+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Smart Watches?

    Ich habe eine Frage - gibt es denn auch schon smart Watches am Markt welche ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweisen, kann man denn da Empfehlungen abgeben? Bin am überlegen ob ich mir sowas leisten sollte mal, Interesse hätte ich aber es gibt wirklich sau viele, Design ist mir defintiv wichtig, vor allem mag Plastikarmbänder gar nicht ...

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    27.09.2015
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Smartwatches gibt es ja inzwischen doch einige am Markt, angefangen von Multifunktionsfitnesstrackern bis hin zu richtig schicken smarten Armbanduhren An deiner Stelle würde ich mir erst einmal überlegen welche Wünsche und Anforderungen du hast, anschliessend kannst du dann selektieren welche Watches für dich passen würden!
    Ich selbst hatte bisher nur die Huawei Watch am Arm, finde die aber wirklich hübsch und praktisch. Man hat die Möglichkeit zwischen verschiedenen Armbandvarianten wählen zu können und das Design der Ziffernblätter kann man auch individuell anpassen.

    Worauf du vielleicht auch noch ein bisschen achten solltest ist das Betriebssystem deiner potentiellen Smartwatch. Mit welchem Betriebssystem läuft denn dein Handy?

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Android - also das sollte zumindest scho mal unterstützt werden! Und naja Design spielt sicher auch eine Rolle muss man sagen. Aber warum bist du genau auf diese gekommen, wo liegen denn da die Vorteile oder specials?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    27.09.2015
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Huawei Watch läuft mit Android Wear und ist, soweit ich weiß, sowohl mit iPhones, als auch mit Android-Smartphones kompatibel. Mit letzteren natürlich ein wenig besser als mit iPhones.

    Ich habe mich unter anderem wegen des Designs, aber auch wegen dem Preis für diese smarte Uhr entschieden. Ist am Handgelenk optisch aug den ersten Blick nicht wirklich von einer normalen Armbanduhr zu unterscheiden. Mit dem großen Plus an Funktionen, die so eine Watch dann halt doch bietet. Seit ich sie habe, hole ich mein Handy deutlich seltener aus der Tasche als zuvor Wenn dir das wichtig ist.. für den normalen Alltagsgebrauch bringt die Watch auch ein paar Fitnesstracking-Optionen mit.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    05.01.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sie können die Seit nachlesen.

    Vergleich: Smartwatches im Test - CHIP

  6. #6
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Die Frage ist ob du sie nur als Smartwatch brauchst oder auch als Sportuhr.

    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Garmin Fenix3, allerdings beschränkt sich deren Smartwatch Funktionalität auf das für mich nützliche Minimum (Nachrichten/Kalender anzeigen, Musikplayer steuern, Wetterbericht, Fitnesstracker, Handy suchen...)
    Die Sportuhr Funktionalitäten sind dafür fast unschlagbar und der Akku hält auch bei täglichem Gebrauch eine Woche.

    Ich frag mich aber auch immer wieso man auf seiner Uhr Fotos anschauen, Games spielen oder ähnliches Zeugs machen muss wenn man das Handy sowieso immer in Reichweite haben muss.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    07.11.2006
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    390
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich besitze seit einiger Zeit die Sony Smartwatch 3 (ca. 150 EUR mit Kunststoffarmband). Ich hatte zwei Hauptanforderungen, welche die Uhr unabhängig (also außer Reichweite des Telefons) erfüllen sollte:

    1) Musik-Player über Bluetooth (mit entsprechenden Kopfhörern)
    2) GPS-Gestützte Distanz- und Pace-Aufzeichnung bzw. -Anzeige.

    Während das erste Kriterium wahrscheinlich von nahezu allen Smartwatches erfüllt wird, war die Sony die einzige, die ein eigenes GPS-Modul mitbrachte. Ich bin allerdings nicht auf dem Laufenden, ob sich hier in den letzten Monaten bei anderen Herstellern etwas getan hat.

    Die Uhr hat keinen integrierten Puls-Messer. Ich trainiere nicht nach HF, deswegen war mir das egal. Ich denke, es gibt Brustgürte als Zubehör, die sich mit der Uhr verbinden können, bin mir aber nicht sicher.

    Meine Erfahrungen sind positiv mit Einschränkungen. Der Musik-Teil funktioniert tadellos, allerdings führen die mageren 4GB Speicher dazu, dass man öfter mal Musik löschen und neue rüberkopieren muss, wenn man nicht immer das gleiche hören möchte.

    Ich selbst habe ein Google Play Music Abo (10 EUR/Monat), das aber natürlich keine Voraussetzung ist. Die Playlisten erstellt man am Smartphone und bestimmt dann, welche auf die Uhr übertragen werden sollen, alles keine große Sache. Allerdings läuft die Übertragung zur Uhr mittels Bluetooth, was sehr langsam ist. Also kurz vor dem Lauf noch ein paar Lieder rüberschieben ist nicht. Da die Uhr ein WLAN-Modul hat verstehe ich nicht, warum Android Wear (das Betriebssystem der Uhr) nicht das Netzwerk dafür nutzt. Die Übertragung wäre um ein vielfaches schneller.

    Das GPS-Tracking hat (egal mit welcher App) anfangs überhaupt nicht gut funktioniert. Es war unbrauchbar ungenau (+/- 30%) und ist häufig nach einigen Kilometern komplett ausgestiegen. Aus verschiedenen Internet-Foren war ersichtlich, dass das Problem sehr viele Leute haben und es kein defekt meiner Uhr sein kann. Also habe ich etwas weiter recherchiert und das Problem lokalisiert. Über den Metalldeckel (also die Rückseite) der Uhr entsteht eine elektrische Verbindung zur Haut, die die ganze Funktechnik (GPS und Bluetooth) negativ beeinflusst. Schweiß verstärkt diesen Effekt noch einmal, daher die Aussetzer erst nach einigen km. Mit dieser Erkenntnis war die Lösung einfach: ich klebe die Rückseite der Uhr mit einem Stück Paketklebeband ab, so dass keine Verbindung Metall/Haut entsteht. Damit sind sämtliche Probleme behoben und die Genauigkeit ist ungefähr auf dem Level meiner alten Forerunner 305.

    Einerseits bin ich froh, dass das Problem so einfach zu lösen ist, andererseits finde ich es schwach von Sony, dass ein massiver konstruktionsbedingter Mangel nicht erkannt und beseitigt wurde.

    Bleibt noch zu sagen, dass ich die Uhr mittlerweile regelmäßig beim Lauftraining verwende und den kauf nicht bereue. Musik und GPS in einem kleinen Gerät am Handgelenk zu haben finde ich gerade im Sommer sehr angenehm. Der Akku hält mit aktiviertem Tracking und Musik ca. 2 Stunden. Das ist nicht gerade üppig, sollte aber für die meisten Trainingseinheiten ausreichend sein (lange Läufe in der Marathonvorbereitung mal ausgenommen).

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich hätte denn schon auch gerne eine Smart watch und keine reine Sportuhr, will sie ja auch unter Tags nutzen können im Büro und so weiter, damit man in Ruhe Nachrichten und Emails abrufen kann während man unterwegs ist - das wäre beruflich sozusagen dann auch ein kleines goodie.
    Frage: haben eigentlich alle Platikarmbänder oder gibts da auch andere, entsinne mich jetzt auch nicht sowas mal geserhen zu haben mit Lederarmband?

  9. #9
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.396
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von El Cativo Beitrag anzeigen
    Ich besitze seit einiger Zeit die Sony Smartwatch 3 (ca. 150 EUR mit Kunststoffarmband). Ich hatte zwei Hauptanforderungen, welche die Uhr unabhängig (also außer Reichweite des Telefons) erfüllen sollte:

    1) Musik-Player über Bluetooth (mit entsprechenden Kopfhörern)
    2) GPS-Gestützte Distanz- und Pace-Aufzeichnung bzw. -Anzeige.

    Während das erste Kriterium wahrscheinlich von nahezu allen Smartwatches erfüllt wird, war die Sony die einzige, die ein eigenes GPS-Modul mitbrachte. Ich bin allerdings nicht auf dem Laufenden, ob sich hier in den letzten Monaten bei anderen Herstellern etwas getan hat.

    Die Uhr hat keinen integrierten Puls-Messer. Ich trainiere nicht nach HF, deswegen war mir das egal. Ich denke, es gibt Brustgürte als Zubehör, die sich mit der Uhr verbinden können, bin mir aber nicht sicher.

    Meine Erfahrungen sind positiv mit Einschränkungen. Der Musik-Teil funktioniert tadellos, allerdings führen die mageren 4GB Speicher dazu, dass man öfter mal Musik löschen und neue rüberkopieren muss, wenn man nicht immer das gleiche hören möchte.

    Ich selbst habe ein Google Play Music Abo (10 EUR/Monat), das aber natürlich keine Voraussetzung ist. Die Playlisten erstellt man am Smartphone und bestimmt dann, welche auf die Uhr übertragen werden sollen, alles keine große Sache. Allerdings läuft die Übertragung zur Uhr mittels Bluetooth, was sehr langsam ist. Also kurz vor dem Lauf noch ein paar Lieder rüberschieben ist nicht. Da die Uhr ein WLAN-Modul hat verstehe ich nicht, warum Android Wear (das Betriebssystem der Uhr) nicht das Netzwerk dafür nutzt. Die Übertragung wäre um ein vielfaches schneller.

    Das GPS-Tracking hat (egal mit welcher App) anfangs überhaupt nicht gut funktioniert. Es war unbrauchbar ungenau (+/- 30%) und ist häufig nach einigen Kilometern komplett ausgestiegen. Aus verschiedenen Internet-Foren war ersichtlich, dass das Problem sehr viele Leute haben und es kein defekt meiner Uhr sein kann. Also habe ich etwas weiter recherchiert und das Problem lokalisiert. Über den Metalldeckel (also die Rückseite) der Uhr entsteht eine elektrische Verbindung zur Haut, die die ganze Funktechnik (GPS und Bluetooth) negativ beeinflusst. Schweiß verstärkt diesen Effekt noch einmal, daher die Aussetzer erst nach einigen km. Mit dieser Erkenntnis war die Lösung einfach: ich klebe die Rückseite der Uhr mit einem Stück Paketklebeband ab, so dass keine Verbindung Metall/Haut entsteht. Damit sind sämtliche Probleme behoben und die Genauigkeit ist ungefähr auf dem Level meiner alten Forerunner 305.

    Einerseits bin ich froh, dass das Problem so einfach zu lösen ist, andererseits finde ich es schwach von Sony, dass ein massiver konstruktionsbedingter Mangel nicht erkannt und beseitigt wurde.

    Bleibt noch zu sagen, dass ich die Uhr mittlerweile regelmäßig beim Lauftraining verwende und den kauf nicht bereue. Musik und GPS in einem kleinen Gerät am Handgelenk zu haben finde ich gerade im Sommer sehr angenehm. Der Akku hält mit aktiviertem Tracking und Musik ca. 2 Stunden. Das ist nicht gerade üppig, sollte aber für die meisten Trainingseinheiten ausreichend sein (lange Läufe in der Marathonvorbereitung mal ausgenommen).
    30 % Abweichung, Paketklebeband und 2 Stunden Laufzeit degradieren das Teil eher in die Kategorie wertloses Spielzeug.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also wenn man das mit Plastikklebeband lösen muss dann naja servus - also das sollte nicht die Lösung sein und so ungenau sollts dann auch wieder nicht sein, denn genau dafür will man das ja haben unter anderem. Aber hatte ich bisher so auch noch nicht gewusst - aber ich muss auch nochmals nachfragen ist das rein bei diesem Modell so oder ein generelles Problem?

  11. #11
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.529
    'Gefällt mir' gegeben
    2.731
    'Gefällt mir' erhalten
    4.476

    Standard

    Zitat Zitat von elastixxx Beitrag anzeigen
    oder ein generelles Problem?
    Wie soll das ein generelles Problem sein? Die Polar V800 hat auch eine Metallrückseite und trotzdem funktionieren GPS und Bluetooth ohne Tesafilm.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  12. #12
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.245
    'Gefällt mir' gegeben
    3.542
    'Gefällt mir' erhalten
    2.648

    Standard

    Die Sony hab ich auch hier, bei mir funktionieren GPS und Bluetooth auch ohne Klebeband.
    Zum Laufen taugt sie jedoch nicht wirklich, im Notfall kam man sie für kürzere Strecken schon nehmen, für Dauerhaft ist es aber nichts. Schon allein die Akkulaufzeit mit GPS on disqualifiziert sie als Laufuhr.

    GPS ist ok, kann aber nicht mit den GPS Uhren von Garmin mithalten. Liegt am verbauten Chip, es ist ein Broadcom. Wer mal ein Tablet mit einem Nvidia SoC hatte, kann es gut damit vergleichen, da diese Tablets meist auch mit Broadcom Modulen ausgestattet waren. Haben halt einen schlechten Sat Fix.
    Deutlich besser sind die GPS Module von Qualcomm, wem GPS Genauigkeit an einer Smartwatch wichtig ist sollte also Ausschau nach Uhren mit Qualcomm SoC halten.

    Als Smartwatch erfüllt sie bei mir ihren Dienst. Für das Laufen gibt es aber deutlich besseres. Anderseits würde ich die neueren Garmin, Polar Uhren auch nicht als Smartwatch nutzen wollen, auch wenn sie Benachrichtigungen anzeigen können.

    Ich habe auch noch ein Watchphone mit Android da, GPS bei ihr ist besser als bei der Sony. Ist ein MTK SoC, sie nehme ich manchmal auch mit zum Laufen, jedoch nicht um den Lauf aufzuzeichnen sondern wegen dem Telefon. Ist halt praktisch, wenn man keine Taschen hat, in die ein Telefon reinpasst.

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    27.09.2015
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Frage: haben eigentlich alle Platikarmbänder oder gibts da auch andere, entsinne mich jetzt auch nicht sowas mal geserhen zu haben mit Lederarmband?
    Nein, haben sie nicht alle. Nicht mal alle Fitnesstracker notwendigerweise ;) Bei meiner Watch habe ich mich für ein klassisches Gliederarmband entschieden, ich überlege aber gerade, ob ich mir nicht noch zusätzlich ein Echtlederarmband zum Wechseln holen sollte.

  14. #14
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Die Fenix3 gibts auch mit Plastik, Leder, Stoff, Stahl oder Titan.

    Allerdings ist das Stahl Armband den meisten zu schwer zum trainieren und das Leder oder Stoff brauchen für eine Sportuhr zu lange zum Trocknen weshalb schlussendlich doch noch viele auf Plastik umsteigen

  15. #15
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.529
    'Gefällt mir' gegeben
    2.731
    'Gefällt mir' erhalten
    4.476

    Standard

    Zitat Zitat von elastixxx Beitrag anzeigen
    Also ich hätte denn schon auch gerne eine Smart watch und keine reine Sportuhr, will sie ja auch unter Tags nutzen können im Büro und so weiter, damit man in Ruhe Nachrichten und Emails abrufen kann während man unterwegs ist - das wäre beruflich sozusagen dann auch ein kleines goodie.
    Was spricht gegen eine Smartwatch für den Alltag und für eine reine Sportuhr für den Sport?

    So mache ich es. Im Alltag trage ich meine Apple Watch. Die kann die Zusammenarbeit mit dem Handy perfekt, ist aber -auch wenn mein Modell "Sport" heißt- für das Laufen nicht wirklich geeignet (ich ließ sie mal parallel mitlaufen, das ist an jeder Ecke ein Kompromiss, alleine schon unterwegs per Touchscreen durch die Datenfelder zu wischen -brrrr- ).

    Für das Laufen und Schwimmen schnalle ich dann meine Polar V800 an und die Apple Watch hat Pause. Im Alltag wäre mir die Polar zuviel Kompromiss, aber für den Sport ist sie ideal und bietet alles, was ich mir wünsche

    Einziger Nachteil: Beide Uhren enthalten Activity Tracker, denen jeweils ein Teil der Bewegungsdaten vom Tag fehlt. Ließe sich aber einfach lösen, wenn ich die Apple Watch beim Laufen "einfach so" am anderen Arm mitnehme. Ist mit dafür aber nicht wichtig genug.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  16. #16

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich fände es schon gut wenn man denn beides verbinden könnte - also warum zwei haben wenn eine das erledigen kann denke ich mir zumindest? War deine Überlegung auch wirklich weil du zwei verschiedene Modelle haben wolltest, auch wegen unterschiedlichem Tragekomfort oder wie kann man das sonst sehen?

  17. #17
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.529
    'Gefällt mir' gegeben
    2.731
    'Gefällt mir' erhalten
    4.476

    Standard

    Ich hätte nix gegen eine Uhr, die alles verbindet, die sehe ich derzeit aber nicht am Markt:

    Sportfunktionen:

    - Eigenes GPS (Handy bleibt beim Laufen zuhause)
    - Gute Bedienung beim Laufen
    - mindestens 3, besser 4 gut ablesbare, frei konfigurierbare Datenfelder pro Seite
    - Akkulaufzeit beim Laufen Minimum 5h.
    - Gute GPS-Genauigkeit
    - Bahnerkennung beim Schwimmen
    - Mit Pusgurten koppelbar

    Alltagsfunktionen:

    Zweitdisplay und Fernbedienung fürs Handy

    Ich könnte eher noch mit der V800 als Alltagsuhr leben (die kann nur Push-Nachrichten anzeigen, die automatisch nach 30 Sekunden ausgeblendet werden und nicht zurückzuholen sind) als mit der Apple Watch als Sportuhr.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  18. #18

    Im Forum dabei seit
    31.01.2016
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo

    ich hatte dasselbe kriterium.. ja kein plastik oder unnechtes material

    hab mich dann mal auf die suche gemacht, aber in unseren lokalen geschäften nix gefunden..

    danach hat mir meine freundin vorgeschlagen, ich soll einfach im internet danach google - und siehe da, ich würde fündig ;)

    hab mir bereits schon mehere Uhren von [Link entfernt] bestellt..unter anderem auch eine Smartwatch, bin sehr begeistert..

    vielleicht findest du ja auch dort deine passende

    liebe grüße

  19. #19
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von squad23 Beitrag anzeigen
    hab mir bereits schon mehere Uhren von Werbelink bestellt..unter anderem auch eine Smartwatch, bin sehr begeistert..
    vielleicht findest du ja auch dort deine passende
    liebe grüße
    Wie nett dass du dich extra in unserem Forum angemeldet hast um uns an deinem Link teilhaben zu lassen
    Was auf deiner Smartwatch Seite besser sein soll als in jedem anderen Online Uhrenshop (ausser dass du dafür bezahlt wirst) sehe ich allerdings nicht.


    @ruca: Die Garmin Fenix 3 oder auch einige andere der neueren Garmin Uhren decken deine Sportuhr Anforderungen locker ab.
    Allerdings weiss ich nicht was du mit Zweitdisplay und Fernbedienung fürs Handy meinst.
    Nachrichten auf der Uhr anzeigen, Mediaplayer steuern, Anrufe annehmen und ablehnen geht, viel mehr allerdings nicht.

  20. #20
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.529
    'Gefällt mir' gegeben
    2.731
    'Gefällt mir' erhalten
    4.476

    Standard

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    @ruca: Die Garmin Fenix 3 oder auch einige andere der neueren Garmin Uhren decken deine Sportuhr Anforderungen locker ab.
    Nicht ganz. Bei der GPS-Genauigkeit sind alle Garmin-Tracks, die ich bisher sah, deutlich hinter der V800. Bei Strava kann man bei Laufveranstaltungen die unterschiedlichen Tracks sehr schön vergleichen und wenn es bei Garmin in der Sat-Ansicht durch den See geht, die Polar hingegen brav auf dem Weg bleibt, dann ist es eindeutig...


    Allerdings weiss ich nicht was du mit Zweitdisplay und Fernbedienung fürs Handy meinst.
    Nachrichten auf der Uhr anzeigen, Mediaplayer steuern, Anrufe annehmen und ablehnen geht, viel mehr allerdings nicht.
    Ich hatte vor der Apple-Watch eine Pebble, die dies ebenfalls "eigentlich" abdeckte. Was mich in der Praxis aber extrem nervte: Manche Nachrichten wurden einfach nicht übertragen und wenn man nicht gestört werden wollte, blieb entweder nur der Flugmodus beim iPhone (saugt den Akku der Pebble leer, die dann die ganze Zeit sucht) oder beide Geräte stummschalten, was bei der Pebble leider den Weg durch das Menü bedeutet.
    Mit der Apple Watch ist es egal, welches der beiden Geräte ich auf "Do not Disturb" schalte, das andere Gerät übernimmt einfach diese Einstellung.

    Ja, überall irgendwelche Kompromisse. Die derzeit geringsten gehe ich wie gesagt in der Kombi "V800"-Apple Watch ein.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  21. #21

    Im Forum dabei seit
    27.09.2015
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich fände es schon gut wenn man denn beides verbinden könnte - also warum zwei haben wenn eine das erledigen kann denke ich mir zumindest?
    Ich bin auch der Meinung, dass es keine eierlegende Wollmilchsau gibt. Zumindest noch nicht. elastixxx, hast du dir schon mal eine Liste mit den Anforderungen gemacht, die dein Wunschgerät optimalerweise haben sollte?
    Dann könntest du das eben mit den real vorhanden Smartwatches und Sportuhren abgleichen und schauen, bei welchem Modell du am wenigsten Kompromisse eingehen musst.
    Wenn alle Möglichkeiten dir nicht zusagen, dann wäre womöglich auch der Lösungsansatz von ruca was für dich? Also 2 verschiedene Modelle, die sich so ergänzen, dass du alles hast, was du dir wünscht

  22. #22
    Avatar von alex34653
    Im Forum dabei seit
    19.02.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    93
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nun ja, wenn schon auf der Suche nach einer "eierlegenden Wollmilchsau" wird man bei Sportuhren wohl eher fündig als bei Smartwatches. Diese inkludieren mehr "Smartwatch-Features" als tatsächliche Smartwatches dann für den Sport geeignet sind - zumindes derzeit und wenn man nicht aufs Handy und weitere Apps angewiesen sein will.

    Die Frage die man sich stellen muss: Welche Funktionen sind mir wichtig? Ich für meinen Teil bin mit den Benachrichtigungen und dem Abrufen des aktuellen Kalendertages (inkl. Einträgen) sowie Wetter und - ganz wichtig - Sonnenauf- bzw. -untertgangszeiten ausreichend bedient und finde mich daher (aktuell) bei den Sportuhren besser aufgehoben.

    Also, um einen seriösen Tipp abgeben zu können, was ist dir an einer Uhr wichtig?

    (Und dann nicht unerheblich: Über Design lässt sich wohl kaum streiten, die Geschmäcker sind dazu zu unterschiedlich - da wärs hilfreich wenn du ein paar Sachen ausschließt die dir nicht gefallen. Ist z.B. ein eckiges Gehäuse ein NoGo oder durchaus eine Option?)

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Dankeschön so weit - also meine Anfroderungen wären einfach eine gute und edle smart watch die sehr viele Fitnessfunktionen hat und die sich aber auch mit dem Arbeitsalltag verbinden lässt, Nachrichten soll man empfangen und beantworten können, Freisprecheinrichtung wäre auch nicht verkehrt und halbwegs guten Akku!

  24. #24
    Avatar von runnerfan
    Im Forum dabei seit
    22.05.2014
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da gibt es auch sehr elegante Fitnesstracker...

  25. #25
    Avatar von Foto
    Im Forum dabei seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.076
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von elastixxx Beitrag anzeigen
    Dankeschön so weit - also meine Anfroderungen wären einfach eine gute und edle smart watch die sehr viele Fitnessfunktionen hat und die sich aber auch mit dem Arbeitsalltag verbinden lässt, Nachrichten soll man empfangen und beantworten können, Freisprecheinrichtung wäre auch nicht verkehrt und halbwegs guten Akku!
    Ohne Apple Watch geht eh nix, denk an meine Worte......

    Einfach noch was sparen, Weihnachten ist ja bald.
    McFit ist wie Urlaub, 30 grad, alle schwitzen, keiner spricht Deutsch und überall liegen Handtücher.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe: Suunto Smart Sensor BT
    Von fiveten im Forum Flohmarkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 13:01
  2. Adidas miCoach Smart Run
    Von RUNNER'S WORLD im Forum Lesertest
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 10:35
  3. Erfahrungen zur adidas micoach smart run?
    Von AlexanderH im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2013, 13:10
  4. Withings Smart Body Analyzer
    Von TK1310 im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 12:21
  5. smart coach von runnersworld.com
    Von kraftdurchurlaub im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 14:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •