+ Antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Frage Tretroller im Verkehrsverbund BerlinBrandenburg (VBB) Ticket oder nicht? Erfahrungen

    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch Erfahrungen wie im Verkehrsverbund BerlinBrandenburg (VBB) das Thema Tretroller gehandhabt wird.

    Laut den Beförderungsbedingungen kann ein Roller „ticketpflichtig“ sein:

    „Vollständig zusammengeklappte Fahrräder sowie Kleinkindfahrräder bzw. fahrradähnliche Roller (mit einem maximalen Felgendurchmesser bis zu 12,5 Zoll) gelten als Handgepäck.“


    Jetzt habe ich schon mal gehört, dass man auch ohne Ticket auskommt und auch bei einem „großen“ Tretroller kein Ticket notwendig ist.

    Ist das jetzt abhängig vom Schaffner, Tageslaune?

    Möchte nicht um 13 Euro Monatsmarke zu sparen, ein „erhöhtes Beförderungsentgelt“ zahlen müssen.

    Danke.
    Alex

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    21.05.2015
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Berlin ist da sehr zickig.
    Alles über 12 Zoll muss gefalltet sein, teilweise sogar in einer Tasche/Sack.

    Bei uns im Ruhrgebiet ist im ganzen VRR Gebiet die Mitnahme kostenlos, egal wie Groß die Reifen sind.
    Das ganze habe ich schriftlich, ausgedruckt in Folie eingeschweißt in den Lenker meines Rollers gestopft,
    falls ein Kontrolleur mal nicht den Durchblick hat...

  3. #3
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Alex_G4 Beitrag anzeigen
    [I]„Vollständig zusammengeklappte Fahrräder sowie Kleinkindfahrräder bzw. fahrradähnliche Roller (mit einem maximalen Felgendurchmesser bis zu 12,5 Zoll) gelten als Handgepäck.“
    Nehme meinen Großen seit Jahren im VBB mit, war nie ein Problem.
    "Fahrradähnliche Roller" sind z.B. diese Laufräder, die haben einen Sitz, aber keine Kette. Ein Roller ist, weil ihm Antrieb sowie Sattel und Pedale fehlen, nicht fahrradähnlich. Hier geht's um die Schlaumeier, die bei ihrem Rad den Sattel entfernen und sagen, es sei ein Roller.
    Wie gesagt: Zwei Mal eine Diskussion, beide Male zu meiner Zufriedenheit gelöst.

    Hans

    PS: Die Bahn ist etwas Anderes.

  4. #4
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Also ich meine, daß ein Großroller durchaus ein fahrradähnliches Gefährt ist, insbesondere, wenn man den Platzbedarf berücksichtigt. Obwohl Pedale fehlen, wird er dennoch angetrieben.
    Folgendes lehrt uns, daß es nicht zwangsläufig eines Sattels und eines Pedalantriebes bedarf, um das Fahrrad als ebensolches zu definieren:

    UN-Konvention "Übereinkommen über den Strassenverkehr" 1968
    "«Fahrrad» ist jedes Fahrzeug mit wenigstens zwei Rädern, das ausschliesslich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen [...] angetrieben wird;"

    Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, daß meine Haarspalterei einen Kontolleur ausreichend beeindruckt und daher lieber die paar Euro investieren und meine Ruhe haben.

  5. #5
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    l

    UN-Konvention "Übereinkommen über den Strassenverkehr" 1968
    "«Fahrrad» ist jedes Fahrzeug mit wenigstens zwei Rädern, das ausschliesslich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen [...] angetrieben wird;"

    I
    Die Definition ist ja auch ganz schön, und meinetwegen könnte sie auch gelten, sie gilt aber nicht für den VBB. Auch die Straßenverkehrsordnung sieht das anders. Sonst dürften wir mit dem Roller ja auch auf die Straße.

    Hans

  6. #6
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Nun ja, die Straßenverkehrsordnung formuliert konkret, welche Zweiräder wohin gehören. Die Vorschriften der VBB hingegen sind auslegungsfähig. Ich lese dort nicht heraus, daß "fahrradähnlich" auch Antrieb und Sattel berücksichtigt. Ich empfinde einen Großroller als sehr fahrradähnlich, würde das aber wohl nicht zugeben, wenn ich dadurch Geld sparen kann

  7. #7
    king of sofa
    Im Forum dabei seit
    28.04.2014
    Ort
    im schwäbischen unterland
    Beiträge
    277
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei meinem Kurztrip in die Alpen, bin ich beide Strecken (Heilbronn-Garmisch-Heilbronn) ohne Radkarte gefahren. Mein Argument war: keine Kette-kein Öl, keine Pedale-wenigerPlatz sdowie der Verweis auf die Strassenverkehrsordnung. Wurde jedesmal hingenommen. Allerdings hat einer den Roller mit Handy dokumentiert und gesagt: Er lässt das bei seiner Dienststelle klären.
    Ich versuchs nächstes mal einfach wieder.

  8. #8
    Kickbike 2 x 28 = 56 + Kostka Hill 2 x 20 = 40 = 96 Avatar von frog'n'roll
    Im Forum dabei seit
    27.05.2009
    Ort
    Weimar (Thüringen)
    Beiträge
    491
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Folgendes lehrt uns, daß es nicht zwangsläufig eines Sattels und eines Pedalantriebes bedarf, um das Fahrrad als ebensolches zu definieren:

    [I]UN-Konvention "Übereinkommen über den Strassenverkehr" 1968
    "«Fahrrad» ist jedes Fahrzeug mit wenigstens zwei Rädern, das ausschliesslich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen [...] angetrieben wird;"
    Klarer Fall: Ein Roller ist nur dann ein Fahrrad, wenn es durch Personen angetrieben wird. PERSONEN! Plural! Ich treibe meinen Roller stets allein an. Also: Ich habe einen Roller!

    Ist nur blöd, dass die Mitnahme des Rollers in der Bahn nicht als "Straßenverkehr" durchgeht. Wie sieht das eigentlich im Bus aus? Der fährt schließlich auf der Straße...

    Gruß, Steffen
    Wer Rückenwind hat, der rollert zu langsam!

  9. #9
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard


    Öhm, dann wäre ein Fahrrad auch erst ab Tandem ein solches

  10. #10
    Kickbike 2 x 28 = 56 + Kostka Hill 2 x 20 = 40 = 96 Avatar von frog'n'roll
    Im Forum dabei seit
    27.05.2009
    Ort
    Weimar (Thüringen)
    Beiträge
    491
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen

    Öhm, dann wäre ein Fahrrad auch erst ab Tandem ein solches
    Prima Kollo,

    ich sehe, Du hast es verstanden! Aber, nun wird es kompliziert: Ist es auch ein Fahrrad, wenn Du allein auf dem Tandem unterwegs bist?

    Gruß, Steffen
    Wer Rückenwind hat, der rollert zu langsam!

  11. #11
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Sehr geehrter Herr

    vielen Dank für ihre E-Mail.

    Für die Beförderung von Fahrrädern gilt Teil A, § 11 #Beförderung von Sachen" des VBB-Tarifs. Fahrausweise für Fahrräder gelten nur in Verbindung mit einem gültigen VBB-Fahrausweis gemäß Teil B und Teil C
    sowie in Verbindung mit einem Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt und gültiger Wertmarke.

    Jedes mitgenommene Fahrrad (dazu zählen auch fahrradähnliche Roller) ist beförderungsentgeltpflichtig und benötigt einen gültigen Fahrausweis.

    Benötigen Sie noch weitere Informationen, so erreichen Sie uns unter info@bvg.de oder der Rufnummer (030) 19 44 9. Mo- Do, So 07:00-23:00 Fr- Sa rund um die Uhr. Das BVG Call Center bietet Ihnen Auskünfte zum öffentlichen Personennahverkehr in Berlin und Brandenburg sowie zur BVG. Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage unter www.BVG.de.

    Mit freundlichen Grüßen
    BVG
    Zuletzt überarbeitet von Alex_G4 (28.08.2015 um 13:04 Uhr)

  12. #12
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    hmmm....und wieder widersprechen sich teilweise gemachte Erfahrungen (laut anderen Rollerfahren in Berlin) mit der offiziellen Auskunft......

  13. #13
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Also die Antwort zitiert ja letztlich nur die Beförderungsbedingungen. Die Frage, ob für Roller nun ein Entgelt zu entrichten ist, bleibt offen. Da von fahrradähnlichen Rollern die Rede ist, kann man unterstellen, daß es also auch fahrradunähnliche Roller gibt. Das würde ich immer dann annehmen, wenn es sich um einen reinrassigen TRETroller handelt und nicht etwa um einen Roller/Fahrrad-"Hybriden".

  14. #14
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    kann man unterstellen, daß es also auch fahrradunähnliche Roller gibt. Das würde ich immer dann annehmen, wenn es sich um einen reinrassigen TRETroller handelt und nicht etwa um einen Roller/Fahrrad-"Hybriden".
    Yep.

    Hans

  15. #15
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo zusammen, habe nun auch eine ähnliche Antwort direkt vom VBB bekommen, berufen sich auf das "größer 12,5 Zoll". Hmmm, also da ich keinen Stress in REgioverkehr haben will, werde ich mir wohl oder übel eine Monatsmarke für den Roller holen..... grüße ALex

  16. #16
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    846
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Alex_G4 Beitrag anzeigen
    da ich keinen Stress in REgioverkehr haben will, werde ich mir wohl oder übel eine Monatsmarke für den Roller holen..... grüße ALex
    Die kostet? vs mögliches Strafentgelt?

    Wurde schon mal jemand mit einem (fahrbereiten) >12½"-Roller in Berlin/VBB von Kontrollorganen abgestraft/zurechtgewiesen bzw ignoriert? Erfahrungen dazu wären ja interessant. EDIT: Siehe oben, zB HansB, Posting #3

    Ansonsten müsste man so argumentieren, wie Kollo es in #13 treffend beschrieben hat. Die Gemeinsamkeiten mit einem Fahrrad beschränken sich mE auf die Lenkereinheit mit Vorderrad sowie die Bremsanlage. Antriebseinheit in Form einer mechanischen Übersetzung, Schaltung, Kurbel/Pedalen, Kette, Ritzel fehlen. Ebenso ist kein Sattel als Sitzmöglichkeit vorhanden, was mE die Mindestvoraussetzung für eine Ähnlichkeit mit einem Fahrrad darstellen würde. Der Rahmen ist komplett anders ausgeführt, um der komplett unterschiedlichen Antriebsweise gerechtzuwerden. Tretroller sind in der deutschen StVO Fußgängern/Spielzeugen gleichgestellt. Tretroller nehmen selbst bei gleicher Vorderradgröße bei der Beförderung weit weniger Platz ein, als ein (Pendler-)Fahrrad, das evt noch mit Körben und/oder Fahrradtaschen behangen ist. Wer einen Goldfisch (bitte im bruchsicheren Gefäß und nicht im Mund!) mitnimmt, kauft sich dafür ja auch keine Hunde-Fahrkarte – das wäre zumindest meine Argumentation, würde ich einen derartigen Roller mitführen und ein Kontrollor hätte etwas dagegen einzuwenden.

    Nachdem sich die zuständigen/angefragten Stellen anscheinend um eine konkrete Antwort drücken, sehe ich das als implizite Aufforderung zum Ausprobieren an – aber bitte auf eigenes Risiko!
    Zuletzt überarbeitet von brnrd (31.08.2015 um 14:04 Uhr)
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    21.05.2015
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wer will den wegen 10 Euro pro Monat jedes mal Schwitzen ob die Diskussion mit
    den Kontrolleuren zum guten endet?
    Zahlen und Ruhe haben.....

  18. #18
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    846
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Ach, schwitzen tut man sowieso auf dem Roller… 10 Euro pro Monat mögen vielleicht nicht so viel sein, sind aber auch 120 Euro pro Jahr – oder etliche Liter Bier, um in für Deutschland verständlichen Einheiten zu rechnen.

    Mir ist es ja gleich, mein K6 fällt unter die 12½"-Regelung. Da hat auch wirklich noch nie jemand etwas gesagt.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  19. #19
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hy zusammen, ich werd's mal probieren und berichten von den "Zusammenstössen" mit den Kontrolleuren in der DB Regio und ODEG ;-) Heute morgen wurde ich "leider" nicht kontrolliert mit den Roller, somit keine Erfahrungen dazu. Mal sehen was heute nachmittag "passiert". ;-) Alex

  20. #20
    Avatar von Alex_G4
    Im Forum dabei seit
    25.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    51
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Cool

    Hy,
    so nun der erste Erfahrungsbericht zum Thema:
    Nachdem die Mailnachfragen mit Standardantworten beantwortet wurden (BVG, wie VBB) auch über Twitter, immer im gleichen Tenor: Rad größer als 12.5 Zoll, somit ZAHLEN.
    Habe ich es die letzten Tage einfach mal drauf ankommen lassen……..kontrolliert wurde ich erst heute in der DB Regio, habe proaktiv den Bahn-MA angesprochen, ob ich für den Roller zahlen muss oder nicht.
    Er schaut sich den Rollter genau an und sagt: „Nö, hat ja keinen Sattel und keine Kette, also KEIN Fahrrad (!!!!!), somit KEIN Ticket notwendig“. Nur das Vorderrad ist ja größer…..aber ein Roller ist es trotzdem.
    ;-)
    So, hoffe dass das nicht ein anderer Bahn- oder ODEG-MA beim nächsten Mal anders sieht und werde erstmal weiter so den Roller mitnehmen.
    Werde berichten……

    Alex

  21. #21
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Kein Sattel, keine Kette, kein Fahrrad -so einfach kann's sein

  22. #22
    Avatar von Warnecke
    Im Forum dabei seit
    06.10.2015
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin, hier ein Auszug Verkehrsbetrieb Hannover :

    Ein Anspruch auf Beförderung von Sachen (z. B. Tretroller) besteht nicht. Handgepäck und sonstige Sachen (dazu gehören auch Tretroller) werden bei gleichzeitiger Mitfahrt des Fahrgastes und nur dann befördert, wenn dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht belästigt werden können. Das Betriebspersonal (z.B. der Fahrer) entscheidet im Einzelfall, ob Sachen zur Beförderung zugelassen werden und an welcher Stelle sie unterzubringen sind.

  23. #23
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Auch mit Rad hat man keinen Anspruch auf Beförderung, selbst wenn man in diesem Falle, anders als beim Roller, dafür zahlt.

    Hans

    PS: Im VBB-Regionalexpress letztens. Schaffnerin fragt mich, nachdem ich ihr meinen Fahrausweis gezeigt hatte, ob mir "der da" gehöre. Sie meinte meinen Roller, der mir gegenüber ganz alleine im Fahrradabteil stand. Als ich bejahte, sagte sie nur "Alles klar!" und ging weiter. Keine Frage nach dem Ticket.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit NB Fresh Foam Zante?
    Von 3fach im Forum Laufschuhe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 10:07
  2. Gehpausen - in der Sonne oder im Schatten?
    Von nachtzeche im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 23:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •