+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard MTB neue Räder für Volkstriathlon

    Hallo zusammen,
    ich möchte 2016 meinen ersten Volkstriathlon starten. Ich besitze ein MTB mit Stollenreifen. Im Forum wird öfters empfohlen, wenigsten Laufräder aufzuziehen. Kann mir hier jemand welche empfehlen, die nicht so teuer sind (Im Radgeschäft hab ich welche für 1200 EUR gesehen). Sollte mir der Triathlon Spaß machen, besorge ich mir noch ein Rennrad. Aber nicht beim ersten oder zweiten Mal. Die schlechteste Disziplin wird bei mir Radfahren sein. Der Berg hat eine Steigung von 15%, und danach geht's fast 5 km weiterhin bergauf. Bin schon am überlegen, ob ich die Veranstaltung wechsle, wäre halt dann 5 Wochen nach meinem HM.
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

  2. #2
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.236
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Laufräder hast Du ja bereits drauf, ansonsten würdest Du schlecht vorankommen

    Genug der Klugsch*, Laufräder auf einem MTB für 1200€ brauchst Du bestimmt nicht.

    Wenn, dann ggfs. profilärmere bis profillose Reifen, die bekommst Du in der Preislage zweistelliger Eurobetrag. Selbst dafür würde ich allerdings anhand Deiner Schilderung jetzt auch kein Geld ausgeben und einfach mit den Stollenreifen fahren. Bei dem Streckenprofil ist das für Deine Zielzeit wahrscheinlich der unwichtigste Faktor, auch wenn da auf Asphalt gefahren wird. MTB an sich ist halt bei längeren Bergfahrten nicht ganz ideal, weil das Systemgewicht noch ein paar Kilo höher als beim Rennrad ist. Kleben am Berg wirst Du aber nicht wegen der Reifen, auch nicht wegen des Gewichts sondern eher wegen unzureichenden Trainings.

    Daher: fahr mit, hab Spaß dabei und wenn Du den auch mittelfristig noch hast, optimiere Deine Ausrüstung.

  3. #3
    Avatar von MatthiasR
    Im Forum dabei seit
    24.07.2006
    Ort
    Angelbachtal
    Beiträge
    1.957
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von asd Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich möchte 2016 meinen ersten Volkstriathlon starten. Ich besitze ein MTB mit Stollenreifen. Im Forum wird öfters empfohlen, wenigsten Laufräder aufzuziehen. Kann mir hier jemand welche empfehlen, die nicht so teuer sind (Im Radgeschäft hab ich welche für 1200 EUR gesehen).
    Wie Steffen schon erwähnt hat, brauchst du natürlich keine neuen Laufräder sondern nur neue (profillose) Reifen (z.B. Schwalbe 'Kojak' oder sowas). Brauchen auch nicht wirklich, aber das rollt schon wesentlich besser.

    Zitat Zitat von asd Beitrag anzeigen
    Bin schon am überlegen, ob ich die Veranstaltung wechsle, wäre halt dann 5 Wochen nach meinem HM.
    Und weshalb wäre das ein Problem?

    Gruß Matthias
    Pain is temporary, pride is forever (Dave Scott)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    10.03.2014
    Beiträge
    478
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es müssen nicht unbedingt Slicks sein am MTB. Conti Speed King 2.2 und Schwalbe Thunder Burt 2.1/2.25 sind sehr schnelle MTB Reifen die extrem gut rollen, wahrscheinlich nur noch für 29er erhältlich. Zeitverlust gegenüber reinen Slicks dürfte bei den genannten Steigungen gegen Null tendiren. Auf Asphalt mit den dann sinnigem hohen Luftdruck sind die Unterschiede eh minimalst. Die genannten Reifen kann man am Hinterrad beim Training "aufbrauchen"; soweit es nicht nass ist. Schwalbe Kojak o.ä. demontierst du wahrscheinlich wieder - wären dann ggf. nur "Einmalreifen".
    Zitat Zitat von asd Beitrag anzeigen
    Der Berg hat eine Steigung von 15%, und danach geht's fast 5 km weiterhin bergauf.
    15% über eine längere Strecke? Heftig, heftig.

  5. #5
    Avatar von Microsash
    Im Forum dabei seit
    10.04.2013
    Beiträge
    517
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Klingt fast nach Rheinfelden....
    Früher standen hier Zeiten.........heute laufe ich für mich

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Microsash Beitrag anzeigen
    Klingt fast nach Rheinfelden....
    Regensburg


    Danke schon mal! Für Tipps bin ich jederzeit zu haben!
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
    Wie Steffen schon erwähnt hat, brauchst du natürlich keine neuen Laufräder sondern nur neue (profillose) Reifen (z.B. Schwalbe 'Kojak' oder sowas). Brauchen auch nicht wirklich, aber das rollt schon wesentlich besser.



    Und weshalb wäre das ein Problem?

    Gruß Matthias

    Nach dem HM mache ich meist 1 Woche nichts. Und vorher hauptsächlich Laufen, aber ich werde mir einen Mix überlegen
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard günstiges Tri Bike angeboten bekommen

    Jetzt habe ich bei einem guten Händler ein Cervelo P2, sogar in meiner Größe, für ca. 900 EUR stehen sehen. Schalter sind allerdings am Auflieger, und es geht nicht, dies so zu verändern, dass bei beiden (Auflieger und Lenker) geschaltet werden kann (wenn ich das richtig verstanden habe). Nun bin ich natürlich am überlegen, was ich machen soll.

    Rennrad oder Tria-Bike? Ich muß dazu sagen, ich fahre 2016 ja das erste Mal einen kleinen Triathlon. Vorteil dieser Sportart für mich, ich kann Radfahren mit meinem Sohn trainieren (der ist im Moment noch schneller als ich ), laufen gefällt ihm (noch) nicht.

    Daher, warten, oder das Tria-Bike für den Preis mitnehmen? Das Rennrad müsste noch warten, ich habe auch schon eins gesehen, aber der Preis.... Da muß ich wohl noch eine Weile sparen.....
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

  9. #9
    Avatar von MatthiasR
    Im Forum dabei seit
    24.07.2006
    Ort
    Angelbachtal
    Beiträge
    1.957
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von asd Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich bei einem guten Händler ein Cervelo P2, sogar in meiner Größe, für ca. 900 EUR stehen sehen.
    Also das P2 ist ein prima Rad, auch wenn es für diesen Preis (absolutes Schnäppchen falls neu) vermutlich kein aktuelles Modell ist. Ich fahre selbst ein 2012er P2 und bin sehr zufrieden. Chrissie Wellington hat mit einem P2 den Ironman auf Hawaii gewonnen. Strong buy!

    Gruß Matthias
    Pain is temporary, pride is forever (Dave Scott)

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Matthias,

    ist ein gebrauchtes Rad. Der Verkäufer empfiehlt mir ein Rennrad, dass man sehr ähnlich zum Tria-Rad einstellen kann. Im Fitness-Studio fahre ich jetzt Spinning in Rennradhaltung, um mich an das gebeugte Fahren mehr zu gewöhnen.


    Ich hab mich jetzt für den Start in Kallmünz entschieden. Hier schwimmt man zwar 600 mtr gegen den Strom, aber schwimmen (wäre Kraul und Brust im Wechsel) fällt mir leichter als Radfahren. Bisher zumindest. Anmeldung ist aber erst ab 01. Januar. Hoffentlich bekomme ich da noch einen Startplatz, sollen sehr schnell ausgebucht sein.
    Und wenn's mir gefällt, dann evtl. noch einige Wochen später den von Regensburg. Dann aber mit Rennrad!
    Im Mai steht mein HM an.
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    27.02.2012
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    wenn mit der Radanpassung alles OK ist, werde ich mir ein Rennrad Airstreem gebraucht, Modell 2014, kaufen.
    Voraussichtlich werde ich mir eine Kompaktkurbel mit 32 Zähnen hinten einbauen lassen. Wurde mir für Bergfahrten empfohlen. Die mit den 3 Zahnrädern vorne baut man nicht mehr ein.
    Bin letztes Mal zum ersten Mal auf einem Rennrad gesessen. Der Unterschied war größer zum MTB, als ich gedacht habe. Damit kann das Training dann starten!
    Laufen - Ausgleich zum beruflichen Alltag

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. RFID Timing für Lauf- und MTB Veranstaltungen
    Von macb74 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.12.2016, 07:21
  2. Wie trainiere ich für einen 1. Volkstriathlon?
    Von wölkchen im Forum Triathlon & Duathlon
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 20:55
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 16:51
  4. Welche PU für MTB und Laufen
    Von Lasbelin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 12:00
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •