicht laufen?

    Bei mir ist die Saison irgendwie der Wurm drin. Meine normalen Dauerläufe gehen einfach sehr schwer, Beine sind schwer und die Durchschnittpace ist bei den Dauerläufen ist weitaus langsamer als sie mal war, obwohl ich dieses Jahr über 10 km und HM meine Bestzeit deutlich verbessert habe.

    Im Vergleich zu meiner besten (Trainings) Saison 2012, sind meine Dauerläufe auf Identischen Strecken gute 30 sek / km langsamer! Ich bin eigentlich genau so fit wie wie im Jahr 2012, wiege nicht mehr oder habe sonstige Belastungen die sich auf meine Regeneration (vor allem meiner Beinmuskulatur) negativ auswirken könnten...

    Kennt ihr solche Probleme? Bin da ziemlich ratlos woran es liegen könnte!
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  2. #2
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.286
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Schon mal ärztlich durchchecken lassen (Blutbild etc.) ? Dass du deine DL 30 Sekunden langsamer machen musst als früher und trotzdem Bestzeiten läufst, erscheint aber auch mir rätselhaft.

  3. #3
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das ist richtig. Ich bin meine Dauerläufe vor dem Halbmarathon im Bereich von 5:30-5:45 min/km gelaufen und die einzige schnelle Einheit war eine Bahneinheit 8x 1.000 m (4:00 min/km schnitt) 2 min Trabpause.... Auch die Regeneration ist irgendwie sehr langsam, gerade nach langen Läufen sind meine Beine völlig Platt..., vor 3 Jahren war für mich ein Trainings HM in +- 5:00 min/km pace ein klacks, zurzeit völlig utopisch, obwohl ich im Mai eine 1:30:21 im Wettkampf gelaufen bin..... Wie schon gesagt alles etwas merkwürdig!
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  4. #4
    Back on track...
    Im Forum dabei seit
    20.02.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    658
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Moin,

    du wirst älter und regenerierst langsamer!? Evtl. musst Du deinen Trainingsumfang verringern oder öfter Regenerationswochen einfügen.
    Denke nicht über die Lösung nach, sondern über das Problem. Die Lösung ergibt sich dann von selbst.

  5. #5
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Leiderkeinkenianer Beitrag anzeigen
    ..du wirst älter und regenerierst langsamer!? Evtl. musst Du deinen Trainingsumfang verringern oder öfter Regenerationswochen einfügen.
    Bestimmt nicht.
    Der Mann ist Jahrgang 86 hat also seine "besten Jahre" noch vor sich.

  6. #6
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Plattfuß Beitrag anzeigen
    Bestimmt nicht.
    Der Mann ist Jahrgang 86 hat also seine "besten Jahre" noch vor sich.
    Also am Alter liegt es garantiert nicht Ich bin am hin und her überlegen, woher diese Muskelprobleme und schweren Beine kommen.......
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  7. #7
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Andy86 Beitrag anzeigen
    Also am Alter liegt es garantiert nicht Ich bin am hin und her überlegen, woher diese Muskelprobleme und schweren Beine kommen.......
    Mach einfach mal eine ausgiebige Regenerationspause völlig ohne Training. Ruhig 10- 14 Tage gar kein Sport.
    Damit könnte das Problem schon behoben sein.
    Für mich sieht es so aus als hättest Du Dich überanstrengt und der Körper wird wegen der zu kurzen Regenerationszeiten immer schwächer.

  8. #8
    Avatar von spin1953
    Im Forum dabei seit
    08.11.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Glaub auch das Du einfach zu viel wolltest. Kurz gesagt: Übertraining.


    2012: Wachau HM 1:47:XX

  9. #9
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Aber im Übertraining läuft man keine Bestzeiten! Für mich hört sich das eher nach Motivationsproblem an (also reine Kopfsache). Wob ei es da dann viele Ursachen geben könnte, die wir alledings von außen kaum herausfinden werden.
    Gruß vom NordicNeuling

  10. #10
    Avatar von cappucino15
    Im Forum dabei seit
    04.03.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    1.262
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte das auch. Letzten Sommer. Bin zwar mit viel Selbstdisziplin immer wieder gelaufen, aber kam mir vor wie ein Traktor im Sumpf... Schlußendlich hatte ich dann dauernd irgendwelche Zipperlein. Hab dann deswegen immer wieder Pausen machen müssen und laufe jetzt erstmal lockerer, ohne dauernd auf die Uhr zu schauen.
    Steigere mich trotzdem nicht weniger als vorher und es scheint jetzt ohne Verletzungen abzugehen. Schalt mal nen Gang zurück und wenn Du müde Beine hast, lauf einfach mal nicht.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du aus dem Loch bald wieder raus kommst
    Jeder Mensch ist Ausländer. Fast überall.



  11. #11

    Im Forum dabei seit
    08.06.2015
    Beiträge
    303
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Andy86 Beitrag anzeigen
    Kennt ihr solche Probleme? Bin da ziemlich ratlos woran es liegen könnte!
    Machst du gerade eine Diät?

  12. #12
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nein, ich mache keine Diät, bin nicht im Übertraining und habe ach kein Motivationsproblem, ganz im Gegenteil hab bis 1.September frei und würd am liebsten so viel wie möglich trainieren ;-)
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  13. #13
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Andy86 Beitrag anzeigen
    Nein, ich mache keine Diät, bin nicht im Übertraining und habe ach kein Motivationsproblem, ganz im Gegenteil hab bis 1.September frei und würd am liebsten so viel wie möglich trainieren ;-)
    Die Fakten sind da und sie passen nicht zusammen. Wenn man alle äußeren (physischen) Faktoren ausschließen kann - was Du ja laufend tust und wofür auch die Bestzeiten im WK sprechen -, muß es psychisch sein. Etwas Drittes gibt es nicht. Ob man das jetzt Motivationsproblem nennt oder sonstwie, ist ja nebensächlich. Oder sieht Du logische Alternativen?
    Zuletzt überarbeitet von NordicNeuling (11.06.2015 um 12:51 Uhr)
    Gruß vom NordicNeuling

  14. #14
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    780
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Versuch es mal mit einer extra Regenerations-Woche. Schaden kann es bestimmt nicht und hinterher einen Testlauf. Dann bist du schlauer
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  15. #15
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.211
    'Gefällt mir' gegeben
    2.000
    'Gefällt mir' erhalten
    2.990

    Standard

    Ich kann die ganzen Vorschläge bzgl. notwendiger Regeneration gar nicht verstehen. Andy hat nirgends geschrieben wieviel er macht. Es lässt sich aber ableiten, dass es schon eine gewisse Zeit so geht. Mal ganz davon abgesehen, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass der tatsächlich übertrainiert ist. Dann würden normalerweise die schnellen Sachen nicht laufen, aber die Dauerläufe ganz ok sein.

    Kobold hat ja bereits auf ein Blutbild hingewiesen. Dem würde ich mich anschliessen. 30s/km sind wirklich richtig viel. Das ruft prinzipiell mal nach einer "Durchsicht". Das ist auch bei neueren Modellen mal von Nöten

  16. #16
    Avatar von Friiitz
    Im Forum dabei seit
    11.06.2015
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Leistungen beim Laufen sind auch genetisch veranlagt! Hast du mal einen ärztlichen Check über deine potentielle Leistungsstärke gemacht?

  17. #17
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.286
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Zitat Zitat von Friiitz Beitrag anzeigen
    Leistungen beim Laufen sind auch genetisch veranlagt! Hast du mal einen ärztlichen Check über deine potentielle Leistungsstärke gemacht?
    Wie soll der Arzt denn das genetische Potenzial analysieren?

    Wie auch immer: Ich hatte ja oben auch schon gefragt, ob eine "normale" ärztliche Untersuchung erfolgt ist. Wenn die von anderen empfohlene 10-14-tägige Regenerationspause nicht "anschlägt", kann ein Checkup mit Blutbild nicht schaden. Die Pause würde ich aber auf jeden Fall vorschalten - allerdings ohne das Problem in die Kategorie "Übertraining" einzusortieren, denn dazu wissen wir wirklich zu wenig über Trainingsintensität etc. Manchmal spielt einem ja auch der Kopf böse Streiche und ein bisschen Abstand von dem, was buchstäblich "nicht gut läuft", hilft, um wieder auf's richtige Gleis zu kommen.

  18. #18
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.136
    'Gefällt mir' gegeben
    194
    'Gefällt mir' erhalten
    454

    Standard

    Wie da gleich einige von Übertraining sprechen. Ich glaube viele Wissen gar nicht mal was Übertraining überhaupt ist, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Ich weis ja nicht wie es euch geht, aber wenn meine DL mit der gleichen Lockerheit eine längere Zeit langsamer als sonst gelaufen werden, weiss ich das ich meine VO2max sehr gut trainiert habe und dort einiges ausgereizt ist. Im Training gehen die DL schwer, aber im WK gehts dann richtig zur Sache. In dieser Phase laufe ich dann weniger Km als sonst, aber dafür mehr schnelle kurze Sachen um dann den letzten nötigen Kick zu holen. Meine DL laufe ich im Winter 20s/km schneller als im Sommer und dennoch laufe ich im Sommer pB. Dieses Phänomen hatte ich bereits in meinen 6 Trainingsjahren jedes Jahr im Sommer, was mich jedes Jahr auch voran gebracht hat.

    Aber es kann ja sein das es beim Andy was anderes ist, aber da gleich mit Übertraining zu kommen, obwohl die WK Leistungen passen halte ich nicht für richtig.
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13
    2012: 33:57 | 2016: 32:16
    2013: 33:39 | 2017: 31:50
    2014: 33:23 | 2018: 31:22

  19. #19
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Übertraining im Sinne von mehr km geschrubbt etc. schließe ich definitiv aus......Vielleicht braucht meine Beinmuskulatur einfach mal paar Wochen weniger Training um sich mal zu regenerieren. Im Winter bin ich schon viel gelaufen und auch 2x die Woche harte Intervall/Tempo Läufe gemacht. Vielleicht ist einfach die Luft raus und meine Beine machen deswegen zu und wollen nicht so recht..... (selbst bei lockeren Läufen krampf oft der Beinbizeps)

    Ist natürlich immer schwer als Läufer die Beine still zu halten, gerade wenn man viel Zeit hat und das Wetter schön ist.
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  20. #20
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.211
    'Gefällt mir' gegeben
    2.000
    'Gefällt mir' erhalten
    2.990

    Standard

    Wieviel machst Du denn eigentlich und mit welcher Intensität? Wie lange dauert diese Trainingsphase und was hast Du davor gemacht? So ganz ohne Information ist das schon ein wenig Stochern im Nebel.

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    06.05.2013
    Beiträge
    184
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Andy,

    wenn das so weitergeht, gehe zum Arzt und lass dir Blut zapfen. Dann wird sich ganz schnell zeigen, ob dir etwas fehlt. Schwere Beine beim Laufen sind oft ein Anzeichen für Eisenmangel.
    Versuch's in nächster Zeit vielleicht ein paar Mal öfter mit einem leckerem Steak, dazu O-Saft und Feldsalat oder öfter als sonst eine Suppe Linsen - auch mit O-Saft. Kardamon aufs Steak oder auch in einen fruchtigen Smoothie aus Salatblättern, roten Beeren und Orangen schmecken auch lecker.
    09.04.2015: 5 km WK - 27:44 Minuten

  22. #22
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Seit November trainiere ich etwa 4-5xdie Woche mit einem Wochenumfang von 50-60 km/Woche. November 2014 bis Anfang März habe ich fast jede Woche 2 Tempoeinheiten auf dem Laufband gemacht (13-15 km m schnitt von 4:02 bis 4:15 min/km) Set Ende März bin ich jetzt bemüht km zu schrubben, aber es geht sehr zäh, deswegen habe ich seit dem auch nur 1 richtige Tempoeinheit gemacht, die allerdings recht zufriedenstellend für mich war. (8x 1.000 m auf der Bahn)

    Dauerläufe gehen seither sehr schwierig, meistens sind nur um die 5:30 min/km oder gar langsamer möglich...

    Meine letzte 8 Dauerläufe:

    31.5 21 km => 5:23 min/km
    1.6 9 km => 6:13 min/km
    3.6 11 km => 5:29 min/km
    4.6 15 km => 5:28 min/km
    5.6 11 km => 6:02 mn/km
    7.6 21 km=> 5:37 min/km
    9.6 11 km => 5:54 mn/km
    10.6 11 km => 5:41 min/km
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

  23. #23
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.211
    'Gefällt mir' gegeben
    2.000
    'Gefällt mir' erhalten
    2.990

    Standard

    Zitat Zitat von Andy86 Beitrag anzeigen
    Seit November trainiere ich etwa 4-5xdie Woche mit einem Wochenumfang von 50-60 km/Woche. November 2014 bis Anfang März habe ich fast jede Woche 2 Tempoeinheiten auf dem Laufband gemacht (13-15 km m schnitt von 4:02 bis 4:15 min/km)
    13km in 4:02 sind um einiges schneller als Deine 10k Bestzeit! Hast Du den 10er verrissen oder stimmen die Angaben des Laufbandes nicht?

    Meine letzte 8 Dauerläufe:

    31.5 21 km => 5:23 min/km
    1.6 9 km => 6:13 min/km
    3.6 11 km => 5:29 min/km
    4.6 15 km => 5:28 min/km
    5.6 11 km => 6:02 mn/km
    7.6 21 km=> 5:37 min/km
    9.6 11 km => 5:54 mn/km
    10.6 11 km => 5:41 min/km
    Von den Gesamtkilometern ist das eher überschaubar. In Relation zu Deiner 10er Zeit ist das schon sehr langsam. Vor allem dürften diese Läufe wahrlich nicht zäh verlaufen. Nimm doch wirklich mal eine Woche richtig raus. Vielleicht 3 bis 4 mal laufen für 30 bis 45min. Das Tempo sollte vollkommen egal sein. Es sollte sich aber leicht anfühlen. Dann könntest Du ja langsam wieder steigern und mal ein bis zwei Wochen vielleicht 4 mal für max. eine Stunde laufen. Auch hier wieder locker. Wenn es nicht locker geht, ist die Pace eben bei Null. Wenn Du nach ein bis zwei Wochen keine signifikante Verbesserung feststellst, geh bitte zum Doc und lass Dich mal checken.

    Um die Muskulatur etwas zu lockern, könntest Du ein- bis zweimal in der Woche am Ende des Laufs 3 bis 4 lockere Steigerungen machen. Die könnten so aussehen: 30m beschleunigen, 30m Tempo halten und wieder langsamer werden. Das sollte aber kein allout Sprint sein, sondern einfach eine Steigerung der Geschwindigkeit aus dem Trott heraus.

    Danach könntest Du Dein Training vielleicht neu planen und aufbauen. Viel Glück...

  24. #24
    Avatar von Andy86
    Im Forum dabei seit
    03.07.2009
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Doch Die Angaben stimmen auf dem Laufband schon, aber man sollte die Laufbandzeiten natürlich nicht überbewerten. (Nicht auf draußen übertragbar, aber dennoch guter Reiz!)

    Ich werde jetzt einfach mal weniger Laufen und schauen wie sich meine Beine regenerieren....Ich tippe einfach mal das der Akku einfach leer ist und die Beine mal richtig regenerieren müssen.
    PBs:

    10 km 39:51 (2017)

    HM: 1:30:21 (2015)

    Marathon 3:25 (2017)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen wollen einfach nicht weg!!!!
    Von Gians im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 22:17
  2. 305er Pulsgurt - Batterien wollen nicht
    Von English4runnaways im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 10:58
  3. FRUST! Wollen, aber nicht können
    Von Run_Devil im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 18:41
  4. Habe Luft, aber die Beine wollen nicht!!
    Von Tosun45 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 14:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •