Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 167 von 170 ErsteErste ... 67117157164165166167168169170 LetzteLetzte
Ergebnis 4.151 bis 4.175 von 4249
  1. #4151

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich hier in in letzter Zeit schon ab und zu mitgelesen habe, wollte ich mich jetzt auch mal aktiv beteiligen.

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    melde mich auch mal wieder zurück. Habe eine Woche Laufpause, dafür 350 Fahrradkilometer hinter mir.
    Am ersten Urlaubstag wollte ich nochmal 5k schnell Laufen. Ausgesucht hatte ich mir dafür ein asphaltierte Bahn (ja sowas gibt es wirklich).

    Leider in einer Kurve Baustelle, so dass ich ein wenig auf Rasen/Schotter laufen musste. Bin "natürlich" zu schnell angegangen und so ging mir nach knapp 2 KM etwas die Luft aus und ich habe bei 3000 Meter abgebrochen. Wäre theoretisch neue Bestzeit (12:28). aber nach der Sache mit der Kurve will ich mir das nicht als Bestzeit notieren.

    Ich hole das bei Gelegenheit auf einer vernünftigen Tartanbahn nach. Nach dem Marathon liegt jetzt im Sommer der Fokus auf 3.000 - 10.000 Meter. evtl. noch der Hella Halbmarathon, aber da bin ich mir noch nicht so sicher. Es werden ab jetzt also weiter Intervalle und Tempodauerläufe je ein mal in der Woche gelaufen.
    3000 m PB, obwohl eigentlich 5000 m geplant waren ist doch super trotz der kleinen Abkürzung.
    Das muss ich auch mal ausprobieren, wenn die Bahn hier bei uns im Ort fertig ist (wird zur Zeit saniert, freue mich schon riesig auf die neue Bahn)

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen

    Gestern die letzte anstrengende Trainingseinheit mit 8*800m in 4 Minuten-Tempo (3:09/3:12/3:13/3:10/3:12/3:10/3:14/3:09) mit je 400m relativ langsamer Traubpause. Bin zufrieden und zuversichtlich nächsten Donnerstag die 8,1km @4:20/km schaffen zu können.
    Das scheint mir genau die richtige Einheit zu sein, um mich auch mal mahr an das 4 Minuten- Tempo zu gewöhnen.... bis die Laufbahn fertig ist, aber weiterhin erst mal nur Intervalle auf Feld-/ Waldwegen...

    Zitat Zitat von juge Beitrag anzeigen
    Ich melde mich auch mal wieder...

    Nach fast 4 Monaten ohne Verletzung und schöner Umfangssteigerung bis auf zuletzt 3 Wochen mit 5 Läufen und 45 WKM hat es mich nun doch wieder erwischt. Es war eine Entlastungswoche geplant, aber das hat sich schon nicht so gut angefühlt. Da waren es noch 3 Läufe, darauf dann, vorletzte Woche 2 Läufe, und letzte Woche hatte ich gedacht es fühlt sich wieder gut an, nach einem kurzem Lauf am Dienstag habe ich aber seitdem pausiert.
    Das Problem ist folgendes, wie immer bei mir eigentlich.
    Erstmal merke ich nichts besonderes, was nicht z.B. ein Muskelkater sein könnte. Es ist also immer die Gefahr, zu viel weiter zu trainieren. Tatsächlich habe ich aber etwas irgendwie am rechten Oberschenkel Richtung Hüfte, innen. Ich weiß nicht was, aber es ist eine Art diffuser Schmerk, der beim Auftreten kommt, und in das ganze Bein runter strahlt. Auf jeden Fall nichts, was nach 2-3 Tagen wieder abheilt, sondern eher 2-3 Wochen. Das Problem ist, dass ich das nicht immer gleich erkenne (das hatte ich seit 6-7 Jahren jedes Jahr 1-2 mal), dann weiter trainiere, und mehr kaputt mache.
    Durch den Schmerz ergibt sich eine Art Schonhaltung. Das Knie knickt/dreht sich bei jedem Schnitt nach innen weg. Da kann ich schön links/rechts vergleichen. Links steht das Knie felsenfest gerade beim auftreten und wenn ich dann den Fuß stehen lasse und Oberschenkel nach vorne bewege. Rechts ist das Knie irgendwie weich wie Pudding, schwimmt hin und her bei der Bewegung, bzw. dreht sich nach innen. Wenn ich dann weiterlaufe, wirkt sich dies natürlich wo anders negativ aus, z.B. Richtung Knieschmerzen oder Schienbeinkantensyndrom.
    Auf jeden Fall hat sich sich jetzt nach einer Woche kompletter Laufpause wieder gut angefühlt. Kaum noch die Ausgleichsbewegung, bzw. ohne Schmerzen wenn ich mich darauf konzentriere, diese nicht zu machen.

    Wo das herkam, bzw. wie ich es verhindern hätte können, weiß ich nicht genau. Ich denke die 3 Wochen mit je 5 Laufeinheiten wären noch gegangen. In der geplanten Entlastungswoche hab ich dann trotzdem noch ein Tempotraining gemacht....
    Vielleicht wäre Ausgleichstraining wie Radfahren das Richtige für Dich. Zum Beispiel 3-4 Laufeinheiten/ Woche + 1-2 Radeinheiten. Dann könntest Du den Wochenumfang schonender erhöhen. Und sobald Probleme sich ankündigen, weniger laufen und mehr radfahren
    Ist natürlich auch zeitaufwendiger, das Radfahren

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    So, mein 10km Wettkampf ist beendet. sub49 habe ich um nur 5 Minuten verpasst ;)

    Es war der Haseder Feldmarklauf. Dazu muss man wissen, dass "Feldmark" quasi das Land bezeichnet, wo sonst Ackerbau odee gar nichts gemacht wird. Plattes Land, viel Sonne, kaum Schatten und sicher 25 Grad schon beim Start.

    Hab versuch 4:55 zu halten, ging aber nicht mehr als 3-4 km. Bei 6km sogar ne Erfrischungspause eingelegt, beim km 8 nochmal.

    Immerhin Platz 3 von mind. 4 in meiner AK ;) Aber heute galt es nur sich durchzubeißen. Die armen Marathonies und HM Läufer. Bei dem Wetter ist das echt kein Geschenk.

    Der kleine Volkslauf war super organisiert, da kommt man gern wieder hin.
    War schon ziemlich heiss am Sonntag, aber zwei mal trinken? Ich könnte im 10 km-WK gar nichts trinken, ohne mich zu verschlucken wegen der hohen Atemfrequenz. Besser vorher ordernlich was trinken, das muss bis zum Ziel reichen..

    Melde mich später noch mal um was zu meiner Person zu schreiben, muss jetzt los

    Viele Grüße
    Thomas

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ferry469:

    emel (04.06.2019)

  3. #4152

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!
    Hallo zurück


    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    War schon ziemlich heiss am Sonntag, aber zwei mal trinken? Ich könnte im 10 km-WK gar nichts trinken, ohne mich zu verschlucken wegen der hohen Atemfrequenz. Besser vorher ordernlich was trinken, das muss bis zum Ziel reichen..
    Ich habe mich erfrischt, am Wasserbecher habe ich nur genippt fürs Gefühl, der Rest ging in den Nacken und auf die Mütze. Ich bin da halt auch stehen geblieben um mich kurz im Schatten der Bäume aufhalten zu können.

  4. #4153

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Ich bin's noch mal...

    Dann mal kurz zu meiner Vorgeschichte:
    Bin schon AK50 seit diesem Jahr, laufe aber erst seit 2 1/2 Jahren. Davor sber schon lange Jahre Radfahren (MTB, Rennrad). Deshalb schon eine gute Ausdauer vom Radfahren als Grundlage. Vorletztes und letzes Jahr auch einige 10K- WK mit aktueller PB aus 9/2018 43:44. Im Winter habe ich dann auf einen Marathon im Frühjahr trainiert, musste das Training aber Ende Januar abbrechen weil ich Schmerzen im rechten Oberschenkel bekommen habe, mit denen es nicht mehr weiter ging. War nach Diagnose vom Arzt nur eine Zerrung, aber daran habe ich dann weiter laboriert bis Ende März. Radfahren ging aber zum Glück ohne Schmerzen.
    Seit April also wieder mehr Laufen, aber im Schnitt auch nur 2-3 Einheiten 25-30 km/Wo. weil ich dann doch zu gerne auch mit dem Rad unterwegs bin.
    Meine Saisonziele sind 5km in 20:59 und 10 km in 42:59 Minuten. Wobei ich das erste Ziel am Donnerstag schon theoretisch erreicht habe. Der Lauf war aber leider nicht vermessen und etwas zu kurz, die Pace hat zwar gepasst aber das Ziel ist dann doch noch nicht 100% erreicht.
    Termin für einen 10km- WK suche ich noch, kann auch sein dass es erst im September passt.

    Bis dahin werde ich aber mal mein Training hier posten.

    So long...
    Thomas

  5. #4154

    Im Forum dabei seit
    04.10.2018
    Beiträge
    55
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    @ferry: Willkommen im Faden!
    Das mit dem fahrradfahren ist Ausgleichstraining ist natürlich ein guter Tipp. Wegen der Verletzungsanfälligkeit habe ich vor eineinhalb Jahren angefangen mit Schwimmen und habe als netten Nebeneffekt Kraulen dabei gelernt. Fahrrad fahren würde ich auch gerne mehr das ist aber zeitlich schwierig. Normal laufe ich entweder in der Mittagspause oder abends nach 20-21 Uhr da kann ich eigentlich nur jetzt ein paar Wochen radeln wenn es sehr lange hell ist. Aber vor ca einem Jahr bin ich in der Verletzungspause für drei bis vier Wochen auch komplett auf fahrradfahren umgestiegen.

  6. #4155

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    Ich bin's noch mal...

    Seit April also wieder mehr Laufen, aber im Schnitt auch nur 2-3 Einheiten 25-30 km/Wo. weil ich dann doch zu gerne auch mit dem Rad unterwegs bin.
    Meine Saisonziele sind 5km in 20:59 und 10 km in 42:59 Minuten. Wobei ich das erste Ziel am Donnerstag schon theoretisch erreicht habe. Der Lauf war aber leider nicht vermessen und etwas zu kurz, die Pace hat zwar gepasst aber das Ziel ist dann doch noch nicht 100% erreicht.
    Termin für einen 10km- WK suche ich noch, kann auch sein dass es erst im September passt.

    Thomas
    Hallo Thomas/ferry!

    Lustig, das deckt sich genau mit meinen Saisonzielen. Weniger lustig ist, dass ich dafür viel mehr laufen muss (rund 50km/Woche)
    Aber du hast natürlich eine andere Basis, weil du schon länger läufst, und auch davor Ausdauersport gemacht hast. Insofern will ich mal nicht unzufrieden sein.

    Viel Erfolg beim Training und beim Erreichen deiner Ziele!

  7. #4156

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Hallo zurück



    Ich habe mich erfrischt, am Wasserbecher habe ich nur genippt fürs Gefühl, der Rest ging in den Nacken und auf die Mütze. Ich bin da halt auch stehen geblieben um mich kurz im Schatten der Bäume aufhalten zu können.
    Gestern hat die Hitze mich jetzt auch erwischt. Nach 13 km laufen war ich so durstig und schlapp, dass ich den letzen km nach Hause gegangen bin


    Zitat Zitat von juge Beitrag anzeigen
    @ferry: Willkommen im Faden!
    Das mit dem fahrradfahren ist Ausgleichstraining ist natürlich ein guter Tipp. Wegen der Verletzungsanfälligkeit habe ich vor eineinhalb Jahren angefangen mit Schwimmen und habe als netten Nebeneffekt Kraulen dabei gelernt. Fahrrad fahren würde ich auch gerne mehr das ist aber zeitlich schwierig. Normal laufe ich entweder in der Mittagspause oder abends nach 20-21 Uhr da kann ich eigentlich nur jetzt ein paar Wochen radeln wenn es sehr lange hell ist. Aber vor ca einem Jahr bin ich in der Verletzungspause für drei bis vier Wochen auch komplett auf fahrradfahren umgestiegen.
    Das Zeitfenster ist schon sehr klein, am Wochenende hast Du auch nicht etwas mehr Zeit?
    Ich z.B. fahre immer Sonntags morgens ne größere Runde, zum Mittagessen bin ich dann aber wieder zu Hause.

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas/ferry!

    Lustig, das deckt sich genau mit meinen Saisonzielen. Weniger lustig ist, dass ich dafür viel mehr laufen muss (rund 50km/Woche)
    Aber du hast natürlich eine andere Basis, weil du schon länger läufst, und auch davor Ausdauersport gemacht hast. Insofern will ich mal nicht unzufrieden sein.

    Viel Erfolg beim Training und beim Erreichen deiner Ziele!
    Aktuell bei dem guten Wetter kommt bei mir zum Laufen noch ca 7-8 Stunden Radfahren dazu. Das bringt schon einiges an Ausdauer. Wenn ich nur laufen würde, wäre ich bei über 100 km/Woche (was ich aber bestimmt nicht vertragen würde)

    Danke auch für die nette Begrüßung, ich drucke Dir die Daumen was die Ziele angeht: Bin gespannt....

    ebenso an @StefanLHG und @Bantonio

  8. #4157

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Gestern Abend habe ich temperaturbedingt nicht trainiert, dafür gab es Eis und Fußball auf dem Sportplatz

    Heute morgen dann folgende Einheit:
    Einlaufen
    3x200m mit 200TP Vorgabe 00:47, gelaufen: 42,49,46
    1x1000m mit 1000 TP Vorgabe 4:39, gelaufen 4:36
    3x200m mit 200TP Vorgabe 00:47, gelaufen: 51,45,47
    1x1000m mit 1000 TP Vorgabe 4:39, gelaufen 4:34
    Pause
    5x100m Sprint (Pause bis zur nahezu vollständigen Erholung) handgestoppt jeweils ca. 16 Sekunden
    Pause
    400m alles was geht.
    Alles was geht war nach 150m vorbei, am Ende brauchte ich 1:30 für die Runde.

    Die 200m Intervalle habe ich nicht gut getroffen, kann ich jetzt aber nicht mehr ändern

  9. #4158
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.457
    'Gefällt mir' gegeben
    1.331
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    Meine Saisonziele sind 5km in 20:59 und 10 km in 42:59 Minuten.
    Das würde sich auch gut hier machen

    https://forum.runnersworld.de/forum/...ght=Ziele+2019

    Willkommen

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ferry469 (06.06.2019)

  11. #4159

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    @StefanLHG: In der warmen Jahreszeit geh ja gerne früh morgens schon laufen, aber schnelle Sachen fallen mir abends leichter.

  12. #4160

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Das würde sich auch gut hier machen

    https://forum.runnersworld.de/forum/...ght=Ziele+2019

    Willkommen
    Hi Joel

    hab's jetzt auch da mal eingetragen.... das motiviert mich hoffentlich zusätzlich

  13. #4161
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.727
    'Gefällt mir' gegeben
    33
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Dieses drückend schwüle K***wetter raubt mir irgendwie jegliche Motivation für intensive Sachen, egal ob morgens, mittags oder abends.

    Dienstag und Mittwoch musste ich nach 6-7km abbrechen, da einfach nix mehr ging bei der Schwüle. Donnerstag war's besser, dank kühlerem Wetter. Freitag frei, Samstag verkorkster erster 100m-Wettkampf, was aber nicht am Wetter lag.

    Gestern und Heute recht schwül, allerdings mit kühlem Wind. Sobald der Wind jedoch weg war, wieder extrem belastend für mich.
    Nach einer lockeren Einheit mit einigen Höhenmetern an drei Steigungen gestern, dann heute 3x je 15min Wechselläufe mit 10x 30"/60", 10x 45"/45", 10x 60"/30" zügig/locker (avg. ca. 5:00-5:20/km je Stint) mit 3' P und je 10min EL/AL.

    Zwar nicht das Gelbe vom Ei aber besser als nur locker durch die Gegend traben.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  14. #4162

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Hi Mike
    Bei uns hier (Kreis Aachen) ging das Wetter eigentlich diese Woche, nur am Dienstag gab es drückende Hitze das hab ich dann auch deutlich gemerkt.
    Bei mir aber trotzdem nix richtig intensives die ganze Woche

    Meine Woche:
    Mo 10,1 km /5:16/ 114HM
    Di 12,7 km/5:38/ 176HM (Lauftreff)
    Mi 40.4 km MTB/ 543HM
    Do Ruhetag
    Fr 55,2 km MTB/ 764HM
    Sa10,0 km /5:23/ 144HM
    So 59,3 km MTB/ 823HM

    Über das Pfingstwochenende hab ich auch mal nachgeschaut, welche weiteren Wettkämpfe in Frage kommen könnten. Gar nicht so einfach. Im Juni eigentlich nur noch am nächsten Freitag Abend, im Juli und August gibt es fast gar nichts wo es zeitlich passt und der WK bestzeitengeeignet erscheint. Nur am ersten August-WE, und da bin ich im Urlaub
    Danach, ab September aber genügend Gelegenheiten
    Also nächsten Freitag noch mal angreifen !?? Dann aber die 5km, für die 10 sind meine Laufumfänge dann vielleicht doch etwas zu gering im Moment.
    Wettervorhersage ist aber noch nicht so gut, werde daher spontan entscheinden.
    Rock on..
    Thomas

  15. #4163

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    977
    'Gefällt mir' gegeben
    172
    'Gefällt mir' erhalten
    88

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    ...Samstag verkorkster erster 100m-Wettkampf, was aber nicht am Wetter lag. ...
    Bei einem ersten Wettkampf würde ich das nicht als verkorkst sehen. Sondern gesammelte Erfahrung. Jetzt weißt du auch was du beim nächsten mal besser machen kannst
    5 km: 21:32 | Jul 19 --- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 --- 10 km: 44:18 | Sep 18 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:14:51 | Apr 17 --- 21,1 km: 1:37:22 | Apr 19 --- 25 km: 2:02:17 | Nov 18 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  16. #4164

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    Über das Pfingstwochenende hab ich auch mal nachgeschaut, welche weiteren Wettkämpfe in Frage kommen könnten. Gar nicht so einfach. Im Juni eigentlich nur noch am nächsten Freitag Abend, im Juli und August gibt es fast gar nichts wo es zeitlich passt und der WK bestzeitengeeignet erscheint. Nur am ersten August-WE, und da bin ich im Urlaub
    Danach, ab September aber genügend Gelegenheiten
    Also nächsten Freitag noch mal angreifen !?? Dann aber die 5km, für die 10 sind meine Laufumfänge dann vielleicht doch etwas zu gering im Moment.
    Wettervorhersage ist aber noch nicht so gut, werde daher spontan entscheinden.
    Rock on..
    Thomas
    Also in Verbindung mit den Radkilometern sollte die Ausdauer doch locker auch für einen 10er reichen, denke ich.

  17. #4165

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen
    Also in Verbindung mit den Radkilometern sollte die Ausdauer doch locker auch für einen 10er reichen, denke ich.
    Die Ausdauer reicht, aber beim Laufen an der Leistungsgrenze schlägt nach 7-8 km dann schon die muskuläre Ermüdung zu. So zumindest meine bisherigen Erfahrungen. Ein etwas höherer Laufumfang wäre bestimmt gut um dem entgegenzuwirken.
    Wenn es ne neue PB werden soll, müsste ich ja eigentlich die Lehren aus dem letzten 10er berücksichtigen

  18. #4166

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    Ich habe auch immer das Gefühl, dass mir viele gelaufene Kilometer am meisten weiter helfen.
    Wahrscheinlich ist da ja auch was dran, nachdem wir noch nicht allzu lange laufen, und damit nicht besonders viele "Lebenskilometer" gesammelt haben. Da sollte sich jeder Kilometer auf die Laufökonomie auswirken.

    Mit meiner letzten Woche bin ich nicht so ganz zufrieden, weil mir der lange am Donnerstag so schwer gefallen ist.
    Hatte keinen fixen Plan, aber gedacht hab ich an 60WKM. Geworden sinds rund 55.

    Di 8,7KM @5:35
    Mi 15KM @5:32
    Do 21KM @5:45
    Sa 10,2KM@5:40

    Am Donnerstag beim langen Lauf musste ich zwischendurch eine Pinkelpause und zum Ende eine kleine Gehpause einlegen, weil einfach nix mehr ging. Hätte ich in der Nähe eine Straßenbahn gehabt, hätte ich bei Kilometer 18 abgebrochen, und wär heim gefahren.

    Am Samstag bei meiner Laufrunde fühlten sich alles immer noch schwer an. Am Nachmittag und am Sonntag sind wir beim Sightseeing in Bratislava viel herumspaziert, das hat die Beine wieder halbwegs gelockert, so dass ich mir gestern schon wieder eine kurze Runde zugetraut hätte, aber da ich eh nicht wirklich Zeit hatte, hab ich einfach einen zweiten kompletten Pausentag eingelegt.

    Heute werd ich mal wieder einen relativ gemütlichen 10er machen, um zu schauen wie es den Beinen geht.

  19. #4167

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen
    Ich habe auch immer das Gefühl, dass mir viele gelaufene Kilometer am meisten weiter helfen.
    Wahrscheinlich ist da ja auch was dran, nachdem wir noch nicht allzu lange laufen, und damit nicht besonders viele "Lebenskilometer" gesammelt haben. Da sollte sich jeder Kilometer auf die Laufökonomie auswirken.

    Mit meiner letzten Woche bin ich nicht so ganz zufrieden, weil mir der lange am Donnerstag so schwer gefallen ist.
    Hatte keinen fixen Plan, aber gedacht hab ich an 60WKM. Geworden sinds rund 55.

    Di 8,7KM @5:35
    Mi 15KM @5:32
    Do 21KM @5:45
    Sa 10,2KM@5:40

    Am Donnerstag beim langen Lauf musste ich zwischendurch eine Pinkelpause und zum Ende eine kleine Gehpause einlegen, weil einfach nix mehr ging. Hätte ich in der Nähe eine Straßenbahn gehabt, hätte ich bei Kilometer 18 abgebrochen, und wär heim gefahren.

    Am Samstag bei meiner Laufrunde fühlten sich alles immer noch schwer an. Am Nachmittag und am Sonntag sind wir beim Sightseeing in Bratislava viel herumspaziert, das hat die Beine wieder halbwegs gelockert, so dass ich mir gestern schon wieder eine kurze Runde zugetraut hätte, aber da ich eh nicht wirklich Zeit hatte, hab ich einfach einen zweiten kompletten Pausentag eingelegt.

    Heute werd ich mal wieder einen relativ gemütlichen 10er machen, um zu schauen wie es den Beinen geht.
    Auf was trainiertst Du denn hin, 10 km oder auch Halbmarathon?
    Alle vier Läufe doch im recht ähnlichen Tempobereich- nicht auch mal was schnelleres?

  20. #4168

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    War so nicht geplant, bin die ersten Läufe einfach nach Lust und Laune gelaufen, und wollte am Samstag was schnelles machen, habs aber aufgrund des Körpergefühls gelassen.
    Den langen am Donnerstag wollt ich eher langsamer laufen, so 6 Minuten, aber da ich derzeit nicht nach plan trainiere hab ich mir gedacht ich laufs halt nach gefühl, und da lande ich momentan meist so um 5:40. Am 6. Oktober möchte ich einen möglichst scnellen 10er absolvieren. Da werd ich dann 8 bis 12 Wochen einen spezifischen Trainingsplan absolvieren. Bis dahin möchte ich eine Art Grundlagenblock machen, mit eher hohem Umfang und nur einer schnellen Einheit pro Woche.

  21. #4169

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen
    War so nicht geplant, bin die ersten Läufe einfach nach Lust und Laune gelaufen, und wollte am Samstag was schnelles machen, habs aber aufgrund des Körpergefühls gelassen.
    Den langen am Donnerstag wollt ich eher langsamer laufen, so 6 Minuten, aber da ich derzeit nicht nach plan trainiere hab ich mir gedacht ich laufs halt nach gefühl, und da lande ich momentan meist so um 5:40. Am 6. Oktober möchte ich einen möglichst scnellen 10er absolvieren. Da werd ich dann 8 bis 12 Wochen einen spezifischen Trainingsplan absolvieren. Bis dahin möchte ich eine Art Grundlagenblock machen, mit eher hohem Umfang und nur einer schnellen Einheit pro Woche.
    Dann kannst Du bis zum Einstieg in den Trainingsplan ja erst mal nach Lust und Laune Kilometer sammeln

  22. #4170

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    Werde ich auch so halten, und dennoch versuchen dabei ein bisschen Abwechslung einzubauen, und nicht nur in der Komfortzone zu laufen.

  23. #4171

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard Endlich wieder mal nen 10 er gelaufen, Grund genung sich wieder mal zu melden


    Ist nun auch schon wieder 2 Wochn her. Nachdem der Winter von Erkältung dominiert war und im Frühling mangelnde Form und ein (freudiges) familiäres Ereignis meine Teilnahme an Wettkämpfen verunmöglichte.
    Nun also 10 km in 46:27 min und 100 Höhenmeter. Ziemlich genau 3 Minuten langsamer als letztes Jahr. Auch ein paar Kilo schwerer. Ganz unzufirieden bin ich in Anbetracht aller Umstände nicht. Ganz zufrieden auch nicht ....
    Und jetzt stellt sich mir die Frage, warum ich den letzten Kilometer laut GPS Uhr in 3:55 laufen konnte. Im Vergleich zu den 4:39 min/km vom Rest des Laufes ist das doch irgendwie zu schnell. Was meint Ihr? Möglicherweise war ich nicht so ganz am Anschlag, weil ich auch mangels genügend Intervalltraining mich nicht so quälen konnte.
    Ein paar Tage später wollte ich dann mal im Training gucken, was auf 1000 m eigentlich so geht und kam auf 3:48 min/km. Wenn man die Höhenmeter berücksichtigt ist das da, wo ich nach Daniels erwarten kann zu landen (Im Flachen gehe ich davon aus, dass eine 45 er Zeit möglich gewesen wäre.) Allerdings war das ein Trainingslauf und kein Wettkampf auf einer gut beherrschten Distanz. Somit komme ich zu dem Schluss, dass mein 10 er vermutlich hätte schneller gelaufen werden können, allerdings weiß ich gerade nicht so ganz wie Für die Zukunft habe ich mir wieder ein paar schnelle Sachen vorgenommen, nachdem ich in letzter Zeit zwar das untere Tempo hochgesetzt hatte, also nie ganz langsam lief, das obere Tempo aber vernachlässigte.

  24. #4172

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    So und jetzt muss ich mich noch mal melden, weil ich irgendwie gerade schockiert bin. Ich habe in den Greif Rechner mal meine Zeit eingegeben und 12 kg weniger Gewicht, so wie das letztes Jahr der Fall war. Und laut dem Rechner würde ich meien PB trotz Höhenmeter und zu wenig Training pulverisieren. .... Ich gehe schwer nachdenklich ins Bett....

  25. #4173

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    572
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Ted86 Beitrag anzeigen
    So und jetzt muss ich mich noch mal melden, weil ich irgendwie gerade schockiert bin. Ich habe in den Greif Rechner mal meine Zeit eingegeben und 12 kg weniger Gewicht, so wie das letztes Jahr der Fall war. Und laut dem Rechner würde ich meien PB trotz Höhenmeter und zu wenig Training pulverisieren. .... Ich gehe schwer nachdenklich ins Bett....
    Der Rechner ist in meinen Augen zu optimistisch, aber ja, es macht einen Riesenunterschied. Ich mein nimm halt 2 Flaschen Wasser in die Hand, dann merkst es schnell

  26. #4174

    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Ted86 Beitrag anzeigen

    Ist nun auch schon wieder 2 Wochn her. Nachdem der Winter von Erkältung dominiert war und im Frühling mangelnde Form und ein (freudiges) familiäres Ereignis meine Teilnahme an Wettkämpfen verunmöglichte.
    Nun also 10 km in 46:27 min und 100 Höhenmeter. Ziemlich genau 3 Minuten langsamer als letztes Jahr. Auch ein paar Kilo schwerer. Ganz unzufirieden bin ich in Anbetracht aller Umstände nicht. Ganz zufrieden auch nicht ....
    Und jetzt stellt sich mir die Frage, warum ich den letzten Kilometer laut GPS Uhr in 3:55 laufen konnte. Im Vergleich zu den 4:39 min/km vom Rest des Laufes ist das doch irgendwie zu schnell. Was meint Ihr? Möglicherweise war ich nicht so ganz am Anschlag, weil ich auch mangels genügend Intervalltraining mich nicht so quälen konnte.
    Ein paar Tage später wollte ich dann mal im Training gucken, was auf 1000 m eigentlich so geht und kam auf 3:48 min/km. Wenn man die Höhenmeter berücksichtigt ist das da, wo ich nach Daniels erwarten kann zu landen (Im Flachen gehe ich davon aus, dass eine 45 er Zeit möglich gewesen wäre.) Allerdings war das ein Trainingslauf und kein Wettkampf auf einer gut beherrschten Distanz. Somit komme ich zu dem Schluss, dass mein 10 er vermutlich hätte schneller gelaufen werden können, allerdings weiß ich gerade nicht so ganz wie Für die Zukunft habe ich mir wieder ein paar schnelle Sachen vorgenommen, nachdem ich in letzter Zeit zwar das untere Tempo hochgesetzt hatte, also nie ganz langsam lief, das obere Tempo aber vernachlässigte.
    Gesamtzeit 46:27 und letzer Kilometer in 3:55 hört sich eher nach Tempodauerlauf mit Endbeschleunigung an.... kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, auf dem letzten km noch so viel Reserven zu haben.
    12 kg in einem Jahr zunehmen... kann ich mir auch nicht vorstellen, wie das geht

  27. #4175

    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    10

    Standard

    Zitat Zitat von ferry469 Beitrag anzeigen
    Gesamtzeit 46:27 und letzer Kilometer in 3:55 hört sich eher nach Tempodauerlauf mit Endbeschleunigung an.... kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, auf dem letzten km noch so viel Reserven zu haben.
    12 kg in einem Jahr zunehmen... kann ich mir auch nicht vorstellen, wie das geht
    So einen schnellen letzten Kilometer kann ich mir auch nicht vorstellen, immerhin liegt der Kilometerschnitt der anderen Kilometer dann bei 4:43 wenn ich mich nicht verrechnet hab.

    12 Kilo zunehmen hab ich über viele Jahre hinweg geschafft, abgenommen hab ich sie dann zum Glück relativ schnell wieder, als es mir zu viel wurde.

+ Antworten
Seite 167 von 170 ErsteErste ... 67117157164165166167168169170 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 16:32
  2. Steffny-Plan 3:30 / 3:45 - Änderungen
    Von Flitzeflink im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 13:14
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 19:45
  5. Acht Monate Läuferleben und jetzt 10 km in 45:30
    Von Redapricot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 12:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft