+ Antworten
Seite 129 von 131 ErsteErste ... 2979119126127128129130131 LetzteLetzte
Ergebnis 3.201 bis 3.225 von 3264
  1. #3201
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard KW 44 (28.10. bis 03.11.2019) --- Pfitzinger Basisplan 48 km (Woche 2)

    Tag Lauftyp km ges. Hm min/km Details Athletik Kommentar
    Mo Hügellauf 9,0 120 8:03 hier BKr, Mob
    Di Mob
    Mi GA (hilly) 6,1 102 7:35 hier OSt
    Do Endurance (Ed) 6,0 50 9:32 hier Mob
    Fr
    Sa Endurance 12,0 30 7:44 hier 7:44 für erste 11 km. Pro km 5s schneller
    So
    Sum: 33,1 k 302 Hm Vorwoche
    Legende: siehe hier

    Aktueller Plan: Pfitzinger: "Base Training up to 48 km" (modifiziert)

    Wochenfazit
    Zweite Planwoch lief ganz OK. Keine großen Ausfälle, aber auch keine Bäume ausgerissen.

    Ausblick:
    Planwoche 3 soll eine Art Entlastungswoche werden, bevor es dann laut Plan mit der Tempoarbeit losgeht.
    Zuletzt überarbeitet von RunningPotatoe (04.11.2019 um 19:11 Uhr)

  2. #3202
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard Mo, 04.11.2019 --- Hügellauf (9 km)

    Und wieder ist Hügeltag. Da ich die Anfangsphase des Pfitzinger-Plans bisher vor allem Montags etwas überfrachtet habe (weiter + anstrengender), andererseits aber nächste Woche die Tempoarbeit beginnt, halte ich es für eine gute Idee, diese Woche mal etwas kürzer zu treten. Zwar soll es auch heute bei meiner mit 9 km etwas überlangen hügeligen Sportplatzrunde bleiben, aber wenigstens will ich bergauf wie bergab auf Kampf und Tempo verzichten und einfach nur ganz gemütlich einmal ringelum traben.

    Draußen ist es ungemütlich, aber ein Blick aufs Regenradar will mir einreden, dass es später gegen 11 Uhr trockener werden sollte. Da das aber die weiteren Tagespläne stören würde, entschließe ich mich, schon kurz nach 10 Uhr im leichten Dauergepiesel zu starten. Die ersten 600m bergab zur Ortsgrenze bin ich noch warm und trocken. Dann beginnt der "große" Anstieg und da bleibe ich sowieso warm, aber gar nicht trocken - egal, ob die Plörre nun von außen oder von innen kommt. Und tatsächlich, der Regen wird stärker, im Wald höre ich ihn richtig auf die noch verbliebenen Blätter prasseln. Aber mich betrifft das irgendwie nicht, habe bald einen gemütlichen Rhythmus gefunden. Ich versuche einfach, aufrecht und in stolzer Haltung den Berg raufzutraben, ohne Hast und ohne Keuchen. Und das fühlt sich richtig gut an.

    Oben muss ich nicht lange verschnaufen, sondern laufe das langsame Tempo einfach weiter, so dass es im Flachen und auf dem einsetzenden Gefälle schnell zum gemütlichen Erholungstempo gerät. Irgendwo hier, gerade als die äußere Nässe anfängt unangenehm zu werden, lässt der Regen tatsächlich nach (das Regenradar hatte also wieder mal Recht) und ich trudele gemütlich die richtig steilen ersten 200m des Berges hinab. Danach, mit deutlich leichterem Gefälle, verfalle ich in einen angenehmen Zuckeltrab und lasse meine Gedanken weit schweifen. Zwar ist der nasse Boden (feiner Schotter) zunächst etwas tiefer und kräftezehrender als sonst, aber das gleiche ich durch noch mehr Gelassenheit wieder aus.

    Bald erreiche ich den Schlussanstieg am Dorfhügel und trabe auch den nur ganz entspannt hoch.


    Insgesamt 9,0 km mit 120 Hm in 8:03/km (heute ganz ohne Pausen).

    Die Idee mit der Entlastungswoche gefällt mir so gut, dass ich mich nachmittags gleich hinsetze und meine Planung für diesen Winter überarbeite. Pfitzinger kennt ja keine Entlastungswochen, im Basisplan schon gar nicht. Aber ich denke, als alter Sack darf ih mir die trotzdem mal gönnen. Deshalb schiebe ich nach zunächst drei und dann weiteren zwei härteren Planwochen je eine Entlastungswoche ein. Hintergedanke: Vielleicht darf ich dann in den Belastungswochen etwas mehr tun als im Plan. Irgendwie möchte ich mich jedenfalls mehr in den Hügeln bewegen. Und "rein zufällig" ist jetzt die Weihnachtswoche auch zur Entlastungswoche mutiert. Rein läuferisch, versteht sich. Kulinarisch wird's ja wohl eher eine Belastungswoche ...

    Der neue Plan findet sich wieder auf menem Google-Drive. Der Link ist in der heute erschienen Wochenzusammenfassung auch bereits eingearbeitet (unter der Tabelle).

  3. #3203
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Ja sag mal, soviel Hügel??? machst du schon Bergtraining für Lichtenwald??
    Ich bin gestern das erste Mal seit langem wieder mal mit über 100HM unterwegs gewesen, heute spüre ich das deutlich.
    Ich dachte eigentlich, meine Beine erinnern sich an das rauf und runter.
    Gruß RS

  4. #3204
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Ja sag mal, soviel Hügel??? machst du schon Bergtraining für Lichtenwald??
    Wer weiß, wer weiß …

    Ich wohne halt 50 Hm oberhalb des Kochertals und habe in allen Runden, die direkt von der Gartenpforte aus starten, immer 50 bis 150 Hm drin. Und da gibt es eigentlich viele schöne Runden, die ich jetzt wieder mehr nutzen möchte. Wenn ich flach laufen will (was fürs Tempotraining mit Pacevorgabe eigentlich immer der Fall ist), muss ich 3 km mit dem Auto bis zum Kochertalradweg fahren. Das nervt, wenn es öfter als einmal pro Woche vorkommt, zumal sich da werktags die Parksituation dramatisch verschlechtert hat.

    Aber ja doch, auch an den Trolli mit seinen 140 Hm denke ich dabei und an einen passenden vorherigen Unterdistanz-WK. Lichtenwald ist immer noch ein heißer Kandidat, weil die frühzeitig mit einem konkreten Termin für 2020 aus dem Unterholz gekommen sind. Ich will einfach mal den Respekt vor Steigungen verlieren, die mich doch immer überproportional ausbremsen.

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Ich dachte eigentlich, meine Beine erinnern sich an das rauf und runter.
    Ich nehme an, das tun sie auch - mit Grausen halt.

  5. #3205
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Mir gehts genauso, zur Haustür raus und es geht entweder rauf oder runter.
    Die längste flache Strecke ist bei mir der Neckartal-Radweg und da kannst du am Wochenede nicht laufen vor lauter Radfahrern, Inlinern, Walkern....
    Sonst habe ich noch an einem Schulgebiet ein Karree, 2 Seiten leicht ansteigend-2 Seiten leicht abfallend, das nutze ich manchmal im Sommer für lange Läufe. Da ist es nie weit zum Auto mit den Getränken, aber leider auch komplett ohne Schatten.
    Du meldest dich bitte, wenn es konkret werden sollte.
    Gruß RS

  6. #3206

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Liebe Rennschnecke,
    planst du auch, beim Trolli zu starten?
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  7. #3207
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, das tun sie auch - mit Grausen halt.
    Jetzt weiß ich warum ich so Gliederschmerzen und Beinweh hatte: war kein Muskelkater, sondern die Vorboten einer vermutlichen Gürtelrose.
    Bläschen habe ich bis heute noch keine, aber die Nervenschmerzen im Taillenbereich

    @katz: ich antworte dir bei dir
    Gruß RS

  8. #3208
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Oh, verdammte Schei**e, das ist übel!

    Tu' dir den einen Gefallen und nimm die Hammermedikamente, die dir dafür sicher verschrieben wurden/werden. Meine Frau wollte tapfer sein und sich - ganz gemäß unserer üblichen gesunden Skepsis gegenüber dem heutzutage ausufernden Pharmakonsum - das Zeugs ersparen, wann immer es irgend ging und jetzt wird sie die Viecher in den Nerven nicht mehr los. Alle paar Wochen geht's wieder los. Also gleich die volle Attacke, damit das gar nicht erst chronisch wird.

    Gute Besserung wünsche ich dir!

  9. #3209
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.702
    'Gefällt mir' gegeben
    1.899
    'Gefällt mir' erhalten
    1.210

    Standard

    Auch von mir gute Besserung, Rennschnecke. Sehe es wie die Kartoffel, schau zu dass du den Mist schnell wieder los wirst.

  10. #3210
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard Mi, 06.11.2019 --- Leichter Lauf mit ABC + ST (6 km)

    Inzwischen schon wieder wöchentliche Routine: Idiotenhügel runter, leichter Lauf mit Lauf-ABC, 6 Steigerungen, Idiotenhügel wieder rauf und fertig. Schon bei den ersten Schritten fällt mir auf, dass ich mich heute ungewöhnlich frisch und ausgeruht fühle - muss daran liegen, dass ich nur 4,5 Stunden geschlafen habe.

    Das gute Gefühl setzt sich auch beim Lauf-ABC fort, so dass dieses erstmals seit langem fast schon wieder Spaß macht. Nach den 6 eher moderaten Steigerungen ist die Hochstimmung dann aber auch fast wieder verflogen, so dass der Idiotenhügel am Schluss dann doch wie gewohnt etwas mühsamer daher kommt. Egal, das war ein nettes Läufchen und das ist es was zählt.

    Insgesamt 6,1 km mit 50 Hm in 8:40/km (incl. ABC und diverser kleiner Pausen - das dauert bei mir alles immer ewig).

  11. #3211

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Lauf-ABC ist aber auch mords anstrengend. Da kannste dir ruhig Zeit lassen!
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  12. #3212
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Ja, nach den ersten 5 oder 6 Übungen reichten mir noch Trabpausen von je 1 min., danach wurden's dann mehr oder weniger Gehpausen. Ich bin aber auch erst bei einer Übungsdauer von je 30s, da ist also noch jede Menge Luft nach oben. Aber immerhin geht's mal aufwärts.

  13. #3213
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard Fr, 08.11.2019 --- Kurzer langer :-) Lauf in den Hügeln (9 km)

    Weil ich ja derzeit eine Entlastungswoche einschiebe, ist der dritte Lauf nicht nur bereits der letzte, sondern soll - ursprünglich als langer Lauf im Plan - auch etwas kürzer ausfallen. Pfitzinger dödelt derzeit immer noch bei 11 km rum, also belasse ich es heute mal bei 9 km. Weil's aber dauerregnet und dabei mit 7°C auch schön schattig ist, genehmige ich mir heute mal wieder Hügel. Allerdings nicht die Sportplatzrunde nach Osten, sondern die (verkürzte) Panoramarunde nach Westen. Da da war ich schon ewig nicht mehr, genauer gesagt, zuletzt ... Moment, blätter, blätter ... Mitte Mai! (Kinder, wie die Zeit vergeht.) Entsprechend ist mein Respekt vor den Steigungen, besonders dem knackigen Talausstieg am Schluss.

    Irgendwie habe ich den Morgen mal wieder komplett verdödelt. Meine neue Workstation für Foto- und Videobearbeitung, die mir mit ihrer Geschwindigkeit eigentlich Zeit sparen soll, stiehlt mir dieselbe erstmal reichlich. Gerade sind noch ein paar Terabytes Fotos und Videos zu sortieren und tripliziert auf externe Festplatten auszulagern.

    Als ich um 11:00 Uhr dann endlich loskomme, pieselt es mal wieder in Strömen. Also Augen zu und durch. Auch heute fällt mir auf, dass die Beine wieder richtig munter sind. Also geht's frischweg los ins Nachbardorf und etwas verhalten, aber auch nicht zu bummelig den ersten langen Anstieg rauf. Oben rächt sich der übereilte Aufbruch - ich muss erstmal in die Büsche. Über irgendwelche Beobachter muss ich mir heute nicht groß den Kopf zerbrechen, ich kriege den ganzen verpissten Lauf über keine Sau zu Gesicht...

    Nach gut 3km (8:05/km bis hierhin) geht's für weitere 3km wieder bergab, wobei ich da mit 7:30 eher auf der gemütlichen Seite bleibe. Das kurze Steilstück runter ins Kochertal (150m mit -24 Hm) ist dann nur noch halsbrecherisch. Feste, glatte Steine im Weg, aber mit einer glitschigen Laubschicht bedeckt. Hier bleibe ich heute über 9:00/km, ich reiß' mir für den Schnitt doch nicht den Ar*** auf!

    Der flache KM auf dem Talboden fühlt sich gerade noch gut an, auch wenn ich hier schon deutlich langsamer unterwegs bin. Und dann baut er sich wieder vor mir auf, der steile Talausstieg mit seinen 35 Hm auf 500m, vor dem ich doch immer einigen Respekt habe. Die Zahlen (= 7% Steigung) hören sich ja harmlos an. Das Fiese daran ist aber, dass der Anfang gefühlt doppelt so steil ist und die Pumpe alsbald an den Poller fährt. Auch wenn ich wie heute anfangs einen Gang rausnehme, fühlt sich die zweite Hälfte mit ihren nur noch 4% Steigung genauso schlimm an wie der Anfang. Nach den ersten richtig steilen 200 m sehe ich die konvexe Wölbung der Wegoberfläche vor mir, jubele "Jau, das Schlimmste ist geschafft" und spüre dennoch keinerlei Erleichterung, weil die Beine längst blau sind. Bis ich die Straße erreiche, auf der es dann gleich wieder bergab geht. Aber heute geht das alles einigermaßen gnädig ab, die vielen Hügel der letzen Wochen haben wohl doch etwas bewirkt, wenngleich auch das nasskalte Wetter heute (bin inzwischen nass und kalt bis auf die Knochen) sicher auch seinen Teil dazu beiträgt, mir Beine zu machen. Ein paar Wellen noch und ich bin zu Hause. So schnell wie heute bin ich wohl noch selten unter der Dusche verschwunden ...

    Insgesamt 9,0 km mit 130 Hm in 7:23/km (Verdauungspause rausgestoppt), bei doch 82% HFmax. Ein schöner Lauf, weil er sich einfach super gut anfühlte. Die widrigen Bedingungen gingen mir dabei weitestgehend am Allerwertesten vorbei, für 2 min. sogar im Wortsinne.

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    dicke_Wade (09.11.2019), FeldWaldWiese (10.11.2019)

  15. #3214

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Du bist bei dem Wetter auch draußen gewesen? Glückwunsch zu dieser Motivation! Ich war per Rad unterwegs und war klatschnass und total durch gefroren. Unterwegs sah ich drei Läufer - die armen hatten nicht mal regendichte Klamotten an. Hut ab... Vom Regen überrascht wurden die sicher nicht. Bei so einem Wetter zu starten... Cool.
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  16. #3215
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Meine Jacke ist auch nicht regendicht. Wozu auch - das würde nur bewirken, dass ich statt von außen dann von innen nass würde. Eine dichtere Jacke ziehe ich nur in Betracht, wenn gleichzeitig mit dem Regen noch starker Wind herrscht (war gestern aber nicht so).

    Aber bei Regen Radfahren, davor habe ich echten Respekt! Wenn dir beim Laufen kalt wird, läufste halt schneller.
    Wenn dir aber beim Radfahren kalt wird und du deshalb schneller fährst ... wirste noch kälter:

  17. #3216
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Oh, verdammte Schei**e, das ist übel!
    Tu' dir den einen Gefallen und nimm die Hammermedikamente, die dir dafür sicher verschrieben wurden/werden. Meine Frau wollte tapfer sein und sich - ganz gemäß unserer üblichen gesunden Skepsis gegenüber dem heutzutage ausufernden Pharmakonsum - das Zeugs ersparen, wann immer es irgend ging und jetzt wird sie die Viecher in den Nerven nicht mehr los. Alle paar Wochen geht's wieder los. Also gleich die volle Attacke, damit das gar nicht erst chronisch wird.
    Gute Besserung wünsche ich dir!
    Danke.
    Gürtelrose mit ???, ich habe immer noch keine Bläschen. Gibt anscheinend Gürtelrose ohne Bläschen, aber das ist wohl äußerst selten.
    Medikamente gegen die Nervenschmerzen nehme ich, ist auch schon etwas besser geworden, aber noch nicht weg. Machen ziemlich müde, deswegen abends nehmen, 1.Tag eine, 2. Tag zwei, 3. Tag drei, das ist jetzt meine Höchstdosis, denn die Pillen machen mich auch ein bißchen dubbelig, morgens habe ich noch etwas Koordinationsstörungen, bin schon vornübergekippt beim Schuheanziehen, aber das gibt sich dann im Laufe des Vormittags.
    Bin jetzt noch eine weitere Woche krankgeschrieben, jetzt versteife ich richtig und verfetten werde ich auch noch. Heute nachmittag werde ich spazierengehen, die Regenperiode ist hoffentlich vorbei.
    Deiner Frau alles Gute, das ist ja übel, hoffentlich gibt sich das noch im Laufe der Zeit.
    Gruß RS

  18. #3217
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.253
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    254

    Standard

    Liebe Rennschnecke, dir ist bewußt dass Herpes Zoster ansteckend ist?
    (zumindest bei Bläschen, ohne bin ich mir tatsäch nicht sicher)
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  19. #3218
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.187
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.402

    Standard

    Kenne ich auch so Omi. Allerdings ist doch meiner Kenntnis nach ein Großteil der Bevölkerung mit Herpes infiziert. Nur zum Ausbruch kommt es, wenn das Immunsystem gestört ist. Hatte ich früher gerne am Auge Mittlerweile hab ich das bei fast jeder Erkältung in der Nase

    Alles Gute dir Rennschnecke.

    Gruss Tommi

  20. #3219

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Nach einer Infektion und durchgemachter Windpocken Erkrankung bleibt das Virus in den Nervenbahnen. Bei geschwächtem Immunsystem kommt es, vor allem im Alter ab 50, zur Gürtelrose. Wer bereits infiziert ist, kann sich, soweit ich weiß, nicht erneut infizieren. Man kann sich also nicht mit Gürtelrose anstecken, es würde dann bei Erstkontakt zu Windpocken kommen, später dann bei Reaktivierung zur Gürtelrose. Der Erreger ist derselbe, mal Erst-, mal Sekundärinfektion.
    Gute Besserung!!! Das ist echt total schmerzhaft und unangenehm...
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  21. #3220
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Die Kartoffel wird mich hoffentlich nicht steinigen, weil ich nochmal damit angefangen hab
    Also meine Frau Doktor sagt, ansteckend ist es nur mit Bläschen. Habe ich nicht, aber ich gehe trotzdem nicht zu meiner Enkelin oder ins Pflegeheim oder zum ehrenamtlichen Rollstuhlschieben, dort haben sie mir gesagt, ich soll wegbleiben, bei den ganzen alten Leuten mit anfälligem Immunsystem - aber da gehöre ich inzwischen wohl auch dazu.
    Ich habe gefragt, ob man es über einen Bluttest rauskriegen kann, ob es jetzt wirklich Gürtelrose ist oder nicht, geht wohl aber nicht, weil ja diese Erreger /oder Antikörper - weiß ich nicht mehr genau- sowieso im Blut vorhanden sind durch die vorangegangene Windpockenerkrankung.
    Und auf Entzündungswerte kann man in diesem Fall auch nicht testen.

    Herpeskandidat wie Tommi es beschreibt bin ich auch, ich habe bei Grippe oder ganz selten nach einem Marathon oder nach Sonnenbrand kleine Herpesbläschen im Mundwinkel. Meist sieht mein Gegenüber es gar nicht, aber das dauert immer lange, bis es endgültig weg ist.

    Nächsten Freitag gehe ich nochmal zum Arzt, mal sehen, was bis dahin ist.

    Gruß RS - und "Danke" für die guten Wünsche

  22. #3221

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Gern geschehen!

  23. #3222
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    die Pillen machen mich auch ein bißchen dubbelig, morgens habe ich noch etwas Koordinationsstörungen, bin schon vornübergekippt beim Schuheanziehen, aber das gibt sich dann im Laufe des Vormittags.
    Wegen genau solcher Nebenwirkung hatte meine Frau die Heldin spielen wollen und die Pillen nicht genommen, wann immer sie das aushalten konnte. Erst später haben wir dann (unabhängig von verschiedenen Ärzten) erfahren, dass das genau falsch ist.

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Deiner Frau alles Gute, das ist ja übel, hoffentlich gibt sich das noch im Laufe der Zeit.
    Die Hoffnung schwindet eher. Alle paar Wochen kommt ein Schub von ein paar Tagen Dauer. Wenn sie sich kräftig aufregt, auch mal als direkte Reaktion. Deshalb: immer hübsch die Pillen schlucken.

  24. #3223
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    .... Wenn sie sich kräftig aufregt, auch mal als direkte Reaktion.. .
    Das war vielleicht die Wurzel allen Übels: ich habe mich aufgeregt, als ich vorletzte Woche ein Stopfei kaufen wollte und in 3 Läden keines gefunden habe. Was früher in jedem Haushalt war, wird heutzutage nicht mehr benutzt, genauso wie ein Wetzstein.
    Da musst du froh sein, wenn die Verkäuferinnen noch wissen, was du überhaupt willst.
    Aber ich weigere mich bisher konstant, das online zu bestellen, jetzt bin ich auf der Suche nach irgendwas in meinem Haushalt, was ich stattdessen benutzen kann und ich glaube, ich bin fündig geworden: ich versuche die Kappe von einer kleinen Thermoskanne.
    Gruß an deine Frau von RS

  25. #3224

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Du könntest einen runden Stein nehmen. Eier gibt es von Prym - die sollten eigentlich im Handel zu finden oder zumindest bestellbar sein...

  26. #3225
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard KW 45 (04.11. bis 10.11.2019) --- Pfitzinger Basisplan (Woche 3, Entlastung)

    Absolut tote Hose hier, überhaupt nix los? Die Sauerei muss eine andere werden!

    Zum Glück betrifft das nur den mangelnden Chronistenfleiß, gelaufen bin ich weiterhin nach Plan. Deshalb erstmal die Statistik der letzten Woche, Rest folgt nach.

    Tag Lauftyp km ges. Hm min/km Details Athletik Kommentar
    Mo GA Hügel 9,0 120 8:03 hier
    Di Mob
    Mi GA + Lauf-ABC 6,1 50 8:40 hier
    Sa
    Fr GA Hügel 9,0 130 7:23 hier
    Sa
    So
    Sum: 24,2 k 300 Hm Vorwoche
    Legende: siehe hier

    aktueller Plan: Pfitzinger: "Base Training up to 48 km" (modifiziert)

    Wochenfazit
    Die 3. Planwoche wurde zur Entlastungswoche umfunktioniert. Das war eine gute Idee, denn es tat mal richtig gut, anhaltend unterm Limit zu bleiben.

    Ausblick:
    Ab Planwoche 4 gibt's jeden Mittwoch eine kleine Tempoeinheit. Der Rest bleibt harmlos.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sportmuffel will's noch einmal wissen
    Von wanderduene im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 13:06
  2. würd gern mal a paar sachen wissen...?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 10:44
  3. würd gern mal n paar sachen wissen..?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:51
  4. Möchte ich gerne mal wissen.....
    Von Mattes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 13:41
  5. was ich schon immer mal wissen wollte
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •