Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 33
  1. #1
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard Stahlrahmen 28-28 Projekt 2016

    …Gutes optimieren, Mäßiges verbessern…

    ist das Motto für den nächsten Rahmen.

    Aber die Luft wird langsam ziemlich dünn, um aus dem guten alten Stahl noch was raus zu kitzeln.
    Die Rahmengeometrie ist prima, das Trittbrett ist schön flach und niedrig.
    Die Feineinstellung der Vorderradgabel und die Höhenverstellung des Hinterrades sind ziemlich perfekt.
    Die Stabilität und das Gewicht ist für Stahlrahmenverhältnisse auch echt gut.
    - alles nachzulesen im Thread http://forum.runnersworld.de/forum/t...n-28-28-a.html

    also wo ansetzen?

    Stichwort „Abspecken

    z.B.:
    - Rahmengewicht des (roten) Racers oder weniger
    bei gleichzeitig
    - Stabilität des (orangenen) Crossers oder mehr

    d.h.
    - Nachgiebigkeit(bei 90kg Belastung): max. 7 mm
    - Rahmengewicht: max. 2,9 kg


    und wie?
    1. noch mehr „Kung Fu“
    2. nur so viel Material wie notwendig

    zu 1.:
    Mit dem bisherigen „Kung Fu“, d.h. Verwendung von Vierkantrohren mit unterschiedlichen Wandstärken hab ich teilweise schon Grenzbereiche erreicht bzw. überschritten. Das Stichwort lautet(leider) „ Ausbeulen von dünnen Bauteilen“.(siehe Bild: plastische Verformung; Seitenwände sind nach innen eingeknickt)

    zu 2.:
    Um das Material der Belastung entsprechend einsetzen zu können, muss die Beanspruchung in den einzelnen Bereichen des Rahmens ziemlich genau bekannt sein. Mit meiner „Bauch-Abschätzmethode“ komm ich da nicht mehr weiter. Das Zauberwort heißt „FEM-Berechnung“

    Beide Themen sind schwierig und komplex.
    Sie werden mich in den nächsten Monaten beschäftigen.

    Als Einstieg hab ich mal eine Tabelle gemacht.
    Annahme: Vierkantrohr liegt hochkant und waagerecht auf 2 kleinen Auflagen mit 1000mm Abstand. Genau in der Mitte greift eine Punktlast von 1000 N(ca. 100 Kg Tretrollerfahrer) an.
    Dargestellt ist die theoretische Durchbiegung und das Rohrgewicht von Vierkantrohren 50x30 und 60x30 mm bei unterschiedlichen Wandstärken1,5...0,5mm für die Stirn- und Seitenwände.

    Weitere Erklärungen und Gedanken folgen in den nächsten Tagen.
    Jetzt gönn ich mir erst noch ein Gläschen Rotwein...

    bis dahin

    uli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC04532k.jpg 
Hits:	160 
Größe:	185,1 KB 
ID:	40639   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2015-11-29 Vergleich Vierkantrohre.JPG 
Hits:	162 
Größe:	99,9 KB 
ID:	40637  

  2. #2
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    … der Projektname steht: „fe-5“

    Nachstehen hab ich mal 8 Ansatzpunkte aufgelistet und die To Do´s beschrieben:


    1. Steuerohrklemmung:
    • das Klemmprinzip hat sich bewährt und bleibt so; vielleicht ist noch eine Gewichtsoptimierung möglich, ohne die Stabilität zu verringern
    • Steuerrohrwinkel: 73°

    2. Hauptrahmen:
    • Verwendung von 60x30mm Rohr mit dickenreduzierten Wänden und eventuell einer Innenverstärkungen um ein Ausbeulen zu verhindern
    • wird vermutlich 4teilig(bisher 3teilig); dadurch mehr Freiraum zum Vorderrad

    3. Übergang Hauptrohr- Trittbrett:
    • die absolut schwierigste Stelle mit der höchsten Belastung; ich hoffe hier auf neue Erkenntnisse der FEM Berechnung, um mit wenig Materialeinsatz eine hohe Steifigkeit zu bekommen

    4. Trittbrett:
    • bleibt prinzipiell wie gehabt; aber noch ein wenig Abspecken wäre gut

    5. Übergang Trittbrett- Hinterbau:
    • neue Form notwendig?; FEM wird es zeigen

    6. Befestigung Hinterradbremse:
    • bleibt so wie gehabt; vielleicht noch ein paar Gramm einsparen

    7. Hinterbau:
    • wird wahrscheinlich ein „sich in Richtung Hinterradaufnahme verjüngendes“ Rohr (auch hier bin ich auf die FEM Berechnung gespannt)

    8. Hinterradaufnahme:
    • Prinzip bleibt; für eine einfachere Fertigung werden die Dimensionen geringfügig geändert


    Der Konstruktionsansatz „ belastungsgerechter Materialeinsatz “ist in der FEM Betrachtung dargestellt.
    Zwei Leisten mit identischem Gewicht und Länge sind links fest eingespannt und rechts mit einer identischen Kraft beaufschlagt:
    oben: Leiste 50x15 x 500
    unten: Leiste 60x15 sich auf 40x15 verjüngend
    durch die geänderte Geometrie der Leiste reduzieren sich sowohl die Durchbiegung, als auch die Höhe der maximalen Materialbelastung

    demnächst mehr…

    uli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tretroller fe5k.jpg 
Hits:	153 
Größe:	121,7 KB 
ID:	40801   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2015-12-06 Vergleich Belastung.JPG 
Hits:	139 
Größe:	60,4 KB 
ID:	40799  

  3. #3
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …bevor es nun in die schöpferische Winterpause geht:

    Hab einen 28-28 Rahmenmit mit den bisherigen Rohrdimensionen modelliert und eine FEM-Berechnung mit 100 kg Fahrergewicht durchgeführt. Im Gegensatz zur Realität ist wegen der einfacheren Berechnung das Trittbrett in der Krafteinleitungsstelle fixiert. Deshalb bewegen sich die Ausfallenden nach oben. Außerdem ist die Vorderradgabel noch als stark vereinfachter Dummy dargestellt.

    Bild links zeigt die Verbiegung; sie ist im Bereich Steuerrohr/Lenkkopf als Absolutwert am größten.

    Bild rechts ist das wichtigere Bild; es zeigt die Belastungsreserven des Materials .

    Und in einem direkt umgekehrten Verhältnis die Verformung der Rohre.
    blau= alles gut
    grün= noch in Ordnung
    gelb= da bewegt sich schon was
    rot= hohe Verformung

    Die Hinterbaustreben geben kaum nach, ebenso das obere Hauptrohr.
    Die Verformungen im Bereich „Unteres Hauptrohr“ , „Übergang Hauptrohr- Trittbrett“ und „Übergang Trittbrett- Hinterbau“ sind am stärksten.
    Und diese Bereiche sind auch hauptverantwortlich für die Gesamtbiegung des Rahmens.

    …mitte Januar geht es weiter…



    uli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rahmen Durchbiegung 01.JPG 
Hits:	141 
Größe:	54,0 KB 
ID:	41097   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rahmen Belastungsreserve 01.JPG 
Hits:	136 
Größe:	65,7 KB 
ID:	41095  

  4. #4
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …mitte Januar geht es weiter…

    hatte ich eigentlich geplant; hat aber nicht geklappt…
    Es gibt ja glücklicherweise im Leben noch andere Dinge, als nur Tretroller.
    Aber jetzt müsste das Projekt wieder Fahrt aufnehmen.

    Heute zur Einstimmung nach langer Zeit mal wieder das Schweißgerät gequält und ein paar Muster von „konifizierten“ Vierkantrohren gemacht. Zunächst ein Rohr mit dem Winkelschleifer mittig, aber etwas diagonal getrennt, dann eine Rohrhälfte um 180° gedreht und zusammengeschweißt.
    Ist nicht ganz easy und erfordert wegen den dünnen Wandstärken von 0,8 mm höchste Konzentration beim Schweißen, aber es funktioniert. So wie auf den Bildern werden später die Hinterbaustreben aussehen, natürlich etwas länger. Es dürfte dann im Vergleich zu meinen bisher eingesetzten Rohren bei gleicher Stabilität doch etwas weniger wiegen.

    Für meine weitere Motivation hab ich die 12,5 cm lange Vergleichsstücke gemacht und gewogen…

    Rohr 1: 35 x15; Wandstärke 1,5 mm (Original wie man es kaufen kann)
    Rohr 2: 40 x 14; Wandstärke oben und unten 1,5 mm; Seitenwände geschliffen auf 1,0 mm (mit "Kung Fu")
    Rohr 3: umgeschweißt: vorne 45 x 14; hinten 30 x 14; Wandstärke oben und unten 0,9 mm; Seitenwände 0,8 mm ("Kung Fu" kombiniert mit "Knoff Hoff" )

    …das Ergebnis zaubert ein inniges Lächeln auf mein Gesicht…

    uli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07423k2.jpg 
Hits:	104 
Größe:	229,4 KB 
ID:	44335   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Profile Gewichtsvergleich.JPG 
Hits:	109 
Größe:	149,9 KB 
ID:	44341   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07407k2.jpg 
Hits:	69 
Größe:	132,9 KB 
ID:	44337   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07419k2.jpg 
Hits:	74 
Größe:	164,3 KB 
ID:	44339  


  5. #5
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …gaaanz laaangsaaam, aber steeetig geht`s weiter...

    - die Abmessungen des Rahmens sind definiert
    - hab gestern noch einen erfolgreichen Test mit einem Holzkeil gemacht:
    dieser simuliert die Rahmenform im Übergangsbereich Trittbrett-Vorderrohr.
    Die Kontur stört den Bewegungsablauf der Füße nicht, wird aber die Belastung und Durchbiegung des Rahmens in diesem Bereich merklich verringern(hoffentlich!). Dann kann die Trittbrettdicke von 30mm belassen werden.
    Und ein niedriges Trittbrett ist gerade im fortgeschrittenen Alter einfach bequemer…
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07435k.jpg 
Hits:	116 
Größe:	223,9 KB 
ID:	45245   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07436k.jpg 
Hits:	90 
Größe:	210,5 KB 
ID:	45247  

  6. #6
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …heute hab ich mich mit den Hinterbaustreben beschäftig…

    - zunächst eine Vorrichtung gebaut und die Vierkantrohre mit einer dünnen Trennscheibe auseinandergeschnitten
    - dann die Rohrhälften um 180° zusammengeschweißt
    - abschließend die Schweißnähte verschliffen

    …und ruck zuck sind 2,5 Stunden weg…

    hoffentlich zahlt sich die Mühe aus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07543k.jpg 
Hits:	61 
Größe:	189,3 KB 
ID:	45349   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07545k.jpg 
Hits:	87 
Größe:	216,5 KB 
ID:	45351   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07548k.jpg 
Hits:	90 
Größe:	214,9 KB 
ID:	45353   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07549k.jpg 
Hits:	90 
Größe:	181,1 KB 
ID:	45355  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07551k.jpg 
Hits:	65 
Größe:	134,9 KB 
ID:	45357  

  7. #7
    Avatar von JANDE
    Im Forum dabei seit
    25.06.2010
    Ort
    Hürth NRW
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Uli, sehr schön dein Projekt!!!

    Ich war auch ein Bisschen fleißig und habe ich meinen neuen RTR JANDE gebaut diese mal nicht 28x26 sonst beide 28x28, aus Alu...
    ich werde es diese Woche oder die kommende Lackieren oder Pulver.... an bei ein paar Fotos.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR17.jpg 
Hits:	126 
Größe:	393,8 KB 
ID:	48163Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR15.jpg 
Hits:	122 
Größe:	405,9 KB 
ID:	48165Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR14.jpg 
Hits:	120 
Größe:	335,0 KB 
ID:	48167Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR12.jpg 
Hits:	125 
Größe:	306,8 KB 
ID:	48169Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR10.jpg 
Hits:	121 
Größe:	165,1 KB 
ID:	48171Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR7.jpg 
Hits:	102 
Größe:	150,6 KB 
ID:	48173Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR6.jpg 
Hits:	113 
Größe:	86,7 KB 
ID:	48175Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR5.jpg 
Hits:	83 
Größe:	105,9 KB 
ID:	48177Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR4.jpg 
Hits:	122 
Größe:	156,0 KB 
ID:	48179Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR3.jpg 
Hits:	132 
Größe:	139,7 KB 
ID:	48181Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR2.jpg 
Hits:	167 
Größe:	227,1 KB 
ID:	48183Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTR1.jpg 
Hits:	153 
Größe:	259,6 KB 
ID:	48185

  8. #8
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    hallo Jande,
    echt prima, ich freu mich für Dich!!

    kannst Du uns auch ein paar Daten und Zahlen nennen?

    - Achsabstand der Räder
    - Gewicht des Rahmens
    - Steuerkopfwinkel
    - Trittbretthöhe
    - Freiraum unterm Trittbrett bei Belastung

    … bei meinem Projekt geht´s leider nicht voran, zu viel interessante und arbeitsreiche andere Dinge;
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160701_161128k.jpg 
Hits:	69 
Größe:	222,3 KB 
ID:	48437
    mir geht´s wie den zwei Artisten:

    mal bin ich oben und bekomme den Applaus, mal brauch ich alle Kraft um die Dinge zu stemmen
    …letzteres ist zur Zeit angesagt


    aber 2016 ist ja erst halb vorbei, also kann es noch was werden in diesem Jahr…

    Grüße an alle
    uli

  9. #9
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …sodele, bin ein kleines Stückchen weitergekommen und hab heute zwei Vorderbauten fertiggeschweißt:

    - das obere und mittlere Hauptrohr ist oben und unten auf 1 mm und seitlich auf 0,8 mm Wandstärke reduziert
    - das untere Rohrstück hat noch die Originalwandstärke von 1,5mm
    - zusätzlich ist ein Querblech zwischen unterem und mittlerem Rohr eingesetzt;
    das soll die elastischen Verformungen des Rahmens in der Hauptbelastungszone reduzieren
    und somit die Rahmensteifigkeit erhöhen
    - die Anbindung an das Klemmrohr vom Steuerkopflager ist im Zugbereich mit einem Dreieckblech verlängert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC08929k.jpg 
Hits:	73 
Größe:	376,7 KB 
ID:	49253   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC08909k.jpg 
Hits:	87 
Größe:	167,4 KB 
ID:	49255   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC08923k.jpg 
Hits:	91 
Größe:	197,2 KB 
ID:	49257   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC08927k.jpg 
Hits:	94 
Größe:	145,1 KB 
ID:	49259  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC08926k.jpg 
Hits:	98 
Größe:	170,7 KB 
ID:	49261  

  10. #10
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …für 2016 hat´s nicht mehr gereicht…
    aber, besser spät als nie…

    - die Schweißarbeiten für den ersten Rahmen sind beendet
    - das Gewicht wird final geringfügig über 3 kg (incl. Farbe) liegen
    - die Verstärkungen am Übergang vom Hauptrohr zum Trittbrett waren echt blöd anzuschweißen (sieht bescheiden aus, wird aber halten)
    - die Hinterbaustreben sind im Übergangsbereich zum Trittbrett etwas verstärkt; die Variante mit den konifizierten Rohren war mir dann doch zu kompliziert
    - die Stabilität des Rahmens ist hoch, gefühlt besser, als alle bisherigen Rahmen

    … die nächsten Tage noch ein paar Bohrungen und Gewinde setzen, danach den Stabilitäts- und Fahrtest machen; wenn alles i.O. ist den Rahmen noch ein wenig an den Schweißnähten verschleifen und dann ab zum Lackieren…
    wahrscheinlich RAL 5015 himmelblau...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00144k.jpg 
Hits:	95 
Größe:	387,7 KB 
ID:	54963   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00145k.jpg 
Hits:	100 
Größe:	336,3 KB 
ID:	54961   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00148k.jpg 
Hits:	73 
Größe:	351,2 KB 
ID:	54965   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00150k.jpg 
Hits:	65 
Größe:	276,4 KB 
ID:	54967  


  11. #11
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …jetzt ist`s bald geschafft…

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00154k4.jpg 
Hits:	117 
Größe:	449,7 KB 
ID:	55369
    ich bin quasi auf die Zielgerade eingebogen …

  12. #12
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.695
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Mit Schwalbe G-One, sehr nice. Vermutlich aber nicht tubeless, oder? Welche Breite haben die?

  13. #13
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Mit Schwalbe G-One, sehr nice. Vermutlich aber nicht tubeless, oder? Welche Breite haben die?
    @ Kollo: dir bleibt aber auch nix verborgen

    Reifen ist: 35-622 G-One Allround TL Easy

    @ all:
    Ja, ich geb`s zu, die Beschreibung des Herstellers hat mich angesprochen:


    “ Mit dem leichtrollenden Profil des G-One Allround und der Tubeless Easy Technik ist es eine Freude, über Feld- und Waldwege zu fliegen.“


    klingt so, als ob nun alles viel leichter geht, man muss nur die richtigen Reifen haben

    also ich stell mir das so vor:
    weniger trainieren und dennoch mit mehr speed über die Feld- und Waldwege pacen
    warum hat es diese Wunderreifen nicht schon früher gegeben

    ich probier`s aus und schau mal, was von dem vollmundigen Slogan realistisch übrig bleibt…

  14. #14
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.695
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Also ich fahre ja den S-One (der jetzt allerdings auch G-One heißt). Ich fahre den tubeless und bin enorm zufrieden. Weiß nicht, ob die Citec tubeless zulassen, aber cool wäre es schon. Ich fand den Aufwand für tubeless nicht der Rede wert und Fahrkomfort nebst Pannensicherheit sind die besten Argumente für den Umstieg. Zwar hätte ich eher den 40-622 genommen, der eigentlich nur ein 38mm Reifen ist, aber das spielt letztlich kaum eine Rolle. Leider passen breitere bzw. höhere Reifen nicht mehr in meinen Rahmen. Dazu müßte ich wohl auf das aktuelle Modell umsteigen, das hinten mehr Platz bietet.

    Wie auch immer... wenn sich Dir die Möglichkeit bietet, würde ich mal tubeless ausprobieren

  15. #15
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …also ich finde das Bauen von Tretrollerrahmen ist ein sehr schönes Hobby…

    ich freu mich jedes Mal wie ein kleiner Lausbub, wenn wieder ein Roller fertig geworden ist

    das erste kurze Rollout ist vielversprechend, ich denke mit diesem Tretroller werd ich eine Menge Spaß haben( wie mit den bisherigen vier Vorgängern auch)

    Rahmengewicht: 3,2 kg incl. Alu Steuerkopfrohr
    Gesamtgewicht: 7,6kg
    Achsabstand der Räder: 120 cm
    Trittbretthöhe 6 – 8 cm variabel einstellbar
    Freiraum Trittbrett zu Boden: 3 – 5 cm

    das Motto für die Saison 2017 lautet:
    Hey folks, it´s Gravel-time, Yeah!

    es grüßt der ulikick
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ulikick fe-5k.jpg 
Hits:	123 
Größe:	588,0 KB 
ID:	55459   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ulikick fe-4k.jpg 
Hits:	120 
Größe:	656,6 KB 
ID:	55461   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ulikick fe-3k.jpg 
Hits:	110 
Größe:	462,3 KB 
ID:	55463   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ulikick fe-2k.jpg 
Hits:	102 
Größe:	508,3 KB 
ID:	55465  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ulikick fe-1.JPG 
Hits:	98 
Größe:	567,8 KB 
ID:	55467  

  16. #16
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.119
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    160

    Standard

    Gratulation, sehr schöner Roller. Kann ich mir vorstellen, dass das Rollerbauen ein tolles Hobby ist . Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen und den alten Rollern .

  17. #17
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    @ Karin:
    danke, danke; Spaß werd ich auf jeden Fall haben und gleichzeitig ein Luxusproblem…
    seh mich schon in der Garage stehen und die alten Auszählreime aufsagen

    „Eehne meehne muh und drauss bist Du


    für alle Technikinteressierten hab noch ein paar Detailfotos gemacht
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00208k.jpg 
Hits:	94 
Größe:	377,4 KB 
ID:	55517   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00206k3.jpg 
Hits:	96 
Größe:	354,7 KB 
ID:	55519   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00210k.jpg 
Hits:	95 
Größe:	466,3 KB 
ID:	55521   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00209k2.jpg 
Hits:	104 
Größe:	492,0 KB 
ID:	55523  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00211k.jpg 
Hits:	98 
Größe:	343,1 KB 
ID:	55525  

  18. #18
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …hab heute meine Tretrollersaison 2017 eröffnet und den „Neuen“ ausgiebig getestet…

    …strahlendes Lächeln allerorten…:

    ...Geometrie und Handling perfekt…
    …Gewicht und Stabilität super…
    …Wendigkeit und Spurtreue klasse…

    … und seit heute bin ich auch ein großer Fan der Tubeless Reifentechnologie…
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20170205_125602k.jpg 
Hits:	74 
Größe:	393,6 KB 
ID:	55867   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20170205_134349k.jpg 
Hits:	78 
Größe:	752,7 KB 
ID:	55869  

  19. #19
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.695
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Ich wußte nicht, ob die Citec Trekking für tubeless geeignet sind. Gut zu wissen, dass es so ist. Die relativ breiten Felgen passen sicher ganz prima zu den Reifen. Brauchtest Du einen Kompressor zum Aufpumpen?

  20. #20
    Avatar von JANDE
    Im Forum dabei seit
    25.06.2010
    Ort
    Hürth NRW
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Uli!!! sehr schönes Roller, Gluckwünsch...
    ich habe so fragen... wäre nicht besser wenn du den Bremszuge in der Rahmen bringen kannst? Optik messig die kabelbinder sind nicht so,für der schöne rahmen... und hinter der kleine Loch wo den Bremszüge rauskommt wäre nicht besser an der Seite zu bringen weil so, kann Wasser kommen, oder hat er ein Gummidichtung? Grüß JANDE

  21. #21
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Ich wußte nicht, ob die Citec Trekking für tubeless geeignet sind. Gut zu wissen, dass es so ist. Die relativ breiten Felgen passen sicher ganz prima zu den Reifen. Brauchtest Du einen Kompressor zum Aufpumpen?
    Hallo Kollo,
    mein tubeless-Start war zunächst tatsächlich etwas schwierig:

    - das Aufziehen des Tubeless-Reifens auf die Felge ist wesentlich schwieriger und nur mit massiv mehr Kraftaufwand machbar. Herkömmliche Reifen kann ich ohne Werkzeug nur mit den Händen problemlos montieren, hier hab ich die letzten 20cm mit den Füßen in den Felgenwulst gedrückt( genauso wie damals die Mopped-Reifen…)
    - die Ventilbohrung hab ich innen etwas angefast, damit bekommt die Dichtung vom Ventileinsatz eine größere Anpressfläche
    - das Abkleben der Speichennippelbohrungen funktioniert problemlos
    - ebenfalls das Einfüllen der Dichtmilch

    - das erstmalige Aufpumpen funktioniert ausschließlich mit dem Kompressor; mit der Fußpumpe kann gar nicht so viel Luft zugeführt werden, wie die zwischen Felge und Reifen entweicht

    - sobald der Reifen beim Aufpumpen in das Felgenhorn springt, ist die zweite Hürde genommen
    - dann arbeitet die Dichtmilch und drückt sich durch sämtliche Poren im Reifen und zwischen Reifen und Felge heraus
    - der erste Reifen hielt die Luft dann auch relativ gut, der Zweite war zunächst nach wenigen Minuten wieder platt
    - ich hab dann mehrfach nachgepumpt und mit der Zeit hat die Dichtmilch wohl alle Löcher verschlossen
    - aktuell verlieren die Reifen ca. 0,3 bar/Woche

  22. #22
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von JANDE Beitrag anzeigen
    Hallo Uli!!! sehr schönes Roller, Gluckwünsch...
    ich habe so fragen... wäre nicht besser wenn du den Bremszuge in der Rahmen bringen kannst? Optik messig die kabelbinder sind nicht so,für der schöne rahmen... und hinter der kleine Loch wo den Bremszüge rauskommt wäre nicht besser an der Seite zu bringen weil so, kann Wasser kommen, oder hat er ein Gummidichtung? Grüß JANDE
    Hallo Jande,

    - da muss ich Dir leider Recht geben, sieht wirklich nicht besonders aus
    - aber ansonsten sind Kabelbinder schon`ne feine Sache
    - und die Außenverlegung des Bremszuges geht halt einfach, er hat mehr Beweglichkeit und ein Austausch ist ebenfalls schnell gemacht

    … bleibt die Optik!

    je länger ich das so anschaue, desto weniger gefällt es mir…

    - okay, okay, ich werde hier noch irgendwie nachbessern…aber erst in ein paar Wochen

  23. #23
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.695
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Möglicherweise lagen die Schwierigkeiten beim Abdichten auch daran, dass die Citec Laufräder eigentlich nicht speziell für tubeless gemacht sind. Aber schön zu sehen, dass man der Schwalbe Werbung glauben darf und man auch solche Laufräder verwenden kann.

    Bei mir gab es mit den DT Laufrädern kaum Probleme. Die Montage ist deutlich leichter, wenn man die Reifen mit Seifenlauge oder auch Schwalbes Easy Fit behandelt. Ich konnte meine S-One ziemlich problemlos mit meiner SKS Standpumpe aufpumpen. Ansonsten gibt es auch spezialisierte Standpumpen von Topeak, Bontrager und neu auch von Pro, die einen Druckbehälter haben. Aber wenn man eh schon einen Kompressor hat, ist man auf der sicheren Seite.

    Der Druckverlust ist bei mir geringer als mit Schläuchen. Bin seit 6 Monaten komfortabel und pannenfrei unterwegs. Einmal habe ich etwas Dichtmilch nachgefüllt, was auch gut funktioniert hat.
    Wenn die Laufräder etwas problematisch sind, könnte auch das milKit Service Kit eine gute Hilfe sein. Hiermit muß man nichtmal mehr die ganze Luft aus dem Reifen lassen, um die Dichtmilch zu wechseln. Bissl teuer finde ich es aber: https://www.bike-components.de/de/mi...ce-Kit-p44725/

  24. #24
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    …cross…gravel…road…

    sozusagen “one frame fits all”

    dank Rahmenaufbau und Geometrie ist der Tretroller sehr universell einsetzbar; so gut war bisher keiner meiner einer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00507k.jpg 
Hits:	78 
Größe:	457,8 KB 
ID:	56359   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00510k.jpg 
Hits:	52 
Größe:	538,0 KB 
ID:	56361  

  25. #25
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.695
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Man braucht nur Laufradsätze mit derselben Felgenbreite (was bei Dir wohl schon der Fall ist) und kann innerhalb von 2 Minuten den Roller umrüsten, ohne die Bremsen neu einstellen zu müssen. Oder man hat Scheibenbremsen. Dann spielt die Felgenbreite keine Rolle mehr

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kickbike Race Max 28/28
    Von RheinBergRoller im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 29.10.2018, 02:55
  2. Stahlrahmen 28-28
    Von ulikick im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 23:58
  3. Neuling - Neuanschaffung - Neuer Trend zu 28/28??
    Von Laufmanlauf im Forum Tretroller Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 22:58
  4. Kostka Prototyp 28/28 gestohlen!
    Von ich stehe lieber im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 10:42
  5. 28/28-Tretrollerrahmen gesucht / gerne Bonder oder Traczer
    Von kickbiker im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 21:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •