+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wie besser trainieren für 2000m Lauf

    Hallo,

    auch wir sind hier neu im Forum.

    Meine 13 jährige Tochter trainiert für (reiterlichen) Vierkampf schon seit Anfang des Jahres. Für die volle Punktezahl im Laufen benötigen wir auf die 2000 m eine Zeit von 7:00 min. (Gelände bzw. Cross) es ist nie absehbar auf welcher Strecke zu laufen ist (Sand, Wiese, bergauf, bergab) das ist immer unterschiedlich.
    Zur Zeit laufen wir so im Durchschnitt 08:25 min auf fast gerader Wiese und 09:01 auf Sand teilweise bergauf. Auf der Strasse mit viel bergauf kommen wir auf Zeiten um die 08:35 min. im Durchschnitt. Zusätzlich geht Sie immer Dienstags und Donnerstag jeweils 1 Std. in den ansässigen Schwimmverein zum Leistungsschwimmen. Gelaufen wird dann an den schwimmfreien Tagen. Also Montag (Ausdauer langsam bzw. gemütlich 4 km in ca. 21:30 min), Mittwoch und Freitag jeweils schnell die 2 km. Am WE sind wir meistens mit den Pferden unterwegs da wird selten gelaufen.

    Wie sollen wir denn das Training optimieren um auf die 7 min. zu kommen?

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe bzw. Anmerkungen

  2. #2
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Unmöglich.
    Wann ist der Lauf?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #3
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.775
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von rolfitier Beitrag anzeigen
    ...Meine 13 jährige Tochter trainiert für (reiterlichen) Vierkampf schon seit Anfang des Jahres. Für die volle Punktezahl im Laufen benötigen wir auf die 2000 m eine Zeit von 7:00 min. (Gelände bzw. Cross) es ist nie absehbar auf welcher Strecke zu laufen ist (Sand, Wiese, bergauf, bergab) das ist immer unterschiedlich.
    ...
    Wie sollen wir denn das Training optimieren um auf die 7 min. zu kommen?
    Bei einer 13jährigen könnte es helfen ihr mit Wegnahme des Smartphones zu drohen.
    Es ist unglaublich welche Energiereserven das bei Jugendlichen freisetzt.

    - - -

    Im Ernst:
    Entweder hast du die Anforderungen falsch verstanden oder der Reiterverband leidet an Realitätsverlust. 2000 Meter in 7 Minuten würde sie unter die schnellsten Läuferinnen ihrer Altersklasse katapultieren.

    Hier hat sich jemand die Mühe gemacht eine Bestenliste aufzustellen. und diese Kinder sind nicht im Gelände gelaufen: Bestenliste

  4. #4
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.789
    'Gefällt mir' gegeben
    706
    'Gefällt mir' erhalten
    597

    Standard

    ... hab mal kurz gegoogelt:

    Das scheint ein 1000 Punkte System zu sein, ähnlich wie beim Zehnkampf.
    D.h. man geht nicht davon aus, dass 1000 Punkte zu schaffen sind. Vermutlich liegt die Kleine mit 2km in 9 Minuten sowieso schon im Vorderfeld bei den Läufern.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Guten Morgen,

    vielen Dank für die schnellen Kommentare. - ja das ist ein 1000 Punkte System.
    siehe: http://www.pferdesport-sachsen.de/up...4Kampf2015.pdf und ja, Sie läuft immer ganz vorne mit, aber für die Bundesebene würde es nicht reichen unter den Besten zu sein.
    Der nächste Wettkampf ist diese WE und nächstes WE. Das wir Ihre Zeit bis dahin nicht verbessern ist schon klar. Aber es sind die Sichtungen für die Deutschen Bundeswettkampf, wofür Sie sich gerne qualifizieren möchte und der wäre dann im Frühjahr 2016. Vielleicht schafft Sie es ja mit einen ausgewogenen Plan bis dahin zumindest eine 7 vorne stehen zu haben? Ab Mitte 2016 möchte Sie in die nächste Altersklasse wechseln und dann bei den U 18 mitmachen. Dann würden 3000 m anstehen.

    Ich habe schon soviel gelesen aber nicht die richtigen Tipps für eine Jugendliche gefunden. Noch zusätzlich in einen Leichtathletikverein zu gehen schaffen wir zeitlich einfach nicht, da wir mit dem schwimmen und dem fast täglichen Reittraining schon voll ausgelastet sind. Die Schule soll ja auch nicht darunter leiden :o( und ein bisschen Freizeit möchte ich dem Kind auch gönnen.

  6. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Hallo!
    7:00 und 8:00 auf 2km für ein 13-jährige Mädchen sind Welten (3 Welten) Die 8:30 ist schon sehr ordentlich und zeugt von sportlichen Genen Deiner Tochter.

    Für kommende 2 Wettkämpfe kannst Du nichts mehr erreichen und es wäre vom Vorteil, wenn sie einfach ausgeruht am Wettkampf teil nimmt.

    Wie man weiter trainieren soll, kann man schlecht sagen, wenn man sie nicht kennt oder gesehen hat. Versuche doch alle 2 Wochen bei einem LA-Verein und dort dem Trainer die Sachlage erklären.

    Ich trainieren zwar auch Mädchen in dem Alter aber in der Näher von 7 Minuten kommt da keine. Nicht mal nach 2 Jahre Training.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das mit dem LA Verein ist nicht so einfach. Das ist dann so wie mit dem Schwimmverein, wenn wir nicht regelmäßig hingehen und den Verein bei Wettbewerben vertreten - kein festes Training. Schwimmen gehört zu Ihrer größten Schwäche von den 4 Disziplinen und um einmal ein Einzeltraining zu bekommen fahre ich 50 km, da keiner in der näheren Umgebung Einzelstunden gibt, auch nicht Ihr Schwimmverein. Ich schaffe das einfach zeitlich nicht, auch bei allen Bemühungen, das auch noch für das Laufen zu machen.

    Ich hätte nur gerne ein paar Tipps wie man das Training besser aufbauen könnte. Von einen Sportlehrer haben wir den Tipp fürs Atemtraining bekommen - zwei Tritte einatmen, zweit Tritte ausatmen, das üben wir schon damit Sie die keine Luftprobleme durch falsches Atmen bekommt.

    Aber passen auch unsere Trainingseinheiten?
    Montag 4 km ruhig
    Mittwoch 2 km schnelles Tempo
    Freitag 2 km schnelles Tempo

    oder 5x 400m schnell und dazwischen eine kurze Pause.
    Ist es besser bei 2000 m schnell anzufangen und dann nach 800 m das Tempo etwas runter und dieses halten und die letzten 100m wieder sprinten? Von Anfang an das gleiche Tempo laufen und den Schluß sprinten?

  8. #8
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard


    Was ist das für ein Sportlehrer?
    Ich weiß, dass die Frage immer bei Anfängern aufkommt, aber: Atmen lassen! Keine feste Atemrhythmen üben. Einfach durch den Mund und Nase atmen. Es ist ein automatisches Körperreflex, der hauptsächlich durch den pH-Wert im Blut gesteuert wird und nicht willentlich gesteuert werden soll.

    Training:
    Mehr auf Schnelligkeit achten!

    Beispielwoche:
    Mo. 3km locker/ruhig 6-10x kurze lockere Sprints über 60-80m mit Geh- oder Trabpause bis zur Erholung
    Mi. 1km + 5x300m schnell (62-65s) und 3' Gehpause
    Fr. 5km locker + 1km schnell (4:20-4:30)

    Das ist nur ein Beispiel und man soll so ein Training immer periodisch und progressiv aufbauen. Also längere Geschichte. Ich empfehle ein Buch dazu:
    Jugendleichtathletik Lauf: Rahmentrainingsplan des Deutschen Leichtathletik-Verbandes für die Lauf- und Gehdisziplinen im Aufbautraining Mediathek Leichtathletik: Amazon.de: Deutscher Leichtathletik-Verband, Wolfgang Killing, Manja Berger, Beate Conr

    Noch ein ernst gemeinter Tipp:
    Ein Trainer wird immer das Beste für das Kind herauszuholen versuchen... aber manchmal ist das Ziel anders als sich die (über)motivierte Eltern vorstellen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Rolli

    vielen lieben Dank für Deine Tipps- das Buch werden wir uns mal besorgen und auch die anderen Tipps bzw. Trainingsbeispiele werden wir versuchen umzusetzen.

    ja ... ich weiß die (über)ehrgeizigen Eltern, ich bin ehrlich -> ab und zu ertappe ich mich auch dabei, obwohl ich mir wirklich Mühe gebe nicht dazu zu gehören ;o)

    lg Gaby

  10. #10
    Avatar von Juhly
    Im Forum dabei seit
    06.10.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    Ich selber bin zwar nicht die Trainingsexpertin, war aber mit meinem Sohn neulich bei einer Laufveranstaltung, der beste U14-Läufer, meiner Meinung nach ein wirkliches Talent, hat über 2000m 6:21 gebraucht und war damit 1 min schneller als der zweite. Das beste Mädchen lief 7:42, nur so zum Vergleich.

    Da der Junge mit meinem Sohn zusammen trainiert, weiß ich so grob, was sie machen.
    Neben Grundlagen, Athletik,... laufen sie 200er Intervalle in so um die 30 sek, ich glaube so 6mal hintereinander, manchmal auch 200er und 400er, oder 100, 200, 400, ich weiß jetzt allerdings nicht genau in welcherKombination.
    Es ist jedenfall schon ganz schön hart.

    LG Juhly

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo, wir sind von einen erfolgreichen Wettkampfwochenende zurück. Sie ist unglaubliche 07:48 gelaufen und hat damit 888 Punkte erreicht ... 1 km ging auf fester Strasse leicht bergauf und dann wenden und wieder zurück.

    Ich habe mir jetzt das Buch besorgt und auch schon ein bisschen darin rumgeschmökert. Ich als Laie verstehe nur die Traingsangaben nicht:
    z.B. Belastungsregime: 2x6x200m; Pausen 1 bis 2, 10 min

    soll Sie da 2x am Tag 6x200m laufen? Wann werden die Pausen eingelegt?

    oder bei der Beispielwoche von Rollo:

    Mo. 3km locker/ruhig 6-10x kurze lockere Sprints über 60-80m mit Geh- oder Trabpause bis zur Erholung - hier erst die 3 km locker zum aufwärmen und dann 6-10x die lockeren Sprints hintereinander? Wann werden die Geh oder Trabpausen eingelegt?
    Mi. 1km + 5x300m schnell (62-65s) und 3' Gehpause - 1 km zum aufwärenund dann 5x hintereinander schnell oder jedesmal nach den 300 m eine Gehpause von 3 min?
    Fr. 5km locker + 1km schnell (4:20-4:30) - hier wieder die 5 km zum aufwärmen und dann nach einer kurzen Pause 1 km schnell?

  12. #12
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    1. Nein, nicht 2x am Tag sondern 2 Serien jeweils 6x200m mit 1 bis 2 Minuten Pause dazwischen und 10 Minuten Serienpause.
    2. 6-10 Sprints über 60-80m und Geh- Trabpause zwischen den Sprints bis zu gute Erholung (so 2-3 Minuten)
    3. 300... OK
    4. 1km... OK

    Dir fehlt offensichtlich das Grundwissen über das Steuern des Trainings auf der Bahn. Bitte konzentriere Dich nicht nur auf die Trainingsbeispiele im Buch, sondern auf die Beschreibung der Vorbereitung. Nicht "was" sollte man machen, sondern "warum".

    Glückwunsch an Deine Tochter. Das Ergebnis ist schon sehr, sehr gut.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #13
    Avatar von XAHTEP
    Im Forum dabei seit
    29.02.2016
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Heftig, ich finde sie ist für ihr Alter schon ziemlich gut unterwegs. Ich würde da mal eher darauf aufpassen, dass sie nicht die Freude am Sport verliert. Aber bei so ehrgeizigen Eltern, wird die Tochter vermutlich auch eher auf der WK-Schiene sein ;)

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    10.02.2016
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    gute sache aufjedenfall

    ich bin mir sicher wenn sie im training die 400 m 5 x in 1:24.00 min schafft mit 1 Min Trabpause, dass sie im Wettkampf eine "7:00" lauf kann/könnte.

    aber im wk fällt natürlich die pause weg, wie sich das auf die zeit im rennen auswirkt...bleibt die frage.

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    20.10.2014
    Beiträge
    662
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von bahnlauf Beitrag anzeigen
    gute sache aufjedenfall

    ich bin mir sicher wenn sie im training die 400 m 5 x in 1:24.00 min schafft mit 1 Min Trabpause, dass sie im Wettkampf eine "7:00" lauf kann/könnte.

    aber im wk fällt natürlich die pause weg, wie sich das auf die zeit im rennen auswirkt...bleibt die frage.
    Ich glaube der Thread ist nicht mehr aktuell, der Wettkampf war Anfang Oktober letzten Jahres

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    23.06.2018
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Also ich hätte früher mal eine Teilstrecke zur Arbeit von 2.2km
    Diese hab ich in ca 9.min geschafft. Einmal in 8:10

    Danach hat sich bei Mir Alles gedreht...
    Da war ich aber rund 30 Jahre alt.

    Bei solchen Aktionen zu Schulzeiten (StaffelLauf oder 800m Lauf) wo ich auch alles gegeben hatte habe ich das Laufen angefangen zu hassen! Insbesondere Wettkämpfe...
    Oder anders ausgedrückt...


    !!RESPEKT!! An deine Tochter...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Üben für einen 2000m-Lauf
    Von marquz im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 09:00
  2. 2000m Lauf
    Von Shin im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 18:57
  3. 2000m lauf in 9:55min
    Von Elzo90 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 12:10
  4. Plötzlich kurzer Lauf - Wie trainieren?
    Von minimammut im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 23:37
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •