+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 39
  1. #1
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard Ein altes Hüftproblem ist wieder da und möchte bleiben :/

    Hallo Leute!

    Ich hatte 2011 ein Problem mit der Hüfte. Damals war ich nur sporadischer Läufer und bin nur 30-45 min gelaufen. An einer Woche war es wohl mal zu viel und ich bekam Schmerzen in der Hüfte.
    Bin dann zum Hausarzt (der auch selbst Läufer ist) und er hört sich meine Probleme an.
    Zu schnell / zu viel – ich soll 2 Wochen Pause machen und vorsichtig beginnen. Das Problem liegt an dem Bindegewebe oder sonst irgendwas. So die Diagnose damals.
    Gut, ich hab die Pause gemacht und alles war kein Thema mehr.

    Nach meinem letzten WK in diesem Jahr (mitte Juni) habe ich das Laufpensum runter geschraubt, weil ich die Sommerhitze nicht vertrage und mich mehr mit dem Radfahren beschäftig.
    Nun ist es wieder kühler und ich wollte mit dem Lauftraining wieder so weitermachen, wie gewohnt. Jedoch aber mit nur wenigen Wochenkilometern beginnen, damit ich eben keine Probleme bekommen.
    Zwei Läufer pro Woche, mit nur 30 bis 60 Minuten sollten kein Problem sein. Bin in diesem Jahr auch viele Läufe über 120 Minuten gelaufen.
    Schon nach nur wenigen Läufen spürte ich einen Schmerz in der Hüfte. Derselbe Schmerz, wie damals 2011.
    Gut, war es scheinbar zu viel. Eine volle Woche Pause gemacht und einen kurzen Lauf mit nur 30 Minuten versucht.. Schmerzt immer noch! Gut, noch eine Woche Pause und wieder versuchen. 30 Minuten (das war gestern).
    Nach nur 2,5 Kilometern schmerze die verdammte Hüfte wieder!
    Vor allem, wenn ich bergauf laufe / bergab merke ich nichts davon.

    Jetzt heißt es wieder Pause machen. Gut, ist keine Problem für mich. Wollte den Grazmarathon zwar laufen, aber das ist nicht drin. Macht nichts.
    Aber was soll ich nun am besten machen, damit ich meine Hüfte bald wieder voll belasten kann?
    Heute spüre ich ein leichtes Ziehen, welches wahrscheinlich morgen oder übermorgen weg sein wird. Aber laufen kann ich leider nicht damit.
    Wenn ich meine Hüfte nach außen drücke, schmerzt es.

    Bin über jeden Tipp und Rat dankbar.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.199
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Wenn ich meine Hüfte nach außen drücke, schmerzt es.
    Kein Wunder - mit dem Bindegewebe.

    Knippi

  3. #3
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    8.996
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Gut, du könntest nochmal zu Arzt gehen. Oder länger pausieren. Oder läuferspezifisches Stabitraining und Gymnastik machen, denn viel Radfahren schränkt vielleicht die Beweglichkeit ein. Oder eine Kombination aus allem. Gut, ich habe natürlich keine Glaskugel ...

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  4. #4
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Ich habe heute mal Voltaren Gel drauf geschmiert, aber davon halte ich nicht so viel.

    Erhoffte mir durch diesen Thread, ob jemand ähnliche Probleme hat und eine Alternative weiß.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.883
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.270

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Aber was soll ich nun am besten machen, damit ich meine Hüfte bald wieder voll belasten kann?
    Heute spüre ich ein leichtes Ziehen, welches wahrscheinlich morgen oder übermorgen weg sein wird. Aber laufen kann ich leider nicht damit.
    Wenn ich meine Hüfte nach außen drücke, schmerzt es.
    Wenn man mal davon ausgeht, dass dein Arzt richtig lag, dürfte es nichts Ernstes sein. Aber was mit "Bindegwewebe" auch immer er meint, klingt schon etwas Schwammig. Es kann schon einiges sein, Muskeln, Sehnen, Bänder. Ich rate dir, gemma noch mal zu ihm hin und lass dir ein Rezept für KG ausstellen und damit zum Physio deines Vertrauens. Denn das dürfte dessen Spezialgebiet sein. Der fummelt und knetet an dir rum und wenn er es nicht richten kann, dann muss der Arzt tiefgreifender (MRT) suchen, was dir die Beschwerden verursacht.

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Ich habe heute mal Voltaren Gel drauf geschmiert, aber davon halte ich nicht so viel.
    Zurecht, denn außer dem Massageeffekt beim Einreiben bringt es nix

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute!

    Ich hatte 2011 ein Problem mit der Hüfte. Damals war ich nur sporadischer Läufer und bin nur 30-45 min gelaufen. An einer Woche war es wohl mal zu viel und ich bekam Schmerzen in der Hüfte.
    .....


    Jetzt heißt es wieder Pause machen. Gut, ist keine Problem für mich. Wollte den Grazmarathon zwar laufen, aber das ist nicht drin. ....
    lass mich mal kurz rekapitulieren, damit ich alles richtig verstehe. Du warst vor der Verletzung sporadischer Läufer, hast es irgendwie übertrieben, bist seitdem immer wieder mal Pausenmodus und hast geplant den Marathon in Graz zu laufen.Wenn ich das soweit alles richtig wiedergegeben habe, dann wundern mich deine Probleme nicht.....

  7. #7
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    2011 war ich sporadischer Läufer - seit 2014 laufe ich regelmäßig und habe an WK teilgenommen.
    M wollte ich keinen Laufen, sondern den HM und den auch ohne bestimmter Zeitvorgabe.
    2011 hatte ich mit der Hüfte Probleme - von 2014 bis bis vor kurzem gar keine Probleme.
    Nun ist dieses Problem von 2011 wieder da, obwohl ich 2014 und 2015 (das Jahr ist ja schon fast rum) regelmäßig gelaufen bin (mit ausnahme, wenn es 30°C+ hat).
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  8. #8
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    @Tommi: Also meinst du, ich soll am besten gleich zum Arzt gehen!?
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    @Ralle7: ok, so ist es verständlicher - wird aber nicht leider greifbarer. Eine Überlastung mit daraus resultierender Schleimbeutelentzündung könnte im Bereich des Möglichen liegen. Eine halbwegs sichere Aussage bekommst du allerdings nur durch einen Arzttermin...

  10. #10
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Ich habe gelesen, dass eine Schleimbeutelentzündung mit der Gesäßmuskulatur zusammen hängt.
    Berg auf schmerzt es - Berg ab nicht!
    Klingt also nach einer Schleimbeutelentzündung :(

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, woher diese Entzündung kommen soll.. Habe in den letzten Woche nur kurze Läufe zwischen 30 und 60 Minuten gemacht.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  11. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.883
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.270

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    @Tommi: Also meinst du, ich soll am besten gleich zum Arzt gehen!?
    Falls es eine Schleimbeutelentzündung ist, dann muss die sowieso auskurieren. Dann wird dir der Dok sagen, was zu tun ist. Wenn nicht, dann können paar Behandlungen beim Physio sehr gut wirken. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, bis auf wenige Ausnahmen war ich beim Physio immer besser aufgehoben als bei Ärzten. Grund: Physios haben mehr Erfahrung mit muskulären Problemen, fassen Muskeln täglich lange genug an. Und sie haben einfach mehr Zeit, gründlich zu suchen und abzutasten, das Bein zu drehen etc. Kein Arzt, der ein volles Wartezimmer hat, wird dich 20 Minuten am Stück untersuchen. Da kommen oft Standarddiagnosen, die zu 30 % stimmen können. Bei einem Nichtsportler ist das egal, der pausiert sowieso, ob mit oder ohne Arztbesuch wird darüber hinaus noch krank geschrieben und schluckt paar Tabletten und gut is. Wir Sportler wollen aber wieder schmerzfrei laufen können. Da muss sich der Arzt mehr Mühe geben.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  12. #12
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Oder der Arzt drückt eine Cortison Spritze rein, wie bei meinem Fußgelenk. Vermutlich war das eh ein Auslöser für meine Achillesprobleme, die nur 2 Monate danach auftauchten.

    Der Schmerz ist nicht Muskulär, er kommt bestimmt vom Gelenk. Das spüre ich.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  13. #13
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.883
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.270

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Der Schmerz ist nicht Muskulär, er kommt bestimmt vom Gelenk. Das spüre ich.
    Dann wird dir wohl ein MRT weiter helfen können. Mit der Hoffnung, dass es doch nichts Ernstes ist.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. #14
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Heute spüre ich gar nichts mehr. Aber ich weiß genau, wenn ich am Wochenende laufen würde, sind die Schmerzen nach nur 2km wieder da.

    Ich wollte am Freitag eigentlich mit dem Hund in die Berge gehen, aber das wird wohl keine gute Idee sein, oder?
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  15. #15
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Hallo Leute,

    ich muss mich bezüglich meiner Hüftprobleme wieder zu Wort melden.

    Die Probleme mit dem Schleimbeutel (ich war damit ja beim Arzt) kommen durch eine Verkürzung der Muskulatur.
    Aktuell ist der Schleimbeutel nicht Entzündet, aber nach einer gewissen Zeit, schmerzt es während des Laufens.
    Der Doc meinte ich soll die Hüfte dehnen und dies mache ich seitdem auch regelmäßig. 1-2 x pro Woche lasse ich mir da fast 2 Stunden Zeit, und dehne den ganzen Körper und eben Hauptaugenmerk die Hüfte.

    Jetzt sind aber schon Monate vergangen und die Hüfte möchte immer noch nicht schmerzfrei funktionieren.

    Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps für mich.
    Welche Dehnungsübungen sind hier besonders gut?
    Wie oft soll ich Dehnen? 2x in der Woche? Täglich?

    Ich bin über jeden Tipp dankbar!
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  16. #16
    -hier könnte Ihre Werbung stehen - Avatar von RayStinson
    Im Forum dabei seit
    30.07.2015
    Ort
    mal hier.... mal da...
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo!

    ich hatte / habe immer noch ein Problem mit meiner rückseitigen Oberschenkelmuskulatur.
    Und jetzt weiss ich, warum das so ist.
    Hab eine biomechanische Laufanalyse machen lassen und da ist herausgekommen, dass meine Gesäßmuskulatur zu schwach ist.
    Eventuell kann Dir so etwas auch helfen?
    Vielelicht liegen irgendwelche muskulären Disbalancen vor.
    Nur als Tipp.
    Whenever I'm sad, I stop beeing sad and be awesome instead.
    Barney Stinson

  17. #17
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Danke für den Tipp!
    Ja, könnte durchaus sein. Evtl. die Gesäßmuskulatur stärken.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle7 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich muss mich bezüglich meiner Hüftprobleme wieder zu Wort melden.


    Der Doc meinte ich soll die Hüfte dehnen und dies mache ich seitdem auch regelmäßig. 1-2 x pro Woche lasse ich mir da fast 2 Stunden Zeit, und dehne den ganzen Körper und eben Hauptaugenmerk die Hüfte.
    ich bin immer geneigt, bei solchen Fragen keine konkreten Zeit- oder Häufigkeitsangabe zu machen, da die Wirksamkeit sehr, sehr individuell sein dürfte.
    Ich bin aber der Meinung, dass in deinem Fall "weniger" durchaus "mehr" sein könnte - hier gilt, wie bei allem: übertreibt man es, kann Dehnen auch schnell mal negativ zu Buche schlagen,

    Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps für mich.
    Welche Dehnungsübungen sind hier besonders gut?
    Wie oft soll ich Dehnen? 2x in der Woche? Täglich?
    Experimentieren - evtl, mit 3x/Woche für 20-30 Minuten (inkl. Warm-Up) starten und sehen was passiert

    Gute Besserung
    Stephan

  19. #19
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Danke für den Tipp
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    30.07.2014
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin Moin,
    ich hatte in dem Bereich auch ordentliche Probleme, die ich nicht so richtig in den Griff bekommen habe. Mittlerweile klappt aber alles wieder wie es soll. Hier hatte ich mal etwas dazu geschrieben http://forum.runnersworld.de/forum/g...ml#post2004159 . Vielleicht hilft es ja ein wenig die Ursache zu finden.
    Der nach unterschiedlichen Versuchen letztlich kompetente Arzt, der mich dann auch zur Laufanalyse geschickt hat, sagte dabei den schönen Satz „Ich denke Sie sind dynamisch vielleicht ein Ass, aber statisch eine Niete!“. Recht hat(te) er. ;)

  21. #21
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Danke!
    Guter Einwand. Ich werde das mal testen!
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  22. #22
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Langsam gehen mir die Ideen aus :/
    Habe nun 2,5 Wochen pausiert und war am Samstag nun laufen. Lockere 10km standen am Plan.
    Geworden sind es nur 8km. 5km locker und die restlichen 3km schneller, da ab Kilometer 5 die Hüfte wieder schmerzte und es etwas besser ist, wenn ich dann schneller laufe (bzw. nur während des Laufs, ist es besser).

    Habe gedehnt und gedehnt. Dazu auch Kräftigungsübungen gemacht.

    Ich verstehe es nicht.. Da laufe ich noch 40 Wochenkilometer und nun kann ich nach vielen Pausen und Dehnen nichtmal 10km am Stück laufen.

    Vielleicht sollte ich es mal mit vielen kleinen Läufen versuchen. Also 3-4x pro Woche immer nur 3 bis 5 Kilometer.
    Quasi mit vielen kleinen Läufen die Hüfte wieder ans Laufen gewöhnen.

    Langsam werde ich richtig wütend auf meine Hüfte.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    30.07.2014
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ist sicherlich einen Versuch wert. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen. Hast du denn eigentlich schon was Richtung MRT machen lassen oder mal 1-2 Spritzen Cortison versucht. Falls es sich um eine Entzündung handelt, könnte es ja helfen.

  24. #24
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    782
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    MRT nicht, aber Röntgen mit Raster (was das auch immer sein mag) und war 2x beim Sportarzt damit.
    Die Cortison Spritze wurde mir angeboten, aber ich habe erstmal verweigert.

    Danke
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    22.10.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte auch Hüft/Knieprobleme,so nach 30 min joggen war dann auch Schluss mit lustig.
    MRT und Röntgen ergaben nichts besonderes,allerdings hatte der Arzt dann gemeint das ich es mal mit einer 1mm dicken Sohle versuchen sollte.Tja und tatsächlich die Beschwerden sind doch fast weg,kein Vergleich gegenüber vorher und das wegen 1mm. . Er hatte das so erklärt das der Mensch nie ganz gerade geht,die Hüfte dann oft einseitig belastet wird mit oft schmerzhaften Folgen.Ich bin dazu noch Linkshänder und die schmerzhafte rechte Seite wird wenig "belastet" im Alltag.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 16:34
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 17:06
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 07:41
  4. Sportler und Hunde: Ein altes Problem und eine neue Variation
    Von Fenchelfeldflaneur im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 09:15
  5. Roxi ist wieder da!!!
    Von Phönix im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 20:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •