Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hi Leute,

    Abwechslung muss ja sein, und daher nahm ich mir für heute mal eine Premiere der besonderen Art vor: 2 Stunden Laufband!
    Ja, ich weiß, das ist was für arme Irre, also genau richtig für mich! )
    Und ich wollte es richtig fies: keine weltlichen Ablenkungen durch Musikberieselung, nein, das reine Laufen mit Konzentration. Musik macht das Ganze zwar angenehmer, aber man unterwirft sich dann so dem vorgegebenen Rhythmus, und genau das wollte ich vermeiden.
    Meine Planung sah vor, mir erstmal eine Stunde sehr langsam einzustellen (mehr als 60 min geht da nicht ;) ), danach ne Trinkpause um die zweite Stunde dann etwas schneller zu laufen.
    So enterte ich also um kurz nach 16 Uhr mein Lieblingslaufband im Sportforum, das, was ziemlich in der Ecke steht und wo man so ein bisschen abgeschottet ist. Steigung auf 1,0, Tempo stur auf 8,5 km/h. Handtuch über die Anzeige, damit ich das Elend nicht ständig vor Augen hatte und los gings!
    Besonders anstrengend war das natürlich nicht, aber eintönig...schrecklich langweilig...egal, ich will damit ja auch meine Leidensfähigkeit trainieren. Beim Marathon finde ich nämlich das Laufen ab km 30 auch immer so langweilig und sinnlos...vielleicht geben mir Laufbandeinheiten da den mentalen Kick! )
    Besonders übel die Vorstellung, dass das ja noch nicht alles gewesen sein würde.
    Interessant war das Kommen und Gehen auf den anderen Laufbändern...kaum jemand blieb da ne Stunde drauf, das wechselte eher so im 20 bis 40 min Takt.
    Nach einer endlos langen Stunde suchte ich kurz das Klo auf, kippte ne Flasche Wasser und los ging`s auf die zweite Runde. (Den Lauffreudigen, die zwischenzeitlich auf das Laufband spekuliert hatten und sich vermutlich ärgerten, dass ich mein Handtuch darauf "vergessen" hatte, musste ich erstmal eröffnen, dass ich jetzt das Teil ne weitere Stunde vereinnahmen würde)
    Lächerliche 8,5 im Sack, unter 18 Kilometern wollte ich nicht unter die Dusche. 5,5 km lief ich nochmal so wie in der ersten Runde, und ab da dann drei Steigerungen und Tempoverschärfung, damit das klappte mit 9,5 km in der zweiten Stunde. Am Schluss musste ich ganz schön Gas geben, aber bei 17,5 hatte ich dann noch genug Zeit, wenigstens 500 m langsam auszulaufen.
    Anschließend habe ich zum krönenden Abschluss noch ausführlichst gedehnt, 20 min lang das volle Programm, danach heiß geduscht und jetzt fühle ich mich total gut. Bin ein bisschen "kapputt", aber gerade noch angenehm. Ich merke, dass ich was geleistet habe, bin aber nicht völlig fertig.
    Tja, das war definitiv mein bisher längster Laufbandaufenthalt und auch die längste Distanz. Ich glaube, mehr als 14 oder 15 km habe ich da noch nie zusammengebracht! "Da geht noch was"!




    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  2. #2
    zur Zeit unmotiviert Avatar von Naddl
    Im Forum dabei seit
    16.10.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo Kylie!

    Boah,

    Ich bin echt kein Laufbandfreund, schon 30 Minuten auf dem Ding langweilen mich.
    Aber 2 Stunden / 18 km durchzuhalten! Das ist echt richtig tapfer.

    Schön, dass es sich gelohnt hat und du dich jetzt gut fühlst.

    Ich ziehe echt das Laufen im Freien vor.
    Aber falls es mal in Strömen regnet, werde ich mir auch überlegen, ob ich nicht aufs Laufband gehe im Fitness-Studio.

    Hat jemand Erfahrung mit Intervalltraining / Sprints auf dem Laufband?

    Gruß,
    Nadine :rotate:

    Lieber auf neuen Wegen stolpern,
    als in alten Bahnen
    auf der Stelle treten.

    MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar - 21.Mai 2005

  3. #3
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hi Naddl,

    danke für die Blumen ;) Bin auch ganz schön stolz auf mich, hihi.

    Also Intervalltraining ist das, was ich sonst meistens auf dem Laufband mache. Für richtige Kurz-Sprints eignen sich die meisten Bänder nicht..bollern in den Geschwindigkeiten einfach zu sehr, selbst die guten Teile.
    Aber alles ab 400 m Intervalle aufwärts kannst Du auf dem Laufband sehr effektiv und vor allem kontrolliert machen. Fast noch besser als auf der Bahn, weil Du gleichmäßig laufen musst...so, wie Du das Band eingestellt hast.
    Immer mindestens 2 km langsam einlaufen, je nachdem, was Du so gewohnt bist entweder 400 m Intervalle mit 400 m Trabpausen (6 bis 10 mal).
    Oder 1000 m Intervalle (1000 m schnell, 500 m langsam, 5 x)
    Gibt noch viele andere Varianten!
    Crescendo ist auch schön, superlangsam anfangen, alle 200 m ganz wenig schneller...das macht Spaß, weil man immer irgendwas verstellt, die Zeit geht viel schneller rum als immer im gleichen Tempo!

    Probier`s mal aus!!!




    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    31.10.2002
    Beiträge
    2.487
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    hey kylie,

    willkommen im club

    anfang des jahres habe einen großteil der M-vorbereitung für HH auf dem band gemacht. das schult die mentale stärke!
    was das intervalltraining angeht stimme ich dir voll zu!
    welche bänder habt ihr bei euch im studio?

    msg chris

  5. #5
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    N`Abend Chris,

    also ich muss gestehen, dass ich mir die verschiedenen Modellnamen nicht gemerkt habe.
    Es gibt insgesamt 6 Laufbänder, davon zwei so ganz High-End, zwei Vorgängermodelle und zwei etwas ältere, die aber m.E. auch sehr gut sind.
    Ich werde jetzt wieder regelmäßig auch auf dem Band laufen, denn so habe ich die Chance, ohne große Rumfahrerei auch mal flache Strecken in einem gleichmäßigen Tempo zu laufen. Mit dem Hügeltraining, das ich hier sonst immer zwangsweise absolviere, habe ich immer wieder Probleme mit flachen Strecken...kein Witz, auch wenn man meinen könnte, schlimmer als hoch und runter könne flach ja nicht sein...stimmt aber nicht! Wenn man dann statt hügeliger Waldbodenstrecke plötzlich auf flachem Asphalt läuft, wird die Muskulatur total geschockt!
    Womit kann man denn den Laufbanduntergrund wohl am besten vergleichen? Mit ner Tartanbahn? Und bist Du nach dem Marathontraning auf`m Band einen Naturmarathon (Waldboden) oder ne Stadtstrecke gelaufen? Würde mich mal interessieren, ob das Laufband auf Asphalt "vorbereitet"!
    Gruß
    Manu

    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  6. #6
    pausiert nicht mehr... Avatar von Fritz
    Im Forum dabei seit
    11.10.2004
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    1.781
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Einerseits sind Laufbänder sehr gelenkschonend, andererseits behauptet Greif ja steif und fest, man müßte viel auf Asphalt laufen, damit sich die "kontraktilen Elemente" in der Muskulatur genügend ausbilden.

    Da könnte was dran sein... früher bin ich fast auschließlich Waldboden gelaufen, und fand längere Asphaltläufe ziemlich unangenehm. Heute laufe ich fast nur noch Asphalt, und habe bei Strassenläufen keine Umstellungsprobleme mehr.

    Ich würde daher schon vermuten, daß man bei reinem oder überwiegendem Laufbandtraining nach einiger Zeit nicht mehr besonders gut mit Asphalt klar kommt.

  7. #7
    pausiert nicht mehr... Avatar von Fritz
    Im Forum dabei seit
    11.10.2004
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    1.781
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    (duplikat gelöscht...)

    [ Dieser Beitrag wurde von Fritz am 01.12.2004 editiert. ]

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    28.09.2004
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo Kylie

    so lange hab ichs noch nie auf dem Laufband ausgehalten.
    Eigentlich würde ich ganz gern ab und zu auf dem Laufband laufen. 1. ebenfalls weil mir die Hügel ab und zu auf den Wecker gehen und ich mal eine flache Strecke laufen will, und 2. weil ich mir einiges an Zeit spare und eine kurze intensive Einheit absolvieren kann.
    Allerdings habe ich nach Laufeinheiten auf dem Laufband des öfteren das Problem, dass meine Muskelansätze in den Waden stark anfangen zu schmerzen.
    Hattest Du/hattet Ihr nie solche Probleme? Laufe ich ev. falsch auf dem Laufband (in freier Natur hab ich das Problem nicht)? Oder läufst Du irgendwie anders wenn Du auf dem Laufband stehst?

    liebe grüsse
    Claudia

  9. #9
    planlos
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Beiträge
    1.710
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hi Kylie,
    ich war noch nie auf einem Laufband, außer bei der Laufbandanalyse. Ich stelle mir das aber wirklich öde vor. Keine wechselnden Landschaften, die an einem vorbeifliegen. Keine entgegenkommenden Läufer, Walker oder Skater, die man freundlich grüßen kann. Oder kommt man mit den anderen Laufband"iten" dort auch mal ins Gespräch?

    Grüße Marc der lieber weiter im Regen und der freien Natur läuft

    26.02.2005 Kiel Marathon

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    29.06.2004
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo Kylie,

    auch ich habe gestern mein erstes Laufbandtraining hinter mich gebracht.

    Mein Physiotherapeut hat ein Hypermodernes Laufband angeschafft das man sehr preiswert zum trainieren benutzen kann. Da ich auch keine beleuchtete Strecke draussen habe, schien mir das als Alternative sehr gut.

    Ich dachte mir, damit es nicht so langweilig wird, mache ich Intervall Training. 5x 1000m mit 600m Trabpausen. Mein Physio hat mir das programmiert und gestern war nun der erste Versuch. Da ich doch noch sehr langsam unterwegs bin habe ich die 1000m in 8,5 Km/h gelaufen und die Trabpausen in 6 KM/h.

    Die ersten 3 Intervalle dachte ich noch, das schaffst Du locker beim fünften war ich aber doch ganz froh als es endlich piepste und die letzten 1000m rum waren. Mit Ein und Auslaufen war ich dann so 1:20 Std. auf dem Laufband und fand es eigentlich toll. Ich denke auf der Bahn wäre ich die 1000m Intervalle nicht so gleichmässig gelaufen, das Band wird halt nicht langsamer. Mal sehen, ob ich in ein paar Wochen dadurch schneller werde.

    Fazit: Für mich eine gute alternative unter der Woche, besser als gar nicht laufen. Am Wochenende laufe ich dann sowieso immer 1,5 - bis 2 Stunden, da ist ja dann auch Tag.

    Ich laufe nur für mich und gegen meinen Schweinehund

  11. #11
    CarstenS
    Gast

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Original von Kylie:
    also ich muss gestehen, dass ich mir die verschiedenen Modellnamen nicht gemerkt habe.
    Es gibt insgesamt 6 Laufbänder, davon zwei so ganz High-End,
    Was haben die denn für eine Höchstgeschwindigkeit?

    Gruß,

    Carsten

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    08.09.2003
    Beiträge
    180
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Original von CarstenS:
    Original von Kylie:
    also ich muss gestehen, dass ich mir die verschiedenen Modellnamen nicht gemerkt habe.
    Es gibt insgesamt 6 Laufbänder, davon zwei so ganz High-End,
    Was haben die denn für eine Höchstgeschwindigkeit?

    Gruß,

    Carsten

    Hallo Carsten,

    je nach Modell zwischen 16 und 20 km/h. Wenn du dann noch die Steigungen bis zu 14% dazu nimmst, kann sich jeder anstrengen. ) ) )

    Gruß

    Siegfried

  13. #13
    mainzrunner
    Gast

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hut ab, Kylie, das nenne ich Durchhaltevermögen. Ich bin mal während einer REHA-Maßnahme 20 Minuten auf dem Laufband gelaufen, danach war ich restlos bedient.

    Gruß



    www.running-mainz.de

  14. #14
    s625x ;-) Avatar von s210
    Im Forum dabei seit
    24.03.2004
    Beiträge
    259
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    he kyliechen,

    leidensfähigkeit bescheinige ich dir .......

    vielleicht solltest du dich bei der stiftung warentest als hard-core-testerin bewerben..........

    aber draussen an der frischen luft ist schon schöner, gell?!

    gruß
    guido (der noch keine 5 minuten auf dem laufband gelaufen ist)

  15. #15
    CarstenS
    Gast

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo!
    Original von Biens:
    Original von CarstenS:
    Original von Kylie:
    also ich muss gestehen, dass ich mir die verschiedenen Modellnamen nicht gemerkt habe.
    Es gibt insgesamt 6 Laufbänder, davon zwei so ganz High-End,
    Was haben die denn für eine Höchstgeschwindigkeit?
    je nach Modell zwischen 16 und 20 km/h. Wenn du dann noch die Steigungen bis zu 14% dazu nimmst, kann sich jeder anstrengen. ) ) )
    Klar, für Dauerläufe reicht das meist, ich war nur skeptisch wegen der erwähnten Intervalle. Etwas Steigung muss man wohl einstellen, um gerade bei hohen Geschwindigkeiten den fehlenden Luftwiderstand zu kompensieren, aber man will ja auch nicht immer Hügeltraining machen. 16km/h ist für mich knapp schneller als MRT, 1000er mache ich auf der Bahn, wenn ich sehr gut drauf bin, mit 19km/h, 400er um 20km/h. Und es gibt ja durchaus auch genug (bei WKen: zu viele) Läufer, die schneller sind als ich.

    Gruß,

    Carsten

  16. #16
    Das schönste Ziel der Welt Avatar von Renn-Schnecke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.657
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    @ Kylie : ich mußte echt grinsen, als ich gelesen habe, daß Du das Handtuch über die Anzeige legst, um das Elend nicht zu sehen. Kommt mir bekannt vor.

    @ Nadine : Laufband ist für Intervalltraining perfekt, sauberer bekommt man`s auf der freien Strecke nicht hin.

    @ Claudia : die Schmerzen in der Wade hatte ich am Anfang auch, weil ich vor dem Laufband-Laufen nicht gedehnt habe.

    Gegen die Langeweile habe ich Radio, Lauf-Musik oder Fernseher (der sollte aber in Laufrichtung und nicht an der Seite stehen, sonst driftet man vom Band ) ). Ansonsten habe ich gemerkt, daß man gerade auf dem LB super nachdenken kann, gerade morgens vor der Arbeit, weil nichts ablenkt (kein Wald, kein Wetter, keine Tempokontrolle, keine Autos ...)
    Man kann auch einen Laptop auf die Anzeige stellen und einen 1,5 Stunden Spielfilm sehen (klappt wirklich), dann muß man nur Kopfhörer anschließen, weil das Laufband bei höheren Geschwindigkeiten lauter wird.

    Grüsse,
    die Rennschnecke


    - Running each day keeps the doctor away -

  17. #17
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Uff,
    so viele Nachfragen...mal sehen, ob ich mir alle merken konnte...

    @ Claudia: Ja, ich merke auf jeden Fall, dass man auf dem Laufband irgendwie anders läuft, besonders, wenn man sich auf den Laufstil konzentriert. Ich habe jetzt auch leichte Schmerzen im Knöchelbereich, weil ich bewusst darauf geachtet habe, nicht so "stampfig" zu laufen...ich habe immer das Gefühl, diejenige zu sein, die so laut trampelt wie ne Herde Elefanten! Andere hört man nicht oder kaum, aber ich glaube, ein Blinder könnte an der Geräuschkulisse erkennen, dass Kylie da das Band malträtiert ;) Jedenfalls habe ich also versucht, federnder aufzutreten und musste heute ein bisschen humpeln...ist aber schon wieder okay.

    @ Carsten: Die neuesten Teile bringen schon so 20 km/h und Steigung bis 16 %...allerdings wird es ab 16 km/h schon etwas unrund und laut. Du müsstest dann also entweder was ruhiges, längeres laufen oder Dir mächtig Steigung einstellen! Jedenfalls könntest Du im Sportforum unseren schrecklich unsympathischen Indoor-König von seinem hohen Ross runterholen, hihi. Ich stelle mir gerade vor, wie der bei 18 km/h ALLES gibt und fast vom Band fällt, während Du ganz locker und scheinbar unangestrengt auf dem Band nebenan "joggst"...bei gleicher Geschwindigkeit natürlich )
    Die älteren Bänder, darunter auch mein Lieblingsteil, bringen nur 16 km/h und bollern ab 13 km/h schon extrem..für mich reicht das, das hört sich dann wenigstens so an, als sei ich schnell

    @ Marc: Doch, ich treffe öfters mal eine/n Bekannte/n auf`m Band nebenan. Das ist dann sehr kurzweilig, man kann sich prima unterhalten, obwohl man in freier Wildbahn wegen unterschiedlicher Tempi eher nicht zusammen laufen würde.

    @ Laufschnecke: ja, da gebe ich Dir Recht: Laufband als Alternative ab und an ist im Winter schon ne feine Sache! Und wie Du schon selbst festgestellt hast, die Gleichmäßigkeit, die Du auf dem Band voreinstellst, kriegst Du draußen oft nicht so haargenau hin!

    @ Guido: Na klar, draußen ist es fast immer schöner Und meine Mutter heißt BRUNHILD ) die hat mir ihr Walkürenblut vererbt!!!

    @ Rennschnecke: Jau, ohne Handtuch krieg ich auf dem Ding ne Krise, es sei denn, ich mache Intervall oder Crescendo... dann glotze ich permanent auf die Anzeige!!!

    Gruß


    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  18. #18
    Avatar von opus
    Im Forum dabei seit
    14.05.2004
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    555
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Kylie,

    wie schon so oft kann ich auch diesmal wieder was von Dir lernen :rotate: Ich habe es letzte Woche zum ersten Mal probiert, länger als 10-15 min zum Aufwärmen auf dem Laufband zu laufen und habe das 5km Programm gemacht... das dauert etwas über 30min - ich glaube 2 Stunden würde ich nicht schaffen Aber vielleicht mit etwas Übung...

    Was mich interessieren würde: Habt Ihr spezielle Schuhe für das Laufband oder lauft Ihr mit denen, die Ihr auch draussen anzieht?

    Ich werde wohl im Winter öfter aufs Laufband umsteigen, weil ich bei sehr kalter Luft leicht Probleme mit den Stimmbändern und den Nebenhöhlen bekomme. Bis jetzt finde ich das Laufbandlaufen immer noch sehr unangenehm, aber es wird sicher besser.

    Laufende Grüße,

    Andrea

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    28.09.2004
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo zusammen

    Eigentlich wollte ich ja gestern gemütlich etwas über eine Stunde durch die Wälder laufen... leider reichte es aber zeitlich nicht und ich entschied mich dazu, das Laufband im Krafraum unseres Büros dazu zu nutzen, meinen Bewegungsdrang zu stillen.
    @Rennschnecke: Leider hatte ich wie gesagt nur beschränkt Zeit (30 min) und habe infolgedessen natürlich nicht auf Deinen Ratschlag gehört und vorher meine Waden gedehnt. Nun muss ich es heute halt büssen
    Dafür habe ich darauf geachtet wie ich laufe auf dem Laufband. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich meinen Schwerpunkt im Gegensatz zum draussen Laufen irgendwie "verschoben" habe. Ich "hänge" mehr in der Rücklage, hab ich auf alle Fälle das Gefühl. Könnt Ihr das Nachvollziehen?
    Zudem habe ich gestern festgestellt, dass sich mein Puls bei gleichbleibender Geschwindigkeit über diese kurze Zeit sehr verändert... Der Puls stieg an auf ca. 165 und blieb da eigentlich auch die ersten 10 min ziemlich konstant. Dann ich der Puls aber die restlichen 20 min konstant angestiegen. Die letzten Minuten habe ich mit einem Puls von knapp über 180 bei gleicher Geschwindigkeit hinter mich gebracht.... War ich einfach von Anfang an zu schnell oder kennt Ihr das? Draussen steigt mein Puls (ausser bei grossen Steigungen natürlich) nie so stark an gegen Ende. Allerdings wahrscheinlich auch, weil ich immer langsamer werde je länger der Lauf dauert :(
    Keine Ahnung. werde dem Laufband in nächster Zeit auf alle Fälle des öfteren einen Besuch abstatten. ;)

    Viel Spass bei Euren Laufband-Trainings, übertreibt es nicht.
    Liebe Grüsse
    Claudia

  20. #20
    Mosquito
    Gast

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    [quote]
    Original von bernathc:
    >Hallo zusammen

    >Eigentlich wollte ich ja gestern gemütlich etwas über eine Stunde durch >die Wälder laufen... leider reichte es aber zeitlich nicht und ich >entschied mich dazu, das Laufband im Krafraum unseres Büros dazu >zu nutzen, meinen Bewegungsdrang zu stillen.

    Laufband im Kraftraum eures Büros?!? Herzlichen Glückwunsch zu deinem Arbeitsplatz. Endlich mal ´n Arbeitgeber mit Verstand.


    >Dafür habe ich darauf geachtet wie ich laufe auf dem Laufband. >Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich meinen Schwerpunkt im >Gegensatz zum draussen Laufen irgendwie "verschoben" habe. >Ich "hänge" mehr in der Rücklage, hab ich auf alle Fälle das Gefühl. >Könnt Ihr das Nachvollziehen?

    Hast du etwas Steigung eingestellt? Bei Laufbändern entfällt der Vertikalhub, den du draussen entwickelst, um dich vorwärts abzudrücken. Um ein ähnliches Laufgefühl ´wie draussen´ entwickeln zu können, empfiehlt sich 1,5-2% Steigung.
    Evtl. läufst du draußen mit (mehr oder weniger) leichter Vorlage, um deinen Schwerpunkt über die Füße zu bekommen und hast das mangels Steigung auf dem Laufband unbewusst weggelassen und dadurch ein Gefühl von Rückenlage entwickelt?

    >Zudem habe ich gestern festgestellt, dass sich mein Puls bei >gleichbleibender Geschwindigkeit über diese kurze Zeit sehr >verändert... Der Puls stieg an auf ca. 165 und blieb da eigentlich auch >die ersten 10 min ziemlich konstant. Dann ich der Puls aber die >restlichen 20 min konstant angestiegen. Die letzten Minuten habe ich >mit einem Puls von knapp über 180 bei gleicher Geschwindigkeit hinter >mich gebracht.... War ich einfach von Anfang an zu schnell oder kennt >Ihr das? Draussen steigt mein Puls (ausser bei grossen Steigungen >natürlich) nie so stark an gegen Ende. Allerdings wahrscheinlich auch, >weil ich immer langsamer werde je länger der Lauf dauert :(

    Der Puls ist meist schon mangels frischer Luft auf einem Laufband etwas höher. Der Körper verbraucht ´indoor´ mehr Energie, um sich zu kühlen = höherer Puls.

    LG,
    Markus



  21. #21

    Im Forum dabei seit
    28.09.2004
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo Markus

    Du hast Recht, mein Arbeitgeber hat wirklich mehr oder weniger Verstand. Wir haben einen voll eingerichteten Fitnessraum mit Freihanteln und allem drum und dran, Cardiogeräten wie Rudermaschinen, Laufbänder, Spinning-bikes und Ergometern... Ist wirklich super. Umziehkabinen, Duschen etc. Wirklich cool. Und die Kosten sind mit knapp 150 EURO pro Jahr (!!!) auch wirklich zu tragen. Seit Neustem werden sogar über Mittag geführte Nordic Walking Kurse durchgeführt. Kosten: keine, Ausrüstung wird zur Verfügung gestellt. Werd ich wohl bei Gelegenheit mal ausprobieren. Scheint ganz witzig zu sein.
    Dank meinem Arbeitgeben ist es mir nebenbei auch möglich, 2 bis 3 mal die Woche über Mittag mit meiner Laufgruppe aus der Abteilung (jeweils zwischen 3 und 11 Personen) laufen zu gehn

    Danke übrigens für Deinen Hinweis mit der Steigung! Werde in Zukunft etwas Steigung einstellen auf dem Laufband. Das hab ich bis jetzt nie gemacht und wahrscheinlich wirklich darum das Gefühl der Rückenlage entwickelt. Leider wird dann wahrscheinlich mein Puls noch mehr in die Höhe gehn. und ich hab mich schon sooooo gefreut, dass sich mein Puls ein wenig gesenkt hat.

    Naja, ich werde weiter ab und zu auf dem Laufband zu finden sein und ausprobieren, wie ich damit zurecht komme.

    Danke für die Tips.
    Claudia

  22. #22
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hi Claudia,

    das ist ja wohl echt der Hammer...Frau, was bin ich neidisch auf so eine Arbeitsstelle! ;)
    Mit so einem Arbeitgeber wäre bei mir auch alles nicht mehr so schwer zu koordinieren...aber tja, dergleichen ist nicht in Aussicht!

    Ja, die kleine Steigung (die in Wahrheit dann flach simuliert) solltest Du unbedingt einstellen. Es reichen aber 1 % oder 1,5 %, um einer ebenen Strecke draußen nahezukommen, 2 % ist meiner Meinung nach schon eine deutliche "Erschwerung" - da läuft man nicht mehr flach.
    Du wirst merken, dass Du dann auch nur noch geringfügig anders läufst als draußen...bei 0% ist das wie ein sanftes, kontinuierliches Bergablaufen.
    Puls ist bei mir auch immer höher als draußen, genauso wie das Anstrengungsgefühl. Während ich normalerweise ohne Probleme ein Durchschnittstempo von 10 km /h laufe, empfinde ich das auf dem Band als superhart. 9 km/h Laufband fühlt sich in etwa so an wie 10 km/h draußen.
    Ich habe aber eine Freundin, die das genau andersrum empfindet. Die powert auf dem Laufband immer unheimlich rum und meint, ihr käme das leichter vor. Ist also vielleicht auch ne Kopfsache...vielleicht muss man an seiner Einstellung zum Laufband arbeiten ...wenn man einmal meint, oh Gott, viel anstrengender, setzt sich das schnell fest.

    Gruß


    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  23. #23
    Avatar von Kylie
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Original von opus:
    Was mich interessieren würde: Habt Ihr spezielle Schuhe für das Laufband oder lauft Ihr mit denen, die Ihr auch draussen anzieht?
    Hallo Andrea,

    auf dem Laufband trage ich immer meine neuesten, in aller Regel nur selten genutzten und daher fast klinisch sauberen Wettkampftreter. Die Alternative wäre, wirklich speziell welche für Laufbandeinsätze zu kaufen (denn eigentlich darf man natürlich keine "Straßenschuhe", womöglich auch noch matsch-und moddderig in den heiligen Fitnesstempeln tragen) - aber ich denke, meinen New Balance sieht man die drei Outdooreinsätze wirklich noch nicht an.
    Generell kannst Du auf dem Laufband die leichtesten Schuhe mit dem wenigsten an Dämpfung und PiPaPo tragen, die Du besitzt, da der Untergrund ja sehr schonend ist.

    Gruß



    Kylie

    Try "Running" In My Shoes... ;-)

  24. #24
    Das schönste Ziel der Welt Avatar von Renn-Schnecke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.657
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Indoor...der Kampf gegen die Langeweile!

    Hallo Kylie,

    Original von Kylie:
    Es reichen aber 1 % oder 1,5 %, um einer ebenen Strecke draußen nahezukommen,
    Bei mir sind immer 1,5 % eingestellt, läuft sich angenehmer.
    Puls ist bei mir auch immer höher als draußen, genauso wie das Anstrengungsgefühl. Während ich normalerweise ohne Probleme ein Durchschnittstempo von 10 km /h laufe, empfinde ich das auf dem Band als superhart. 9 km/h Laufband fühlt sich in etwa so an wie 10 km/h draußen.
    Die Erklärung von Markus (hoher Puls wegen notwendiger Abkühlung) hört sich logisch an. Ich bin nach dem LB immer klatschnass und das nervt. Bei der Geschwindigkeit habe ich das gleiche Gefühl wie Du, mit einem LB-Tempo von 10 km/h würde ich die 10 km im Freien garnicht durchhalten. Das ist ziemlich frustrierend....

    Grüsse,
    die Rennschnecke


    - Running each day keeps the doctor away -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 11:35
  2. TRAININGS-KAMPF
    Von Nafets im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 19:18
  3. DER TAPFERE TIM - KAMPF DEN TROLLEN!
    Von handballi79 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.03.2004, 22:55
  4. Ich hatte Langeweile: Seht selbst!!!
    Von rennic im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.2003, 12:56
  5. Kampf gegen Fettzellen
    Von Bieli_sonneberg im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.05.2003, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •