+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 111
  1. #1
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard Handy am Oberarm im Wettkampf?

    Hallo an alle,

    in 1,5 Wochen steht mein erster Wettkampf an, ein 10km Waldlauf. Da ich keine Laufuhr habe, sondern immer alles mit dem Handy am Oberarm tracke (Pace, Zwischenzeiten, Puls, GPS, etc.), frage ich mich wie ich das im Wettkampf machen soll. Angeblich sind ja Handys, bzw. technische Geräte generell untersagt, und ich habe hier viel negatives über Läufer mit Stöpsel im Ohr gelesen

    Wenn ich nur das Handy am Oberarm habe, ohne Ton, ohne Stöpsel im Ohr, meint ihr das ist in Ordnung? Wie gesagt, mein erster Wettkampf, und ich will mich möglichst an Puls, bzw. Pace halten, damit ich keine böse Überraschung erlebe. Und getrackt werden soll ja auch alles

    Danke für eure Erfahrungen und Hinweise.

    Gruß
    Marco

  2. #2
    Avatar von Foto
    Im Forum dabei seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.076
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hennes?
    McFit ist wie Urlaub, 30 grad, alle schwitzen, keiner spricht Deutsch und überall liegen Handtücher.

  3. #3
    Turboschnecke Avatar von Pinke_Socke
    Im Forum dabei seit
    16.04.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kannst du denn wenigstens atmen ohne das Ding?
    Sorry, klang böse, aber was ich sagen will: Sowas braucht man nicht unbedingt! Vor Allem: Wie machst du das ohne Ton, wenn das Teil an deinem Oberarm ist? Drehst und verrenkst du dich dann in regelmäßigen Abständen, um draufzugucken? Wie willst du dann konzentriert laufen?
    Mich macht es schon im Training wahnsinnig, das Teil am Oberarm zu haben (habe mir das recht schnell wieder abgewöhnt), da will ich mir das im WK gar nicht erst vorstellen.
    Wenn du dich wirklich ernsthaft mit Puls und Pace durch den WK bewegen willst, dann besorg dir eine entsprechende Uhr (kannst du dir vielleicht erstmal bei jemandem ausborgen). Andere Möglichkeit: Durchgangszeiten auf den Unterarm/Marschtabelle als Papierarmband und dann mit normaler oder Stoppuhr laufen.
    10km-PB verbessert von 59:45 im Januar 2015 auf 49:13 im Juni 2015. Hier läuft was richtig.

    25.07.2015: Nürburgringlauf (24,4km, 500HM) 2:29:47


    Manchmal klemmt meine Shifttaste und das X erscheint auch nur sporadisch zur Arbeit...

  4. #4
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Pinke_Socke Beitrag anzeigen
    Kannst du denn wenigstens atmen ohne das Ding?
    Das Handy verändert eben unsere Neuzeit! KLICK
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  5. #5
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Pinke_Socke Beitrag anzeigen
    Kannst du denn wenigstens atmen ohne das Ding?
    Gerade so

    Letztendlich ist je auch nur eine Laufuhr, nur etwas größer und weiter oben am Arm.

    Ich laufe halt erst seit 2 Monaten, und kann meine Pace und meinen Puls einfach sehr schlecht einschätzen. Ich weiß, dass man auch nach Gefühl laufen kann und sollte, aber das stellt sich eben bei einem Anfänger nicht in so kurzer Zeit ein.

    Meine Zielpace ist 5:05, und wenn ich dann nur nach Gefühl 4:50 oder 5:15 laufe ist eben der Unterschied zu groß, und das Risiko eines Einbruchs oder verschenkter Zeit zu groß.

    Ich möchte ja nur wissen, ob sowas geduldet wird, und ich mich nicht zum Affen mache. Ich bin doch sicher nicht der einzige Hobbyläufer, der sich für das Training und Volksläufe auf sein Handy verlässt...!?

  6. #6
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.775
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    ...Ich möchte ja nur wissen, ob sowas geduldet wird, und ich mich nicht zum Affen mache....:
    Wahrscheinlich wird sich niemand daran stören.
    "Richtige" Läufer haben besseres zu tun als sich über den technischen Schnickschnack der anderen zu echaufieren.

    Lästig wird es erst, wenn "mission-control" durch nerviges piepsen vor zu schnellem Puls warnt. (oder ähnlichen...)

  7. #7
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    878
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Ich möchte ja nur wissen, ob sowas geduldet wird, und ich mich nicht zum Affen mache.
    Ja und doch.

  8. #8
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.336
    'Gefällt mir' gegeben
    793
    'Gefällt mir' erhalten
    615

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    und das Risiko eines Einbruchs oder verschenkter Zeit zu groß.
    Und - wär das sooo schlimm? Aber ok, ich versteh dich schon ...

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Ich möchte ja nur wissen, ob sowas geduldet wird, und ich mich nicht zum Affen mache. Ich bin doch sicher nicht der einzige Hobbyläufer, der sich für das Training und Volksläufe auf sein Handy verlässt...!?
    Es wird geduldet - "leider" möchte ich gern hinzufügen.

    Aber die eigentliche "Pest" bei Volksläufen sind mMn Leute, die sich ihre aktuelle Pace per Lautsprecher ansagen lassen, so dass jeder im Umkreis von 5-8 m mithören muss. Oder diejenigen, die sich zustöpseln und so laut beschallen lassen, dass sie nicht mitkriegen, wenn jemand von hinten kommt. Da wäre dein geplantes Vorgehen noch die harmlosere Variante. Aber pass bitte auf, dass du keinem in die Hacken rennst, weil du mehr mit deinem Handydisplay als mit deiner Umwelt beschäftigt bist.

    VG,
    kobold

  9. #9
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    In der Praxis wird im Volkslaufbereich i.d.R. kein Organisationsverantwortlicher etwas dagegen haben, wenn das Smartphone einfach nur still an Deinem Arm hängt und die Strecke aufzeichnet.
    Auf Ohrstöpsel solltest Du aber schon aus Sicherheitsgründen verzichten (m.E. nicht nur bei Wettkämpfen, sondern auf öffentlichen Wegen immer).

    Ich denke, die Wettkampfregeln der IAAF sind in diesem Punkt nicht ganz zeitgemäß. Heute ersetzt ein Smartphone eben bei vielen Menschen die Armband/GPS-Uhr. Man sollte eine Art der Benutzung, die keine Vorteile für den Wettkampf bringt, offiziell zulassen.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  10. #10
    Turboschnecke Avatar von Pinke_Socke
    Im Forum dabei seit
    16.04.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gesehen habe ich das auch schon. Und mir ehrlich gesagt meinen Teil gedacht. Wenn man unbedingt Musik hören möchte, ja mei. Aber dann bitte in adäquater Lautstärke und vielleicht nur mit einem Stöpsel.
    Wobei Musik mich im WK persönlich eher stören würde, aber das muss jeder für sich selbst wissen. Im Training höre ich auf langen Läufen allerdings gern Hörbücher.
    10km-PB verbessert von 59:45 im Januar 2015 auf 49:13 im Juni 2015. Hier läuft was richtig.

    25.07.2015: Nürburgringlauf (24,4km, 500HM) 2:29:47


    Manchmal klemmt meine Shifttaste und das X erscheint auch nur sporadisch zur Arbeit...

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    27.06.2014
    Beiträge
    59
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Name:  tumblr_nrj1ltojsd1rn7bzro1_1280.jpg
Hits: 1481
Größe:  68,1 KB

  12. #12
    Turboschnecke Avatar von Pinke_Socke
    Im Forum dabei seit
    16.04.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, mein erster Wettkampf, und ich will mich möglichst an Puls, bzw. Pace halten, damit ich keine böse Überraschung erlebe.
    Hierauf muss ich noch mal eingehen: Und wenn? Dann ist das halt so und beim nächsten Mal weißt du es besser. Aus Erfahrungen lernt man bekanntlich nachhaltiger. Vor Allem weiß ich nicht, was bei 10km großartig schief gehen soll, wenn du dich nicht schon jetzt komplett selbst überschätzt.
    Auf deinen Puls kannst du dich mmn als Anfänger nach zwei Monaten eh noch nicht verlassen (falls du überhaupt deine HFmax kennst - nein, nicht die berechnete, sondern die echte!)
    10km-PB verbessert von 59:45 im Januar 2015 auf 49:13 im Juni 2015. Hier läuft was richtig.

    25.07.2015: Nürburgringlauf (24,4km, 500HM) 2:29:47


    Manchmal klemmt meine Shifttaste und das X erscheint auch nur sporadisch zur Arbeit...

  13. #13
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte mein Handy immer dabei. Aber in einer Bauchtasche und einen Stöpsel im Ohr, damit ich die anderen nicht störe wenn die Pace-Ansage kam.

  14. #14
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Danke an alle Antworten soweit. Ich wollte bewusst keine Diskussion über Musik und Ohrstöpsel starten. Darum geht es mir auch gar nicht. Ich habe gemerkt, dass dies ein Reizthema ist, und habe deshalb meine Anfrage ja ganz bewusst nur auf das laut-, musik- und Ohrstöpsellose tragen des Handys am Oberarm gestellt.

    Auch wenn ich direkt als "Neuland-Lauf-Hipster" betrachtet werde - ich nutze das Handy tatsächlich nur zur Kontrolle und Aufzeichnung meines Trainings. Musik brauche ich nicht. Der eine hat eben seine Uhr, ich habe das Handy. Die Funktionen und der Zweck sind identisch. Und nebenbei gesagt, iSmoothRun kann ich jedem ans Herz legen.

    Leider arten alle Anfragen nach Handys im Wettkampf zu Diskussionen über Dauerbeschaller, Überholspurblockierer und illegale Musikdoper aus...

  15. #15
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Pinke_Socke Beitrag anzeigen
    Hierauf muss ich noch mal eingehen: Und wenn? Dann ist das halt so und beim nächsten Mal weißt du es besser. Aus Erfahrungen lernt man bekanntlich nachhaltiger. Vor Allem weiß ich nicht, was bei 10km großartig schief gehen soll, wenn du dich nicht schon jetzt komplett selbst überschätzt.

    Wie will man jemals lernen, auf den eigenen Körper zu hören, wenn man sich ständig von einem irgendwie gearteten Pacemaker (egal, ob aus Silizium oder aus Fleisch und Blut) die Laufgeschwindigkeit vorschreiben lässt.

    Ich denke, gleichmäßiges Laufen ist erlernbar. Bei meinem letzten 5 km Straßenlauf wurden elektronisch Zwischenzeiten genommen und veröffentlicht. Ergebnis: Mein schnellster und langsamster Kilometer unterschieden sich um gerade einmal sechs Sekunden.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  16. #16
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.401
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Die Rechtsoberarmhandyträger müssen nur aufpassen das sie sich nicht mit den Linksoberarmhandyträgern verheddern.


  17. #17
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Pinke_Socke Beitrag anzeigen
    Hierauf muss ich noch mal eingehen: Und wenn? Dann ist das halt so und beim nächsten Mal weißt du es besser. Aus Erfahrungen lernt man bekanntlich nachhaltiger. Vor Allem weiß ich nicht, was bei 10km großartig schief gehen soll, wenn du dich nicht schon jetzt komplett selbst überschätzt.
    Auf deinen Puls kannst du dich mmn als Anfänger nach zwei Monaten eh noch nicht verlassen (falls du überhaupt deine HFmax kennst - nein, nicht die berechnete, sondern die echte!)
    Manche (u.a. ich) brauchen halt eben die volle Kontrolle, um auch motiviert zu bleiben. Vielleicht sollte ich mit meinem Psychologen darüber reden, aber einfach nur nach Gefühl und "mal schauen was geht" funktioniert bei mir eben nicht

    Überschätzen? Glaube ich nicht. Ich weiß ja was ich im Training laufe, und ich denke das der positive Wettkampf-Push die negative Aufregung dann hoffentlich ungefähr ausgleicht. Steffny sagt auch, dass man für den ersten Wettkampf lieber etwas nach oben geht mit der Pace, nur zur Sicherheit. Man kann immer noch eine Schippe drauflegen. Ist alles berücksichtigt Angst habe ich eher davor, am Anfang einfach von der schnelleren Masse mitgezogen zu werden, das passiert wohl öfter als man denkt, und dafür bin ich definitiv ein Kandidat.

    Die HFmax will ich tatsächlich demnächst messen lassen. An der Uni Frankfurt kann man eine Leistungsdisgnostik mit Spiroergometrie für 140 € machen, hört sich gut an. Nach Formel und eigenem Test (Steffny) bewegt sie sich um die 190 - das reicht mir im Augenblick aus. Ich will doch einfach nur so nah wie möglich an das Optimum kommen. Ich bin da sehr hart mit mir.

  18. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    Wie nannte der kernige Sportfreund Spahic vom HSV neulich seine Mitspieler?

  19. #19
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen

    Wie will man jemals lernen, auf den eigenen Körper zu hören, wenn man sich ständig von einem irgendwie gearteten Pacemaker (egal, ob aus Silizium oder aus Fleisch und Blut) die Laufgeschwindigkeit vorschreiben lässt.
    Da will ich ja hinkommen. Bei den langen Läufen klappt das auch schon ganz gut. Ich lasse mir zwar die Pace und die HF regelmäßig ansagen, aber ich schaue nicht auf das Display. Ich kann es sogar schon relativ gut einschätzen, so dass die Dame im Handy mich dann kaum noch überraschen kann

    Bei Intervallen und Tempoläufen bin ich mir aber eben nicht sicher, gerade was die Pace angeht. Hier sind die Fenster sehr eng, da ist die Unterstützung noch extrem hilfreich. Auf 1 km fühlen ob ich 4:50 oder 5:10 laufe ist mir nicht möglich.

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Ablesbarkeit eines Handys am Unterarm ist bedeutend bequemer.Da ist der Unterschied nicht so gravierend zu einer Sportuhr.Finde aber die Preise für die Handytaschen Ober-und Unterarm sehr überteuert.Wünsche Super Lauf.

  21. #21
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wie nannte der kernige Sportfreund Spahic vom HSV neulich seine Mitspieler?
    Ich fasse das jetzt mal nicht als Beleidigung auf... Sondern frage vielmehr auf welche Aussage hier im Thread es sich bezieht?

  22. #22
    Turboschnecke Avatar von Pinke_Socke
    Im Forum dabei seit
    16.04.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wie nannte der kernige Sportfreund Spahic vom HSV neulich seine Mitspieler?
    Keeeeine Ahnung. Hat das vielleicht was mit deinem Profilbild zu tun?
    10km-PB verbessert von 59:45 im Januar 2015 auf 49:13 im Juni 2015. Hier läuft was richtig.

    25.07.2015: Nürburgringlauf (24,4km, 500HM) 2:29:47


    Manchmal klemmt meine Shifttaste und das X erscheint auch nur sporadisch zur Arbeit...

  23. #23
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wie nannte der kernige Sportfreund Spahic vom HSV neulich seine Mitspieler?
    Das habe ich beim Geheul und Gebrülle der um mich rum sitzenden Fans leider nicht gehört.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  24. #24
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Die HFmax will ich tatsächlich demnächst messen lassen.
    Einen Näherungswert hast Du dann ja auf dem letzten Kilometer Deines Laufes - wenn Du Dich von Deinem Handy nicht ausbremsen liessest.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  25. #25
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von HeiBl Beitrag anzeigen
    Die Ablesbarkeit eines Handys am Unterarm ist bedeutend bequemer.
    Aber das Trägheitsmoment ist größer .
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Versichertes Handy auf dem Boden gefallen, übernimmt die Handy-Versicherung?
    Von Britannia im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 09:51
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2014, 12:59
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 21:12
  4. Suche ipod Armband für den Oberarm
    Von Dead-Race im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 16:05
  5. Zerrung im Oberarm: Dehnübungen?
    Von Rainman1983 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •