Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.10.2013
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kreislaufprobleme nach Marathon

    Hallo zusammen,
    nach meinem letzten Marathon in Berlin hatte ich Kreislaufprobleme. Komischerweise nicht nach dem Rennen, sondern erst so ca 1,5 bis zwei Stunden nach dem Zieleinlauf. Ich habe mich nachdem ich durchgelaufen bin erstmal verpflegt getrunken und dann etwas auf dem Rasen ausgeruht anschließend duschen gegangen. Alles kein Problem. Als ich danach etwas Essen gehen wollte fing es an. Ich merkte wie mir etwas schumrig wurde und mir kalter schweiß auf der Stirn lief. Ich musste mich erstmal hinsetzen, dann als ich an der frischen Luft saß ging es auch wieder besser. Kennt jemand diese Probleme oder kann mir erklären was nach so einem Marathon im Körper passiert`?
    Falls es wichtig ist: Ich bin 39 Jahre alt und mein PB liegt bei 3:15 im Marathon. In berlin waren es im Ziel 3:17.
    Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.098
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    968

    Standard

    Vor paar Jahren hab ich einen Läufer auf dem S-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin nach dem Marathon umkippen gesehen. Der war auch schon eine ganze Weile aus dem Zielbereich hinaus. So unüblich ist das wohl nicht. Du bist in Grenzbereiche deines Körpers gelaufen. Du wirst schlicht unterzuckert gewesen sein.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Avatar von DeMo
    Im Forum dabei seit
    03.01.2011
    Ort
    Raum S
    Beiträge
    119
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erklären kann ich es Dir nicht, aber bestätigen, dass das nicht nur Dir so geht.

    Ist mir letztes Jahr in Berlin auch so gegangen. Zieleinlauf, Medaille, essen, trinken, alles prima. Dann Kleiderbeutel geholt, noch kurz auf ner Bank gesessen und dann zum Treffpunkt mit meinen Bekannten hinterm Reichstag gegangen. Ich hatte sie schon entdeckt und dann wurde es mir schwindelig und schwarz vor Augen und ich habs grad noch so auf die nächste Bank geschafft. Alles in allem ca. eine gute halbe Stunde nach Zieleinlauf... Ging dann aber nach ner Weile auch wieder. Hatte das aber nur in Berlin, bei keinem anderen Lauf/ Marathon, muss wohl an der Stadt liegen...?

    LG,
    DeMo
    PBs:
    10 km: 00:49:25
    HM: 01:53:24
    M: 04:02:48

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.098
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    968

    Standard

    Zitat Zitat von DeMo Beitrag anzeigen
    Hatte das aber nur in Berlin, bei keinem anderen Lauf/ Marathon, muss wohl an der Stadt liegen...?
    Jo bei uns gibs alles. Nicht nur den Marathon sondern auch die richtige After-Run-Bewusstlosigkeit

    Man könnte es auch so auslegen: Wer im Ziel oder kurz danach umkippt, der hat wirklich ALLES gegeben

    Man sollte ja eigentlich nach einem voll gelaufenen Marathon nicht sofort stehen bleiben, die zusätzliche Venenpumpe durch die Unterschenkelmuskulatur fällt sofort weg und der Körper muss sich da erst mal wieder drauf einstellen (mir ist schon ein paar mal ganz leicht schwummrig im Ziel geworden, da weiterlaufen unmöglich war). Wie lange das dann anhält, bis sich alles normalisiert kann schon unterschiedlich sein. Nem Freund ist es mal nach nem 24-Stundenlauf passiert. Der lief mit Kompressionsstrümpfen und auch nach Schluss war alles schön und er fühlte sich gut. Dann zog er die Strümpfe aus und fast ohne Verzögerung kippte er um

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.770
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Usain Bolt für Arme Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    nach meinem letzten Marathon in Berlin hatte ich Kreislaufprobleme. Komischerweise nicht nach dem Rennen, sondern erst so ca 1,5 bis zwei Stunden nach dem Zieleinlauf. Ich habe mich nachdem ich durchgelaufen bin erstmal verpflegt getrunken und dann etwas auf dem Rasen ausgeruht anschließend duschen gegangen. Alles kein Problem. Als ich danach etwas Essen gehen wollte fing es an. Ich merkte wie mir etwas schumrig wurde und mir kalter schweiß auf der Stirn lief. Ich musste mich erstmal hinsetzen, dann als ich an der frischen Luft saß ging es auch wieder besser. Kennt jemand diese Probleme oder kann mir erklären was nach so einem Marathon im Körper passiert`?
    Falls es wichtig ist: Ich bin 39 Jahre alt und mein PB liegt bei 3:15 im Marathon. In berlin waren es im Ziel 3:17.
    Vielen Dank schon mal.
    Lies dir doch mal das hier durch. Da hatte jemand das gleiche Problem wie du:
    http://forum.runnersworld.de/forum/g...-marathon.html

    - - -

    Nachtrag 14:06 Uhr
    Aaaaarghhhh.
    Ich sehe gerade, der alte Faden stammt auch von dir.

    Wenn du nach jedem Marathon solche Probleme hast, dann solltest du doch mal bei einem Arzt vorstellig werden.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Beiträge
    449
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das hat nix mit Unterzuckerung zu tun, sondern am abfallenden Blutdruck nach der Belastung. Dein Körper steuert da anscheinend etwas über und senkt ihn zu stark/schnell. Längeres "ausgehen" könnte helfen, oder ein richtiges Nickerchen nach der Erstversorgung mit Flüssigkeit und Essen.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kreislaufprobleme
    Von OceanSoul im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 17:21
  2. Kreislaufprobleme nach Marathon
    Von landläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 08:16
  3. Kreislaufprobleme??
    Von jackdaniels im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 21:26
  4. Kreislaufprobleme nach Tempodauerlauf
    Von Mastos im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 20:00
  5. Kreislaufprobleme
    Von Katja87 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft