+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 121
  1. #51
    Avatar von Foto
    Im Forum dabei seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.077
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Google mal nach Rost.

    Wenn du dein Laufband in den Schnee stellst, draussen, wird es rosten, verlass dich drauf.
    McFit ist wie Urlaub, 30 grad, alle schwitzen, keiner spricht Deutsch und überall liegen Handtücher.

  2. #52
    butterkeks
    Gast

    Standard

    Wenn du Dich für ein Laufband entschließt, denke auch an die richtige Umgebung.

    Ich brauche wenn ich zuhause trainiere, eine kühle Raumtemperatur. Zudem noch einen Fernseher mit allerlei Apps wie Netflix, Ampya und eine vernünftige Musikanlage dazu. Studios hasse ich wie die Pest, ist zudem viel zeitintensiver.
    Das mit der Raumtemperatur ist nicht ohne, einfach ein Band ins Wohnzimmer gestellt bei 21 oder gar 23 Grad wird nicht gehen, das ist viel zu warm. Sinn machts vielleicht noch im kühlen Schlafzimmer, aber dann nur, wenn man auch ein wenig Entertainment dazu hat und danach gut lüften kann.

    Ansonsten kannst du auch mal andenken, den Tagesablauf zu ändern um noch raus zu kommen.
    Ich stehe z.B. jeden Tag um 5 Uhr auf, dann hab ich 15 Uhr Feierabend und kann noch gut was Draußen machen. Wenns dann aber dunkler wird, werde ich meine Mittagspause ausdehnen und die Zeit dann nutzen, auch wenns nur Walken ist. Habe das Glück, zeitlich so flexibel arbeiten zu können.

    Grüße

  3. #53
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von butterkeks Beitrag anzeigen
    Ansonsten kannst du auch mal andenken, den Tagesablauf zu ändern um noch raus zu kommen.
    Ich stehe z.B. jeden Tag um 5 Uhr auf, dann hab ich 15 Uhr Feierabend und kann noch gut was Draußen machen.
    Mir hilft ein 15:00-Feierabend auch nicht wirklich. Ich bin dann um 16:00 zuhause, um 16:17 geht heute die Sonne unter, ab 16:30 ist es dunkel. Morgens genauso: 7:49 Sonnenaufgang. Um rechtzeitig auf der Arbeit zu sein, muss ich spätestens um 8 los.

    Aber das alles ist doch kein Problem. Wir leben in traumhaften Zeiten, in denen man die Wahl zwischen gut ausgeleuchteten Lauftstrecken und sehr leichten, leistungsstarken Lampen hat, die absolut lauftauglich sind.

  4. #54

    Im Forum dabei seit
    08.06.2015
    Beiträge
    304
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Das Laufband ist eine Künstlichkeit, ein Notbehelf, also alles andere als ein guter Kompromiss.
    Gilt das auch für Ergometer? Denn ich weiss, dass manche Radprofis fast ausschliesslich auf dem Ergometer trainieren. Über Läufer weiss ich das nicht.

    Mich würde eben nur interessieren, ob es für deine Einstellung spezielle Gründe gibt (z.B. kein Luftwiderstand, dadurch andere Belastung) oder ob die Gründe allgemeiner Natur sind (drinnen laufen geht gar nicht, wie drinnen schwimmen, das muss man im See machen).

  5. #55
    butterkeks
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    Gilt das auch für Ergometer? Denn ich weiss, dass manche Radprofis fast ausschliesslich auf dem Ergometer trainieren. Über Läufer weiss ich das nicht.

    .
    Ein Ergometer entspricht auch dem Bewegungsablauf beim Radfahren.

    Du kannst ja auch mal einen Probemonat im Fitnesstempel machen und schauen, ob dir das Laufen auf dem Band Spaß macht und dann eins zulegen. Dann hast du auch einen Qualitätseindruck wenn das im Studio kein Mist ist.

    Grüße

  6. #56
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    Gilt das auch für Ergometer? Denn ich weiss, dass manche Radprofis fast ausschliesslich auf dem Ergometer trainieren
    Es gibt einen riesigen Unterschied: Beim Ergometer wird das Tempo und damit die Belastung durch das Treten gesteuert - genau wie beim "echten" Fahren.

    Auf dem Laufband gibt das Band die Geschwidigkeit vor, die man halten muss - ja, diese Vorgabe kann man manuell oder auch automatisch (pulsgesteuert o.ä.) ändern aber trotzdem wird man zu einer Geschwindigkeit gezwungen und muss jede gewollte Änderung erst mal beim Gerät "anmelden", während man beim "echten" Laufen einfach so einen Sprint anziehen oder auch mal Tempo rausnehmen kann. Zudem fehlt auf dem Laufband die Belastung in Kurven, die beim Laufen schon einiges ändert, während beim Radfahren auch in Kurven die Bewegung der Beine immer gradlinig ist...

  7. #57
    Ash. Haushaltswaren.
    Im Forum dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    584
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zur Diskussion um Laufbänder möchte ich noch eine Studie

    http://www.pmrjournal.org/article/S1...367-7/fulltext

    und diesen Kommentar dazu (Fettdruck durch mich)

    Stephan Odenwald von der TU Chemnitz hält die Untersuchung seiner US-Kollegen für interessant, weist jedoch auf prinzipielle Schwächen im Studiendesign hin. "Auf dem Laufband bewegen sich Sportler erwiesenermaßen anders als auf festem Grund", sagt er im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Messungen seien deshalb mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.

    Jogging-Studie: Laufschuhe belasten Gelenke stärker als Barfußlaufen - SPIEGEL ONLINE

    beitragen.

    Man könnte im Zusammenhang vermuten, dass Laufbänder die Gelenke stärker als das tatsächliche Laufen belasten. Jeder mag sich selbst ein Bild machen.
    I'm not running away from things. I'm running to them before they flare and fade forever.

  8. #58
    Fr.Sa
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Es gibt einen riesigen Unterschied: Beim Ergometer wird das Tempo und damit die Belastung durch das Treten gesteuert - genau wie beim "echten" Fahren.
    Es gibt auch Laufbänder die ohne Motor betrieben werden.


    Zitat Zitat von Unheard Beitrag anzeigen
    Zur Diskussion um Laufbänder möchte ich noch eine Studie

    http://www.pmrjournal.org/article/S1...367-7/fulltext

    und diesen Kommentar dazu (Fettdruck durch mich)

    Stephan Odenwald von der TU Chemnitz hält die Untersuchung seiner US-Kollegen für interessant, weist jedoch auf prinzipielle Schwächen im Studiendesign hin. "Auf dem Laufband bewegen sich Sportler erwiesenermaßen anders als auf festem Grund", sagt er im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Messungen seien deshalb mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.

    .

    Kann die Studie nicht lesen.Mein Browster zeigt mir eine Leere Seite an.

    Werden dort auch Laufbänder ohne Motor in der Studie erwähnt?

  9. #59

    Im Forum dabei seit
    08.06.2015
    Beiträge
    304
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Meine Frage ging an Udo, da er ja auch entsprechend argumentiert.

    Zur Studie: Das ist eine Randbemerkung, keine Erkenntnis der Studie! Und anders ist klar, aber ist anders auch schlechter? Soviel schlechter, dass man einem Anfänger abraten muss?

    Die meisten stellen beim Ergometer auch eine Leistung ein. Will man schneller fahren, muss man ebenfalls aufs Knöpfchen drücken. Bitte an der Stelle schneller fahren (=mehr Leistung) nicht mit höherer Trittfrequenz (bei gleicher Leistung) verwechseln. Die Schrittfrequenz kann ich auf dem Laufband auch jederzeit beliebig ändern, ohne die Elektronik informieren zu müssen.Draussen beim Radfahren gibt es tausende Störfaktoren. Rote Ampeln, Kopfsteinpflaster, Berge (ändern die Sitzposition), Schlaglöcher, Wind, Regen, Luftwiderstand etc. All das hat man beim Ergometer nicht. Es kann ein Vorteil aber auch ein Nachteil sein. Der Ergometer ist, wie ein Laufband, viel einseitiger. Man kann sich auf bestimmte Dinge (treten oder konstant geradeaus laufen) konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden. Für den einen langweilig und demotivierend (Udo?), für den anderen ein Segen.

    Nochmal: Ist ein Laufband so schlecht, dass man einem Einsteiger, der Spaß daran hat, davon abraten muss? (Und die Frage an Udo, warum _er_ davon abrät, bleibt.)

  10. #60
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.236
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Zitat Zitat von Fr.Sa Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Laufbänder die ohne Motor betrieben werden.
    Die meisten Drehtüren auch. Schon wieder zurück, Klausi?

  11. #61
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    Die meisten stellen beim Ergometer auch eine Leistung ein. Will man schneller fahren, muss man ebenfalls aufs Knöpfchen drücken. Bitte an der Stelle schneller fahren (=mehr Leistung) nicht mit höherer Trittfrequenz (bei gleicher Leistung) verwechseln.
    Tja, und was macht ein Rennradfahrer auf der Straße, wenn er bei gleicher Trittfrequenz die Leistung ändern will? Er wechselt den Gang.

    Absolut vergleichbar.

  12. #62

    Im Forum dabei seit
    08.06.2015
    Beiträge
    304
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Du hast jetzt ein Beispiel gefunden, bei dem Ergometer und Rennradfahren identisch ist. Wart mal 20 Minuten, dann finde ich ein Beispiel, wann laufen auf dem Laufband und draussen identisch ist....20 Minuten später:
    Du kommst als Läufer an eine rote Ampel und musst halten. Du gehst vom Laufband runter.

    Und nu? Ich weiss nicht wirklich, was du mir damit sagen willst.

    Aber bei deinem letzten Beispiel: Die Trittfrequenz wird sich beim Schalten ändern, da die Geschwindigkeit erstmal identisch bleibt. Nur durch mehr/weniger Kraft kann er die ursprüngliche Trittfrequenz wieder herstellen. Beim Ergometer gibt es diesen Effekt nicht. Ich sag ja, der Ergometer und das Laufband sind einseitiger. Aber das macht sie nicht unmittelbar schlechter.

    Laufen ist auch einseitiger als Fussball. Trotzdem rät man Laufanfängern nicht zum Fussball.

  13. #63

    Im Forum dabei seit
    20.10.2015
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kurz OT: Ich habe ja schon etliche Foren zu allen möglichen Themen besucht, in einigen selbst moderiert. Hier geht´s schon recht oft sehr ruppig zu. Das verwundert mich, da es ja um verhältnismäßig "antimaterielle" Themen geht.


    Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, warum in diesem Thread solch ein Bohei aufkommt. Wer nicht draußen laufen kann, oder möchte, aus welchen Gründen auch immer, ist doch auf jeden Fall besser bedient, auf einem Laufband zu laufen, als gar nicht zu laufen, bzw. gar nichts zu machen. Also; Probemonat im Studio, gucken ob man mit dem Laufbandlaufen klarkommt, und dann kann man sich immer noch eins kaufen.

  14. #64
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    Und nu? Ich weiss nicht wirklich, was du mir damit sagen willst.
    Nicht mehr und nicht weniger als dass ein Ergometer vom Bewegungsablauf und der Belastung her deutlich dichter am Rennradfahren dran ist als ein Laufband am Laufen und dass damit erklärbar ist, warum etliche Profi-Rennradfahrer viel auf dem Ergometer (oder eher auf der "Rolle") unterwegs sind, während Du kaum einen Langstreckenläufer auf dem Band sehen wirst...

  15. #65
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.373
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    1.768

    Standard

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    Und anders ist klar, aber ist anders auch schlechter? Soviel schlechter, dass man einem Anfänger abraten muss?
    Anders ist dann schlechter, wenn man einen WK auf der Straße/Bahn/Trail laufen will. Dann sollte man besser Straße/Bahn/Trail laufen.

    Für Anfänger ist das dann weniger wichtig.

    Zitat Zitat von hugo790 Beitrag anzeigen
    (Und die Frage an Udo, warum _er_ davon abrät, bleibt.)
    Nu lass ihm doch seine Spleens. Er mag halt keine Laufbänder.

    Hier bzgl. der Andersheit (das habe ich mir beim letzten Mal gespeichert):

    Ich zitiere mal ein paar Ausschnitte (rms = root mean square of the deviation from the mean):

    The aim of this experiment was to assess the degree of similarity between overground and treadmill running. Specifically, time–distance parameters and the three-dimensional (3D) angular kinematics of the lumbo–pelvic–hip complex were quantified for overground running and compared to the corresponding values when running on a high powered treadmill.

    A cohort of 10 (nine males, one female) able-bodied subjects were voluntarily recruited and written consent was obtained. Subjects had an average age of 28.3 (SD 4.7) years, height of 177.8 (SD 5.3) cm and body mass of 77.1 (SD 8.2) kg. Subjects were active runners who usually ran greater than 20 km/week and were not suffering from any musculoskeletal injury at the time of testing. All subjects were also experienced treadmill runners.

    The rms of the differences between overground and treadmill running for the time–distance parameters were found to be no greater than 0.04 s, 0.17 m and 3.17% for stride time, stride length and stance/swing phase durations, respectively.

    The rms of the differences between overground and treadmill running ranged from 3.2° to 6.2° for the lumbar angular parameters and from 1.9% to 10.9% for the lumbar temporal parameters.

    The rms of the differences between overground and treadmill running ranged from 2.0° to 3.4° for the pelvic angular parameters and from 1.6% to 9.5% for the pelvic temporal parameters.

    Most of the hip parameters were found to be normally distributed. … The corresponding rms of the differences between overground and treadmill running for these parameters were no greater than 7.7°.

    Conclusion
    Overground running was associated with an increased stride time, an increased stride length, a decreased stance phase and an increased swing phase when compared to treadmill running, although these findings need to be interpreted cautiously in the light of the errors associated with identifying initial contact and toe off from kinematic data alone. Despite this, overground and treadmill running displayed remarkably similar angular kinematic movements for the lumbar spine and pelvis.
    Also zusammengefasst, auf dem Laufband
    - macht man kürzere und schnellere Schritte
    - hat man kürzeren Bodenkontakt
    - hat messbar andere aber nicht extrem andere Winkel.
    Zuletzt überarbeitet von D-Bus (18.11.2015 um 14:43 Uhr)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  16. #66
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.613
    'Gefällt mir' gegeben
    2.861
    'Gefällt mir' erhalten
    1.840

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Also zusammengefasst, auf dem Laufband
    - macht man kürzere und schnellere Schritte
    - hat man kürzeren Bodenkontakt
    - hat messbar andere aber nicht extrem andere Winkel.
    Interessant, da hatte ich mir bisher nie groß Gedanken drüber gemacht, deckt sich aber ganz gut mit meinen eigenen Beobachtungen. Solange ich in einem gemächlichen Tempo laufe, ist meine Trittfrequenz zwar vergleichbar, aber sobald ich Gas gebe, steigt die Frequenz auf dem Laufband viel stärker an.

    Erst letzte Woche habe ich ein grob vergleichbares Intervalltraining einmal auf der Bahn und einmal auf dem Laufband absolviert und bei den Tempo-Abschnitten war auf dem Laufband meine Schrittfrequenz gut 10 Hz höher als draußen. Auch die Bodenkontaktzeit war wirklich geringer, aber da denke ich mal, dass dies im direkten Zusammenhang mit der höheren Schrittfrequenz steht.

  17. #67
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    889
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    52

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    [...] saudämlichen Vergleiche bzw. Metaphern [...]
    C'mon, Ethan, jetzt bist Du ein bisschen gemein. Ich fand diesen sich exponentiell entwickelnden Metaphernsturm bemerkenswert und interessant. Gehen wir von Canis Major als Ziel und einer mittleren Reisegeschwindigkeit von einem Zehntel der Lichtgeschwindigkeit aus, sprechen wir immerhin von einer Reisedauer von 250.000 Jahren.

    Gee

  18. #68
    Mir scheint das Licht aus dem Allerwertesten Avatar von caramba
    Im Forum dabei seit
    03.12.2004
    Ort
    Quellen des Generals
    Beiträge
    2.389
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Buckelwal Beitrag anzeigen
    ...Wer nicht draußen laufen kann, oder möchte, aus welchen Gründen auch immer, ist doch auf jeden Fall besser bedient, auf einem Laufband zu laufen, als gar nicht zu laufen, bzw. gar nichts zu machen. ...
    Dann müsste man hier ein neues Unterforum einrichten.

    Dann wäre eher jeder, der einen Marathon über 5h läuft ein Läufer als ein sogenannter „Laufband-Läufer“.
    Success is knowing that you did your best to become the best that you are capable of becoming (John Wooden)

  19. #69
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    927
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Aus eigener Erfahrung (Probemonat im Fitti) kann ich sagen, dass Laufband perfekt für die Menschen ist, die sich immer beschweren "dass mit zunehmenden Alter die Zeit gefühlt viel schneller vergeht" oder "die Jahre einfach nur so dahin rauschen". Denn die eine Stunde auf dem Laufband waren gefühlte 3.

    Laufband ist sicher per se nichts Schlechtes, aber ich fands super öde.
    Nebenbei Fernsehen schauen hat es auch nicht besser gemacht. Erträglich war es nur, wenn ein Kumpel auf dem Nachbarlaufband mit lief und man quatschen konnte. (wobei es ob der Geräusche und Entfernung eher schreien war)

    Also dem Gedanken, mal einen Marathon auf dem Laufband zu erleben, will ich mich gar nicht erst hingeben. Obwohl es mich brennend interessieren würde, wie das Ergebnis in Bezug auf die eigene PB ausfiele. Freiwillige??
    Zuletzt überarbeitet von Yin (18.11.2015 um 23:26 Uhr)
    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." (Karl Lagerfeld)

  20. #70
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.146
    'Gefällt mir' gegeben
    392
    'Gefällt mir' erhalten
    179

    Standard

    Meine Güte, es gabe schon dies hier:
    http://forum.runnersworld.de/forum/a...geschafft.html

    also warum in die freie Wildbahn?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  21. #71
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.614
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.127

    Standard

    Es gibt alle möglichen Rekorde auf Laufbändern. 24 h allein, oder zu mehreren. 7 Tage und wat weiß ich nicht noch alles

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #72

    Im Forum dabei seit
    08.06.2015
    Beiträge
    304
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Will Joey Kelly ab heute nicht 24 oder 30 Stunden auf dem Laufband laufen?

  23. #73
    Ash. Haushaltswaren.
    Im Forum dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    584
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Kann man nicht besser Hamsterräder benutzen und Strom erzeugen, anstatt ihn zu verballern? Das würde der Sache etwas von ihrer Absurdität nehmen. Jedes Sportstudio ein lokales Kraftwerk.
    I'm not running away from things. I'm running to them before they flare and fade forever.

  24. #74
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei dem aktuellen Mistwetter ertappe ich mich allerdings schon bei dem Gedanken, ins Studio auf´s Laufband zu wechseln. Hab dem allerdings bis jetzt wiederstehen können.

    Edit:
    Bzgl. der „saublöden“ Metaphern: Fand den Vergleich mit dem Ruderer im Schwimmbad auch ziemlich weit hergeholt. Passend eher der Vergleich mit einem Ruderer auf der entsprechenden Maschine im Studio. Soll ja auch vorkommen und is nich ganz so absurd.
    Gruß Frank


  25. #75
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Passend eher der Vergleich mit einem Ruderer auf der entsprechenden Maschine im Studio.
    Nein, das ist nicht passend. Beim Rudern lässt sich der komplette Bewegungsablauf exakt auf der Maschine nachbilden. Solange kein Laufband mit Kurven, Neigungen in alle Richtungen und sich automatisch an die Geschwindigkeit des Läufers anpassender Geschwindigkeit auf dem Markt ist, entspricht der Bewegungsablauf auf dem Laufband maximal einem Ausschnitt eines echten Laufs.

    Wenn einem dieser Ausschnitt genügt - gut. Aber was man dort betreibt ist schlichtweg eine andere Sportart als das "Outdoorlaufen". Mein passender Vergleich wäre Hallenfußball. Niemand bestreitet, dass es Sport ist und für Manche ist es auch eine gute Option, über den Winter zu kommen. Aber niemand wagt es zu behaupten, dass dies das Gleiche wie der Fußball draußen ist. Nicht besser und nicht schlechter sondern nur anders. Und manchmal gewinnt auch die Hallenvariante, Feldhandball ist heute so gut wie ausgestorben...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufsocken für den Winter
    Von Sofafluechterin im Forum Ausrüstung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 16:13
  2. Barfusslaufschuhe für den Winter
    Von denibas im Forum Laufschuhe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 07:43
  3. Laufschuhe für den Winter
    Von handymann1977 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:48
  4. Spikeschuhe für den Winter
    Von walkie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 18:32
  5. 3/4 Tight für den Winter
    Von bamf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 09:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •