+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 103
  1. #26
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Ich hab es geschafft. "One moment in time." Dieser, von mir ausgewählte, Song erklang nach 194 Runden im Untergeschoß des Annastifts in Hannover, als ich mit Eddy im Arm die letzen Stufen abstieg. Ein Traum wurde Wirklichkeit und ich war noch nie so emotional gerührt im Ziel. Kein Wunder wenn man etwas schafft, was einem aussichtlos erschien. 83803 Stufen in 15 Stunden bewältigen. Und dann hab ich es in 13:57:03 geschafft. Als letzter. wenn man mal denn 8.Platzierten als als gewertet betrachtet, aber eigentlich knapp über dem Zeitlimit.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  2. #27
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.851
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.258

    Standard

    Du ist der Wahnsinn! Es gibt nicht viele Dinge, die ich niemals tun würde. So etwas gehört dazu. Nicht weil ich es blöd finde, sondern das ist mir zu heftig. Und daher um so höher mein Respekt vor dieser Leistung! Weißt du denn auch, wie weit die Distanz war und wieviele Höhenmeter du gesammelt hast?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #28
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.197
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Hallo

    KRASS
    KRASSER
    AM KRASSESTEN

    Mir fehlen die Worte ob dieser Leistung.
    Herzlichen Glückwunsch und erhol dich schnell und gut (du hast ja schliesslich in drei Wochen schon wieder einen Wettkampf).

    Gruss Stefan

    PS: Schon wieder eine Treppe benutzt oder fährst du jetzt lieber Fahrstuhl?
    Schöne Grüsse an Eddy. Ihr seid ein tolles Team.

  4. #29
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    @Thommi,man(n) soll nie nie sagen. Als bekennender Schauläufer war es für mich eigentlich unvorstellbar an einem "Lauf" teilzunehmen der drinnen stattfindet und nicht an der frischen Luft und wo es es nix zu sehen gibt außer Stufen, Stufen, Stufen und zur Abwechslung linoleumgraue Podestbeläge (mal abgesehen von der unschlagbaren Aussicht auf das Hannoveranische Messegelände im Dauerregen). Dahin wollte ich für mich halt irgendwann als Ende der Fahnenstange noch gehen, weil ich, seit meinem Schnuppertest vor einigen Jahren auf der Treppe der Sommerbergbahn in Bad Wildbad, die Meßlatte in solchen Wettkämpfen immer höher schrauben wollte. Generell ist das nicht jedermanns Geschmack, völlig klar. Ich kann aber sagen, das moderates Treppentraining auch für Ultradistanzen wie du Sie meisterst bestens geeignet ist, weil eben auch der Body oberhalb der (dicken) Waden was davon hat. Aber ja, es ist schon recht langweilig gegenüber Wald- und Wiesenläufen und in einem Treppenhaus trainieren könnte ich nie. Das unterscheidet mich auch ganz wesentlich von der Einstellung,die der Veranstalter Horst Liebetruh vom Indoor-Treppentraining hat.
    Die Höhenmeter und sonstigen Daten stehen im Artikel der vorm Lauf in meinem Käsblatt veröffentlicht wurde. FZ vom 20.02.2016.pdfSind ein bißchen weniger als Radebeul zu bieten hatte.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  5. #30
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    @Stefan, vielen Dank für deine Anteilnahme an meinem Treppenschicksal. Spaß beiseite, freut mich riesig, wenn jemand mitfiebert. Vor Ort war ich ja, bis auf Eddy, autark. Die Creme de la creme der Treppenhauselite hatte ja alle ihren persönlichen Support, was nicht zu unterschätzen ist. Alleine für die Extrastrecke von der Treppe zum VP, hätte ich mir auch gerne ein fleißiges Helferlein gewünscht, das mir die guten Gaben gereicht. Weil ich noch nie so sportlich am Anschlag unterwegs war und für Pausenquatsch ich meinen Zeitpuffer nicht ausreizen wollte, hab ich mich fast ausschließlich von Gels und Salztabletten ernährt. Die Anzahl hab ich irgendwann aufgehört zu zählen, müssen so zwischen 15-20 gewesen sein, da ich zunächst versuchte mit 1 Powerbar pro Stunde auszukommen, später aber auch mal 2 hintereinander und dann oft halbstündlich nachwerfen musste. So hungrig wie ich war. Dazu kamen noch 2 Red-Bull und eine handvoll Bananen (die ich sonst überhaupt nicht esse, aber der Hunger triebs rein). So leckere Sachen, wie die gebotenen Schokoladen und Kuchenstückchen, Rosinenbrötchen, Gummibärchen oder Salzstengel hab ich diesmal komplett ignoriert und gehofft das mein Magen so robust ist wie ihn kenne und die Gelpampe goutiert.

    Mein seelischer Begleiter Eddy hat mir natürlich den Spirit verleiht, denn ich Seelchen nun mal brauche und zusammen mit Horst, der ein Bild seiner Familie als Motivator benutzte, bin ich vorm Start in die 12.Etage gefahren wo er einen Ehrenplatz auf dem Tisch der dort platzierten Rundenzähler einnehmen durfte. Ein Filmteam hat uns auf den Weg mit nach oben begleitet und beide (also Horst und mich) interviewt. Vielleicht wird das ja nicht gleich rausgeschnitten aus dem Film der demnächst gesendet werden soll.
    Deine Grüsse an Eddy gebe ich gerne weiter. Er sitzt nun wieder auf seinem Ehrenplatz auf dem Schrank, mit seiner Startnummer 14, die ich ihm für den Lauf gebastelt habe und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Wobei ich sagen muss, eigentlich war Eddy speziell für Radebeul gedacht. (deshalb ja auch sein Name von Edmund Hillary abgeleitet).
    In Berlin ist er nicht einsetzbar; und für X-beliebige Rundenläufe? Weiß nicht so recht. Vielleicht am ehesten noch beim 24 Stunden-Lauf in Dettenhausen, wo meine Teilnahme aber noch nicht sicher ist.

    Der nächste Treppenlauf ist mehr ein Gag. Wohl mit dem Hintergrund der BW-Landtagswahl am 13.03. findet ein Sprint auf den Bahnhofsturm statt. 314 Stufen. Das heißt wegen weniger als 5 Minuten Sportklamotten anziehen.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  6. #31
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hier haste beides: Treppen laufen und Natur!

    http://fs5.directupload.net/images/160223/e8e7dc4h.png
    Gruß Frank


  7. #32
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.851
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.258

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    @Thommi,man(n) soll nie nie sagen. Als bekennender Schauläufer war es für mich eigentlich unvorstellbar an einem "Lauf" teilzunehmen der drinnen stattfindet
    Sicher der Satz hat schon seine Richtigkeit. Es gibt aber auch Dinge, die empfinde schon beim Darandenken als so grauenvoll, dass eine Teilnahme für mich ausgeschlossen ist. Dazu zählen unter anderem: Hallenmarathon Senftenberg, Läufe aller Art in Parkhäusern, Bürohäusern etc. Geschlossene Treppen. Ja auch der Mount Everest in Radebeul ist für mich nicht vorstellbar. All die Dinge, die mich zum Hamster im Rad degradieren lassen. Treppentraining an sich weiß ich sehr wohl zu schätzen Aber dann im Freien! Wie das hier:

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Hier haste beides: Treppen laufen und Natur!

    http://fs5.directupload.net/images/160223/e8e7dc4h.png
    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #33
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Hier haste beides: Treppen laufen und Natur!

    http://fs5.directupload.net/images/160223/e8e7dc4h.png
    Schöne Treppe, kannst du mir verraten wo die steht, wie viele Stufen ect.
    Meine Traniningstreppe ist eine Treppe die ohne Zwischenpodeste direkt neben einem Weinberg hochführt, mit Blick auf Stuttgart und Fernsehturm und Müllheizkraftwerk. Überhaupt: Freitreppen satt gibt es in der Stäffeleshauptstadt

    Und der Niesenlauf, über die längste Treppe der Welt war auch in einer schönen Umgebung damals. Und vor allem nur aufwärts.
    Übrigens zum Thema Muskelkater. Wie letztes Jahr nach der Radebeuler Aktion ging es mir auch nach dem Vertical Marathon erstaunlich gut, und tags drauf waren Treppen beim Gehen zwar spürbar in den Oberschenkeln, aber normal begehbar (auch bergab normal vorwärts und nicht rückwärts)
    Heute werde ich noch die Beine stillhalten und den Bericht in der Zeitung in aller Ruhe lesen. Aber morgen werde ich ein Läufchen im Slow-Motion" Tempo wagen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pdf-412558-page-39.jpg 
Hits:	48 
Größe:	1.011,0 KB 
ID:	43677  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  9. #34
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Schöne Treppe, kannst du mir verraten wo die steht, wie viele Stufen ect.
    Das ist die Treppe an der (mittlerweile ehemaligen) Wurmbergschanze am gleichnamigen Braunlager Hausberg im schönen Oberharz in luftiger Höhe von 900 bis 981 m ü.HN.

    Edit: die Stufen habbich nich gezählt.
    Gruß Frank


  10. #35
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    So der (Läufer)alltag hat mich wieder. Der Wiedereingliederungstest in vorwärtsgerichtete Entfernungsvernichtung verlief besser als gedacht. Keine Schmerzen, nur etwas Verspannung noch im linken Oberschenkel. 8,5 km hügeliger Runde (ca. 170 hm) im gemäßigten 6er Schnitt, haben schon wieder Lust auf mehr gemacht.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  11. #36
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Es ist geschafft, der Bericht von Hannover ist fertig:
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...er-2016-a.html
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  12. #37
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Zum Abtrainieren noch der Einsteigertest

    http://forum.runnersworld.de/forum/l...rt-2016-a.html
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  13. #38
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Der 6 Stundenlauf in Fürth. Da wollte ich schon lange hin. Mit meinem behinderten Sohn. Dieses Jahr hat es terminlich gepaßt und als erster Lakmustest für die Langzeitläuferei O.K. War ein schöne Erlebnis, für uns beide. Ich hatte 6 Stunden einen geduldigen Zuschauer, der Freude hatte den anderen und mir zuzuschauen. Das ganze Event mit dem Laufclub 21 war reinfach schön und ließ auch die monotone Strecke des rechteckigen Platzes erträglicher erscheinen. Obwohl es mental schon hart war. Kühle Witterung und optisch akurate Tristesse. Da war es im Treppenhaus abwechslungsreicher. So wurde wenigstens meine Psyche gestärkt für das was kommt in Berlin und alles in allem war es eine Win-Win Situation für die Down Syndrom Kinder, mein Kind und last but not least für meiner einer.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  14. #39
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Heute völlig schmerzfrei meine 10 km Hausrunde im 5:45 er schnitt zur Kapelle bei Vollmond. So geil.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  15. #40
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Eine 6-Tage Laufwoche ging heute mit dem langsamsten Halbmarathon den ich gelaufen bin zu Ende. Eine Zeit von 1:50:00 beim Solitudelauf in Gerlingen. Und ich musste für niemanden einen langsamen Hasen machen. Gut gestern bin ich bereits 28 km beim LALA geloffen und insgesamt nun 90 Wochenkilometer merken meine alten Knochen halt. Nicht zügig sondern zäh heißt die Devise in Anbetracht des Kommenden.
    Etwas Bildung kann auch nicht schaden. Und so habe ich mir weitere Mauerliteratur besorgt.

    Unterirdisch in die Freiheit, Dieter Arnold, Sven Felix Kellerhof

    Faszination Freiheit, Bodo Möller.

    Dazu habe ich fleißig nach filmischen Mauergeschichten im Netz gesucht.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  16. #41
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Sodele, endlch ist der Urlaub für Berlin beim AG gebongt. So konnte Hotel und Flug endlich gebucht werden. Flug für "Bööörlin" nur hin. Das heißt aber nicht, dass ich mich dort einniste (sind doch schon viel zu viele Schwabians im Prenzel gell
    Nein ich werde nach dem Lauf von dort aus weiter gen Norden ziehen, "Hamburch"und die Ostsee warten dann auf mich.
    Letzte Woche endlich mal wieder einen Hunderter (Wochenkilometer). 2 Wettkämpfe. Einer bei Dauerniesel (Murr, Halbmara) und der Lebenslauf in Ditzingen für Muko-Patienten. Ein Must seit ich vor ein paar Jahren durch Zufall drauf gestoßen bin.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  17. #42
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Puh, was für ein heißes Wochenende.Gestern in Warmbronn den Halben in 1:53 absolviert. Schöne Rundstrecke im schattigen Wald. Und heute zur Erholung Extrem lauf am Stromberg in Ochsenbach. Extrem weniger wegen der Ultralänge von knapp 54 Kilometer sondern wegen der Hitze (gut 28 °). Hartes Stück Arbeit, dass ich 6 Stunden erfolgreich beendet werden konnte. Tag im Schwimmbad wäre lustiger gewesen. Auch heute wieder vornehmlich Wald. Bäume satt. Fürs erste reicht mein Bedarf am grün umsäumten Waldautobahnen. Mentale Aufgabe bewältigt. Immerhin sind heute 11 von 61 Starten ausgestiegen. Nächster Wettkampf zur Vorbereitung wird ein 12 Stunden Nachtlauf. Da wird es zum Ausgleich für heute bestimmt kalt und regnerisch.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  18. #43
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Heute bin ich meine Stammrunde zur Kapelle gelaufen bei geilen Bedingungen. Sonnenuntergang und milde Temperaturen, und unter mir der Kessel. Das Läuferleben kann so schön sei.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  19. #44
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Heute die Nacht zum Tage gemacht. Beim Salinenlauf, ein 12-Stunden-Rundenlauf in Bad Dürkheim. Start gestern abend um 22:00 Uhr. Nachts gewittert es und die Wege der Kuranlage werden geflutet. Obwohl, das waren Sie von Anfang an, durch ein Unwetter kurz vom Lauf. Pfützen ausweichen ist keine Option, der Weg ist stellenweise ein einziger See. Irgendwann ist im Schuh Land unter. Auch sonst muss ich hart kämpfen, da ich zu schnell angehe und dann heftigst einbreche die letzten Stunden. Zähne zusammengebissen und Ziel 100 km gerade so erreicht. Gute Vorbereitung für Berlin. Aber es bleibt noch einiges zu tun, für dies 100 Meilen Challenge. Als nächstes steht erstmal ein kleiner Treppenlauf in Bad Wildbad an (ca. 2000 Stufen), und gleich danach der Iller-Nachtmarathon Immenstadt-Kempten.

    Für die Ulmer Laufnacht ist nun auch gemeldet.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  20. #45
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Sodele die Treppe ist mal wieder einer Inspektion unterzogen worden. Der 10. Wildbader Stäffeleslauf fand statt, bei mir war es der 5.te (erstmals 2012) und bisher mit Abstand der langsamste. Gab es letztes Jahr noch mit 12:21 Minuten (auf 750 meter, 300 Höhenmeter beältigt) meine PB so hab ich dieses Jahr erstmals länger als 13 Minuten gebraucht. Mit 13:50 min. sogar deutlich. Und statt einem Podiumplatz in der AK wurde ich diesmal nur 11.ter in der AK. Egal Spaß hat es trotzdem wieder gemacht. Wahrscheinlich ist die Treppe halt etwas steiler geworden seit 2015. Das mich mein Expeditionsleiter vom Mount Everest Gipfelsturm mal wieder nach Wildbad begleitet hat war dafür um so schöner. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen, deshalb geht geht es gleich auf Tour nach Immenstadt. Um 20:00 Uhr beginnt der Iller-Marathon, hoffentlich ohne nächtliche Gewitter wie letztes Jahr.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  21. #46
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Ich stelle verwundert fest. Nachtläufe sind schön. Jedenfalls wenn das Wetter trotz trüber Prognose mitspielt. Diesmal konnte ich den Illermarathon so richtig genießen. Zuerst auf dem Illerdamm bis kurz vor Sonthofen, vorbei an kleinen verwunschenen Seen ging es nach Flußüberquerung in einer Schleife zurück zum nach Immenstadt und dann gen Kempten. Super organisiert und trotz Aldilämple nicht zu verfehlen. Bunte Knicklichter zauberten eine romantische Nachtstimmung. Nach knapp 4 Stunden war ich am Überlandkraftwerk in Kempten im Ziel. Es reichte gerade noch schnell zum kalt duschen, dann fuhr auch schon der Shuttle-Bus zurück nach Immenstadt. Um 3:00 Uhr nachts war ich wieder daheim. In bereits 14 Tagen der nächste Nachtlauf in Ulm (100 km), und eine Woche drauf nach Karlsruhe. Nachtmarathon oder 80 km Fidelitaslauf. Da bin ich noch am schwanken.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  22. #47
    Avatar von Wasseronkel
    Im Forum dabei seit
    11.08.2008
    Ort
    Suuländle
    Beiträge
    621
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da gibt es doch kein schwanken, Fidelitaslauf 80km natürlich
    Gruß Wasseronkel
    ___________________________

    Unser Gesundheitswesen kostet zuviel, es schließt zu viele Menschen aus, und es fördert weder Gesundheit noch verhindert es Krankheit. Es ist Zeit sich zu erheben, reinen Tisch zu machen und die Verantwortung für unsere Gesundheit selbst zu übernehmen.



  23. #48
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Hast recht Wasseronkel. Ich muss halt meinen Ehrgeiz zügeln. Ulm statt in 12 Stunden, in 13 oder 14 mit Gehpausen finishen und dann die Woche drauf in Karlsruhe laufen und wandern. 16 Stunden sind ne Menge Holz (die 7:57 aus 2015 zu unterbieten pack ich eh nicht und ist auch nicht sinnvoll).
    Bist du in Ulm, Karlsruhe oder Berlin dabei? Wär schön:
    Also Karlsruhe werde ich im Laufe der Woche melden.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  24. #49
    Avatar von Wasseronkel
    Im Forum dabei seit
    11.08.2008
    Ort
    Suuländle
    Beiträge
    621
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo, diese Woche bin ich in Biel(100), in Ulm (100) und Karlsruhe bin ich auf alle Fälle dabei. In Berlin bin ich nicht, bin 2.7. beim 24 Std-Lauf in Österreich und dann geht es weiter mit Ermstal-Marathon, 24Std.-Lauf in Dettenhausen und dann den Nigth52 soweit die nächsten Terminen. Dann werden wir uns bestimmt mal über die Wege laufen bei diversen Terminen.
    Gruß Wasseronkel
    ___________________________

    Unser Gesundheitswesen kostet zuviel, es schließt zu viele Menschen aus, und es fördert weder Gesundheit noch verhindert es Krankheit. Es ist Zeit sich zu erheben, reinen Tisch zu machen und die Verantwortung für unsere Gesundheit selbst zu übernehmen.



  25. #50
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Heute sehr schönes gemütliches joggeln am Neckardamm in Plochingen. Bis mir eine Schafherde den Weg versperrt. Ich genieße den ungeplanten Stop und freue mich an den kleinen Lämmern (besonders an dem Schwarzen) Leider kein Smartie dabei um ein Bild von dem schönen Bild zu machen. Auf dem Rückweg sehe ich Ziegenherden die bei dem schönen Wetter Erfrischung tanken am Neckarufer. Hoffentlich geht kein Zicklein baden.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für die Omas durch Berlin - Bericht vom Marathon 2015
    Von Rumlaeufer im Forum Laufberichte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 13:49
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 11:34
  3. Tv-Aufzeichnungen Hamburg 08 & Berlin 08
    Von PeterG im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 17:34
  4. Berlin, Berlin, ich war WALKEN in Berlin
    Von HeikeHamburg im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 20:51
  5. Die 25 Kilometer von Berlin am 08.05.2005
    Von marathomy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •